Daniel Bryan möchte mehr NXT-Stars bei SmackDown - WWE lässt weitere Namen schützen - Sonya Deville vorerst mit Backstage-Rolle - Zwei Segmente bekannt für kommende SmackDown-Ausgabe

VidDaP

Jobber
Teammitglied
- Daniel Bryan setzt sich für mehr Call-Ups von NXT zu SmackDown ein. Wie bekannt ist, spielt Bryan backstage eine Rolle im Kreativgeschehen der blauen Show. Nach Informationen des Wrestling Observer Newsletter möchte er dies nun nutzen, um mehr Stars von NXT zu Einsätzen bei SmackDown zu verhelfen. Bislang ist aber noch nicht bekannt, welche Namen Bryan ins Spiel brachte, jedoch sollte Damien Priest wohl ursprünglich bei der vergangenen Show von SmackDown sein Debüt geben, allerdings wurde dieser Plan letztlich doch nicht durchgezogen. Nach neuen Informationen ist der Call-Up immer noch geplant, allerdings bei Monday Night RAW gegen Ende des Monats. Berichten nach steht auch Rhea Ripley vor dem Aufstieg ins Main Roster.

- Der PW Insider berichtet, dass die WWE die Namen Diamond Mine, Qiao Liag, The Bridge, Nu Wu, The Witch, Qi Yue, The Covenanter, Quan Toum, Ji Lu, Valentina Feroz, The Hand und Shou schützen lässt. Diese Namen sollen alle in der chinesischen Gruppe um Xia Li und Boa bei NXT eingesetzt werden. Am 30. Dezember hatte man schon die Namen Tian Shan, Shi Hun und Shi Zui schützen lassen.

- Nachdem sie der WWE für fünf Monate fehlte, kehrte Sonya Deville bekanntlich vergangene Woche zu Friday Night SmackDown zurück. Dabei scheint sie nun vorerst eine administrative Rolle im Backstagebereich einzunehmen, über die sich auch bei Talking Smack äußerte.

"Ja. Ich meine, jeder, der mich kennt, wird sagen, dass es absolut zu meiner Persönlichkeit passt. [Adam] Pearce und ich geben ein großartiges Duo ab. Ich möchte SmackDown zu einem guten (Arbeits)platz formen. Ich möchte den Frauen zu Möglichkeiten verhelfen, ich habe viele Ideen und ich denke, wir werden da in eine positive Richtung gehen."
- Für die kommende Show von Friday Night SmackDown wurden zwei Segmente bekannt gegeben, so wird Roman Reigns vor ihrem Match beim Royal Rumble einmal mehr Adam Pearce konfrontieren, während Shinsuke Nakamura auf Jey Uso treffen wird, mit dem Ziel, sich für die Aktionen bei der vergangenen Ausgabe zu rächen.

Quellen: Wrestling Observer Newsletter, PWInsider, itrwrestling.com, wrestlingINC, WWE Network.
 

Mankind

Main Event
- Die Pläne mit den Call-Ups von NXT sind ja ganz nett und Daniel Bryan kann die backstage auch gerne einfordern. Dennoch werden die wichtigen Entscheidungen am Ende des Tages von Vince McMahon getroffen. Und wenn der sich dann eben dafür entscheidet einen Damien Priest nicht debütieren zu lassen, dann bleibt es dabei. Und die Call-Ups sind halt am Ende des Tages auch kein Allheilmittel gegen die Probleme der WWE, siehe zum Beispiel Keith Lee. Am Ende des Tages schwächt man damit nur sein NXT-Brand und verwässert die Situation im Main Roster weiter, indem man immer mehr Worker mit immer weniger Persönlichkeit und immer höherer Austauschbarkeit in den Shows hat.

-Auf die Entwicklung der Story rund um Xia Li bin ich sehr gespannt. Mir gefällt fast alles was man damit bisher gezeigt hat sehr, zumal Xia Li auch wirklich eine gute Workerin ist. Io Shirai gegen Xia Li um den Titel hätte was.

-Ich finde den Return von Sonya Deville ja total in Ordnung. Aber ich hätte trotzdem gerne irgendeine Form der Erklärung seitens WWE im TV gehabt, warum sie nun wieder da ist. Das ist doch nicht so schwer. Klar, man verlässt sich bei der WWE darauf, dass der Casual Fan so dumm ist, dass er das Match zwischen Mandy Rose und Sonya Deville schon wieder vergessen hat, aber ich finde es einfach traurig, dass das nun schon seit geraumer Zeit der Anspruch innerhalb der Company ist.

