Lucha Underground #4.17 Ergebnisse & Kurzbericht aus Los Angeles, Kalifornien, USA (03.10.2018)

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
Lucha Underground #4.17 (Tapings: 11.03.2018)
Ort: Boyle Heights in Los Angeles, Kalifornien, USA
US-Erstausstrahlung: 03. Oktober 2018


Die Show beginnt mit dem obligatorischen Rückblick auf die Geschehnisse der letzten Wochen, bevor wir auf einem Dach Aero Star und Melissa Santos sehen. Aero Star tut es leid, dass er Fénix wiederbelebt hat, durch Catrina wurde er in etwas Böses verwandelt. Melissa fragt, ob es irgendwas gibt, was sie tun kann, aber Aero Star entgegnet, dass er nicht gerettet werden kann, vielmehr hat er das Ende bereits gesehen.

Die Kommentatoren Matt Striker und Vampiro begrüßen uns nun zur heutigen Show und ohne große Umschweife wird direkt in den Ring geschaltet, wo sogleich das erste Match des Abends auf dem Programm steht.

1. Match

Six Man Tag Team Match
The Rabbit Tribe (Paul London, El Bunny [aka Mascarita Sagrada] & The White Rabbit [aka Killer Kross]) gewannen gegen Ivelisse, Joey Ryan & Xo Lishus (aka Sonny Kiss) via Submission von Joey Ryan in einer Mandible Claw von White Rabbit.
Matchzeit: 05:21

Matt Striker hypt die zweiteilige "Ultima Lucha Cuatro"-Show, deren erster Teil uns in 4 Wochen erwartet. Bisher für die Show angekündigt sind ein Death Match zwischen The Mack vs. Mil Muertes, ein 2-out-of-3-Falls Match zwischen El Dragon Azteca, Jr. vs. Fénix, sowie ein Lucha Underground Championship Match zwischen Marty "The Moth" Martinez und Pentagón Dark.

2. Match

Singles Match
Son of Havoc (aka Matt Cross) gewann gegen Killshot (aka Shane Strickland) via Pin nach einem Einroller.
Matchzeit: 06:35

Killshot schlägt nach dem Match weiter auf Son of Havoc ein, bevor er ihm die Maske vom Kopf reißt. Daraufhin kommt Antonio Cueto heraus und setzt für "Ultima Lucha Cuatro" ein Mask vs. Mask Match zwischen Killshot und Son of Havoc an.

Marty "The Moth" Martinez kommt heraus und spricht über seinen bisherigen Werdegang bei Lucha Underground. Vor Jahre wurde er von Sexy Star lächerlich gemacht, so dass er Reclusa anheuerte, um sie loszuwerden. Reclusa ist die Königin der Spinnen und hat Sexy Star bereits über einen längeren Zeitraum terrorisiert. Das einzige, was von Sexy Star noch übrig blieb, ist ihre dumme Maske. Auch Pentagón Dark hat ihn einst der Lächerlichkeit preisgegeben, als er ihm den Arm brach, ebenso wie Mariposa. Dennoch bietet er Mariposa für den heutigen Abend eine Chance auf die Lucha Underground Championship...

3. Match

Lucha Underground Championship
No DQ Match
Marty "The Moth" Martinez (c) (w/ Reclusa [aka Chelsea Green]) gewann gegen Mariposa (aka Cheerleader Melissa) via Pin nach einem Package Piledriver, nachdem zuvor Reclusa eingegriffen hatte.
Matchzeit: 06:35

Marty "The Moth" Martinez fordert Pentagón Dark anschließend zu einem Cero Miedo Match bei "Ultima Lucha Cuatro" heraus, bevor er Mariposas Arm brechen will. Daraufhin kommt Pentagón Dark in den Ring gestürmt. Marty "The Moth" Martinez kann rechtzeitig flüchten und Pentagón Dark kündigt zum Ende der Ausgabe an, dass er Marty bei "Ultima Lucha Cuatro alle Knochen brechen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Vegeta

Majin
Man hat mit der Show hier weiter UL aufgebaut so wie sich das gehört.
Mask vs. Mask Match klingt cool. Hoffe das AR Fox da auch noch irgendwie zurückkehren wird der war ja bisher garnicht zu sehen diese Staffel.

