Jeff Jarrett verließ WWE bereits Ende Januar - Reginald hat einen neuen Namen - Natalya unterzieht sich Operation

VidDaP

Super-Moderator
Teammitglied
- Wie erst jetzt bekannt wurde, hat Jeff Jarrett den Marktführer bereits Ende Januar 2021 verlassen. Zunächst hatte WhatCulture vermeldet, dass der WWE Hall of Famer im vergangenen April im Zuge der großen Entlassungswelle gekündigt wurde, laut WrestlingInc trennten sich die Wege aber bereits einige Monate zuvor. Offiziell war Jarrett als Senior Vice President angestellt, er arbeitete zunächst drei Wochen als Producer, dann einige Wochen als Teil des Creative Teams für die Company, bevor er in die Live Event Abteilung versetzt wurde. Nach Beginn der Coronavirus-Pandemie wurde diese Abteilung aufgrund des wegfallenden Tour-Alltags aber abgespeckt und Jarrett landete in den internationalen Büros. Im Januar dieses Jahres soll es dann ein Gespräch zwischen Jarrett und Vince McMahon gegeben haben, bei welchem "Double J" dem Chairman von seinen geplanten Projekten außerhalb von WWE berichtete, die er gerne wahrnehmen wollte. Es handelte sich um eine einvernehmliche Trennung und die Beziehungen zwischen beiden Parteien sollen nach wie vor gut sein.

- WWE 24/7 Champion Reginald hört von nun an auf den Namen Reggie und verlor spontan auch seinen französischen Akzent. Bei der aktuellen Ausgabe von "Friday Night SmackDown" wurde die Namensänderung bekannt. In einem WWE Network Exclusive Video sprach Reggie ohne seinen französischen Akzent über den Namenswechsel:
"Ich komme nicht aus Frankreich, sondern aus St. Louis, Missouri. Ich war schon immer WWE-Fan und sah, dass Carmella einen Sommelier brauchte. Ich dachte, 'Klar, kann ich!' Sie wollte aber, dass ich französisch spreche, und wenn ich das tun muss, klar, mach ich das auch. Das war aber nie mein endgültiges Ziel. Ich wollte damit den Fuß in die Tür bekommen. Und jetzt, jetzt bin ich 24/7 Champion!"

- WWE Women's Tag Team Champion Natalya gab nun auf Twitter bekannt, dass sie sich einer Operation an ihrem rechten Knöchel unterziehen wird. Momentan wird davon ausgegangen, dass man ihr und Tamina den Titel nicht abnehmen wird, da Natalya, so die Hoffnung, nur einige Wochen fehlen wird. Wie der Wrestling Observer und POST Wrestling berichten, wird man aber bei der morgigen Ausgabe von "Monday Night RAW" ein Update zum Status des Women's Tag Team Titels geben. Die momentanen #1 Contender sind Shotzi & Nox.


Quellen: WhatCulture, WrestlingINC, WWE, Wrestling Observer, POST Wrestling
 

Fulcrum

W-I Tippspiel-König 2021
- WWE 24/7-Champion Reginald nennt sich nun Reggie. Bei der letzten Ausgabe von SmackDown wurde die Namensänderung bekannt. In einem WWE Network Exclusive Video sprach Reggie ohne seinen französischen Akzent über den Namenswechsel
Würde man doch nur soviel kreative Energie in sinnvollere Sachen stecken...
 

Dominique

Main Event
WWE Women's Tag Team Champion Natalya gab nun auf Twitter bekannt, dass sie sich einer Operation an ihrem rechten Knöchel unterziehen wird. Momentan wird davon ausgegangen, dass man ihr und Tamina den Titel nicht abnehmen wird, da Natalya, so die Hoffnung, nur einige Wochen fehlen wird. Wie der Wrestling Observer und POST Wrestling berichten, wird man aber bei der morgigen Ausgabe von "Monday Night RAW" ein Update zum Status des Women's Tag Team Titels geben. Die momentanen #1 Contender sind Shotzi & Nox.
Als Tagteam hat sie Glück da kann der Titel dann auch nur vom Partner verteidigt werden und sie kann sich am Anfang schonen.

WWE 24/7 Champion Reginald hört von nun an auf den Namen Reggie und verlor spontan auch seinen französischen Akzent. Bei der aktuellen Ausgabe von "Friday Night SmackDown" wurde die Namensänderung bekannt. In einem WWE Network Exclusive Video sprach Reggie ohne seinen französischen Akzent über den Namenswechsel:
Schade, schade, und wieder ein Besonderes Merkmal weniger und mehr Richtung Einheitsbrei, klasse WWE.
 
Oben