Make WFE great again

HarderStyle

World Champion
Wäre es möglich nur seinen eigenen Charakter zu schreiben und höchstens ggf. bei anderen Segmenten/Matches auszuhelfen wenn Not am Mann ist?
Nein

Das muss ich ganz klar beantworten. Matchwriter werden nur in Ausnahmefällen die Matches ihrer Charaktere selber schreiben. Promos und Segmente sind da natürlich was anderes, das ist möglich. Aus Gründen der Gleichbehandlung ist das die Lösung, die mir vorschwebt.
Alle Klarheiten wird da aber, sobald ich die Rechte habe um das zu Posten, ein Informationspost beseitigen
 

WomanEmpire279

Upper Card
@TheUnderground
Danke, dass du an mich gedacht hast. Aber so Spielchen sind nicht so meins. Da bin ich lieber stiller Mitleser. Ich wünsche aber trotzdem gutes Gelingen und allen Mitspielern ganz viel Spaß!😁
 

K1abauter

Main Event
Einfach um mal noch ein paar mehr Leute darauf aufmerksam zu machen. :)
Danke, aber nein danke. Ich habe zwar eine Fantasy Wrestling Diary Vergangenheit und schreibe da auch grad wieder abseits dieses Forums dran weiter. Aber die Art Fantasy Wrestling, die eine Liga wie WFE ausmacht war nie so wirklich meines. Ich denke mir gerne selbst Geschichten aus, das ja aber quasi ein gemeinschaftliches Schreiben an sowas mit Wettkampf-Komponente das liegt mir nicht...

Natürlich aber gutes Gelingen an @HarderStyle und alle Beteiligten. Zumindest einen stillen Mitleser werdet ihr in mir haben. Oder auch einen nicht ganz so stillen Mitleser, wenn man die Shows ähnlich wie echte Shows auch "bewerten" bzw. kommentieren darf...
 

BroMantis

Social distancing for 22 years.
Teammitglied
Oder auch einen nicht ganz so stillen Mitleser, wenn man die Shows ähnlich wie echte Shows auch "bewerten" bzw. kommentieren darf...
Natürlich darf man das, das war auch von den bisherigen WFE-Teams immer so erwünscht (und ich wüsste nicht, dass HarderStyle das jetzt als Chef anders sehen will). Je mehr Reaktionen, desto besser würde ich mal meinen. :D

Die Zeit als Matchwriter werde ich definitiv nicht aufbringen können. Der „longest reigning, defending (!) WFE heavyweight champion of the world“ wird aber selbstverständlich wieder mit von der Partie sein. :)
 

Sayumi

Midcard

HarderStyle

World Champion
Das einzige was ich Mal in der Richtung betrieben habe... Abgesehen vom wrestlen in der Kindheit mit Freunden, war Mal Recht ausgiebig Storys und Fehden gesponnen mit nem Kumpel und den SmackDown vs Raw Games auf der ps2
Na dann kann es hier ja weiter gehen, Charakter erstellen und los geht's 😉

@BroMantis dann haben wir ja schonmal ein richtiges Schwergewicht dabei 😊
 

Heptagon

Undercard
Nein

Das muss ich ganz klar beantworten. Matchwriter werden nur in Ausnahmefällen die Matches ihrer Charaktere selber schreiben. Promos und Segmente sind da natürlich was anderes, das ist möglich. Aus Gründen der Gleichbehandlung ist das die Lösung, die mir vorschwebt.
Alle Klarheiten wird da aber, sobald ich die Rechte habe um das zu Posten, ein Informationspost beseitigen
Also ich verstehe halt absolut nicht wieso ich nicht meine eigenen Matches schreiben sollen dürfte, aber nun Gut..
Matches schreiben war eh nie meine Lieblingsaufgabe.
Tatsächlich meinte ich aber hauptsächlich Promos und Segmente mit anderen Schreibern
 

HarderStyle

World Champion
@Heptagon der Hintergrund ist, und ich fand die Regelung, die so schon seit Jahren besteht, immer ganz gut, dass man nicht möchte, dass jemand seinen eigenen Charakter übertrieben stark darstellt. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass, auch wenn man als Writer versucht drauf zu achten, es durchaus schwierig ist, das Balancing hinzukriegen, wenn man seinen eigenen Charakter schreibt. Grundsätzlich vertraue ich da auch jedem Matchwriter, dass er das hinkriegt, sonst würde er ja von mir schnell eins auf die Finger kriegen, aber ich möchte nicht, dass die User, die außerhalb des Teams in der WFE unterwegs sind, den Eindruck kriegen, das Team hätte auf diesem Wege einen Vorteil, was die Darstellung ihrer Charaktere angeht.
Außerdem sollst du nach Möglichkeit nicht vor den Shows wissen, ob dein Charakter gewinnt oder nicht, um es spannend zu lassen, auch für die Teammitglieder.
 

