Unleashed 11 (Oldenburg, 13.07.2020)

WFE

Midcard
Die WFE setzt ihre Tour fort und wendet sich nun weiter nach Norden, wo sie heute in Oldenburg zu Gast ist. Über 4.000 Zuschauer haben sich in der Halle eingefunden und beginnen zu jubeln, als der Trailer startet und uns darauf vorbereitet, was wir hier heute geboten bekommen werden.
Eröffnet wird die heutige Ausgabe mit einem Match zwischen Newcomer Richy B und dem etwas unglücklich agierenden Janinho. Für beide ist es die Chance, endlich einen Sieg einzufahren. Danach bekommen die Alko Popps ihre Chance, sich für ein Titelmatch bei WFE Hot Pursuit in zwei Wochen zu qualifizieren, wofür sie Natalie Brooks und Billy Sharpe überwinden müssen. Daraufhin folgt ein Match zwischen Ruthless John Grant und The Metal, der nach seiner Niederlage letzte Woche im TV Championshipmatch sicher noch etwas wieder gut zu machen hat. Es wird aber sicherlich auch spannend zu sehen sein, ob die neue Partnerschaft zwischen Grant und Blackmaster Früchte tragen kann. Weiterhin sehen wir in einem weiteren Tag Team Match ein weiteres Aufeinandertreffen zwischen HFB und Stephen Foxx auf der einen Seite und Haruto Sato, Sebastian Stone und Chilian O´Brien auf der anderen Seite.
Im Main Event wird es dann heute um die Chance auf die European Championship von Jake Crusher gehen. Im heiß erwarteten Contender Match treffend dann ACE, Mantis und Slash aufeinander, wobei die beiden letzteren ja augenscheinlich noch ein ganz andere Hähnchen miteinander zu rupfen haben.
Und damit beginnt auch schon das Eröffnungsfeuerwerk und die neue Ausgabe von Unleashed.

Los geht es heute mit einem Video. Wir sehen einen Raum mit Wänden aus groben, dunklen Holzbalken und hölzerner Decke. Es scheint das Wohnzimmer eines Blockhauses zu sein, denn robuste Regale zieren die Wände und eine schwere Ledercouch steht im Zentrum des Bildes. Auf diesem sitzt John Marsten, der bei WFE Hot Pursuit in zwei Wochen gegen Willie McStorm um die WFE World Championship antreten wird. Er lehnt sich leicht nach vorne und beginnt mit ernstem Gesichtsausdruck und ruhiger Stimme, zu sprechen:
Respekt, Respekt ist etwas, das viel zu vielen heute fehlt. Ich rede dabei nicht von Hochachtung oder ähnlichem, ich rede von ganz normalem Respekt. Willie McStorm hat diesen nicht. Ich habe ihn herausgefordert, er hat gelacht. Gut, erbärmliche Champions hatte die WFE schon genug, Männer, die im Ring was drauf hatten menschlich aber nicht das Format eines wahren Champs hatten, nur kann ich es nicht länger ertragen, dass von denen nun schon zum dritten Mal einer Willie McStorm heißt!“
Marsten lehnt sich nun auf der Couch zurück und legt die Arme locker ausgebreitet auf die Lehne.
Daher wird Hot Pursuit gleich dreifach wichtig sein, denn es muss das größte Ziel jedes WFE Workers sein, die World Championship in Händen zu halten. Es ist umso wichtiger, dass jemandem, der den Titel mit seinem respektlosen Benehmen beschmutzt, dieser Gürtel abgenommen wird und letztendlich habe ich zu beweisen, dass Willie McStorm nicht nur menschlich, sondern auch wrestlerisch unterlegen ist! Willie McStorm ist nicht der Champion, den die Fans verdienen, ich bin es schon!“
Und damit schalten wir für das Eröffnungsmatch zurück in die Halle.


Abbas Money Money schallt durch die Hallen. Der Richboy Richy B. betritt unter lauten Buhrufen die Halle. Grinsend schaut er durch die Reihen des Publikums, während er sich auf dem Weg zum Ring machte. Er steigt auf den Apron und reckt dann noch einmal mit provokantem Grinsen seine Arme in die Höhe. Dafür erntet er erneut stark negative Reaktionen. Er steigt danach in den Ring und erwartet dort seinen Gegner.
Vice Grip erklingt und die Reaktionen werden wieder deutlich positiver. Der ehemalige Tag Team Champion Janinho erscheint auf der Stage. Der Kanadier hat einen sehr konzentrierten Blick aufgesetzt. Unter den Jubelrufen der Fans begibt sich Janinho zum Ring und fokussiert seinen Gegner im Ring. Er slidet zu diesem hinein und stellt sich in seine Ringecke. Das Match wird direkt freigegeben.

1. Match
Janinho vs. Richy B

Janinho möchte gleich auch starten und rennt auf Richy B zu. Doch dieser weicht dem Kanadier aus und Janinho stürmt in die Ringecke und kommt unsanft mit dem Bauch voran auf. Janinho dreht sich um, da steht da schon Richy B und springt mit dem Dropkick voran auf Janinho zu. Dieser wird in die Ringecke gedrückt und stürzt zu Boden. Direktes Cover von Richy. 1…Kick Out!
Janinho befreit sich doch relativ zügig und stösst Richy von sich weg. Janinho stellt sich schon wieder auf seine Knie, da hat Richy schon wieder Anlauf genommen für die nächste Aktion. Er setzt an zum Knee Strike gegen den Kopf von Janinho, doch dieser bekommt die Hände hoch und fängt das Knie ab. Janinho stellt sich langsam auf und hält das Bein fest. Richy versucht sich zu befreien und schlägt gegen den Oberkörper von Janinho, doch dieser bleibt unbeeindruckt. Als er wieder gerade steht, zieht er Richy zu einem Irish Whip in die Seile. Dieser federt zurück und da klatscht auch schon der Superkick gegen das Kinn von Richy. Richy knallt auf die Bretter und bleibt benommen liegen. Cover von Janinho. 1…Kick Out!
Auch Richy ist noch sehr frisch und kann sich aus dem Cover retten. Der ehemalige Tag Team Champion blickt weiter fokussiert zu Richy. Dieser erhebt sich und schaut wütend zu Janinho. Doch bevor er richtig steht, ist da schon wieder Janinho und rennt heran mit einer Clothesline. Richy duckt sich unter dem Angriff hindurch und tritt Janinho auch gleich in die Kniekehle. Janinho knickt ein, Richy rennt in die Seile und rennt ihm erneut mit einem Knee Strike entgegen. Dieser donnert gegen den Kopf von Janinho und er fällt auf die Bretter. Statt zu covern tritt der Richboy weiter auf Janinho ein. Janinho kann dem nur wenig entgegensetzen und dreht sich mühselig auf den Rücken und versucht mit seinen Händen irgendwie die Angriffe von Richy abzufangen. Richy lässt kurz von Janinho ab, steigt auf den Apron und klettert auf das Turnbuckle. Dort breitet er grinsend seine Arme aus, was das Publikum wieder zu lauten Buhrufen verleitet. Von dort springt er ab zum Frog Splash, doch Janinho, rollt sich zur Seite. Lauter Jubel ist zu hören, als Richy ungebremst auf die Bretter aufknallt. Janinho sitzt in der Ecke und sieht zu, wie sich Richy vor Schmerzen am Boden krümmt. Dies möchte Janinho nun nutzen. Er rollt unter dem untersten Seil hindurch. Zieht sich auf die Beine und klettert ebenfalls auf das oberste Turnbuckle. Ohne gross Zeit zu verlieren fliegt er mit seinem Phoenix Splash auf Richy zu. Mit lautem Knall schlägt er auf Richy auf. Ansatz zum Cover. 1…2…Kick Out!
Janinho schüttelt nur seinen Kopf. Er packt sich Richy am Kopf und will ihn hochziehen, da greift ihm Richy in die Augen. Janinho lässt direkt von Richy ab und hält sich die Hände vor das Auge. Richy grinst nur. Janinho lehnt sich an eine der Ringecke an. Der Ringrichter scheint den Eye-Poke von Richy nicht gesehen zu haben. Dieser hat sich nun wieder aufgerappelt und springt mit einem Forearm heran. Er trifft Janinho im Gesicht und dieser geht in seine Knie. Er greift Janinho an den Haaren und ruft ihm zu "Lange blonde Haare sind sowieso Out. Du siehst ja, dass diese nur Nachteile haben." Dann schlägt er ihm mit der Faust ins Gesicht. Janinho geht zu Boden. Richy rennt noch in die Seile und springt mit einem Leg Drop auf den Kopf von Janinho. Danach setzt er zum Cover an. 1…2...Kick Out!
Richy möchte Janinho gar nicht erst die Zeit geben, sich zu erholen, dreht ihn auf den Bauch und setzt direkt seinen Crippler Crossface an. Janinho schreit auf und versucht sich aus dem Griff zu zerren. Doch es gelingt ihm nicht. Nun versucht er sich in die Richtung eines Seils zu ziehen. Richy sieht das natürlich und versucht seinen Griff zu verstärken. Janinho liegt seitlich vom Seil und versucht danach zu greifen, doch es reicht knapp nicht. Ein weiteres ziehen von Richy lässt Janinho erneut seinen Schmerz herausschreiben. Reflexartig bewegt er eines seiner Beine zum Seil und kann sich so befreien. Der Ringrichter zählt Richy B an. 1…2…3…vi…Richy lässt los. Janinho bleibt mit verzerrtem Gesicht am Boden liegen. Richy scheint nun Schluss machen zu wollen. Er geht zu Janinho und zerrt ihn auf die Beine. Kaum hat er ihn auf den Beinen, dreht er ihn mit dem Rücken zu sich und setzt an zum Backstepper. Doch Janinho ist noch nahe genug an einem Seil und hält sich fest. Richy geht zu Boden, setzt sich aber gleich wieder auf seine Knie uns schaut überrascht zu Janinho. Dieser blickt wütend zum Richboy. Richy springt auf seine Beine, da kommt schon der Tritt in die Magengrube. Richy beugt sich vorne über. Janinho sprintet in die Seile und schlägt Richy mit einem Canadian Destroyer kopfvoran auf die Bretter. Doch Janinho scheint nun genug zu haben. Ohne zu covern zieht er Richy wieder auf die Beine, hievt ihn auf die Schulter und donnert Richy B mit einem TKO auf die Bretter. Cover von Janinho. 1…2…3!

