Mandy Rose wechselt zu RAW – Vorschau auf "Monday Night RAW: In Your Face": Schlechtestes Rating aller Zeiten droht – Fällt Ivar lange aus? – Tochter von The Rock legt sich unters Messer – "Hell in a Cell"-PPV vorgezogen

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
- Nachdem sich Ivar von den Viking Raiders in der vergangenen Woche bei "Monday Night RAW" eine mutmaßliche Nackenverletzung zugezogen hat, könnte ihm jetzt eine längere Zwangspause erwarten. So berichtet Dave Meltzer im Wrestling Observer Radio, dass die Verletzung möglicherweise nicht nur eine Nackenprellung/Nackenstauchung ist und der 36-jährige vielleicht sogar eine Operation benötigen wird.

- Mandy Rose wechselt mit sofortiger Wirkung von Smackdown zu RAW. Dies wurde bei "Talking Smack" am vergangenen Samstag durch The Miz bekannt gegeben. Was dies für die Storyline-Beziehung zwischen Rose und Otis zu bedeuten hat, bleibt abzuwarten.

- Der diesjährige "Hell in a Cell"-PPV wurde vom 01. November auf den 25. Oktober vorgezogen. Grund für die Verlegung dürfte der Umstand sein, dass der Deal mit dem Amway Arena erst einmal bis zum 30. Oktober endet und man somit bezüglich des Pay-per-views erst einmal Planungssicherheit hat.

- Simone Johnson, die Tochter von Dwayne "The Rock" Johnson, hatte am gestrigen Sonntag auf Twitter verraten, dass sie sich am heutigen Montag zum insgesamt dritten Mal einer Knieoperation unterziehen wird. Offenbar leidet die 19-jährige, die seit Februar 2020 unter WWE-Entwicklungsvertrag steht, unter hartnäckigen Knieproblemen. Simone trainiert seit Anfang des Jahres im WWE Performance Center, hat bisher aber noch kein offizielles Match bestritten.


- Für die heutige Ausgabe von "Monday Night RAW"-Ausgabe, die unter dem Motto "In Your Face" laufen wird, hat man bisher vier Matches angekündigt. WWE läuft heute erstmals wieder gegen die NFL und die Company steht unter Quotendruck. Nicht wenige Experten erwarten für die heutige Show das niedrigste Rating aller Zeiten, nachdem man diesen Rekord in diesem Jahr auch ohne NFL-Konkurrenz bereits mehrfach gebrochen hatte. Nicht zuletzt deswegen kündigte WWE für die heutige Ausgabe mehrere auf dem Papier große Matches an. Nachfolgend das aktuelle Line-up:

Steel Cage Match
Dominik Mysterio vs. Seth Rollins

(Non-Title) Singles Match
WWE Champion Drew McIntyre vs. Keith Lee

WWE RAW Women's Championship
Singles Match
Asuka (c) vs. Mickie James

(Non-Title) Tag Team Match
WWE SmackDown Tag Team Champions Cesaro & Shinsuke Nakamura vs. WWE RAW Tag Team Champions The Street Profits (Angelo Dawkins & Montez Ford)

 

Bruiserweight

Undercard
Könnte echt ein weiterer bitterer Abend für RAW werden. Selbst wenn die Storys auf einmal richtig zünden, wird es bestimmt länger dauern aus dem Loch rauszukommen
 

Kalyptus

Rookie
Wundert das jemand ?
Das .....

Steel Cage Match
Dominik Mysterio vs. Seth Rollins

(Non-Title) Singles Match
WWE Champion Drew McIntyre vs. Keith Lee

WWE RAW Women's Championship
Singles Match
Asuka (c) vs. Mickie James

(Non-Title) Tag Team Match
WWE SmackDown Tag Team Champions Cesaro & Shinsuke Nakamura vs. WWE RAW Tag Team Champions The Street Profits (Angelo Dawkins & Montez Ford)


gab es schon gefühlte 100 mal.

Selbst ich schaue es mir nur noch im schnelle Vorlauf an. Und ich bin Fan seid Catch Up Zeiten, mit Horst Brack „Der Bestrafer“ als Moderator.
 

Thez

Zarathustra
McIntyre und Lee gabs doch noch nie 1-gegen-1. Und Rollins gegen DoMys im Käfig ist nun auch etwas Neues.
 

Neddard

Rookie
McIntyre und Lee gabs doch noch nie 1-gegen-1. Und Rollins gegen DoMys im Käfig ist nun auch etwas Neues.
Ich verfolge WWE nicht mehr und die Matches dienen auch nicht dazu mich wieder neugierig zu machen. Ich kann dir genau die Gedanken sagen die mir bei den "Big Paper Matches" durch den Kopf gingen.

