Elimination Chamber in Saudi Arabien geplant – Xavier Woods fällt 4-6 Wochen aus – Verletzungsupdate zu Rich Holland – NXT UK Championship Match angekündigt – Vorschau auf "Friday Night Smackdown" und "205 Live"

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
- Laut Informationen von Fightful plant man für den PPV am 19. Februar in Saudi Arabien eine Rückkehr des Elimination Chamber Konzepts. Die aktuellen Pläne sehen für die Show ein Elimination Chamber Match vor, auch wenn noch unklar ist, ob die Show auch diesen Namen tragen wird. Entsprechende Vorbereitungen sollen bereits seit November laufen. Darüber hinaus wird auch darüber diskutiert, eine der TV-Shows in Saudi Arabien aufzuzeichnen, konkret ist hier aber noch nichts.

- Xavier Woods hat sich bei der "Friday Night Smackdown"-Ausgabe in der letzten Woche eine Beinverletzung zugezogen. In der "G4’s Attack Of The Show" verriet der 35-Jährige, dass er sich im Street Fight gegen die Usos den Fußsohlenmuskel gerissen hat. Die Ärzte gehen davon aus, dass er 4 bis 6 Wochen aussetzen muss. Damit würde Woods den "Royal Rumble"-PPV am 29. Januar und wohl auch den PPV in Saudi Arabien am 19. Februar verpassen.

- Rich Holland war diese Woche bei "El Brunch de WWE" zu Gast und verriet, dass er sich einer Operation unterziehen musste, nachdem er sich beim "WWE Day 1"-PPV am 01. Januar die Nase gebrochen hatte. Der Smackdown-Star heilt die Verletzung aktuell weiter aus und schloss nicht aus, demnächst mit einer Schutzmaske in den Ring zu steigen.

- Die nächste Titelverteidigung NXT United Kingdom Champion Ilja Dragunov wurde für die NXT UK Ausgabe am 27. Januar angekündigt. Sein Herausforderer ist der ehemalige WWE Cruiserweight Champion Jordan Devlin.

- WWE ist heute Nacht mit "Friday Night Smackdown" im CHI Health Center in Omaha, Nebraska zu Gast. Für die Show wurden bisher keine Matches angekündigt, allerdings wird RAW-Superstar Seth Rollins dem blauen Brand einen Besuch abstatten, um sein Match gegen WWE Universal Champion Roman Reigns beim "Royal Rumble"-PPV aufzubauen.


- Im Anschluss an "Smackdown" geht es auf dem WWE Network mit einer neuen Ausgabe von "205 Live" weiter. Für die heutige Show angekündigt sind die Paarung Valentina Feroz vs. Ivy Nile, eine Stellungnahme von Andre Chase sowie ein Match von Guru Raaj gegen einen noch unbekannten Gegner.
 

Dominique

Main Event
Laut Informationen von Fightful plant man für den PPV am 19. Februar in Saudi Arabien eine Rückkehr des Elimination Chamber Konzepts. Die aktuellen Pläne sehen für die Show ein Elimination Chamber Match vor, auch wenn noch unklar ist, ob die Show auch diesen Namen tragen wird. Entsprechende Vorbereitungen sollen bereits seit November laufen. Darüber hinaus wird auch darüber diskutiert, eine der TV-Shows in Saudi Arabien aufzuzeichnen, konkret ist hier aber noch nichts.
Also wenn Vince seinem Saudi Meister noch weiter reinkriechen will sollte er sich doch einfach überlegen das Wrestlemania event dorthin zu verlegen. Da kann er dann auch gleich seinen königl. Kumpel bitten ein paar unliebsame Journalisten abzustellen, die man in der Werbung an die Löwen verfüttern kann, so hätte man auch mal ausverkauft.

Xavier Woods hat sich bei der "Friday Night Smackdown"-Ausgabe in der letzten Woche eine Beinverletzung zugezogen. In der "G4’s Attack Of The Show" verriet der 35-Jährige, dass er sich im Street Fight gegen die Usos den Fußsohlenmuskel gerissen hat. Die Ärzte gehen davon aus, dass er 4 bis 6 Wochen aussetzen muss. Damit würde Woods den "Royal Rumble"-PPV am 29. Januar und wohl auch den PPV in Saudi Arabien am 19. Februar verpassen.
Und der nächste Rückschlag für den Rumble, darf Kofi sich dann wieder vor der Elimination davon hangeln.
 

K-M

Hall of Fame
Also wenn Vince seinem Saudi Meister noch weiter reinkriechen will sollte er sich doch einfach überlegen das Wrestlemania event dorthin zu verlegen. Da kann er dann auch gleich seinen königl. Kumpel bitten ein paar unliebsame Journalisten abzustellen, die man in der Werbung an die Löwen verfüttern kann, so hätte man auch mal ausverkauft.


