Keine Chancen auf ein letztes Match von Shibata? - Hiromu Takahashi vor Comeback - Moxley bleibt NJPW erhalten - G1 Climax 29: Abo- und Zuschauerzahle

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
Keine Chancen auf ein letztes Match von Shibata? - Hiromu Takahashi vor Comeback - Moxley bleibt NJPW erhalten - G1 Climax 29: Abo- und Zuschauerzahlen gestiegen - Vorschau: Super J-Cup & Royal Quest

- In einem Interview mit Nikkan Sports sprach der aktuelle IWGP United States Heavyweight Champion Jon Moxley kürzlich über seine Zukunft bei New Japan Pro Wrestling (NJPW). So bestätigte der frühere Dean Ambrose, dass er weiterhin bei New Japan auftreten darf, da sein Vertrag bei All Elite Wrestling (AEW) dies erlaube. Voraussetzung ist allerdings, dass es sich nicht um Shows in den USA handelt und sie sich nicht mit AEW-Events überschneiden. Moxley verriet weiter, dass er unbedingt bei "Wrestle Kingdom 14" auftreten möchte. Diesbezüglich berichtet Sports Illustrated, dass der NJPW-Deal des 33-jährigen auch bis "WrestleKingdom 14" im Januar 2020 läuft. Bisher ist dies nicht offiziell, aber es wird vermutet, dass es im Tokyo Dome zum dritten Match zwischen Jon Moxley und Juice Robinson um die IWGP United States Heavyweight Championship kommen wird.

- Das Angle mit KENTA und Katsuyori Shibata bei der Finalshow des G1 Climax 29 sorgte für viel Gesprächsstoff. Aber nicht der Umstand, dass sich KENTA dem BULLET CLUB anschloss, sorgte für die meiste Aufregung, sondern die körperliche Involvierung von Shibata. Erstmals seit seiner schweren Kopfverletzung, die er sich im April 2017 bei "Sakura Genesis 2017" zugezogen hatte und die ihm fast sein Leben gekostet hätte, nahm der 39-jährige wieder einen Bump. Abgesehen von den Beteiligten wusste im Vorfeld der Finalshow so gut wie niemand, dass es ein Angle mit Shibata geben wird. Den anderen Wrestlern wurde gesagt, dass sie keinerlei Aktionen gegen seinen Kopf zeigen sollen. Shibata sollte seine Signature-Spots zeigen und dann einen Beatdown einstecken, dabei aber keinerlei Schläge gegen den Kopf erhalten. Eine Rückkehr in den Ring für ein letztes Match kommt aber weiterhin nicht in Frage. Das Angle war eine einmalige Angelegenheit und sollte den Heelturn von KENTA over bringen, die ärztliche Freigabe für ein Match wird Shibata aber wohl nie wieder erhalten.

- Derweil soll eine Quelle gegenüber Dave Meltzer verraten haben, dass Hiromu Takahashi im noch Spätsommer in den Ring zurückkehren kann. Aktuell soll es noch keinen festen Termin für sein Comeback geben, aber man plant, ihn mit einem Big-Time-Moment zurückzubringen. Er soll quasi bereit für eine Rückkehr sein, aber man möchte nichts überstürzen und wartet auf den richtigen Zeitpunkt, um den größten Impact zu erzeugen. Der 29-jährige hatte sich im Juli 2018 bei der "G1 Special In San Francisco"-Show in einem Match gegen Dragon Lee eine schwere Nackenverletzung zugezogen, welche sogar die Fortsetzung seiner Karriere bedrohte.

- Wirtschaftlich war der G1 Climax 29 ein Erfolg für die Company. Insgesamt kamen 97.215 zahlende Zuschauer zu den 19 Shows, was einem Schnitt von 5.117 zahlenden Zuschauern und einen Anstieg um 6,5% im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

- Aktuelle Zahlen sind noch keine bekannt, aber der G1 Climax 29 soll erwartungsgemäß auch zu einem weiteren Anstieg der NJPWWorld-Abonnenten geführt haben. Insbesondere in den USA und im Vereinigten Königreich sollen die Abozahlen stärker als erwartet gestiegen sein, was die Company vor allem an Jon Moxley und Will Ospreay festmacht, die in ihren jeweiligen Heimatländern großes Interesse generiert haben.

