RevPro - Revolution Pro Wrestling Sammelthread - Aktuelle Show: Live In London 65 vom 04.09.2022

blackDragon

Super-Moderator
Teammitglied
Revolution Pro Wrestling "British J Cup 2021"
Ort: Gordon Craig Theatre in Hertfordshire, England, Vereinigtes Königreich
Datum: 06. November 2021


1. Match
British J Cup 2021 - 1. Runde - Singles Match
Michael Oku gewann gegen LJ Cleary.

2. Match
British J Cup 2021 - 1. Runde - Singles Match
Connor Mills gewann gegen JJ Gale.

3. Match
British J Cup 2021 - 1. Runde - Singles Match
Luke Jacobs gewann gegen Robbie X.

4. Match
British J Cup 2021 - 1. Runde - Singles Match
Mike Bailey gewann gegen Kid Lykos.

5. Match
Singles Match
Yota Tsuji gewann gegen Big Damo (fka Kilian Dane) (w/ Gideon Grey) via Pin nach einer Shooting Star Press.

6. Match
6 Man Tag Team Match
The United Empire (Kyle Fletcher, Mark Davis & Will Ospreay) gewannen gegen Ricky Knight Jr. & Sunshine Machine (Chuck Mambo & TK Cooper).

7. Match
British J Cup 2021 - Finale - 4-Way Match
Mike Bailey gewann gegen Connor Mills, Luke Jacobs und Michael Oku.
 

blackDragon

Super-Moderator
Teammitglied
Revolution Pro Wrestling "Live At The NOTpit 55"
Ort: 229 The Venue in London, England, Vereinigtes Königreich
Datum: 07. November 2021


1. Match
Tag Team Match
Sunshine Machine (Chuck Mambo & TK Cooper) besiegen Destination Everywhere (Connor Mills & Michael Oku) (15:46)
Matchzeit: 15:46

2. Match
Singles Match
Debbie Keitel gewann gegen Kira Chimera.
Matchzeit: 05:00

3. Match
Singles Match
Yota Tsuji gewann gegen Lucian Phillips (w/ Gideon Grey).
Matchzeit: 11:49

4. Match
Singles Match
Mike Bailey gewann gegen Luke Jacobs.
Matchzeit: 10:22

5. Match
Tag Team Match
Brendan White & Doug Williams gewannen gegen David Francisco & Joshua James.
Matchzeit: 13:33

6. Match
Singles Match
Ricky Knight Jr. gewann gegen JJ Gale.
Matchzeit: 07:46

7. Match
6 Man Tag Team Match
The United Empire (Kyle Fletcher, Mark Davis & Will Ospreay) gewannen gegen Callum Newman, Lee Hunter & Robbie X.
Matchzeit: 16:21

8. Match
RevPro Undisputed British Women's Championship
Singles Match
Alex Windsor gewann gegen Gisele Shaw (c). --> Titelwechsel!
Matchzeit: 19:44
 

blackDragon

Super-Moderator
Teammitglied
Revolution Pro Wrestling "Live in Huntingdon 3" -Afternoon
Ort: The Commemoration Hall in Huntingdon, England, Großbritannien
Datum: 20. November 2021


1. Match
Singles Match
Karl Fredericks gewann gegen Chuck Mambo.

2. Match
Singles Match
Yota Tsuji gewann gegen Doug Williams.

3. Match
Tag Team Match
United Empire: Aussie Open (Kyle Fletcher & Mark Davis) gewannen gegen Robbie X & Callum Newman.

4. Match
Singles Match
Alex Coughlin gewann gegen TK Cooper.

5. Match
Singles Match
Luke Jacobs gewann gegen JJ Gale.

6. Match
Singles Match
Mike Bailey gewann gegen Connor Mills.

----------------------------------------------

Revolution Pro Wrestling "Live in Huntingdon 3" - Evening
Ort: The Commemoration Hall in Huntingdon, England, Großbritannien
Datum: 20. November 2021


