MMA Inside

Alex aus Sachsen

World Champion
Teammitglied
MMA Inside 049 - Prospect Watch 029
Jeder MMA-Kämpfer will in die Top-Ligen, aber es gibt nur wenige Plätze und sehr viele "Bewerber". Die Aufgabe der großen Ligen ist es aus der großen Masse die Besten herauszusuchen und auf die große Bühne zu bringen. Es ist nicht leicht wirklich gute Prospects zu finden und einige von ihnen scheitern auf der großen Bühne obwohl sie alle nötigen Voraussetzungen hatten. Wieder anderen wird aber auch der Durchmarsch bis an die Spitze der Mixed Martial Arts Welt gelingen.
In diesem Bereich meiner MMA-Kolumne möchte ich euch die besten Prospects von überall auf der Welt vorstellen. Sie sollten auf dem Einkaufszettel der großen Ligen stehen.

Heute habe ich endlich mal ein japanisches Talent für euch.

#54: Koji Takeda
Rekord: 8-0
Herkunft: Japan
Alter: 23 Jahre
Gewicht: Leichtgewicht
aktuelle Promotion: DEEP

Es hat also 53 Kämpfer gedauert bis ich euch als Nummer 54 endlich mal einen Japaner vorstellen kann. Das spricht nicht gerade für die japanische Szene, aber hier habe ich wirklich ein tolles Talent gefunden: Koji Takeda.

Der 23 Jahre junge Japaner hat zuletzt mit Siegen über Juri Ohara (22-15), Naoto Miyazuki (14-5) und Satoru Kitaoka (41-18) seine Landsleute beeindruckt und konnte sich mit seinem letzten Sieg sogar den DEEP Leichtgewichtstitel sichern. Er hat einen ungeschlagenen Rekord von 8-0. Sein Kampfstil ist sehr gut ausgereift und unterhaltsam.
Wenn man ihn kämpfen sieht wird man eigentlich eher an einen amerikanischen Kämpfer erinnert, denn Takeda hat eine sehr gute Ringer-Basis und gute Fähigkeiten im Striking. Allgemein besitzt er sehr gute Übergänge zwischen den verschiedenen Bereichen Striking – Clinch – Ringen und Bodenkampf, was eben auf seine gute und vielseitige Ausbildung zurückzuführen ist.

Takeda ist physisch sehr stark und ein guter Ringer mit schnellen Positionswechseln, fließenden Übergängen und viel Aktivität. Er ist sich immer seiner Position bewusst und kann daher sehr gut reagieren. Daher ist es auch wenig überraschend, dass seine Lieblingsaktion ein Ringer-Move ist: der sogenannte Karelin Lift. Dabei greift er seinem Gegner um die Hüfte, hebt in kopfüber in die Luft und wirft ihn zu Boden. Den Angriff bereitet er oft vor, indem er sich unter dem Schlag eines Gegners hinwegdruckt. Takeda besitzt des weiteren einen guten Rear Naked Choke, der auf den Karelin Lift folgen kann.

Prognose: Koji Takeda ist vielleicht das aktuell größte Talent in Japan, das noch auf dem Markt ist. Nach dem Sieg über Kitaoka bin ich mir sicher, dass er Vertragsangebote von Rizin FF und ONE Championship erhalten wird. Mal schauen wo er landet und wie er sich dort schlägt.

 
Zuletzt bearbeitet:

Alex aus Sachsen

World Champion
Teammitglied
Prospect Watch 032: Johnny Eblen

MMA Inside 052 - Prospect Watch 032
Jeder MMA-Kämpfer will in die Top-Ligen, aber es gibt nur wenige Plätze und sehr viele "Bewerber". Die Aufgabe der großen Ligen ist es aus der großen Masse die Besten herauszusuchen und auf die große Bühne zu bringen. Es ist nicht leicht wirklich gute Prospects zu finden und einige von ihnen scheitern auf der großen Bühne obwohl sie alle nötigen Voraussetzungen hatten. Wieder anderen wird aber auch der Durchmarsch bis an die Spitze der Mixed Martial Arts Welt gelingen. In diesem Bereich meiner MMA-Kolumne möchte ich euch die besten Prospects von überall auf der Welt vorstellen. Sie sollten auf dem Einkaufszettel der großen Ligen stehen.

Heute habe ich wieder einen Kämpfer von Bellator MMA für euc
h.

#57:
Johnny Eblen

Daten

Name: Johnny Eblen
Alter: 27 Jahre
Herkunft: Kansas City, Missouri, USA
Gewichtsklasse: Mittelgewicht
Rekord: 4-0
Promotion: Bellator MMA


Karriere

Johnny Eblen begann seine Kampfsportkarriere als Ringer in der sechsten Klasse. Er gewann einen Championship des Bundesstaates Missouri und trat später auch als Ringer an der Universität von Missouri an. Nachdem er die Universität 2015 verlies, war er zunächst als Ringer-Trainer tätig, bevor er mit American Top Team in Kontakt kam und dort auch seine MMA-Karriere begann. Zunächst kämpfte er als Amateur als Halbschwer- und Cruisergewicht, wo er einen 3-0 Rekord aufbauen konnte. Mitte 2017 wurde er Profi-MMA-Kämpfer und trat für Shamrock FC an, die besonders stark in seiner Heimatregion aktiv ist. Er konnte alle seine vier Profi-Kämpfe in der ersten Runde gewinnen. Bei American Top-Team ist er in besten Händen, so ist „King Mo“ Muhammad Lawal sein Mentor und Din Thomas sein Striking Coach.

Gegner-Level

Die vier Gegner vom Amerikaner hatten einen addierten Rekord von 13-17 und damit eine Sieges-Ratio von 0,765. Dies ist für die lokale Szene in mittleren Westen der USA relativ normal, vor allem weil das Mittelgewicht relativ dünn besetzt ist. Seine Gegner wurden von Kampf zu Kampf besser, zuletzt siegte er gegen Tyler Lee (3-2). Obwohl seine Gegner nicht die besten Rekorde hatten, waren sie relativ erfahren mit durchschlich 7,5 Kämpfen.

Fähigkeiten im Kampf im Stand

Eblens Stärke ist der Kampf am Boden, aber auch im Stand kann er einiges. Er ist sehr beweglich im Stand und mit dem Händen, wo er vor allem viele Täuschungen zeigt. Sein ganzer Kampf im Stand ist aber dafür ausgelegt. Er nutzt dafür zum einen relativ viele Power-Punches und macht zum anderen relativ viel Druck, um seinen Gegner an den Rand des Käfigs zu bringen, wo Takedowns bekanntlich leichter sind. Ansonsten nutzt er aber keine wilden Aktionen im Stand. Tritte, Kniestöße oder irgendwelche Flying oder Spinning-Aktionen wird man von ihm nicht sehen. Eblen ist außerdem sehr gut darin, die Bodykicks und Kniestöße seines Kontrahenten zu fangen und in einen Takedown umzuwandeln. Abschließend sollte man aber auch sagen, dass er viel an seinem Striking arbeitet und sichtbar von Kampf zu Kampf besser wird.

Fähigkeiten im Bodenkampf

Wie bereits geschrieben liegen die großen Stärken des 27-jährigen im Bodenkampf. Zuerst sollte am anmerken, dass er sehr explosive und schnelle Takedowns besitzt. Gerade in der Top-Position ist er sehr dominant, denn er besitzt zum einen ein sehr gutes Ground and Pound. Dieses ist so heftig, dass tatsächlich drei seiner vier Profigegner wegen seines Ground and Pounds aufgegeben haben. Zum anderen lässt er seinen Gegner nicht mehr entkommen, sobald er diesen einmal zu Boden gebracht hat. Eblen beherrscht zudem einen guten Guillotine Choke. Da er eine langjährige Erfahrung als Ringer hat, ist er in allen Positionen des Ringkampfes sehr erfahren.


Stärken

- Bei den Wurzeln: Eblen weiß wo seine Stärken sind und setzt auch auf diese.

- Kein Entkommen: Wenn er die Top-Position am Boden erobert hat, kann sein Gegner nicht mehr entkommen.

- Gute Physik: Er hat sehr viel Kraft im Clinch und Ringen.


Verbesserungsmöglichkeiten / Fragen

- Ausdauer: Alle seine Kämpfe endeten sehr schnell, hat er auch die Ausdauer für 15 Minuten?

- Konter: Von einen guten Konter-Puncher könnte er im Stand vor einige Probleme gestellt werden.

