The Rock möchte ein Match gegen Roman Reigns bei "WrestleMania" - Große Pläne für Big E: Welche Superstars sind als Top-Faces und Top-Heels bei Smackdown eingeplant? - Ronda Rousey trainiert im Ring

VidDaP

Jobber
- Momentan gibt es viele Gerüchte über ein mögliches Match zwischen Roman Reigns und Dwayne "The Rock" Johnson bei "WrestleMania". Dave Meltzer berichtet nun in der neusten Ausgabe des Wrestling Observer Newsletters, dass The Rock begeistert davon wäre, seinen Cousin vor einer großen Zuschauermenge over zu bringen. Allerdings stehen dem ganzen Unterfangen versicherungstechnische Gründe im Wege, die Dwayne Johnsons Arbeit als Schauspieler betreffen. Dies sei schon beim zweiten Match gegen John Cena problematisch gewesen und habe drei geplante Matches bei "WrestleMania"-Veranstaltungen (gegen Triple H, gegen Brock Lesnar und im Tag Team mit Ronda Rousey gegen Triple H & Stephanie McMahon) verhindert. Ein Wrestlingmatch birgt ein hohes Verletzungsrisiko und dieses wollen die Versicherungen natürlich auf keinen Fall tragen. Sollte Johnson seine Verpflichtungen in Hollywood nicht nachkommen können, würde dies der Versicherung viele Millionen Dollar kosten. Paul Heyman gab kürzlich an, dass die Idee für ein mögliches Match gegen Reigns eine Idee Rockys war, der damit auf die WWE zugekommen sei.

- Bekanntlich wurde Big E beim WWE Draft von seinen ehemaligen Teamkollegen des New Day getrennt. Dave Meltzer berichtet diesbezüglich, dass man Big E von seinem Comedy-Charakter lösen und aus ihm einen ernsthaften Singles-Wrestler formen möchte. Daher wird sein Singles Push, der schon vor einigen Wochen begann, auch nach dem Draft weitergehen. Big E soll neben Daniel Bryan und Jey Uso (bis zur Rückkehr seines Bruders) als Top-Babyface bei SmackDown aufgebaut werden, während Roman Reigns, Seth Rollins, Lars Sullivan und King Corbin die Top-Heels des Brands verkörpern werden. Zusätzlich sollen Otis und Kevin Owens in den oberen Cardregionen als Babyfaces eingesetzt werden.

- Wie wir gestern berichteten, könnte Ronda Rousey vor einer Rückkehr in den WWE-Ring stehen. Diese Gerüchte nährt jetzt auch ein Bild von James Storm, der von Rousey und ihrem Ehemann Travis Browne eingeladen wurde, etwas zu wrestlen. So trainierten die drei wohl zusammen. Storm sprach darüber, dass neben Kurt Angle niemand so viel Respekt für das Wrestling-Business habe wie Ronda Rousey. Bei weiteren Informationen halten wir euch natürlich auf dem Laufenden.


Quellen: Wrestling Observer Newsletter, wrestlingINC, twitter.
 

UrbanClassic

Undercard
Big E von seinem Comedy-Charakter lösen und aus ihm einen ernsthaften Singles-Wrestler formen möchte
Damn, ich glaube ich bin in eine Zeitmaschine geraten und im Jahr 2013 gelandet. Aber wie ich sehe zeigt der Butterfly Effect seine Wirkung. Big E heißt nicht Big E Langston. Oder..... oha, vielleicht war mein damaliges Zukunfts-Ich in seiner Vergangenheit bzw. meiner damaligen Gegenwart und hat dafür gesorgt, dass Big E den Namen Langston bekommt.

Mein Kopf raucht.
 

K1abauter

World Champion
Storm sprach darüber, dass neben Kurt Angle niemand so viel Respekt für das Wrestling-Business habe wie Ronda Rousey.
Deshalb hatte sie auch nichts besseres zu tun als blöde Sprüche abzulassen als die Fans anfingen sie abzulehnen und noch bevor man daraus versuchte einen Angle zu machen.