Steel Cage Match: Dominik Mysterio vs. Seth Rollins
Steel Cage = Eingriff von draußen --> Fuck Finish. Dazu trägt ein Käfig selten zur Matchqualität bei.

(Non-Title) Singles Match WWE Champion Drew McIntyre vs. Keith Lee
Der Eine hat bis vor einem halben Jahr keine Rolle gespielt, der andere wird in einem halben Jahr keine Rolle mehr spielen.

WWE RAW Women's ChampionshipSingles Match Asuka (c) vs. Mickie James
Micki James... das lockt nicht mal mehr ein Gähnen aus mir raus.

(Non-Title) Tag Team Match WWE SmackDown Tag Team Champions Cesaro & Shinsuke Nakamura vs. WWE RAW Tag Team Champions The Street Profits (Angelo Dawkins & Montez Ford)
Dienst nach Vorschrift Nakamura gegen ein Tag Team das ich nicht mal kenne. Und warum treten die Champions der Brands gegeneinander an???


Das ging mir bei den Ankündigungen durch den Kopf und nichts davon zieht mich zurück zur WWE
 

TheUnderground

W-I Tippspiel-König 2019
Wundert das jemand ?
Das .....

Steel Cage Match
Dominik Mysterio vs. Seth Rollins

(Non-Title) Singles Match
WWE Champion Drew McIntyre vs. Keith Lee

WWE RAW Women's Championship
Singles Match
Asuka (c) vs. Mickie James

(Non-Title) Tag Team Match
WWE SmackDown Tag Team Champions Cesaro & Shinsuke Nakamura vs. WWE RAW Tag Team Champions The Street Profits (Angelo Dawkins & Montez Ford)


gab es schon gefühlte 100 mal.

Selbst ich schaue es mir nur noch im schnelle Vorlauf an. Und ich bin Fan seid Catch Up Zeiten, mit Horst Brack „Der Bestrafer“ als Moderator.
Also zwei der vier Matches gab es bei WWE ziemlich sicher noch nie und Asuka gegen Mickie James ist schon etwas länger her. Lediglich Dominik Mysterio gegen Seth Rollins gab es in letzter Zeit häufiger. Von daher ist es ja eigentlich gar nicht mal schlecht was man bieten wollte.

Abseits davon, wieso wechselt man ständig die Worker hin und her. Für was soll es bald mal den Draft geben. Ich finde die ausserordentlichen Wechsel in der Häufigkeit einfach nur unnötig.
 

Rygel

World Champion
Es ist so erschreckend, was die WWE für große Matches hält. Aber das kommt halt davon, wenn man niemanden konsequent aufbaut und kein Gimmick für längere Zeit ernst nimmt. Ich als Ex-Fan, der die Liga seit Jahren nicht mehr verfolgt, bin ja wohl die Zielgruppe, wenn es darum geht, Fans zurückzuholen, damit es keinen Quotencrash gibt. Deshalb kann ich sagen, dass das mal überhaupt nicht geklappt hat. Denke ich an Seth Rollins, denke ich an eine Heulsuse, denke ich an Dominik Mysterio, denke ich höchstens an seinen Vater Eddie Guerrero, der ihn damals in einem selten dämlichen Leitermatch gewonnen hat, denke ich an McIntyre, denke ich an die seltsame Boygroup mit dem nervigen Inder, dessen Namen mir nicht mehr einfällt, denke ich an Keith Lee, denke ich immerhin an großartige PWG-Matches, bei dem Gimmick hat die WWE also definitiv noch Ruinierbedarf, denke ich an Asuka, denke ich an einen Nxt-Run, der innerhalb von Tagen im Mainroster an die Wand gefahren und der damals sowieso omnipräsenten Flair unnötig geopfert wurde, denke ich an Mickie James, denke ich an Legenden, die vor 20 Jahren echt gut waren, aber heute niemanden mehr interessieren, denke ich an Cesaro, dann muss ich die WWE sogar loben, da keine andere Liga so ein Übertalent dermaßen tot booken könnte, denke ich an Nakamura, denke ich an coole Arbeitsverweigerung, und denke ich an die Street Profits, dann wird es sogar peinlich. Und das soll mich jetzt zur WWE zurückbringen, weil es das Heißeste ist, was die Liga anzubieten hat? Hm, viel Glück ... ^^
 

K1abauter

World Champion
Ich als Ex-Fan, der die Liga seit Jahren nicht mehr verfolgt, bin ja wohl die Zielgruppe, wenn es darum geht, Fans zurückzuholen, damit es keinen Quotencrash gibt.
Schaut man auf die Ratings dürfte es an Leuten, die schon vor Jahrzehnten dabei waren eher weniger scheitern. Will WWE den Quoten-Crash verhindern, dann muss man für jüngere interessant wieder interessant werden. Ansonsten aber ein treffende Beschreibung der Situation, auch wenn ich im Fall Mickie James nicht von einer Legende, die mal gut war sprechen würde, sondern von einer, die in einer finsteren Zeit für Frauen-Wrestling noch einigermaßen was zeigen konnte...
 

