Alex Shelley vor Absprung - Wo zieht es ihn hin?

Wo wird es Alex Shelley hinziehen?

  • Er ist im besten Alter und sollte zur WWE gehen

    Abstimmungen: 3 20,0%
  • Ab zur WWE & nehm Chris Sabin gleich mit!

    Abstimmungen: 3 20,0%
  • Bei Ring of Honor wäre er sehr gut aufgehoben

    Abstimmungen: 3 20,0%
  • Eine andere Indy-Promotion

    Abstimmungen: 6 40,0%
  • Ein Wunder muss geschehen, Shelley bleib bei TNA!

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Kann mich nicht entscheiden, weil....

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Mir egal! (Wieso?)

    Abstimmungen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    15

CM Naitch

wrestling-infos.de Veteran
Aufgrund von anderen Meldungen, wie z.B. Don West verlässt TNA, Gegner für Devon oder Mickie James ist eine Meldung völlig untergegangen. Diese lautet folgender Maßen:

Alex Shelley wohl vor Absprung!


TNA wird wohl einen Teil des besten bzw. populärsten TNA Tag Teams (neben Beer Money), die Motor City Machineguns verlieren. Die Rede ist von Alex Shelley. Der X-Division & Tag Team Wrestler wird keinen neuen Vertrag bei der Carter Promotion unterschreiben und somit wohl gehen. Der 29-jährige stand insgesamt 8 Jahre bei TNA Wrestling unter Vertrag. Im letzten Jahr zog sich sein Tag Team Partner Chris Sabin eine schwere Knieverletzung zu. In dieser zeit fehdete Shelley gegen Austin Aires. Im Januar kehrte Sabin zurück, das Tag Team wurde wiederbelebt, doch nun wird (zumindest bei TNA) endgültig Schluss sein. Shelley wurde sowohl Tag Team Champion, als auch X-Division Champion. Die Frage ist nun - Wo zieht es Alex Shelley in Zukunft hin?

Ist die WWE eine Option? Soll er gleich Chris Sabin mitnehmen? Wie wäre es mit Ring of Honor? Da würde er zweifellos hinpassen, aber geht er diesen Schritt auch? Heuert er bei einer anderen Indy Promotion an? Oder bleibt er doch noch irgendwie den TNA Fans erhalten?
Stimmt ab und diskutiert! :)
 

Southtown

Gesperrt
Shelley ist nun wirklich der erste Verlust (Lethal, Red, Kendrick, Nese und Co. ließen mich dagegen schon fast kalt), der mir als TNA-Fan richtig weh tat, aber, wie ich im News-Thread bereits schrieb:

So schlecht, wie Shelley in den letzten Jahren eingesetzt wurde, kann man es ihm nicht übel nehmen, dass er jetzt TNA verlässt (auch wenn damit wieder ein Stück TNA-Identität verschwindet, JME ;)). Ich hoffe mal, dass er sich nicht des Geldes wegen bei der WWE verjobben lässt, sondern in Japan oder bei den großen US-Indy-Promotionen wieder zu regelmäßigen Auftritten kommt.

Der "letzte Strohhalm" der Tag-Division ist damit also fort, auch wenn die ja eh schon tot war..
 
Zuletzt bearbeitet:

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
Ich seh es etwas anders als mein Vorposter. Mit Shelley geht nach Amazing Red und Jay Lethal das nächste TNA-Urgestein und ein Stück eigene Identität. Schade drum.

Aus bereits erwähnten Gründen möchte ich ihn nicht bei WWE sehen. Bei den geplanten Shows auf dem Network wäre er verschwendet, und in den Main Shows hat man bereits genug junge und neue Worker die man nicht oder falsch einsetzt.

Wünschen würde ich mir Shelley bei ROH, da die dortige Uppercard dringend ein talentierten Face benötigt, das gerade auch den Main Event etwas aufmischen kann. Steen ist da trotz Heel-Gimmick die Nummer 1, aber dahinter gibt es derzeit nur Lethal und Edwards. Bei Richards kann man kaum von "Face" sprechen den Reaktionen zufolge die er zuletzt zog. Und auch wrestlerisch wäre Shelley dort wohl gut aufgehoben. Zumal Auftritte bei PWG und NJPW auch dort ohne weiteres möglich wären.

