Unleashed 12 (Bremerhaven, 20.07.2020)

WFE

Midcard
Zum letzten Mal vor WFE Hot Pursuit sehen wir den Unleashed Trailer und die Vorschau auf die heutige Show. Wir werden die Matches Dylan Moore gegen Janni van Heisen, Houston vs. Richy B, Blackmaster vs. Billy Sharpe und Jake Crusher vs. The Metal sehen. Aber so kurz vor dem nächsten PPV steht natürlich alles im Zeichen der großen Rivalitäten, wie zum Beispiel der von Slash und Mantis, dem letzte Woche sein Motorrad vom erstgenannten entwendet wurde, oder BOBBY und Stephen Foxx, BJ Black und HFB. Vor allem aber freuen sich die Fans natürlich auf die Vetragsunterzeichung zum WFE World Championship Match zwischen Willie McStorm und John Marsten. Und damit schalten wir in die Halle nach Bremerhaven, wo nun an der Wesermündung die zwölfte Ausgabe von Unleashed starten kann. Und sogleich bejubeln die Fans frenetisch das obligatorische Eröffnungsfeuerwerk und damit kann die Show losgehen.

In einer Umkleide sitzt Dylan Moore, hat seinen Hoodie wieder über dem Kopf und schaut vor sich auf den Boden und sagt: „Zwei Matches, zwei Niederlagen… Gegen Ace verloren, aber eine gute Performance gezeigt. Gegen die Claws of Essex verloren, aber eine gute Perfomance gezeigt. Ich muss sagen, dass ich in beiden Matches gegen ein paar der Besten in der WFE gekämpft habe, ob man sie mag oder nicht. Ich habe auch beide Matches verdient verloren, keine Ausreden nötig. Aber auch wenn ich nicht gewinnen konnte, habe ich euch bewiesen, dass ich es ernst meine. Ich werde mich nach oben kämpfen, egal wie lange es dauert und was es kosten wird.“ Nach einer kurzen Pause schaut er nach oben, zieht seine Cap vom Kopf und sagt: „Bremerhaven, WFE-Fans… Heute werde ich euch nicht enttäuschen, heute hole ich meinen ersten Sieg, koste es, was es wolle! Mit euch in meinem Rücken und mit meinem Glauben in mich selbst, bin ich unschlagbar. Seit Jahren lebe ich unter dem Motto, was mich nicht tötet, wird mich nur stärker machen und in den letzten Wochen habe ich gelernt, dass auch ihr mich stärker macht. Ich bin nicht der Typ, der euch Witze erzählt oder Woche für Woche für gute Laune sorgt, aber dennoch will euch sagen, dass eure Unterstützung mir viel bedeutet. Aber nun habe ich genug geredet für heute, jetzt ist es Zeit den Mund zu halten und im Ring meinen Worten Taten folgen zu lassen.“ Mit diesen Worten steht Dylan Moore auf, zieht sich seinen Hoodie wieder ins Gesicht, atmet einmal tief durch und verlässt die Umkleide.


Ring frei für das erste Match und begleitet von Blinding Lights kommt unter viel Jubel Dylan Moore zum Ring. Der Walliser hat sich in seinen ersten Matches trotz der Niederlagen langsam in die Herzen der Fans gewrestelt. Nach dem Moore im Ring ist und sich bereit macht, geht ein lautes Desinteresse durch die Halle. Der wahl Holländer Janni van Heisen kommt zum Ring, nach seiner deutlichen Niederlage will der Metalfan in diesem Match vermutlich Boden wieder gut machen. Als beide Fighter bereit sind wird das Match freigegeben.

