Kyoji Horiguchi verletzt! Rückkampf gegen Kai Asakura abgesagt - PFL verpflichtet ungeschlagenen Titan FC-Champion - LFA ab sofort auf dem UFC Fight P

Alex aus Sachsen

World Champion
Kyoji Horiguchi verletzt! Rückkampf gegen Kai Asakura abgesagt

Der Hauptkampf von Rizin 20 am 31. Dezember 2019 sollte der mit Spannung erwartete Rückkampf zwischen Kyoji Horiguchi (28-3) und Kai Asakura (14-1) werden. Asakura hatte Horiguchi bei Rizin 18 im August dieses Jahres überraschend geschlagen und damit seine beeindruckende 13 Kämpfe anhaltende Siegesserie beenden.

Doch dieser Rückkampf wird so schnell nicht stattfinden, da sich Horiguchi das Kreuzband im Knie gerissen hat und der Meniskus beschädigt wurde. Damit wird er mindestens 10 Monate ausfallen. Horiguchi entschuldigte sich bereits über die sozialen Netzwerke bei seinen Fans und verkündete dass der den Rizin FF Bantamgewichtstitel abgeben würde, damit während seiner Verletzung ein neuer Champion gesucht werden kann. Horiguchi hält aktuell auch den Bellator MMA Bantamgewichtstitel, doch es ist wahrscheinlich, dass er auch diesen Titel vakantieren muss.

Für Rizin 20 wurden bisher Ayaka Hamasaki (19-2) vs. Seo Hee Ham (22-8) um den Rizin FF Womens Super Atomweight Championship, Johnny Case (27-6-1) vs. Tofiq Musaev (16-3) und Patricky Freire (22-8) vs. Luiz Gustavo (10-1) im Rizin FF 2019 Lightweight Grand Prix, sowie die beiden Bellator vs. Rizin-Kämpfe Yuki Motoya (23-7) vs. Patrick Mix (12-0) und Mikuru Asakura (11-1) vs. John Teixeira (23-4-2) verkündet.

Quelle: AsianMMA.com

PFL verpflichtet ungeschlagenen Titan FC-Champion

Die Professional Fighters League hat ihre zweite große Neuverpflichtung für die 2020er Saison verkündet. Nach Brendan Loughnane (18-3) konnte PFL nun Jason Soares (14-0) unter Vertrag nehmen. Der 30-jährige ist im Ring ungeschlagen und konnte 12 seiner 14 Kämpfe durch Finish beenden. Er konnte zuletzt im August 2019 Andrew Whitney besiegen.

Quelle: MMAJunkie.com

LFA ab sofort auf dem UFC Fight Pass

Nachdem AXS TV überraschenderweise die Zusammenarbeit mit der besten Ausbildungsliga im MMA-Sport, der Legacy Fighting Alliance (LFA), beendete, hat die nordamerikanische Liga nun einen neuen Sender gefunden. LFA wird zukünftig über den UFC Fight Pass ausgestrahlt, wo bereits viele MMA-Promotions laufen. Damit kann auch die UFC die jungen Talente noch besser im Auge behalten.

Quelle: MMAJunkie.com
 
Oben