RATINGS: WWE NXT Sammelthread

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
WWE NXT #537 Rating vom 17.06.2020

- Die NXT-Ausgabe auf dem USA Network am 17. Juni 2020 sahen durchschnittlich 746.000 Zuschauer. Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche (673.000 Zuschauer) gewann man 73.000 Zuschauer hinzu. Dies ist die höchste Zuschauerzahl seit der Ausgabe vom 19. Februar (794.000 Zuschauer). Es schalteten bei NXT ca. 26.000 Menschen weniger ein, als bei AEW (772.000 Zuschauer).

Die Show landete auf Platz 67 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Mittwoch (Vorwoche: Platz 68). In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) landete man mit einem Rating von 0,20 Punkten (Vorwoche: 0,16 Punkte) und 262.000 Zuschauern (Vorwoche: 213.000 Zuschauer) auf Platz 25 (Vorwoche: Platz 35) am Mittwoch. Lässt man alle Nachrichtensendungen raus, so landete NXT in der Hauptzielgruppe auf Platz 9 am Mittwoch.

Nachfolgend die Zuschauerzahlen der einzelnen Segmente auf USA:

* NXT eröffnete mit 793.000 Zuschauern (davon 264.000 in der Hauptzielgruppe) für Fabian Aichner & Marcel Barthel vs. Tyler Breeze & Fandango. Dies war bereits der Höhepunkt der Show. NXT profitierte von einer stärkeren Lead-In Show. Die Sendungen vor NXT auf dem USA Network erreichen jede Woche deutlich mehr Zuschauer, als die Sendungen vor „AEW Dynamite“ auf TNT.

* Das Ende von Fabian Aichner & Marcel Barthel vs. Tyler Breeze & Fandango, ein Interview mit Velveteen Dream sowie der Beginn von Damien Priest vs. Killian Dain verloren 6.000 Zuschauer (787.000 Zuschauer, davon 297.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Höhepunkt der Show in der Hauptzielgruppe.

* Das Ende von Damien Priest vs. Killian Dain sowie Xia Li vs. Aliyah verloren 13.000 Zuschauer (774.000 Zuschauer, davon 283.000 in der Hauptzielgruppe).

* Die Vignetten von Timothy Thatcher und der Undisputed Era verloren 62.000 Zuschauer (712.000 Zuschauer, davon 256.000 in der Hauptzielgruppe).

* Das In-Ring-Segment mit Adam Cole, Keith Lee, Johnny Gargano und Finn Balor gewann 33.000 Zuschauer (745.000 Zuschauer, davon 249.000 in der Hauptzielgruppe).

* Dakota Kai vs. Kayden Carter und Bronson Reed vs. Leon Ruff verloren 71.000 Zuschauer (674.000 Zuschauer, davon 228.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Tiefpunkt der Show.

* Die Promo von Santos Escobar und Drake Maverick und der Beginn von Bayley & Sasha Banks vs. Teagan Nox & Shotzi Blackheart gewannen 53.000 Zuschauer (727.000 Zuschauer, davon 253.000 in der Hauptzielgruppe).

* Bayley & Sasha Banks vs. Teagan Nox & Shotzi Blackhear gewann 30.000 Zuschauer (757.000 Zuschauer, davon 264.000 in der Hauptzielgruppe).

Nachfolgend ein Vergleich der Ratings von AEW und NXT in den einzelnen Zielgruppen (in Klammern die Werte aus der Vorwoche, insofern bekannt):

AEW auf TNT NXT auf USA
Personen 18-49:
0,28 (0,23)
Personen 18-49:
0,20 (0,16)
Frauen 18-49:
0,21 (0,15)
Frauen 18-49:
0,16 (0,12)
Männer 18-49:
0,36 (0,31)
Männer 18-49:
0,24 (0,21)
Personen 18-34:
0,13 (0,10)
Personen 18-34:
0,08 (0,07)
Frauen 12-34:
0,10 (0,06)
Frauen 12-34:
0,07 (0,04)
Männer 12-34:
0,16 (0,14)
Männer 12-34:
0,13 (0,13)
Personen 12-17:
0,13 (0,10)
Personen 12-17:
0,12 (0,10)
Personen 25-54:
0,33 (0,28)
Personen 25-54:
0,24 (0,20)
Personen 35-49:
0,43 (0,36)
Personen 35-49:
0,32 (0,27 )
Personen 50+:
0,31 (0,31)
Personen 50+:
0,36 (0,36)
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
WWE NXT #538 Rating vom 24.06.2020

- Die NXT-Ausgabe auf dem USA Network am 24. Juni 2020 sahen durchschnittlich 786.000 Zuschauer. Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche (746.000 Zuschauer) gewann man 40.000 Zuschauer hinzu. Dies ist die höchste Zuschauerzahl seit der Ausgabe vom 19. Februar (794.000 Zuschauer). Es schalteten bei NXT ca. 153.000 Menschen mehr als bei AEW (633.000 Zuschauer) ein.

Die Show landete auf Platz 60 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Mittwoch (Vorwoche: Platz 67). In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) landete man mit einem Rating von 0,19 Punkten (Vorwoche: 0,20 Punkte) und 242.000 Zuschauern (Vorwoche: 262.000 Zuschauer) auf Platz 26 (Vorwoche: Platz 35) am Mittwoch. Lässt man alle Nachrichtensendungen raus, so landete NXT in der Hauptzielgruppe auf Platz 12 am Mittwoch.

Nachfolgend die Zuschauerzahlen der einzelnen Segmente auf USA:

* NXT eröffnete mit 794.000 Zuschauern (davon 207.000 in der Hauptzielgruppe) für Cameron Grimes vs. Damien Priest plus ein Segment mit Timothy Thatcher. NXT profitierte von einer stärkeren Lead-In Show. Die Sendung vor NXT auf dem USA Network erreichte mit 993.000 Zuschauern eine deutlich höhere Zuschauerzahl, als die Sendung vor „AEW Dynamite“ auf TNT mit 342.000 Zuschauern.

* Santos Escobar vs. Jake Atlas und das Undisputed Era Segment verloren 118.000 Zuschauer (676.000 Zuschauer, davon 198.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Tiefpunkt der Show.

* Ein Segment mit Malcolm Bivens und Rinku & Saurav sowie ein Video Package zu Main Event gewannen 66.000 Zuschauer (742.000 Zuschauer, davon 230.000 in der Hauptzielgruppe).

* Dakota Kai & Raquel Gonzalez vs. Kacy Catanzaro & Kayden Carter gewann 53.000 Zuschauer (795.000 Zuschauer, davon 236.000 in der Hauptzielgruppe).

* Karrion Kross vs. Bronson Reed, ein Interview mit Adam Cole und Rhea Ripley vs. Aliyah gewannen 19.000 Zuschauer (814.000 Zuschauer, davon 263.000 in der Hauptzielgruppe).

* Roderick Strong vs. Dexter Lumis und ein Segment mit Robert Stone, Aliyah, William Regal und Rhea Ripley verloren 2.000 Zuschauer (812.000 Zuschauer, davon 255.000 in der Hauptzielgruppe).

* Der erste Teil von Keith Lee vs. Johnny Gargano vs. Finn Balor verlor 11.000 Zuschauer (801.000 Zuschauer, davon 270.000 in der Hauptzielgruppe).

* Der zweite Teil von Keith Lee vs. Johnny Gargano vs. Finn Balor gewann 51.000 Zuschauer (852.000 Zuschauer, davon 277.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Höhepunkt der Show.

Nachfolgend ein Vergleich der Ratings von AEW und NXT in den einzelnen Zielgruppen (in Klammern die Werte aus der Vorwoche, insofern bekannt):

AEW auf TNTNXT auf USA
Personen 18-49:
0,22 (0,28)
Personen 18-49:
0,19 (0,20)
Frauen 18-49:
0,15 (0,21)
Frauen 18-49:
0,15 (0,16)
Männer 18-49:
0,29 (0,36)
Männer 18-49:
0,23 (0,24)
Personen 18-34:
0,12 (0,13)
Personen 18-34:
0,10 (0,08)
Frauen 12-34:
0,08 (0,10)
Frauen 12-34:
0,10 (0,07)
Männer 12-34:
0,12 (0,16)
Männer 12-34:
0,13 (0,13)
Personen 12-17:
0,08 (0,13)
Personen 12-17:
0,13 (0,12)
Personen 25-54:
0,27 (0,33)
Personen 25-54:
0,22 (0,24)
Personen 35-49:
0,35 (0,43)
Personen 35-49:
0,28 (0,32)
Personen 50+:
0,26 (0,31)
Personen 50+:
0,42 (0,36)
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
WWE NXT #538 Rating vom 24.06.2020

- Die NXT-Ausgabe auf dem USA Network am 24. Juni 2020 sahen durchschnittlich 786.000 Zuschauer. Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche (746.000 Zuschauer) gewann man 40.000 Zuschauer hinzu. Dies ist die höchste Zuschauerzahl seit der Ausgabe vom 19. Februar (794.000 Zuschauer). Es schalteten bei NXT ca. 153.000 Menschen mehr als bei AEW (633.000 Zuschauer) ein.

Die Show landete auf Platz 60 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Mittwoch (Vorwoche: Platz 67). In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) landete man mit einem Rating von 0,19 Punkten (Vorwoche: 0,20 Punkte) und 242.000 Zuschauern (Vorwoche: 262.000 Zuschauer) auf Platz 26 (Vorwoche: Platz 35) am Mittwoch. Lässt man alle Nachrichtensendungen raus, so landete NXT in der Hauptzielgruppe auf Platz 12 am Mittwoch.

Nachfolgend die Zuschauerzahlen der einzelnen Segmente auf USA:

* NXT eröffnete mit 794.000 Zuschauern (davon 207.000 in der Hauptzielgruppe) für Cameron Grimes vs. Damien Priest plus ein Segment mit Timothy Thatcher. NXT profitierte von einer stärkeren Lead-In Show. Die Sendung vor NXT auf dem USA Network erreichte mit 993.000 Zuschauern eine deutlich höhere Zuschauerzahl, als die Sendung vor „AEW Dynamite“ auf TNT mit 342.000 Zuschauern.

* Santos Escobar vs. Jake Atlas und das Undisputed Era Segment verloren 118.000 Zuschauer (676.000 Zuschauer, davon 198.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Tiefpunkt der Show.

* Ein Segment mit Malcolm Bivens und Rinku & Saurav sowie ein Video Package zu Main Event gewannen 66.000 Zuschauer (742.000 Zuschauer, davon 230.000 in der Hauptzielgruppe).

* Dakota Kai & Raquel Gonzalez vs. Kacy Catanzaro & Kayden Carter gewann 53.000 Zuschauer (795.000 Zuschauer, davon 236.000 in der Hauptzielgruppe).

* Karrion Kross vs. Bronson Reed, ein Interview mit Adam Cole und Rhea Ripley vs. Aliyah gewannen 19.000 Zuschauer (814.000 Zuschauer, davon 263.000 in der Hauptzielgruppe).