Allerdings vermute ich, dass es ihn zu DGUSA/EVOLVE ziehen wird und er logischerweise auch beim "großen Bruder" Dragon Gate in Japan antreten wird. Zur Zeit scheint mir das am wahrscheinlichsten. Und ein Engagement bei DGUSA/EVOLVE schließt wie man weiß fast aus, dass wir ihn auch bei ROH sehen. Zwar wurden die Grenzen durch Finlay und El Generico zuletzt etwas aufgewicht, aber ich vermute dennoch das Sapolsky bei Shelley die Nase vorn hat.
 

ZackAttack

Administrator
Teammitglied
Sehe das ganz ähnlich, auch wenn mich die Meldung bezüglich der Young Bucks und Perkins aktuell auch daran zweifeln lässt, dass ROH hier groß was bieten wird/kann. Vieleicht spart man auch nur Geld für einen "Big Fish", ich nehme aber eher an, dass man dem aktuellen Zuschauerschwund Tribut zollen muss. Das wäre insofern allerdings auch wieder ein Teufelskreis, denn gerade die beweglichen Leute sorgen doch immer für gute UNterhaltung und den Drang, auch die nächste Show zu besuchen.

Wie dem auch sei, ich tendiere auch eher zu DGUSA/EVOLVE. Da tummelt sich aktuell die Creme de la Creme des Indywrestlings (mit den ROH Ausnahmen) und es gäbe viele potentielle Paarungen, die einen träumen lassen. Wenn ich nur daran denke, wie krank ein Match gegen AR Fox werden könnte, dazu Gargano, Callihan, El Generico....
 

Spear

wrestling-infos.de Veteran
Mir ist es ehrlich gesagt egal, ob er zu RoH oder zu Evolve gehen wird, da ich ihn bei beiden Promotions sehr gerne sehen würde, wobei mir Evolve sogar ein wenig lieber wäre, da ich ihn nur all zu gerne gegen AR Fox oder Low Ki sehen würde. Wichtig ist mir nur, dass er nicht zur WWE wechseln wird, denn dort sehe ich für ihn nicht viele Chancen und gehe ganz stark davon aus, dass man ihn falsch einsetzen wird. Und wer will schon sehen, wenn die Person, die 2010 noch an den besten Matches von TNA beteiligt war, sich in nicht einmal zwei Minuten für Ryback hinlegen muss oder von Big Show auseinandergenommen wird? Ich auf jeden Fall nicht. Das wäre reine Talentverschwendung. Daher hoffe ich ganz stark darauf, dass wir ihn bald bei den Indys sehen können. Toll wäre es, wenn sein Tag Team Partner Chris Sabin bald folgen würde, denn der wird bei TNA auch nicht gerade so toll eingesetzt und ich glaube nicht, dass es nach dem Abgang seines Tag Team Partners besser wird, besonders nachdem sich die X-Division wieder am Tiefpunkt befindet.
 

Moni88

Main Event
Auch wenn viele ihn nicht bei der WWE sehen wollen, ich bin dafür. Auch auf die Gefahr hin, dass er nicht richtig eingesetzt wird (was wirklich schade wäre). Aber wenn man objektiv bleibt, dann steht es um Bourne eher schlecht als recht und er wurde zumindest immer regelmäßig für Matches gebucht. Shelley könnte seinen Platz einnehmen und vl. für einen Umbruch sorgen. Und er soll gefälligst Sabin mitnehmen -.-
 

Tombstone

World Champion
Da ich ausser WWE und TNA momentan nichts anderes an Wrestling verfolge bin ich schon dafür das er zu WWE wechselt.
Schade das er nicht bei TNA bleibt.
 

CM Naitch

wrestling-infos.de Veteran
Schlechte News für alle WWE Fans, die Shelley bei der McMahon Promotion sehen wollten.

W-I Startseitenversion:

- Quellen die Alex Shelley nahe stehen berichten, dass er einen Anruf von der WWE erhalten hat, allerdings ist bis jetzt nichts an den Gerüchten, dass er zur WWE wechseln wird. Die gleichen Quellen sagen, dass Shelley seinen Vertrag unabhängig von der WWE hat auslaufen lassen. Die ursprünglichen Pläne Shelleys sahen vor, dass er TNA verlässt, um bei New Japan Pro Wrestling und maybe Dragon Gate USA antreten wird. Die WWE bekundete vor kurzem ihr Interesse an Shelley, hat aber selbst nicht daran geglaubt, dass Shelley sich auf einen Deal einlassen würde. Shelley steht kurz davor einen Vertrag mit New Japan für eine gewisse Zeit abzuschließen.
 