1.Match
Dylan Moore vs. Jannis van Heisen

Nach der Glocke stürmt Moore direkt auf van Heisen zu und versucht ihn mit einem Flying Knee zu attackieren. Der Metalfan erschrickt und rollt sich schnell aus dem Ring, draußen schüttelt der Amerikaner etwas Dreck von dem van Halen Shirt und zeigt an einen Moment zu brauchen. Darauf aus zu zeigen was er kann, will der Walliser direkt hinterher, doch der Referee hält ihn davon ab und beginnt mit dem Count. Draußen lacht van Heisen erstmal einen Fan mit einem Billy Sharpe Shirt aus und ist der Meinung, dass Sharpe ein Loser ist. Der Referee ist inzwischen bei 5. Doch im Ring reicht es jetzt Moore, er nimmt anlaufen und fliegt über den Referee und die Seile und haut den überraschten wahl Holländer um. Das Publikum feiert die Aktion mit einem lauten Pop. Begeistert von dem Erfolg seines Sprunges lässt sich der Welsh Warrior von den Fans feiern. Danach wirft er den Metalfan wieder in den Ring,der Walliser klettert direkt auf das Top Rope und fliegt mit einem Frogsplash auf van Heisen nieder. Cover 1... Kickout.
Moore ist heiß und zieht seinen Gegner wieder auf die Beine und schubst ihn in die nächste Ecke. Danach folgen ein paar harte Schläge in die Magenregion, dann stellt sich Moore auf das zweite Seil zum Ten Punch. Das Publikum zählt laut mit. 1...2...3...4...5, langsam werden die Schläge vom Walliser schneller, 6..7..8..9, vor dem letzten stoppt er kurz, holt nochmal ordentlich Schwung und haut dem Amerikaner ordentlich eins auf die Omme, 10. Moore geht ein paar Schritte zurück und van Heisen torkelt aus der Ecke raus. Schnell rennt der Welsh warrior zum Seil, springt auf das zweit und segelt zurück auf den immer noch benommenen van Heisen zu. Springboard DDT des Walliser und direkt das Cover 1...2. Kickout. Wieder kann sich der Metalfan befreien, Moore ärgert sich und haut hart auf die Matte. Er bleibt neben van Heisen sitzen, als dieser sich auf alle vier stützt zum aufstehen, setzt Moore blitzschnell den Triangle Choke an. Wie in Todesangst fängt der wahl Holländer an wie verrückt zu fuchteln und kämpfen, nur unter größten Schwierigkeiten kann der Welsh Warrior den Griff halten. Und da schafft es van Heisen auch schon in die Seile, Moore muss den Griff lösen.
Als der Welsh Warrior gerade wieder hochkommt, schubst sein Gegner ihn in den Referee und verpass ihm anschließend einen verdeckten Low Blow. Mit Schmerzverzerrtem Gesicht geht Moore auf die Bretter, schnell springt van Heisen auf seinen Gegner und haut ihm ein Paar mal in das Gesicht. Inzwischen war der Referee wieder einsatzbereit und zieht van Heisen von Moore runter. Doch sofort setzt der Amerikaner nach und nimmt den Walliser in einen Leg Lock. Moore schreit auf, van Heisen zieht ihn fester an und bearbeitet das Knie zusätzlich mit seiner Faust. Das Publikum feuert nun lautstark Moore an, was diesem auch Kraft gibt. Er kämpft sich mit seinem Oberkörper nach oben, dann fängt er die Schläge auf sein Knie von seinem Gegner ab. Wütend darüber fängt der Metalfan jetzt an Moore ins Gesicht zuschlagen. Moore steckt die Schläge ein und haut zurück. Immer wieder hauen die beiden sich ins Gesicht bis Moore die Überhand gewinnen kann. Alles befeuert von den rufen des Publikums. Von den Schlägen geschwächt muss van Heisen den Griff lösen, Moore versucht auf die Beine zukommen und merkt das sein Knie schmerzt. Dies sieht der Amerikaner und will mit einem Shoulder Block gegen das Knie nach setzen, Moore steht allerdings nah am Seil und kann der Attacke ausweichen in dem er sich geschickt durch die Seile nach draußen rettet. Schnell rappelt sich van Heisen auf und stürmt wieder auf Moore zu. Der Walliser weicht aus, sein Gegner guckt mit seinem Oberkörper durch die Seile und der Welsh Warrior rammt ihm sein kaputtes Knie gegen den Kopf. Sein Knie haltend vor Schmerz, rollt sich Moore wieder in den Ring, der Metalfan landet auf dem Apron. Doch Moore zeigt sich wieder als Kämpfer und steht auf, er schüttelt sein Bein ein paar Mal aus und stampft auf den Boden. Danach steht er schon etwas sicherer, er schnappt sich den Kopf von van Heisen und zieht ihn durch die Seile. Es folgt ein Rope-Hung-DDT, danach zieht sich Dylan Moore seinen Gegner vor die nächste Ecke und klettert auf das Turnbuckle. Er zeigt uns sein 630 Splash, auch bekannt als Death Rolle und landet direkt auf van Heisen. Cover 1...2...3.