Videos






Prognose

Bellator MMA hat Johnny Eblen verpflichtet und das gefällt mir, denn sie geben jungen Talente die Chance zu wachsen. Sein erster Kontrahent ist Chauncey Foxworth (9-7), der ein solider Test für ihn sein sollte. Danch wird er noch ein paar Veteranen als Gegner bekommen. Wenn sein Striking besser wird, kann er einiges erreichen.


 

Alex aus Sachsen

World Champion
Teammitglied
MMA Inside 054 - 15 Sehenswerte Kämpfe außerhalb der UFC: Juli 2019

MMA Inside 054 - 10 SEHENSWERTE Kämpfe außerhalb der UFC: Juli 2019


In dieser Serie meiner Kolumne „MMA Inside“ möchte ich euch zum Beginn eines jeden Monats einen Ausblick auf die besten MMA-Kämpfe außerhalb der UFC geben, denn wer nicht über den Tellerrand der UFC hinausschaut verpasst auf jeden Fall einige gute MMA-Kämpfe.

1) Will Brooks vs. Gleison Tibau
27. Juli 2019 – Battlefield FC 2 - Leichtgewicht

Am 27. Juli 2019 feiert Battlefield FC seine Rückkehr und bietet den Fans dabei gleich die das Duell zweier UFC-Veteranen. Der ehemalige Bellator-Champion Will Brooks (20-4-1) trifft auf Gleison Tibau (34-14). Ein Duell auf solch hohem Level sieht man außerhalb der UFC sehr selten. Und der Sieger kann sich vielleicht auch noch Mal für eine der großen Ligen empfehlen.

2) Rafael Carvalho vs. Chidi Njokuani
12. Juli 2019 – Bellator 214 – Mittelgewicht
Bei Bellators einzigem Event im Juli kommt es zu einem wichtigen Mittelgewichts-Kampf. Rafael Carvalho (15-3) musste zuletzt zwei Niederlagen einstecken und will nun wieder auf die Siegesstraße. Auch Chidi Njokuani (18-6) hatte zuletzt weniger Erfolg. Beide sind vor allem für ihren Kampf im Stand bekannt. Hoffen wir auf einen guten und spannenden Schlagabtausch.

3) Bryan Caraway vs. Raja Shippen
27. Juli 2019 – Battlefield FC 2 – Bantamgewicht
Mit Bryan Caraway (21-9) ist ein weiterer Top-Kämpfer aus der UFC zu Battlefield FC gewechselt. Er wird auf den relativ unbekannten Raja Shippen (18-11-1) treffen. Dennoch sollte man sich ein Top 10 Bantamgewicht in Action nicht entgehen lassen.

4) Chris Wade vs. Akhmet Aliev
25. Juli 2019 – PFL 2019 #5 – Leichtgewicht
Im Hauptkampf trifft der frühere UFC-Star Chris Wade (15-5) auf den Russen Akhmet Aliev (18-4). Wade hat gute vielseitige Fähigkeiten. Sein Gegner Aliev ist jedoch seit acht Kämpfen unbesiegt und vor allem im Stand sehr gefährlich. Nur der Gewinner kommt sicher weiter!

5) Ed Ruth vs. Kiichi Kunimoto
12. Juli 2019 – Bellator 214 – Weltergewicht
Bei Bellator 214 wird das Mega-Ringer-Talent Ed Ruth (6-1) seine Rückkehr feiern, nachdem ihm von Neiman Gracie die erste Niederlage zugefügt wurde. Mit Kiichi Kunimoto (20-7-2) hat er aber einen großen Test vor sich. Der japanische UFC- und Rizin FF-Veteran wird an diesem Abend seine Bellator-Debüt geben und das will er bestimmt nicht verlieren.

6) Johnny Case vs. Satoru Kitaoka
28. Juli 2019 – Rizin 17 – Leichtgewicht
Bei Rizin 17 werden Teilnehmer für den Leichtgewichts Grand Prix, welcher im Herbst startet, gesucht. Hier steht also viel auf dem Spiel. Sowohl Johnny Case (25-6-1), als auch Satoru Kitaoka (42-19-9) sind sehr erfahren. Case ist ein PFL und UFC-Veteran, Kitaoka hält Siege über Carlos Condit und Paul Daley.

7) Magomed Magomedkerimov vs. Chris Curtis
11. Juli 2019 – PFL 2019 #4 – Weltergewicht
In der Weltergewichts-Vorrunde treffen die beiden Top-Platzierten Magomed Magomedkerimov (24-5), aktuell Platz 3, und Chris Curtis (21-5), aktuell Platz 5, aufeinander. Der Russe konnte letztes Jahr die $1 Millionen gewinnen und will dies nun erneut tun. Mit Curtis trifft er jedoch auf einen sehr erfahrenen und gefährlichen Veteranen.

8) Lance Palmer vs. Luis Rafael Laurentino
25. Juli 2019 – PFL 2019 #5 – Federgewicht
Im Federgewicht der PFL steht ein sehr interessanter Kampf an. Der Sieger der ersten Saison, Lance Palmer (18-3) trifft auf das Super-Talent Luis Rafael Laurentino (34-1). Der Brasilianer ist mit 6 Punkte quasi sicher in den Playoffs, Palmer braucht noch Punkte. Es ist ein typisches Duell zwischen Ringer und Striker sowie zwischen Veteranen und Prospect. Wer setzt sich durch?

9) Ray Cooper III vs. John Howard
11. Juli 2019 – PFL 2019 #4 – Weltergewicht
Ebenfalls in der Vorrunde der Weltergewichts Saison kommt es zum Kampf zwischen Ray Cooper III (18-6) und John Howard (27-15-1). Cooper III ist das vielleicht beste männliche Eigengewächs der PFL und immer für einen heftigen KO gut. Aber mit John Howard steht ihm ein erfahrener UFC-Veteranen gegenüber.

10) Jeremy Kennedy vs. Steven Siler
25. Juli 2019 – PFL 2019 #5 – Federgewicht
Jeremy Kennedy (13-2) ist einer der weniger Kämpfer, der die UFC freiwillig verlies, da er zu wenig Kämpfe bekam. Außerhalb der UFC lief es für den Kanadier zunächst gut, bis er sein PFL-Debüt verlor und nun vor dem Aus in der Vorrunde steht. Aber auch sein Gegner Steven Siler (32-19-1) steht mit dem Rücken zur Wand. Nach einer Finalteilnahme in der 2018 Saison währe ein Vorrunden-Aus nun schon eine Enttäuschung für den UFC-Veteranen. Aber der Verlierer hier scheidet aus!

11) Bojan Velickovic vs. Joao Zeferino
11. Juli 2019 – PFL 2019 #4 – Weltergewicht
Der Serbe Bojan Velickovic (16-9-2) und der Brasilianer Joao Zeferino (23-9) sind zwar nicht die bekanntesten Kämpfer, aber zwei sehr unterhaltsame. Eigentlich sollten Sie schon in den Playoffs der letzten Saison aufeinandertreffen. Nun steht der Action-Kampf also an.

12) Bubba Jenkins vs. Lucas Martins
25. Juli 2019 – Brave CF 24 – Federgewicht
Ende Juli steht der Federgewichtstitel von Brave CF beim England-Debüt der Liga auf dem Spiel. Champion Bubba Jenkins (13-4) ist ein guter Ringer und ehemaliger Bellator-Kämpfer. Sein Herausforderer Lucas Martins (20-4) ist ein UFC-Veteran mit gefährlichen Aufgabegriffen.

13) Yuske Yachi vs. Mikuru Asakura
28. Juli 2019 – Rizin 17 – Leichtgewicht
Bei Rizin 17 steht mit Yuske Yachi (20-8) gegen Mikuru Asakura (10-1) ein weiterer Kampf im Leichtgewicht auf der Kampfkarte. Auch hier ist ein Platz im Leichtgewichts Grand Prix der Preis für den Sieger. Beide Japaner kämpfen seit mehreren Jahren für Rizin, sind durchaus talentiert und waren bei Rizin FF auch relativ erfolgreich.


14) Yuki Motoya vs. Hiromasa Ogikubo
28. Juli 2019 – Rizin 17 – Bantamgewicht
Bei Rizin 17 steht auch ein sehr interessanter Bantamgewichtskampf auf der Karte. Yuki Motoya (23-6) und Hiromasa Ogikubo (18-4-2) sind zwei sehr erfahrene Kämpfer und waren zuletzt im Fliegengewicht und Bantamgewicht relativ erfolgreich. Motoya ist ein ehemaliger DEEP Champion, Ogikubo ist ein ehemaliger Shooto Champion. Der Sieger könnte ein zukünftiger Gegner für Kyoji Horiguchi sein.

