Möchte McMahon NXT eindampfen?

Für mich eine noch etwas arg wilde Theorie des Herrn Hoffmann. Vor allem, weil ja bis vor kurzem eher die Hauptbrands RAW und SmackDown von Entlassungen betroffen waren.
Aber es verleitet natürlich zu eigenen Spekulationen. Gingen die Entlassungen womöglich vom Triple-H Lager aus, um NXT weiter zu positionieren? Grätscht Vince jetzt dazwischen?
 

Fulcrum

Hall of Fame
Würde den Typen nicht allzu ernst nehmen. Seine Meinungsbeiträge (und mehr ist diese Spekulation nicht) sind in etwa auf einem Niveau mit seinem Kollegen Ahlig von der Bild-Zeitung. Auch wenn der Typ journalistisch mehr drauf hat m.M.n.
 

BAT

Midcard
Also von "eindampfen" finde ich im ganzen Text keinen Hinweis.

These lautet ja auch - Vince sabotiert NXT
dazu werden die Tatsachsen der letzten 18 Monate korrekt wiedergegeben so das sie zur These passen.

Kann man aber auch anders sehen -
1. Vince mag es nicht zu verlieren und wenn dann schlägt er umso härter zurück
2. Vergangenheit hat gezeigt auch nach Massivem Push durch die SuSe kam es langfristig nicht zu Verbesserungen, nur Shows mit Mainroster Stars zogen

NXT wurde ja schon einmal rebrandet - von dieser TV Show 2010-2015, da kamen unter anderem Daniel Bryan und The Miz raus
zu der NXT die wir kennen.
Die aktuelle NXT hat ja im Auftrag der WWE alles unter Vertrag genommen was seinen Namen schreiben konnte. Vor allem ab der Internationalisierung wurde es leer in der Indieszene.
Stars wurden weiter für das TV entwickelt, und dann zum Mainevent durchgereicht.
Da gibt es aber einige Probleme
1. Welchen Typ will Vince im Mainenvent sehen ? Was kam bei NXT raus?
2. Man kann jeden puschen aber nicht alle und gerade 2019 - Anfang 2021sind die jährlichen after Mania Kündigungen ausgefallen
3. Der Mainevent Fluch - du bist gut, du passt, die Crowd mag dich = langfristige Verletzung

Es sind Entwicklungen, die zwei für die WWE-Zukunft nicht unwichtige Diskussionsfragen befeuern.
Frage 1: Hat Wrestling-Patriarch das Vertrauen in das Projekt NXT verloren? Und die noch größere
Frage 2: Hat er das Vertrauen in dessen Chef verloren, seinen als Kronprinzen gehandelten Triple H?

zu 1.
1. Nur in die aktuelle Ausrichtung - nach Beendingung der Weltmacht WWE mit Brands rund um die Welt mus sman sich gesund schrumpfen
2. das TV Produkt zieht nicht - also muss es Änderungen geben

zu 2. sicher, der hat verloren - und nein auch wenn seine Hand mies war, er hätte gewinnen müssen über das wie wird sich anschließend niemand mehr unterhalten


Und was der Artikel nicht betrachtet hat - NXT läuft im TV da gibt es Vereinbarungen was zu bringne ist, wenn es nicht funktioniert muss es geändert werden oder wird abgesetzt - eine abgesetzte WWE Show ? Das erkläre mal den Anlegern
 

Fulcrum

Hall of Fame
Vor Allem die zweite These bzw. "Diskussionsfrage" ist halt m.E. nur wilde Spekulation, die schonmal da anfängt, dass Triple H ein hohes Tier in Vince McMahons Wrestling Firma ist (Ja, keine Frage!), er aber defacto niemals zum Kronprinzen aufgebaut wurde und das mehr Wunschdenken einiger Fans ist als Realität. WWE hatte niemals Paul Levesque als Kronprinzen, sondern allenfalls Stephanie McMahon als Kronprinzessin. Das zeigt sich auch überdeutlich in den Positionen, die Stephanie McMahon bekleidet und bekleidet hat und darin welche Positionen ihr Ehegatte bekleiden durfte.
Stephanie McMahon hat die weit höheren Anteilen an WWE im Vergleich zu Triple H, beide sind zwar im Board of Directors, Levesque aber nur als EVP und damit schon im Job-Titel als ein einem anderen (dem Präsidenten!) untergeordnete Person etc. Triple H ist vieles bei WWE, der Kronprinz war er nie und ist er heutzutage erst recht nicht...​
 

