Geschichten der User: Mastrio

CM Naitch

wrestling-infos.de Veteran
Hier der Bericht über Mastrios werdegang zu Wrestling-infos.de und seine Meinung ;)

Mastrio meinte:
Es war einmal…

… ein Mastriologe, namens Mastrio. Dieser befand sich gerade in seinem 11. Lebensjahr, als sich sein großer Bruder auf einmal auf die Reise nach New York City machte, um sich dort irgendwas anzuschauen, was mit „Wres“ anfing, sich aber davon keine Bedeutung machen konnte. Nach ungefähr einer Woche kam dessen Bruder zurück und der kleine Mastrio wollte natürlich sofort wissen, wo er war, weswegen er da war, was er dort gemacht hat und, na ja, die restlichen Fragen kennt ihr ja selber. Sein Bruder erzählte ihm nun alles ganz genau, jedoch befand sich Mastrio´s Wissenstand zu diesem Zeitpunkt noch auf einem Level, wovon wir lieber nicht sprechen möchten und er dachte sich bei der ganzen Sache gar Nichts.

Ungefähr drei Jahre später war Mastrio nun schon stolze 13 Jahre alt, der DSF-Kanal war für Mastrio am Tage, sowie in der Nacht freigeschaltet und ein Freund, welcher ziemlich Wrestling begeistert war, war auch anwesend. Somit konnte die große Reise nach Johto beginnen!

Es war nun Mittel April 2007 und ich dachte mir, wenn mein Freund unbedingt dieses „Wrestling“ schauen möchte, anstatt sich das tolle „DSDS“ anzuschauen, machen wir das halt. Ich glaube dort sah ich den Entertainer „MVP“ zum ersten Mal, fand ihn damals noch ziemlich arrogant und fragte mich, warum er denn so gemein zu den anderen Superstars sein musste. Daraufhin mochte ich Wrestling erstmal überhaupt nicht mehr und ich widmete mich nach einer Stunde, okay mit Werbung 45 Minuten, wieder anderen Sachen zu.

Nun, der Frühling verging, der Sommer auch und es war mittlerweile Herbst. Die Sommerferien waren vorbei, ich kam in die Schule, es war alles normal… halt! Es war nicht ganz so normal, denn es wurde wieder über Wrestling diskutiert. Erst habe ich mir Nichts davon gedacht, doch es wurde immer –und immer mehr über diesen Sport gesprochen. Wie man dann so ist, gibt man „MVP“ dann halt doch noch mal die zweite Chance und schaut sich den Wrestling-Sport noch einmal an. Nach der ersten Woche war es noch so „lala“, jedoch schaltete ich in den kommenden Wochen immer öfters DSF, um 22 Uhr ein, aus welchen mastischen Gründen auch immer. Hierbei betrachtete ich plötzlich nicht mehr nur diesen „MVP“, welcher mich natürlich immer noch tierisch aufregte. Nein, ich wartete und wartete immer auf diese kleine mexikanische Springbohne, namens „Re… Re.. Mysterie?“. Okay, den Namen konnte ich noch nicht so wirklich aussprechen, aber das sollte dann ja auch noch erst alles kommen. Wie es halt so war, schaltete ich den Channel zunehmend öfter ein und die Begeisterung stieg natürlich, wie zu erwarten, immer mehr.

Gegen Weihnachten dann, rann ich voller Stolz zu meinem Bruder und erzählte ihm, dass ich Wrestling nun auch verfolge und mir sogar die gerade neu erschienene „Rey Mysterio DVD“ geholt habe. Mein Bruder lachte mir daraufhin natürlich nur aus und erzählte mir, dass ich mich lieber fern von diesem Mexikaner halten solle und mir lieber „Das hier“ anschauen wollte. Moment, Moment, das „Das hier“ ist natürlich nicht die Video-Kassette, es war nämlich die Geschichte rund um Wrestlemania 20, welche mein Bruder damals besucht hatte. Zuerst war ich natürlich noch ziemlich eingeschnappt, wie um alles in der Welt, mein Bruder Rey Mysterio niedermachen konnte! Also habe ich mir wiederwillig diese Wrestlemania 20 DVD angeschaut und dachte „Hmm, gar nicht mal so übel“. Ich wollte nun natürlich mehr –und mehr über Wrestlemania, über die Championships, über die Superstars und natürlich über Rey Mysterio wissen.