15) Yuta Sasaki vs. Shintaro Ishiwatari
28. Juli 2019 – Rizin 17 – Bantamgewicht
Mit dem Duell zwischen Yuta Sasaki (22-6-2) und Shintaro Ishiwatari (25-7-1) steht ein weiterer Bantamgewichtskampf auf der Karte. Sasaki ist ein ehemaliger UFC-Kämpfer, Ishiwatari ein ehemaliger King of Pancrase. Auch der Sieger in diesem Kampf könnte in Zukunft auf Kyoji Horiguchi treffen. Vielleicht macht Rizin ja noch ein kleines Turnier draus, um einen Gegner für Horiguchi für den 31. Dezember zu finden.

12 Weitere Tipps:
Handesson Ferreira vs. David Michaud (PFL 2019 #4)
Ev Ting vs. Dachi Abe (ONE Championship 98)
Kiefer Crosbie vs. Jonathan Gary (Bellator 224)
Jordan Young vs. Joel Baumann (Bellator 224)
Jason Jackson vs. Junior Marques (LFA 71)
Rafael Silva vs. Yuto Hokamura (Pancrase 308)
Amir Albazi vs. Blaine O'Driscoll (Brave CF 24)
Andre Harrison vs. Movlid Khaibulaev (PFL 2019 #5)
Maike Linhares vs. Herbeth Souza (Future FC 7)
Daniel Madrid vs. Chris Harris (LFA 72)
Kaik Brito vs. Mateusz Rebecki (Battlefield FC 2)
Karlos Vemola vs. Henrique da Silva (Oktagon 13)

Viel Spaß beim Schauen! Die Ergebnisse gibt es dann in den entsprechenden Unterforen unseres Boards.
 
Zuletzt bearbeitet:

Alex aus Sachsen

World Champion
Teammitglied
MMA Inside 055 - 15 SEHENSWERTE Kämpfe außerhalb der UFC: August 2019


In dieser Serie meiner Kolumne „MMA Inside“ möchte ich euch zum Beginn eines jeden Monats einen Ausblick auf die besten MMA-Kämpfe außerhalb der UFC geben, denn wer nicht über den Tellerrand der UFC hinausschaut verpasst auf jeden Fall einige gute MMA-Kämpfe.

1) Eddie Alvarez vs. Eduard Folayang
02. August 2019 – ONE Championship 98 - Leichtgewicht
Obwohl Eddie Alvarez (29-7) in der ersten Runde des ONE Leichtgewichts Grand Prix ausgeschieden ist, ist er zurück im Turnier, da sich ein andere Teilnehmer verletze. Nun wird er es im Halbfinale mit dem Filipino Eduard Folayang (21-7) aufnehmen. Hier treffen eine früherer UFC- und Bellator-Champion auf einen früheren ONE Champion. Beide sind vielseitige und weltklasse Kämpfer und ein Platz im Finale des Grand Prix winkt dem Sieger.

2) Demetrious Johnson vs. Tatsumitsu Wada
02. August 2019 – ONE Championship 98 - Fliegengewicht
Dagegen hat sich Demetrious Johnson (28-3-1) sportlich für das Halbfinale des Fliegengewichts Grand Prix qualifiziert. Dort trifft der Amerikaner, der immer noch als einer der besten Kämpfer des Sports gilt, erneut auf einen Japaner. Dieses Mal ist Tatsumitsu Wada (21-10-2) sein Gegner.

3) Kyoji Horiguchi vs. Kai Asakura
18. August 2019 – Rizin 18 – Bantamgewicht
Mitte August kehrt das beste internationale Fliegen- und Bantamgewicht in den MMA-Ring zurück. Kyoji Horiguchi (28-2) konnte seine letzten 13 MMA-Kämpfe gewinnen und dabei alle Gegner in Japan und auch den Bellator Bantamgewichtschampion Darrion Caldwell zwei Mal schlagen. Nun tritt mit Kai Asakura (12-1) der nächste Herausforderer hervor. Asakura ist ein junger, aufstrebender japanischer Star mit vier Siegen in Folge und großen Potential. Horiguchi könnte aber noch zu früh zu viel für Asakura sein.

4) Matt Mitrione vs. Sergei Kharitonov 2
24. August 2019 – Bellator 225 – Schwergewicht
Im Hauptkampf von Bellator 225 wird es einen interessanten Rückkampf im Schwergewicht geben. Nachdem Matt Mitrione (13-6) vs. Sergei Kharitonov (29-7) I in 15 Sekunden nach einem Groin Strike als No Contest endete, haben beide noch eine offene Rechnung. Der Sieger kann seine Augen wieder auf den Bellator Schwergewichtstitel richten.

5) Martin Nguyen vs. Koyomi Matsushima

02. August 2019 – ONE Championship 98 - Federgewicht
Im Hauptkampf von ONEs großen August-Event steht der Federgewichtstitel von ONE Championship auf dem Spiel. Der Australien Martin Nguyen (12-3) ist einer der besten Kämpfer der Liga und immer unterhaltsam. Sein Gegner Koyomi Matsushia (11-3) konnte seiner ersten beiden ONE-Kämpf gewinnen.

6) Vitaly Minakov vs. Javy Ayala
24. August 2019 – Bellator 225 – Schwergewicht
Der ehmalige Bellator Schwergewichtschampion Vitaly Minakov (21-1) ist zurück. Alle sind gespannt, wie er sich von der ersten Niederlage seiner Karriere gegen Cheick Kongo erholen kann. Nun trifft er auf Javy Ayala (11-7), der immer für einen Highlight-Knockout gut ist.

7) Arjan Bhullar vs. Mauro Cerilli
02. August 2019 – ONE Championship 98 – Schwergewicht
Mit Arjan Bhullar (9-1) konnte sich ONE den nächsten UFC-Star sichern. Doch in seinem ONE-Debüt wird es der Kanadier mit indischen Wurzel gleich mit einem gefährlichen Gegner aufnehmen. Der Italiener Mauro Cerilli (13-3) ist ein ehemaliger Cage Warriors-Champion und immer für einen KO gut.

8) Manel Kape vs. Takeyu Mizugaki
18. August 2019 – Rizin 18 – Bantamgewicht

In einem interessanten Kampf der Generationen treffen bei Rizin 18 der junge Manel Kape (13-4) und der erfahrene Takeya Mizugaki (23-13-2) aufeinander. Kape ist seit mehreren Jahren eine feste Größe bei Rizin FF und konnte zuletzt zwei seiner letzten drei Kämpfe gewinnen. Mizugaki ist ein langjähriger UFC-Veteran, der am 18. August sein Rizin-Debüt bestreitet.

9) Rashid Yusupov vs. Viktor Nemkov 2
08. August 2019 – PFL 2019 #6 – Halbschwergewicht
In der Vorrunde der PFL Halbschwergewichte treffen die beiden Russen Rashid Yusupov (11-1) und Viktor Nemkov (29-7) aufeinander. Beide zählen zu den Favoriten in ihrer Gewichtsklasse. Bereits 2016 gab es einen Kampf der beiden bei M1-Challenge in Russland, den Yusupov durch Split Decision gewinnen konnte.

10) Kelvin Tiller vs. Denis Goltsov

08. August 2019 – PFL 2019 #6 – Schwergewicht
Auch der Hauptkampf beo PFL #6 ist sehr interessent. Kelvin Tiller (11-2) ein eine der großen Entdeckungen der ersten PFL Saison. Er wird es mit dem erfahrenen Russen Denis Goltsov (22-5) aufnehmen. Beide konnte ihre ersten Kämpfe in Runde 1 gewinnen und wollen sich nun den Spitzenplatz sichern.

11) Yushin Okami vs. James Nakashima

02. August 2019 – ONE Championship 98 – Weltergewicht
Ebenfalls bei ONE Championship 98 wird der UFC-Veteran Yushin Okami (35-13) seinen zweiten ONE-Kampf bestreiten, nachdem er sein Debüt verlor. Ihm gegenüber steht der ungeschlagene US-Ringer James Nakashima (11-0).