1. Match
Singles Match
Robbie X gewann gegen Luke Jacobs.

2. Match
Tag Team Match
Sunshine Machine (Chuck Mambo & TK Cooper) gewannen gegen Brendan White & Doug Williams.

3. Match
Singles Match
Mike Bailey gewann gegen Callum Newman.

4. Match
Tag Team Match
Alex Coughlin & Karl Fredericks gewannen gegen T.E.A.M (Kenneth Halfpenny & Shaun Jackson).

5. Match
Singles Match
Ricky Knight Jr. gewann gegen Lucian Phillips.

6. Match
Six-Man Tag Team Match
Destination Everywhere (Connor Mills & Michael Oku) & Shota Umino gewannen gegen United Empire (Will Ospreay & Aussie Open: Kyle Fletcher & Mark Davis) via Pin an Kyl Fletcher durch Shota Umino nach dem Death Rider.
- Zu Beginn des Matches gab es eine körperliche Attacke von Will Ospreay gegen einen Fan. Der stark alkoholisierte Zuschauer, der mit mehreren Freunden über die Show hinweg laute und vulgäre Chants von sich gab, legte sich verbal mit Ospreay an. Im Verlauf des Matches brawlte sich Ospreay dann mit Umino in der Ecke, wo sich die Fangruppe befand. Der Fan hielt Ospreay plötzlich fest und dieser merkte schnell, dass es kein Kollege von ihm war. Ospreay forderte den Fan auf, ihn loszulassen. Der Fan hielt den Briten aber weiter fest, woraufhin er sich eine Kopfnuss von Ospreay einfing.
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
Revolution Pro Wrestling "Uprising 21"
Ort: York Hall in London, England, Großbritannien
Datum: 21. November 2021


Die Show beginnt mit der Einführung des verstorbenen Ryan Smile in die neue RevPro Hall of Fame.

1. Match
Singles Match
Francesco Akira gewann gegen Robbie X via Pin nach einem Knee Strike.

Dan Maloney attackierte nach dem Match Robbie X.

2. Match
Tag Team Match
Sunshine Machine (Chuck Mambo & TK Cooper) gewannen gegen Karl Fredericks & Alex Coughlin via Pin an Alex Coughlin durch Chuck Mambo.

3. Match
RevPro Undisputed British Women's Championship
Singles Match
Alex Windsor (c) gewann gegen Debbie Keitel via Submission im Sharpshooter.

4. Match
RevPro Undisputed British Cruiserweight Championship
Singles Match
Michael Oku (c) gewann gegen Mike Bailey via Submission in einem Half Crab.

5. Match
Singles Match
Gideon Grey gewann gegen Yota Tsuji via Pin.
- Yota Tsuji muss sich damit Gideon Greys Legion-Stable anschließen.

6. Match
RevPro Undisputed British Tag Team Championship
Tag Team Match
Ricky Knight Jr. & Roy Knight gewannen gegen Aussie Open (Kyle Fletcher & Mark Davis) (c) via Pin an Kyle Fletcher durch Ricky Knight Jr.

7. Match
RevPro Undisputed British Heavyweight Championship
Singles Match
Will Ospreay (c) gewann gegen Shota Umino via Pin nach dem Hidden Blade.

Michael Oku kam nach dem Match in den Ring und forderte eine Titelchance von Will Ospreay.
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
Revolution Pro Wrestling "Live At The Venue"
Ort: 229 The Venue in London, England, Großbritannien
Datum: 05. Dezember 2021


1. Match
Singles Match
Ricky Knight Jr. gewann gegen Callum Newman via Pin.

2. Match
Tag Team Match
Joshua James & David Francisco gewannen gegen Legion (Yota Tsuji & Lucian Phillips).

3. Match
Singles Match
Robbie X gewann gegen Lee Hunter via Pin.

4. Match
Singles Match
Sunshine Machine (Chuck Mambo & TK Cooper) gewannen gegen Aussie Open (Kyle Fletcher & Mark Davis).

Kyle Fletcher & Mark Davis attackieren nach dem Match erneut Chuck Mambo & TK Cooper.