Sieger via Pinfall: Janinho!


Janinho lässt sich auf die Bretter fallen und schaut an die Hallendecke. Damit konnte der Kanadier sich seinen ersten Sieg in einem Singles Match sichern. Er rollt sich langsam aus dem Ring und stellt sich dort wieder auf seine Beine. Er hält beide Arme in die Luft, als er als Sieger verkündet wird. Richy B hatte sich im Ring wieder aufgesetzt und hält sich seinen Kopf. Der Ringrichter geht zu ihm und fragt nach ob bei ihm alles in Ordnung ist. Doch Richy schubst ihn nur von sich weg. Dann brüllt er ihn an, wie viel Janinho ihm gezahlt hätte. Der Ringrichter versteht nicht was Richy meint. Mit einer abfälligen Bewegung gegen den Ringrichter verlässt Richy den Ring und verlässt unter einigen Pfiffen die Halle.


Die Bühne hüllt sich nun in dichtem Nebel. Richard Strauß ertönt durch die Boxen und Houston erscheint. Nachdem sich die Rauchschwaden langsam aufgelöst haben und die Melodie in den Rocket Man übergeht, wird die ernste Miene von Houston deutlich. Mit schnellen und entschlossenen Schritten macht er sich auf in Richtung Ring. Er klatscht noch ein paar Fans ab und steigt dann im Anschluss über das oberste Seil in den Ring. Dort angekommen fordert er sofort ein Mikrofon, was ihm ein leicht eingeschüchterter WFE-Mitarbeiter auch direkt bringt.
"Cereese! Komm raus oder bleib mit deinem Hofnarren Backstage in Sicherheit, mir egal. Ich bin hier und warte..."
Houston wartet einige Augenblicke ungeduldig und bewegt sich im Ring wie ein Raubtier bevor es zur Jagd freigelassen wird.
"War klar, dass ihr euch nicht raustraut...egal. Dann hör eben nur zu: Ich habe dir letzte Woche noch viel Glück für deine Titelverteidigung gewünscht, weil mir klar war, dass du ohne billige Tricks eh nicht gegen The Metal bestehen kannst und Glück das einzige ist, was dir zur Verteidigung helfen kann. Ich war mir sicher, dass ich diese Woche bei Metal einen Shot auf den Televison Title einfordern werde. Aber dann kamen wieder der hinterhältige Clown und seine unfähige Zweckbeziehung mit ein paar unfairen Mitteln um die Ecke. Klar, dass du alleine deinen Titel nicht verteidigen kannst - das weiß jeder in der Company. Ich habe mir das Spektakel jetzt aber lange genug angeguckt, es ist an der Zeit, dass jemand würdiges den Gürtel repräsentiert."
Die Fans brechen in großen Jubel aus. Houston bleibt stehen und schaut wie versteinert in die Kamera.
"Zeig mir, dass du den Titel wirklich verdienst. Egal ob hier und jetzt oder bei Hot Pursuit, ich werde dir für deine respektlose Art den Gürtel abnehmen! Bring den Clown ruhig mit, wenn du dich dann sicherer fühlst. Joka und ich kennen uns ja auch schon gut. Joka, hiermit bist du also herzlich eingeladen, Zeuge meines ersten Titelgewinns zu sein. Ihr könnt ja danach euer Glück in der Tag-Team-Division suchen, aber aufpassen: 2 gegen 2 ist schwieriger als 2 gegen 1, da habt ihr dann keinen unfairen Vorteil mehr..."
Houston lässt das Mikrofon fallen und vertieft noch einmal den Blickkontakt zur Kamera.
Währenddessen schießt die Nebelmaschine wieder los und Rocket Man ertönt.
Auf der Bühne angekommen zeigt Houston auf seine Hüfte und formt einen Gürtel. Unter ohrenbetäubenden Jubel verlässt er diese und begibt sich Backstage.


Die Nacht von Freitag auf Montag ertönt in der Halle. Unter lautem Jubel betreten Tim Buktu und Ali aus Mali, die Alko-Popps, die Stage. In ihrer Hand ein Glas gefüllt mit einem Scotch. Ali heizt das Publikum dazu an Stimmung zu machen, wovon sich die Fans mitreissen lassen. Die beiden klettern in den Ring. Tim trinkt einen Schluck aus seinem Glas während die beiden auf ihre Gegner warten.
Ein Rock Cover Good Feelings erklingt und unter Jubel erscheint die New Yorkerin Natalie Brooks. Gut gelaunt macht sie sich auf den Weg zum Ring und klatscht mit einigen Fans ab. Vor dem Ring bleibt sie stehen und wartet dort auf ihren Tag Team Partner.
Aus den Lautsprechern ist Turn me on zu hören. Der World's best looking Athlete Billy "The Kid" Sharpe betritt die Rampe. Gemütlich bewegt er sich zum Ring. Er klatscht mit dem ein oder anderen Fan ab, ehe er Natalie erreicht. Die beiden sliden gemeinsam in den Ring und begeben sich zu ihrer Ecke. Die Alko Popps sind derweilen schon bereit. Ali steht draussen auf dem Apron, während Tim Buktu im Ring bereitsteht. Natalie überlässt Sharpe den Vortritt und steigt aus dem Ring. Die Ringglocke erklingt.