12) Nick Newell vs. Corey Browning
24. August 2019 – Bellator 225 – Leichtgewicht

Bellator konnte sich mit Nick Newell (15-2) einen bekannten und talentierten Kämpfer mit einer tollen Story sichern. Newell hat nur eine Hand und ist dennoch im MMA extrem erfolgreich. In seinem Bellator-Debüt steht ihm mit Corey Browning (5-2) ein interessanter Gegner gegenüber. Browning konnte mit Kimbo Slice Jr. und Aaron Chalmers bisher zwei bekannte Kämpfer bei Bellator MMA schlagen und versucht mit Nick Newell einen weiteren auf dieser Liste hinzuzufügen.

13) Timothy Johnson vs. Valentin Moldavsky
24. August 2019 – Bellator 225 – Schwergewicht
Bei Bellator 225 findet mit Timothy Johnson (12-5) vs. Valentin Moldavsky (8-1) ein weiterer interessanter Schwergewichtskampf statt. Moldavsky ist ein aufstrebendes Talent und bekommt es dieses Mal mit einem zähen UFC-Veteranen zu tun. Mal sehen wie er die Aufgabe meistern kann.

14) Tyrell Fortune vs. Rudy Schaffroth
24. August 2019 – Bellator 225 – Schwergewicht

Bei Bellator 225 treffen zwei sehr interessante Talente im Schwergewicht aufeinander, aber nur einer kann seinen ungeschlagenen Rekord behalten. Tyrell Fortune (6-0) ist ein sehr talentierter Ringer mit starkem Ground and Pound, sein Gegner Rudy Schaffroth (6-0) trainiert bei Team Quest und ist ein gefährlicher Kämpfer im Stand mit viel KO-Power.

15) Jarred Brooks vs. Haruo Ochi
18. August 2019 – Rizin 18 – Strohgewicht
Jarred Brooks (14-2) hat nach seiner UFC-Entlassung einen neuen Arbeitgeber. Er wird Bei Rizin 18 sein Debüt für die Liga geben und auf den erfahrenen Japaner Haruo Ochi (19-7-2) treffen.

10 weitere sehenswerte Kämpfe im August:
Justin Scoggins vs. Kazuma Sone (Rizin FF 18, 18. August)
Leandro Issa vs. Daichi Takenaka (ONE Championship 98, 2. August)
Chris Kelades vs. Alexander Pletenko (M-1 Challenge 103, 3. August)
Victor Henry vs. Trent Gridham (Rizin FF 18, 18. August)
Levi Mowles vs. Adrian Yanez (LFA 73, 2. August)
Valdrin Istrefi vs. Mo De’Reese (PFL 2019 #6, 8. August)
Nkazimulo Zulu vs. Faeez Jacobs (EFC Worldwide 81, 10. August)
Gleristone Santos vs. Alex Sandro (Future FC 8, 23. August)
Jason Soares vs. Andrew Whitney (Titan FC 56, 23. August)
Mohammed Usman vs. Jon Hill (Titan FC 56, 23. August)
 
Zuletzt bearbeitet:

SammyJankis

Upper Card
11) PFL
Während alle anderen großen MMA-Ligen bereits wieder Shows veranstalten oder zumindest planen, wird die PFL 2020 wohl inaktiv bleiben. Einige Leuten mögen das für die richtige Entscheidung halten, aber die Kämpfer die aktuell unter Vertrag stehen finde das nicht so toll. Sie erhalten zwar angeblich monatliche Zahlungen als Ausgleich, aber wie hoch diese sind ist unklar. Lance Palmer ist zumindest damit sehr unzufrieden und will die Liga verlassen. Ob da noch weitere Stars folgen?
Naja, soweit ich das mitbekommen habe war der Stein des Anstoßes bei Palmer, dass sein Vater im Zuge der BLM Proteste irgendeinen rassistischen/sexistischen Bullshit gepostet und die PFL darunter markiert hat und dieses sich im Anschluss von davon distanziert hat.
 

Alex aus Sachsen

World Champion
Teammitglied
Naja, soweit ich das mitbekommen habe war der Stein des Anstoßes bei Palmer, dass sein Vater im Zuge der BLM Proteste irgendeinen rassistischen/sexistischen Bullshit gepostet und die PFL darunter markiert hat und dieses sich im Anschluss von davon distanziert hat.

Dazu kann ich nichts genaues sagen, der Account ist privat und der Post damit nicht einsehbar.
In einem Interview hat Palmer aber gesagt, dass er wegen der geringen Bezahlung (nicht mal 1.000 $ pro Monat) und dem Fakt, dass alle anderen Ligen jetzt auch wieder kämpfen verärgert ist. Das hier hat höchstens noch das Fass zum überlaufen gebracht.
 

Alex aus Sachsen

World Champion
Teammitglied
MMA Inside 056 - 15 SEHENSWERTE Kämpfe außerhalb der UFC: April 2021


In dieser Serie meiner Kolumne „MMA Inside“ möchte ich euch zum Beginn eines jeden Monats einen Ausblick auf die besten MMA-Kämpfe außerhalb der UFC geben, denn wer nicht über den Tellerrand der UFC hinausschaut verpasst auf jeden Fall einige gute MMA-Kämpfe.

1) Vadim Nemkov vs. Phil Davis II
16. April 2021
– Bellator 257 - Halbschwergewicht
Im April startet der Halbschwergewichts Grand Prix von Bellator MMA und am 16. April greift der Champion ins Geschehen ein. Vadim Nemkov (13-2), der promotionübergreifend einer der besten Halbschwergewichtskämpfer ist, trifft in einem Rückkampf auf Phil Davis (22-5). Den ersten Kampf der beiden konnte Nemkov vor einigen Jahren knapp gewinnen.

2) Demetrious Johnson vs. Adriano Moraes
07. April 2021 – ONE Championship on TNT 1 - Fliegengewicht

Demetrious Johnson (30-3-1) hat seit seinem Wechsel zu ONE Championship bisher schon drei Siege eingefahren und sich damit einen Titelkampf verdient. In diesem Titelkampf wird er nun auf Champion Adriano Moraes (18-3) treffen.

3) Ryan Bader vs. Lyoto Machida II
09. April 2021 – Bellator 256 – Halbschwergewichtgewicht
Im Eröffnungskampf des Bellator MMA Halbschwergewichts Grand Prix trifft Ex-Champion Ryan Bader (27-6) auf UFC-Veteran Lyoto Machida (26-10). Den ersten Kampf der beiden im Jahr 2012 konnte Machida für sich entscheiden, doch dieses Mal stehen die Vorzeichen anders und Bader, der in der Prime seiner Karriere ist, sollte der klare Favorit sein.

4) Anthony Pettis vs. Clay Collard
23. April 2021 – PFL 2021 #1 – Leichtgewicht

Die PFL hat für diese Saison einige starke Neuverpflichtungen getätigt und mit Anthony Pettis (24-10) wird einer der neuen großen Stars der PFL am 23. April auf Clay Collard (18-8) treffen. Pettis konnte zuletzt auch im Weltergewicht einige Siege einfahren, kehrt nun aber wieder ins Leichtgewicht zurück. Collard ist ein schwerer Auftaktgegner, der ebenfalls ein UFC-Veteran ist und zuletzt sehr erfolgreich im Boxen war und einige junge Boxtalente besiegen konnte.

5) Sage Northcutt vs. Shinya Aoki
28. April 2021 – ONE Championship on TNT 4 - Leichtgewicht
Nach einer längeren Verletzungspause steigt Sage Northcutt (11-3) wieder in den Käfig. In einem echten Prospect vs. Veteran-Kampf trifft er auf den erfahrenen Japaner Shinya Aoki (46-9).

6) Rory MacDonald vs. David Michaud
29. April 2021 – PFL 2021 #2 – Weltergewicht
Ende April gibt auch die zweite namenhafte Verpflichtung, Rory MacDonald (21-6-1), sein PFL-Debüt. Der ehamlige Bellator-Champion versucht nach seiner Niederlage gegen Douglas Lima wieder zu alter Stärke zurückzukommen. Mit David Michaud (18-6) steht ihm aber ein guter Gegner im Weg, der letzte Saison das Finale erreichte und ebenfalls ein UFC-Veteran ist.

7) Corey Anderson vs. Dovletdzhan Yagshimuradov
16. April 2021 – Bellator 257 – Halbschwergewicht
In einem weiteren Erstrundenkampf des Halbschwergewichts Grand Prix trifft Corey Anderson (14-5) auf Dovletdzhan Yagshimuradov (18-5-1). Anderson gewann im letzten Jahr sein Bellator-Debüt gegen Melvin Manhoef. Sein Gegner aus Turkmenistan hat 8 Kämpfe in Folge gewonnen und war Halbschwergewichtschampion bei ACA.