- Am morgigen Donnerstag startet in Tacoma, Washington die siebente Auflage des "Super J-Cup", der sich über insgesamt drei Shows erstrecken wird. Am ersten Tag stehen die Erstrundenmatches auf dem Programm, so wird es unter anderem zu den Paarungen Will Ospreay vs. Amazing Red, SHO vs. Taiji Ishimori, Robbie Eagles vs. El Phantasmo und Dragón Lee vs. YOH kommen.

Am 24. August geht es in in San Francisco, Kalifornien mit der zweiten Runde des Turniers weiter, bevor am 25. August Long Beach, Kalifornien das Halbfinale sowie das Finale anstehen. Produziert wird das Turnier von Jushin Thunder Liger, der bei allen drei Shows in Non-Tournament Matches in den Ring steigen wird. Für die dritte und finale Show sind darüber hinaus auch Matches mit Juice Robinson, Tetsuya Naito und Jay White angekündigt, die genauen Paarungen gab man aber nicht bekannt.

Die Shows werden leider nicht live ausgestrahlt und erst im September OnDemand auf NJPWWorld zur Verfügung stehen.

New Japan Pro Wrestling "SUPER J-CUP 2019 - Tag 1"
Ort: Temple Theatre in Tacoma, Washington, USA
Datum: 22. August 2019


Tag Team Match

Jushin Thunder Liger & Karl Fredericks vs. Shota Umino & Ren Narita

SUPER J-CUP 2019 - 1. Runde - Singles Match

Soberano Jr. vs. Rocky Romero

SUPER J-CUP 2019 - 1. Runde - Singles Match

TJP vs. Clark Connors

SUPER J-CUP 2019 - 1. Runde - Singles Match

Caristico (fka Sin Cara) vs. BUSHI

SUPER J-CUP 2019 - 1. Runde - Singles Match

Jonathan Gresham vs. Ryusuke Taguchi

SUPER J-CUP 2019 - 1. Runde - Singles Match

Robbie Eagles vs. El Phantasmo

SUPER J-CUP 2019 - 1. Runde - Singles Match

Dragón Lee vs. YOH

SUPER J-CUP 2019 - 1. Runde - Singles Match

SHO vs. Taiji Ishimori

SUPER J-CUP 2019 - 1. Runde - Singles Match

Will Ospreay vs. Amazing Red

New Japan Pro Wrestling "SUPER J-CUP 2019 - Tag 2"
Ort:
SF State University Student Life Events Center in San Francisco, Kalifornien, USA
Datum: 24. August 2019


SUPER J-CUP 2019 - 2. Runde - Singles Match

Soberano Jr./Rocky Romero vs. Caristico (fka Sin Cara)/BUSHI

SUPER J-CUP 2019 - 2. Runde - Singles Match

Dragón Lee/YOH vs. Jonathan Gresham/Ryusuke Taguchi

SUPER J-CUP 2019 - 2. Runde - Singles Match

TJP/Clark Connors vs. Robbie Eagles/El Phantasmo

SUPER J-CUP 2019 - 2. Runde - Singles Match

Will Ospreay/Amazing Red vs. SHO/Taiji Ishimori

Ebenfalls in Action:

* Jushin Thunder Liger

New Japan Pro Wrestling "SUPER J-CUP 2019 - Tag 3: Finale"
Ort: Walter Pyramid in Long Beach, Kalifornien, USA
Datum: 25. August 2019


SUPER J-CUP 2019 - Halbfinale - Singles Match

Soberano Jr./Romero/Caristico (fka Sin Cara)/BUSHI/ vs. Lee/YOH/Gresham/Ryusuke Taguchi

SUPER J-CUP 2019 - Halbfinale - Singles Match

TJP/Connors/Eagles/El Phantasmo vs. Ospreay/Red/SHO/Ishimori

SUPER J-CUP 2019 - Finale - Singles Match


Ebenfalls in Action:
* Jushin Thunder Liger
* Juice Robinson
* Tetsuya Naito
* Jay White

