Altersschnitt im Main Roster soll gesenkt werden – Warum Escobar & Grimes im Rahmen des Drafts nicht ins Main Roster aufstiegen – Shawn Michaels' Projekt: Offizielle setzen große Hoffnungen in Carmelo Hayes – Vorschau auf "Smackdown: Supersized"

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
- Den WWE-Offiziellen sollen laut eines Berichts von Dave Meltzer sehr wohl bewusst sein, dass die Company mehr junge Talente im Main Roster benötigt. Viele der männlichen Stars im Main Roster gehen auf die 40 Jahre zu oder haben dieses Alter bereits überschritten. Der NXT 2.0 soll nun dabei helfen, recht schnell junge Talente in ihren 20ern auszubilden und in die Haupt-Shows zu befördern.

- Das Alter könnte auch ein Grund dafür sein, warum Santos Escobar im Rahmen des Drafts nicht bei RAW oder Smackdown landete, obwohl er bereits seit längerer Zeit für einen Aufstieg gehandelt wurde und bestens ins Anforderungsprofil von WWE passt. Eigentlich sucht man bereits seit Jahren nach einem passenden Star aus Mexiko und Escobar würde diese Lücke eventuell schließen können, allerdings ist der frühere El Hijo del Fantasma bereits 37 Jahre alt und auch "nur" 1,80m groß.

- Auch ein Aufstieg von Cameron Grimes wurde im Vorfeld des Drafts diskutiert, dieser erfolgte aber nicht, da Vince McMahon einige Änderungen am Charakter und seiner Präsentation forderte. Dementsprechend darf man erwarten, dass der Charakter des 28-Jährigen in den nächsten Wochen überarbeitet wird. Erste Anzeigen dahingehend gab es bereits diese Woche bei NXT.

- Derweil sollen die Verantwortlichen bei NXT und im Performance Center sehr beeindruckt von Carmelo Hayes sein. Der frühere Christian Casanova soll es vor allem Shawn Michaels angetan haben, der den 27-Jährigen mittlerweile als sein "Projekt" ansieht. Spätestens seit seinem Match gegen Kushida im Juni öffneten sich für Hayes viele Türen. Michaels sieht demnach in Hayes ein stückweit sich selbst in jungen Jahren. Carmelos Gewinn der NXT North American Championship diente nun natürlich vor allem dazu, ihn als neuen Star zu etablieren. Bereits vor einiger Zeit soll man darüber nachgedacht haben, Carmelo Hayes als Topstar der Cruiserweight Divsion zu etablieren. Die Entlassungswellen schwächten diese Division aber deutlich und man verwarf diese Idee wieder.

- WWE bewirbt die heutige "Friday Night Smackdown"-Ausgabe, die aufgrund der MLB-Playoffs nicht auf FOX, sondern auf dem Kabelsender Fox Sports 1 ausgestrahlt wird, als "Supersized"-Episode. So wird die Show über 2,5 Stunden laufen und damit erstmals 30 Minuten zeitgleich mit "AEW Rampage" auf TNT gesendet. Für die Show kündigte WWE bisher einen Auftritt von Brock Lesnar, ein Non-Title Match zwischen WWE SmackDown Women’s Champion Becky Lynch und Sasha Banks, die Halbfinals des King of the Ring und Queens Crown Tournaments Sami Zayn vs. Finn Balor und Zelina Vega vs. Carmella, sowie das Match Naomi vs. Sonya Deville an. Für Deville ist es das erste Match seit August 2020. Nachfolgend das aktuelle Line-up:

WWE Friday Night SmackDown #1156
Ort: Toyota Arena in Ontario, Kalifornien, USA
Datum: 15. Oktober 2021


(Non-Title) Singles Match
WWE SmackDown Women’s Champion Becky Lynch (c) Sasha Banks

King of The Ring 2021 – Halbfinale – Singles Match
Sami Zayn vs. Finn Balor

Queens Crown Tournament 2021 – Halbfinale – Singles Match
Zelina Vega vs. Carmella

Singles Match
Naomi vs. Sonya Deville

Ebenfalls für die Show angekündigt:
* Ein Auftritt von Brock Lesnar

Quelle: Wrestling Observer, wrestlingnews.co, Fightful
 

Travis

Upper Card
Jahrelange Misswirtschaft beim Thema Junge Talente pushen auf Teufel komm raus innerhalb viel zu kurzer Zeit kompensieren zu wollen, klingt nach ner super Idee..! Vor allem, wenn besagte Talente bei NXT 2.0 selbst für NXT TV zu grün sind. Aber Hey, Omos ist ja augenscheinlich auch schon Main Roster Kaliber, also was solls.
 