* Roderick Strong vs. Dexter Lumis und ein Segment mit Robert Stone, Aliyah, William Regal und Rhea Ripley verloren 2.000 Zuschauer (812.000 Zuschauer, davon 255.000 in der Hauptzielgruppe).

* Der erste Teil von Keith Lee vs. Johnny Gargano vs. Finn Balor verlor 11.000 Zuschauer (801.000 Zuschauer, davon 270.000 in der Hauptzielgruppe).

* Der zweite Teil von Keith Lee vs. Johnny Gargano vs. Finn Balor verlor 51.000 Zuschauer (852.000 Zuschauer, davon 277.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Höhepunkt der Show.

AEW auf TNTNXT auf USA
Personen 18-49:
0,22 (0,28)
Personen 18-49:
0,19 (0,20)
Frauen 18-49:
0,15 (0,21)
Frauen 18-49:
0,15 (0,16)
Männer 18-49:
0,29 (0,36)
Männer 18-49:
0,23 (0,24)
Personen 18-34:
0,12 (0,13)
Personen 18-34:
0,10 (0,08)
Frauen 12-34:
0,08 (0,10)
Frauen 12-34:
0,10 (0,07)
Männer 12-34:
0,12 (0,16)
Männer 12-34:
0,13 (0,13)
Personen 12-17:
0,08 (0,13)
Personen 12-17:
0,13 (0,12)
Personen 25-54:
0,27 (0,33)
Personen 25-54:
0,22 (0,24)
Personen 35-49:
0,35 (0,43)
Personen 35-49:
0,28 (0,32)
Personen 50+:
0,26 (0,31)
Personen 50+:
0,42 (0,36)
Nachfolgend die Zuschauerzahlen der einzelnen Segmente auf USA:

* NXT eröffnete mit 794.000 Zuschauern (davon 207.000 in der Hauptzielgruppe) für Cameron Grimes vs. Damien Priest plus ein Segment mit Timothy Thatcher. NXT profitierte von einer stärkeren Lead-In Show. Die Sendung vor NXT auf dem USA Network erreichte mit 993.000 Zuschauern eine deutlich höhere Zuschauerzahl, als die Sendung vor „AEW Dynamite“ auf TNT mit 342.000 Zuschauern.

* Santos Escobar vs. Jake Atlas und das Undisputed Era Segment verloren 118.000 Zuschauer (676.000 Zuschauer, davon 198.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Tiefpunkt der Show.

* Ein Segment mit Malcolm Bivens und Rinku & Saurav sowie ein Video Package zu Main Event gewannen 66.000 Zuschauer (742.000 Zuschauer, davon 230.000 in der Hauptzielgruppe).

* Dakota Kai & Raquel Gonzalez vs. Kacy Catanzaro & Kayden Carter gewann 53.000 Zuschauer (795.000 Zuschauer, davon 236.000 in der Hauptzielgruppe).

* Karrion Kross vs. Bronson Reed, ein Interview mit Adam Cole und Rhea Ripley vs. Aliyah gewannen 19.000 Zuschauer (814.000 Zuschauer, davon 263.000 in der Hauptzielgruppe).

* Roderick Strong vs. Dexter Lumis und ein Segment mit Robert Stone, Aliyah, William Regal und Rhea Ripley verloren 2.000 Zuschauer (812.000 Zuschauer, davon 255.000 in der Hauptzielgruppe).

* Der erste Teil von Keith Lee vs. Johnny Gargano vs. Finn Balor verlor 11.000 Zuschauer (801.000 Zuschauer, davon 270.000 in der Hauptzielgruppe).

* Der zweite Teil von Keith Lee vs. Johnny Gargano vs. Finn Balor gewann 51.000 Zuschauer (852.000 Zuschauer, davon 277.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Höhepunkt der Show.
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
WWE NXT #539 Rating vom 01.07.2020

- Die NXT-Ausgabe auf dem USA Network am 01. Juli 2020 sahen durchschnittlich 792.000 Zuschauer. Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche (746.000 Zuschauer) gewann man ca. 46.000 Zuschauer hinzu. Es schalteten bei NXT diese Woche ca. 44.000 Menschen mehr als bei AEW (748.000 Zuschauer) ein.

Die Show landete auf Platz 60 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Mittwoch (Vorwoche: Platz 60). In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) landete man mit einem Rating von 0,22 Punkten (Vorwoche: 0,19 Punkte) und 284.000 Zuschauern (Vorwoche: 242.000 Zuschauer) auf Platz 13 (Vorwoche: Platz 26) am Mittwoch. Lässt man alle Nachrichtensendungen raus, so landete NXT in der Hauptzielgruppe auf Platz 5 am Mittwoch.

Nachfolgend die Zuschauerzahlen der einzelnen Segmente auf USA:

* NXT eröffnete mit 839.000 Zuschauern (davon 287.000 in der Hauptzielgruppe) für Dakota Kai vs. Tegan Nox vs. Candice LeRae vs. Mia Yim.

* Das Ende von Dakota Kai vs. Tegan Nox vs. Candice LeRae vs. Mia Yim sowie ein Interview von Damien Priest verlor 51.000 Zuschauer (788.000 Zuschauer, davon 297.000 in der Hauptzielgruppe).

* Timothy Thatcher vs. Oney Lorcan verlor 86.000 Zuschauer (702.000 Zuschauer, davon 277.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Tiefpunkt der Show.

* Rhea Ripley vs. Robert Stone & Aliyah gewann 62.000 Zuschauer (764.000 Zuschauer, davon 284.000 in der Hauptzielgruppe).

* Roderick Strong vs. Dexter Lumis gewann 12.000 Zuschauer (776.000 Zuschauer, davon 276.000 in der Hauptzielgruppe).

* Das Ende von Roderick Strong vs. Dexter Lumis und Video Package zu Adam Cole vs. Keith Lee gewann 8.000 Zuschauer (784.000 Zuschauer, davon 275.000 in der Hauptzielgruppe).

* Der erste Teil von Io Shirai vs. Sasha Banks verlor 2.000 Zuschauer (782.000 Zuschauer, davon 269.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Tiefpunkt der Show in der Hauptzielgruppe.

* Der zweite Teil von Io Shirai vs. Sasha Banks gewann 118.000 Zuschauer (900.000 Zuschauer, davon 309.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Höhepunkt der Show.

Nachfolgend ein Vergleich der Ratings von AEW und NXT in den einzelnen Zielgruppen (in Klammern die Werte aus der Vorwoche, insofern bekannt):

AEW auf TNT NXT auf USA
Personen 18-49:
0,29 (0,22)
Personen 18-49:
0,22 (0,19)
Frauen 18-49:
0,20 (0,15)
Frauen 18-49:
0,15 (0,15)
Männer 18-49:
0,37 (0,29)
Männer 18-49:
0,29 (0,23)
Personen 18-34:
0,15 (0,12)
Personen 18-34:
0,10 (0,10)
Frauen 12-34:
0,11 (0,08)
Frauen 12-34:
0,08 (0,10)
Männer 12-34:
0,17 (0,12)
Männer 12-34:
0,12 (0,13)
Personen 12-17:
0,13 (0,08)
Personen 12-17:
0,10 (0,13)
Personen 25-54:
0,33 (0,27)
Personen 25-54:
0,26 (0,22)
Personen 35-49:
0,43 (0,35)
Personen 35-49:
0,34 (0,28)
Personen 50+:
0,29 (0,26)
Personen 50+:
0,40 (0,42)
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
WWE NXT #540 Rating vom 08.07.2020

- Die NXT-Ausgabe auf dem USA Network am 08. Juli 2020 sahen durchschnittlich 759.000 Zuschauer. Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche (792.000 Zuschauer) verlor man ca. 33.000 Zuschauer. Es schalteten bei NXT diese Woche ca. 44.000 Menschen mehr als bei AEW (715.000 Zuschauer) ein. AEW hatte wie jede Woche den Nachteil einer deutlich schwächeren Lead-In Show. Die Sendungen vor NXT auf dem USA Network erreichen jede Woche deutlich mehr Zuschauer, als die Sendungen vor „AEW Dynamite“ auf TNT.

Die Show landete auf Platz 64 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Mittwoch (Vorwoche: Platz 60). In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) landete man mit einem Rating von 0,20 Punkten (Vorwoche: 0,22 Punkte) und 262.000 Zuschauern (Vorwoche: 284.000 Zuschauer) auf Platz 24 (Vorwoche: Platz 13) am Mittwoch.

Nachfolgend die Zuschauerzahlen der einzelnen Segmente auf USA:

* NXT eröffnete mit 775.000 Zuschauern (davon 235.000 in der Hauptzielgruppe) für Candice LeRae vs. Mia Yim. NXT hatte wie jede Woche den Vorteil einer deutlich stärkeren Lead-In Show. Die Sendungen vor NXT auf dem USA Network erreichen jede Woche deutlich mehr Zuschauer, als die Sendungen vor „AEW Dynamite“ auf TNT.

* Das Ende von Candice LeRae vs. Mia Yim verlor 94.000 Zuschauer (681.000 Zuschauer, davon 226.000 in der Hauptzielgruppe).

* Bronson Reed vs. Tony Nese, das Angle mit Robert Stone sowie der Beginn von Isaiah Scott vs. Johnny Gargano gewannen 15.000 Zuschauer (696.000 Zuschauer, davon 235.000 in der Hauptzielgruppe).

* Isaiah Scott vs. Johnny Gargano verlor 62.000 Zuschauer (681.000 Zuschauer, davon 225.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Tiefpunkt der Show.

* Santos Escobar, Joaquin Wilde & Raul Mendoza vs. Drake Maverick, Tyler Breeze & Fandango gewann 76.000 Zuschauer (757.000 Zuschauer, davon 245.000 in der Hauptzielgruppe).

* Mercedes Martinez vs. Santana Garrett verlor 16.000 Zuschauer (741.000 Zuschauer, davon 255.000 in der Hauptzielgruppe).

* Der erste Teil von Adam Cole vs. Keith Lee gewann 75.000 Zuschauer (816.000 Zuschauer, davon 310.000 in der Hauptzielgruppe). Im vorletzten und letzten Quartal profitierte NXT auch in dieser Woche davon, dass man im Gegensatz zu AEW keine Werbepause einlegen musste.

* Der zweite Teil von Adam Cole vs. Keith Lee gewann 118.000 Zuschauer (922.000 Zuschauer, davon 357.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Höhepunkt bei der Gesamtzuschauerzahl für beide Shows und der Höhepunkt für NXT in der Hauptzielgruppe. Im vorletzten und letzten Quartal profitierte NXT auch in dieser Woche davon, dass man im Gegensatz zu AEW keine Werbepause einlegen musste.

