NWA - Diverse Promotions Sammelthread - Aktuelle Show: NWA Powerrr #19 (25.02.2020)

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
NWA Powerrr #11 Ergebnisse & Bericht aus Atlanta, Georgia, USA vom 23.12.2019 (inkl. Video der kompletten Show)

National Wrestling Alliance Powerrr #11 (Tapings: 15.12.2019)
Ort: Georgia Public Broadcasting Studios in Atlanta, Georgia, USA
Erstausstrahlung: 23. Dezember 2019



Nach einem Rückblick auf die Geschehnisse in der letzten Woche und dem Intro begrüßen uns die Kommentatoren Stu Bennett (fka Wade Barrett) und Joe Galli zu einer neuen Episode von "NWA Powerrr".

Trevor Murdoch gibt bei Dave Marquez bekannt, dass er endlich einen NWA-Vertrag unterzeichnet hat. Zicky Dice unterbricht das Interview und erklärt, wie viele Partys er nach seinem Sieg in der letzten Woche gefeiert hat. Murdoch sollte ihn besser mit Respekt behandeln. Dies ruft "The Pope" Elijah Burke auf den Plan. Er spricht darüber, wie sehr die NWA die Wrestlinglandschaft verändert hat. Er selbst ist auf der Suche nach seinen "Horsemen", mit denen er das Business verändern will. Zicky Dice möchte wissen, ob er vielleicht zu den Talenten gehört, nach denen The Pope sucht, diese Frage bringt Elijah Burke aber nur zum Lachen. The Pope gesellt sich zu den Kommentatoren.

1. Match

NWA TV Title Turnier Qualifikation - Singles Match
Ricky Starks gewann gegen Eddie Kingston via Pin nach dem Buster Keaton.

Eddie Kingston und The Pope nicken sich nach dem Match respektvoll zu.

Erneut blicken wir auf die Attacke von Nick Aldis, Kamille und den Wildcards gegen Tim Storm zurück.

Dave Marquez hat nun Royce Isaacs bei sich, der von May Valentine begleitet wird. Issacs flüstert in Marquez' Ohr, was er und Valentine über die Feiertage vorhaben, was den Interviewer etwas verlegen macht. Dann spricht Isaacs über die neue Gruppierung von Nick Aldis, außerdem will er seine Freundin heute mit einem Sieg beeindrucken. Dies bringt James Storm heraus, der Royce Isaacs zu einem Match herausfordert.

2. Match

Singles Match
James Storm gewann gegen Royce Isaacs via Countout nachdem Royce Isaacs die Halle mit May Valentine verlassen hatte.

Dave Marquez begrüßt nun Eli Drake zum Interview. Eli spricht über das neue Jahr und neue Ziele. Sein Ziel ist es, im Jahr 2020 Gold zu gewinnen. Auch Santa und Mrs. Claus sind vor Ort und gemeinsam mit Eli wird nun "O Come All Ye Faithful" gesungen.

Nick Aldis, The Wildcards und Kamille kommen heraus und der NWA World Heavyweight Champion erklärt uns, dass alles, was wir letzte Woche gesehen haben, zu einem Masterplan gehörte. Marquez will wissen, wie Aldis zu den Aussagen von Ricky Morton in der letzten Woche steht. The Rock 'n' Roll Express (Ricky Morton & Robert Gibson) wird herausgerufen und Aldis möchte, dass Morton seine Aussagen klarstellt. Ricky Morton entschuldigt sich dafür, wenn er Aldis zu nahe getreten ist. Aldis droht dem Hall of Famer zum Abschluss, dass er in Zukunft vorsichtiger mit seinen Aussagen sein sollte.

3. Match

6 Woman Tag Team Match
Melina, Thunder Rosa & Marti Belle gewannen gegen Allysin Kay, ODB & Ashley Vox via Pin an Ashley Vox durch Thunder Rosa nach dem Emerald Flowsion.
- Laut Stipulation erhält Thunder Rosa nun ein Match gegen eine Gegnerin ihrer Wahl.

Melina gibt anschließend bekannt, dass Thunder Rosa ein Match gegen ODB will.