British Steel

Undercard
- Das Alter könnte auch ein Grund dafür sein, warum Santos Escobar im Rahmen des Drafts nicht bei RAW oder Smackdown landete, obwohl er bereits seit längerer Zeit für einen Aufstieg gehandelt wurde und bestens ins Anforderungsprofil von WWE passt. Eigentlich sucht man bereits seit Jahren nach einem passenden Star aus Mexiko und Escobar würde diese Lücke eventuell schließen können, allerdings ist der frühere El Hijo del Fantasma bereits 37 Jahre alt und auch "nur" 1,80m groß.
"Kein Talent? Macht nix, bist ja bei WWE. Vince macht das schon. Hauptsache, du bist unter 30. Das allein ist uns wichtig. Wenn wir einen jüngeren Altersschnitt schaffen als AEW, geht's wieder aufwärts. Escobar? Joa, schade. Ist halt leider zu alt und zu klein. Musst schon unsere Anforderungen lesen 🤪"
 

Dominique

Main Event
Den WWE-Offiziellen sollen laut eines Berichts von Dave Meltzer sehr wohl bewusst sein, dass die Company mehr junge Talente im Main Roster benötigt. Viele der männlichen Stars im Main Roster gehen auf die 40 Jahre zu oder haben dieses Alter bereits überschritten. Der NXT 2.0 soll nun dabei helfen, recht schnell junge Talente in ihren 20ern auszubilden und in die Haupt-Shows zu befördern.
Und WWE kapiert es immer noch nicht ganz, es ist beinahe schon eine Kunst so wenig zu begreifen. Es wird zwar häufig das Alter genannt, aber das dient ja nur als Beispiel das die einzigen die aufgebaut wurden so alt sind. Es fehlt der Aufbau der Leute, es ist nichts falsch daran an den Leuten die bisher von NXT hochkamen, das Problem ist sie kommen hoch haben 2-3 Siege gegen Undercard dann kommt der erste etwas schwerere Brocken sie verlieren und sind ewig nicht mehr zu sehen und das bei Leuten die absolut heiß sind. Hätten sie Ricochet, oder Lee weiterhin in den Shows gehalten das wären jetzt die Topstars aber was machte man --> sie zu (Edel)jobbern und wofür? -Das Talentfreie große Jungs sich brüsten konnten sie weggesqauscht zu haben!#

Leute die Seit Jahren bei WWE rumdümpeln werden zum Ende ihrer Karriere nochmal die große Nummer, weil Vinie das als Verdienstvoll ansieht? Es ist zwar verdienstvoll ihnen dann mal die ganz große Bühne zu geben, aber sinnvoll ist es überhaupt nicht. Soll er ihnen mehr zahlen, so sieht danke in der "westlichen" Welt aus, aber das geht ja gegen seinen Geldbeutel. Da vergibt er doch lieber den Mainevent eines PPV an Jobber.
 

TheUnderground

W-I Tippspiel-König 2019
Man will also Cameron Grimes verändern. Nach dem man davor mit Ted DiBiase einen recht guten Job und eine recht gute Story für ihn gegen LA Knight hatte und er beim Publikum dadurch sogar gar nicht mal so schlecht ankam? Alles klar. Schade um diesen, auch wenn ich am Anfang meine Schwierigkeiten mit dem Gimmick hatte, hatte Grimes recht gute Arbeit geleistet und dass man ihn durchaus in dem Gimmick mögen konnte. Schade, dass man das nun beendet.
 
Oben