Entlassung von Aleister Black wird infrage gestellt – Braun Strowman verlangt hohe Summe für Independent-Bookings – Buddy Murphy bei Indie-Promotern sehr gefragt – Vorschau auf die heutige Ausgabe von NXT UK

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
- Wie der PWInsider nun berichtet, gibt es innerhalb von WWE einige Personen, welcher der Auffassung sind, dass Aleister Black zu voreilig entlassen wurde und man den Niederländer zurückholen sollte. Nachdem sich der erste Schock über die Entlassungen in der Vorwoche gelegt hatte, herrscht nun das Gefühl vor, dass Black "zu früh" entlassen wurde und er eher das Opfer von gebrochenen Versprechen und immer neuen Planänderungen war. Ob die Zweifel an seiner Entlassung dazu führen werden, dass der 36-Jährige wieder unter Vertrag genommen wird, bleibt abzuwarten. Seit Dienstag ist übrigens bekannt, dass Black fortan wieder seinen alten Indie-Namen Tommy End nutzen wird. So wurde er für eine Convention am 13. November in New York angekündigt.

- Auch bezüglich des nun ehemaligen Braun Strowman gibt es nun weitere Infos. Mehrere Promoter bestätigten gegenüber dem PWInsider, dass Adam Scherr, so sein bürgerlicher Name, für ein Independent-Booking eine fünfstellige Summe verlangt. Insbesondere im Angesicht der Coronavirus-Pandemie eine Summe, die wohl nur wenige Indie-Promoter zahlen werden. Es heißt, dass der 37-Jährige aktuell finanziell gut aufgestellt ist, erst ab einer fünfstelligen Summe würde er einen Auftritt in Erwägung ziehen.

- Sehr gefragt bei Independent-Promotern ist derweil Buddy Murphy. Von den letzte Woche entlassenen Talenten scheint an ihm das größte Interesse zu bestehen, da viele Promoter glauben, dass er jede Menge Dream Matches gegen Top-Indie-Stars auf die Matte legen kann.

- Für die heutige Ausgabe von NXT UK ist ein Titelmatch zwischen Meiko Satomura und NXT UK Women's Champion Kay Lee Ray sowie die Rückkehr von NXT UK Champion WALTER angekündigt. Die neueste Ausgabe von NXT UK wird heute Abend ab 21 Uhr deutscher Zeit auf dem WWE Network erstausgestrahlt.
 

Fulcrum

World Champion
Hat sich Tommy End dazu schon geäußert? Er gibt ja, was man so mitbekommt gerne Auskunft und redet über sich und seine Zet bei WWE. Hat er da irgendwann mal was durchblicken lassen bzgl. einer Rückkehr zu WWE? Weil in den Meldungen klingt das ja mehr oder weniger so, als würde es nur an WWE liegen, ob sie ihn zurückwollen. Weiß man denn da irgendwas ob Tommy End nochmal wollen würde? (Habe leider selbst nicht die Zeit alle Äußerungen der Entlassenen zu verfolgen, aber vielleicht hat da ja wer was aufgeschnappt, ob er der Sache zu-/abgeneigt ist, oder vielleicht auch keinerlei Meinung dazu hat.
Wenn Brauni da mal nicht zu hoch pokert...😑
Ist halt die Frage wie ernsthaft er wieder wrestlen will. Die News ist ja auch, dass er das Geld wohl schlicht nicht braucht. Wenn er sich ein geiles Leben ohnen je wieder in den Ring zu steigen leisten kann, dann finde ich es durchaus verständlich eine sehr hohe Summe anzusetzen. Zahlt die einer kassiert er halt gut ab und wenn nicht kann's ihm dann ja auch egal sein...
- Sehr gefragt bei Independent-Promotern ist derweil Buddy Murphy. Von den letzte Woche entlassenen Talenten scheint an ihm das größte Interesse zu bestehen, da viele Promoter glauben, dass er jede Menge Dream Matches gegen Top-Indie-Stars auf die Matte legen kann.
Wer hätte das ahnen können, dass der versierteste Wrestler der gefragteste sein wird :D