Matches waren diese Episode solide.

7/10
 

Klabauter

World Champion
- Interessanter Einstieg in die Show mit einer Erklärung für die Veränderung von Fenix. Bin gespannt, was man daraus noch macht. Könnte ja auch noch eine Wiedergeburt von Catrina geben, wenn sie nun scheinbar "in Fenix ist". Bin sehr gespannt, was das wird, denn auf Dauer dürfte der veränderte Fenix wohl nicht angelegt sein. Heißt entweder man tötet ihn wieder (Aero Star meinte ja, dass es zu spät ist), man verändert ihn (Melissa) oder man treibt ihm Catrina wieder aus (Catrinas Mutter ist immer noch lebendig und hat ein halbes Amulett, Aero Star die andere Hälfte).

- Das erste Match war dann okay und führt den Rabbit Tribe ziemlich gut ein. Gefällt mir soweit ganz gut, auch wenn ich die Namen sehr seltsam finde, vor Allem "El Bunny". Mit "The White Rabbit" als Anführer des Rabbit Tribe kann ich ja noch leben, aber bei El Bunny stört es mich irgendwie. Vor Allem, da ja auch London keinen "Hasen-Name" hat.

- Sehr gute Ankündigung, dass Ultima Lucha Cuatro wieder zweiteilig sein wird! Gefällt mir sehr. War letztes Mal schon etwas viel. Ein knackiger Zweiteiler ist mir da deutlich lieber als noch mehr Shows für Ultima Lucha.

- Son of Havoc vs. Killshot war okay. Diente eben als Aufbau für das große Zusammentreffen bei Ultima Lucha Cuatro!

- Marty Martinez dann einfach großartig und auch Reklusa (so die offizielle Schreibweise [MENTION=2652]JME[/MENTION] ) gefällt mir in ihrer Rolle als Begleiterin von Marty sehr gut. Auch ziemlich cool, dass man die Story von Sexy Star schlüssig beendet. Bin sehr gespannt was das für einige andere Storylines noch heißt, denn wenn man selbst an solche Kleinigkeiten denkt, dann wird man hoffentlich größere Storylines nicht einfach im Sand verlaufen lassen (Captain Vasquez, Gauntlet, Cueto-Mord etc.)

Hoffe das AR Fox da auch noch irgendwie zurückkehren wird der war ja bisher garnicht zu sehen diese Staffel.
Das fände ich um ehrlich zu sein ziemlich Scheiße, obwohl ich Dante Fox mag. Immerhin hat man ihn ja als amtierenden Trios Champion rausgeschrieben und diese Fehde gebastelt zwischen Killshot und Son of Havoc, die eigtl. Fox und Killshot in der vorherigen Staffel hätten. Mir wäre es lieber das als "Notlösung" akzeptieren und abhaken zu können statt es als Booking-Entscheidung sehen zu müssen.
 

RaZoR

World Champion
Lucha Underground gewinnt heute den Storytelling Award des Jahres. Das sie nochmal die Story um Sexy Star und der "Spinne" aufbereiten und so Reklusa gleich ungemein viel Charakter geben ist einfach klasse. Hatte bei der Enthüllung Ne Gänsehaut bekommen, hatte da überhaupt nicht mehr auf dem Schirm. Klar, Marty bekommt hier irgendwie das "Jindel Mahal" Zero to Hero Treatment aber aktuell gefällt es mir wirklich gut wie die Geschichte erzählt wird.

Son of Havoc gg. Killshot war abzusehen, dass das in einem Mask vs. Mask Match endet.

war schon eine de besseren Ausgaben dieses Jahr. …. 7,5/10
 

Hurricane

Main Event
Lucha Underground gewinnt heute den Storytelling Award des Jahres. Das sie nochmal die Story um Sexy Star und der "Spinne" aufbereiten und so Reklusa gleich ungemein viel Charakter geben ist einfach klasse. Hatte bei der Enthüllung Ne Gänsehaut bekommen, hatte da überhaupt nicht mehr auf dem Schirm. Klar, Marty bekommt hier irgendwie das "Jindel Mahal" Zero to Hero Treatment aber aktuell gefällt es mir wirklich gut wie die Geschichte erzählt wird.

