Sami Zayn sieht für sich unter Paul „Triple H“ Levesque weniger Chancen auf den Gewinn eines World Titles – Viel Lob für Je'Von Evans

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
Sami Zayn ist der Meinung, dass der Unterschied zwischen der Führung von Paul „Triple H“ Levesque und Vince McMahon ein zweischneidiges Schwert ist, was das Booking seines Charakters angeht. Zayn sagte der Daily Mail, dass Levesque eine eher langfristige Vision hat, was es unwahrscheinlicher machen könnte, dass er jemals World Champion wird. Laut Zayn hattes McMahon eine unvorhersehbarere Herangehensweise und man plante von Woche zu Woche, sodass auch jemand innerhalb kurzer Zeit von einem Comedy-Charakter zu einem World Title Contender werden konnte.
Ich sehe das folgendermaßen. Ich glaube Hunter sieht mich anders als Vince, vor allem als Face. Vince sah mich eher als Heel und zwar aus mehreren Gründen. Er sah meine lästigen Eigenschaften, die seiner Meinung nach zu einer lästigen Figur taugten. Abgesehen davon glaube ich, dass die Dinge viel unvorhersehbarer waren, weil Vince von Woche zu Woche bookte, sodass manchmal die Murmel einfach in das richtige Loch fiel und schon war man Champion. Wohingegen ich glaube, dass Hunter eher eine längerfristige Vision hat und wenn man nicht Teil dieser Vision ist, dann sind die Chancen, in diese Vision einzudringen, viel, viel geringer. Ich gebe einfach mein Bestes. Ich gebe einfach das Beste, was ich geben kann, ich versuche, mit so viel Emotionen wie möglich aufzutreten und die besten Storys zu erzählen, die ich erzählen kann. Und ich hoffe, dass mich das letztendlich ans Ziel bringt. [...] Ich würde gerne einmal eine World Championship gewinnen, bevor ich aufhöre, keine Frage, aber ich lebe und sterbe nicht dafür. Es wäre großartig, und ich weiß es wirklich zu schätzen, dass die Leute sagen, sie würden es gerne sehen. Ich würde es auch gerne sehen und ich hoffe, dass es passiert, aber wenn nicht, dann danke ich euch trotzdem, denn es war unglaublich.
Im Februar bestritt Je'Von Evans sein erstes Match für WWE und bereits jetzt erhält der frühere Jay Malachi sehr viel Lob von den WWE-Offiziellen. Bei NXT soll man überaus begeistert von den Leistungen sein, die der erst 20-Jährige abliefert. Passend dazu verriet auch Big E am Dienstag auf X, dass er ein großer Fan von Evans ist.

 
Oben