Dave Marquez und Anastasia Fletcher losen nun weitere Paarungen für das NWA Television Title Tournament aus. Bei ihnen sind Tim Storm und The Dawsons. Es wird die Paarung Tim Storm vs. Nick Aldis ausgelost, dieses Match sehen wir nächste Woche. Tim Storm erklärt nun, dass er die Arbeitsmoral seiner 95-jährigen Mama geerbt hat. Trotz seines Alters hat er noch immer etwas zu beweisen und er wird sich die NWA Television Championship holen.

4. Match

NWA TV Title Turnier Qualifikation - Singles Match
The Question Mark gewann gegen Colt Cabana via Pin nach dem Mongrovian Spike.

NWA National Champion Aron "Shooter" Stevens verspricht zum Abschluss der Ausgabe, dass er und Question Mark sich alle Titel der NWA holen werden.
 

Borg

Drohne
Keine Ahnung, ob das hier irgendwo im Board schon erwähnt wurde...aber mit den PPV-Vorverkäufen für Into the Fire schrieb man schwarze Zahlen und der Überschuss deckelte die Tapingkosten an den Folgetagen. (Quelle Joe Lanza, VOW)
Die YouTube Show funktioniert insofern gut, als das man auch die Buys im Vergleich zum vorigen PPV verdoppeln konnte.
 

Borg

Drohne
Into the Fire hat mir Spaß gemacht.
Auch wenn hier irgendwie kein Programm einen Abschluss fand, waren die Matches doch alle gut und schön gebookt und verpackt.
Ich freue mich schon auf den weiteren Aufstieg von Eli!
Auch hab ich jetzt endlich den Question Mark Bandwagon gefunden! Großartiger Act mit Aron zusammen!
Die Damen, v.a. Thunder, haben die Card schön ergänzt, dürfen aber gerne noch mehr Spotlight bekommen.
Im Tag Match ist herrlich viel passiert, und das alles in 5 Minuten;-) So ertrage ich dann auch den Express.
Schöner Main Event! Ich mag diese Aldis Main Events. Und dann Marty, perfekter Cliffhanger!
Runde Show, gute 7 von mir.
 

Borg

Drohne
Sehr gute Show.

NWA kommt nach dem PPV stärker zurück als erwartet.
Allein das Intro bis Min. 3:50 großes Kino.
Das Interview mit Aron war Unterhaltung pur.
Die Vorstellung seines "Adidas-Belts" war Zucker.
Das man ihm nicht in die Augen schauen darf unterstreicht seine Gefährlichkeit, und nicht zu vergessen -The Dangerous Assassin- da lag ich schon auf dem Boden, zu geil.

Das Zicky Dice gewinnt war klar, da der optisch genau ins Bild passt. Geht in Ordnung.

Die Auslosung für die ersten beiden Tunier-Matches um den TV Titel fand ich gut gemacht.
Auch das anschließende Face to Face von Kingston und Starks, ja rockte.
Question Mark oder wie wir unter Fachleuten jetzt sagen - The Dangerous Assassin- vs. Colt Cabana, kannste bringen. Wird Laune machen.
Finde Mark seine Karate-Zuckungen zwischendurch zum schießen. Er hat ein gutes Standing beim Publikum.

Die Gesichtsmimik von Starks, wo er mit Aldis am Pult stand, auch sehr schön.

Allgemein haben alle gute Unterhaltungsfähigkeiten, sei es optisch sowie am Mic.

Man muss die Show zweimal schauen, da gibt es immer so viele kleine Dinge zu entdecken. Zum Beispiel das Einstecktuch von Aldis.

Nachdem Aldis ja sagte, dass er ohne Kamille sei und er eine neue Lebensversicherung bräuchte, war das Ende doch dann gut gemacht.
Mal schauen was die Gruppe so treiben wird.

Der Express ist einfach over, gut mein kleiner Minuspunkt der aber hinnehmbar ist. Find es schwierig, wenn ich Leute in dem Alter im Ring sehen muss. Gerne als Pusher oder Manager oder was weiß ich.

Eli hat mir Freude bereitet, fand das Match auch unterhaltsam. Das man das Studio mit einbezogen hat, tat der Sache keinen Abbruch.

Es gibt jetzt echt viele Möglichkeiten Titel-Matches zu bringen, alles perfekt gemacht seitens NWA.
Auch in Ausrichtung auf den nächsten PPV, Daumen hoch...