2. Match
Tag Team Match
Alko-Popps (Tim Buktu & Ali aus Mali) vs. Billy "The Kid Sharpe & Natalie Brooks

Tim und Sharpe gehen aufeinander zu. Tim packt sich Sharpe gleich mal und setzt einen Headlock an. Billy windet sich aus diesem heraus und stösst Tim von sich weg. Dieser dreht sich gleich wieder um und sieht wie Billy zum Spinning Heel Kick ausholt. Tim Buktu bemerkt das und springt einen Schritt zurück und setzt direkt an zum Radler ist kein Alkohol (Claymore Kick) doch auch Billy duckt sich weg und schaut überrascht zum älteren Bruder der Alko-Popps. Dieser zuckt nur mit seinen Schultern und sprintet gleich wieder auf Billy zu. Sein Volker Racho (Spear) geht ins Ziel und Sharpe hält sich direkt zum Start des Matches schon mal seine Magengrube und schnappt nach Luft. Tim geht gleich zu Ali und tagged ihn ein. Dieser springt in den Ring, federt in die gegenüberliegenden Seile und bringt seinen Ernst Fall (Cannonball Senton) ins Ziel. Cover von Ali. 1…zw…Kick Out!
Ali packt sich gleich Billy, zieht ihn schnell auf die Füsse und hebt ihn auf seine Schulter und setzt an zum Whisky Driver (Celtic Cross). Doch Billy beginnt zu strampeln und kann sich aus der Umklammerung von Ali befreien. Er lässt sich auf den Boden fallen, rollt sich zum Seil und stützt sich an jenem hoch. Ali geht auch gleich wieder auf ihn zu, da überrascht ihn Billy Sharpe mit einem Spinning Heel Kick. Ali geht zu Boden. Billy geht zu Natalie in die Ecke und wechselt. Sie steigt in den Ring, Billy zieht derweilen Ali auf die Beine. Er wartet bis Natalie bereit ist und stösst ihn dann in ihre Richtung und schon klatscht der Superkick von Natalie gegen das Kinn von Ali aus Mali. Billy verlässt den Ring, während Natalie sich Ali wieder greift, ihn auf die Beine zerrt, dabei aber den Kopf unter ihren Armen eingeklemmt hat und ihn mit einem DDT direkt wieder auf die Bretter befördert. Pinversuch von Natalie. 1…zwe…Kick Out!
Natalie will gleich zum LeBell Lock übergehen, doch Ali lässt sich nicht auf den Bauch drehen und schlägt ihr einmal gegen das Gesicht. Ali setzt sich langsam auf seine Knie, da stürmt Natalie schon wieder mit einem Forearm heran, der mitten ins Gesicht von Ali geht. Doch Ali bleibt auf den Knien sitzen, taumelt aber. Natalie holt erneut Anlauf zum Superkick, doch dieses Mal lässt sich Ali zur Seite fallen und der Superkick geht ins Leere. Er kriecht in Richtung seines Bruders. Dieser streckt ihm die Hand entgegen. Ali ist nicht mehr weit von ihm entfernt, da tauch aus dem nichts Natalie vor Tim auf und befördert ihn mit einem Superkick vom Apron. Dann dreht sie sich zu Ali um und schlägt ihm das Knie in Gesicht. Sie eilt zu Billy und tagged ihn ein. Er betritt wieder den Ring. Die beiden ziehen Ali wieder auf die Beine. Sharpe rennt in die Seile und springt auf jene. Natalie tritt erneut mit dem Superkick gegen das Kinn von Ali, dieser taumelt herum, da fliegt schon Billy Sharpe heran und donnert ihn mit einem Springboard Tornado DDT auf die Bretter. Natalie verlässt zufrieden den Ring und Billy setzt zum Cover an. 1…2…Tim Buktu springt heran und schlägt mit seinen Armen auf dem Rücken von Billy Sharpe auf.
Natalie schaut überrascht zu Tim, der schnell wieder aus dem Ring steigt und seinem Bruder zuruft. Dieser liegt benommen mitten im Ring und scheint seien Bruder nur in der Ferne zu hören. Instinktiv dreht er sich aber zu seinem Bruder und streckt ihm die Arme entgegen, doch da ist schon wieder Billy Sharpe und hält den jüngeren Alko-Popp fest. Ali tritt gegen das Schienbein von Billy. Dieser verzieht das Gesicht, versucht sich aber wenig anmerken zu lassen und tritt ebenfalls gegen Alis Bein. Er greift sich den Kopf von Ali und zerrt ihn auf die Beine hoch. Doch da erwacht Ali wieder zum Leben, stösst den Mann aus Kalifornien von sich weg und holt ihn mit einem Bob Fahrer (Rough Ryder) von den Beinen. Beide bleiben im Ring liegen. Ali dreht sich so schnell er kann wieder zu seinem Bruder. Er kriecht in dessen Ringecke. Natalie ruft Billy zu, dass er sie ebenfalls einwechseln soll. Billy reagiert darauf und kriecht ebenfalls zu Brooks. Fast zeitgleich taggen die jeweiligen Teams ihre Partner ein. Beide stürmen in den Ring. Natalie versucht Tim direkt mit einem Superkick abzufangen, doch der Niedersachsner weicht dem Superkick aus, greift sich gleich Natalie und schleudert sie mit einem Brock-En (German Suplex) auf die Bretter. Direktes Cover von Titten-Timmy. 1…zw…Kick Out!
Tim Buktu lässt keine Zeit verstreichen, er zieht Natalie direkt wieder auf die Beine, dreht sie wieder mit dem Rücken zu sich und setzt an zum Thekentreffer (Full Nelson into a Backbreaker). Unsanft landet Natalie Brooks auf dem Knie des älteren Alko-Popps. Tim bleibt stehen und wartet darauf bis sich Natalie wieder erhebt. Sie ist in ihre Ringecke zurückgekrochen und zieht sich am Seil hoch. Unbemerkt tagged sich Billy ein. Natalie dreht sich zu Tim um, da stürmt er schon heran und nietet sie mit einem Radler ist kein Alkohol von den Beinen. Er springt gleich auf und möchte zum Cover ansetzen, da ist aber schon Billy Sharpe und streckt ihn mit einem Spinning Heel Kick zu Boden. Er packt sich gleicht die Beine von Tim und setzt an zu seinem Sharpe-Shooter. Er dreht Tim und logt den Griff ein. Tim brüllt vor Schmerzen. Er sucht gleich nach einem Seil, doch er ist in der Mitte des Rings. Er sieht lediglich wie Natalie benommen aus dem Ring rollt. Sein Bruder zieht sich langsam wieder in den Seilen hoch und feuert seinen Bruder an. Tim sieht dies als einzige Chance und schleppt sich in die Richtung seiner Ringecke. Ali steckt ihm den Arm entgegen. Billy versucht so gut er kann dagegen zu halten und versucht den Griff zu verstärken. Tim Buktu verzieht das Gesicht und hält bereits die Hand hoch um aufzugeben. Doch er beisst noch mal die Zähne zusammen. Das Publikum feuert den älteren Alko-Popp an und er stösst sich mit aller Kraft in die Richtung zu Ali und erwischt dessen Hand. Dieser steigt eilig in den Ring, sprintet in das gegenüberliegende Seil und löst Billys Griff an seinem Bruder durch einen erneuten Bob Fahrer auf. Billy knallt unsanft auf die Bretter. Tim zieht sich in die Ringecke, setzt sich in jene und ruft seinem Bruder zu, dass er es beenden soll. Dieser fackelt nicht lange, zerrt Billy auf die Beine, den Kopf bereits unter den Arm geklemmt. Er hackt das Bein ein und hämmert Billy Sharpe mit einem DDThree Sixty (Hammerlock DDT) auf die Bretter. Cover 1…2…3!

Sieger via Pinfall: Alko Popps!


Ali jubelt laut auf, als die Ringglocke erklingt. Damit stehen die Brüder im Tag Team Titelmatch bei Hot Pursuit. Er eilt zu seinem Bruder und hilft ihm beim Aufstehen. Der Ringrichter hebt ihre Arme hoch und die beiden feiern mit dem Publikum, die über den Sieg der beiden sehr erfreut zu sein scheinen. Natalie ist derweilen bei Billy. Dieser setzt sich langsam wieder auf. Die beiden Blicken enttäuscht zu den Alko-Popps. Natalie zieht ihn auf die Beine. Die beiden nicken den Alko-Popps zur Anerkennung ihres Siegs zu und verlassen dann den Ring. Ali und Tim steigen jeweils auf eine Ringecke und lassen sich noch etwas vom Publikum bejubeln.


Backstage sehen wir das Büro von Bryan Gusic, der telefonierend hinter seinem Schreibtisch sitzt. Darius Xander, der Sicherheitschef der Promotion steht vor dem Schreibtisch des Leiters der Wrestlingabteilung und wartet mit leicht genervtem Gesichtsausdruck darauf, dass dieser sein Telefonat beendet, was dieser schlussendlich dann auch tut.
Bryan, ich hab keine Zeit, ihnen ewig beim Telefonieren zuzusehen!“
Gusic verzieht das Gesicht: „Sie sind zu mir gekommen, also heulen sie nicht rum, was wollen sie?“
Xander funkelt ihn böse an, während seine Kiefer zu mahlen scheinen: „Ich war neulich trainieren und da kam dieser Instagram- Boy, Richy, zu mir an, der mit den hässlichen Tretern, und meinte, er würde für uns als Informant im Lockerroom arbeiten. Ich hatte Kopfhörer auf und hab so getan, als würde ich ihn nicht hören, was denken sie darüber?“
Gusic scheint kurz nachzudenken, antwortet aber schnell: „Reden sie mit ihm, wir nehmen ihn als Informanten.“
Wirklich? Ich meine, der Typ ist eine Ratte und im Lockerroom hasst den doch sowieso jeder, was soll der schon rausfinden?“
Gusic schüttelt nur den Kopf: „Das stimmt, aber er ist näher dran als wir, und wenn wir Kohle machen wollen, hilft uns jede Information, so klein sie auch ist.“
Jetzt verzieht Xander verächtlich den Mund: „Sie meinen die Leute, die ihnen Geld geben, wollen Kohle machen.“
Das Gesicht des Vice Presidents versteinert sich: „Wissen sie Xander, ich schätze an ihnen, dass sie nicht viel reden, sie tun das, was getan werden muss. Also reden sie weniger und holen sie Richy an Bord!“
Was soll ich ihm als Belohnung anbieten?“
Gusic lacht nur: „Gar nichts, ich zahle dem Schwachkopf nichts, der kann froh sein, dass er hier seine Schuhe promoten kann, machen sie es auf ihre Weise.“
Mit einem raubtierhaften Grinsen im Gesicht verlässt der Sicherheitschef das Büro und wir schalten für das nächste Match zurück in die Halle.


Unter Jubelrufen und dem Sound von Enter the Darkness kommt The Metal zum Ring, er winkt dem Publikum zu und will nach seinem verlorenen TV Title Match zeigen das er den Jubel auch verdient hat. Als er im Ring steht, verfinstert sich die Stimmung den begleitet von Outerspace und seinem neuem Verbündet kommt "Ruthless" John Grant zum Ring. Er amüsiert sich über die Buh-Rufe, während Blackmaster davon keine Notiz zu nehmen scheint. Als The Big Paw im Ring steht und Blackmaster davor bleibt, lässt der Referee den Kampf beginnen.