5. Match
Singles Match
Michael Oku gewann gegen Dan Moloney via Pin.

6. Match
Singles Match
Shota Umino gewann gegen JJ Gale via Pin.

7. Match
Singles Match
Will Ospreay gewann gegen Connor Mills via Pin nach dem Hidden Blade.
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
RevolutionPro Wrestling "Live in London 57"
Ort: 229 The Venue in London, England
Datum: 09. Januar 2022

1. Match
Singles Match
Dan Moloney gewann gegen Lee Hunter via Pin nach dem Drilla Killer.

2. Match
Tag Team Match
Callum Newman & JJ Gale gewannen gegen David Francisco & Joshua James via Pin an Joshua James durch Callum Newman.
- David Francisco verletzte sich und Joshua James musste das Match alleine beenden.

Dan Moloney attackierte anschließend alle 4 Wrestler.

3. Match
Singles Match
Mariah May gewann gegen Laura Di Matteo via Pin nach einem Eingriff von Shaun Jackson.

4. Match
Singles Match
Francesco Akira gewann gegen Connor Mills via Pin nach einem Diving Double Knee Drop.

5. Match
(Non-Title) Singles Match
RevPro Undisputed British Cruiserweight Michael Oku gewann gegen Lucian Phillips via Submission in einem Half Crab.

RevPro Undisputed British Women’s Champion Alex Windsor gab in einer Promo bekannt, dass sie ihren Titel bei "High Stakes" am 29. Januar in Form einer Open Challenge aufs Spiel setzen wird. Charli Evans kam heraus und nahm die Open Challenge an.

6. Match
Singles Match
Luke Jacobs gewann gegen Kid Lykos via Pin nach einem Driver.
- Luke Jacobs sprang für den verletzten Robbie X ein.

7. Match
RevPro Undisputed British Tag Team Championship
Tag Team Match
Sunshine Machine (Chuck Mambo & TK Cooper) gewannen gegen Ricky Knight Jr & Zak Knight (c) --> Titelwechsel!
- Zak Knight sprang für Roy Knight ein, da dieser keine Freigabe von den Ärzten hatte.
 

blackDragon

Super-Moderator
Teammitglied
RevolutionPro Wrestling "High Stakes 2022"
Ort: York Hall in London, England
Datum: 29. Januar 2022


Gideon Grey eröffnet die Show und spricht eine Open Challenge aus. Diese wird von dem nun ehemaligen Young Lion von New Japan, Alex Coughlin, beantwortet.

1. Match
Singles Match
Alex Coughlin gewann gegen Gideon Grey via Submission in einem Sleeper Hold.
Matchzeit: 01:43

2. Match
Singles Match
Shota Umino gewann gegen Yota Tsuji (w/ Lucian Phillips) via Pin nach dem Death Rider.
Matchzeit: 16:30
- Tsuji nutzte den Gehstock seines The Legion-Kollegen Gideon Grey, um seinen Begleiter Phillips auszuschalten.

3. Match
Singles Match
Dan Moloney gewann gegen Callum Newman via Pin nach dem Drilla Killa.
Matchzeit: 13:30

4. Match
RevPro Undisputed British Women's Championship
Singles Match
Alex Windsor (c) gewann gegen Charli Evans via Pin nach einem Fisherman’s Buster.
Matchzeit: 13:12

Nach dem Match werden Windsor und Evans von Debbie Keitel attackiert, bevor diese eine Promo hält. The Hyan unterbricht die Promo und feiert nach einer Verletzungspaise ihr Comeback. Sie schaltet Keitel aus.

5. Match
Singles Match
Ricky Knight Jr. gewann gegen Luke Jacobs via Pin nach einem Fire Thunder.
Matchzeit: 22:02

6. Match
Singles Match
Gabriel Kidd gewann gegen Francesco Akira via Pin nach einem Tombstone.
Matchzeit: 14:45

7. Match
RevPro Undisputed British Tag Team Championship
Tag Team Match
Sunshine Machine (Chuck Mambo & TK Cooper) gewannen gegen United Empire: Aussie Open (Kyle Fletcher & Mark Davis) via Pin an Kyle Fletcher nach einem Double Team Finisher.
Matchzeit: 26:42

8. Match
RevPro Undisputed British Heavyweight Championship
Tag Team Match
Will Ospreay (c) gewann gegen Michael Oku via Pin nach dem Stormbreaker.
Matchzeit: 41:10
- Beide Wrestler zogen sich Platzwunden zu.