Nachfolgend ein Vergleich der Ratings von AEW und NXT in den einzelnen Zielgruppen (in Klammern die Werte aus der Vorwoche, insofern bekannt):

AEW auf TNT NXT auf USA
Personen 18-49:
0,28 (0,29)
Personen 18-49:
0,20 (0,22)
Frauen 18-49:
0,17 (0,20)
Frauen 18-49:
0,15 (0,15)
Männer 18-49:
0,39 (0,37)
Männer 18-49:
0,26 (0,29)
Personen 18-34:
0,19 (0,15)
Personen 18-34:
0,11 (0,10)
Frauen 12-34:
0,11 (0,11)
Frauen 12-34:
0,09 (0,08)
Männer 12-34:
0,21 (0,17)
Männer 12-34:
0,13 (0,12)
Personen 12-17:
0,13 (0,13)
Personen 12-17:
0,11 (0,10)
Personen 25-54:
0,32 (0,33)
Personen 25-54:
0,22 (0,26)
Personen 35-49:
0,37 (0,43)
Personen 35-49:
0,29 (0,34)
Personen 50+:
0,27 (0,29)
Personen 50+:
0,39 (0,40)
 

BroMantis

Social distancing for 22 years.
Teammitglied
WWE NXT #542 Rating vom 22.07.2020

- Die NXT-Ausgabe auf dem USA Network am 22. Juli 2020 sahen durchschnittlich 615.000 Zuschauer. Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche (631.000 Zuschauer) verlor man ca. 16.000 Zuschauer. Dies ist die drittniedrigste Zuschauerzahl für eine reguläre NXT-Ausgabe seit dem Start auf USA und der niedrigste Wert seit der Ausgabe vom 20.05.2020, damals schalteten nur 592.000 Personen ein. Den "Rekord" für eine reguläre Ausgabe stellte man mit 590.000 Zuschauern am 01.04.2020 auf. Es schalteten bei NXT diese Woche ca. 230.000 Menschen weniger als bei AEW (845.000 Zuschauer) ein.

Die Show landete auf Platz 68 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Mittwoch (Vorwoche: Platz 64). In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) landete man mit einem Rating von 0,17 Punkten (Vorwoche: 0,14 Punkte) und 219.000 Zuschauern (Vorwoche: 186.000 Zuschauer) auf Platz 35 (Vorwoche: Platz 49) am Mittwoch. Klammert man die Newsshows aus, landete NXT in der Hauptzielgruppe auf Platz 15, in der Zielgruppe Männer zwischen 18 und 49 Jahren auf Platz 17.

In der US-Hauptzielgruppe war der Mittwochabend, bezogen auf Wrestlingshows, der erfolgreichste Tag der vergangenen sieben Tage. So schauten insgesamt 628.000 Menschen AEW oder NXT (183.000 im Alter von 18 bis 34 Jahren, 445.000 von 35 bis 49 Jahren), während RAW (20.07.) nur 598.000 Menschen (143.000 im Alter von 18 bis 34 Jahren, 455.000 von 35 bis 49 Jahren) zum Einschalten bewegte. Am 17.07. schauten insgesamt 601.000 Personen SmackDown, davon waren 144.000 Zuschauer zwischen 18 und 34 Jahre alt, 457.000 zwischen 35 und 49 Jahre. Demnach liegt auch in der Zielgruppe Personen im Alter von 18 bis 34 Jahren der Mittwochabend auf Platz 1. Von den 183.000 Zuschauern zwischen 18 und 34 Jahren schauten 129.000 AEW und 54.000 NXT.


Nachfolgend ein Vergleich der Ratings von AEW und NXT in den einzelnen Zielgruppen (in Klammern die Werte aus der Vorwoche, insofern bekannt):

AEW auf TNTNXT auf USA
Personen 18-49:
0,32 (0,29)
Personen 18-49:
0,17 (0,14)
Frauen 18-49:
0,20 (0,18)
Frauen 18-49:
0,10 (0,14)
Männer 18-49:
0,44 (0,40)
Männer 18-49:
0,23 (0,14)
Personen 18-34:
0,18 (0,16)
Personen 18-34:
0,08 (0,05)
Frauen 12-34:
0,14 (0,10)
Frauen 12-34:
0,04 (0,09)
Männer 12-34:
0,19 (0,20)
Männer 12-34:
0,08 (0,02)
Personen 12-17:
0,15 (0,14)
Personen 12-17:
0,04 (0,06)
Personen 25-54:
0,38 (0,35)
Personen 25-54:
0,20 (0,19)
Personen 35-49:
0,46 (0,42)
Personen 35-49:
0,26 (0,30)
Personen 50+:
0,31 (0,30)
Personen 50+:
0,33 (0,36)
 
  • Like
Wertungen: JME

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
WWE NXT #542 Rating vom 22.07.2020

- Die NXT-Ausgabe auf dem USA Network am 22. Juli 2020 sahen durchschnittlich 615.000 Zuschauer. Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche (631.000 Zuschauer) verlor man ca. 16.000 Zuschauer. Dies ist die drittniedrigste Zuschauerzahl für eine reguläre NXT-Ausgabe seit dem Start auf USA und der niedrigste Wert seit der Ausgabe vom 20.05.2020, damals schalteten nur 592.000 Personen ein. Den "Rekord" für eine reguläre Ausgabe stellte man mit 590.000 Zuschauern am 01.04.2020 auf. Es schalteten bei NXT diese Woche ca. 230.000 Menschen weniger als bei AEW (845.000 Zuschauer) ein.

Die Show landete auf Platz 68 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Mittwoch (Vorwoche: Platz 64). In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) landete man mit einem Rating von 0,17 Punkten (Vorwoche: 0,14 Punkte) und 219.000 Zuschauern (Vorwoche: 186.000 Zuschauer) auf Platz 35 (Vorwoche: Platz 49) am Mittwoch. Klammert man die Newsshows aus, landete NXT in der Hauptzielgruppe auf Platz 15, in der Zielgruppe Männer zwischen 18 und 49 Jahren auf Platz 17.

In der US-Hauptzielgruppe war der Mittwochabend, bezogen auf Wrestlingshows, der erfolgreichste Tag der vergangenen sieben Tage. So schauten insgesamt 628.000 Menschen AEW oder NXT (183.000 im Alter von 18 bis 34 Jahren, 445.000 von 35 bis 49 Jahren), während RAW (20.07.) nur 598.000 Menschen (143.000 im Alter von 18 bis 34 Jahren, 455.000 von 35 bis 49 Jahren) zum Einschalten bewegte. Am 17.07. schauten insgesamt 601.000 Personen SmackDown, davon waren 144.000 Zuschauer zwischen 18 und 34 Jahre alt, 457.000 zwischen 35 und 49 Jahre. Demnach liegt auch in der Zielgruppe Personen im Alter von 18 bis 34 Jahren der Mittwochabend auf Platz 1. Von den 183.000 Zuschauern zwischen 18 und 34 Jahren schauten 129.000 AEW und 54.000 NXT.


Nachfolgend ein Vergleich der Ratings von AEW und NXT in den einzelnen Zielgruppen (in Klammern die Werte aus der Vorwoche, insofern bekannt):

AEW auf TNTNXT auf USA
Personen 18-49:
0,32 (0,29)
Personen 18-49:
0,17 (0,14)
Frauen 18-49:
0,20 (0,18)
Frauen 18-49:
0,10 (0,14)
Männer 18-49:
0,44 (0,40)
Männer 18-49:
0,23 (0,14)
Personen 18-34:
0,18 (0,16)
Personen 18-34:
0,08 (0,05)
Frauen 12-34:
0,14 (0,10)
Frauen 12-34:
0,04 (0,09)
Männer 12-34:
0,19 (0,20)
Männer 12-34:
0,08 (0,02)
Personen 12-17:
0,15 (0,14)
Personen 12-17:
0,04 (0,06)
Personen 25-54:
0,38 (0,35)
Personen 25-54:
0,20 (0,19)
Personen 35-49:
0,46 (0,42)
Personen 35-49:
0,26 (0,30)
Personen 50+:
0,31 (0,30)
Personen 50+:
0,33 (0,36)
Update aus dem Wrestling Observer Newsletter:

The biggest thing is that the last five minutes of the Young Bucks vs. Butcher & Blade falls count anywhere match did 1,018,000 viewers and 502,000 in 18-49. This was the best figure in 18-49 on Wednesday and the highest peak as well. The match itself averaged 912,000 viewers and 459,000 in 18-49. The last quarter of Keith Lee vs. Adam Cole was 922,000 viewers and 355,000 in 18-49, but the overall match from start-to-finish was 887,000 viewers and 339,000 in 18-49.

AEW was near one million viewers briefly during the Darby Allin run-in and again prior to the commercial break in Young Bucks vs. Butcher & Blade, the last five minutes of the match, at 950,000 for the post-match involving The Dark Order, Adam Page, FTR and Kenny Omega and the Chris Jericho & Jake Hager vs. Luchasaurus & Jungle Boy match started at 650,000 due to a huge turnout during a commercial break, was at about 800,000 most of the match and hit 900,000 right as Sammy Guevara was revealed in the post match.

NXT’s first minute, coming off the strong lead-in, was at about 1 million viewers but the Dexter Lumis vs. Killian Dain match had it down to 600,000 by five minutes in. The show was a little under or over 600,000 most of the way, hitting 700,000 during a few AEW commercial breaks and a high point of 750,000 during Oney Lorcan vs. Timothy Thatcher at the time AEW was in the commercial break before the Jericho match.

The main event final quarter battle saw Jericho & Hager vs. Luchasaurus & Jungle Boy do 799,000 viewers and 393,000 in 18-49 to NXT’s 602,000 viewers and 232,000 in 18-49 for Karrion Kross vs. Dominik Dijakovic.

Every peak on the AEW show was the Young Bucks vs. Butcher & Blade, with 305,000 35-49 and 154,000 18-34 viewers. NXT’s viewer peak was for the Johnny Gargano vs. Bronson Reed vs. Roderick Strong match at 651,000, its 18-49 peak was 233,000 for Shotzi Blackheart vs. Aliyah, 18-34m peak was 58,000 for Breezango vs. Ever Rise and 35-49 peak was 180,000 for Blackheart vs. Aliyah and Kross vs. Dijakovic.

AEW opened with 905,000 viewers and 391,000 in 18-49 for Cody vs. Eddie Kingston. The number was almost a straight line steady from Cody coming out first until the end of the match. NXT opened with 633,000 viewers and 199,000 in 18-49 for William Regal and Keith Lee’s interview and Lumis vs. Dain, but it was a huge first few minutes from the lead-in and a collapse.

In the second quarter, AEW lost 94,000 viewers and 15,000 in 18-49 for a Jon Moxley promo and MJF vs. Griff Garrison. NXT lost 31,000 viewers but gained 22,000 in 18-49 for an interview with Strong, Reed and Gargano, a Dakota Kai feature and Breezango vs. Matt Martel & Chase Parker.

In the third quarter, AEW gained 81,000 viewers and 68,000 in 18-49 for the Taz & Cage promo with Darby Allin, Ricky Starks and Moxley running in and a Jericho & Inner Circle promo and the start of Young Bucks vs. Butcher & Blade. NXT gained 30,000 viewers and 12,000 in 18-49 for Aliyah vs. Blackheart.