Stu ist eine Bereicherung.
Scurll ist eine Bereicherung.
Hoffe, die NWA bekommt die Aufmerksamkeit die sie verdient hat.

Show bekommt von mir 4,5 Punkte von 5.
Zur #10:
Das was Seppel sagt;-)
Eine Weekly ziemlich nah an Perfekt!
Vollgepackt, alles relevant und unterhaltsam und interessant.
Marty wertet das ganze nochmal massiv auf.
Zicky finde ich klasse;-)
Stu ist kein Cornette, aber passt trotzdem, gerade mit Nick und Marty macht das Sinn .
Starke Show!
 

Borg

Drohne
Auch die #11 gefällt.
Nachdem Eli in Staffel 1 mehr redete, wird seine Rolle jetzt "relevanter". Freue mich darauf, seinen weiteren Weg in den Main Event zu beobachten.
Starks und Question Mark kommen weiter, macht Sinn.
Damen Sechser war okay, Aftermath nicht so meins. Etwas zu offensichtlich das ganze.
Das Stable um Aldis bekommt mehr Zeit um sich direkt als absolute A×××lochpartei zu festigen;-) Großartig!
Auch der Kampf James Storm vs Isaacs passt da wunderbar rein.
Aldis vs Tim Storm 2...nice!

Gute Ausgabe, 7,5/10
 

dta

Upper Card
Hahah beste show der Woche hahahahah das Interview zwischen den Tim Storm und Aldis war der Hammer :muhaha:
 

blackDragon

Moderator
Teammitglied
NWA Powerrr #12 Ergebnisse & Bericht aus Atlanta, Georgia, USA vom 01.01.2020 (inkl. Video der kompletten Show)

National Wrestling Alliance Powerrr #12 (Tapings: 15.12.2019)
Ort: Georgia Public Broadcasting Studios in Atlanta, Georgia, USA
Erstausstrahlung: 01. Januar 2020



Die Ausgabe startet mit einem Rückblick auf die Fehde zwischen Nick Aldis und Tim Storm. Im Anschluss begrüßt David Marquez die Zuschauer, bevor er sich mit Tim Storm unterhält. Storm rührt die Werbetrommel für sein Match gegen Aldis und sagt, dass er bei einem Sieg eine Chance auf die NWA World Heavyweight Championship erhält. Er entschuldigt sich kurz bei seiner Mutter, da er Aldis in den Hintern treten wird.

Der Brite kommt nun hinzu und sagt, dass er und Storm gegensätzlich gelaunt sind. Während er ziemlich entspannt ist, ist Storm sehr gespannt. Aldis begründet seinen Eintritt in das Turnier um die NWA TV Championship, dass er dies aus Spaß macht und zudem sind ihm die Gegner ausgegangen, die er noch nicht geschlagen hat. Aldis provoziert und beleidigt Storm und fordert ihn auf, einen Schlag gegen ihn zu landen. Storm reagiert nicht und verlässt die Szene.

1. Match
(Non-Title) Singles Match
Aaron Stevens gewann gegen Sal Rinauro via Submission im Mongrovian Clutch (Millon Dollar Dream).
Matchzeit: 02:58

Nach dem Match lässt Stevens seinen Gegner nicht los, bis Trevor Murdoch den Save macht. Murdoch fordert Stevens zu einem Match heraus und dabei muss der Titel gar nicht auf dem Spiel stehen. Stevens stimmt nur unter der Voraussetzung zu, dass Murdoch seinen Platz im Turnier um die NWA TV Championship aufs Spiel setzt.

2. Match

(Non-Title) Singles Match
Trevor Murdoch gewann gegen Aaron Stevens via Submission in einem Indian Deathlock.
Matchzeit: 03:01

Ein kurzes Video von The Pope, Eddie Kingston und Homicide wird eingespielt. Pope bringt das Duo als künftige Tag Team Champions over. Zudem sieht er in Kingston einen künftigen NWA World Heavyweight Champion. Homicide stimmt ihm zu und glaubt ebenfalls daran, dass Kingston eines Tages die World Championship gewinnen wird.