Nach dem Match feiert Ospreay seinen Erfolg und präsentiert einen neuen Titelgürtel.

 

Thez

Zarathustra
40+ Minuten gegen einen Oku 😄 Da werde ich mal reinschauen, ob Ospreay wieder so schlecht aussah wie gegen Amazing Red.
 

same ol' Borg

raised by hooligans

Möglich das du die Oku Story nicht ganz verfolgt hast?
Der war schon vor RKJ und Ospreays Rückkehr DER Topplayer.
Kam letztes Jahr nicht so gut rüber, da er stark von den Fans lebt.
Und selbst „geparkt“ hielt er größtenteils gleich 2 Titel und ging oft double duty.
Also 40min sind absolut angemessen wenn 2 der 3 besten aufeinandertreffen.
 

Thez

Zarathustra
Nein, viel habe ich von ihm nicht mitbekommen. Falls er so gut ist, soll er halt mal aus den Inseln rauskommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gazza

Jobber
Teammitglied
Eher eine Indie, die abhängig von NJPW ist um Stars zu haben und ansonsten halt mit Wasser kocht, wie jede andere Liga auch. Da hat bspw. Progress ein weit besseres Roster imho...

Mittlerweile nicht mehr würde ich sagen. RevPro hat seit der Pandemie extrem nen Sprung nach vorne gemacht, auch ohne großartig viele NJPW "Stars". Die haben mit den Epic Encounters echt gute low key Stories erzählt ohne Publikum die wirklich gute Shows waren und nebenbei noch RKJ großartig aufgebaut. Kann man sich echt mittlerweile geben.

Andy Quildan ist auch echt ein ganz cooler Typ, der immer wieder versucht Schräubchen an seinem Produkt zu drehen. Sollte man weiterhin in Auge behalten die Promotion. :)

2019 war ich vor der New Japan London Show bei ner RevPro Show, die war noch eher grausiger :D
 

same ol' Borg

raised by hooligans
Das war das Starr Disaster…
Ansonsten das was du sagst.
Das einzige was RevPro von Progress bräuchte wäre vielleicht ein Cara Noir. Wobei der auch gar nicht so recht ins Produkt passen würde.
 

Fulcrum

W-I Tippspiel-König 2021
Mittlerweile nicht mehr würde ich sagen
Was hebt denn RevPro von anderen UK-Indies ab, wenn nicht dass man auch auf NJPW-Leute zurückgreifen kann? Klar, ist RevPro auch ohne Leute wie Will Ospreay nicht am Boden. Aber sie sind dann halt auch nur eine Liga von vielen m.M.n. 🤷‍♂️
 

same ol' Borg

raised by hooligans
Stringenz.
Das ist der Unterschied zu den meisten Indies.
Bei 9/10 Shows hat jedes Match einen Aufbau, einen Hintergrund und/oder eine Auswirkung auf kommende Shows.
Das ist schon sehr gut gebookt und sucht seines gleichen.
 

Gazza

Jobber
Teammitglied
Was hebt denn RevPro von anderen UK-Indies ab, wenn nicht dass man auch auf NJPW-Leute zurückgreifen kann? Klar, ist RevPro auch ohne Leute wie Will Ospreay nicht am Boden. Aber sie sind dann halt auch nur eine Liga von vielen m.M.n. 🤷‍♂️

Auf jeden Fall besser gebookt. Früher war das ja echt nichts, nur groß auf NJPW Matches geäugt in großen Shows, sieht man ja auch an der Historie des höchsten Titels. Hat mich auch nie in seinen Bann ziehen können, aber sie haben echt seit Pandemiebeginn Gas gegeben und sich wirklich gemacht in Sachen Booking, Storytelling, Aufbau von Leuten und Aufmachung der Shows. Fand ich einfach erwähnenswert weil du grade eben über Progress schriebst, die ja äußert gelitten haben die letzten Monate bzw. Jahre.

Ob's jetzt die beste Indy ist wie @same ol' Borg sagte, gut ist Geschmackssache, soweit würde ich nicht gehen aber kann man sich anschauen und ist echt nicht verkehrt wenn man auf low key storytelling mit Logik und guten Wrestling möchte.
 

same ol' Borg

raised by hooligans
Ich hab das ja extra mit einem mMn versehen. War schon immer meine go to League. Trifft meinen Geschmack am ehesten.