In the fourth quarter, AEW gained 20,000 viewers and 15,000 in 18-49 for the rest of Young Bucks vs. Butcher & Blade. NXT lost 14,000 viewers and 8,000 in 18-49 for an Isaiah Scott package and the beginning of Gargano vs. Reed vs. Strong.

In the fifth quarter, AEW lost 25,000 viewers and 22,000 in 18-49 for Diamante vs. Ivelisse. NXT gained 33,000 viewers and 3,000 in 18-49 for the rest of Reed vs. Gargano vs. Strong.

In the sixth quarter, AEW lost 81,000 viewers and 33,000 in 18-49 for Adam Page vs. Alan Angels and the post-match, with the post-match growing well. NXT lost 63,000 viewers and 31,000 in 18-49 for Thatcher vs. Lorcan .

In the seventh quarter, AEW lost 57,000 viewers and 38,000 in 18-49 for the rundown of next week and beginning of Jericho & Hager vs. Luchasaurus & Jungle Boy. NXT gained 11,000 viewers and 19,000 in 18-49 for the ending of Lorcan vs. Thatcher and the backstage segment with Robert Stone, Aliyah and Mercedes Martinez.

In the final quarter, AEW with Jericho & Hager vs. Jungle Boy & Luchasaurus gained 50,000 viewers and 28,000 in 18-49. NXT with Kross vs. Dijakovic gained 3,000 viewers and 16,000 in 18-49.
 

BroMantis

Social distancing for 22 years.
Teammitglied
WWE NXT #543 Rating vom 29.07.2020

- Die NXT-Ausgabe auf dem USA Network am 29. Juli 2020 sahen durchschnittlich 707.000 Zuschauer. Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche (615.000 Zuschauer) gewann man ca. 92.000 Zuschauer hinzu. Es schalteten bei NXT diese Woche ca. 66.000 Menschen weniger als bei AEW (773.000 Zuschauer) ein. Konkurrenz erhielt man in dieser Woche vom MLB-Spiel zwischen Los Angeles Dodgers und Houston Astros auf ESPN, so schauten sich 752.000 Zuschauer das Baseballspiel an. In der US-Hauptzielgruppe landete das Spiel mit einem Rating von 0,25 Punkten auf Platz 10.

Die Show landete auf Platz 56 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Mittwoch (Vorwoche: Platz 68). In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) landete man mit einem Rating von 0,18 Punkten (Vorwoche: 0,17 Punkte) und 231.000 Zuschauern (Vorwoche: 219.000 Zuschauer) auf Platz 28 (Vorwoche: Platz 35) am Mittwoch. Klammert man die Newsshows aus, landete NXT in der Hauptzielgruppe auf Platz 15 (Vorwoche: Platz 15), in der Zielgruppe Männer zwischen 18 und 49 Jahren auf Platz 13 (Vorwoche: Platz 17). In der Zielgruppe Männer zwischen 12 und 34 Jahren landete man auf Platz 18.


- In der US-Hauptzielgruppe war der Mittwochabend, bezogen auf Wrestlingshows, der erfolgreichste Tag der vergangenen sieben Tage, auch wenn die Unterschiede zwischen den einzelnen Tagen deutlich kleiner sind als in der Vorwoche. So schauten insgesamt 625.000 Menschen AEW oder NXT (196.000 im Alter von 18 bis 34 Jahren, 429.000 von 35 bis 49 Jahren), während RAW (27.07.) 618.000 Menschen (179.000 im Alter von 18 bis 34 Jahren, 439.000 von 35 bis 49 Jahren) zum Einschalten bewegte. RAW hätte normalerweise mehr Zuschauer gehabt, doch nach dem Match zwischen Asuka und Sasha Banks schalteten viele Zuschauer ab, was den Schnitt etwas nach unten zog. Am 24.07. schauten ebenfalls insgesamt 618.000 Personen SmackDown, davon waren 175.000 Zuschauer zwischen 18 und 34 Jahre alt, 443.000 zwischen 35 und 49 Jahre. Demnach liegt auch in der Zielgruppe Personen im Alter von 18 bis 34 Jahren der Mittwochabend auf Platz 1. Von den 196.000 Zuschauern zwischen 18 und 34 Jahren schauten 133.000 AEW und 63.000 NXT.


- Nachfolgend die Zuschauerzahlen der einzelnen Segmente auf USA:

* NXT eröffnete mit 853.000 Zuschauern (davon 247.000 in der Hauptzielgruppe) für Io Shirai & Tegan Nox vs. Dakota Kai & Candice LeRae. Dies war der Höhepunkt bei der Gesamtzuschauerzahl für NXT. NXT hatte wie jede Woche den Vorteil einer deutlich stärkeren Lead-In Show. Die Sendungen vor NXT auf dem USA Network erreichen jede Woche deutlich mehr Zuschauer, als die Sendungen vor „AEW Dynamite“ auf TNT.

* Das Adam Cole/Pat McAfee Angle un der Beginn von Roderick Strong vs. Johnny Gargano verlor 75.000 Zuschauer (778.000 Zuschauer, davon 248.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Höhepunkt für NXT in der Hauptzielgruppe.

* Das Ende von Roderick Strong vs. Johnny Gargano und das Dakota Kai/Rhea Ripley Segment verloren 71.000 Zuschauer (707.000 Zuschauer, davon 243.000 in der Hauptzielgruppe).

* Das Undisputed Era Backstagesegment und Shotzi Blackheart vs. Mercedes Martinez verloren 3.000 Zuschauer (704.000 Zuschauer, davon 235.000 in der Hauptzielgruppe).

* Das Segment mit Keith Lee, Cameron Grimes, Scarlett & Karrion Kross sowie Imperium vs. Ever-Rise verloren 6.000 Zuschauer (698.000 Zuschauer, davon 236.000 in der Hauptzielgruppe).

* Das Imperium/Undisputed Era Angle, ein Bronson Reed Video, mehrere Interviews und der Beginn von Isaiah Scott vs. Jake Atlas verloren 36.000 Zuschauer (662.000 Zuschauer, davon 226.000 in der Hauptzielgruppe).

* Isaiah Scott vs. Jake Atlas und die Main Event Entrances verloren 51.000 Zuschauer (611.000 Zuschauer, davon 194.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Tiefpunkt der Show.

* Dexter Lumis vs. Finn Balor vs. Timothy Thatcher gewann 60.000 Zuschauer (671.000 Zuschauer, davon 230.000 in der Hauptzielgruppe).


- Nachfolgend ein Vergleich der Ratings von AEW und NXT in den einzelnen Zielgruppen (in Klammern die Werte aus der Vorwoche, insofern bekannt):

AEW auf TNTNXT auf USA
Personen 18-49:
0,30 (0,32)
Personen 18-49:
0,18 (0,17)
Frauen 18-49:
0,22 (0,20)
Frauen 18-49:
0,14 (0,10)
Männer 18-49:
0,39 (0,44)
Männer 18-49:
0,22 (0,23)
Personen 18-34:
0,19 (0,18)
Personen 18-34:
0,09 (0,08)
Frauen 12-34:
0,15 (0,14)
Frauen 12-34:
0,08 (0,04)
Männer 12-34:
0,16 (0,19)
Männer 12-34:
0,10 (0,08)
Personen 12-17:
0,12 (0,15)
Personen 12-17:
0,09 (0,04)
Personen 25-54:
0,34 (0,38)
Personen 25-54:
0,22 (0,20)
Personen 35-49:
0,41 (0,46)
Personen 35-49:
0,27 (0,26)
Personen 50+:
0,27 (0,31)
Personen 50+:
0,37 (0,33)
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
WWE NXT #544 Rating vom 05.08.2020

- Die NXT-Ausgabe auf dem USA Network am 05. August 2020 sahen durchschnittlich 753.000 Zuschauer. Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche (707.000 Zuschauer) gewann man ca. 46.000 Zuschauer hinzu. Es schalteten bei NXT diese Woche ca. 148.000 Menschen weniger als bei AEW (901.000 Zuschauer) ein.

Die Show landete auf Platz 63 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Mittwoch (Vorwoche: Platz 56). In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) landete man mit einem Rating von 0,20 Punkten (Vorwoche: 0,18 Punkte) und 255.000 Zuschauern (Vorwoche: 231.000 Zuschauer) auf Platz 27 (Vorwoche: Platz 28) am Mittwoch. In der Zielgruppe Männer zwischen 18 und 49 Jahren landete man auf Platz 16 (Vorwoche: Platz 13) und bei den Männern zwischen 12 und 34 Jahren lauf Platz 11 (Vorwoche: Platz 18).

Konkurrenz erhielt man in dieser Woche von den zwei NBA-Spielen LA Lakers vs. Oklahoma City Thunders und Brooklyn Nets vs. Boston Celtics auf ESPN sowie vom NHL-Spiel zwischen den Pittsburgh Penguins und den Montreal Canadiens auf NBC Sports. Die beiden Basketballspiele schauten sich 1,193 Millionen bzw. 1,019 Millionen Menschen an, das Eishockeyspiel wurde von 575.000 Zuschauern gesehen. In der US-Hauptzielgruppe landeten die NBA-Spiele mit Ratings von 0,51 bzw. 0,42 Punkten auf den Plätzen 1 und 2, das NHL-Spiel mit 0,21 Punkten auf Platz 19.

Nachfolgend die Zuschauerzahlen der einzelnen Segmente auf USA:

* NXT eröffnete mit 820.000 Zuschauern (davon 232.000 in der Hauptzielgruppe) für Dakota Kai vs. Rhea Ripley. Dies war der Höhepunkt bei der Gesamtzuschauerzahl für NXT. NXT hatte wie jede Woche den Vorteil einer deutlich stärkeren Lead-In Show. Die Sendungen vor NXT auf dem USA Network erreichen jede Woche deutlich mehr Zuschauer, als die Sendungen vor „AEW Dynamite“ auf TNT.

* Das Ende von Dakota Kai vs. Rhea Ripley und Bronson Reed vs. Shane Thorne verloren 43.000 Zuschauer (777.000 Zuschauer, davon 252.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Höhepunkt für NXT in der Hauptzielgruppe.

* Die Entführung von Fandango, die Promo von Robert Stone sowie der Beginn von Damien Priest vs. Oney Lorcan vs. Ridge Holland verloren 6.000 Zuschauer (771.000 Zuschauer, davon 263.000 in der Hauptzielgruppe).

* Damien Priest vs. Oney Lorcan vs. Ridge Holland verlor 15.000 Zuschauer (756.000 Zuschauer, davon 285.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war für NXT der Höhepunkt in der Hauptzielgruppe.

* Keith Lee vs. Cameron Grimes gewann 3.000 Zuschauer (759.000 Zuschauer, davon 263.000 in der Hauptzielgruppe).

* Die Promo von Karrion Kross und die Attacke von Santos Escobar und Co. gegen Breezango verloren 59.000 Zuschauer (700.000 Zuschauer, davon 242.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Tiefpunkt der Show bei der Gesamtzuschauerzahl und in der Hauptzielgruppe.