NXT UK klingt heute einigermaßen interessant. Vielleicht schau ich da sogar mal rein...
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
Hat sich Tommy End dazu schon geäußert? Er gibt ja, was man so mitbekommt gerne Auskunft und redet über sich und seine Zet bei WWE. Hat er da irgendwann mal was durchblicken lassen bzgl. einer Rückkehr zu WWE? Weil in den Meldungen klingt das ja mehr oder weniger so, als würde es nur an WWE liegen, ob sie ihn zurückwollen. Weiß man denn da irgendwas ob Tommy End nochmal wollen würde? (Habe leider selbst nicht die Zeit alle Äußerungen der Entlassenen zu verfolgen, aber vielleicht hat da ja wer was aufgeschnappt, ob er der Sache zu-/abgeneigt ist, oder vielleicht auch keinerlei Meinung dazu hat.​
Nichts konkretes, aber er hat auch immer wieder betont dass das alles ein Geschäft sei, es kein böses Blut gebe und so weiter. Klang nicht so, als würde er eine Rückkehr ausschließen.
 

Tap-Out

Main Event
@Fulcrum woraus liest Du, dass es nur an WWE läge ihn zurückzuholen?
Ich les da nur, dass WWE intern einige der Meinung sind man sollte ihn zurückholen, bzw. dass man ihn nicht hätte gehen lassen sollen. Heißt ja nicht, dass er auch wirklich zurück kommt, geschweigedenn, dass WWE ihm wirklich ein Angebot machen wird. Ist ja auch die Frage, wer der Meinung ist innerhalb der WWE. Aber er selber hat ja schon als Tommy End Bookings angenommen, wie es scheint.
 

RaZoR

World Champion
Gepaart mit dem Interview nur für WWE in den Ring zu steigen, macht es doch Sinn eine sehr hohe Summe auszurufen. Denke mal der Kerl hat in den letzten Jahren erstmal genug Geld verdient und wird sicher doch einige Nebeneinkünfte haben die jetzt Haupteinkünfte werden.

Und sollte irgendwann doch mal das Geld knapp werden, kann er sich immer noch irgendwo Booking's suchen. WWE Superstar Braun Strowman wird sicher einige Jahre noch reichen um mindestens ein paar Tickets zu verkaufen. Dann wird er auch keine 50k mehr pro Auftritt verlagen.
 

Fulcrum

World Champion
@Fulcrum woraus liest Du, dass es nur an WWE läge ihn zurückzuholen?
Es hörte sich für mich in den News die ich hierzu gelesen habe so an. Deshalb auch die Nachfrage. Hies ja auch hier in der News "Ob die Zweifel an seiner Entlassung dazu führen werden, dass der 36-Jährige wieder unter Vertrag genommen wird, bleibt abzuwarten". Und es liegt ja eben nicht nur an den Zweifeln, sondern letztlich auch (vielleicht sogar vor Allem) an ihm selbst...

Aber wie gesagt: Letztlich hätte mich nur interessiert, ob er da vielleicht sich schon geäußert hat. Hätte ja auch sein können, dass er mehr oder weniger schon erklärt hat er stünde für eine Wiederverpflichtung bereit...
 

Tapout

Undercard
In seinen Twitch Streams die er über den Kanal seiner Frau betreibt hat er sich nur positiv oder sagen wir mal nicht negativ über WWE geäußert und einige nette Easter Eggs seines Charakters verraten.
Er hatte eigentlich immer drei Farbkombinationen bei seinem Outfits welche den Status seiner Fehden verraten haben. Am Anfang schwarz/gold was für den Morgen/Sonnenaufgang oder den Beginn einer Fehde stand. Danach kam schwarz/weiß was den Tag oder die Mitte der Fehde bedeutete und danach kam schwarz/schwarz also die Nacht was das Ende einer Fehde anzeigte. Nur hat ihm im Main Roster das Booking öfters einen Strich durch diese Rechnung gemacht da nach dem schwarz/schwarz Match die Fehde nicht wie geplant zu Ende ging sondern plötzlich einfach noch einmal verlängert wurde. Ich denke er sieht seine Entlassung einfach realistisch als Teil des Business an und möchte nur nach vorne sehen als sich über die Vergangenheit zu ärgern die er eh nicht beeinflussen konnte. Auf mich wirkt er wie ein sehr bodenstängiger Typ der sehr viel Wissen über Wrestling und Wrestlingpsychologie hat und bei dem was er über die vorbereiteten Pläne des Dark Father Charakters erzählte verstehe ich dass einige bei WWE meinen er wurde zu früh entlassen.