Im Mai letzten Jahres stieß ich dann auf einmal auf „Wrestling-Infos.de“ und sah diese berühmt-berüchtigte „Naitch´s Gerüchteküche“ und las mir diese aus Langeweile einfach einmal durch. Zuerst hielt ich diesen „CM Naitch“ für einen völligen Schwachkopf, weil er dort erzählte, dass Wrestling Show sei und die Storylines ausgedacht sind und der übliche Rest natürlich auch. Natürlich wusste ich es besser und bannte dieses „Wrestling-Infos.de“ sofort wieder aus meinem Herzen. Einige Tage später leiteten meine Sinnensorgane mich aber nun doch wieder auf, na ja ihr wisst schon. Ich las mir die nächste Gerüchteküche durch und hielt diesen „CM Naitch“ natürlich immer noch für einen Wichtigtuer. Irgendwas verleitete mich aber immer wieder dazu diese Gerüchteküche zu lesen, bis mir dann irgendwann auch klar wurde, nachdem mein Bruder mich zusätzlich noch mal aufklärte, dass Wrestling, Show sein müsse. Ich fand es natürlich überhaupt nicht toll, aber irgendwie habe ich es dann ja doch fertig gebracht Wrestling weiter zu verfolgen, bis schließlich der Tag kam, an dem es donnerte, die Welt sollte untergehen, nein Flax, es kam der Tag, an dem ich mich im Board registrierte, nachdem ich lange gezögert hatte, ob ich dies nun tue oder nicht, da ich schon ein wenig Flimmern hatte, wie ich aufgenommen werde und und und, aber das erfahrt ihr im nächsten Abschnitt…

Der 1. Oktober 2008

Ja, es war der 1. Oktober und nicht der 22. August! Ich war schon seit Wochen ziemlich neugierig auf dieses „Online-Board“ und betrachtete es des Öfteren, an eine Registrierung war jedoch nicht zu denken. Auf der einen Seite wollte ich mich registrieren, auf der anderen Seite dann wieder nicht. Schließlich kam es dann doch dazu, da ich nun mal unbedingt in diese „WFE“ wollte und durch Registrierung auf der Main-Page kam ich da komischer Weise irgendwie nicht rein. Also registrierte ich mich und schaute mir das Board mal auf eine etwas genauere Weise an. Zuerst konnte ich noch nicht wirklich viel mit dem Board anfangen, doch auf der Main-Page stand nun mal, dass ich Beiträge brauche, um in die WFE zu kommen. Also, was tat ich? Spammen! Es folgte ein Beitrag nach dem anderen und mit der Zeit fand man natürlich auch seinen Spaß daran. Aus einem Einzeiler wurde ein Zweizeiler und aus einem Zweizeiler ein Fünfzeiler. Mit den Kontakten kriselte es jedoch noch ein wenig, doch irgendwann kam dann ein gewisser „Batista Unleashed“, welcher anschrieb und mich fragte ob ich Werder Bremen Fan bin. Daraufhin musste ich diesen natürlich erstmal korrigieren und darauf hinweisen, dass wir die gleiche Mannschaft teilen, und zwar den FC Bayern München! So kamen wir ins Gespräch und ich lebte mich zunehmend besser ins w-i´lianische Geschehen ein. Hier und da kam mal der Versuch sich mit irgendwelchen schlauen Bemerkungen sich bei TheKing23 und CM Naitch einzuschleimen, doch klappen tat das irgendwie überhaupt nicht.

Nun, die ersten Monate waren überstanden und ich hatte das Gefühl, dass ich doch ganz gut aufgenommen wurde. Mit den Kontakten hielt es sich vorerst noch in Grenzen und ich spezialisierte mich vorerst erst einmal nur auf Batista Unleashed und auf das Beiträge zu schreiben, um nun auch in der WFE erfolgreicher zu werden und nicht nur als Jobber dazustehen. Auf einmal wurde ich von meinen bis dahin bestem Kontakt Batista Unleashed gefragt, ob ich denn nicht mit ihm ein Tag Team in der WFE aufmachen möchte, wovon ich natürlich nicht abgeneigt war. Schwupps, war das Tag Team eröffnet, schon kam der erste Titel. Jaja, ist ja gut, ich weiß, dass wir die Championships nur gewonnen haben, weil Batista Unleashed im Tippspiel Sieger war. Nun waren wir Champions und so langsam lief es auch besser mit den Usern. Man kam mit einigen ins Gespräch, bis ich nicht schließlich gefragt wurde, ob ich mir denn nicht ICQ anschaffen möchte. Wie man dann so ist, tat ich das auch und ab dann fing es an, abzugehen!