BAT

Midcard
Alternativ kannst du dir auch die neuen Hauptkampffolge auf YT anschauen, die gehen zu Anfang auf das Thema ein.
 

djss

Main Event
Für mich eine noch etwas arg wilde Theorie des Herrn Hoffmann. Vor allem, weil ja bis vor kurzem eher die Hauptbrands RAW und SmackDown von Entlassungen betroffen waren.
Aber es verleitet natürlich zu eigenen Spekulationen. Gingen die Entlassungen womöglich vom Triple-H Lager aus, um NXT weiter zu positionieren? Grätscht Vince jetzt dazwischen?
Ja die Theorie ist ziemlich wild verschlanken und wieder als reine Entwicklungsschiene aufbauen, glaube ich wenig daran denn dafür hat man die falschen Entlassen. Ginge es nur darum wären einige andere Top- Streichkandidaten. Vor allem das das ganze von Hunter ausgehen soll ist Bullshit, er gewinnt doch null wenn er Leute rauswirft die anscheinend im Moment tragender Storyteil sind.
Deine These mit dem eindampfen ist da schon realistischer, und gibt sogar Gründe dafür. Man hat wieder bei allen Brands Leute entlassen, bei vielen versteht man dies nicht. Jetzt probiert man Leute von NXT hochzuziehen und zwar wie es aussieht viele. RAW und SD füllen ihre Kader mit den NXT Leuten auf, die wenig verbliebenen entsorgt man (Kündigung oder zu NXT UK) schon ist ein Projekt vorbei das nie schwarze Zahlen schrieb.

Und was der Artikel nicht betrachtet hat - NXT läuft im TV da gibt es Vereinbarungen was zu bringne ist, wenn es nicht funktioniert muss es geändert werden oder wird abgesetzt - eine abgesetzte WWE Show ? Das erkläre mal den Anlegern
Also erstmal Anleger und Entlassungen bzw. Absetzten unprofitabler Geschäftsfelder, da hörst nur Jubel. Was Anleger aber gar nicht mögen: Verlustzonen die nicht verändert/verbessert werden. Ich denke eher du meinst den persönlichen Prestigeverlust für Vince. Der ist ihm doch auch egal hat ja nicht zum ersten Mal eigene Projekte eingestampft wie z.B. ECW oder seine Football Liga. Er ist da so ähnlich wie Trump solange er finanziell gut aus der Sache rauskommt zählt er sich zu den Gewinnern mag das Geschäftsfeld auch noch so viele Verluste bringen.
. Man kann jeden puschen aber nicht alle und gerade 2019 - Anfang 2021sind die jährlichen after Mania Kündigungen ausgefallen
2019 sind die Kündigungen ausgefallen? Echt? Vielleicht bei NXT aber WWE hat doch 2019 selbst wieder viele Entlassen ob ich die übrigen dann aus NXT in die Mainshows hochziehe oder entlasse, das Ergebnis ist dasselbe weniger Leute für NXT. Und die von 2021 kommen eben jetzt dran, nur weil ich das Datum ändere, ändert das nichts am Ergebnis.
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
Vor Allem die zweite These bzw. "Diskussionsfrage" ist halt m.E. nur wilde Spekulation, die schonmal da anfängt, dass Triple H ein hohes Tier in Vince McMahons Wrestling Firma ist (Ja, keine Frage!), er aber defacto niemals zum Kronprinzen aufgebaut wurde und das mehr Wunschdenken einiger Fans ist als Realität. WWE hatte niemals Paul Levesque als Kronprinzen, sondern allenfalls Stephanie McMahon als Kronprinzessin. Das zeigt sich auch überdeutlich in den Positionen, die Stephanie McMahon bekleidet und bekleidet hat und darin welche Positionen ihr Ehegatte bekleiden durfte.
Stephanie McMahon hat die weit höheren Anteilen an WWE im Vergleich zu Triple H, beide sind zwar im Board of Directors, Levesque aber nur als EVP und damit schon im Job-Titel als ein einem anderen (dem Präsidenten!) untergeordnete Person etc. Triple H ist vieles bei WWE, der Kronprinz war er nie und ist er heutzutage erst recht nicht...​
Das stimmt so aber nur, wenn du auf die wirtschaftliche Leitung der Company hinauswillst. Was die Kontrolle über die Shows angeht, ist ganz klar Triple H derjenige, der diesen Posten bekommen soll. Im Moment vereint Vince eben die Rollen, die später Steph und Hunter ausüben sollen.
 