Son of Havoc gg. Killshot war abzusehen, dass das in einem Mask vs. Mask Match endet.

war schon eine de besseren Ausgaben dieses Jahr. …. 7,5/10
Sehe ich auch so, extrem cooler Payoff. [MENTION=70694]Klabauter[/MENTION] hat es ja bereits angesprochen, es gab zuletzt einfach viele Storys die irgendwie schlecht oder gar nicht beendet wurden. Daher gute Sache.

Insgesamt weiß ich noch nicht ganz wie ich die letzten 1-2 Wochen einordnen soll. Martys Geschichte wird allgemein schon gut erzählt, irgendwie kommt mir Ultima Lucha aber doch zu früh. Mancherorts wirken Storys ein wenig "rushed".
Martys Aufstieg war letztes mal sehr überraschend und hatte Impact. Die Fehde gegen Pentagon ist auch nicht neu, aber so als Mainer von UL sehe ich es irgendwie noch nicht.
Fenix zum Beispiel wird seit der 1. Folge eigentlich toll dargestellt. Der ganze Char hat ne geile Story und ist aktuell wohl das beste was man an Storytelling so haben kann. Die Verwandlung etc. ich finds einfach geil.
Dazu ein Mil Muertes, den man ebenfalls von Beginn an nahezu perfekt dargestellt hat. Aber Marty? Der war lange raus und dann geht alles ganz schnell. Er ist mMn einfach nicht der Gegner für Pentagon bei UL. Matanza hat die ganze Staffel wenig zu tun und dümpelt so vor sich hin, Mundo war ebenfalls teilweise arbeitslos. Die Sache mit dem Reptile Tribe hatte tolle Momente, aber kühlt gerade auch stark ab. Der Rabbit Tribe dagegen kommt jetzt langsam in Fahrt, wobei es wie von euch auch schon angesprochen eigentlich kein Rabbit Tribe mehr ist. Da würde mir etwas mehr Kontext gefallen.

Insgesamt waren die letzten 2-3 Folgen super aufgebaut und hatte tolle Momente. Ich bin aber kurz vor UL noch nicht ganz im Fieber. Irgendetwas fehlte in dieser Staffel bisher. Ich muss auch zugeben, dass ich die letzten Folgen mehr nebenher geschaut hab. Das war schon auch mal anders als ich den F5-Button misshandelte, bis endlich die neue Folge angezeigt wurde. Das Fieber ist gerade etwas weg.

UL wird ein paar coole Matches haben. Mack/Muertes und Havoc/Killshot sind stimmig aufgebaut, dazu wird Fenix sicher einen Spot haben. Auch das passt. Aber dann? Die Trios Titles werden sicher über die Bunnies gehen, aber wirklich reizen tut es mich noch nicht. Dazu hat man einfach viele Chars diese Staffel verbraten, die mir wenig geben. Strong lässt grüßen. Es wird sicher noch etwas passieren bis UL und natürlich werde ich es anschauen. Aber ich fürchte, dass diese Staffel das Ende von LU nicht verhindern kann...
 

Borg

Drohne
Die Tapings waren ja ein ziemlicher Marathon. Und genau in der zeit war Herr Fox verletzt. Ob wir ihn also noch sehen werden, ist fraglich.

...bestimmt kann man irgendwo schon Berichte lesen, die meine Aussage als Quatsch entlarven...

Ist es nicht schön im Zeitalter der Motte zu leben?! Einfach wunderbar, die Welt hat sich merklich verbessert!
Gutes match gegen Mariposa, sehr intensiv und auf dieser persönlichen Ebene das man wirklich gefesselt war.
Und das Marty moves klaut, macht ihn noch liebenswerter!

Das Maskenmatch wirkt auf mich ein wenig gestelzt und doch arg konstruiert, was aber nichts heißen soll .Das match bei UL4 kann richtig gut werden.

Und sowohl zu Fenix als auch zum Kaninchenklub kann ich noch nicht viel sagen. Meiner Vorredner haben da ja schon so manches gepitcht. Wait and see.
Kross gefällt mir auf jeden fall, allein der look macht ihn interessant!

Schließe mich dem positiven Tenor an.
 

