Jess McMahon

Thez

Zarathustra
Ich habe ein bisschen in der WI-Pedia gestöbert und bin im Artikel zu WWE darauf gestoßen, dass World Wrestling Entertainment, Inc. von Jess McMahon gegründet worden sein soll (wie es auch im englischen Wikipedia-Artikel steht). Das würde ich gerne zur Diskussion stellen, denn nach meinen Informationen hat Jess McMahon mit der Gründung nichts zu tun gehabt. Das heutige Unternehmen (im Sinne einer Promotion) WWE, Inc. wurde 1979 von Vince K. McMahon (und wahrscheinlich auch Linda) gegründet, während die kontinuierlich zurückverfolgbare dargestellte Liga bis in die 30er Jahre auf Joe Turner zurückgeht. Als Kompromisslösung wird auch Vince Sr. als Gründer angesehen, da er die Liga im Jahr 1952 in den Besitz der Familie McMahon überführte.

Quelle: Tim Hornbaker: Capitol Revolution - The Rise of the McMahon Wrestling Empire
 
Zuletzt bearbeitet:

ApexViperPredator

World Champion
Wenn wir davon ausgehen, dass das Gründungsjahr 1952 ist, ist Jess McMahon der Gründer und Teilhaber des Wrestlingverbands bzw. Promotion gewesen aus der später die WWE entstanden ist.
Wenn wir nur die WWWF und später WWF bzw. WWE nehmen dann ist sicherlich Vincent McMahon Sr. der Gründer, von diesem "kaufte" dann Vince McMahon Jr. den Laden und nannte diesen später in WWE um.
Ich habe bei meiner Recherche auch nichts anderes gefunden.

Kurz gesagt, die Liga, aus der später die heutige WWE entstand wurde von Jess McMahon gegründet, die Liga wie wir sie dann später kennenlernten, bzw. bekannt wurde von Vince McMahon Sr. gegrün
 
Zuletzt bearbeitet:

Thez

Zarathustra
Und welche Quelle hast Du dafür, die über Wikipedia hinausgeht?

Außer Wikipedia finde ich keine gute Quelle dafür, dass Jess McMahon etwas mit der Gründung der CWC zu tun hatte. Stattdessen gilt z.B. in unten genanntem Buch WWE als die Liga/Promotion, die aus den Unternehmungen von Vincent James und nicht von Jess hervorgegangen ist. Vince McMahon Senior hat 1952 die kleine Turner's Arena in Washington, D.C. gekauft, deren Wrestling-Veranstaltungen er vorher schon gemanaget hat. Ab 1953 veranstaltete er ganz eigene Shows und expandierte irgendwann mit Toots Mondts Hilfe nach New York. Außer, dass Jess ein bisschen Vitamin B bereitgestellt hat, sehe ich da keine weitere Beteiligung. Jess war ja auch Promoter in New York, die Keimzelle von WWE liegt aber in Washington (Das "Capitol" in CWC bezieht sich wohl eher auf das Kapitol in der Hauptstadt). Ich schätze, dass bei der Version mit Jess als Gründer mehr der Wunsch Vater des Gedankens ist und WWE das vielleicht auch lieber als Gründungsmythos unterstützt, anstatt anzuerkennen, dass die dargestellte Liga ihre frühesten Wurzeln nicht unter den McMahons gesetzt hat, sondern unter Joe Turner.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thez

Zarathustra
Die Entwicklung um das Capitol Wrestling Center hat die Frage nach Jess' Gründer-Status an die Oberfläche gespült. In einer Vorschau zu TakeOver hat man Vincent J. und Jess McMahon als Gründerfiguren inszeniert, beim TakeOver-Intro tauchte Jess dann nicht mehr auf.