* Ein Rückblick auf die Fehde zwischen Pat McAfee und Adam Cole sowie Indi Hartwell vs. Tegan Nox gewannen 30.000 Zuschauer (730.000 Zuschauer, davon 255.000 in der Hauptzielgruppe).

* Imperium vs. Bobby Fish & Kyle O’Reilly sowie das Angle mit Pat McAfee und Adam Cole nach dem Match verloren 17.000 Zuschauer (713.000 Zuschauer, davon 249.000 in der Hauptzielgruppe).

In der US-Hauptzielgruppe war der Mittwochabend, bezogen auf Wrestlingshows, erneut der mit Abstand erfolgreichste Tag der vergangenen sieben Tage. So schauten insgesamt 716.000 Menschen AEW oder NXT (266.000 im Alter von 18 bis 34 Jahren und 450.000 von 35 bis 49 Jahren), während RAW am 03. August nur 660.000 Menschen (199.000 im Alter von 18 bis 34 Jahren und 438.000 von 35 bis 49 Jahren) und Smackdown am 31. Juli nur 644.000 Menschen (156.000 im Alter von 18 bis 34 Jahren und 451.000 von 35 bis 49 Jahren) zum Einschalten bewegten.

Nachfolgend ein Vergleich der Ratings von AEW und NXT in den einzelnen Zielgruppen (in Klammern die Werte aus der Vorwoche, insofern bekannt):

AEW auf TNT NXT auf USA
Personen 18-49:
0,36 (0,30)
Personen 18-49:
0,20 (0,18)
Frauen 18-49:
0,26 (0,22)
Frauen 18-49:
0,15 (0,14)
Männer 18-49:
0,45 (0,39)
Männer 18-49:
0,25 (0,22)
Personen 18-34:
0,29 (0,19)
Personen 18-34:
0,11 (0,09)
Frauen 12-34:
0,21 (0,15)
Frauen 12-34:
0,09 (0,08)
Männer 12-34:
0,28 (0,16)
Männer 12-34:
0,14 (0,10)
Personen 12-17:
0,20 (0,12)
Personen 12-17:
0,12 (0,09)
Personen 25-54:
0,39 (0,34)
Personen 25-54:
0,24 (0,22)
Personen 35-49:
0,43 (0,41)
Personen 35-49:
0,38 (0,27)
Personen 50+:
0,33 (0,27)
Personen 50+:
0,39 (0,37)
 

K1abauter

World Champion
Schon interessant, dass trotz Konkurrenz beide Wrestling-Shows am Mittwoch einen Zuschauer-Zuwachs hatten. Vor Corona sah das anders aus...
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
WWE NXT #545 Rating vom 12.08.2020

- Die NXT-Ausgabe auf dem USA Network am 12. August 2020 sahen durchschnittlich 619.000 Zuschauer. Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche (753.000 Zuschauer) verlor man ca. 134.000 Zuschauer. Es schalteten bei NXT diese Woche ca. 173.000 Menschen weniger als bei AEW (792.000 Zuschauer) ein.

Die Show landete auf Platz 73 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Mittwoch (Vorwoche: Platz 63). In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) landete man mit einem Rating von 0,16 Punkten (Vorwoche: 0,20 Punkte) und 206.000 Zuschauern (Vorwoche: 255.000 Zuschauer) nur auf Platz 65 (Vorwoche: Platz 27) am Mittwoch.

Konkurrenz erhielt man in dieser Woche von den zwei NBA-Spielen LA Clippers vs. Denver Nuggets und Toronto Raptors vs. Philadelphia 76ers auf ESPN sowie vom NHL-Spiel zwischen den Philadelphia Flyers und den Montreal Canadiens auf NBC Sports. Die beiden Basketballspiele schauten sich 1,204 Millionen bzw. 0,674 Millionen Menschen an (NBA in der Vorwoche: 1,193 Millionen und 1,019 Millionen), das Eishockeyspiel wurde von 764.000 Zuschauern gesehen (NHL in der Vorwoche: 575.000 Zuschauer). In der US-Hauptzielgruppe landeten die NBA-Spiele mit Ratings von 0,48 bzw. 0,26 Punkten auf den Plätzen 2 und 18, das NHL-Spiel mit 0,31 Punkten auf Platz 11.

- Nachfolgend ein Vergleich der Ratings von AEW und NXT in den einzelnen Zielgruppen (in Klammern die Werte aus der Vorwoche, insofern bekannt). Da NXT nicht in den Top 50 des Tages in der Hauptzielgruppe landete, sind in vielen Zielgruppen leider keine Zahlen bekannt:

AEW auf TNT NXT auf USA
Personen 18-49:
0,32 (0,36)
Personen 18-49:
0,16 (0,20)
Frauen 18-49:
0,26 (0,26)
Frauen 18-49:
- (0,15)
Männer 18-49:
0,38 (0,45)
Männer 18-49:
- (0,25)
Personen 18-34:
0,18 (0,29)
Personen 18-34:
- (0,11)
Frauen 12-34:
0,15 (0,21)
Frauen 12-34:
- (0,009)
Männer 12-34:
0,17 (0,28)
Männer 12-34:
- (0,14)
Personen 12-17:
0,14 (0,20)
Personen 12-17:
- (0,12)
Personen 25-54:
0,39 (0,39)
Personen 25-54:
- (0,24)
Personen 35-49:
0,46 (0,43)
Personen 35-49:
- (0,38)
Personen 50+:
0,26 (0,33)
Personen 50+:
- (0,39)
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
WWE NXT #545 Rating vom 12.08.2020

- Die NXT-Ausgabe auf dem USA Network am 12. August 2020 sahen durchschnittlich 619.000 Zuschauer. Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche (753.000 Zuschauer) verlor man ca. 134.000 Zuschauer. Es schalteten bei NXT diese Woche ca. 173.000 Menschen weniger als bei AEW (792.000 Zuschauer) ein.

Die Show landete auf Platz 73 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Mittwoch (Vorwoche: Platz 63). In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) landete man mit einem Rating von 0,16 Punkten (Vorwoche: 0,20 Punkte) und 206.000 Zuschauern (Vorwoche: 255.000 Zuschauer) nur auf Platz 65 (Vorwoche: Platz 27) am Mittwoch.

Konkurrenz erhielt man in dieser Woche von den zwei NBA-Spielen LA Clippers vs. Denver Nuggets und Toronto Raptors vs. Philadelphia 76ers auf ESPN sowie vom NHL-Spiel zwischen den Philadelphia Flyers und den Montreal Canadiens auf NBC Sports. Die beiden Basketballspiele schauten sich 1,204 Millionen bzw. 0,674 Millionen Menschen an (NBA in der Vorwoche: 1,193 Millionen und 1,019 Millionen), das Eishockeyspiel wurde von 764.000 Zuschauern gesehen (NHL in der Vorwoche: 575.000 Zuschauer). In der US-Hauptzielgruppe landeten die NBA-Spiele mit Ratings von 0,48 bzw. 0,26 Punkten auf den Plätzen 2 und 18, das NHL-Spiel mit 0,31 Punkten auf Platz 11.

- Nachfolgend ein Vergleich der Ratings von AEW und NXT in den einzelnen Zielgruppen (in Klammern die Werte aus der Vorwoche, insofern bekannt). Da NXT nicht in den Top 50 des Tages in der Hauptzielgruppe landete, sind in vielen Zielgruppen leider keine Zahlen bekannt:

AEW auf TNTNXT auf USA
Personen 18-49:
0,32 (0,36)
Personen 18-49:
0,16 (0,20)
Frauen 18-49:
0,26 (0,26)
Frauen 18-49:
- (0,15)
Männer 18-49:
0,38 (0,45)
Männer 18-49:
- (0,25)
Personen 18-34:
0,18 (0,29)
Personen 18-34:
- (0,11)
Frauen 12-34:
0,15 (0,21)
Frauen 12-34:
- (0,009)
Männer 12-34:
0,17 (0,28)
Männer 12-34:
- (0,14)
Personen 12-17:
0,14 (0,20)
Personen 12-17:
- (0,12)
Personen 25-54:
0,39 (0,39)
Personen 25-54:
- (0,24)
Personen 35-49:
0,46 (0,43)
Personen 35-49:
- (0,38)
Personen 50+:
0,26 (0,33)
Personen 50+:
- (0,39)

*Update* Nachfolgend die Zuschauerzahlen der einzelnen Segmente auf dem USA Network:

* NXT eröffnete mit 720.000 Zuschauern (davon 230.000 in der Hauptzielgruppe) für Karrion Kross vs. Danny Burch und das anschließende Segment mit Karrion Kross und Keith Lee. Dies war der Höhepunkt der Show bei der Gesamtzuschauerzahl und in der Hauptzielgruppe. NXT hatte wie jede Woche den Vorteil einer deutlich stärkeren Lead-In Show. Die Sendungen vor NXT auf dem USA Network erreichen jede Woche deutlich mehr Zuschauer, als die Sendungen vor „AEW Dynamite“ auf TNT.

* Drake Maverick vs. Killian Dain und die Promo von Adam Cole verloren 113.000 Zuschauer (607.000 Zuschauer, davon 213.000 in der Hauptzielgruppe).

* Santos Escobar vs. Tyler Breeze verlor 3.000 Zuschauer (604.000 Zuschauer, davon 217.000 in der Hauptzielgruppe).

* Indi Hartwell vs. Mia Yim verlor 40.000 Zuschauer (564.000 Zuschauer, davon 174.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Tiefpunkt der Show bei der Gesamtzuschauerzahl und in der Hauptzielgruppe.

* Damian Priest vs. Bronson Reed sowie ein Rückblick auf die Fehde zwischen Adam Cole und Pat McAfee gewann 27.000 Zuschauer (591.000 Zuschauer, davon 195.000 in der Hauptzielgruppe).

* Kacy Catanzaro & Kayden Carter vs. Aliyah & Mercedes Martinez gewann 18.000 Zuschauer (609.000 Zuschauer, davon 191.000 in der Hauptzielgruppe).

* Ein Segment mit dem Robert Stone Brand und Rhea Ripley, das Home-Video von Johnny Gargano und Candice LeRae sowie die Trainingssession von Timothy Thatcher gewannen 28.000 Zuschauer (637.000 Zuschauer, davon 220.000 in der Hauptzielgruppe).

* Kushida vs. Cameron Grimes vs. The Velveteen Dream verlor 16.000 Zuschauer (621.000 Zuschauer, davon 205.000 in der Hauptzielgruppe).
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
WWE NXT #546 Rating vom 19.08.2020

- Die NXT-Ausgabe auf dem USA Network am 19. August 2020 sahen durchschnittlich 853.000 Zuschauer. Ohne die direkte Konkurrenz durch "AEW Dynamite" reichte es für NXT also hier zur höchsten Zuschauerzahl seit der Ausgabe vom 24. November 2019 (916.000 Zuschauer). Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche (619.000 Zuschauer) gewann man ca. 234.000 Zuschauer hinzu. Die Show landete auf Platz 67 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Mittwoch (Vorwoche: Platz 73).