Heptagon

Undercard
@Heptagon der Hintergrund ist, und ich fand die Regelung, die so schon seit Jahren besteht, immer ganz gut, dass man nicht möchte, dass jemand seinen eigenen Charakter übertrieben stark darstellt. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass, auch wenn man als Writer versucht drauf zu achten, es durchaus schwierig ist, das Balancing hinzukriegen, wenn man seinen eigenen Charakter schreibt. Grundsätzlich vertraue ich da auch jedem Matchwriter, dass er das hinkriegt, sonst würde er ja von mir schnell eins auf die Finger kriegen, aber ich möchte nicht, dass die User, die außerhalb des Teams in der WFE unterwegs sind, den Eindruck kriegen, das Team hätte auf diesem Wege einen Vorteil, was die Darstellung ihrer Charaktere angeht.
Außerdem sollst du nach Möglichkeit nicht vor den Shows wissen, ob dein Charakter gewinnt oder nicht, um es spannend zu lassen, auch für die Teammitglieder.
Also dort wo ich aktiv was lief das so A bestreitet gegen B ein Match, einer der beiden schreibt das Match (natürlich gab es Ausnahmen, wenn z.B. ein besonders guter Matchschreiber ran sollte) und man konnte das Match gemeinsam planen, Spots mit besprechen und am Ende wurden oft 2 Enden geschrieben. Einmal gewann A und einmal B.
Und ich hatte nie das Gefühl, dass das ausgenutzt wurde. Aber nun gut..
Wie gesagt schaue ich mir die ganze Kiste erstmal an und werde dann ggf. nochmal mein Senf dazu abgeben
 

Heptagon

Undercard
@Heptagon da funktioniert die WFE einfach anders, denn es ist eine Liga, die von einem kleinen Team für eine größere Gruppe User geschrieben wird.
Diese Art der Herangehensweise kenne ich auch, war damals ein Teil davon im alten WWE.com Forum, ich weiß also wie sowas funktioniert.
Meine Ansätze beziehen sich halt darauf, dass man das alte Konzept einfach etwas überarbeiten sollte und vor allem seine Möglichkeiten ausloten sollte.
Aber letztendlich seid ihr alle länger hier und wisst sehr wahrscheinlich besser, was auf dieser Plattform am Besten funktioniert
 

HarderStyle

World Champion
@Heptagon grundsätzlich möchte ich an dem Konzept festhalten, aber ich bin da vielleicht auch etwas sehr eingefahren. Ich würde mich freuen, auch jemanden mit anderen Herangehensweisen dabei zu haben, ich denke davon können wir nur profitieren
 

thankukindsir

Upper Card
Jetzt habe ich mal eine grundsätzliche Frage zum Ablauf hier.

Ich kenne es nämlich so:
Wrestler A tritt gegen Wrestler B an. Dazu wurden Postings gegeneinander geschrieben. Quasi wie in einer Promo, frei nach dem Motto:
- Du bist scheiße!
- Du bist viel beschissener!
- Deine Mutter arbeitet auf dem Fischmarkt als Gestank!
mal etwas überspitzt formuliert.
Dazu wurden nebenbei Roleplays geschrieben, sprich Dinge die in der Show auftauchen. Storys mit anderen Teilnehmern, Fehden, das ganz normale Programm. Das wurde dann alles vom General Manager (das war ich auch sehr, sehr lange) gelesen und anhand von Richtlinien bewertet. (Wer ging besser auf seinen Gegner ein, als Beispiel) und Anhand dessen wurde dann der Sieger ermittelt und das Match geschrieben.

Ich habe es bisher so verstanden, dass es quasi komplett wie in einer Liga abläuft. Sprich jeder Sieg etc. wird einfach anhand der Story bestimmt?

Also mal so ein kurzes Briefing, wie es bei euch gehandhabt wurde/wird wäre gut und auch hilfreich für meine Entscheidung :D
 

HarderStyle

World Champion
Die WFE funktioniert grundsätzlich etwas anders.
-Der Leiter (In Zukunft dann wohl ich) denkt sich einen Ablaufplan und Stories aus, booked also quasi das Roster, das aus den Charakteren der User besteht.
-Die Writer füllen das ganze dann mit Leben, sie kriegen von mir den Auftrag bestimmte Matches mit vorgegebenem Sieger oder bestimmte Segmente zu schreiben
-Segmente und Promos können allerdings auch von den Usern eingereicht werden, die somit ihren Charakter selbst mitentwickeln können. Wenn das in die Story passt findet es Eingang in die Shows.