Was wäre denn im Indy-Markt die Competition?
 

Fulcrum

W-I Tippspiel-König 2021
Was wäre denn im Indy-Markt die Competition?
Jede andere Indie halt, wobei man vielleicht erstmal definieren müsste was noch Indie ist und was schon nicht mehr. Sehe halt nix, was sie bspw. von Progress abhebt. Was nicht heißt, dass die deshalb notwendigerweise besser sind. Und je nach Definition von Indie-Wrestling hast du dann halt noch Impact, GCW, MLW, diverse japanische Ligen (das Cyberfight-Quartett aus DDT, NOAH, GanPro, TJPW oder Sachen wie Stardom etc. als Konkurrenz) oder auch Ligen wie wXw oder NJoA noch...​

Hat mich auch nie in seinen Bann ziehen können, aber sie haben echt seit Pandemiebeginn Gas gegeben und sich wirklich gemacht in Sachen Booking, Storytelling, Aufbau von Leuten und Aufmachung der Shows.
Ja, das möchte ich ihnen ja auch gar nicht absprechen (schon allein, weil ich die Liga nicht so aufmerksam verfolge, dass ich das wirklich qualifiziert beurteilen könnte). Mir ging es nur darum, dass ich persönlich da halt nichts ausmachen kann, was diese eine Indie-Liga jetzt von allen anderen positiv abheben würde. Das heißt ja nicht, dass deshalb alles scheiße ist :D
 

blackDragon

Super-Moderator
Teammitglied
RevolutionPro Wrestling "High Stakes 2022"
Ort: York Hall in London, England
Datum: 29. Januar 2022


8. Match
RevPro Undisputed British Heavyweight Championship
Tag Team Match
Will Ospreay (c) gewann gegen Michael Oku via Pin nach dem Stormbreaker.
Matchzeit: 41:10
- Beide Wrestler zogen sich Platzwunden zu.

Nach dem Match feiert Ospreay seinen Erfolg und präsentiert einen neuen Titelgürtel.


Dave Meltzer vergibt 5 Sterne für das Match!
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
Revolution Pro Wrestling "Live in London 58"
Ort: 229 The Venue in London, England, Vereinigtes Königreich
Datum: 06. Februar 2022


1. Match
Tag Team Match
Sunshine Machine (Chuck Mambo & TK Cooper) gewannen gegen Dan Magee & Mad Kurt.

2. Match
Singles Match
Alex Coughlin gewann gegen Joshua James.

3. Match
Singles Match
Hyan gewann gegen Debbie Keitel via Pin.

4. Match
RevPro Undisputed Cruiserweight Championship
Singles Match
Michael Oku (c) gewann gegen Callum Newman via Submission.

RevPro Undisputed British Heavyweight Champion Will Ospreay kommt für eine Promo heraus. Er deutet zunächst ein mögliches Match gegen Jon Moxley an, bevor er von Ricky Knight Jr. unterbrochen wird, der sich als nächster Herausforderer auf Ospreays Titel sieht.

5. Match
Singles Match
Dan Moloney gewann gegen JJ Gale via Pin.

6. Match
Singles Match
Gabriel Kidd gewann gegen Ricky Knight Jr. via Pin.

7. Match
Tag Team Match
Aussie Open (Kyle Fletcher & Mark Davis) gewannen gegen Shota Umino & Yota Tsuji.
 

Thez

Zarathustra
Und dann verliert Knight als neuer Herausforderer direkt gegen Gabriel Kidd? ^^ Hatte Ospreay da seine Hand im Spiel?
 

Gazza

Jobber
Teammitglied
Ja Gabe kam nach dem Main Event um das United Empire zu konfrontieren. RKJ war ja kein offizieller #1 Herausforderer, sondern hat sich nur als den nächsten gesehen. Durch die Niederlage hat es sich ja erst einmal erledigt. RKJ dennoch ein heißer Kandidat das Ding mal zu holen in den nächsten 1-3 Jahren.

Ospreay hat noch über Moxley gesprochen, Summer Sizzler kommt ja noch :p
 
Oben