- In der nächsten Woche gastiert New Japan Pro Wrestling dann mit "Royal Quest" in London, England. Für diesen Event hat man eine starke Card mit nicht weniger als vier Titelmatches aus dem Hut gezaubert. Im Main Event Kazuchika Okada seine IWGP Heavyweight Championship gegen Minoru Suzuki verteidigen. Darüber hinaus sind Zack Sabre Jr. (c) vs. Hiroshi Tanahashi um die RevPro British Heavyweight Championship sowie Tomohiro Ishii (c) vs. KENTA um die NEVER Openweight Championship angekündigt. Auch die Guerillas of Destiny (Tama Tonga & Tanga Loa) werden ihre IWGP Heavyweight Tag Team Championship aufs Spiel setzen, sie werden auf die Sieger eines von RevPro ausgerichteten Turniers treffen. Im Finale dieses Tournaments, welches am 30. August bei RevPro's "Summer Sizzler 2019" stattfinden wird, begegnen sich Aussie Open (Kyle Fletcher & Mark Davis) und Josh Bodom & Sha Samuels.

Die Live-Übertragungsrechte für “Royal Quest” liegen exklusiv bei FITE TV, die Show wird erst im September OnDemand auf NJPWWorld zur Verfügung gestellt.

Die Show wird Live und OnDemand für 24,99 US-Dollar (umgerechnet ca. 22,50€) auf FITE.TV zu sehen sein. Für die Bestellung auf FITE TV benötigt ihr einen Account, der aber kein kostenpflichtiges Abo beinhaltet. Im Gegenteil, mit diesem Account könnt ihr jede Woche kostenlos unter anderem die wöchentlichen TV-Shows von Ring of Honor und MLW streamen. Bezahlen könnt ihr den iPPV bequem mit PayPal oder Kreditkarte. Weitere Informationen zum Dienst erhaltet ihr unter dem folgenden Link: KLICK!

New Japan Pro Wrestling “Royal Quest”
Ort: Cooper Box Arena in London, England
Datum: 31. August 2019
Uhrzeit: 18:30 MESZ


iPPV Live für 24,99 US-Dollar (ca. 22,50€) auf FITE TV! Klick!


6 Man Tag Team Match

CHAOS (Rocky Romero & Roppongi 3K: SHO & YOH) vs. Ren Narita, Shota Umino & Ryusuke Taguchi

Tag Team Match

Kota Ibushi & Juice Robinson vs. THE BULLET CLUB (Yujiro Takahashi & HIKULEO)

(Non-Title) Tag Team Match

CHAOS (Will Ospreay & Robbie Eagles) vs. THE BULLET CLUB (Taiji Ishimori & El Phantasmo)

Tag Team Match

Los Ingobernables de Japon (Tetsuya Naito & SANADA) vs. THE BULLET CLUB (Jay White & Chase Owens)

IWGP Heavyweight Tag Team Championship

Tag Team Match
THE BULLET CLUB: Guerillas of Destiny (Tama Tonga & Tanga Loa) (c) vs. Aussie Open (Kyle Fletcher & Mark Davis)/Josh Bodom & Sha Samuels

NEVER Openweight Championship

Singles Match
Tomohiro Ishii (c) vs. KENTA

RevPro British Heavyweight Championship

Singles Match
Zack Sabre Jr. (c) vs. Hiroshi Tanahashi

IWGP Heavyweight Championship

Singles Match
Kazuchika Okada (c) vs. Minoru Suzuki
 
Zuletzt bearbeitet:

Silentpfluecker

Pseudo-Wrestlingphilosoph und AndiTaker
Teammitglied
DAs mit Shibata beruhigt mich ein wenig. Sein Run-In war Hammer. Aber man hat schon gemerkt, dass sich alle Beteiligten zurückgehalten haben. Gut so.

Die ENgland-Show liest sich gut. :)
 

Borg

Drohne
Das Angle war eine einmalige Angelegenheit und sollte den Heelturn von KENTA over bringen,
Und sch×××e hat das gut funktioniert!
Das war einer dieser Momente...