In der WFE lief es hervorragend, meine Beiträge wurden zunehmend besser, da ich aus der Mark-Phase nun vollkommen ausgestiegen bin und auch die neuen Kontakte prasselten wie im Sturmflug herein, wobei ich mich nun richtig heimisch auf W-I fühlte. Es kamen Chaoten, wie Jit Botwor, CM Naitch oder The Underbourne. Dann kamen Leute, wie Batista Unleashed oder United mit denen es einfach Spaß macht/e sich zu unterhalten. Zudem kam sogar einer, den ich persönlich herangeangelt habe und berühmt ist für seine qualitativ hochwertigen Beiträge. Einen Gruß hiermit an Extreme Soldier Renato. Naja, so ging es weiter und die Zeit verging. Ich wurde gefragt, ob ich in das Video Team eintreten möchte, um Wrestling-Infos mit Videos zu beglücken. Ich trat ein, auch wenn es mir zugegeben nicht den allergrößten Spaß heranbrachte. Was tut man nicht alles für seine Lieblings-Page! Später entstand dann aus der ehemaligen Video-Team Crew, dass Supporter Team, was schon gleich zu Anfang einen viel höheren Spaß-Faktor auslöste. Und dann, irgendwann im April, kam der Tag der Wahrheit, es kam der Tag auf den ich mich fast ein ganzes Jahr freute, es war der Tag des Jahres!

5. April 2009 – Wrestlemania 25

Ich flog also mit meinem Vater nach Amerika, um dort Urlaub in Miami bei meiner Familie zu machen. Dies war aber keineswegs ein normaler Urlaub, es war der Urlaub mit dem besonderen Tag, wovon alle wirklichen Wrestling-Fans einmal träumen dabei zu sein! Wrestlemania 25 in Houston, Texas! Also, ich fuhr mit meinem Vater, sowie mit meinem Onkel, ca. 26 Stunden lang die komplette Küste von Florida, sowie über den Golf von Mexiko in das Landesinnere der USA mit dem Auto hinein, bis wir schließlich von der Autobahn abkamen und ich das Schild „Welcome in Houston“ las. Ich fing vor Freude fast an zu platzen und ich sah das Reliant Stadium schon von weiter Ferne auf mich zu kommen. Wir waren schließlich angekommen. Mein Onkel setzte uns vor dem Stadion ab und ich hörte nicht mehr auf zu sabbern, bis wir schließlich, nachdem ich mir ein Wrestlemania-Shirt holte, in das Stadion hineingingen. Dies dauerte zwar so seine Zeit, da die Schlange doch ganz schön in die Länge gezogen war, doch wie man sieht, habe ich das auch überlebt. Nun war es Zeit für das größte Event des Jahres! Die Wrestlemania begann und ich war erst einmal völlig verblüfft von diesem gigantischen Anfangsfeuerwerk. Die Stimmung in der Halle war dazu einfach phänomenal, so dass man einfach nicht mehr warten konnte, bis das erste Match schließlich begann. Nun sah ich vier Stunden lang totale Action und ich fand es einfach nur genial. Für die meisten Zuschauer am TV oder vorm PC war die Wrestlemania zwar nicht gerade die Butter vom Brot, doch für mich war es genau das! Wenn man live dabei ist, erlebt man die ganze Sache halt ein wenig anders. So ging die Wrestlemania auch vorbei und es kam die Heimreise. In mein Zimmer auf den Schreibtischstuhl, vor dem PC, auf W-I.

Die letzte Zeit bis Heute

Ich war also wieder zu Hause und der normale Lebensalltag fand sich wieder ein. Im Forum änderte sich ab –und zu mal was, man verstand oftmals nicht ganz warum, aber letztenendes gewöhnte man sich doch daran. Ich fand nun erst einmal nicht mehr Zeit für W-I, da mein Tagesablauf ziemlich verplant war. Die Schule, die Freunde, na ja ihr wisst schon. Doch zum Sommer hin legte sich das Ganze natürlich wieder und lernte eine Person auf W-I kennen, die mir bis dato eigentlich so ziemlich „lala“ vorkam. Die Rede ist hierbei von TheKing23. Wir verstanden uns nun zunehmend besser, haben eines Tages plötzlich gemerkt, dass wir ca. 15 Minuten voneinander entfernt wohnen und so ergab es sich, dass wir für eine Wrestling-Veranstaltung zusammen gebucht haben. Die Rede ist hierbei von einer CWN-Veranstaltung, welche in Henstedt-Ulzburg (sagt der Mehrheit sicherlich Nichts) stattfand. Der Tag der Veranstaltung ist nun immer näher gerückt, bis es schließlich soweit war. Der 11. September, diesen Jahres war da. Ich fuhr mit niemand geringeren als WI-Legende „Extreme Soldier Renato“ zum Bahnhof vor der Veranstaltung und da war er dann auch schon! Der Wrestling-Infos Admin „TheKing23“! Wir gingen aufeinander zu und haben uns überraschender Weise auch ziemlich prompt ziemlich gut verstanden. Falls ihr also mal irgendjemand von W-I treffen wollte, kann ich euch nur empfehlen euch mal bei einer Wrestling-Veranstaltung auf ne Wurst zu sehen. Wird euch sicherlich zusagen, wenn man sich mal mit einem anderen „Wrestling-Freak“ austauschen kann, wo man ja normalerweise im Alltag nicht so häufig von profitiert. Ich denke hiermit habe ich einen guten Schlussstrich gezogen und ich hoffe euch gefällt meine kleine Story. Nochmal ein Dankeschön an W-I und all die tollen User mit denen man hier so viel Spaß haben kann. Zudem natürlich auf eine glorreiche Zukunft W-I´s!

