AEW "Rampage #63" Ergebnisse aus Jacksonville, Florida, USA vom 21.10.2022 (inkl. Video der kompletten Show)

blackDragon

Super-Moderator
Teammitglied
All Elite Wrestling „Rampage #63"
Ort: Daily's Place in Jacksonville, Florida, USA
Datum: 21. Oktober 2022
Zuschauer: ca. 2.300

Full Show



"It's Friday Night and you know what that means!". mit diesen Worten begrüßen uns die Kommentatoren Excalibur, Jim Ross und Tony Schiavone zur heutigen Ausgabe von "AEW Rampage", ehe es direkt zum ersten Match des Abends kommt.

Auf dem Weg zum Ring gibt es den üblichen Rap von Max Caster. Selbstverständlich erwähnt Caster, dass AEW im "Tuesday Night War" ein besseres Rating als die Konkurrenz (NXT) erzielt hat. Danach möchte Bowens den Trademark der Acclaimed sagen, doch er wird von Mark Sterling unterbrochen, der ihn auf die Verletzung der Rechte anspricht. Als Antwort werden die Varsity Athletes von The Acclaimed attackiert.


1. Match
AEW Tag Team Championship
Title vs. Trademark - Tag Team Match
The Acclaimed (Max Caster & Anthony Bowens) (w/ Billy Gunn) (c) gewannen gegen Varsity Athletes (Tony Nese & Josh Woods) (w/ Mark Sterling) via Pin an Tony Nese durch Max Caster nach dem Mic Drop.
Matchzeit: 08:06
- Im Laufe des Matches gelang es den Varsity Athletes, dass Billy Gunn vom Ringrand suspendiert wird. So fällt Woods hin und die Heels machten dem Referee klar, dass Gunn ein Bein gestellt habe. Daraufhin wurde Gunn in den Backstage Bereich geschickt.

Nach dem Match feiern die Tag Champions ihren Sieg, bevor Sterling die Trademark-Papiere vor ihnen hält. Gunn, der wieder in den Ring gekommen ist, schnappt sich die Papiere und zerreißt sie. Sterling wird dann zum Prügelknaben und wird vom Trio abgefertigt, bevor die Szenerie das passende Ende findet - ein Scissoring der Acclaimed.


In einer aufgezeichneten Promo wird TBS Championesse Jade Cargill von Tony Schiavone interviewt. Durch eine Verletzung kann Penelope Ford nicht gegen Willow Nightingale antreten und Cargill hat dafür gesorgt, dass ihr "Baddie" Leila Grey als Ersatz fungieren darf. Außerdem hat sich Cargill mit den AEW-Offiziellen geeinigt, dass Nyla Rose heute eine Konfrontation mit Cargill haben wird, damit Rose die TBS Championship zurückgeben kann.

Backstage halten Ortiz und die Lucha Bros. (Penta El Zero Miedo & Rey Fenix) eine Intervention für Eddie Kingston über dessen Aggressionsfälle der letzten Wochen. PAC stört die Intervention und gibt Kingston den Rat, dass er auf seine Freunde hören solle, denn immerhin seien sie Champions. Danach provoziert der Brite, indem er die Niederlage Kingstons bei "Grand Slam" erwähnt. Ortiz kann seinen Freund mit Mühe wieder beruhigen.

Bevor das Titelmatch um die FTW Championship beginnen kann, möchte Daivari mit einem Bündel Geldscheine Hook zu einem Verkauf des Titels überreden. Der Sohn von Taz schlägt ihm das Geld aus der Hand und macht deutlich, dass er den Titel behalten will.

2. Match
FTW Championship
Singles Match
Hook (c) gewann gegen Ari Daivari (w/ Jeeves K) via Submission im Redrum.
Matchzeit: 02:47

Nach dem Match will Jeeves K einen Angriff starten, jedoch wird er mit der ehemaligen Tazmission in das Land der Träume geschickt.

Backstage führt Lexi Nair ein Interview mit The Firm (Ethan Page, Stokely Hathaway & Matt Hardy). Hathaway gibt bekannt, dass er Private Party in seine Wrestling Academy geschickt hat. Außerdem wird Matt Hardy bei "Dark" ein Match bestreiten. Zum Abschluss des Segmentes gibt es einen Rap von Matt Hardy. Dessen Qualität sorgt dafür, dass Page und Hathaway gehen. Mit einem Lächeln sagt er, dass er sie Montag wiedersehen wird.