Ein Rückblick zeigt die Promo von Eli Drake aus der vergangenen Woche. Drake hat das Gefühl, dass Aldis ihn aus dem Geschehen rund um die NWA World Heavyweight Championship haben will. Er stimmt den Aussagen von Ricky Morton zu und sagt, dass er sich einen Partner suchen wird, um eine Chance auf die NWA World Tag Team Championship zu bekommen. Er beleidigt Ken Anderson, bis Colt Cabana ihn unterbricht. Cabana kann nicht mehr mit anhören, wie Drake über Anderson spricht. Drake bittet Cabana darum, sein Tag Partner zu sein. Cabana lehnt ab, da er schon mit Anderson ein Team bildet.

3. Match

Singles Match
Tasha Steelz gewann gegen Marti Belle via Pin nach einem Cutter.
Matchzeit: 04:43

Nach dem Match kommt Melina heraus und beschimpft Belle aufgrund ihrer Niederlage.

Mit Ziggy Dice vs. Caleb Konley wurde ein weiteres Turniermatch ausgelost.

Tim Storm befindet sich im Ring für sein Match gegen Nick Aldis, jedoch taucht der Brite ohne seine In-Ring Kleidung auf. Aldis sagt, dass Storm ihn den Spaß an dem Turnier genommen hat und zum Wohle seine Selbst, will er keine Verletzung riskieren. Storm bezeichnet Aldis als Feigling und nun habe er seine wahre Gestalt gezeigt. Aldis steigt auf den Apron und deutet seine Teilnahme an, nur um den Apron unter Buhrufen zu verlassen. Passend zum Thema Neujahr will Aldis die Vergangenheit ruhen lassen. Daher wird Storm nun auf Royce Isaacs treffen.

4. Match

NWA TV Title Turnier - 1. Runde - Singles Match
Tim Storm gewann gegen Royce Isaacs via Pin nach dem Perfect Storm.
Matchzeit: 04:27

Nach dem Match wird Isaacs von Storm aus dem Ring befördert. Aus dem Nichts tauchen The Rock n' Roll Express (Ricky Morton & Robert Gibson) auf und sagen zu Aldis, dass er niemals zulassen darf, dass er seinem Gegner den Rücken zukehrt. Sie starten einen "Rock and Roll" Chant und mit diesen Bildern endet die Show.
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
National Wrestling Alliance Powerrr #13 (Tapings: 15.12.2019)
Ort: Georgia Public Broadcasting Studios in Atlanta, Georgia, USA
Erstausstrahlung: 08. Januar 2020



Ein Video-Package blickt zurück auf die Geschehnisse rund um Nick Aldis und seine neue Gruppierung, bevor wir Joe Galli sehen, der Tim Storm zum Interview begrüßt. Storm spricht darüber, dass sechs NWA-Stars im Turnier um die neue NWA Television Championship stehen werden, die verbliebenen beiden Plätze gehen an Wrestler von anderen Promotions. Auch über die verpasste Chance, gegen Nick Aldis anzutreten, spricht er. Er gibt Nick Aldis die Schuld, die Fans hätten es verdient gehabt, dieses Match zu sehen. Kamille kommt nun hinzu und konfrontiert Tim Storm. Sie sagt aber kein Wort, woraufhin Storm fragt, wie Aldis das Gesicht der Company sein kann, wenn er nicht zu seinen Matches erscheint? Die Fans verdienen es, den Mann auf den Postern in Action zu sehen. Oder ist er ein Feigling? Nach diesen Worten verpasst Kamille ihm eine Ohrfeige. Während Storm vor Wut kocht, lächelt Kamille ihn nur an.

Trevor Murdoch, The Dawsons & Anastasia stehen nun bei Dave Marquez. Murdoch erklärt, dass er jede Person im Turnier schlagen kann. Anastasia zieht dann den Qualifikations-Gegner von Zane Dawson: Dave Dawson! Dieses Match sehen wir nächste Woche.

1. Match

NWA TV Title Turnier - Qualifikation - Singles Match
Zicky Dice gewann gegen Caleb Konley via Pin nach einem Neckbreaker.
Matchzeit: 04:25

Joe Galli interviewt als nächstes Aron Stevens und Question Mark. Stevens sagt, dass Question Mark ihm nicht nur Martial Arts beibrachte, sondern auch lehrte, was für eine Person er ist. Deshalb brachte er Question Mark auch letztlich in die USA, um ihn an einem Leben auf der anderen Seite des Globus zu gewöhnen. Ihn und Question Mark verbindet ein im Kampf geschmiedetes Band. Sie werden letztlich das ganze Gold bei NWA in Besitz nehmen. Galli möchte wissen, wann Stevens seine NWA National Championship aufs Spiel setzen will, darauf will der Titelträger aber nicht antworten.