8) Eddie Alvarez vs. Iuri Lapicus
07. April 2021 – ONE Championship on TNT 1 – Leichtgewicht

Eddie Alvarez (30-7) steht bei ONE Championship bisher bei 1-1. Der ehemalige UFC- und Bellator-Champion will sich nun aber auch noch den Titel von ONE sicher. Dafür steht im der talentierte Moldawier Iuri Lapicus (14-1) im Weg. Dieser musste seine einzige Niederlage im Titelkampf gegen Christian Lee einstecken.

9) Natan Schulte vs. Marcin Held
23. April 2021 – PFL 2021 #1 – Leichtgewicht
Natan Schulte (20-3-1) konnte bisher beide PFL Saisons im Leichtgewicht gewinnen und nun versucht der Brasilianer den Hattrick. Doch mit dem Bellator- und UFC-Veteranen Marcin Held (26-7) hat er ebenfalls einen starken Auftaktgegner .

10) John Lineker vs. Stephan Loman
28. April 2021 – ONE Championship on TNT 4 – Bantamgewicht

Auch John Lineker (33-9) kämpft mittlerweile für ONE und bisher seine beiden ersten Kämpfe für die asiatische Liga gewonnen. Sein Gegner Stephan Loman (14-2) gibt sein ONE-Debüt. Er war zuletzt bei Brave der Bantamgewichtschampion und ist seit acht Kämpfen in Folge ungeschlagen.

11) Lance Palmer vs. Bubba Jenkins
23. April 2021 – PFL 2021 # 1 – Federgewicht
Lance Palmer (22-3) konnte beide PFL Saisons im Federgewicht gewinnen und versucht ähnlich wie Natan Schulte den dritten Sieg in Folge zu erringen. Palmer trifft in Runde 1 auf den Bellator-Veteranen Bubba Jenkins (14-4).

12) Tomasz Narkun vs. Phil De Fries II
24. April 2021 – KSW 60 – Schwergewicht

KSW hat erneut einen Superkampf zwischen dem amtierenden Halbschwergewichtschampion Tomasz Narkun (18-3) und dem amtierenden Schwergewichtschampion Phil De Fries (19-6) angesetzt. Den ersten Kampf der beiden im Jahr 2019 konnte der Engländer besiegen.

13) Emiliano Sordi vs. Chris Camozzi
29. April 2021 – PFL 2021 #2 –Halbschwergewicht
Am 29. April starten auch die Halbschwergewichte. Der Gewinner der letzten Saison Emiliano Sordi (22-8) trifft in der ersten Runde auf den UFC-Veteranen Chris Camozzi (25-14).

14) Aung La Nsang vs. Vitaly Bigdash III
28. April 2021 – ONE Championship on TNT 4 – Halbschwergewicht

Myanmars Topkämpfer Aung Ls Nsang (26-11) musste zuletzt die erste Niederlage seit 2017 einstecken. Nun steht sein Halbschwergewichtstitel auf dem Spiel, wenn er auf den Russen Vitaly Bigdash (10-2) trifft. Die beiden haben bereits zwei Mal gegeneinander gekämpft und aktuell steht es 1-1 zwischen ihnen.

15) Jay Jay Wilson vs. Pedro Carvalho
16. April 2021 – Bellator 257 – Federgewicht
Bei Bellator 257 trifft Neuseelands Toptalent Jay Jay Wilson (7-0) auf Pedro Carvalho (11-4). Wilson gewann alle seine 6 Bellatorkämpfe. Carvalho gewann seine ersten vier Bellator-Kämpfe, verlor dann aber gegen Pitbull.

10 weitere sehenswerte Kämpfe im April:
  • Jeremy Kennedy vs. Adam Borics (09.04.2021, Bellator 256)
  • Christian Lee vs. Timofey Nastyukhin (14.04.2021, ONE on TNT 2)
  • Martin Nguyen vs. Jae Woong Kim (14.04.2021, ONE on TNT 2)
  • Oumar Kane vs. Mehdi Barghi (07.04.2021, ONE on TNT 1)
  • Paul Daley vs. Sabah Homasi (16.04.2021, Bellator 257)
  • Amir Aliakbari vs. Anatoly Malykhin (21.04.2021, ONE on TNT 3)
  • Brendan Loughnane vs. Sheymon Moraes (23.04.2021, PFL 2021 #1)
  • Chris Wade vs. Anthony Dizy (23.04.2021, PFL 2021 #1)
  • Antonio Carlos Junior vs. Tom Lawler (29.04.2021, PFL 2021 #2)
  • Marian Ziolkowski vs. Maciej Kazieczko (24.04.2021, KSW 60)
 
Zuletzt bearbeitet:

Alex aus Sachsen

World Champion
Teammitglied
MMA Inside 057 - Besondere MMA-Kämpfe 1: Stehend bewusstlos im Aufgabegriff


Herzlich Willkommen zu einem neuen kleinen Format in der MMA-Inside Kolumne. Im Format "Besondere MMA-Kämpfe" möchte ich euch jeweils einen Kampf vorstellen, der aus der breiten Masse der MMA-Kämpfe herausstricht. Um was für Kämpfe handelt es sich dabei? Atembraubende Finishes, sehr besondere Aktionen oder Ereignisse, sehr bedeutende Kämpfe und besonders unterhaltsamme Kämpfe - dies sind die Eckpfeiler dieser Kolumne. Ihr habt Vorschläge für Kämpfe? Dann bitte per PN melden.


Kampf: Daniel Gracie vs. Wes Sims
Datum: 03. Juni 2006
Event: International Fight League 2: Championships 2006

Vorgeschichte: Drei Monate vor dem Kampf hatte es bei einem regionalen Event bereits einen Kampf zwischen dem Pride-Veteranen Gracie und dem UFC-Veteranen Sims gegeben, der als Unentschieden endete. Nun sollte bei der International Fight League ein Sieger gefunden werden.

Was passierte: Nach gut zwei Minuten befand sich der Kampf am Boden und Daniel Gracie war in der Top Control-Position. Als er kurz zu seinen Trainern schaut, schaffte es Sims seinen Körper zu drehen und somit befand sich Gracie nun in der Back Control. Sofort versuchte Sims aufzusehen, was ihm auch gelang. Gracie schloss jedoch die Beine um seinen Gegner und blieb so an dessen Rücken hängen. Gleichzeitig setzte Gracie einen Rear Naked Choke gegen seinen nun schon stehenden Gegner an. Sims konnte den Griff den Brasilianers nicht brechen und lief daher - mit Gracie immer noch auf seinem Rücken - zu den Ringseilen. Er versuchte seinen Gegner aus dem Ring zu werfen, was jedoch nicht funktioniert. Noch in der gleichen Sekunde brach er bewusstlos zusammen und fiel nach hinten. Gracies Team stürmte feiernd den Ring



Ich hoffe euch gefällt das neue Format. Ihr habt Vorschläge für Kämpfe? Dann bitte per PN melden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rikkson

Undercard
Uff da fallen mir einige ein, aber auf die wirst du sicher auch ohne mich kommen. Wenn ich auf Dauer einen vermisse sag ich dir bescheid.

Kurzer Fight den ich noch nicht gesehen hab. Die IFL Events sind einfach schwierig dranzukommen und ich hasse es alte Events Fight für Fight suchen zu müssen, alleine weil es das Ergebnis immer spoilert.

Wenn du da eine Quelle hast, immer her damit, ich schau mir mittlerweile lieber alten Kram an statt die paar dezenten Ligen außerhalb der UFC.

Daniel Gracie hatte eine merkwürdige Karriere, hab nie verstanden wieso er nach der Niederlage gegen Nakamura mehr oder weniger verschwunden ist, allein deswegen stand er immer im Schatten von Renzo und dem Rest, aber dafür dass er keinerlei Vale Tudo Erfahrung hatte war er schon kein schlechter. Würde ihn da ein wenig wie Roger Gracie einordnen, der hat ja auch aus wenig ziemlich viel gemacht. Nur hat Daniel diese Chance irgendwie nie genutzt, aber keine Ahnung, vielleicht hatte er viel zu tun als Headcoach oder ähnliches so wie es bei Ryan der Fall war.
 