In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) landete man mit einem Rating von 0,24 Punkten (Vorwoche: 0,16 Punkte) auf Platz 23 (Vorwoche: Platz 65) am Mittwoch. Dies ist für NXT das zweithöchste Rating in der Hauptzielgruppe in diesem Jahr und das höchste seit der Ausgabe vom 19. Februar 2020 (0,25 Ratingpunkte).

Konkurrenz erhielt man in dieser Woche von den zwei Erstrundenspielen der NBA-Playoffs - Boston Celtics vs. Philadelphia 76ers und LA Clippers vs. Dallas Mavericks - auf ESPN sowie vom NHL-Playoff Viertelfinale zwischen den Philadelphia Flyers und den Montreal Canadiens auf NBC Sports. Die beiden Basketballspiele schauten sich 1,705 Millionen bzw. 2,283 Millionen Menschen an (NBA in der Vorwoche: 1,204 Millionen und 0,674 Millionen), das Eishockeyspiel wurde von 748.000 Zuschauern gesehen (NHL in der Vorwoche: 764.000 Zuschauer). In der US-Hauptzielgruppe landeten die NBA-Spiele mit Ratings von 0,68 bzw. 0,98 Punkten auf den Plätzen 5 und 2, das NHL-Spiel mit 0,27 Punkten auf Platz 19.

Nachfolgend die Ratings in den einzelnen Zielgruppen. Die Ergebnisse von AEW gibt es in dieser Woche selbstverständlich noch nicht, während es in der letzten Woche in vielen Zielgruppen leider keine Zahlen von NXT gab, da es die Show nicht in die Top 50 des Tages in der Hauptzielgruppe geschafft hatte.

AEW auf TNT NXT auf USA
Personen 18-49:
- (0,32)
Personen 18-49:
0,24 (0,16)
Frauen 18-49:
- (0,26)
Frauen 18-49:
0,16 (-)
Männer 18-49:
- (0,38)
Männer 18-49:
0,32 (-)
Personen 18-34:
- (0,18)
Personen 18-34:
0,09 (-)
Frauen 12-34:
- (0,15)
Frauen 12-34:
0,05 (-)
Männer 12-34:
- (0,17)
Männer 12-34:
0,14 (-)
Personen 12-17:
- (0,14)
Personen 12-17:
0,10 (-)
Personen 25-54:
- (0,39)
Personen 25-54:
0,30 (-)
Personen 35-49:
- (0,46)
Personen 35-49:
0,39 (-)
Personen 50+:
- (0,26)
Personen 50+:
0,42 (-)
 

RaZoR

World Champion
Hätte ich gar nicht mal so mit gerechnet. Kannste also behaupten, dass diese rund 200.000 Zuschauer die Zuschauer sind, die immer zwischen AEW und NXT switchen?
 

K1abauter

World Champion
Naja, da ist Vince ja selber schuld. Die Idee NXT auf den selben Tag zu legen wie Dynamite, und damit einen Quotenkrieg zu provozieren, war ja immerhin seine Idee 🤷‍♀️
Find's immer wieder erstaunlich wie sich solche Halbwahrheiten durchsetzen.

Nein, es war nicht Vince McMahons Idee den Tag von Dynamite auszuwählen. Seit es NXT (in dieser Form, sprich als drittes Brand) gibt lag es auf diesem Timeslot am Mittwoch um 8 Uhr!

Man kann McMahon also maximal vorwerfen, dass er NXT unbedingt ins TV bringen wollte um Dynamite Quote zu klauen, das vielleicht...
 

Sorcha

Rookie
Find's immer wieder erstaunlich wie sich solche Halbwahrheiten durchsetzen.

Nein, es war nicht Vince McMahons Idee den Tag von Dynamite auszuwählen. Seit es NXT (in dieser Form, sprich als drittes Brand) gibt lag es auf diesem Timeslot am Mittwoch um 8 Uhr!

Man kann McMahon also maximal vorwerfen, dass er NXT unbedingt ins TV bringen wollte um Dynamite Quote zu klauen, das vielleicht...
Okay, dann ist das falsch bei mir angekommen. Wieder was gelernt :)
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
WWE NXT #546 Rating vom 19.08.2020

- Die NXT-Ausgabe auf dem USA Network am 19. August 2020 sahen durchschnittlich 853.000 Zuschauer. Ohne die direkte Konkurrenz durch "AEW Dynamite" reichte es für NXT also hier zur höchsten Zuschauerzahl seit der Ausgabe vom 24. November 2019 (916.000 Zuschauer). Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche (619.000 Zuschauer) gewann man ca. 234.000 Zuschauer hinzu. Die Show landete auf Platz 67 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Mittwoch (Vorwoche: Platz 73).

In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) landete man mit einem Rating von 0,24 Punkten (Vorwoche: 0,16 Punkte) auf Platz 23 (Vorwoche: Platz 65) am Mittwoch. Dies ist für NXT das zweithöchste Rating in der Hauptzielgruppe in diesem Jahr und das höchste seit der Ausgabe vom 19. Februar 2020 (0,25 Ratingpunkte).

Konkurrenz erhielt man in dieser Woche von den zwei Erstrundenspielen der NBA-Playoffs - Boston Celtics vs. Philadelphia 76ers und LA Clippers vs. Dallas Mavericks - auf ESPN sowie vom NHL-Playoff Viertelfinale zwischen den Philadelphia Flyers und den Montreal Canadiens auf NBC Sports. Die beiden Basketballspiele schauten sich 1,705 Millionen bzw. 2,283 Millionen Menschen an (NBA in der Vorwoche: 1,204 Millionen und 0,674 Millionen), das Eishockeyspiel wurde von 748.000 Zuschauern gesehen (NHL in der Vorwoche: 764.000 Zuschauer). In der US-Hauptzielgruppe landeten die NBA-Spiele mit Ratings von 0,68 bzw. 0,98 Punkten auf den Plätzen 5 und 2, das NHL-Spiel mit 0,27 Punkten auf Platz 19.

Nachfolgend die Ratings in den einzelnen Zielgruppen. Die Ergebnisse von AEW gibt es in dieser Woche selbstverständlich noch nicht, während es in der letzten Woche in vielen Zielgruppen leider keine Zahlen von NXT gab, da es die Show nicht in die Top 50 des Tages in der Hauptzielgruppe geschafft hatte.

AEW auf TNTNXT auf USA
Personen 18-49:
- (0,32)
Personen 18-49:
0,24 (0,16)
Frauen 18-49:
- (0,26)
Frauen 18-49:
0,16 (-)
Männer 18-49:
- (0,38)
Männer 18-49:
0,32 (-)
Personen 18-34:
- (0,18)
Personen 18-34:
0,09 (-)
Frauen 12-34:
- (0,15)
Frauen 12-34:
0,05 (-)
Männer 12-34:
- (0,17)
Männer 12-34:
0,14 (-)
Personen 12-17:
- (0,14)
Personen 12-17:
0,10 (-)
Personen 25-54:
- (0,39)
Personen 25-54:
0,30 (-)
Personen 35-49:
- (0,46)
Personen 35-49:
0,39 (-)
Personen 50+:
- (0,26)
Personen 50+:
0,42 (-)

*Update* Nachfolgend die Zuschauerzahlen der einzelnen Segmente auf dem USA Network:

* NXT eröffnete mit 921.000 Zuschauern (davon 306.000 in der Hauptzielgruppe) für Johnny Gargano vs. Ridge Holland. Dies war der Höhepunkt der Show bei der Gesamtzuschauerzahl.

* Das Ende von Johnny Gargano vs. Ridge Holland, Dakota Kai vs. Jessi Kamea sowie eine Promo von Tegan Nox verloren 50.000 Zuschauer (871.000 Zuschauer, davon 318.000 in der Hauptzielgruppe).

* Der Beginn von Legado del Fantasma vs. Breezango & Isaiah "Swerve" Scott verlor 23.000 Zuschauer (848.000 Zuschauer, davon 325.000 in der Hauptzielgruppe).

* Das Ende von von Legado del Fantasma vs. Breezango & Isaiah "Swerve" Scott sowie ein Segment mit der Undisputed Era und Pat McAfee gewannen 25.000 Zuschauer (873.000 Zuschauer, davon 340.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Höhepunkt der Show in der Hauptzielgruppe.

* Das Ende der Promo von Undisputed Era und Pat McAfee sowie der Beginn von Mercedes Martinez & Aliyah vs. Rhea Ripley & Shotzi Blackheart verloren 26.000 Zuschauer (847.000 Zuschauer, davon 324.000 in der Hauptzielgruppe).

* Mercedes Martinez & Aliyah vs. Rhea Ripley & Shotzi Blackheart verlor 68.000 Zuschauer (779.000 Zuschauer, davon 279.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Tiefpunkt der Show bei der Gesamtzuschauerzahl und in der Hauptzielgruppe.

* Preview auf Karrion Kross vs. Keith Lee sowie der Beginn von Finn Balor vs. The Velveteen Dream gewannen 63.000 Zuschauer (842.000 Zuschauer, davon 289.000 in der Hauptzielgruppe).

* Finn Balor vs. The Velveteen Dream gewannen 21.000 Zuschauer (863.000 Zuschauer, davon 309.000 in der Hauptzielgruppe).
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
WWE NXT #547 Rating vom 26.08.2020

- Die NXT-Ausgabe auf dem USA Network am 26. August 2020 sahen durchschnittlich 824.000 Zuschauer. Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche (853.000 Zuschauer) verlor man ca. 29.000 Zuschauer . Die Show landete auf Platz 83 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Mittwoch (Vorwoche: Platz 67).

In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) landete man mit einem Rating von 0,24 Punkten (Vorwoche: 0,24 Punkte) auf Platz 24 (Vorwoche: Platz 23) am Mittwoch.

Konkurrenz erhielt man in dieser Woche unter anderem durch die Republican Convention sowie vom NHL-Playoff Halbfinale. Die Berichterstattung zur Republican Convention schauten sich auf FOX News von 20 Uhr bis 21 Uhr ca. 5,850 Millionen und von 21 Uhr bis 22 Uhr ca. 6,973 Millionen Zuschauer an, das Eishockeyspiel wurde von 982.000 Zuschauern gesehen (NHL Viertelfinale in der Vorwoche: 748.000 Zuschauer). In der US-Hauptzielgruppe landete die Berichterstattung zur Republican Convention mit Ratings von 0,60 bzw. 0,80 Punkten auf den Plätzen 3 und 1, das NHL-Spiel mit 0,29 Punkten auf Platz 11.

Nachfolgend die Ratings in den einzelnen Zielgruppen. In Klammern die Zahlen aus der Vorwoche.