Sieger via Pinfall: Dylan Moore


Freudestrahlend kniet sich Moore hin und reißt die Arme nach oben. Er hatte es geschafft, sein erster Sieg in der WFE. Der Referee hilft ihn auf die Beine und erklärt ihn offiziell zum Sieger. Janni van Heisen steht auf und will den RIng verlassen, doch Moore reicht ihm die Hand. Einen Moment lang schaut van Heisen auf die Hand und spuckt dann vor die Füße von Moore. Danach verlässt er den Ring. Moore lässt sich noch ein bisschen feiern und geht dann leicht humpelnd aus dem Ring. Er bedankt sich beim nach draußen gehen noch bei den Fans und verschwindet glücklich in den Backstage Bereich.


Eine Störung im Titantron kündigt eine neue Aufnahme von Joka an. Die Zuschauer werden erneut in eine Halle geführt, in der sich ein Ring befindet. Joka kämpft darin mit einem seiner Anhänger und stachelt diesen an, härter zu zuschlagen und mehr zu geben. Dieser scheint dann auch seine gesamte Kraft in den Schlag zu legen, der den Clown ins Gesicht trifft. Dieser nutzt den Schwung, als er umfällt, um sich gleich aus den Ring zu Rollen. Sein Anhänger, sichtlich verängstigt, kommt auch gleich zu den Ring Seilen, um nach seinen Mentor zu sehen. Dieser jedoch packt die Beine des Jüngera, reißt ihn von den Füßen und zerrt ihn aus dem Ring. Mit aller Kraft die Joka besitzt, schleudert er seinen Jünger, am Hals gepackt, gegen eine der Ringe Ken. Knochen knacken bei dem Aufprall und der Psychopathische Clown lacht verrückt, während ihm Blut aus der Nase und dem Mund läuft.
Aaaahahahahahaaaa. Du Vollidiot! Was glaubst du eigentlich zu erreichen, wenn du schaust ob es deinem Gegner gut geht, huh? Es ist scheiß egal was mit ihm ist! Solange er nicht tod ist, geht es einfach weiter! Und jetzt sieh zu das du hier rauskommst, bevor ich dir noch mehr Knochen breche!“
Zwei weitere Jünger erscheinen und tragen den Verwunderten aus dem Bild, als sich Joka dann zur Kamera dreht und mit zur Seite geneigtem Kopf, beginnt zu reden.
Hey du Vogel, was glaubst du eigentlich wer du bist, das du mich Handlanger nennst, huh? Ok ich zumindest hab keinen Plan wer du bist. Du sagst wir kennen uns? Woher denn? Hab ich dir evtl mal die Fresse poliert oder so? Keine Ahnung, ich Merk mir keine Leute die mich nicht interessieren oder die mir keinen Grund gegeben haben, sie mir zu merken. Du scheinst so einer zu sein, jedoch lass dir eins gesagt sein. Ich tu was ich will, wann, wie und wo ich will, klar?! Siehst du Cereese hier? Nicht? Weil sie nicht da ist! Sie macht ihr Ding und ich das meinige. Ich habe ihren Gegner nur auf das vorbereitet, was ihn ohnehin erwartet hat und wer sich ihren Titel holen will, muss sich nun mal beweisen. Ich sagte doch, den bekommt niemand, ebensowenig du! Pass lieber auf, das ich dich nicht besuchen komme. Hehehe, ich bin grad so richtig in Stimmung dazu, ahahahahahaaaa.“
Damit endet die Übertragung.


Money Money schallt durch die Hallen. Richy B betritt grinsend die Halle. Vom Publikum wird er direkt mit Buhrufen eingedeckt. Der Richboy scheint sich über diese Reaktion zu freuen und saugt die Negativität in sich auf. Beim Ring angekommen slidet er in jenen hinein und wartet in seiner Ringecke auf seinen Gegner.
Richy ist kaum im Ring, da breitet sich schon der Nebel auf der Stage aus. Also sprach Zarathustra klingt aus den Lautsprechern. The Problem Houston wird unter grossem Jubel auf seinem Podest aus dem Boden gefahren. Er tritt vom Podest und die Metal von Rocket Man erklingt. Er bewegt sich zum Ring und steigt dort direkt auf den Apron. Er zieht seine Jacke aus, übergibt sie einem Crewmitglied und steigt durch die Seile in den Ring hinein.
Auf einmal erklingt der Theme von Joka. Der Psycho Clown kommt mit einer Sonnenbrille bekleidet in die Halle und begibt sich direkt zu den Kommentatoren. Houston blickt verwirrt zu Joka, während sich dieser neben die beiden Kommentatoren setzt und sich in einem Stuhl zurücklehnt. Das Match wird freigegeben.