Und der nächste Rückschlag für den Rumble, darf Kofi sich dann wieder vor der Elimination davon hangeln.
Finde jetzt nicht zwingend, dass das was mit dem „Saudi Meister“ was zu tun hat. In den letzten Jahren haben die Saudi Events zu großen terminlichen Problemen und viel (Reise-)Stress geführt, weswegen ich es durchaus für sinnvoll halten würde, wenn man eine Show (zb die SD-Show am Tag davor) in Saudi Arabien abhalten würde.
 

Dominique

Main Event
Finde jetzt nicht zwingend, dass das was mit dem „Saudi Meister“ was zu tun hat. In den letzten Jahren haben die Saudi Events zu großen terminlichen Problemen und viel (Reise-)Stress geführt, weswegen ich es durchaus für sinnvoll halten würde, wenn man eine Show (zb die SD-Show am Tag davor) in Saudi Arabien abhalten würde.
War auch nur ein Scherz, es ging mir darum das sie wieder ein Spezial Match welches eigentlich einem PPV zugeordnet ist zu den Saudis karren. Was kommt als nächstes ein Money in the Bank Leiter match? Nen Rumble hatten sie ja schon, gleich den Größten ever... das können sie ja eigentlich nur mit Wrestlemania toppen.

Ps die Saudi show war sonst gewöhnlich Donnerstag, da gab es das Rückreise Problem, wenn sie dieses Mal auch die SD weekly dort am Tag zuvor machen wollen wäre mir das auch egal. Mal sehen wie den Saudis das live 50/50 booking gefällt und ob sie dort mehr Reaktion kriegen als in den USA.
Auf der anderen Seite würden sie die Show dann ja zur Saudischen Prime time stattfinden lassen, was in den USA früher Mittag wäre. Da glaube ich eher das sie SD vorher eine Show vorproduzieren und sie dann am 18. Ausstrahlen.
 

K-M

Hall of Fame
War auch nur ein Scherz, es ging mir darum das sie wieder ein Spezial Match welches eigentlich einem PPV zugeordnet ist zu den Saudis karren. Was kommt als nächstes ein Money in the Bank Leiter match? Nen Rumble hatten sie ja schon, gleich den Größten ever... das können sie ja eigentlich nur mit Wrestlemania toppen.
Da der PPV aktuell aber nicht stattfindet und aktuell auch keiner im Plan ist, macht es ja nur Sinn, dass man bei dem einen PPV den man jetzt wohl nur noch vor WrestleMania plant dann auch bei dem letztlich übrig bleibenden PPV stattfinden lässt. Schließlich sind ja Elimination Chamber Matches vor WrestleMania fast schon Tradition.

Und der größte Royal Rumble war vieles, aber nicht wirklich bedeutend. Das hätte man sonst Battle Royal genannt, aber es sollte so aussehen als bräuchte man das.



Ps die Saudi show war sonst gewöhnlich Donnerstag, da gab es das Rückreise Problem, wenn sie dieses Mal auch die SD weekly dort am Tag zuvor machen wollen wäre mir das auch egal. Mal sehen wie den Saudis das live 50/50 booking gefällt und ob sie dort mehr Reaktion kriegen als in den USA.
Auf der anderen Seite würden sie die Show dann ja zur Saudischen Prime time stattfinden lassen, was in den USA früher Mittag wäre. Da glaube ich eher das sie SD vorher eine Show vorproduzieren und sie dann am 18. Ausstrahlen.
Ja ist richtig und es wäre vorher schwieriger gewesen, eine TV Show aufzuzeichnen, da man die Ereignisse vom PPV nicht in Einklang hätte bringen dürfen, aber ich halte es dennoch für sinnvoll, auf den Tourstress der letzten Jahre da mal etwas entgegenzuwirken, auch wenn das nicht der einzige Grund für solch eine Entscheidung sein dürfte.
 

Dominique

Main Event
Und der größte Royal Rumble war vieles, aber nicht wirklich bedeutend. Das hätte man sonst Battle Royal genannt, aber es sollte so aussehen als bräuchte man das.
Bedeutend natürlich nicht, bedeutend war nichts was WWE in den letzten Jahren gemacht hat. Aber sie wollten doch mit diesem Rumble den Rumbles die Krone aufsetzen jedenfalls in ihrer Erzählung. Es wird nur von den Fans nicht so aufgenommen.
 

K-M

Hall of Fame
Bedeutend natürlich nicht, bedeutend war nichts was WWE in den letzten Jahren gemacht hat. Aber sie wollten doch mit diesem Rumble den Rumbles die Krone aufsetzen jedenfalls in ihrer Erzählung. Es wird nur von den Fans nicht so aufgenommen.
Nicht wirklich. Man wollte bei den Saudis nur das machen, was man sonst auch gern macht: Scheiße für Gold verkaufen. Denn außer, dass dieser Rumble bis jetzt der Rumble ist, an dem die meisten Wrestler teilnahmen, hatte dieses Match keine Bedeutung. Den Titel, den Braun Strowman für den Sieg gewann, verschwand bereits in der folgenden Woche und auch sonst wurde dieses Event kaum erwähnt. Außer einem Eintrag in der Statistik war das nichts, was irgendwas in der Erzählung der WWE stattgefunden hat oder nochmal stattfinden wird.
 
Oben