Was auch ein Moment (für mich) werden kann, ist Josh Bodom und Sha Samuels werden in einem NJ Ring um die IWGP Tag Titel antreten!
Die ganze Card ist ein Traum, aber das ist was besonderes.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sayumi

Undercard
Der Heelturn von Kenta war wirklich mehr als gelungen finde ich.Dass es Hiromu bald zurueck in den Ring treiben wird, freut mich sehr. Ich habe ihn damals gerade angefangen zu moegen, und dann geschah der Unfall.Ich glaube wenn er sein Inring Return haben wird, wird die Halle hier explodieren. ich hoffe mal, dass es im Budokan oder der Korakuen sein wird.Das die Abozahlen bei njpw world weiter steigen freut mich sehr. Klar kann man alles schlecht reden und es mit dem WWE Network vergleichen. Fuer eine aber vor allem in Japan praesente promotion mit einer noch stark ausbaufaehigen Serviceleistung fuer den auslaendischen Markt, ist es toll zu sehen, dass es kontinuierlich steigt und keine groesseren Einbrueche zu geben scheint.Mich freut es einfach dabei zu sein, wie eine promotion stetig waechst, und miterleben zu koennen, wie ihr programm Monat fuer Monat, aber auch jahr fuer Jahr verbessert.Das sah man bei der WxW deutlich in den letzten jahren, bei Stardom kann man es auch von Event zu Event beobachten, und auch NJPW ist noch nicht am Ende seiner Reise angelangt.
 

ApexViperPredator

Main Event
ich könnte mir gut vorstellen, dass KENTA den Titel gewinnt, und fortan gegen Goto, der ja bestens mit SHibata befreundet ist, antreten wird. So kann Shibata Goto als Manager zur Seite stehen und auf Gedo/Jado aufpassen.
Sinn würde es auch machen, ist Goto doch im von Shibata trainierten LA Dojo gewesen um sich auf den G1 vorzubereiten.
 
So sehr ich Shibata wieder im Ring als The Wrestler sehen würde, bin ich auch froh dass er es scheinbar nur für den mega genialen turn getan hat.
Auf Hiromu freu ich mich schon jetzt, das wird bestimmt hammer inszeniert.
Aber ich hoffe erstmal dass er wirklich 100 % fit ist.
Dass die Zahlen in den USA und UK gestiegen sind wundert mich überhaupt nicht, klar spielen da Mox und Osoreay auch ne Rolle aber vielen geht's auch um die mega Stärke Qualität an matches.
Wenn man sich die Stimmung in den Letzten Jahren so anschaut wenn NJPW in den Staaten ist, siehst du wie over viele Stars sind.
Und das wird in England nicht anders sein, die werden bei Suzukis entrance bestimmt durchdrehen.
Ich hab 2016 alles richtig gemacht New Japan zu gucken, und deswegen nochmal danke ans W-i Team ohne euren Podcast hätte ich vielleicht nie damit angefangen.
 

GTS

Main Event
Gut das Shibata sein Leben nicht unnötig aufs Spiel setzt. Das die Zuschauerzahlen hochgehen ist erfreulich und hoch verdient!
 

K1abauter

Main Event
- Interessant. Hätte gedacht, siehe auch NJPW Thread, dass Moxley erstmal verschwindet, wenn AEW-TV beginnt. Hoffe er kann dann weiterhin eher G1-Moxley/Deathrider als AEW-Moxley sein. Denn während sein Run bei NJPW bisher ziemlich cool war fand ich seine AEW-Auftritte eher mäßig.

- Ist wohl auch besser so, wenn Shibata nicht mehr in den Ring steigt. War auch schon mehr oder weniger klar, nach den Backstage-Äußerungen m.M.n.

- Hiromu zurück wäre natürlich schon an sich super, dass er sogar weit vor WrestleKingdom zurückkehren kann ist großartig und eröffnet die Möglichkeit ihn dort dann endgültig zurückbringen zu können! Kann ja Will Ospreay bei King of Pro Wrestling oder so gegen den Super J Cup Sieger antreten (sollte er nicht selber gewinnen) und danach konfrontiert ihn dann Hiromu Takahashi!
 
Oben