Klabauter

World Champion
Aber ich fürchte, dass diese Staffel das Ende von LU nicht verhindern kann...
Da wäre ich mir nicht so sicher. Die Zusammenarbeit mit Impact Wrestling, endlich laufender Merchandise-Vertrieb etc. sind m.E. ein Schritt in die richtige Richtung und könnten helfen, dass wir zumindest noch eine abschließende 5. Staffel bekommen werden. Ob es die ursprgl. sieben werden können steht natürlich auf einem anderen Blatt. Ich persönlich gehe aber momentan durchaus von Staffel 5 aus.

Die Tapings waren ja ein ziemlicher Marathon. Und genau in der zeit war Herr Fox verletzt. Ob wir ihn also noch sehen werden, ist fraglich.
Mir ging's auch mehr darum, dass ich ein solches Erscheinen erstmal nicht sehen wollen würde, nicht dass ich es ausschließen würde. Wie du ja selber erwähnst wäre es natürlich ohne weiteres möglich, dass er beim Taping von Ultima Lucha anwesend war.
Lucha Underground müsste da in Universe aber schon eine sehr, sehr gute Begründung liefern, warum Dante Fox plötzlich wieder da ist, nachdem ihm der Titel egal war. Wobei man das natürlich auch alà Sexy Star auf Killshot schieben könnte, der quasi einen Feind loswerden wollte (Fox) und dadurch vom Regen in die Traufe kam (Son of Havoc, mit der genauso wenig oder gar noch weniger anfangen kann).

...bestimmt kann man irgendwo schon Berichte lesen, die meine Aussage als Quatsch entlarven...
Es gibt - auch hier im Forum - Tapingberichte. Die sind allerdings unvollständig (oder ich habe einfach seit dem Lesen bis zur Ausstrahlung so einiges vergessen kann auch sein :D) insofern keine Ahnung was passiert. Ich kann mich auch nicht daran erinnern eines der bisherigen Ultima Lucha Matches gelesen zu haben in den Berichten.

Das Maskenmatch wirkt auf mich ein wenig gestelzt und doch arg konstruiert, was aber nichts heißen soll .Das match bei UL4 kann richtig gut werden.
Was wirkt auf dich da gestelzt? Finde das eigtl. relativ stimmig. Der Hass der beiden aufeinander wurde doch eigtl. sehr gut und ausführlich aufgebaut und es wurde bei beiden etabliert, dass sie ihr Gesicht aus gutem Grund verstecken (müssen) über die vorherigen Staffeln. Da finde ich es eigtl. ziemlich logisch, dass da beide versuchen die Maske des anderen zu stehlen. Dass daraus dann ein Mask vs. Mask Match wird halte ich für sinnvoll. Etwas seltsam wirkt da, dass Antonio auf die Sache einsteigt, aber das kann man eben darauf schieben, dass er weiß, wie man aus Dingen Kapital schlagen kann und sie promoten muss. Das wäre nebenbei auch mein größter Kritikpunkt an Staffel 4: Dario Cueto wurde getötet, weil er sich zu wenig auf die Geschäfte im Hintergrund konzentrierte und zu sehr auf die Tarnung "Wrestling-Liga". Bisher macht aber Antonio auch nix anderes als eine Wrestling-Promotion zu leiten. Das kann doch eigtl. den Strippenziehern im Hintergrund nicht egal sein...
 

Borg

Drohne
Ja, ich weiß was du meinst bzgl Havoc und Killshot und es ist ja auch nicht so, dass es eine zum Himmel schreiende Logiklücke ist. Für mich fühlt es sich einfach nicht organisch an. Für mich sind Maskenkämpfe was ganz großes, etwas was eventuell über mehr als eine Staffel hätte aufgebaut werden sollen. Gewiss aber über mehr als je zwei Matches bzw Segmente (ca)! Aber das ist halt auch nur meine subjektive Meinung.

Dein Punkt die Cuetos betreffend ist aber interessant!
Allgemein gibt es was diese Story angeht mal gepflegt nichts mehr. Handschuh weg, Lorenzo Lamas' Nachfolger weg, Vasquez weg,....und vor allem ist dieser ominöse Boss, der zwar angedeutet und in Staffel 3 auch mal zu hören aber nie zu sehen war, scheinbar auch gänzlich raus.

Schade ich hätte gerade diesem Produktionsteam einiges zugetraut. Aber das ist wohl eher ein finanzielles Problem.
 
Oben