2. Match
Houston vs. Richy B

Houston stürmt auch gleich in die Richtung von Richy, dieser macht einen Schritt zur Seite und Houston knallt voll in die Ringecke. Er verzieht sein Gesicht und dreht sich gleich zu Richy um. Dieser nutz dies direkt für einen Low Kick gegen das Bein von Houston. Es folgt gleich ein zweiter. Und ein dritter. Houston scheint das Ganze noch nicht so viel auszumachen. Er will einen Schlag gegen Richys Kopf setzen, doch dieser duckt sich weg. Nun steht Richy plötzlich hinter ihm und setzt einen weiteren Kick an, dieses Mal in die Kniekehle des Amerikaners. Houston knickt ein, Richy sprintet in die Seile und springt ihm mit einem Dropkick entgegen. Durch den Aufprall des Dropkicks geht Houston mit dem Rücken voran auf den Boden. Houston will sich gleich wieder aufrappeln. Da ist schon wieder Richy und setzt einen Roundhouse Kick gegen den Kopf von Houston hinterher. Direktes Cover. 1…Kick Out!
Houston stösst Richy von sich weg. Dieser springt gleich wieder auf. Er packt sich Houston und will ihn auf die Beine zerren. Er setzt an zum Irish Whip in die Ringecke, doch Houston hält dagegen. Der 27 Zentimeter grössere Amerikaner schaut wütend zu Richy und zieht ihn ebenfalls zu Irish Whip in die Ringecke. Richy schlägt in vollem Lauf gegen die Polsterung der Turnbuckle und fällt gleich auf die Bretter. Er versucht sich zwar gleich wieder aufzurappeln, doch Houston ist bereits bei ihm, zerrt ihn auf seine Füsse zurück, den Kopf von Richy bereits unter seine Arme geklemmt und donnert ihn mit einem DDT zurück auf die Ringmatte. Cover von Houston. 1…Kick Out!
Houston stellt sich gleich wieder auf seine Beine und packt nach Richys Kopf. Er setzt ihn auf, da greift der Richboy Houston ins Auge. Houston lässt direkt nach dem Eye-Poke von Richy ab und taumelt zum Seil, wo er sich festhält. Richy hält sich seinen Kopf, stellt sich aber wieder auf seine Beine. Er rennt auf Houston zu und schlägt ihm mit einem Forearm ins Gesicht. Houston scheint immer noch Probleme mit dem Auge zu haben und kann Richy fürs erste nicht abwehren. Richy macht einen Schritt zurück…Superkick gegen Houstons Kinn. Houston knallt rücklings auf die Bretter. Doch statt zu covern, steigt Richy aus dem Ring und klettert auf das Top Rope. Unter lauten Buhrufen springt er mit einem Ellbow Drop auf Houston hinunter. Dieser geht krachend ins Ziel. 1…2…Kick Out!
Houston rollt sich erst mal von Richy weg, bevor der überhaupt weitermachen kann. Houston verlässt den Ring und stützt sich erstmal am Apron ab. Dabei erblickt er Joka, der immer noch am Kommentatorenpult sitzt und sich kein Stück bewegt und auch kein Wort sagt. Richy ist unterdessen aus dem Ring gestiegen und schleicht sich hinterrücks an Houston heran. Einige Leute im Publikum versuchen Houston darauf aufmerksam zu machen. Doch als sich Houston umdreht, ist Richy bereits zum Dropkick abgesprungen und trifft Houston genau gegen die Brust. Dieser taumelt zurück und wird von Richy direkt wieder in den Ring gestossen. Das Publikum buht den Münchner weiter aus. Dies veranlasst Richy dazu erst mal einige Zuschauer zu verhöhnen und deutet ihnen an, dass sie doch nur weiter machen sollen mit ihren Buhrufen. Nun streuen sich unter die Buhrufe auch Pfiffe, was lediglich dreckiges Grinsen bei Richy hervorruft. Richy dreht sich um, da fliegt bereits Houston zwischen den Seilen aus dem Ring und stösst Richy B mit einem Suicide Dive zu Boden. Lauter Jubel erklingt aus dem Publikum. Houston schaut erneut zu Joka, der sich immer noch nicht bemerkt. Er nähert sich dem Psycho Clown. Weiter keine Reaktion. Die Kommentatoren scheinen selbst etwas verwirrt zu sein, wieso sich Joka zu nichts äussert. Mario Klatt schaut sich den Psycho Clown genauer an und stellt zu seiner Überraschung fest, dass Joka eingeschlafen ist. Dieser zuckt nur mit seinen Schultern und setzt sich wieder auf seinen Stuhl. Houston dreht sich genervt wieder um und packt sich Richy, er stösst ihn in den Ring und steigt auch gleich hinterher. Richy sitzt bereits auf seinen Knien. Houston steht schon bei ihm und packt ihn an seinen Schultern. Der Ringrichter geht gerade hinter Richy durch, da streckt er ein Bein unbemerkt aus und der Ref gerät ins Stolpern. Das sieht Richy als Chance. Da schlägt Richy auch schon zwischen die Beine des Amerikaners. Low Blow von Richy B. Er rollt ihn direkt ein zum Cover. 1…2…Kick Out!
Richy schlägt seine Hände über den Kopf zusammen. Er kann es nicht fassen, dass Houston sich befreien konnte. Houston hält sich aber weiter den schmerzenden Unterleib. Richy steht auf und steigt auf das zweite Ringseil. Dort wartet er auf Houston, der sich an einem Seil langsam wieder hochzieht. Als Houston gerade steht und in Richys Richtung geht springt er ab und schlingt seine Beine um den Hals von Houston zu einem Hurricanrana. Doch Houston hält mit aller Kraft dagegen und kann Richy abfangen. Er stemmt ihn hoch auf seine Schulter in die perfekte Position zum Apollo Slam (Last Ride). Mit einem lauten Knall wird Richy B mit dem Rücken voran auf die Bretter geschickt. Cover von Houston. 1…2…3!