Fulcrum

Hall of Fame
Das stimmt so aber nur, wenn du auf die wirtschaftliche Leitung der Company hinauswillst.
Ich will darauf hinaus, dass es eher Stephanie McMahon als Paul Levesque sein wird, die Vince McMahon als CEO und Chair(wo)man of the Board nachfolgen wird, ja. Und das ist ja auch die offizielle Position vom aktuellen "König" um dessen "Kronprinz(essin)" es somit geht.

Zudem ist es halt die einzige Position (vielleicht noch neben der als Haupteigentümer), die Vince halt befugt in kreative Prozesse reinzufunken, denn offiziell ist er ja nicht Head of Creative. Genauso wird es halt m.E. klar Stephanie McMahon sein, die diese Rolle nach Vince bekommt und damit die "Macht" hätte überall reinzufunken, während Triple H lediglich die Rolle als Chef der Shows innehaben wird und anders als die Leute aktuell halt vielleicht mit Stephanie dann niemanden über sich hat, der ihm dauernd reinquatscht. Nichtsdestotrotz wird er seine Frau über sich haben...​
 

djss

Main Event
Ich will darauf hinaus, dass es eher Stephanie McMahon als Paul Levesque sein wird, die Vince McMahon als CEO und Chair(wo)man of the Board nachfolgen wird, ja. Und das ist ja auch die offizielle Position vom aktuellen "König" um dessen "Kronprinz(essin)" es somit geht.

Zudem ist es halt die einzige Position (vielleicht noch neben der als Haupteigentümer), die Vince halt befugt in kreative Prozesse reinzufunken, denn offiziell ist er ja nicht Head of Creative. Genauso wird es halt m.E. klar Stephanie McMahon sein, die diese Rolle nach Vince bekommt und damit die "Macht" hätte überall reinzufunken, während Triple H lediglich die Rolle als Chef der Shows innehaben wird und anders als die Leute aktuell halt vielleicht mit Stephanie dann niemanden über sich hat, der ihm dauernd reinquatscht. Nichtsdestotrotz wird er seine Frau über sich haben...​
Hey vielleicht arbeitet HHH ja gerne unter einer Frau.^^

Aber glaube ihr unterhaltet euch da über ungelegte Eier, erstmal müsste Vince sterben oder unter Vormund gestellt werden, zuvor wird er glaube immer alle Fäden in der Hand halten zumindest die Möglichkeit sich vorbehalten alles nach seinem Willen geschehen zu lassen. Erst ab diesem Zeitpunkt wird es interessant um die Nachfolge und wer weiß nach welchen Gesichtspunkten Vince sein Testament ausgerichtet hat oder haben wird. Möglichkeiten gibt´s da viele, z.B. Shane und Stephanie jeweils 50/50 oder 50%, 25% und Paul kriegt auch 25%. Und selbst dann würde es immer doch noch darauf ankommen wie seine Erben sich in der Firmenführung einigen. Da wäre vielleicht eine Trennung der Geschäftsbereiche sinnvoll, damit einfach diese Pannen wie sie im Moment am laufendem Band passieren aufhören. Da einer für alles Kompetenzen hat und der Rest nur mit diesem handeln kann. Da kommt halt nur Stückwerk raus.
 
Jetzt probiert man Leute von NXT hochzuziehen und zwar wie es aussieht viele. RAW und SD füllen ihre Kader mit den NXT Leuten auf, die wenig verbliebenen entsorgt man (Kündigung oder zu NXT UK) schon ist ein Projekt vorbei das nie schwarze Zahlen schrieb.
Nach den (oft nicht nachvollziehbaren) Entlassungen und überraschenden Promotion-Wechseln diverser Stars in der letzten Zeit ist jedoch definitiv etwas am kochen. Beim Thema Verschlankung würde es mich langfristig sogar nicht wundern, wenn es zu einem erneuten Ende des Roster-Splits in der WWE kommt. Vielleicht erkennt man doch langsam, dass die Quantität, die die 3 verschiedenen Brands mit sich bringen eines der Hauptprobleme ist. Soweit, so gut. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass man sich in der McMahon/ Levesque Familie extrem uneins über die zukünftige Ausrichtung der Company ist. Es herrscht garantiert kein echter Streit (die Eier traue ich Triple-H mit Verlaub nicht zu). Ich denke, dass die Begeisterung dafür, Leute praktisch ausschließlich übers Performance Center und NXT aufzubauen, nicht mehr ganz so ungeteilt ist.
 