2. Match

Singles Match
Thunder Rosa gewann gegen ODB via Pin nach einem Double Stomp.
Matchzeit: 05:40

Es folgt ein Interview mit Nick Aldis. Der NWA World Heavyweight Champion betont, dass er die Wahrheit sagte, als er verkündete, dass Kamille nicht länger seine Lebensversicherung ist. Sie ist vielmehr nun ein Mitglied von Strictly Business, seiner neuen Gruppierung. Auf Nachfrage bezeichnet er Tim Storm und Ricky Morton als Relikte, die versuchen von seiner harten Arbeit zu profitieren. Er hätte auch Tim Storm im Turnier um die NWA TV Championship geschlagen, den einzigen Job, den er nicht in 6:05 Minuten erledigen kann, ist im Schlafzimmer, denn da geht es die ganze Nacht rund. Auch Ricky Starks würde er in 6:05 Minuten zu einem Star machen.

3. Match

(Non-Title) Singles Match
Nick Aldis vs. Ricky Starks endete in einem Time Limit Draw.
Matchzeit: 06:05

Ricky Morton kommt nach dem Match heraus und schlägt vor, dass das Match um 5 Minuten verlängert wird. Starks und die Fans begrüßen diesen Vorschlag, aber Aldis lehnt ab. Der NWA World Heavyweight Champion erklärt, dass Starks gerade so vom Zeitlimit vor einer Niederlage gerettet wurde und als Champion muss er nichts beweisen. Morton fragt dann nach 5 Minuten gegen Aldis für sich selbst, aber auch dies lehnt der Titelträger ab.

4. Match

Tag Team Match
Eli Drake & James Storm gewannen gegen Colt Cabana & Mr. Anderson via DQ nachdem Mr. Anderson den Referee angegriffen hatte.
Matchzeit: 06:20

Ein überraschter Colt Cabana versucht im Anschluss Mr. Anderson zu beruhigen.

NWA World Heavyweight Champion Nick Aldis stellt Scott Steiner als weiteres Mitglied seiner Gruppierung vor. Strictly Business kommen nun heraus und Nick Aldis erklärt, dass er das Segen bei NWA hat, deshalb standen auch die Wildcards nicht im vorangegangenen Match. Dann ruft Aldi den Rock & Roll Express heraus. Auch wenn er angibt nicht zu wissen, wie die Dinge so eskalieren konnten, weiß er, dass nur ein Match die Streitigkeiten beenden kann. Er schlägt ein Match Team Morton vs. Team Aldis vor. Gewinnt Team Morton, so erhält Ricky eine Chance auf die NWA World Heavyweight Championship. Ricky Morton nimmt das Angebot an. Aldis fügt an, dass weder er noch Morton ein Teil der Teams sein werden. Aldis stellt dann sein Team vor. Neben den Wild Cards wird niemand anderes als Scott Steiner für ihn antreten! Steiner kommt heraus und gibt Aldis eine High Five, mit diesen Bildern endet die Show.
 

Seppel

GOLDKANAL
Vorab erstmal das.

Screenshot_20200108-213056_Samsung Internet.jpg

War gerade auf der NWA Seite.
Das Shirt von OM ist Sold Out.
Der Typ ist der Hammer. In der Episode hat mir das Interview von Aron und QM (auch wenn er wenig bis nichts gesagt hat) sehr gut gefallen. Allein der Bademantel und die Brille von QM. Da wird auf soviel geachtet. Aron und die 3 Streifen sensationell in die Kamera gehalten.

Zur Show schreib ich morgen was.
Das Ende war bis jetzt das schlechteste von Powerrr, da ich auf Steiner null Böcke habe.
 

Seppel

GOLDKANAL
Zicky Dice gewinnt, sehr gut. Der Typ macht spaß und passt bestens in die Sendung. Match war gut. Solides Wrestling.

