Lexikon der internationalen Mixed Martial Arts-Organisationen

Alex aus Sachsen

World Champion
Sammelbeitrag über internationalen Mixed Martial Arts-Ligen

Um euch den Einstieg ins internationale MMA zu erleichtern

- Platzhalter-
 

Alex aus Sachsen

World Champion
Rizin Fighting Federation (Rizin FF)

Rizin Fighting Federation (Rizin FF)

Daten:
- Gründung: September 2015
- Hauptquartier: Tokio, Japan
- Anzahl Events: 19

Historie:
- 19. September 2015: Bei Bellator 142: Dynamite verkündete Nobuyuki Sakakibara die Verpflichtung von Fedor Emelianenko und die Gründung der Rizin FF
- 29. Dezember 2015: Das erste Rizin-Event findet statt. Bei diesem Event startet zudem der erste Rizin Grand Prix
- 31. Dezember 2015: Muhammad "King Mo" Lawal wird erster Gewinner eines Rizin Grand Prix
- 29. Dezember 2016: Tenshin Nasukawa gibt sein Rizin-Debüt, später entwickelt er sich zum größten Kampfsport-Star Japans
- 16. April 2017: Kyoji Horiguchi gibt sein Rizin-Debüt
- 30. September 2018: Rizin 13 kann als erstes Rizin-Event über 20.00 Zuschauer in die Halle locken.
- 31. Dezember 2018: Rizin führt die ersten Titel ein, Floyd Mayweather kämpft für Rizin und besiegt Tenshin Nasukawa, neuer Zuschauerrekord

Zuschauerrekorde:

1. 29.105 bei Rizin FF 14
2. 27.208 bei Rizin FF 13
3. 19.357 bei Rizin FF 4

Titelträger und Turniersieger:

Rizin FF Bantamweight Champion: Kyoji Horiguchi
Rizin FF Light Heavyweight Champion: Jiri Prochazka
Rizin FF Women's Atomweight Champion: Ayaka Hamasaki

Rizin FF Heavyweight Grand Prix 2015: Muhammad "King Mo" Lawal
Rizin FF Openweight Grand Prix 2016: Mirko "Cro Cop" Filipovic
Rizin FF Bantamweight Grand Prix 2017: Kyoji Horiguchi
Rizin FF Women's Super Atomweight Grand Prix 2017: Kanna Asakura

Eventrhythmus:
Rizin FF veranstaltete seine Event unregelmäßig, hat jedoch einen groben Zeitplan. So findet das größte Event des Jahres jeweils am 31. Dezember statt. Dazu kommt meist ein Event im April, im Juni/Juli und im September/Oktober. Die Events finden in Abständen von 6 Wochen bis 3 Monaten statt. Rizin veranstaltet meist 5 oder 6 Events pro Jahr.

TV-Ausstrahlung:
- International: Fite.TV
- USA: ehemals auf SpikeTV
- Russland: MatchTV
- Japan: Fuji Television

Konzept:
- Rizin versteht sich selbst als die Nachfolgeliga von Pride FC
- Es ist ein Kampfsportfestival: Neben dem MMA gibt es einige Kickboxkämpfe und zum Teil auch Kämpfe mit speziellen Regeln
- Dazu kommen einige Show-Element wie eine Eröffnungszeremonie oder Reden im Ring
- Rizin veranstaltet Grand Prix, die jeweils am 31. Dezember enden
- Die Liga setzt auf eine Mischung aus japanischen Spitzenkämpfern und internationalen Top-Stars
- Rizin kooperiert mit einigen anderen Ligen, vor allem zum Bellator bestehen starke und aktive Verbindungen

Gewichtsklassen:
- Männer: Fliegengewicht bis Opengewicht (Weltergewicht und Mittelgewicht kaum genutzt)
- Frauen: Atomgewicht bis Leichtgewicht + Opengewicht

Regeln:
- Kämpfe finden in einem Ring statt
- Es gibt gelbe Karten für Fouls (damit geht automatisch ein Teil des Gehalts an den Gegner)
- Rundenlänge unterschiedlich (zum Teil: erste Runde 10 Minute, zweite Runde 5 Minuten)
- Kampf wird als Ganzes gewertet, nicht Runde für Runde
- Soccer Kicks sind zum Teil legal (wenn beide Kämpfer davor zustimmen)

Bekannte Kämpfer:
- Kyoji Horiguchi (27-2): bester MMA-Kämpfer Japans, Top 3 Fliegengewicht und Top 10 Bantamgewicht, ehemaliger UFC Titelherausforderer, BW Champion
- Tenshin Nasukawa (4-0): Ungeschlagener Kickbox-Superstar und Wunderkind, große KO-Power für sein Gewicht, unterhaltsamer Kampfstil
- Jiri Prochazka (24-3): LHW Champion der Liga, besonders gut im Stand, zweiter Platz Heavyweight Grand Prix, Top 15 Halbschwergewicht
- Rena Kubota (8-2): berühmte und erfolgreiche Shootoboxerin, 2 Platz beim Women's Super Atomgewichts Grand Prix
- Yusuke Yachi (20-8): Leichtgewicht, dass regelmäßig für Rizin kämpft
- Daron Cruickshank (21-12):
Leichtgewicht, dass regelmäßig für Rizin kämpft, Ex-UFC-Kämpfer
- Tatsuya Kawajiri (36-13-2): Japanische MMA-Legende, UFC-Veteran
- Kanna Asakura (14-4): Top 10 Atomgewicht, Siegerin des
Women's Super Atomweight Grand Prix 2017
- Ayaka Hamasaki (18-2): Bestes Atomgewicht der Welt, Rizin FF
Super Atomweight Champion
- Damian Brown (19-12): LW aus Australien, UFC-Veteran, unbesiegt bei Rizin
- Gabi Garcia (6-0, 1NC): 1,87 groß, BJJ-Expertin
- Roque Martinez (13-5-2): Schwergewicht, das regelmäßig für Rizin kämpft
- Karl Albrektsson (9-2): Junges 205 lbs. Talent aus Schweden

Alumni:

- Fedor Emelianenko, Amir Aliakbari, Mirko Filipovic, Muhammad Lawal. Takanori Gomi, Vadim Nemkov, Valentin Moldavsky, Kron Gracie, Baruto, Khalid Taha
 
Zuletzt bearbeitet:

Alex aus Sachsen

World Champion
Warum hat man die Liga "Rizin" genannt? Gibt es eine Geschichte dazu?
Angelegt ans Englische "risen" bzw. "rising".
Die Liga soll/will die Nachfolge von Pride FC antreten (Pride war von 1997 bis 2007 auf Augenhöhe mit der UFC als größte MMA-Liga und hatte sogar die besseren Kämpfer und gigantische Zuschauerzahlen) und die japanische MMA-Szene wiederbeleben (die in der letzten Dekade einen massiven Einbruch erlebt hatte).
 
Oben