NXT auf USA
Personen 18-49: 0,24 (0,24)
Frauen 18-49:0,17 (0,16)
Männer 18-49: 0,30 (0,32)
Personen 18-34:0,12 (0,09)
Frauen 12-34: 0,05 (0,05)
Männer 12-34: 0,20 (0,14)
Personen 12-17:0,13 (0,10)
Personen 25-54: 0,28 (0,30)
Personen 35-49: 0,36 (0,39)
Personen 50+: 0,41 (0,42)
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
WWE NXT #548 Rating vom 01.09.2020

- Die NXT-Ausgabe auf dem USA Network am 01. September 2020 sahen durchschnittlich 849.000 Zuschauer. Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche (824.000 Zuschauer) gewann man damit ca. 25.000 Zuschauer hinzu, obwohl man nicht auf dem angestammten Sendeplatz am Mittwochabend, sondern bereits am Dienstagabend lief. Es handelt sich um die zweithöchste Zuschauerzahl im Jahr 2020, hinter der Ausgabe vom 19. August 2020 (853.000 Zuschauer). Die Show landete auf Platz 61 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Dienstag (Vorwoche: Platz 87 am Mittwoch).

In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) landete man mit einem Rating von 0,26 Punkten (Vorwoche: 0,24 Punkte) auf Platz 10 (Vorwoche: Platz 24 am Mittwoch) am Dienstag. Dies ist das höchste Rating und die höchste Platzierung in der US-Hauptzielgruppe im Jahr 2020.

Konkurrenz erhielt man in dieser Woche unter anderem durch die NBA- und NHL-Playoffs. Das Conference Halbfinale der NBA-Playoffs zwischen den Boton Celtics und den Toronto Raptors auf ESPN sahen 1,879 Mio. Zuschauer, das Halbfinale der NHL-Playoffs zwischen den New York Islanders und den Philadelphia Flyers schalteten auf dem NBC Sports Network ca. 1,209 Mio. Zuschauer ein. In der US-Hauptzielgruppe landete das Basketballspiel mit 0,69 Ratingpunkten auf Platz 1, das NHL-Spiel mit 0,42 Ratingpunkten auf Platz 3.

Nachfolgend die Ratings in den einzelnen Zielgruppen. Die Ergebnisse von AEW gibt es in dieser Woche selbstverständlich noch nicht, da die Show nicht gleichzeitig zu NXT sondern erst am Mittwochabend ausgestrahlt wurde. In Klammern die Zahlen aus der Vorwoche.

NXT auf USA
Personen 18-49:
0,26 (0,24)
Frauen 18-49:
0,19 (0,17)
Männer 18-49:
0,33 (0,30)
Personen 18-34:
0,14 (0,12)
Frauen 12-34:
0,11 (0,05)
Männer 12-34:
0,18 (0,20)
Personen 12-17:
0,15 (0,13)
Personen 25-54:
0,30 (0,28)
Personen 35-49:
0,38 (0,36)
Personen 50+:
0,40 (0,41)
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
WWE NXT #547 Rating vom 26.08.2020

- Die NXT-Ausgabe auf dem USA Network am 26. August 2020 sahen durchschnittlich 824.000 Zuschauer. Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche (853.000 Zuschauer) verlor man ca. 29.000 Zuschauer . Die Show landete auf Platz 83 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Mittwoch (Vorwoche: Platz 67).

In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) landete man mit einem Rating von 0,24 Punkten (Vorwoche: 0,24 Punkte) auf Platz 24 (Vorwoche: Platz 23) am Mittwoch.

Konkurrenz erhielt man in dieser Woche unter anderem durch die Republican Convention sowie vom NHL-Playoff Halbfinale. Die Berichterstattung zur Republican Convention schauten sich auf FOX News von 20 Uhr bis 21 Uhr ca. 5,850 Millionen und von 21 Uhr bis 22 Uhr ca. 6,973 Millionen Zuschauer an, das Eishockeyspiel wurde von 982.000 Zuschauern gesehen (NHL Viertelfinale in der Vorwoche: 748.000 Zuschauer). In der US-Hauptzielgruppe landete die Berichterstattung zur Republican Convention mit Ratings von 0,60 bzw. 0,80 Punkten auf den Plätzen 3 und 1, das NHL-Spiel mit 0,29 Punkten auf Platz 11.

Nachfolgend die Ratings in den einzelnen Zielgruppen. In Klammern die Zahlen aus der Vorwoche.

NXT auf USA
Personen 18-49: 0,24 (0,24)
Frauen 18-49:0,17 (0,16)
Männer 18-49: 0,30 (0,32)
Personen 18-34:0,12 (0,09)
Frauen 12-34: 0,05 (0,05)
Männer 12-34: 0,20 (0,14)
Personen 12-17:0,13 (0,10)
Personen 25-54: 0,28 (0,30)
Personen 35-49: 0,36 (0,39)
Personen 50+: 0,41 (0,42)
*Update* Nachfolgend die Zuschauerzahlen der einzelnen Segmente auf dem USA Network:

* NXT eröffnete mit 866.000 Zuschauern (davon 311.000 in der Hauptzielgruppe) für die Eröffnungspromo von Karrion Kross sowie den Beginn von Breezango vs. Imperium. Dies war der Höhepunkt der Show bei der Gesamtzuschauerzahl.

* Das Ende von Breezango vs. Imperium sowie eine Promo von Damien Priest verloren 87.000 Zuschauer (779.000 Zuschauer, davon 287.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Tiefpunkt der Show bei der Gesamtzuschauerzahl und in der Hauptzielgruppe.

* Tommaso Ciampa vs. Jake Atlas, der Heelturn von Ciampa sowie eine Promo von Candice La Rae gewannen 40.000 Zuschauer (819.000 Zuschauer).

* Eine Promo von Bronson Reed, Shotzi Blackheart vs. Mia Yim sowie ein Interview mit William Regal gewannen 1.000 Zuschauer (820.000 Zuschauer, davon 302.000 in der Hauptzielgruppe).

* Ein Interview mit Dakota Kai & Raquel Gonzalez, eine Promo von William Regal sowie der Beginn von Santos Escobar vs. Isaiah "Swerve" Scott gewannen 33.000 Zuschauer (853.000 Zuschauer, davon 323.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Höhepunkt in der Hauptzielgruppe

* Santos Escobar vs. Isaiah "Swerve" Scott verlor 49.000 Zuschauer (804.000 Zuschauer, davon 301.000 in der Hauptzielgruppe).

* Promos von Finn Balor und Johnny Gargano, Kyle O'Reilly vs. Drake Maverick sowie Promos von Rhea Ripley und Adam Cole gewannen 19.000 Zuschauer (823.000 Zuschauer, davon 308.000 in der Hauptzielgruppe).

* Dakota Kai & Raquel Gonzalez vs. Rhea Ripley & Io Shirai gewann 9.000 Zuschauer (832.000 Zuschauer, davon 311.000 in der Hauptzielgruppe).
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
WWE NXT #548 Rating vom 01.09.2020

- Die NXT-Ausgabe auf dem USA Network am 01. September 2020 sahen durchschnittlich 849.000 Zuschauer. Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche (824.000 Zuschauer) gewann man damit ca. 25.000 Zuschauer hinzu, obwohl man nicht auf dem angestammten Sendeplatz am Mittwochabend, sondern bereits am Dienstagabend lief. Es handelt sich um die zweithöchste Zuschauerzahl im Jahr 2020, hinter der Ausgabe vom 19. August 2020 (853.000 Zuschauer). Die Show landete auf Platz 61 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Dienstag (Vorwoche: Platz 87 am Mittwoch).

In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) landete man mit einem Rating von 0,26 Punkten (Vorwoche: 0,24 Punkte) auf Platz 10 (Vorwoche: Platz 24 am Mittwoch) am Dienstag. Dies ist das höchste Rating und die höchste Platzierung in der US-Hauptzielgruppe im Jahr 2020.

Konkurrenz erhielt man in dieser Woche unter anderem durch die NBA- und NHL-Playoffs. Das Conference Halbfinale der NBA-Playoffs zwischen den Boton Celtics und den Toronto Raptors auf ESPN sahen 1,879 Mio. Zuschauer, das Halbfinale der NHL-Playoffs zwischen den New York Islanders und den Philadelphia Flyers schalteten auf dem NBC Sports Network ca. 1,209 Mio. Zuschauer ein. In der US-Hauptzielgruppe landete das Basketballspiel mit 0,69 Ratingpunkten auf Platz 1, das NHL-Spiel mit 0,42 Ratingpunkten auf Platz 3.

Nachfolgend die Ratings in den einzelnen Zielgruppen. Die Ergebnisse von AEW gibt es in dieser Woche selbstverständlich noch nicht, da die Show nicht gleichzeitig zu NXT sondern erst am Mittwochabend ausgestrahlt wurde. In Klammern die Zahlen aus der Vorwoche.

NXT auf USA
Personen 18-49:
0,26 (0,24)
Frauen 18-49:
0,19 (0,17)
Männer 18-49:
0,33 (0,30)
Personen 18-34:
0,14 (0,12)
Frauen 12-34:
0,11 (0,05)
Männer 12-34:
0,18 (0,20)
Personen 12-17:
0,15 (0,13)
Personen 25-54:
0,30 (0,28)
Personen 35-49:
0,38 (0,36)
Personen 50+:
0,40 (0,41)
*Update* Nachfolgend die Zuschauerzahlen der einzelnen Segmente auf dem USA Network:

* NXT eröffnete mit 831.000 Zuschauern (davon 334.000 in der Hauptzielgruppe) für Legado del Fantasma vs. Breezango & Isaiah Scott.

* Das Ende von Legado del Fantasma vs. Breezango & Isaiah Scott sowie Candice LeRae vs. Kacy Catanzaro gewannen 5.000 Zuschauer (836.000 Zuschauer, davon 331.000 in der Hauptzielgruppe).

* Bronson Reed vs. Timothy Thatcher gewann 19.000 Zuschauer (855.000 Zuschauer, davon 343.000 in der Hauptzielgruppe).

* Die Entrances und Ankündigungen von Finn Balor, Adam Cole, Tommaso Ciampa und Johnny Gargano verloren 51.000 Zuschauer (804.000 Zuschauer, davon 313.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Tiefpunkt der Show bei der Gesamtzuschauerzahl und in der Hauptzielgruppe.

* Die ersten 15 Minuten von Finn Balor vs. Adam Cole vs. Tommaso Ciampa vs. Johnny Gargano gewannen 65.000 Zuschauer (869.000 Zuschauer, davon 344.000 in der Hauptzielgruppe).

* Die ersten 15 Minuten von Finn Balor vs. Adam Cole vs. Tommaso Ciampa vs. Johnny Gargano verloren 5.000 Zuschauer (864.000 Zuschauer, davon 347.000 in der Hauptzielgruppe).

* Die dritten 15 Minuten von Finn Balor vs. Adam Cole vs. Tommaso Ciampa vs. Johnny Gargano verloren 25.000 Zuschauer 19.000 Zuschauer (839.000 Zuschauer, davon 332.000 in der Hauptzielgruppe).