Auf Wikipedia sind auch mittlerweile ein paar Buchquellen bekannt, die Jess als Vater von Capitol Wrestling ausgewiesen haben. Das wirkt auf mich aber immer noch dubios und schlecht belegt. Ich schätze, WWE will durch die Beigesellung von Jess eine falsche Fährte nach New York legen und einfach nicht bekannt werden lassen, dass die Anfänge der Liga, die später als CW, WWWF, WWF und WWE bekannter wurde, unter Joe Turner und Gabe Menendez stattfanden, das Fundament also gar nicht von den McMahons gelegt wurde. Vorher war Vince Senior ja schon Manager in der Turner's Arena und hat dann einfach seinen Arbeitgeber ausgezahlt und mit der CWC die Geschäfte nahtlos weitergeführt. Kann natürlich sein, dass sein Vater ihn kurz vor seinem Tod noch dabei unterstützte, aber einen besseren Beleg als WWEs Behauptung scheint es dafür nicht zu geben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tap-Out

Main Event
Jess hat definitiv den Grundstein gelegt. Er war Box Promoter und hat einige Wrestling Shows in New York promoted. Ob er die CWC gegründet hat ist umstritten, immerhin war er zu der Zeit bereits 71 Jahre. Vermutlich war es wirklich Vince J., der dem ganzen einen offiziellen Namen gegeben hat, weil er viel Potenzial im Wrestling sah.
Dass es vom Box Promoter her kommt, erkennt man bis heute in der WWE, denn der Ring entspricht einem Boxring. Er ist größer als die meisten Wrestlingringe und hat noch immer Seile, statt Stahlkabel. Auf diese Tradition beruft sich die WWE seit Ewigkeiten.
 

Rikkson

Undercard
Auf Wikipedia sind auch mittlerweile ein paar Buchquellen bekannt, die Jess als Vater von Capitol Wrestling ausgewiesen haben. Das wirkt auf mich aber immer noch dubios und schlecht belegt.
Wikipedia ist in Bezug auf "historische" Dinge wie sowas eine absolute Katastrophe. In der Sache, wo ich dir geschrieben habe, habe ich das auch nochmal gemerkt. Das einzige, wofür Wikipedia da was taugt, ist um mögliche Quellen als ersten Anlaufpunkt zu finden, dort wird dann aber teilweise aus Büchern zitiert, die absolut keinen historischen "Wert" haben (und bekannt dafür sind Revisionismus zu betreiben) oder es wird auf irgendwelchen Blogspot-Seiten verwiesen, wo quasi jeder irgendeinen Müll schreiben kann. Wikipedia hat z.B. für den ersten Kampf von Rickson Gracie ein komplett falsches Datum (fairerweise liegt der Fehler halt immer bei den Quellen, in dem Fall die Sherdog-Datenbank, die ja eigentlich ziemlich akkurat ist).

Wikipedia ist eine tolle Seite, aber alle Themen, wo es quasi keine "wissenschaftlichen" Publikationen gibt, sind Opfer der Willkür von Leuten, die Unfug in die Welt setzen. Wundert mich nicht, dass das beim Wrestling auch so ist. Ich behaupte damit nicht, dass die Info bei Wikipedia, auf die du dich beziehst, jetzt unbedingt falsch sei, aber es würde mich kein bisschen wundern. Und ich denke für die Historiker, die über sowas publizieren, ist es auch nicht leicht, die Glaubwürdigkeit der Quellen abzuwägen.

Vermutlich wäre die einzige absolut sichere Quelle in der Frage die juristischen Dokumente aus der Zeit (sofern das in den USA so läuft) und da kommt man als Normalo halt nicht ran.

btw: Lustig wie du einfach damals in der ersten Antwort angepöbelt wurdest als wäre das total absurd darüber eine Diskussion anstoßen zu wollen. 😂😂 Eigentlich bereichern solche Anstöße eine Community doch. Aber du bist halt offenbar auch mit der einzige, der sich für solche Themen überhaupt interessiert hier.
 

Thez

Zarathustra
Ja, zur Orientierung ist Wikipedia nicht schlecht, aber man muss es halt einigermaßen einzuschätzen verstehen, was man besser aussiebt. Ich glaube, als ich den Thread eröffnet habe, behauptete Wiki noch eine WWE-Gründung durch Jess im Jahr 1948.

Lustig wie du einfach damals in der ersten Antwort angepöbelt wurdest als wäre das total absurd darüber eine Diskussion anstoßen zu wollen. 😂😂

Ja, zu der Zeit wollte man mir ganz schön an den Kragen ;-)
 
Oben