ODB ist fürchtelich. Egal wo sie auftritt. Die brauch ich nicht.

Aldis betitelt Ricky und Tim als Relikte. Kommt dann mit Steiner, lol.

Die Show unterhält. Die derzeit beste ansehbare Show im US Bereich.

Die Stimme von Stu ist Bombe. Mit ihm hat man nichts verkehrt gemacht.
Weiter so...
 

K1abauter

Upper Card
Aldis betitelt Ricky und Tim als Relikte. Kommt dann mit Steiner, lol.
Wirkt bei Tim Storm etwas seltsam, da der ja jünger als Scott Steiner ist (54 und 57), bei Ricky passt das aber doch, der ist immerhin nochmal 6 Jahre älter als Steiner und jenseits der 60.

Ansonsten ziemlich runde Show. Man hat mit Aldis und dem TV Title Turnier einen roten Faden und drumherum auch immer wieder stimmige Elemente. Gefällt!
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
NWA Powerrr #14 Ergebnisse & Bericht aus Atlanta, Georgia, USA vom 14.01.2020 (inkl. Video der kompletten Show)

National Wrestling Alliance Powerrr #14 (Tapings: 15.12.2019)
Ort: Georgia Public Broadcasting Studios in Atlanta, Georgia, USA
Erstausstrahlung: 14. Januar 2020



Zu Beginn der Show kommt der Rock 'n' Roll Express heraus. Ricky Morton erklärt, dass die jungen Wrestler zuhören sollte. Sie haben die Fans immer an die erste Stelle gesetzt und den Weg für viele junge Wrestler geebnet. Dafür musste er aber ebenso hart arbeiten, wie die Fans in ihren Jobs. Sie haben im Laufe ihrer Karriere die Besten besiegt und so stand es auch außer Frage, dass sie Nick Aldis Herausforderung und die Stipulation annehmen. Sollte Team Morton heute gegen Strictly Business gewinnen, so erhält Ricky Morton eine Chance auf die NWA World Heavyweight Championship.

1. Match

NWA TV Title Turnier - 1. Runde - Singles Match
Zane Dawson gewann gegen Dave Dawson via Pin nach einem Schlag mit seinem Gipsarm.
Matchzeit: 03:55

Ein Video-Package beleuchtet die Storyline um Colt Cabana und Ken Anderson. Anderson hat Probleme damit, dass man ihn verbittert nennt, während Cabana glaubt, dass sie die Dinge noch geradebiegen können. Bisher gab es einfach zu wenig Kommunikation zwischen ihnen.

2. Match

Singles Match
Melina gewann gegen Ashley Vox via Pin nach dem Final Cut.
Matchzeit: 03:00

Joe Galli fragt Melina nach dem Match, wie es für sie weiter geht. Sie macht daraufhin klar, dass sie es auf Allysin Kays NWA Women’s Championship abgesehen hat. Allysin Kay kommt daraufhin heraus und bietet ein sofortiges Match an, aber Melina entgegnet, dass sie erst nächste Woche aufeinandertreffen werden.

Wir sehen nun, wie Nick Aldis am Wochenende bei Ring of Honors "Saturday Night At Center Stage" auftauchte und Flip Gordon attackierte. Aldis erklärte seine Attacke damit, dass Marty Scurll bei "Into the Fire" auch einfach so in sein Zuhause gekommen war. Außerdem sehen wir, wie Nick Aldis, Thomas Latimer & Kamille auch am Sonntag bei "ROH Honor Reigns Supreme" erschieben und sich mit Flip Gordon & Brody King anlegten. Nick Aldist findes es interessant, dass Marty Scurll sich nicht blicken ließ, aber Flip Gordon die Nerven hatte und sich einmischte. Flip hat seine Lektion laut Aldis noch nicht gelerntund deshalb fordert er ihn zu einem Match beim "Hard Times"-PPV heraus. Somit ist der Main Event des nächsten NWA-PPVs offizielle: Nick Aldis vs. Flip Gordon!

The Pope kommt gemeinsam mit Eddie Kingston & Homicide heraus und er erklärt, dass er ihr Berater, nicht aber ihr Manager ist. Er möchte ihnen zu Chancen verhelfen, allerdings weigert sich NWA National Champion Aron Stevens bisher, seinen Titel zu verteidigen. Heute sollen Eddie Kingston & Homicide beweisen, dass sie eine Chance auf die Tag Team Titel verdient haben.

