TV-Ratings in den US-Hauptzielgruppen: AEW bringt die Vormachtstellung von WWE ins Wanken – Vorschau auf "AEW Dynamite": Vier Matches angekündigt – Cody im Interview – Die aktuellen Top 5 Rankings

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
- Die Quoten von "AEW Dynamite" in der US-Hauptzielgruppe sorgen aktuell für immer mehr erstaunte Gesichter. Nachdem man in den letzten Wochen bereits mehrfach "Monday Night RAW" auf dem USA Network und "Friday Night Smackdown" auf FOX in wichtigen Zielgruppen schlagen konnte, blieb die aktuelle RAW-Ausgabe in der wichtigen Zielgruppe der Männer und Frauen im Alter von 18 bis 34 Jahren deutlich hinter den Zahlen der letzten "AEW Dynamite"-Ausgabe zurück. Während "AEW Dynamite" in der letzten Woche ein Rating von 0,29 Punkten in P18-34 einfuhr, reichte es für "Monday Night RAW" in dieser Woche nur für 0,22 Ratingpunkte in dieser Zielgruppe. Auch in der Zielgruppe der Frauen im Alter von 12 bis 34 Jahren setzte sich "AEW Dynamite" mit 0,28 Ratingpunkten deutlich gegen "Monday Night RAW" mit 0,19 Ratingpunkten durch. Schon in der letzten Woche sorgte dieses Thema für Gesprächsstoff, da es lange als undenkbar galt, dass sich "AEW Dynamite" vor allem gegen "Friday Night Smackdown" auf FOX behaupten kann. FOX ist in deutlich mehr Haushalten zu empfangen als TNT und ist generell auch populärer bei den Fernsehzuschauern. Da die TV-Gelder sich letztlich vor allem nach den Quoten in den Hauptzielgruppen richten, könnten die nächsten Jahre sehr interessant werden. Die Vormachtstellung von WWE in den Hauptzielgruppen wird durch AEW bereits jetzt stark ins Wanken gebracht, was auch der Medienbranche nicht entgangen ist.


- AEW veröffentlichte auf Youtube ein Sit-down Interview von Tony Schiavone mit Cody Rhodes. Der amtierende AEW TNT Champion sprach unter anderem über seinen heutigen Gegner Scorpio Sky, mögliche weitere Herausforderer von außerhalb der Promotion (namentlich nannte er unter anderem Matt Sydal und Alex Hammerstone als Optionen) sowie das neue Design seines Titelgürtels, welches bei der heutigen Ausgabe von "AEW Dynamite" erstmals zu sehen sein wird.


- Für die heutige Ausgabe von "AEW Dynamite" wurden bisher vier Matches angekündigt. So wird Cody seine AEW TNT Championship einmal mehr aufs Spiel setzen, sein Gegner wird dieses Mal Scorpio Sky sein. Außerdem wird es zum Rematch zwischen Chris Jericho und Orange Cassidy kommen, wobei es hier um eine 7.000 US-Dollar Rechnung geht, welche Jericho für die Zerstörung seines Jackets durch Cassidy erhebt. Sowohl der Inner Circle als auch die Best Friends werden für dieses Match vom Ring verbannt. Außerdem werden die AEW Tag Team Champions Kenny Omega & "Hangman" Adam Page ihren Titel gegen den Jurassic Express (Luchasaurus & Jungle Boy) verteidigen und The Young Bucks (Nick Jackson & Matt Jackson) nehmen es mit Stu Grayson & Evil Uno von der Dark Order auf.

Darüber hinaus werden FTR die "Tag Team Appreciation Night" präsentieren, eingeladen hierzu sind der Rock N' Roll Express (Robert Gibson & Ricky Morton) sowie Tully Blanchard & Arn Anderson, die einst als Brain Busters und Teil der Four Horsemen für WWF und NWA in den Ring stiegen.

All Elite Wrestling Dynamite #45
Ort: Daily’s Place in Jacksonville, Florida, USA
Datum: 12. August 2020


Singles Match
Chris Jericho vs. Orange Cassidy

AEW World Tag Team Championship
Tag Team Match
Kenny Omega & "Hangman" Adam Page vs. The Jurassic Express (Luchasaurus & Jungle Boy w/ Marko Stunt)

AEW TNT Championship
Singles Match
Cody (c) vs. Scorpio Sky

Tag Team Match
The Dark Order (Stu Grayson & Evil Uno) vs. The Young Bucks (Nick Jackson & Matt Jackson)

Ebenfalls für die Show angekündigt:
* FTR präsentieren die "Tag Team Appreciation Night".
* Auftritte des Rock N' Roll Express (Robert Gibson & Ricky Morton) sowie von Tully Blanchard & Arn Anderson.

- Nachfolgend noch die aktuellen Top 5 Rankings, welche am heutigen Mittwoch veröffentlicht wurden:

AEW World Champion: Jon Moxley (15-0-0 im Jahr 2020, 21-2-1 Gesamtrekord)
AEW TNT Champion: Cody Rhodes (17-1-0 im Jahr 2020, 24-6-1 Gesamtrekord)
1. MJF (8-0-0 im Jahr 2020, 13-2-0 Gesamtrekord)
2. Lance Archer (10-1-0 im Jahr 2020, 10-1-0 Gesamtrekord)
3. Brian Cage (6-1-0 im Jahr 2020, 6-2-0 Gesamtrekord)
4. Brodie Lee (5-1-0 im Jahr 2020, 8-1-0 Gesamtrekord)
5. Scorpio Sky (7-1-0 im Jahr 2020, 24-10-0 Gesamtrekord)

AEW Women's World Champion: Hikaru Shida (15-1-0 im Jahr 2020, 20-7-0 Gesamtrekord)
1. Nyla Rose (7-2-0 im Jahr 2020, 14-6-0 Gesamtrekord)
2. Big Swole (6-3-0 im Jahr 2020, 8-7-0 Gesamtrekord)
3. Penelope Ford (6-4-0 im Jahr 2020, 8-7-0 Gesamtrekord)
4. Abadon (3-1-0 im Jahr 2020, 3-1-0 Gesamtrekord)
5. Britt Baker (4-4-0 im Jahr 2020, 13-8-0 Gesamtrekord)

AEW Tag Team Champions: Kenny Omega & "Hangman" Adam Page (11-0-0 im Jahr 2020)
1. FTR: Dax Harwood & Cash Wheeler (5-0-0 im Jahr 2020)
2. Best Friends: Chuck Taylor & Trent (13-4-0 im Jahr 2020)
3. The Dark Order: Evil Uno & Stu Grayson (8-1-0 im Jahr 2020)
4. The Young Bucks: Matt Jackson & Nick Jackson (5-2-0 im Jahr 2020)
5. The Jungle Express: Luchasaurus & Jungle Boy (5-2-0 im Jahr 2020)

 

Sayumi

Midcard
Ich bin auch ziemlich erstaunt wie aew aktuell darsteht. Trotz der No Crowd shows dem "kleineren Sender und der Macht des Marktführers.
Ich muss mir wirklich Mal zum Vergleich irgendwie ne RAW oder SmackDown Folge geben um zu schauen wie es dort wirkt. Unabhängig jetzt Mal von Matches und stories
 
Oben