3.Match
The Metal vs. “Ruthless” John Grant

Die Beiden Kontrahenten stürmen aufeinander zu und hauen direkt drauf. Sie scheinen Körperlich fast ausgeglichen zu sein, wodurch dieser Schlagabtausch schnell in einem Lock up ende. Doch offensichtlich ist John Grant der stärkere von beiden, denn er drückt seinen Maskierten Gegner in die nächste Ecke. Der Referee geht dazwischen und wirkt neben den Beiden sehr klein, dennoch kann er sie trennen. Sofort schlägt The Big Paw wieder nach Metal, doch dieser kann ausweichen. Nun Läuft der Mann aus New Jersey in die Seile und springt seinem Gegner mit einem Shoulder Block entgegen. Doch John Grant kann sich dagegen stemmen und Metal wird zurückgeworfen. Irritiert davon ihn nicht umgeworfen zu haben versucht er es erneut mit einem Shoulder Block, doch auch dieses Mal kann The Big Paw gegenhalten. The Metal ist es nicht gewohnt mit dem Einsatz seines Gewichtes keinen Erfolg zu haben, Grant hingegen fordert ihn auf es weiter zu versuchen und lacht laut auf. Als sich Metal wieder in die Seile wirft, versucht Blackmaster die Beine zu schnappen, doch der Maskierte kann dem ausweichen und starrt wütenden aus dem Ring. Auch der Referee hat diese AKtion bemerkt und verwarnt Blackmaster. Wieder hat Grant nur ein lautes Lachen für seinen Gegner übrig. Wütend von dem Lachen des Chicagoer geht Metal auf ihn zu und tritt ihn in den Bauch, danach Folgen ein paar Schläge, dann wirft er seinen Gegner in die Seile. Als The Big Paw zurück federt erwartet ihn der Firecracker von Metal, welcher den Blonden Riesen zu fall bringt. Cover 1...Kickout.
Scheinbar hat Metal hier gar nicht mit dem Three-Count gerechnet den sofort springt er wieder auf und schlägt ein Paar mal auf seinen Gegner ein. Dann wirft er sich selbst in die Seile und haut den gerade aufstehenden Grant sein Knie voll gegen den Kopf. Danach setzt Metal einen Boston Crab an. Völlig von der situation überrascht schreit The Big Paw auf und schaut sich nach Hilfe um. Blackmaster steht ausserhalb des Ringes und versucht seinem neuen Partner Mut zu zurufen. Dieser wehrt sich jetzt konzentriert gegen den Griff von Metal. Außerhalb des Ringes hat The Master of Darkness nun mit einer anderen Strategie begonnen, er will The Metal ablenken. Doch dieser ist schlau genug sich nicht auf dieses Spiel einzulassen und Blackmaster wird von der Crowd nieder gebuht. Doch Ruthless kann sich weiter gegen den Griff wehren, er drückt sich vom Boden hoch und Marschiert auf den Händen eisern Richtung Ringseil, welches ihm sein Kumpel entgegen hält. Dann kann er es endlich greifen und Metal muss seinen Griff lösen.
Schnell kommt er dieser Aufforderung auch nach und löst den Griff, dreht sich sofort um und schnappt sich seinen Gegner. Wieder schlägt er hart auf The Big Paw ein und nimmt ihn sich jetzt zum Package Piledriver. Doch als er ihn Hochziehen will kann sich Grant gegen den Move wehren. Durch die nähe zum Seil in der sie sich befinden, wird Metal, als sich The Big Paw aufrichtete um seinen Gegner los zu werden, über das Seil auf den Apron geworfen. Gerade noch so kann Metal verhindern das er auf den Hallenboden knallt, da wird er auch schon von Grant geschnappt und am Kopf über das Oberste Seil gezogen. Ohne zu zögern lässt The Big Paw den Kopf seines Gegners auf die Matte knallen und setzt nach dem Rope Hung DDT zum Cover an. 1...2 Kickout.
Wütend durch den Kickout fängt Grant an seinen Gegner zu würgen und bis der Referee ein schreitet. Danach nimmt er ihn hoch und prügelt auf ihn ein. Er drängt mit den Schlägen Metal zurück bis in die nächste Ecke, wo er weiter auf ihn eindrischt. Völlig benommen hängt der Maskierte in der Ecke, The Big Paw schnappt ihn sich und klemmt ihn sich zwischen die Beine, danach folgt der Running Package Piledriver, bei dem Grant von der Ecke bis in die Mitte des Ringes rennt. Mit einem brutalen Krachen knallt der Kopf von Metal auf die Ringmatte. Cover 1...2...3.

Sieger via Pinfall: Ruthless John Grant!


Outerspace ertönt und Grant reißt seine gewaltigen Arme hoch, auch Blackmaster kommt in den Ring um den Sieg seines Partners zu feiern. Unter lauten Buh-Rufen stehen die beiden im Ring und erfreuen sich an dem Hass des Publikums. The Metal macht sich währenddessen auf den Weg in den Backstagebereich. Grant und Blackmaster tun es ihm nach, aber Grant beleidigt auf dem Weg nach draußen noch ein paar der Leute im Publikum.
 

WFE

Midcard
Auf der Leinwand in der Halle wird ein Video eingespielt. Von einem der hinteren Plätze wird ein Vorlesesaal eingeblendet, während Beethoven's Symphony No.7 in a major op. 92 - II Allegretto zu hören ist. Zu sehen ist ein Professor an einer großen Tafel, wie er davor steht und überlegt. Er geht mit dem Zeigefinger schrittweise verschiedene Stellen des Geschriebenen ab. Leider kann man nicht erkennen, was an der Tafel steht. Er überlegt, nimmt ein Stück weiße Kreide, fängt an etwas zu schreiben, hält dann aber wieder an. Er überlegt nochmal, schaut kurz hoch, und dann wischt es wieder weg. Er grübelt und hält sich leicht den Zeigefinger vor den Mund.
Im Hintergrund immer noch Beethoven zu hören.
Der Professor lässt den Kopf leicht geneigt, schaut sich die Tafel aber weiter an. Er will was schreiben, hält aber kurz inne, und verwirft seine Idee wieder. Er fängt an zu lächeln und schüttelt leicht mit dem Kopf, als wolle er sagen, dass es doch irgendwie verrückt ist, wie uns gewisse Dinge fesseln. Er blickt dann kurz auf, als sei ihm etwas aufgefallen und er schreibt etwas an die Tafel. Danach geht er zwei Schritte zurück, lächelt leicht und nickt zufrieden mit dem Kopf.
Während sein Blick weiter auf die Tafel gerichtet ist, wird etwas eingeblendet:
Du bist klug…
Er schaut nach unten mit dem Lächeln, legt die Kreide weg und dann geht er langsam rechts an der Tafel vorbei raus aus dem Saal.
Mit dem Schließen der Tür verstummt das Lied und das Bild wird in der Mitte verzerrt angezeigt. Und es beginnt eine mit Geigen gespielte, bedrohende Melodie.
Langsam begibt sich ein dunkel gekleideter Mann Richtung Tafel. Sein Gesicht ist nicht zu erkennen, da die Verzerrung des Bildes immer an den Stellen auftaucht, wo sein Gesicht ist. Er bleibt vor der Tafel stehen, neigt den Kopf leicht nach rechts und dann zur anderen Seite. Mit der linken Hand wischt er einen Teil des Geschriebenen weg, nimmt die Kreide und beginnt seinerseits etwas zu schreiben. Als er fertig ist, legt er die Kreide weg. Die Kamera zeigt die Person von hinten, wie sie sich langsam rückwärts von der Tafel entfernt, bis sie aus dem Bild verschwindet und nur noch die Tafel zu sehen ist. Jedoch sieht man weiterhin nicht was drauf steht, da an der Stelle die Verzerrung es nicht möglich macht etwas zu entziffern. Die bedrohliche Melodie hat mit dem Verschwinden der Person aus dem Bild ebenfalls aufgehört. Und als sich die Kamera dann auch langsam von der Tafel entfernt, wird die Verzerrung im Bild immer schwächer, bis sie ganz aufhört.
Nun hört man wie sich eine Tür öffnet und die Zuschauer sehen den Professor wieder in den Saal reinkommen und dabei genüßlich einen Kaffee trinken. Sichtlich entspannt schreitet er langsam von der rechten Seite Richtung Tafel. Er geht aber an ihr vorbei und zum Fenster an der anderen Seite des Saals, ohne einen Blick auf die Tafel zu werfen. Am Fenster nimmt er nochmal einen Schluck, dreht sich nach kurzem Rausblicken wieder um und geht wieder zur Tafel.
Als er sich ihr nähert, merkt er langsam, dass da etwas geschrieben steht, was vorher nicht da war. Seine Schritte werden langsamer, und sein Blick immer nervöser. Seine Blicke wandern über die Tafel. Er schaut fasziniert und panisch zugleich. Dann bleiben seine Augen an einer Stelle stehen und im Bild tauchen wieder die Verzerrungen auf. Seine Gesicht wirkt versteinert. Dabei gleitet ihm sein Kaffeebecher aus der Hand, fällt auf den Boden und zerspringt. Der Kaffee färbt den Boden braun. Doch er starrt weiterhin die Tafel an. Die Verzerrung des Bildes wird immer stärker. Die Zuschauer sehen, dass seine Augen größer und sein Blick immer ängstlicher wird. Er dreht sich ganz langsam um. Und als er sich komplett umgedreht hat, erschreckt er sich so stark, dass sein Geist auf der Stelle stehen bleibt, während sein Körper vor Schreck nach hinten gegen die Tafel knallt. Und mit dem Knall wird die Leinwand wieder dunkel und Beethoven wird wieder weitergespielt. Dabei taucht eine Schrift auf:“…, aber ich bin klüger!


Das Theme von Black ertönt unter dem lauten Jubel der Fans und der gefeierte macht sich auf den Weg zum Ring und zu seinen neuen Partnern. Nachdem Black letzte Woche einen starken Sieg gegen den psychopathischen Joka feiern konnte, setzt er somit in dieser Woche gleich das nächste Ausrufezeichen.
Nachdem Black bei Foxx und HFB angekommen ist, bleibt noch die Frage zu klären, wer hier nun heute antreten wird. In beiden Teams gibt es kurze Diskussionen und dann steigen HFB und BJ Black auf der einen und Chilian O´Brien und Sebastian Stone auf der anderen Seite in den Ring bzw. postieren sich auf dem Apron. Sato und Foxx beziehen jeweils auf den Seiten ihres Teams neben dem Ring Stellung und damit kann dieses Tag Team Match nun auch schon starten.