Sieger via Pinfall: Houston!


Kaum ertönt die Ringglocke schaut Houston nach oben zur Hallendecke um seinem Vater zu gedenken. Er steht langsam wieder auf und der Ringrichter hebt seinen Arm zum Zeichen des Sieges. Richy ist unterdessen aus dem Ring hinausgerollt und sitzt enttäuscht auf dem Apron. Vom Publikum wird er für die Niederlage verspottet. Wütend schaut der Richboy zu den Fans und nähert sich der Barrikade und blafft den erstbesten Zuschauer an. Houston stellt sich in die Mitte des Rings und reckt beide Arme in die Höhe und wird für seinen Sieg vom Publikum gefeiert.
Houston lässt sich von draußen ein Mikrofon reichen und währen er spricht hört man noch, dass sein Atem schnell geht: „Cereese, ich habe es schon letzte Woche gesagt, ich komme und hole mir deinen Titel. Wenn ich mir etwas in den Kopf setze, dann hält mich niemand auf meinem Weg auf. Heute konnte Richy mich nicht aufhalten und du wirst das auch nicht! Stell dich endlich, zeig mir, dass du diesen Titel überhaupt verdient hast!“
Die Fans quittieren das mit lautstarkem Jubel und die ersten Yes-Chants setzen ein, als plötzlich Back in Black und damit das Theme von Lance Carlisle zu hören ist. Der General Manager der Show erscheint auf der Bühne und hält ebenfalls ein Mikrofon in der Hand: „Houston, letztendlich bin ich es, der die Matches hier ansetzt, aber wenn jemand motiviertist, dann schätze ich da auch. Und da die Fans es offensichtlich auch so wollen und ich ihnen natürlich nie widersprechen würde, kriegst du deine Chance. Du gegen Cereese bei Hot Pursuit um die WFE Television Championship!“
Noch lauterer Jubel als eben bricht los und während Houston zufrieden nickt, schreckt auch Joka aus seinem Tiefschlaf hoch, weiß aber gar nicht richtig, was um ihn herum passiert und sieht sich verwirrt um, während sich die Fans auf das nächste Titelmatch freuen.