djss

Main Event
Nach den (oft nicht nachvollziehbaren) Entlassungen und überraschenden Promotion-Wechseln diverser Stars in der letzten Zeit ist jedoch definitiv etwas am kochen. Beim Thema Verschlankung würde es mich langfristig sogar nicht wundern, wenn es zu einem erneuten Ende des Roster-Splits in der WWE kommt. Vielleicht erkennt man doch langsam, dass die Quantität, die die 3 verschiedenen Brands mit sich bringen eines der Hauptprobleme ist. Soweit, so gut. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass man sich in der McMahon/ Levesque Familie extrem uneins über die zukünftige Ausrichtung der Company ist. Es herrscht garantiert kein echter Streit (die Eier traue ich Triple-H mit Verlaub nicht zu). Ich denke, dass die Begeisterung dafür, Leute praktisch ausschließlich übers Performance Center und NXT aufzubauen, nicht mehr ganz so ungeteilt ist.
Ende des Rostersplits hätte was für sich, man hätte eine grßere Auswahl an Zusammenstellungen und könnte eine Story zweimal die Woche fortführen und dafür anderen eine Pause gönnen um sie wieder aufzubauen, dann müßte man nicht immer den letzten Looser plötzlich gegen Midcard gewinnen lassen, sondern könnte ihn erstmal nen Monat rausnehmen das das vergessen beginnt und er zumindest mit etwas besserer Relevanz zurückkehrt. Glaube nur nicht das NXT da gleichrangig sein wird sondern da wieder der Kader eigens ist. Klar sind sich HHH und Vince uneinig das sieht man ja an der Machart von NXT und "WWE". Ich war richtig schockiert als ich zum ersten Mal NXT gesehen habe da sah es im Ring ja gut aus. Es wurde wesentlich mehr Wert auf Abwechslung gelegt, auf Technik, auf Schnelligkeit. Bei "WWE" dagegen mehr Konzentration auf alles andere am Ring nur das Match kann man meist so nicht mal nennen.
Die Eierfrage; also ich guck Hunter nicht unter den Lendenschurz.^^ Da weiß ich nicht Bescheid, kann ja auch sein das er gar nicht die Möglichkeit hat Vince die Meinung zu sagen, besonders weil richtige Diskussionen mit Vince ja nicht wirklich funktionieren sollen. Auf der anderen Seite scharrte Vince einen Haufen von Ja-Sagern um sich, die nur gut sind im Ausreden erfinden. (Erinnert beinahe schon an: Der Untergang.) Von daher ist natürlich die Vermutung: Eierlos naheliegend.^^
 

BAT

Midcard
dazu aus dem aktuelle F4W
eingesetzte Worker pro Brand (Mainshow)

RAW 35 Man 13 Woman
SD 24 Man 10 Woman
(Tamina zählt für beide Roster)

und 40 Writer ;)

AEW 79 Man 18 Woman

leider wurde nicht angegeben welcher Zeitraum betrachtet wurde

Quelle: F4W YT Free
 

Fulcrum

Hall of Fame
leider wurde nicht angegeben welcher Zeitraum betrachtet wurde
Das ist soweit ich das beurteilen kann gar kein Zeitraum, sondern schlicht einmal Durchzählen auf den offiziellen Rosterpages und noch Abziehen von Nicht-Wrestlern/Verletzen/Toten. Zumindest käme ich so auf annähernd dieselben Zahlen (manche sind ja auch nicht eindeutig aktiv/nicht-aktiv). 🤷‍♂️

Was mich dann auch so ein bisschen an der Aussage-Kraft der Zahlen zweifeln lässt, da zum einen AEW mehr Leute als auf der Roster-Seite stehen einsetzt und zum anderen aber eben auch nicht alle Leute, die dort stehen wirklich eingesetzt werden.
 
Oben