3. Match

Tag Team Match
Aron Stevens & Question Mark gewannen gegen Eddie Kingston & Homicide via Pin an Homicide durch Aron Stevens nach dem Mogrovian Spike von Question Mark.
Matchzeit: 04:55

Dave Marquez begrüßt nun Strictly Business (Nick Aldis, Kamille & The Wildcards: Royce Isaacs & Thomas Latimer) zum Interview, auch Scott Steiner kommt mit heraus. Aldis ergreift das Wort und bringt Scott Steiner over. Es gab Leute, die ihn vor Steiner gewarnt haben, aber er wusste bei ihrem ersten Treffen sofort, dass Steiner ein Mentor sein würde. Steiner fügt seinerseits an, dass er sofort wusste, dass Aldis irgendwann World Champion werden würde. Steiner bestätigt, dass er es liebt, anderen Leuten in den Arsch zu treten, dies möchte er am liebsten schon jeden Morgen tun. Besonders fetten Fans würde er gerne ins Gesicht schlagen. Er und sein Bruder Rick Steiner waren eines der besten Teams aller Zeiten, aber den Rock 'n' Roll Express mochten sie nie. Deshalb wird man ihnen heute in den Hintern treten. Ricky Morton & Robert Gibson kommen daraufhin heraus, gefolgt von Eli Drake und Tim Storm, die heute an der Seite von Robert Gibson für Ricky Morton antreten werden.

4. Match

6 Man Tag Team Match
Team Morton (Robert Gibson, Eli Drake & Tim Storm) gewannen gegen Strictly Business (Scott Steiner & The Wildcards: Royce Isaacs & Thomas Latimer) via Pin an Royce Isaacs durch Robert Gibson nach einem Einroller.
Matchzeit: 09:20

Während die Babyfaces ihren Sieg feiern, geben die Kommentatoren bekannt, dass Ricky Morton somit nächste Woche eine Chance auf die NWA World Heavyweight Championship von Nick Aldis erhalten wird.
 

ROH4Ever

Upper Card
Das die Rock and Roller wirklich NWA Tagteam Champions sind, kann ich einfach nicht so recht fassen und was Ricky Morton gegen Nick Aldis bringen soll, keine Ahnung. Zu Scott Steiner fällt mir gar nichts mehr ein.
Aber vom Look and Feel ist Powerrrr einfach grossartig und ich werde mir wohl den kommenden NWA PPV bestellen. Nicht nur wegen Nick Aldis vs. Flip Gordon. Ihr erstes Match war schon sehr gut, wird sicher wieder sehenswert. Sondern auch weil man wohl damit rechnen darf, dass da noch mehr geht zwischen Strictly Business und Villain Enterprises.
 
Zuletzt bearbeitet:

Seppel

GOLDKANAL
Das die Rock and Roller wirklich NWA Tagteam Champions sind, kann ich einfach nicht so recht fassen und was Ricky Morton gegen Nick Aldis bringen soll, keine Ahnung. Zu Scott Steiner fällt mir gar nichts mehr ein.
Aber vom Look and Feel ist Powerrrr einfach grossartig und ich werde mir wohl den kommenden NWA PPV bestellen. Nicht nur wegen Nick Aldis vs. Flip Gordon. Ihr erstes Match war schon sehr gut, wird sicher wieder sehenswert. Sondern auch weil man wohl damit rechnen darf, dass da noch mehr geht zwischen Strictly Business und Villain Enterprises.
Überleg es dir genau, ob das die richtige Sendung für dich ist?!
Die weltbeste Promotion und diese hier sind so null zu vergleichen. Daher überleg genau...
 

Seppel

GOLDKANAL
Wo habe ich NWA Powerrr mir irgendwas verglichen? Nirgends.
Gerade das andersein macht es so grossartig.
Ich schrieb es nur, da du ja NJPW als die weltbeste Promotion beschrieben hast.
Für so ein Feinschmecker, dachte ich, ist die Kost hier evtl. zu schwer...

Aber schön, wenn du dich für das Produkt begeistern kannst...
 
Oben