W

Wossap

Guest
Ich finde es schade, dass so eine "Legende" TNA verlässt. Solche Urgesteine sollte man regelmäßig im Main Event einsetzen (Siehe Shawn Michaels WWE). Aber dass er gehen muss liegt meiner Meinung nach überhaupt nicht an Shelley, sondern an TNA. Wie sie ihn eingesetzt haben, undenkbar!

Shelley sollte auf keinen Fall zur WWE, da könnte er mal ne gute Fehde um einen Midcard Titel haben, mehr aber auch nicht. Nach dieser Fehde würde er dann eh bald wieder gehen müssen.

Ich würde ihn am liebsten bei RoH sehen, da er noch in der Lage ist, ein gutes Wrestling Match abzuliefern. Dort könnte er auch ein bisschen Feuer ins Titelgeschehen mit reinbringen.
 

CM Naitch

wrestling-infos.de Veteran
Shelley sollte auf keinen Fall zur WWE, da könnte er mal ne gute Fehde um einen Midcard Titel haben, mehr aber auch nicht. Nach dieser Fehde würde er dann eh bald wieder gehen müssen.

Ich würde ihn am liebsten bei RoH sehen, da er noch in der Lage ist, ein gutes Wrestling Match abzuliefern. Dort könnte er auch ein bisschen Feuer ins Titelgeschehen mit reinbringen.
Wieso sollte er keine Chance in der WWE haben? Shelley ist einer der beste High Fyler, die ich in den letzten jahren gesehen habe. Er würde sicherlich eine dauerhafte gute Rolle spielen. Gute Matches wird er auch bei der WWE abliefern können. Da muss er nicht unbedingt zu RoH gehen. Aktuell sieht es zwar so aus, dass er weder zur WWE, noch zu RoH geht, dennoch hoffe ich auf ein Shelley Engagement bei der WWE. Gerne auch mit Chris Sabin im Schlepptau. :D
 

Alex Rhyne 97

Upper Card
Eigentlich hätte ich nichts dagegen, Shelley bei WWE zu sehen, jedoch dann lieber als Single-Wreslter und da könnte er in der Midcard, bzw. vielleicht sogar Uppercard mal so einige aufmischen und gute Matches könnte man mit ihm auf jedenfall auf die beine stellen, kommt eben ganz drauf an wer sein gegner wird. Aber wäre sicher ein großer Fang mit viel Potenzial und wenn er zur WWE kommen würde, könnte man sicher eine tolle Fehde gegen Christian um die I.C. Championship auf die Beine stellen, kommt eben ganz darauf an wie die WWE ihn einsetzen würde. Mit Chris Sabin würde ich ihn auch gerne bei WWE als Tag Team sehen, also als MCMG aber nur unter der Vorraussetzung, dass bis dahin die TT Division in der WWE wenigstens wieder mal ein bisschen was bedeutet und auch die Titel mehr Wert haben denn im Moment sind die MCMG mir ganz ehrlich zu Schade als TT für die Division, aber mit Gabriel & Kidd, den Usos sowie Primo & Epico fängt die WWE in der Richtung schon mal gut an.

Lange Rede, kurzer Sinn: Pro für eine Verpflichtung von Alex Shelley
Pro auch für eine Verpflichtung von Chris Sabin, unter der Vorraussetzung, dass die TT Divsion bis dahin wieder richtig aufgebaut ist.
 

K-M

World Champion
Wieso sollte er keine Chance in der WWE haben? Shelley ist einer der beste High Fyler, die ich in den letzten jahren gesehen habe. Er würde sicherlich eine dauerhafte gute Rolle spielen. Gute Matches wird er auch bei der WWE abliefern können. Da muss er nicht unbedingt zu RoH gehen. Aktuell sieht es zwar so aus, dass er weder zur WWE, noch zu RoH geht, dennoch hoffe ich auf ein Shelley Engagement bei der WWE. Gerne auch mit Chris Sabin im Schlepptau. :D
Das man glaubt, dass Shelley es nicht schafft, hat zwei Gründe:
1. Die WWE tut sich schwer dabei, Leute zu akzeptieren, die außerhalb der Company bereits Stars waren.

2. Holt man Shelley nur fürs Network und nicht dafür, dass er ein Top Guy wird.
 
Oben