Fedor vs. Rampage für Bellators Japan-Debüt verkündet - UFC-Veteran Ronny Markes unterschreibt bei Bellator MMA - Raufeon Stots unterschreibt bei Bell

Fedor vs. Rampage für Bellators Japan-Debüt verkündet

Bellator MMA wird am 29. Dezember 2019 sein erstes Event in Japan veranstalten. Dabei wird die zweitgrößte MMA-Promotion der Welt erneut mit der japanischen Spitzenliga Rizin FF zusammenarbeiten, welche am 31. Dezember 2019 ebenfalls ein Event veranstaltet.

Der Hauptkampf für das Bellator-Event wurde bereits verkündet. So wird die Schwergewichts-Legende Fedor Emelianenko (38-6) an seine alte Wirkungsstätte zurückkehren und auf Quinton „Rampage“ Jackson (38-13) treffen. Die beiden Pride-Legende waren bei Pride FC nie aufeinandergetroffen und können diesen Kampf nun nachholen. Jackson konnte in seinem letzten Kampf Wanderlei Silva besiegen, Emelianenko unterlag zuletzt Ryan Bader im Finale von Bellators Schwergewichts Grand Prix.

Ebenfalls für die Karte verkündet wurde drei Bellator vs. Rizin-Superkämpfe. Welche Kämpfer aber genau an diesen Kämpfen teilnehmen ist noch nicht bekannt.

Quelle: MMAFighting.com

UFC-Veteran Ronny Markes unterschreibt bei Bellator MMA

Bellator MMA hat eine Verstärkung für die Halbschwergewichtsklasse gefunden. So wird der UFC- und PFL-Veteran Ronny Markes (19-7) zukünftig bei Bellator kämpfen. Der Brasilianer konnte seinen letzten Kampf bei PFL gegen Sigi Pesaleli gewinnen.

Quelle: MMAJunkie.com

Raufeon Stots unterschreibt bei Bellator MMA

Bellator MMA konnte sich mit Raufeon Stots (12-1) einen der besten Bantamgewichts Free Agents sichern. Der 30-jährige Texaner unterschrieb einen langfristigen Vertrag bei Bellator MMA. Seine einzige Niederlage kam im Jahr 2017 bei Ring of Combat. Seitdem konnte er einen Kampf bei Victory FC und drei Kämpfe bei LFA für sich entscheiden. Trotz seines neues Bellator-Vertrags wird er am 16. November bei Cage Fury Fighting Championship gegen den ungeschlagenen Alexander Keshtov (9-0) antreten.

Quelle: MMAJunkie.com


 
Oben