* Die letzten 15 Minuten von Finn Balor vs. Adam Cole vs. Tommaso Ciampa vs. Johnny Gargano gewannen 56.000 Zuschauer (895.000 Zuschauer, davon 349.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Höhepunkt der Show bei der Gesamtzuschauerzahl und in der Hauptzielgruppe.
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
WWE NXT #549 Rating vom 08.09.2020

- Die NXT-Ausgabe auf dem USA Network am 08. September 2020 sahen durchschnittlich 838.000 Zuschauer. Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche (849.000 Zuschauer) verlor man damit ca. 11.000 Zuschauer. Die Show landete auf Platz 61 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Dienstag (Vorwoche: Platz 61).

In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) landete man mit 0,22 Ratingpunkten und 286.000 (Vorwoche: 0,26 Punkte und 336.000 Zuschauer) auf Platz 15 am Dienstag (Vorwoche: Platz 10).

Starke Konkurrenz hatte man in dieser Woche erneut durch die NBA- und NHL-Playoffs. In den ersten 84 Minuten lief NXT gegen das Zweitrundenspiel der Miami Heat und Milwaukee Bucks, welches auf TNT von 2,955 Mio. Zuschauern (Platz 2 in P18-49 mit 1,16 Ratingpunkten) gesehen wurde. In den restlichen 36 Minuten lief auf TNT ein Erstrundenspiel zwischen den LA Lakers und den Houston Rockets, dieses wurde sogar von 4,649 Mio. Zuschauern gesehen (Platz 1 in P18-49 mit 2,02 Ratingpunkten). Ein Spiel der Conference Finals der NHL-Playoffs zwischen den Dallas Stars und den Las Vegas Golden Knights auf dem NBC Sports Network sahen 887.000 Zuschauer (Platz 10 in P18-49 mit 0,29 Ratingpunkten).

*Update* Nachfolgend die Zuschauerzahlen der einzelnen Segmente auf dem USA Network:

* NXT eröffnete mit 812.000 Zuschauern (davon 292.000 in der Hauptzielgruppe) für die erste Hälfte von Adam Cole vs. Finn Balor.

* Die zweite Hälfte von Hälfte von Adam Cole vs. Finn Balor gewann 57.000 Zuschauer (869.000 Zuschauer, davon 310.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Höhepunkt der Show in der Hauptzielgruppe.

* Das Backstage-Segment mit Adam Cole und Finn Balor sowie das Segment mit dem Robert Stone Brand, Shotzi Blackheart, Aliyah und Io Shirai verlor 62.000 Zuschauer (807.000 Zuschauer, davon 284.000 in der Hauptzielgruppe).

* Eine Promo von Timothy Thatcher, Velveteen Dream vs. Ashante Adonis und ein Promo-Video für das Match Tyler Breeze & Fandango vs. Imperium verloren 3.000 Zuschauer (804.000 Zuschauer, davon 279.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Tiefpunkt der Show bei der Gesamtzuschauerzahl.

* Bronson Reed vs. Austin Theory gewann 40.000 Zuschauer (844.000 Zuschauer, davon 279.000 in der Hauptzielgruppe).

* Roderick Strong vs. Killian Dain verlor 14.000 Zuschauer (830.000 Zuschauer, davon 272.000 in der Hauptzielgruppe).

* Das Post-Match Angle mit Killian Dain und Drake Maverick sowie das Segment mit Candice LeRae und Tegan Nox verloren 10.000 Zuschauer (820.000 Zuschauer, davon 262.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Tiefpunkt der Show in der Hauptzielgruppe.

* Rhea Ripley vs. Mercedes Martinez gewann 98.000 Zuschauer (918.000 Zuschauer, davon 307.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Höhepunkt der Show bei der Gesamtzuschauerzahl.

Nachfolgend die Ratings in den einzelnen Zielgruppen. Die Ergebnisse von AEW gibt es in dieser Woche selbstverständlich noch nicht, da die Show nicht gleichzeitig zu NXT sondern erst am Mittwochabend ausgestrahlt wurde. In Klammern die Zahlen aus der Vorwoche.

NXT auf USA
Personen 18-49:
0,22 (0,26)
Frauen 18-49:
0,15 (0,19)
Männer 18-49:
0,29 (0,33)
Personen 18-34:
0,09 (0,14)
Frauen 12-34:
0,06 (0,11)
Männer 12-34:
0,14 (0,18)
Personen 12-17:
0,11 (0,15)
Personen 25-54:
0,28 (0,30)
Personen 35-49:
0,35 (0,38)
Personen 50+:
0,43 (0,40)
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
WWE NXT #550 Rating vom 16.09.2020

- Die NXT-Ausgabe auf dem USA Network am 16. September 2020 sahen durchschnittlich 689.000 Zuschauer. Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche (838.000 Zuschauer) verlor man damit ca. 149.000 Zuschauer. Allerdings lief man in der Vorwoche natürlich nicht auf dem gewohnten Sendeplatz am Mittwoch und nicht gegen AEW. Zieht man den Vergleich zur Ausgabe vom 12. August 2020, der bis dato letzten die zeitgleich mit AEW lief, so gewann man 70.000 Zuschauer.

Die Show landete auf Platz 66 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Mittwoch (Vorwoche: Platz 61 am Dienstag).

In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) landete man mit 0,18 Ratingpunkten und 229.000 Zuschauern (Vorwoche: 0,22 Punkte und 286.000 Zuschauer) auf Platz 31 am Mittwoch (Vorwoche: Platz 15 am Dienstag).

Nachfolgend die Zuschauerzahlen der einzelnen Segmente auf dem USA Network:

* Io Shirai vs. Shotzi Blackheart sahen 803.000 Mio. Zuschauer, davon 253.000 in der Hauptzielgruppe. Dies war der Höhepunkt der Show bei der Gesamtzuschauerzahl.

* Das Ende von Io Shirai vs. Shotzi Blackheart, Tommaso Ciampa vs. Desmond Troy und eine Promo von Jake Atlas verloren 2.000 Zuschauer (801,000 Zuschauer, davon 267.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Höhepunkt der Show in der Hauptzielgruppe.

* Austin Theory vs. Kushida verlor 54.000 Zuschauer (747.000 Zuschauer, davon 248.000 in der Hauptzielgruppe).

* Die Promo von Johnny Gargano & Candice LeRae sowie der Großteil von Breezango vs. Imperium verloren 134.000 Zuschauer (613.000 Zuschauer, davon 202.000 in der Hauptzielgruppe).

* Das Ende von Breezango vs. Imperium sowie Kacy Catanzaro & Kayden Carter vs. Xia Li & Jessi Kamea gewannen 66.000 Zuschauer (679.000 Zuschauer, davon 232.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Höhepunkt der Show in der Hauptzielgruppe.

* Eine Promo von Tegan Nox sowie der Beginn von Bobby Fish & Roderick Strong vs. Drake Maverick verloren 48.000 Zuschauer (631.000 Zuschauer, davon 230.000 in der Hauptzielgruppe).

* Das Ende von Bobby Fish & Roderick Strong vs. Drake Maverick sowie eine Ankündigung von William Regal gewannen 7.000 Zuschauer (638.000 Zuschauer, davon 211.000 in der Hauptzielgruppe).

* Damien Priest vs. Timothy Thatcher verlor 39.000 Zuschauer (599.000 Zuschauer, davon 186.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Tiefpunkt der Show bei der Gesamtzuschauerzahl und in der Hauptzielgruppe.

Nachfolgend die Ratings von AEW und NXT in den einzelnen Zielgruppen im Vergleich. In Klammern die Zahlen aus der Vorwoche, allerdings lief man da nicht zeitgleich.

AEW auf TNT NXT auf USA
Personen 18-49:
0,34 (0,37)
Personen 18-49:
0,18 (0,22)
Frauen 18-49:
0,23 (0,24)
Frauen 18-49:
0,13 (0,15)
Männer 18-49:
0,46 (0,51)
Männer 18-49:
0,23 (0,29)
Personen 18-34:
0,24 (0,22)
Personen 18-34:
0,10 (0,09)
Frauen 12-34:
0,15 (0,15)
Frauen 12-34:
0,06 (0,06)
Männer 12-34:
0,26 (0,24)
Männer 12-34:
0,14 (0,14)
Personen 12-17:
0,17 (0,17)
Personen 12-17:
0,10 (0,11)
Personen 25-54:
0,38 (0,43)
Personen 25-54:
0,22 (0,28)
Personen 35-49:
0,44 (0,52)
Personen 35-49:
0,26 (0,35)
Personen 50+:
0,32 (0,49)
Personen 50+:
0,36 (0,43)
 

TheUnderground

W-I Tippspiel-König 2019
Also wenn man sich das Ganze so anschaut, dann wäre es wirklich besser, wenn einer der beiden Shows den Wochentag wechseln würde. Es hat ihnen letzte Woche auf jeden Fall beiden nicht schlecht getan, dass sie nicht gegeneinander gelaufen sind. Dann hätte NXT sicherlich gute Chancen den Senderschnitt von USA zu erreichen und AEW hätte vielleicht regelmässiger knapp eine Million Zuschauer. Und NXT müsste dann nicht mehr ständig dieses dumme Reaktionsbooking betreiben. Hat man jetzt in den letzten Wochen nicht mehr gemacht, da man nicht parallel zu Dynamite lief, aber man hat es davor sowohl subtil als auch sehr offensichtlich gemacht.
 

Bruiserweight

Undercard
AEW hat eigentlich keinen Grund zu wechseln, weil die (fast?) jeden Mittwoch gewinnen. NXT wird denke ich auch nicht verlegt. Damit würde die WWE die Niederlage eingestehen...unvorstellbar. AEW traue ich einen Wechsel durchaus zu, um dadurch zu wachsen, aber ist dann halt die Frage, was wichtiger ist für die Khans, TNT etc., Ego oder Wachstum?
Da AEW eine zweite TV Show bringen will, ist die Auswahl an freien Tagen aber so oder so, spätestens dann, relativ begrenzt
 

TheUnderground

W-I Tippspiel-König 2019
AEW hat eigentlich keinen Grund zu wechseln, weil die (fast?) jeden Mittwoch gewinnen. NXT wird denke ich auch nicht verlegt. Damit würde die WWE die Niederlage eingestehen...unvorstellbar. AEW traue ich einen Wechsel durchaus zu, um dadurch zu wachsen, aber ist dann halt die Frage, was wichtiger ist für die Khans, TNT etc., Ego oder Wachstum?
Da AEW eine zweite TV Show bringen will, ist die Auswahl an freien Tagen aber so oder so, spätestens dann, relativ begrenzt
Zumindest bei TNT glaube ich nicht, dass es am Ego liegt. Was haben sie davon, wenn sie gegen den kleineren Sender USA gewinnen? Und ja ich sehe die Notwendigkeit eines Wechsels für AEW auch nicht, auf der anderen Seite muss man aber auch sagen, wenn die anderen nicht nachgeben, muss man das halt selber machen. Der Sendeplatzwechsel würde dann auf Dienstag Sinn ergeben und die zweite Show würde Donnerstags laufen. Es kommt dann aber auch darauf an, ob der Slot bei TNT auch frei ist. AEW muss auch das nehmen was man bekommt.
 
Oben