Alex aus Sachsen

World Champion
Teammitglied
MMA Inside 058 - Besondere MMA-Kämpfe 2: Der größte Upset der MMA-Geschichte

Herzlich Willkommen zu einem neuen kleinen Format in der MMA-Inside Kolumne. Im Format "Besondere MMA-Kämpfe" möchte ich euch jeweils einen Kampf vorstellen, der aus der breiten Masse der MMA-Kämpfe herausstricht. Um was für Kämpfe handelt es sich dabei? Atembraubende Finishes, sehr besondere Aktionen oder Ereignisse, sehr bedeutende Kämpfe und besonders unterhaltsamme Kämpfe - dies sind die Eckpfeiler dieser Kolumne. Ihr habt Vorschläge für Kämpfe? Dann bitte per PN melden.


Kampf: Antonio Rogerio Nogueira vs. Rameau Thierry Sokoudjou
Datum: 24.02.2007
Event: Pride 33: The Second Coming

Vorgeschichte: Im Jahr 2007 war Antonio Rogerio Nogueira einer der besten MMA-Kämpfer im Halbschwergewicht. Er hatte einen 12-2 Rekord und stand bei Pride FC bei 7-1. Zwar hatte er Ende 2005 gegen Mauricio "Shogun" Rua verloren, jedoch war er mit einem Sieg über Alistair Overeem wieder auf die Siegerstraße gekommen. Er traf bei Pride FC 33 auf einen jungen Mann aus Kamerun: Rameau Thierry Sokoudjou, der lediglich einen 2-1 Rekord hatte und den meisten unbekannt war.

Was passierte: Sokoudjou startet mit einigen guten Kicks, die auch landeten. Nach 23 Sekunden traf er Nogueira mit einem Schlag und der Kampf war vorbei. Die Fans in der Halle und überall auf der Welt war überrascht und begeistert. Sokoudjou hatte zuvor eine Wettquote von +1250 gehabt, Nogueira stand bei -2500. Jeder Fan, der auf den Kameruaner setzte, erhielt also das 12,5-fache seines Einsatzes. Damit war es nach den Wettquoten die größte Überraschung der MMA-Geschichte. Auch wenn die subjektive Einordnung einiger Fans wohl anders ist (Holm vs. Rousey, Werdum vs. Fedor, Serra vs. St. Pierre), ist es wohl umbestritten, dass damit nur die Wenigsten gerechnet hatten.





Ich hoffe euch gefällt das neue Format. Ihr habt Vorschläge für Kämpfe? Dann bitte per PN melden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Alex aus Sachsen

World Champion
Teammitglied
MMA Inside 059 - 10 SEHENSWERTE Kämpfe außerhalb der UFC: Mai 2021

In dieser Serie meiner Kolumne „MMA Inside“ möchte ich euch zum Beginn eines jeden Monats einen Ausblick auf die besten MMA-Kämpfe außerhalb der UFC geben, denn wer nicht über den Tellerrand der UFC hinausschaut verpasst auf jeden Fall einige gute MMA-Kämpfe.

1) Juan Archuleta vs. Sergio Pettis

07. Mai 2021 – Bellator 258 - Bantamgewicht
Im Hauptkampf von Bellator 258 steht der Bantamgewichtstitel der Liga auf dem Spiel und Juan Archuleta (25-2) und Sergio Pettis (20-5) versprechen einen spannenden und unterhaltsammen Titelkampf. Archuleta hatte den Titel gegen Patrick Mix gewonnen und ist ein sehr vielseitiger Kämpfer. Pettis konnte seine ersten beiden Kämpfe bei Bellator gewinnen und sich so diesen Titelkampf verdienen.

2) Fabricio Werdum vs. Renan Ferreira
06. Mai 2021 – PFL #3 - Schwergewicht

Mit Fabricio Werdum gibt die nächste namenhafte Neuverpflichtung der PFL ihr Debüt. Der ehemalige UFC-Champion Werdum (24-9-1) trifft dabei auf seinen Landsmann Renan Ferreira (6-2). Dieser ist zwar unerfahren, aber beeindruckende 2,08 Meter groß.

3) Cris Cyborg vs. Leslie Smith II
21. Mai 2021 – Bellator 259 – Federgewicht der Frauen

Ein Kampf von Cris Cyborg (23-2) verspricht immer Action und Unterhaltung. Mit Leslie Smith (12-8-1) trifft sie auf einen erfahrenen und namenhaften Gegner. Den ersten Kampf der beiden konnte Cyborg schnell gewinnen, man schauen, ob sie auch hier für ein gutes Finish sorgt.

4) Michael "Venom" Page vs. Derek Anderson
07. Mai 2021 – Bellator 258 - Weltergewicht

Bei Bellator 258 findet eine Art #1 Herausforderer Kampf statt. MVP ist für seinen einzigartigen und unterhaltsammen Kampfstil bekannt und konnt zuletzt vier Siege in Serie einfahren. Derek Anderson ist jedoch ein starker Gegner, der sehr erfahren ist, sehr vielseitig ist und eine gute Ausdauer hat. Der Sieger darf sich wohl für einen Titelkampf anstellen.

5) Kayla Harrison vs. Mariana Morais
06. Mai 2021 – PFL #3 - Leichtgewicht der Frauen

Kayla Harrison (8-0) versucht nach dem Sieg in der 2019er Saison der Frauen ihre beeindruckende Karriere fortzusetzen. Mit Mariana Morais (16-10) hat sie eine deutlich erfahrenere Gegnerin, die schon in allen weiblichen Gewichtsklassen vom Fliegengewicht bis zum Leichtgewicht angetreten ist.

6) Fabian Edwards vs. Austin Vanderford
21. Mai 2021 – Bellator 259 - Mittelgewicht

Ende Mai gibt es bei Bellator 259 einen Top-Kampf im Mittelgewicht. Fabian Edwards (9-1), Bruder von Leon Edwards, trifft auf Austin Vanderford (10-0), Ehemann von Paige VanZant. Während Vanderford noch ungeschlagen ist, musste Edwards zuletzt seine erste Niederlage durch eine Split Decision gegen Costello van Steenis einstecken.

7) Leandro Higo vs. Darrion Caldwell II
21. Mai 2021 – Bellator 259 – Bantamgewicht

Ebenfalls bei Bellator 259 gibt es einen Rückkampf im Bantamgewicht. Darrion Caldwell (14-4) kehrt nach der erfolgreichen Teilnahme am Federgewichts Grand Prix, wo er bis ins Halbfinale kam, wieder ins Bantamgewicht zurück. Dort trifft er erneut auf Leandro Higo (20-5), der immer ein gefährlicher Gegner ist.

8) Brett Johns vs. Matheus Mattos
21. Mai 2021 - Bellator 259 - Bantamgewicht

Ebenfalls im Bantamgewicht gibt mit Brett Johns (17-2) ein weiterer talentierter Neuzugang sein Bellator-Debüt. Der Waliser verlies die UFC trotz eines starken 5-2 Rekordes und zuletzt zwei Siegen in Folge. Bei Bellator will er diese Siegesserie nun gegen den talentierten Brasilianer Matheus Mattos (12-2-1) fortsetzen..

9) Raufeon Stots vs. Josh Hill

07. Mai 2021 - Bellator 258 - Bantamgewicht
Das Bantamgewicht steht bei Bellator im Mai im Mittelpunkt und so werden mit Raufeon Stots (15-1) und Josh Hill (20-3) zwei weitere Top 10 Kämpfer aufeinander treffen. Stots hat aktuell eine Serie von 7 Siegen, der Kanadier Hill hat vier Siege in Serie eingefahren.

10) Patricky "Pitbull" Freire vs. Peter Queally
07. Mai 2021 - Bellator 258 - Leichtgewicht

Der Kampf zwischen Patricky Freire (23-9) und Peter Queally (12-5-1) steht für Action und Knockout-Gefahr. Beide kehren aus einer längeren Pause zurück und kämpfen zum ersten Mal seit 2019.