4. Match
Tag Team Match
BJ Black & HFB vs. Chilian O´Brien & Sebastian Stone

Stone und Black machen den Anfang im Ring, umkreisen sich kurz und dann geht es auch schon in einen schnellen Lockup, den Black aufgrund seiner Größe für sich entscheiden kann. Er zwingt Stone auf ein Knie herab, dieser will sich befreien, doch Black knallt ihm sofort sein Knie ins Gesicht. Stone sinkt auf beide Knie, Black verdreht ihm den Arm und tritt ihm hart gegen den Brustkorb. Klatschend trifft der Fuß auf die Brust von Stone und schickt ihn auf die Matte. Sofort rollt sich Heisenberg herum und kommt wieder auf die Beine, doch da ist auch Black gleich wieder bei ihm und tritt ihn mit einem wuchtigen Yakuza Kick über den Haufen. Hart schlägt Stone auf der Matte auf und Black klettert sofort auf die Ringecke. Langsam rappelt sich Stone wieder auf, da springt Black auf schon ab und schickt ihn mit einem Diving Shoulderblock wieder auf die Matte. Und da ist auch schon das erste Cover des Matches...1...Kickout!
Black wirkt davon nicht überrascht, zerrt Stone sofort wieder auf die Beine und verfrachtet ihn in seine Ringecke. Unter den Anfeuerungsrufen von Stephen Foxx bringt er nun auch schon HFB ins Spiel. Die Fans jubeln, als dieser über die Seile springt, Black ihren Gegner hart in die Ringecke whipped und HFB ihn sofort mit einem Dropkick empfängt. Stone schüttelt sich, kommt aber wieder auf die Beine, nur um sich sofort der nächsten Attacke von HFB ausgesetzt zu seine, der mit harten Tritten auf ihn los geht und ihn durch den Ring treibt. Schließlich sind sie in der Ringecke angekommen und HFB legt noch drei klatschende Chops nach, die von lauten Rufen der Zuschauer begleitet werden. Und da holt HFB auch schon wieder Anlauf, springt zu einem Corner Splash ab, und knallt mit voller Wucht in die Ringpolsterung, denn Stone hat sich geistesgegenwärtig zur Seite weg gedreht. HFB muss sich kurz wieder fangen, dreht sich dann aber schnell wieder zu seinem Gegner um, sieht aber nur noch, wie der mit O´Brien abklatscht und wie der Hüne in den Ring klettert.
Sofort geht dieser auf HFB los, will ihn in seine mächtigen Pranken kriegen, doch der Holländer ist zu schnell, taucht unter den Armen des Iren hindurch, lässt sich in die Seile fallen, springt ihm entgegen und kassiert einen krachenden Shouldertackle, der ihn hart auf die Matte schickt. HFB versucht sofort wieder auf die Beine zu kommen, um der nächsten Attacke seines riesigen Gegners zu entkommen, doch da hebt dieser ihn auch schon, als wäre das gar nichts, in die Gorilla Press. Sekundenlang hält er ihn oben, bevor er ihn achtlos hinter sich fallen lässt. Wieder schlägt HFB klatschend auf der Matte auf und wieder sammelt ihn O´Brien ihn auf, hebt ihn auf und whipped ihn hart in die Ringecke. Atemlos prallt HFB von dort ab und landet wieder in den Armen des Iren, der ihn hoch wuchtet und mit ein Mid Section Stunn Gun auf die Seile fallen lässt. HFB federt zurück und geht noch einmal zu Boden, woraufhin O´Brien sich auf ihn wirft und ins Cover geht...1...2...Kickout!
Obwohl HFB hier kräftig einstecken musste, kriegt er unter dem Jubel der Fans die Schultern wieder hoch und O´Brien muss sich mehr einfallen lassen, um hier den Sieg zu sichern. Wütend steht der Hüne wieder auf, während HFB langsam auf seine Ecke zu kriecht. Da packt ihn aber sein Gegner auch schon wieder am Hosenbund, hebt ihn an, als wäre das ein leichtes und lässt ihn klatschend auf die Matte fallen, bevor er ihm mehrfach wuchtig ins Kreuz tritt. Und schon wieder hebt er HFB auf und wuchtet ihn sich auf die Schultern, hier soll es wohl den Anger auf Leprechaun, den Running Powerslam geben, und da stürmt O´Brien auch schon los, aber plötzlich gleitet HFB von seinen Schultern, springt ab und knallt ihm einen Dropkick in den Rücken, der O`Brien und seine ganzen 140 Kilo in die Ringecke schmettert! HFB bleibt selbst kurz liegen, stemmt sich dann aber wieder hoch, sieht, dass auch sein Gegner das Gleiche vor hat und scheint plötzlich seine Kräfte wieder zu finden. Bevor O´Brien sich wieder zu seiner vollen Größe aufrichten kann, schmettert ihm HFB den Superkick entgegen und schickt ihn wieder zu Boden. Und jetzt geht er selbst ins Cover und die Fans zählen laut mit...1...Kickout!
Wütende Rufe der Zuschauer, doch HFB lässt sich nicht beirren, kommt schnell wieder auf die Beine und bringt sofort seinen Partner in das Match, damit der frischere der beiden gleich nachlegen kann.
Auch BJ Black wird von den Fans bejubelt, als er wieder in den Ring steigt und sofort den riesigen Iren anvisiert. Der rappelt sich gerade mal wieder auf, da kassiert er auch schon einen klatschenden Yakuza Kick. Wieder geht er auf die Knie herab und schüttelt sich, da kommt Black auch schon zurück und knallt ihm ein Running Knee an den Kopf. Kurz versucht sich O`Brien noch auf den Knien zu halten, doch dann wirft ihn die Wucht dieses Treffers doch auf die Seite. Und Black steigt sofort auf die Ringecke. Entschlossen zieht er sich nach oben, während die Fans ihn anfeuern, nimmt Maß und springt ab. Mit voller Wucht sitzt der Skull Breaker, sein Diving Legdrop! Cover...1...2...Kickout!
Wieder ein enttäuschtes Raunen, doch BJ lässt sich von der Enttäuschung nicht lange aufhalten und steht sofort wieder auf, lässt sich in die Seile fallen und kommt mit einem Jumping Legdrop zurück. Und der geht ins Leere, O´Brien rollt sich zur Seite und macht den Tag mit Sebastian Stone!
Und dieser fliegt sofort mit einem Springboard Flying Forearmsmash über die Seile und trifft den überraschten Black voll im Gesicht! Der Lord of Pirate findet sich plötzlich auf der Matte wieder und Stone ist sofort weiter in der Offensive, nimmt Anlauf und wirft sich mit einer Running Santon direkt wieder auf seinen Gegner, Cover...1...Kickout!
Die Fans jubeln lautstark, als die Schulter von Black hochzuckt und feuern ihn weiter an. Aber Stone hat darauf wohl wenig Lust und erklimmt nach ein paar harten Stops gegen seinen Gegner die Ringecke, zielt und verpasst ihm dann einen harten Diving Double Footstomp! Und das nächste Cover hinterher...1...2...Kickout!
Noch einmal zuckt die Schulter Blacks hoch und immer noch haben wir keine Entscheidung in diesem Match. Stone findet aber schnell das Mittel der Wahl, während Foxx draußen langsam etwas unruhig wird, baut er sich in einer der Ringecken auf und wartet darauf, dass sich Black wieder auf die Füße zieht, bevor er losstürmt. Black aber duckt sich unter dem Angriff hindurch dreht sich zu Stone um, zieht ihn auf seine Schultern und lässt ihn mit einem Firemans Carry Double Knee Gutbuster aus seine Knie fallen! Jetzt liegen beide Kontrahenten in der Ringmitte und rühren sich kaum. Der Ringrichter schaut sie sich genau an und beginnt dann mit seinem Tencount…1...2...langsam rührt sich Black wieder...3...4… auch in Stone kehrt das leben zurück, beide versuchen sich vom Boden hoch zu stemmen...5...6… die beiden sind wieder auf den Knien, ihre Partner strecken die Hand so weit wie möglich in den Ring und Sato ist schon fast dabei ebenfalls in den Ring zu klettern, was von Stephen Foxx aber genauestens beäugt wird...7...8… und dann stoßen sich beide endlich ab und springen in ihre Ringecken, auf beiden Seiten wird der Tag gemacht und HFB und O`Brien sind wieder im Ring!
HFB taucht sofort unter den massigen Armen des Iren hindurch und knallt ihm mehrere harte Tritte von hinten gegen die Beine, O´Brien fährt herum und versucht den Holländer zu fassen zu kriegen, doch da ist HFB schon wieder entwischt und O`Brien kriegt den nächsten Tritt in die Kniekehle, während sich HFB in die Seile fallen lässt. Er stürmt dem Giant Leprechaun entgegen, doch dieser fängt ihn ab, wuchtet ihn auf seine Schultern und lässt ihn mit dem Anger of Leprechaun, dem Running Powerslam unsanfte Bekanntschaft mit der Matte machen! Er baut sich drohend auf und wartet, dass HFB, den die Zuschauer jetzt lautstark anfeuern, wieder aufsteht, was dieser aber nur langsam tut. Black und Foxx schreien sich die Seele aus dem Leib, können aber nicht verhindern, dass O´Brien HFB erneut auf die Schultern nimmt und ihn dann mit dem Pot of Gold, seiner Variante des Alpamare Waterslide, auf die Matte hämmert...1...2...3!

Sieger via Pinfall: Chilian O´Brien & Sebastian Stone!