Zu Big E.:
Gebt mir "Three Ain't Enough Man, I Need Five"-Big E. zurück und ich bin erstmal dabei. Auch wenn es schwer wird ihn von der Comedy Schiene zu einem ersten Charakter zurückzubringen. Tendenziell hätte ich ja gesagt der Fiend soll ihn sich mal schnappen und man hat eine halbwegs sinnvolle Lösung für einen radikalen Wandel. Aber geht ja auch nicht mehr. Naja, mal sehen...
 

Blaxx

Undercard
Deshalb hatte sie auch nichts besseres zu tun als blöde Sprüche abzulassen als die Fans anfingen sie abzulehnen und noch bevor man daraus versuchte einen Angle zu machen.
Das Eine hat ja mit dem Anderen nichts zu tun... Ich kann mir schon gut vorstellen, dass die Heel-Reaktionen Sie sehr belastet hatten. Aber dennoch kann man für den Sport als solches und allen Akteuren enormen Respekt haben. Zumal, und das darf man auch nicht vergessen, Sie jetzt einiges an Zeit und Abstand hatte um alles in Ruhe zu reflektieren.
 

K1abauter

World Champion
Ich sage ja auch nicht, dass sie das Business gar nicht respektiert. Aber zu behaupten, sie sei diejenige mit dem meisten Respekt vor dem Business, wenn sie wegen Fanreaktionen dann gegen das Business schießt passt für mich halt nicht. Denn sie hat ja auch klar gegen das Business geshootet (Fake Fights for Children) und nicht gegen die Zuschauer.
 

thankukindsir

Upper Card
Danke :)

Hab das von Reigns nochmal nachgelesen:

Meanwhile, during interviews promoting WrestleMania 32, Anoa'i acknowledged the fan backlash, but declared that WWE is a "kids show" and that he was not wrestling to impress "grown men" who boo him.[82] He defiantly told his critics that he would not believe any of their negative opinions of him.[83] As for his detractors, Anoa'i told them to "continue to be ready to boo. You're going to be mad a long time. I'm not going away".[84]
Quelle: Wikipedia

klang im ersten Moment ähnlich, deswegen hab ich es durcheinander gebracht.
 

SilverBullet

Berkshire Hathaway
Check den Sinn von dem Tweet nicht. Wenn man richtig kämpft (Boxen, mma) macht man das ja nicht mehrere 100 male pro Jahr sondern 1 mal alle paar Monate und das hat ja sein Grund, also worauf will sie hinaus
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
Quelle: Wikipedia

klang im ersten Moment ähnlich, deswegen hab ich es durcheinander gebracht.
Zeigt eben irgendwie, dass Reigns wenig über das Business weiß, in welchem er arbeitet. Eine absolut lächerliche Aussage vor dem Hintergrund, dass das durchschnittliche Alter eines WWE-Zuschauern zwischen 50 und 60 ist.
 

djss

Undercard
Oha Rock gegen Reigns bei WM na da werden meine schlimmsten Befürchtungen wahr. Nicht nur das es ein langweiliges Match gibt, aber das deutet darauf hin das man die Fehde Reigns - Uso(s) bis WM zieht.

E. Comedy und ernsthaft schließt sich nicht aus. Ein starker Kerl der mit seinen Kumpels zu scherzen aufgelegt ist, okay wäre ein vielschichtiger Charakter also etwas was WWE nicht kann. Wie sieht dann die Veränderung aus? -Grimmig Dreinblicken, wenige Worte machen und attakieren? - Gratuliere von der Sorte habt ihr genug
 

SilverBullet

Berkshire Hathaway
E. Comedy und ernsthaft schließt sich nicht aus. Ein starker Kerl der mit seinen Kumpels zu scherzen aufgelegt ist,
hab mich mir auch gedacht. Jmd kann doch auch "lustig" und trotzdem stark sein. Der Charakter von jmd ist ja nichts, was sich auf die körperliche Stärke auswirkt

Wie sieht dann die Veränderung aus? -Grimmig Dreinblicken, wenige Worte machen und attakieren? - Gratuliere von der Sorte habt ihr genug
darauf wirds safe rauslaufen... gähn
 
Oben