5 weitere sehenswerte Kämpfe im Mai:
  • Alexander Shlemenko vs. Marcio Santos (07.05.2021, AMC Fight Nights 101)
  • Grant Neal vs. Tyree Fortune (21.05.2021, Bellator 259)
  • Saad Awad vs. Nate Andrews (21.05.2021, Bellator 259)
  • Yusuke Yachi vs. Yuki Kawana (30.05.2021, Rizin 29)
  • Masakazu Imanari vs. Kenta Takizawa (30.05.2021, Rizin 29)
 

Alex aus Sachsen

World Champion
Teammitglied
MMA Inside 060 - Besondere MMA-Kämpfe 3: Der 720°-Knockout

Herzlich Willkommen zu einem neuen kleinen Format in der MMA-Inside Kolumne. Im Format "Besondere MMA-Kämpfe" möchte ich euch jeweils einen Kampf vorstellen, der aus der breiten Masse der MMA-Kämpfe herausstricht. Um was für Kämpfe handelt es sich dabei? Atembraubende Finishes, sehr besondere Aktionen oder Ereignisse, sehr bedeutende Kämpfe und besonders unterhaltsamme Kämpfe - dies sind die Eckpfeiler dieser Kolumne. Ihr habt Vorschläge für Kämpfe? Dann bitte per PN melden.


Kampf: Raymond Daniels vs. Wilker Barros
Datum: 04.05.2019
Event: Bellator Birmingham

Vorgeschichte: Raymond-Daniels ist ein Weltklasse-Kickboxer mit einem sehr unterhaltsammen Kampfstil. Als er Anfang 2019 seine MMA-Karriere wieder aufnahm, hoffen die Fans schon auf einige überzeugende Auftritte. Und sie wurden nicht enttäuscht.

Was passierte: Nach einer guten Leistung in der ersten Runde, konnte Daniels seinen Gegner mit einem Bodykick zu Boden bringen. Dieser stand am Rand des Käfigs wieder auf und Daniels setzt zu einem Spinning Punch an. Er drehte sich zwei Mal um 360° und landete schließlich einen perfekt platzierten Schlag. Und das alles binnen einer Sekunde. Sein 720° Knockout begeisterte die Fans in der Halle und auf der ganzen Welt.

Knockout:




Kompletter Kampf:




Bisherige Ausgaben: 1) Daniel Gracie & Wes Sims 2) Rameau Thierry Sokoudjou 3) Raymond Daniels

Ich hoffe euch gefällt das neue Format. Ihr habt Vorschläge für Kämpfe? Dann bitte per PN melden.
 

Alex aus Sachsen

World Champion
Teammitglied
MMA Inside 062 - Besondere MMA-Kämpfe 5: Gaethjes legendärer Schlagabtausch mit Palomino

Herzlich Willkommen zm Format "Besondere MMA-Kämpfe". Hier möchte ich euch jeweils einen Kampf vorstellen, der aus der breiten Masse der MMA-Kämpfe herausstricht. Um was für Kämpfe handelt es sich dabei? Atembraubende Finishes, sehr besondere Aktionen oder Ereignisse, sehr bedeutende Kämpfe und besonders unterhaltsamme Kämpfe - dies sind die Eckpfeiler dieser Kolumne. Ihr habt Vorschläge für Kämpfe? Dann bitte per PN melden.


Kampf: Justin Gaethje vs. Luis Palomino
Datum: 28.03.2015
Event: WSOF 19: Gaethje vs. Palomino

Vorgeschichte: Justin Gaethje hatte im Januar 2014 den Leichtgewichtstitel der WSOF gewonnen und seitdem gegen Nick Newell verteidigt und Melvin Guillard besiegt (dieser verpasste das Gewichtslimit). Nun stand im März 2015 seine zweite Titelverteidigung an. Sein Gegner Luis Palomino aus Peru war sehr erfahren und ein talentierter Kämpfer.

Was passierte: Den Kampf zu beschreiben macht wenig Sinn, da so viel passiert ist. Schaut ihn einfach selbst an. Es gibt vielseitige offensive Aktionen von beiden Seiten bis der Kampf schließlich im späteren Teil der dritten Runde endet und Gaethje einen TKO erzielen konnte. Der Kampf ist der vielleicht beste Kampf in der Geschichte der World Series of Fighting und wird allgemein als einer der besten Kämpfe außerhalb der UFC betrachtet.


Kompletter Kampf:








Topliste Kämpfer: 1) Daniel Gracie, Don Frye, Justin Gaethje, Luis Palomino, Rameau Thierry Sokoudjou, Raymond Daniels, Yoshihiro Takayama 1x
Topliste Ligen: 1) Pride FC 2x 2) IFL, Bellator MMA, WSOF 1x



Ich hoffe euch gefällt das neue Format. Ihr habt Vorschläge für Kämpfe? Dann bitte per PN melden.

Episode verpasst? In diesem Post findet ihr alle bisher behandelten Kämpfe:

 

Alex aus Sachsen

World Champion
Teammitglied
MMA Inside 063 - Besondere MMA-Kämpfe 6: Spektakulärer Faceplant-Knockout

Herzlich Willkommen zm Format "Besondere MMA-Kämpfe". Hier möchte ich euch jeweils einen Kampf vorstellen, der aus der breiten Masse der MMA-Kämpfe herausstricht. Um was für Kämpfe handelt es sich dabei? Atembraubende Finishes, sehr besondere Aktionen oder Ereignisse, sehr bedeutende Kämpfe und besonders unterhaltsamme Kämpfe - dies sind die Eckpfeiler dieser Kolumne. Ihr habt Vorschläge für Kämpfe? Dann bitte per PN melden.


Kampf: Anthony Johnson vs. DJ Linderman
Datum: 03.11.2012
Event: WSOF 1: Arlovski vs. Cole

Vorgeschichte: Ende 2012 gab mit der World Series of Fighting eine vielversprechende neue Liga ihr Debüt. Für das erste WSOF-Event hatte man einige große UFC-Namen verpflichtet. So auch Anthony Johnson, der auf den erfahrenen DJ Linderman traf, der zuvor auf der regionalen Szene und bei Bellator MMA aktiv war.

Was passierte: Der Kampf startet mit einigen guten Aktionen und Unterbrechungen wegen Tiefschlägen. Eine Minute vor Ende des Kampfes kann Anthony Johnson seinen Gegner gegen den Zaun pressen und mit Kniestößen bearbeiten. Dann bekam Johnson eine Eye Poke ab, der Kampf wurde aber nicht gestoppt. Linderman marschiert auf seinen Gegner zu und will davon profitieren, aber wird mit einem heftigen Faceplant KO zu Boden geschickt.


Kompletter Kampf:




Topliste Kämpfer: 1) Anthony Johnson, Daniel Gracie, Don Frye, Justin Gaethje, Luis Palomino, Rameau Thierry Sokoudjou, Raymond Daniels, Yoshihiro Takayama 1x
Topliste Ligen: 1) Pride FC, WSOF 2x 2) IFL, Bellator MMA 1x



Ich hoffe euch gefällt das neue Format. Ihr habt Vorschläge für Kämpfe? Dann bitte per PN melden.

Episode verpasst? In diesem Post findet ihr alle bisher behandelten Kämpfe:

 

Alex aus Sachsen

World Champion
Teammitglied
MMA Inside 064 - Besondere MMA-Kämpfe 7: Dieser unglaubliche Kampf machte die UFC zu einer Mainstream-Liga!

Herzlich Willkommen zm Format "Besondere MMA-Kämpfe". Hier möchte ich euch jeweils einen Kampf vorstellen, der aus der breiten Masse der MMA-Kämpfe herausstricht. Um was für Kämpfe handelt es sich dabei? Atembraubende Finishes, sehr besondere Aktionen oder Ereignisse, sehr bedeutende Kämpfe und besonders unterhaltsamme Kämpfe - dies sind die Eckpfeiler dieser Kolumne. Ihr habt Vorschläge für Kämpfe? Dann bitte per PN melden.


Kampf: Forrest Griffin vs. Stephan Bonnar
Datum: 09.04.2005
Event: The Ultimate Fighter 1 Finale

Vorgeschichte: 2005 stand die UFC vor großen Problemen, da sich nicht profitabel war. Eine Rettung musste her: eine Reality TV-Sendung mit echten Kämpfen. The Ultimate Fighter war geboren. Ins Halbschwergewichts-Finale kamen Forrest Griffin und Stephan Bonnar und lieferten einen der besten Kämpfe aller Zeit ab. Die Einschaltquoten waren sehr gut und die UFC große Aufmerksamkeit.

Was passierte: Den Kampf zu beschreiben macht wenig Sinn, da es ein reines hin und her mit zahllosen spektakulären und unterhaltsammen Aktionen war. Beide gaben alles und am Ende konnte sich Griffin den Sieg sichern. Der Kampf wurde mittlerweile sogar in die UFC Hall of Fame aufgenommen und sorgte für den Durchbruch der UFC zu einer Mainstream Liga.