Tap-Out

Jobber
Muss hier mal doof nachfragen: Dominik ist gar nicht der Sohn von Ray sondern von Eddie, oder verstehe ich nur den Gag nicht?:unsure:
Gab ne Story zwischen Rey und Eddie, in der Eddie erklärte, dass Dom sein Sohn sei. Und in nem Ladder Match hingen dann die Adoptionspapiere über dem Ring, die sich Rey sichern konnte
 

thankukindsir

Upper Card
@Tap-Out
Ja, ich lag falsch, hab gerade extra nochmal nageschaut.

In the summer of 2005, Gutiérrez made his third appearance in WWE at the age of 8 but this time in a more prominent role, as part of his father Rey's ongoing feud with Eddie Guerrero, in which the two rivals fought for custody of him. During the storyline, Guerrero stated that he was Dominik's (kayfabe) biological father.[8] Mysterio defeated Guerrero in a ladder match for custody of Dominik at SummerSlam, ending the feud.
Aber gab es nicht einen Vaterschaftstest, bei dem Eddie als biologischer Vater revealed wurde? Ist schon alles so lang her :D
 

Tap-Out

Jobber
jep, dass Eddie biologischer Vater ist wurde damals kayfabe bewiesen und letztlich ging es darum, ob Dom bei Rey und seiner Frau bleiben darf oder zu Eddie muss und sowas regelt man halt nicht vor Gericht, sondern in einem Ladder Match.
 

Thez

Zarathustra
Ich verfolge WWE nicht mehr und die Matches dienen auch nicht dazu mich wieder neugierig zu machen. Ich kann dir genau die Gedanken sagen die mir bei den "Big Paper Matches" durch den Kopf gingen.
Man hat doch gar nichts davon, wenn man sich so schlechte Gedanken macht. Das ist, als würde man bei Picasso sagen: "Och nö, schon wieder Blau." Ich versteh Dich schon, solche Gedanken habe ich früher auch oft gehabt, aber man kann sie auch überwinden und in bessere Richtungen denken/erklären. Ist eigentlich auch kein größerer Aufwand, nur halt mit angenehmerem Ergebnis.
 

Neddard

Rookie
Oder ich beschäftige mich nicht mehr mit dem Produkt und konsumiere eines bei dem ich bei Matchänderungen positive Gedanken habe. Das führt zum gleichen Ergebnis.
Scheinen viele auch vorzuziehen wenn man sich die Quoten so ansieht
 

Torti1308

Undercard
Schaut man auf die Ratings dürfte es an Leuten, die schon vor Jahrzehnten dabei waren eher weniger scheitern. Will WWE den Quoten-Crash verhindern, dann muss man für jüngere interessant wieder interessant werden.
Ich frage mich gerade was ich dann wohl in den 90er Jahren gemacht habe als WWE lief? Falls ich was anderes gemacht habe als WWE zu schauen frage ich mich wie ich dann WWE Fan geworden bin. Habe ich die 90er nur geträumt? :unsure: Ist vielleicht mein ganzes Leben sogar nur ein Traum? :oops: Also ich würde mich schon zur ersten Kategorie zählen und ich denke da bin ich nicht die einzige Person hier. Zudem muss ich sagen das mich nicht mal die Wrestlemanias der letzten Jahre vor den Fernseher gelockt haben die vom Pro7 Maxx immer passend zur WM frei im TV gezeigt werden. Man muss den Tatsachen halt mal ins Auge sehen und zugeben das WWE mittlerweile ein scheiß Programm abliefert und das seit Jahren.
 

Torti1308

Undercard
Ich frage mich gerade warum du mich zitiert hast, @Torti1308 ?
Weil genau hier das Forum zeigt das dein erster Satz nicht so wirklich passt. Ich denke die meisten Leute hier die aktuell über die WWE meckern zählen sich doch zu den alten Fans und diese jammern über die aktuelle WWE oder schauen WWE auch gar nicht mehr wie ich eben. Ich denke WWE für junge Fans interessant zu machen ist aktuell einfacher als die älteren Fans zu halten. Den jungen Fans kann man ja einfach das aktuelle Programm weiter vorsetzen da diese die alten guten Storylines ala Undertaker vs Kamala oder Undertakter vs Giant Gonzalez gar nicht mehr kennen. Ich glaube einfach das genau dass das Problem ist was die WWE aktuell hat.
 

K1abauter

World Champion
Schau mal im Ratings-Thread vorbei, vielleicht wird dann deutlich, warum ich die Aussage getätigt habe, dass WWEs Problem nicht die alten, sondern die neuen/jungen Zuschauer sind...
 
Oben