3. Match
Singles Match
Willow Nightingale gewann gegen Leila Grey via Pin nach einer Doctor Bomb.
Matchzeit: 07:51

Nach dem Match kommt Tony Schiavone in den Ring. Er verkündet eine Nachricht, die viele Fans seit einiger Zeit hören wollen - Willow Nightingale Is #AllElite! Auf dem Titantron wird die Verpflichtung der ehemaligen ROH-Wrestlerin bekannt gegeben und eine emotionale Willow umarmt Schiavone. Allerdings hält die Freude nur kurz, denn Jade Cargill kommt heraus und fordert ihren Titelgürtel zurück. Bei einem Pressetermin musste sie eine Replica verwenden und sie hat genug von Rose's Spielchen. Sie zählt bis 10 herunter, damit Rose herauskommt und ihr den Titel gibt. Während des Countdowns sehen wir, dass Rose sich am Auto von Cargill zu schaffen macht. Sie möchte mit Vickie Guerrero und Marina Shafir eine Spritztour machen und hat somit die TBS Championship, als auch das Auto von Cargill geklaut. Im Ring rastet Cargill aus und schickt die Baddies auf die Jagd. Sie sagt, dass sie den Ring nicht verlassen will und macht einen Sitzstreik. Daraufhin kommen einige Sicherheitsleute heraus, damit Cargill die Show nicht behindert. Die TBS Championesse verprügelt die Security, bevor sie am Ende doch den Ring verlässt.

Vor dem heutigen Main Event gibt es wie gewohnt wieder ein Splitscreen-Interview von Mark Henry. Henry befragt Cassidy, weshalb er sich in die Fehde zwischen 10 und Rush einmischt und dann auch noch seinen Titel aufs Spiel setzt. Rush meldet sich und will dafür sorgen, dass Cassidy die kürzeste Regentschaft eines Titelträgers bei AEW haben wird (*hust CM Punk*). Am Ende will Mark Henry seinen Trademark-Satz sagen, doch Orange Cassidy geht dazwischen und will selbst den Satz sagen. Dafür wird er von Henry zurechtgestutzt, bevor es Zeit für den Main Event ist!

4. Match
AEW All-Atlantic Championship
3-Way Match
Orange Cassidy (c) gewann gegen Preston "10" Vance und Rush (w/ Jose The Assisent) via Pin an Vance nach einem Einroller.
Matchzeit: 11:53


Nach dem Match liefern sich Vance und Rush einen Staredown, bevor Brodie Lees Sohn "The Negative One" herauskommt. Vance kann ihn davon abhalten, sich mit Rush und Jose anzulegen. Im Ring feiern Best Friends und Danhausen die Titelverteidigung von Cassidy.

Zum Abschluss der Show folgt ein Tribute zu Ehren des kürzlich verstorbenen Brian Muster. Der AEW Lead Video Engineer zählte als wichtiger Mitarbeiter, der maßgeblich Anteil am Aussehen und Darstellung von AEW hat. Damit endet heutige Ausgabe.
 
Orange Cassidy ist schon gold. Definitiv das Highlight der Show. Als Vance zu ihm sagt er hat keinen Mund und dann einfach nur "hm... bummer..." Als Antwort kam war genial. Und als er dann bei Mark Henry auftaucht war genau so witzig.

Der Rest der Show war ganz in Ordnung, aber nichts weltbewegendes. Rampage wurde ja als "dritte Stunde von Dynamite" präsentiert. Das Gefühl hab ich nie bekommen. Wirkt definitiv nach A und B Show. Würde mir da etwas mehr Vermischung zwischen den Shows wünschen.
 

RaZoR

World Champion
Opener war schon eine solide Titelverteidigung. Immerhin ging es um etwas auch wenn das Trademark nur von Geeks gehalten wurde. 3*

Maffew von Botchamania hat letztens Penta als Buggy den Clown bei AEW bezeichnet. Ich werde das nie wieder loswerden. Penta bei AAA hingegen ist der Heath Ledger Joker.

HOOK gegen Daivari war dann okay. Ich will da langsam echt mal etwas mehr sehen als immer 3-4 Minuten. Bin immernoch beeindruckt wie flüssig HOOK's Moves aussehen. 2*

Rap von Hardy habe ich so jetzt nicht kommen sehen.

Willow gegen Laila dann auch solide. Finish kacke aber was solls. Diese ganze Highway Robbery Story ist jetzt nich grad Hochkultur aber immerhin mal etwas anderes als immer nur Open Challenge... Squash. 2,5*

Main Event war dann auch ganz okay. Orange Cassidy war schon unterhaltsam in den Segmenten zum Match. Sehe jetzt nicht, dass 10 sich von der Dark Order löst. Wundere mich aber das Spears jetzt auch "10" sein soll. Naja. OC steht denke ich ein langer Run bevor und wenn er sich nicht abnutzt könnte das ganz lustig werden. 3*

Live Ausgaben sind meistens besser. So auch heute ne flotte Stunde Rampage. 6.0/10 (+2.5 zur Vorwoche)
 
Oben