Das Video kann man sich übrigens noch ansehen:
 
Zuletzt bearbeitet:

djss

Upper Card
Wie der PWInsider nun berichtet, gibt es innerhalb von WWE einige Personen, welcher der Auffassung sind, dass Aleister Black zu voreilig entlassen wurde und man den Niederländer zurückholen sollte. Nachdem sich der erste Schock über die Entlassungen in der Vorwoche gelegt hatte, herrscht nun das Gefühl vor, dass Black "zu früh" entlassen wurde und er eher das Opfer von gebrochenen Versprechen und immer neuen Planänderungen war. Ob die Zweifel an seiner Entlassung dazu führen werden, dass der 36-Jährige wieder unter Vertrag genommen wird, bleibt abzuwarten. Seit Dienstag ist übrigens bekannt, dass Black fortan wieder seinen alten Indie-Namen Tommy End nutzen wird. So wurde er für eine Convention am 13. November in New York angekündigt.
Wow entlassen wieder zurück .... hat in dem Laden eigentlich noch jmd einen Plan für morgen oder denken die nur noch die nächsten Minuten voraus. Natürlich äußert er sich nicht negativ über WWE, immerhin könnten sie ihn wieder unter Vertrag nehmen, man zerstört keine Brücken die man eventuell benutzen möchte. Für ihn selbst wäre das unterkommen bei einer anderen Promotion sehr wahrscheinlich besser, allerdings auch nur wenn er eingesetzt wird und man einen Plan für ihn hat.

Interessant fand ich
In seinen Twitch Streams die er über den Kanal seiner Frau betreibt hat er sich nur positiv oder sagen wir mal nicht negativ über WWE geäußert und einige nette Easter Eggs seines Charakters verraten.
Er hatte eigentlich immer drei Farbkombinationen bei seinem Outfits welche den Status seiner Fehden verraten haben. Am Anfang schwarz/gold was für den Morgen/Sonnenaufgang oder den Beginn einer Fehde stand. Danach kam schwarz/weiß was den Tag oder die Mitte der Fehde bedeutete und danach kam schwarz/schwarz also die Nacht was das Ende einer Fehde anzeigte. Nur hat ihm im Main Roster das Booking öfters einen Strich durch diese Rechnung gemacht da nach dem schwarz/schwarz Match die Fehde nicht wie geplant zu Ende ging sondern plötzlich einfach noch einmal verlängert wurde. Ich denke er sieht seine Entlassung einfach realistisch als Teil des Business an und möchte nur nach vorne sehen als sich über die Vergangenheit zu ärgern die er eh nicht beeinflussen konnte. Auf mich wirkt er wie ein sehr bodenstängiger Typ der sehr viel Wissen über Wrestling und Wrestlingpsychologie hat und bei dem was er über die vorbereiteten Pläne des Dark Father Charakters erzählte verstehe ich dass einige bei WWE meinen er wurde zu früh entlassen.

Das Video kann man sich übrigens noch ansehen:
Ich kann mich bei ihm allerdings an keine Fehde erinnern bei der er 3 Matches hatte. Muss wohl bei NXT gewesen sein. Schön aber zu sehen das er sich selbst Gedanken um so etwas macht und dem ganzen noch einen tieferen Sinn zu geben. Blöd nur das er dies bei der Company getan hat die sich um so etwas einen Rotz scherrt. (Wobei Rotz ist dort wichtiger.^^)

Wenn Brauni da mal nicht zu hoch pokert...
Das ist nicht gepokert das ist eigentlich eine Rentenankündigung. Die Indies werden ihm nicht das Geld in den Rachen werfen, jedem anderem eher als Strowman. Denn er hat häufiger über die Indies hergezogen ohne Ende wieso sollten diese ihn verpflichten. Abgesehen davon findet er dort kaum Gegner, liegt einfach an der Statur. Aber schön wenn er denkt genug Kohle für sein Leben gemacht zu haben wünsch ich ihm einen schönen Lebensabend den er genießen soll. Kann ja mit Lesnar ne WG gründen, Steak grillen, Bier trinken und am Pool liegen.^^
 
Oben