Greg Hardys Sieg zu No Contest umgewandelt - Brian Ortega gegen Korean Zombie in Südkorea - Thiago Alves gegen Tim Means angesetzt

Alex aus Sachsen

World Champion
Greg Hardys Sieg zu No Contest umgewandelt

Am Freitag Abend konnte der ehemalige NFL-Star Greg Hardy (5-1, 1 NC) in einem Schwergewichtskampf gegen den Australien Ben Sosoli (7-2, 1 NC) eine Sieg nach Punkten einfahren. Doch darüber konnte sich Hardy nur gut eine Stunde freuen, dann wurde sein Sieg zu einem No Contest umgewandelt.

Was war der Grund dafür? Hardy hatte in der Pause zwischen der zweiten und der dritten Runde einen medizinischen Inhalator verwendet. Dies war auch in der Fernsehübertragung zu sehen. Die Benutzung eines solchen Inhalators ist in Massachusetts nur erlaubt, wenn sie zuvor bei der örtlichen athletischen Kommission angemeldet wurde. Dies war jedoch offenbar nicht der Fall. Um die Vorkommnisse gibt es noch einige Unklarheiten. Das Team von Greg Hardy plant einen Einspruch gegen die Entscheidung. Hardy verwendet einen solchen Inhalator bereits sein ganzes Leben lang täglich.

Quelle: MMAFighting.com

Brian Ortega gegen Korean Zombie in Südkorea

Am 21. Dezember 2019 findet das letzte UFC-Event des Jahres statt. Dabei treffen in Dongnae-gu, Südkorea die beiden Spitzen-Federgewichtskämpfer Brian Ortega (14-1) und Chan Sung Jung (15-5), besser bekannt als der Koreanische Zombie, aufeinandertreffen. Zuvor war für diese Kampfkarte schon Volkan Oezdemir gegen Aleksandar Rakic im Halbschwergewicht verkündet worden.

Quelle: LATimes.com

Thiago Alves gegen Tim Means angesetzt

Am 7. Dezember wird bei UFC on ESPN 7 in Washington, D.C. ein Weltergewichtskampf zwischen den beiden Veteranen Thiago Alves (23-14) und Tim Means (28-11-1-1 NC) kommen. Beide hatte zuletzt eher negative Ergebnisse und konnte nur einen ihrer letzten vier Kämpfe gewinnen.

Quelle: BloodyElbow.com
 
Oben