Kaum läutet die Ringglocke, da stürzt sich Haruto Sato, der sich während des Finishes, als Foxx und Black abgelenkt waren, angeschlichen hat, auf Foxx, packt dessen Kopf und hämmert diesen auf den Apron. Foxx taumelt rückwärts und der Japaner setzt mit harten Punches nach, während auch im Ring nun der Brawl entfacht ist. O´Brien steht steht wieder auf, wird aber sofort von BJ Black mit dem Lucifer, dessen RKO niedergestreckt. Sebastian Stone ist ebenfalls im Ring und will sich auf Black stürzen, doch da kommt ihm HFB in die Quere, der ihm noch im Liegen die Beine wegtritt. Stone kommt ins Stolpern und BJ kann ihm daher ausweichen und sofort kontern, indem er seine Faust in Stones Gesicht vergräbt. Sato will nun seinen beiden Partnern zur Hilfe kommen und steigt auf den Apron, doch gerade als er in den Ring steigen will, zieht ihm Foxx von hinten die Beine weg und Sato knallt mit der Stirn auf den Apron, nur um umgehend die Faust von Foxx auch noch zu kassieren. In dem Moment sind dann endlich die Sicherheitsleute da und trennen die Kontrahenten.


Ein Video wird eingeblendet. Wir sehen einen schlichten Raum, sehr dunkel gehalten, das einzige Licht erhellt einen Stuhl, wie man ihn typischerweise an Filmsets sieht. Darauf sitzt der WFE World Champion Willie McStorm, den schweren Titelgürtel über die Schulter geworfen. Sein Baseballschläger steht locker an den Stuhl gelehnt zu seiner Linken. McStorm regiert auf eine Frage, die wir nicht gehört haben:
Warum ich meinen Gegnern gegenüber respektlos bin?“
Der Schotte verzieht verächtlich den Mund, bevor er weiterspricht.
Das ist einfach, Respekt muss man sich verdienen. Und wer es nicht aus meinem Schatten heraus schafft, der verdient auch keinen Respekt. Andere Champions würden nun behaupten, dass sie es sind, die Respekt verdienen, weil sie der Champion sind, aber das tue ich nicht. Mir ist der Respekt egal. Was soll ich mit der Meinung oder der Hochachtung von jemandem anfangen, der nicht auf meinem Level ist? Diese Meinungen und dieser geheuchelte Respekt bedeuten mir nichts!“
McStorm hält kurz Inne und spricht dann weiter:
Als ich zur WFE zurück kam, stand ich unter einem gewissen Druck, schließlich liegt mein Level deutlich über dem, dass der Rest dieses Rosters hat und damit musste ich World Champion werden, alles andere wäre eine Enttäuschung gewesen. Aber ich habe es schon einmal gesagt, viel zu oft muss ich das Offensichtliche wiederholen. Und das ist, dass niemand hier meine Größe erreichen kann, niemand hier kann aus meinem Schatten treten, niemand hier ist dreifacher WFE World Champion, nur ich!“
Langsam steigert sich McStorm immer weiter hinein:
Wenn ich höre, dass ein John Marsten glaubt, er sollte eine zweite Chance auf meinen, ich wiederhole für alle, die es immer noch nicht begriffen haben, MEINEN Titel haben und dass die Zuschauer das auch noch gut finden, dann kann ich darüber nur lachen. Ich meine, einige Leute verdienen es auch einfach nur ausgelacht zu werden, denn warum sollte Johnny Boy wieder unter meinen Stiefeln landen wollen und wieso wollen die Leute, die ihn toll finden, das auch noch sehen?“
McStorm beruhigt sich etwas, beginnt dann zu schmunzeln und meint abschließend:
Tolle Fans hast du Johnny, die dich noch einmal versagen sehen wollen.“
Damit schalten wir zurück in die Halle, wo nun der Main Event bevorsteht.


Im Ring stimmt uns der Ringsprecher auf den Main Event ein. „Der folgende Kampf ist unser Main Event des heutigen Abends. Es ist ein 3-Way Match und der Gewinner wird bei „WFE Hot Pursuit“ in einem WFE European Championship Match auf den Champion Jake Crusher treffen.“ Diese Ansage wird von den Fans mit Jubelrufen aufgenommen, haben sie sich doch bereits den ganzen Abend auf dieses Match gefreut. Die Zuschauer werden sogar noch lauter, als die Musik des ersten Teilnehmers Ace ertönt. Ace, der bereits vor einigen Wochen Jake Crusher zu einem Titelkampf herausforderte, erhält heute endlich die Gelegenheit, sich dieses Titelmatch offiziell zu verdienen – auch wenn Crusher nicht der Meinung ist, dass er „noch einmal“ gegen Ace antreten muss. „The Child of Luck“ ist sich seiner Chance bewusst und zeigt sich hochkonzentriert, dennoch klatscht er auf dem Weg zum Ring mit seinen Fans in den ersten Reihen ab.
Doch kaum hat er das Seilgeviert betreten, kippt die Stimmung schlagartig. Nicht, weil sie Ace auf einmal nicht mehr leiden können, sondern weil Slash auf der Bühne steht. In seiner rechten Hand hält er einen Klappstuhl. Eventuell den Stuhl, mit dem Mantis‘ Stirn bereits Bekanntschaft machen durfte. Trotz der lauten Buhrufe scheint Slash heute gut gelaunt zu sein. Neben der Chance auf ein WFE European Championship Match wird er endlich seinen Rivalen Mantis ganz offiziell in die Finger bekommen. Im Ring angekommen setzt sich Slash auf seinen mitgebrachten Stuhl und wartet auf Mantis‘ Ankunft.
„Deadman’s Hand“ von Serg Salinas ertönt und die Fans fangen erneut an zu jubeln. Es vergehen ein paar Sekunden, von Mantis ist allerdings noch nichts zu sehen. Plötzlich hören wir laute Motorengeräusche! Nachdem er seit „WFE REVIVAL“ auf seinen fahrbaren Untersatz verzichten musste, kommt Mantis endlich wieder mit seiner geliebten Harley Davidson in die Halle gefahren. Er fährt die Rampe herunter und bleibt vor dem Ring stehen. Dort liefert er sich einen Staredown mit Slash, der sich im Ring keinen Millimeter bewegt hat, ehe er ein Mikrofon hervorzaubert.
Congratulations, Slash! Herzlichen Glückwunsch, wirklich! Ich sehe, dass du gut gelaunt bist und offen gesagt hast du auch allen Grund dazu. Die WFE ist seit knapp drei Monaten zurück und viele neue Gesichter wie du oder Ace zeigen, was in ihnen steckt. Doch du, du bist was ganz Besonderes. Keine Ahnung, ob es das in der Form schon mal gab, ich denk mal nicht. Du, du hast es dennoch geschafft. Noch keine drei Monate Teil der WFE und schon bist du auf dem Höhepunkt deiner Karriere. Großartig!“ Mantis applaudiert seinem Gegenüber zu, einige Fans können allerdings mit den Worten nicht wirklich etwas anfangen.
Blicken wir doch mal auf deinen steilen Aufstieg zurück: In Münster standest du gegen BJ Black im Ring, der seinerseits mit „WFE Ultimate Underground“ bereits einen Pay-Per-View headlinen durfte. Gut, danach hast du von mir die Fresse poliert bekommen, aber das ist ja nicht erwähnenswert, oder? Die Zuschauer erinnern sich noch gut an diese Szene und bejubeln Mantis. „Letzte Woche durftest du dann nach dem Main Event den Ring mit John Marsten, Willie McStorm und mir teilen. Sowohl mit Marsten als auch mit McStorm hatte ich meine Auseinandersetzungen, doch es ist nicht von der Hand zu weisen, dass wir drei die größten Legenden sind, die aktuell für die WFE antreten. Und du standest mit uns im Ring! Gut, dabei hab ich dir wieder die Fresse poliert, aber darum soll es ja gar nicht gehen. Es geht ja um dich und deinen großen Abend heute. Denn heute wirst du unter anderem der Person gegenüberstehen, die dich so richtig berühmt machen soll. Gut, auch heute werde ich dir wieder die Fresse polieren und mich anschließend bei „Hot Pursuit“ zum dritten Mal zum European Champion krönen.“
Für diese Aussage erntet Mantis erneut Jubelrufe. Slash hingegen sitzt immer noch regungslos auf seinem Stuhl. „Es ist ja irgendwie schon lustig. Sobald man auf deine Höhepunkte hier in der WFE schauen will, tauche ich auf und poliere dir die Fresse. Aber ich will ja mal nicht so sein. Offenbar bin ich für deinen Erfolg verantwortlich und ehrlich gesagt liegt mir die Nachwuchsarbeit der WFE sehr am Herzen. Darum biete ich dir folgendes an: Nachdem ich mir bei „Hot Pursuit“ die European Championship geholt habe, bekommst du ein Titelmatch spendiert. Einfach so! Ohne Hauptherausforderermatches, ohne 3-Way-Tournaments, ohne irgendwas. Einfach so! Gut, auch da werde ich dir dann erneut die Fresse polieren, aber bis dahin dürftest du dich ja daran gewöhnt haben. Also, bist du dabei?“
Mit diesen Worten lässt Mantis das Mikrofon fallen, fährt mit seiner Harley um den Ring herum und bleibt vor der Rampe stehen. Er stellt die Maschine ab und betritt den Ring, wo Slash mit dem Stuhl in der Hand bereits auf Mantis zustürmt!