Und wenn Mastrio noch nicht gestorben ist, dann wünscht er euch Allen jetzt einen schönen Gruß…
 

Extreme Soldier Renato

Super-Häschen
ja wirklich gut geschrieben.
ja der 11. 9 dieses Jahr, war ein besonderer Tag. Und alles was Mastrio schreibt stimmt. TheKing23 ist wirklich voll nett und so.
So schliesse ich ich einen weiteren qualitatic hochwertigen beitrag mit den worten tschüss und auf wiedersehen ab.
 

DeadmanWalking

Main Event
Die mit abstand beste Geschichte eines Users bis jezt...
auch die intressanteste zu lesn ^^..
es ist wirklich immer wider urkomisch zu lesn wie jemand vom totalen mark über wrestling-infos zum idealen smart mark mutiert ^^.
 

Xfreak

Gas, Wasser & Scheiße Installateur
Ehrlich gesagt ist das wirklich die Beste bis jetzt. Ich kann sagen das es für mich schwierig weil ich den Anfang machen musste und somit keine Vorlage oder ähnliches hatte.
Du hast sie gut geschrieben und man verliert das Interesse nicht.

*thumbs up*
 
$

$Danny$

Guest
Geschichte hat mir gefallen :'D
R-E-S-P-E-K-T

Hat mich i.wie bewegt mich hier anzumelden :'D
 
Zuletzt bearbeitet:

Ice Crusher

Jobber
Ich finde das war bis jetzt die interessanteste Geschichte hier :D von vorne bis hinten gut :) Respekt
PS: Wenn ich irgendwen sehe, der was gegen Schleswig-Holstein sagt, dann ist hier aber zappenduster xD
 

Stevie

World Champion
Jop, ist wirklich sehr gut geschrieben. Mir persönlich hat es wahnsinnig viel Spaß gemacht, mal den Werdegang eins Supporters zu lesen. Vielleicht erklärt sich ja auch noch ein (Su-)Mod oder Admin bereit, seine Geschichte zu schreiben. Falls es sich zeitlich ausgeht natürlich ;)
 

Extreme Enigma

Upper Card
Sehr interessant und gut geschrieben. Ist meiner Meinung nach, die beste Erzählung.;) Hoffentlich werden wir in den kommenden Wochen auch solch gute Geschichten geschrieben werden. Diese wird jedoch schwer zu toppen sein. Nochmals ein Lob an Mastii für die tolle Geschichte.
 

Dave

BiBaButzemann
Ein wirklich Toller Bericht.
Begeistert bin ich davon, wie du es gesachrieben hast, witzig und intressant.
Schade das du nicht mehr User erwähnt hast ;);).
ABer Klasse
 

Batista Unleashed

Allzweckwaffe
Das ist ehrlich die beste Story bisher und glaube auch nicht, dass diese jemand in nächster Zeit toppen kann. MastiiBama hat mit so viel Witz und Fun geschrieben ist trotzdem immer sachlich geblieben, einfach nur geil! Und ich habe die Ehre ihn anbeeten zu dürfen! *Sarkasmus* xD
 

the underbreaker

Upper Card
Der Text ist dir wirklich sehr gut gelungen.Er war sehr unterhaltsam und natürlich auch interessant.:)
Bisher war dies der beste Text,da er "Entertainment" und gelungenen Inhalt klasse gemischt hat^^
 
dieser text gefälltz mir besonders gut obwohl ich erlich gestehen muss dass mir alle texte bzw geschcihten hier sehr gut gefallen und es interessant zu lesen ist wie sie sich vom mark ind einen smart mark verwandeln^^
 
Oben