Die WFE ist also eind eutlich geführteres Projekt, als du das jetzt beschreibst, das liegt aber auch daran, dass nicht alle Teilnehmer doe gleiche Zeit aufbringen können oder Lust dazu haben diese Arbeit zu machen, selbst umfangreiche Inhalte zu schreiben. Das übernimmt in unserer Liga das Team für sie, in welchem natürlich jeder, der die Motivation hat, sich umfangreich einzubringen, mitwirken soll.
 

thankukindsir

Upper Card
Die WFE funktioniert grundsätzlich etwas anders.
-Der Leiter (In Zukunft dann wohl ich) denkt sich einen Ablaufplan und Stories aus, booked also quasi das Roster, das aus den Charakteren der User besteht.
-Die Writer füllen das ganze dann mit Leben, sie kriegen von mir den Auftrag bestimmte Matches mit vorgegebenem Sieger oder bestimmte Segmente zu schreiben
-Segmente und Promos können allerdings auch von den Usern eingereicht werden, die somit ihren Charakter selbst mitentwickeln können. Wenn das in die Story passt findet es Eingang in die Shows.

Die WFE ist also eind eutlich geführteres Projekt, als du das jetzt beschreibst, das liegt aber auch daran, dass nicht alle Teilnehmer doe gleiche Zeit aufbringen können oder Lust dazu haben diese Arbeit zu machen, selbst umfangreiche Inhalte zu schreiben. Das übernimmt in unserer Liga das Team für sie, in welchem natürlich jeder, der die Motivation hat, sich umfangreich einzubringen, mitwirken soll.
Da ja der große Zeitfaktor eher ein Contra Punkt bei mir gewesen wäre, würde sich das natürlich eher bei mir vereinbaren lassen.

Handelt es sich ausschließlich um erfundene Charaktere?
 

The Fabi

Tommys Ehefrau
Also dort wo ich aktiv was lief das so A bestreitet gegen B ein Match, einer der beiden schreibt das Match (natürlich gab es Ausnahmen, wenn z.B. ein besonders guter Matchschreiber ran sollte) und man konnte das Match gemeinsam planen, Spots mit besprechen und am Ende wurden oft 2 Enden geschrieben. Einmal gewann A und einmal B.
Und ich hatte nie das Gefühl, dass das ausgenutzt wurde. Aber nun gut..
Wie gesagt schaue ich mir die ganze Kiste erstmal an und werde dann ggf. nochmal mein Senf dazu abgeben
Ich schreibe hier einfach mal meine Erfahrungen als jahrelanger Leiter der WFE dazu:
Es gab immer sau wenige, die viel Einsatz zeigten, meistens weil man sich diese Form von Kreativität nicht zutraut. Auch andere rpg Elemente die ich hinzufügte (Vertragsverhandlungen außerhalb der Storys die jedoch Einfluss auf diese und standing innerhalb der Company haben) wurden von den wenigsten vernünftig genutzt, trotz Initiative meiner Seite. Das ist in meinen Augen auch der Grund, warum es kaum noch fantasy wrestling gibt. Die meisten die es noch interessiert, wollen einen Charakter erschaffen und sehen wie er sich entwickelt, vielleicht auch mal ein bisschen Einfluss nehmen durch Kritik oder eine geschriebene promo. Auch, weil man einfach nicht so viel Zeit mehr hat. Auch Kritik wurde meistens gegeben, wenn einem was nicht gefallen hat. (weniger als 50% der Leser haben Feedback gegeben, meistens weil man nicht zugeben wollte, dass man nur das liest woran der eigene Charakter beteiligt ist). Das sind so meine Erfahrungen und deine Herangehensweise steht im Wiederspruch mit diesen Erfahrungen. In meinen Augen sollte man die Teilnehmer irgendwie mehr motivieren was zu machen ohne es aufzuzwingen. Das mit dem mehr einbringen = besseres standing finde ich von harder sehr gut. Irgendwie muss man das standing ja dann festlegen, denn zurück dahin, dass der Champion ist der gerade mit dem Chef am besten befreundet ist... Ne, muss nicht sein. Irgendwas objektives muss an der Sache in meinen Augen sein, auch wenn es am Ende eine kleine Subjektivität natürlich gibt durch die menschliche Komponente.
 