-Ich gehe davon aus, dass nächste Woche Adam Pearce im Match beim Royal Rumble durch Shinsuke Nakamura ersetzt wird, was ich sehr erfrischend finde. Allgemein gefallen mir die Gegner von Roman Reigns bisher ausnehmend gut. Und meine persönliche Hoffnung ist ja ein Match zwischen Roman Reigns und Drew McIntyre bei WrestleMania. Klar, ist unwahrscheinlich, aber wäre eines der größten Matches, die WWE jetzt grade aufbieten könnte. Von einem spontanen Return von The Rock a la "Du bist nicht das Familienoberhaupt, sondern ich" mal abgesehen.
 

djss

Midcard
Hochziehen von Leuten aus NXT zu SD und RAW macht man doch immer die sind dann einen Monat zu sehen und danach irgendwie nicht mehr, falls sie doch weiterhin zu sehen sind spielen sie Prügelknaben oder stehen in belanglosen/sinnfreie Fehden. Weshalb WWE jetzt aber lieber die Jungs zu RAW schicken will verstehe ich nicht denn RAW hat wenigstens noch ein paar Jungs mit Standing, während bei SD gefühlt nur noch Reigns existiert. Einzige Erklärungsmöglichkeit sie schicken einen oder 2 von den RAW Big Guys zu SD damit Fehden gegen Reigns entstehen. Für mich wäre allerdings besser Reigns/Corbin zu RAW zu schicken und dafür lieber Styles und ähnliche zu SD dann hättest wenigstens dort einen ausgeglichenen Kader.

Ich gehe davon aus, dass nächste Woche Adam Pearce im Match beim Royal Rumble durch Shinsuke Nakamura ersetzt wird, was ich sehr erfrischend finde. Allgemein gefallen mir die Gegner von Roman Reigns bisher ausnehmend gut. Und meine persönliche Hoffnung ist ja ein Match zwischen Roman Reigns und Drew McIntyre bei WrestleMania. Klar, ist unwahrscheinlich, aber wäre eines der größten Matches, die WWE jetzt grade aufbieten könnte. Von einem spontanen Return von The Rock a la "Du bist nicht das Familienoberhaupt, sondern ich" mal abgesehen
Gehe auch davon aus das Pearce noch ersetzt wird, vielleicht nicht von Nakamura, vielleicht sogar von jmd aus RAW, wer weiß. Auf jeden Fall ist klar das ein solches Titelmatch (Pearce/Reigns) bei einem der größten Events WWE extrem viel Quote kosten würde, da wäre der Fan zu sehr verarscht.

Reigns vs McIntyre wäre natürlich im Moment das beste Match innerhalb der WWE aktiven was sie bringen könnten, es sind die einzigen beiden mit einer positiven Siegesserie und das Match wurde schon mal angeteasert. Es wäre allerdings auch eine Gefahr dabei einen von beiden zu zerstören, denn ein nochmaliges Fuck-finish könnte sich WWE wohl nicht erlauben.

Rock vs Reigns, bitte verabschieden da ist mehr Wunsch als Realität dabei. Sind wir mal ehrlich die Gage für the Rock dürfte gewaltig sein. Denn The Rock hat durch einen WWE-Auftritt nur etwas zu verlieren, für ihn ist es keinerlei Prestigegewinn dort aufzutreten. Er ist mittlerweile einfach so viel größer als WWE. Deswegen müsste The Rock eigentlich ja auch das Match gewinnen (somit den Titel) also noch einen Auftritt? Wie sollte er verlieren können ohne das er schlecht dabei rüberkommt?
Eine andere Frage wäre ob es überhaupt ein gutes Match werden würde, Rock war nie ein überragender Techniker im Ring seine Qualitäten lagen viel mehr in der Show, dem Begeistern des Publikums durch Schauspielerische Leistung und selbstverständlich dem Mic-Work. Nach so vielen Jahren Ringabstinenz wird sich seine Technik nicht verbessert haben. Dies könnte aber dann schon wieder ein negativ Malus für seine eigentliche Karriere sein.
 

Mankind

Main Event
Rock vs Reigns, bitte verabschieden da ist mehr Wunsch als Realität dabei. Sind wir mal ehrlich die Gage für the Rock dürfte gewaltig sein. Denn The Rock hat durch einen WWE-Auftritt nur etwas zu verlieren, für ihn ist es keinerlei Prestigegewinn dort aufzutreten. Er ist mittlerweile einfach so viel größer als WWE. Deswegen müsste The Rock eigentlich ja auch das Match gewinnen (somit den Titel) also noch einen Auftritt? Wie sollte er verlieren können ohne das er schlecht dabei rüberkommt?
Eine andere Frage wäre ob es überhaupt ein gutes Match werden würde, Rock war nie ein überragender Techniker im Ring seine Qualitäten lagen viel mehr in der Show, dem Begeistern des Publikums durch Schauspielerische Leistung und selbstverständlich dem Mic-Work. Nach so vielen Jahren Ringabstinenz wird sich seine Technik nicht verbessert haben. Dies könnte aber dann schon wieder ein negativ Malus für seine eigentliche Karriere sein.
Ach, nicht mich falsch verstehen. Dass dieses Match absolut nicht zustande kommen wird ist mir vollends bewusst. Es ging nur darum, dass ich überlegt habe, was ein größeres Match wäre als Reigns vs. McIntyre. Und dass das Match nicht gut wäre, da stimme ich dir auch zu. Der Aufbau bis dahin könnte es aber sein. Und vernünftig geplant und geprobt vorher, mit guten Road Agents durchgegangen, sollte es zumindest mal ansehnlich sein.
Aber, passieren wird das nicht. War nur eine Gedankenspielerei :D
 
Oben