5. Match
European Championship No. 1 Contender Match
Ace vs. Slash vs. Mantis

Slash möchte direkt mit dem Stuhl auf Mantis einschlagen, doch dieser kann sich erfolgreich ducken, sodass Slash nur die Ringseile trifft. Dabei rutscht ihm der Stuhl aus der Hand und damit aus dem Ring raus. Sofort stürzt sich Mantis auf ihn und bearbeitet ihn mit wilden Schlägen, doch auch Slash kontert schnell mit harten Punches. Nach ein paar Sekunden verlangsamt sich das Tempo etwas und die Zuschauer jubeln bei jedem Punch von Mantis und buhen bei jedem von Slash. Da trifft Slash aber auch schon mit einem besonders harten Schlag, der Mnatis nach hinten taumeln lässt. Doch gerade als der Painmaster nachsetzen will, tritt ihm ACE von hinten in die Knie, sodass er auf diese hinabgeht und sich in dem Moment dann auch noch einen wuchtigen Tritt von Mantis an den Kopf fängt. Slash kniet benommen mitten im Ring, seine beiden Gegner sehen sich an, nicken und lassen sich dann zeitgleich in die Seile fallen um Slash mit einem mächtigen Double Low Dropkick um zu pusten!
Die Zuschauer jubeln lautstark, als sich Slash auf der Matte wieder findet, aber jetzt müssen sich Mantis und ACE umeinander kümmern. Sie betrachten noch kurz ihr Werk, dann beginnen sie sich zu umkreisen und Mantis will in einen Lockup gehen, aber ACE verhindert das, indem er unter den Armen seines Gegners wegtaucht und ihm dabei das Knie in den Magen rammt. Bevor Mantis darauf reagieren kann, hat ACE ihn auch schon gepackt und schickt ihn mit einem DDT neben Slash auf die Matte. Cover...1...Kickout!
Das reicht aber noch nicht, um Anwärter auf die European Championship werden zu können und ACE steht auch sofort wieder auf, um weiter zu machen. Er sieht aus dem Augenwinkel, dass auch Slash gerade wieder auf die Füße kommt und empfängt ihn sofort mit einem harten Sidekick. Direkt soll noch einer folgen, doch Slash schafft es, dass Bein zu packen und diese Attacke so zu unterbinden. ACE will sich schnell wieder befreien, doch ACE zuckt für seine Größe überraschend schnell nach vorne und verpasst seinem Gegner einen krachenden Headbutt, der ACE nun ebenfalls auf die Matte schickt. Slash schüttelt sich kurz und merkt nicht, dass Mantis sich hinter ihm wieder regt. Kurz überlegt dieser, ob er seinen Gegner einrollen soll, entscheidet sich dann aber doch lieber für die harte Tour. Mantis nimmt zwei Schritte Anlauf, holt aus und verpasst Slash einen Double Axe Handle genau zwischen die Schulterblätter, der diesen vorwärts stolpern lässt. Mit einem wütenden Schwinger fährt er herum, doch der geht ins Leere, denn Mantis hat sich seitlich von ihm in die Seile fallen lassen und knallt ihm nun einen Running Forearm Smash ins Gesicht. Grade will Mantis nachsetzen, da rollt plötzlich ACE Slash ein...1...2… Mantis geht dazwischen und bricht das Cover.
Wütend funkelt nun ACE Mantis an, als er aufsteht und Mantis schüttelt ebenfalls den Kopf, bevor er auf ACE losgeht. Dieser bringt die Deckung hoch, Mantis treibt ihn aber dennoch mit wuchtigen Schlägen vor sich her, bevor ACE in den Seilen angekommen ist und Mantis ihn dann durch den Ring whipped. ACE federt von den gegenüberliegenden Seilen zurück, sieht, dass sich Mantis vor ihm vornüber gebeugt hat um ihn über sich zu schleudern. Er kommt zum stehen und klatscht ihm von unten einen harten Tritt gegen den Brustkorb, der seinen Gegner schmerzhaft wieder aufrichtet. Bevor Mantis reagieren kann, setzt es auch gleich einen Roundhouse Kick hinterher, der ihn auf die Matte schickt. ACE will gerade nachsetzen, als ihn plötzlich Slash von hinten packt und ihn nun selbst mit einem Belly to Back Suplex auf die Matte knallt. ACE hält sich den Rücken und Mantis ist ebenfalls angeschlagen, will sich gerade wieder aufrichten, aber Slash tritt ihn verächtlich wieder um, bevor er sich ACE zuwendet, der ebenfalls wieder auf die Beine kommen möchte und nun knallhart von Slash, der noch etwas Anlauf dafür nimmt, mit einem Big Boot abgeräumt wird. Cover...1...2...Kickout!
Während ACE´ Schulter, die sich von der Matte befreien kann, die Fans schon zum Jubeln bringt, wird die Stimmung umso lauter, als Mantis sich plötzlich in der Ringecke bereit macht, das soll wohl den Spear geben...Slash dreht sich um, Mantis stürmt los...Spear! Cover...1...2...Kickout!
Wütend beschweren sich die Zuschauer, aber Slash ist ebenfalls noch nicht geschlagen. Jetzt hat Mantis hier aber die Oberhand und Slash endlich da, wo er ihn die ganze Zeit schon haben wollte. Mehrere wütende Stomps treffen den Painmaster, bevor Mantis ihm dann auch noch einen krachenden Knee Drop an den Kopf haut. Und da ist plötzlich ACE wieder, rollt Mantis ein...1...2...Kickout!
Aber auch den Abstaubersieg gibt es hier so schnell nicht, Mantis kann sich befreien, rollt sich ab und kommt auf die Beine. Wieder stehen sich ACE und Mantis gegenüber und belauern sich. In dem Moment rührt sich aber auch Slash wieder und versucht sich auf die Beine zu stemmen. Wieder verabreden sich ACE und Mantis zur Zusammenarbeit, lassen sich in die Seile fallen, stürmen auf Slash, der noch etwas wacklig steht zu, dieser sieht sie kommen… und kassiert die harte Running Double Clothesline, die ihn auf die Matte hämmert. Benommen rollt sich Slash, während er sich den Rücken hält auf den Apron um etwas aus der Reichweite der beiden Gegner zu sein, aber die sind auch schon wieder mit sich selbst beschäftigt und umkreisen sich. Wieder versucht es Mantis mit einem harten Punch, doch ACE kann den abblocken, knallt Mantis seinen Ellenbogen ins Gesicht und verpasst ihm dann noch zwei schnelle Sidekicks. Und bevor es sich Mantis versieht, befindet er sich im Ansatz zum Neckbreaker, zum ACE Drop… aber irgendwie kann Mantis sich befreien, startet in Richtung Seile durch, lässt sich hineinfallen und nimmt den Schwung mit...Spear! ACE kann der Attacke nicht ausweichen und Mantis trifft ihn mit voller Wucht. Er atmet kurz durch, blickt auf ACE, der sich verzweifelt die Körpermitte hält, wendet sich dann aber zu Slash um, der sich auf dem Apron auf die Knie zieht und will nun wohl sichergehen, dass dieser ihm nicht wieder dazwischen kommt. Sofort geht er Richtung Seile und auf ACE zu, während der Ringrichter nach dem schwer getroffenen ACE guckt. Mantis beugt sich über die Seile und packt Slash, da packt dieser plötzlich seinerseits Mantis Kopf und lässt sich Fallen. Dadurch würgt er Mantis mit dem obersten Seil, legt sein ganzes Gewicht hinein, mit dem er Mantis Kopf nach unten zieht und ihm die Luft abdrückt. Mantis versucht sich zu befreien, aber Slash hat ihn fest gepackt und hält dagegen. Der Ringrichter ist mit ACE beschäftigt, der mit dem Gesicht nach unten, gekrümmt auf der Matte liegt, und so bekommt er nichts von Slashs Attacke mit. Dieser stemmt für noch mehr Gewicht nun seinen Fuß noch von unten gegen das Seil und Mantis läuft langsam blau an. Da beginnt ACE sich langsam wieder zu regen und endlich lässt Slash los und rollt sich von Apron nach außen ab. Mantis bricht röchelnd zusammen. Der Ringrichter dreht sich nun, da ACE sich langsam wieder aufrappelt um, sieht Mantis da liegen und runzelt die Stirn, hat aber nichts mitbekommen. ACE kommt wieder auf die Beine, sieht Mantis, der sich kaum regt und sieht sich dann nach Slash um. Der kniet aber außerhalb des Rings und schnauft selbst erst einmal durch. Mantis stemmt sich langsam wieder auf die Knie hoch. Er hält sich den Hals und muss kämpfen, um auf die Beine zu kommen, da packt ihn ACE plötzlich… ACE Drop, Cover...1...2...3!

Sieger via Pinfall: ACE!


Erschöpft reißt ACE triumphierend seine Arme hoch, er wird bei Hot Pursuit Jake Crusher herausfordern dürfen. Slash dagegen lacht nur mit einem bösen Blick in Richtung Mantis und begibt sich dann langsam, aber sicher zu dessen Motorrad. Mantis selbst stemmt seinen Oberkörper irgendwie hoch, kriecht Richtung Seile und krächzt etwas, aber es ist nicht zu verstehen. Lässig steigt Slash auf die Maschine, wirft sie an und lässt das Gas aufheulen. Mantis wirkt stinksauer, da saust Slash aber auch schon davon. Mantis ruft ihm krächzend noch nach und die Mikrofone können es gerade noch einfangen: „Slash, Hot Pursuit, du und ich!“
Mit Mantis wutverzerrtem Gesicht in Großaufnahme geht Unleashed off Air.