Kompletter Kampf:




Topliste Kämpfer: 1) Anthony Johnson, Daniel Gracie, Don Frye, Forrest Griffin, Justin Gaethje, Luis Palomino, Rameau Thierry Sokoudjou, Raymond Daniels, Stephan Bonnar, Yoshihiro Takayama 1x
Topliste Ligen: 1) Pride FC, WSOF 2x 2) IFL, Bellator MMA, UFC 1x



Ich hoffe euch gefällt das neue Format. Ihr habt Vorschläge für Kämpfe? Dann bitte per PN melden.

Episode verpasst? In diesem Post findet ihr alle bisher behandelten Kämpfe:
 

Rikkson

Undercard
Unpopular opinion: Bonnar vs griffin war kein außergewöhnlich guter fight, aber in den Jahren vorher hatte die UFC allgemein nicht sooo viele unterhaltsame Fights sodass der Fight daneben richtig stark aussah.

Was ich desletzt noch sagen wollte: Für mich ist DER don frye kampf der immer vergessen wird sein kampf gegen Ken. Danach waren beide Krüppel und da war richtig Hass mit drin was es ja sehr selten gibt. Ich glaube beide waren auch total high auf Painkillern. Deren fehde geht richtig lange zurück. Kann jedem empfehlen sich das mal anzuschauen, mega underrated der Kampf
 

Alex aus Sachsen

World Champion
Teammitglied
Unpopular opinion: Bonnar vs griffin war kein außergewöhnlich guter fight, aber in den Jahren vorher hatte die UFC allgemein nicht sooo viele unterhaltsame Fights sodass der Fight daneben richtig stark aussah.

Was ich desletzt noch sagen wollte: Für mich ist DER don frye kampf der immer vergessen wird sein kampf gegen Ken. Danach waren beide Krüppel und da war richtig Hass mit drin was es ja sehr selten gibt. Ich glaube beide waren auch total high auf Painkillern. Deren fehde geht richtig lange zurück. Kann jedem empfehlen sich das mal anzuschauen, mega underrated der Kampf
Das ist so weit vor meiner Zeit, dass ich es nicht beurteilen kann. Am Ende für die UFC aber vielleicht sogar gut, wenn so ein Kampf dann besonders heraussticht und durch die Decke geht, für die Reichweite und Aufmerksamkeit. Hab ihn aber oft in Top 10 oder Top 20 Listen der besten UFC-Kämpfe gesehen (da wäre er bei mit aktuell auch drin - aber ich muss auch noch so viele alte Kämpfe nachholen). Auf jeden Fall unterhaltsam und gleichzeitig auch noch bedeutend genug, um in meine Liste zu kommen :)
 

Rikkson

Undercard
Das ist so weit vor meiner Zeit, dass ich es nicht beurteilen kann. Am Ende für die UFC aber vielleicht sogar gut, wenn so ein Kampf dann besonders heraussticht und durch die Decke geht, für die Reichweite und Aufmerksamkeit. Hab ihn aber oft in Top 10 oder Top 20 Listen der besten UFC-Kämpfe gesehen (da wäre er bei mit aktuell auch drin - aber ich muss auch noch so viele alte Kämpfe nachholen). Auf jeden Fall unterhaltsam und gleichzeitig auch noch bedeutend genug, um in meine Liste zu kommen :)
Ich hab das auch nicht live miterlebt, bei mir war es so dass ich einfach immer etwas enttäuscht davon war dass der Kampf doch nicht so krass ist wie immer getan wird. Aber wenn ich mir halt die events aus den Jahren 2011 bis 2004 anschau dann weiss ich warum der Kampf so eine glückliche Fügung für die UFC war. Ich will aber gar nocht die historische wichtigkeit bestreiten
 

Alex aus Sachsen

World Champion
Teammitglied
MMA Inside 065 - Besondere MMA-Kämpfe 8: Heftiger Headkick im Schwergewicht

Herzlich Willkommen zm Format "Besondere MMA-Kämpfe". Hier möchte ich euch jeweils einen Kampf vorstellen, der aus der breiten Masse der MMA-Kämpfe herausstricht. Um was für Kämpfe handelt es sich dabei? Atembraubende Finishes, sehr besondere Aktionen oder Ereignisse, sehr bedeutende Kämpfe und besonders unterhaltsamme Kämpfe - dies sind die Eckpfeiler dieser Kolumne. Ihr habt Vorschläge für Kämpfe? Dann bitte per PN melden.


Kampf: Brandon Vera vs. Paul Cheng
Datum: 11.12.2015
Event: ONE: Spirit of Champions

Vorgeschichte: 2014 wechselte Brandon Vera von der UFC zu ONE Championship und konnte sich als großer Fisch im sehr kleinen Teich sofort an die Spitze der Division setzten. Nach einem Sieg in seinem ersten Kampf trat er in einem zweiten Kampf bei ONE um den vakanten Schwergewichtstitel an. Sein Gegner war Paul Cheng aus Taiwan.

Was passierte: Sofort wird sichtbar, dass Vera seinen Gegner überlegen ist. Nach gut 20 Sekunden geht Cheng nach einem Schlag zu Boden, kann aber schnell wieder aufstehen und wird sofort nachdem er wieder steht von einem Headkick getroffen und geht KO. Das Finish war sehr schön anzusehen, durch die actionreiche Folge des Knockdown und des Headkicks binnen zwei Sekunden.


Kompletter Kampf:



Topliste Kämpfer: 1) Anthony Johnson, Brandon Vera, Daniel Gracie, Don Frye, Forrest Griffin, Justin Gaethje, Luis Palomino, Rameau Thierry Sokoudjou, Raymond Daniels, Stephan Bonnar, Yoshihiro Takayama 1x
Topliste Ligen: 1) Pride FC, WSOF 2x 2) IFL, Bellator MMA, UFC, ONE Championship 1x



Ich hoffe euch gefällt das neue Format. Ihr habt Vorschläge für Kämpfe? Dann bitte per PN melden.

Episode verpasst? In diesem Post findet ihr alle bisher behandelten Kämpfe:

 
Zuletzt bearbeitet:

Alex aus Sachsen

World Champion
Teammitglied
MMA Inside 066 - Besondere MMA-Kämpfe 9: Sensationeller Spinning Wheel Kick

Herzlich Willkommen zm Format "Besondere MMA-Kämpfe". Hier möchte ich euch jeweils einen Kampf vorstellen, der aus der breiten Masse der MMA-Kämpfe herausstricht. Um was für Kämpfe handelt es sich dabei? Atembraubende Finishes, sehr besondere Aktionen oder Ereignisse, sehr bedeutende Kämpfe und besonders unterhaltsamme Kämpfe - dies sind die Eckpfeiler dieser Kolumne. Ihr habt Vorschläge für Kämpfe? Dann bitte per PN melden.


Kampf: Landon Vannata vs. John Makdessi
Datum: 10.12.2016
Event: UFC 206

Vorgeschichte: Bei UFC 206 in Kanada gab es in den Vorkämpfen das Aufeinandertreffen von Lando Vannata, der zuvor eine sehr starke Leistung gegen #1 Herausforderer Tony Ferguson gezeigt hatte und immer unterhaltsam kämpft und dem kanadischen Kickboxer John Makdessi. Auf dem Papier ein absolut unwichtiger, aber potentiell sehr unterhaltsammer Kampf.

Was passierte: Der Kampf geht weniger als zwei Minuten. Nach einem Schlagabtausch im Stand kann Lando Vannata einen Spinning Wheel Kick perfekt landen und seinen Gegner ausknocken. Damit hat er einen der besten Knockouts des Jahres 2020 erzielt und macht sich zu einem Fanliebling.


Kompletter Kampf:



Finish:




Topliste Kämpfer: 1) Anthony Johnson, Brandon Vera, Daniel Gracie, Don Frye, Forrest Griffin, Justin Gaethje, Lando Vannata, Luis Palomino, Rameau Thierry Sokoudjou, Raymond Daniels, Stephan Bonnar, Yoshihiro Takayama 1x
Topliste Ligen: 1) Pride FC, UFC, WSOF 2x 2) IFL, Bellator MMA, ONE Championship 1x



Ich hoffe euch gefällt das neue Format. Ihr habt Vorschläge für Kämpfe? Dann bitte per PN melden.

Episode verpasst? In diesem Post findet ihr alle bisher behandelten Kämpfe:

 
Oben