Heptagon

Undercard
Ich schreibe hier einfach mal meine Erfahrungen als jahrelanger Leiter der WFE dazu:
Es gab immer sau wenige, die viel Einsatz zeigten, meistens weil man sich diese Form von Kreativität nicht zutraut. Auch andere rpg Elemente die ich hinzufügte (Vertragsverhandlungen außerhalb der Storys die jedoch Einfluss auf diese und standing innerhalb der Company haben) wurden von den wenigsten vernünftig genutzt, trotz Initiative meiner Seite. Das ist in meinen Augen auch der Grund, warum es kaum noch fantasy wrestling gibt. Die meisten die es noch interessiert, wollen einen Charakter erschaffen und sehen wie er sich entwickelt, vielleicht auch mal ein bisschen Einfluss nehmen durch Kritik oder eine geschriebene promo. Auch, weil man einfach nicht so viel Zeit mehr hat. Auch Kritik wurde meistens gegeben, wenn einem was nicht gefallen hat. (weniger als 50% der Leser haben Feedback gegeben, meistens weil man nicht zugeben wollte, dass man nur das liest woran der eigene Charakter beteiligt ist). Das sind so meine Erfahrungen und deine Herangehensweise steht im Wiederspruch mit diesen Erfahrungen. In meinen Augen sollte man die Teilnehmer irgendwie mehr motivieren was zu machen ohne es aufzuzwingen. Das mit dem mehr einbringen = besseres standing finde ich von harder sehr gut. Irgendwie muss man das standing ja dann festlegen, denn zurück dahin, dass der Champion ist der gerade mit dem Chef am besten befreundet ist... Ne, muss nicht sein. Irgendwas objektives muss an der Sache in meinen Augen sein, auch wenn es am Ende eine kleine Subjektivität natürlich gibt durch die menschliche Komponente.
Wie gesagt, ich kenne andere Herangehensweisen und Konzepte, die im großen und ganzen immer funktioniert haben. Und grade jetzt zum Anfang kann man halt andere Möglichkeiten und Ansätze ausloten und schauen was funktioniert. Ich sehe zwar auch positive Aspekte in eurem Konzept, aber ich sehe mich teilweise auch eingeschränkt..
Für mich heißt es jetzt erstmal abwarten und Tee trinken, ich gucke mir den Start an und habe ja dann immer noch alle Möglichkeiten
 

HarderStyle

World Champion
Ich bin auf jeden Fall gespannt, wer alles dabei sein will und was wir auf die Beine stellen, ich hab schon einiges vorbereitet und in den ersten Wochen wird es auf jeden Fall ne Menge Action geben, ohne das riesen Storylines herhalten müssen. Und einiges wird neu sein, die WFE wird auf jeden Fall wieder größer als bisher, ob wir sie auch besser machen? Ich bin gespannt, dazu brauche ich definitiv noch ein paar kreative Köpfe im Team.
Ich werde auf jeden Fall, sobald ich die Möglichkeit durch entsprechende Rechte habe, die Neuerungen veröffentlichen und die Anmeldung direkt mit. Ist alles vorbereitet 💪
 

HarderStyle

World Champion
Wer gerne mit ins Team würde, kann sich gerne schonmal per PN bei mir melden, dann können wir uns schonmal austauschen. Was alles andere angeht, warte ich wie gesagt noch darauf, dass ich entsprechendes Posten darf.
 

Heptagon

Undercard
So ich habe mir nun für‘s schreiben sogar wieder einen PC besorgt, leider fehlt noch Maus und HDMI Kabel..
Aber ich bin mal einige Notizen auf meinem Handy durchgegangen und es haben sich zwei Ideen herauskristallisiert!
Allerdings nervt mich bei Option 1, dass man denken könnte ich hätte mich von Velveteen „inspirieren“ lassen, allerdings weiß ich, dass ich mit solchen Gimmicks am besten arbeiten kann, denn mein bis dato bester Charakter war ein Regisseur.
Option 2 hat weniger Gimmick, aber wäre ein richtig schöner Dreckskerl auf ganz eigene Art.
Letztendlich werde ich die nächsten Tage mal ein wenig hin und her probieren.
Wollte einfach ein kleines Update geben, nicht, dass jemand denkt ich sei verschwunden, es interessiert mich nicht oder ich habe euch vergessen
 

HarderStyle

World Champion
@Heptagon Das machg ja nichts, inspirieren lassen kann man sich ja durchaus, bei den vielfältigen Wrestlingstars, die es im Laufe der Jahre gibt, ist es ja auch kaum möglich, noch etwas wirklich komplett Neues zu erdenken. Und du hast ja auch die Chance beide anzumelden
 

Heptagon

Undercard
In Wiefern Bezug, das ist hier die Frage 😉
Also natürlich existieren die, kommt halt drauf an, wie eng du das verknüpfen möchtest, das müsste ich schon wissen.
Also könnte mein Charakter das Match Michaels vs. Razor gesehen haben und ist dadurch Fan geworden? Weil ich weiß andere Ligen kapseln sich da komplett von ab und nehmen höchstens Bezug auf andere FW Ligen
 

HarderStyle

World Champion
Also könnte mein Charakter das Match Michaels vs. Razor gesehen haben und ist dadurch Fan geworden? Weil ich weiß andere Ligen kapseln sich da komplett von ab und nehmen höchstens Bezug auf andere FW Ligen
Das geht natürlich, gar kein Thema, was nicht ginge sind solche Sachen wie: ist der verschollene Bruder von Randy Orton oder so
 
Oben