Credits:
1. Match @TheUnderground
2. Match @TheUnderground
3. Match @Bangarang Dave

Segment Houston: @Houston
Segment Mantis: @BroMantis
 

TEX-er

Undercard
So langsam steigt die Spannung, die Vorfreude auf die nächste Großveranstaltung wächst. Stück für Stück formt sich jetzt aus, was uns in Bremen erwarten wird. Die Ausgabe des Weeklys war da sehr überzeugend, wie ich fand. Besonders das Main-Event-Match hat mir gut gefallen. Der Ausgang war nicht überraschend, aber zielführend. Jetzt haben wir tolle Paarungen beim PPV.
Die Segmente sind in der letzten Zeit sehr originell, das gefällt mir gut. Wird für die Writer natürlich von Woche zu Woche schwieriger, das auf diesem Niveau aufrechtzuerhalten - aber da traue ich dem Team viel zu, vor allem auch in der Zusammenarbeit mit uns allen!
Die ja etwas überraschend entstandene Zusammenarbeit zwischen meinem Wrestler John Grant und dem Blackmaster scheint bereits früh erste Früchte zu tragen. Ich bin gespannt, wie gut die beiden auf Dauer miteinander auskommen werden. Nächste Woche hat dann ja wahrscheinlich Blackmaster einen Kampf und Grant steht am Ring? Schauen wir mal.

Match des Abends: Main Event
Segment des Abends: Professor/Tafel
Superstar des Abends: Slash (da bin ich großer Fan)
OMG-Moment: Grant schreitet neben dem Blackmaster zum Ring, ohne in umzubringen
Note: 1-
 

TheUnderground

W-I Tippspiel-König 2019
Tolle Show, die ziemlich auf dem gleichen Niveau geblieben ist wie letzte Woche.

Grant besiegt Metal, da trägt die Zusammenarbeit von ihm und Blackmaster schon Früchte. Schade für Metal, den Charakter mag ich eigentlich sehr, aber die Kombi mit Blackmaster und Grant ist im Moment etwas vom besten in der Show.

Black ist nun also im Kampf gegen Bobby dabei. Tolles Match und am Ende auch mit den richtigen Siegern. Bobby ist ein fixes Team und da ist es auch gut, dass sie ein solches Match gewinnen. Auch der Brawl am Schluss lässt darauf schliessen, dass es weitergeht. Sind aber alle fünf sehr tolle Charakter (meinen nehme ich da mal raus) von denen ich mich auf mehr freue.

Der Main Event war toll geschrieben und spannend zu lesen. ACE gegen Crusher wird bestimmt interessant und auf Slash gegen Mantis bei Hot Pursuit freu ich mich auch. Auch super Promo von Mantis.

Xander setzt sich also mit Richy zusammen, das wird sicher interessant. Der Charakter ist super und bin auch gespannt, wie man ihn in die Story einbinden wird.

Die jeweiligen Videos bauen das Titelmatch um Marsten und McStorm weiter auf, ohne dass sie sich zu häufig in die Quere kommen.

Das Video Segment mit dem Professor und der Tafel war sehr stark. Für mich das klar beste Segment an diesem Abend. Ich bin wirklich sehr gespannt, was am Ende daraus wird.

Qualität der Show: 1-
Segment of the Night: Der Professor und die Tafel
Match of the Night: Main Event
Superstar of the Night: ACE
OMG-Moment: /
 

Bangarang Dave

Main Event
Qualität der Show: 2+
Segment of the Night: Richy wird zur Snitch
Match of the Night: Main Event
Superstar of the Night: ACE
OMG-Moment: /

Sehr schöne Show, der nächste PPV wird immer heißer da die Card sich füllt.

Was mich am meisten gefreut hat ist dass das Fox in the Gym Segment von Richy es in die Hauptshows geschaft hat. Das war nämlich nur eine spontane Idee von mir das Harder das übernimmt wusste ich bis zum lesen gar nicht. Bin gespannt wie es weiter geht.
 
Wieder eine sehr gute Show, hat meine Vorfreude auf die nächste PPV weiter geweckt.

Schön, dass Janinho einen Sieg geholt hat, weil ich den Charakter mag. Aber auch wie man mit Richy weiter vorgeht, bin ich jetzt echt mal gespannt. Interessiert mich, wie es jetzt zwischen ihm und Xander weitergeht, zwei total unterschiedliche Charaktere, die zusammen aber sehr gut funktionieren können, glaube ich.

Houston gegen Cereese gefällt mir auch sehr gut, freue mich auf das Match, wahrscheinlich bei Hot Pursuit, sehe da beide auf gleicher Höhe, was die Siegchancen angeht.

Grant und Blackmaster sind auch für mich gerade ein Highlight der Show, wie die Beiden sich bisher zusammengerauft haben, gefällt mir sehr gut, auch wenn ich mir noch nicht so sicher bin, ob dieser "Frieden" anhalten wird.

Das Segment mit dem Professor und der Tafel fand ich richtig stark geschrieben, war für mich auch mit Abstand das Segment des Abends.

Und dann noch das Main Event mit dem absolut richtigen Sieger, freu mich ACE gegen Crusher zu sehen, aber auch Slash gegen Mantis sollte ein sehr geiles Match werden.
 

GoToSleep

Upper Card
So, heute mal eine etwas kürzere Review von meiner Seite zur Show. Insgesamt bin ich wieder sehr zufrieden. Waren schöne Matches dabei und Stories werden schön fortgeführt bzw intensiviert. Die Vorfreude auf den PPV kommende Woche steigt solangsam :D

Der Aufbau um die World Championship passt, beide Segmente von Marsten und McStorm haben mir gefallen und waren gut lesbar. Ich hoffe aber, dass da kommende Woche vor dem PPV nochmal ein wenig mehr Intensität reinkommt. Ein Vertragsunterzeichnungssegment ist ja angekündigt und wir wissen ja, wie die immer enden ^^

Janinho vs Richy B war in Ordnung, wichtiger Sieg für Janinho. Der Charakter von Richy gefällt mir weiterhin gut, auch die Verbindung die jetzt zur Xander und Gusic aufgebaut wird, bietet viele Möglichkeiten. Bin gespannt, wo das hinführt. Glaube Richy ist die perfekte Person für diese Art von Storyline :D

Houston bringt sich in Position für ein Titelmatch gegen Cereese - passt! Wird ein interessantes Match, vor allem da Joka vermutlich erneut eine wichtige Rolle einnehmen wird.

Alko Popps also #1 Contenter auf die Tag Titles. Geht in Ordnung, ich glaube aber, dass diese nur Übergangsgegner sein werden und wir kommende Woche eine Titelverteidigung sehen werden. Aber schön für beide, dass sie die Chance bekommen, die Charaktere gefallen mir weiter gut und sind lustig :) Story um Billy und Natalie wird auch stetig fortgeführt, mal gucken, obs da irgendwann man zu einem Turn oder Ähnlichem kommen wird.

Besonders gefallen hat mir das Match von Metal und Grant bzw insgesamt die Storyline um Blackmaster und Grant. Die Zusammenarbeit scheint erste Früchte zu tragen, wird interessant zu sehen sein, ob das nur was kurzweiliges ist oder nicht. Interessanteste Storyline für mich im Moment!

Dann das Segment des Abend um den Professor. Genial! Bin gespannt, wer diese tollen Segmente schreibt und was am Ende dahinter steckt. Ich hoffe wir bekommen bald eine Auflösung.

B.O.B.B.Y. vs Black und HFB war gut, wichtiger Sieg für das Heel Stable. Black schließt sich also Foxx und HFB an - tippe daher stark auf ein Six Men Tag Match beim PPV, hoffentlich mit siegreichem B.O.B.B.Y. Stable - wäre sehr wichtig, um das Team auch mal für die Tag Titles oder andere Titel zu etablieren.

Der Main Event samt Segment davor war sehr stark. Finish war in meinen Augen gut gelöst, ACE geht stark aus dem Match und darf nun gegen Crusher ran - wird interessant! Mantis vs Slash wird auch stark aufgebaut, auf hier ist die Vorfreude groß.

Qualität der Show: 2
Segment of the Night: Professor
Match of the Night: ACE vs Slash vs Mantis
Superstar of the Night: ACE
OMG-Moment: /
 

thankukindsir

Upper Card
Sorry, dass von mir noch keine Bewertung kam. Hatte die Show überflogen und mir dann das ausführliche lesen aufgehoben. Dann vergingen die Tage und ich bin irgendwie nicht dazu gekommen :(

Dieses Tafel Segment war wirklich spitzenklasse. Ich mag solche ausführlich geschriebenen Segmente und ich bin wahnsinnig gespannt, woraus das hinausläuft. Mein aktueller Verdacht: Eine schizophrene Person. Könnte mir vorstellen, dass da die gleiche Person an der Tafel stand. Aber ich lasse mich gerne überraschen :)

Die Fehde von den Good Guys vs. Bobby gewinnt auch immer mehr an Fahrt. Stark umgesetzt. Wenn es auf ein PPV Match hinaus läuft, werden die Bobbys dann von uns vernichtet!

Qualität der Show: 2+
Segment of the Night: Die Tafel
Match of the Night: Main Event
Superstar of the Night: Alko Pops
OMG-Moment: "Ich bin klüger"
 

Bonsaidrops

Rookie
Blackmaster und Grant trägt Früchte.
Sieg von ACE im Main Event war fast erwartbar da man Slash und Mantis als Duell ermöglichen wollte. Finde ich gut so.
Tolle Segmente zwischendurch. McStorm wird perfekt als aroganter Heel Champ dargestellt.
 
Oben