Die Einzugsmusik von Mantis ertönt und die Zuschauer in der Halle beginnen laut zu Jubeln.
Nach einigen Augenblicken stoppt die Musik abrupt mit einen kraztenden Geräusch.
Im selben Moment schießen zwei große Flammen in die höhe und zeitgleich ertönt die Musik von Slash, der mit Mantis Harley in die Halle fährt.
Slash trägt eine Jeans, eine schwarze Lederjacke, darunter ein T-Shirt mit dem Aufdruck Painmaster und eine Sonnenbrille.
Unter lauten Buhrufen fährt Slash langsam Richtung Ring.
Am Ring angekommen stellt er die Harley ab, begibt sich in den Ring und reißt beide Arme nach oben.
Die noch lauteren Buhrufe die jetzt durch die Halle dringen scheint er regelrecht zu genießen.
denn er hat ein breites Grinsen im Gesicht.
Dann fordert er einen Offiziellen auf ihm ein Mikrofon zu geben.
"Shut up ihr stinkenden Fischköpfe...!
wolltet ihr etwa Mantis hier in die Halle fahren sehen...??
Daraus wird nix werden. Denn Mantis ist wieder
"the walking Mantis" part two.. HAHAHAHA...
Letzte Woche hat Mantis behauptet, er hätte mir....
was sagte er...? .....er hätte mir zwei mal die "fresse poliert"
Hmmmm...
Nach dem ersten mal hat Mantis einen Stuhl auf seine hässliche Visage bekommen...
... und was ist nach dem zweiten mal passiert...? Achja, ich bin mit seinem Motorrad aus der Halle gefahren!
Und aus dem Titel Match bei Hot Pursuit ist auch nichts geworden.
Ziemlich jämmerlich für eine selbsternannte "Legende"
Hab ich das richtig gehört? Du willst ein Match gegen mich bei Hot Pursuit?
Ich konnte dich leider so schlecht verstehen.
Du warst wohl etwas "ATEMLOS" HAHAHAHA.
Mantis, egal was du gegen mich unternimmst.
Ich werde jedesmal zurückschlagen
JEDESMAL!!!
Du willst ein Match gegen mich?
Du bekommst dein Match, aber nur unter einer Bedingung!
Du... Ich... STREETFIGHT bei HOT PURSUIT!!!
Ich werde dich brechen Mantis. und ich werde alles gegen dich einsetzen was ich in die Finger bekomme...
MANTIS.... THE HOUSE OF PAIN AWAITS YOU!!!
at Hot Pursuit...

Slash schmeißt das Mikrofon auf den Boden und das typische "Klong" ist zu hören.
dann verlässt Slash den Ring, steigt auf die Harley, lässt den Motor ein paar mal laut aufheulen und verlässt im schnellen Tempo die Halle.
 
Zuletzt bearbeitet:

WFE

Midcard
Lauter Jubel bricht aus, als Turn me on zu hören ist. Der World's best looking Athlete Billy "The Kid" Sharpe betritt gut gelaunt die Halle. Er klatscht mit einigen Fans an der Bande ab während er sich auf dem Weg zum Ring befindet. Er klettert auch gleich in jenen Ring hinein und wartet dort auf seinen Gegner.
Die positiven Reaktionen schlagen schlagartig um als Enemy Within erklingt. Der Master of Darkness Blackmaster betritt die Stage. Begleitet wird er von Ruthless John Grant. Die beiden begeben sich unter lauten Buhrufen zum Ring. Während Grant davor stehen bleibt steigt Blackmaster auf den Apron und in den Ring hinein. Billy Sharpe bleibt in seiner Ecke stehen und fokussiert sich auf seinen Gegner. Das Match wird angeläutet.

3. Match
Blackmaster vs. Billy "The Kid" Sharpe

Langsam nähern sich die beiden Kontrahenten einander. Billy setzt direkt an zum Spinning Heel Kick, doch Blackmaster fängt das Bein des Amerikaners ab. Billy versucht sein Bein zu befreien, doch Blackmaster hält es fest. Er zieht mit seinem Fuss Sharpe das andere Bein weg und versucht direkt zum Sharpshooter anzusetzen, doch Billy reagiert blitzschnell, stösst sich etwas nach hinten und greift in die Ringseile. Blackmaster lässt augenblicklich los und Sharpe kann sich wieder hochziehen. Von draussen ruft John Grant in den Ring. Billy dreht sich zu diesem um und schaut ihn verwirrt an. Dieser grinst ihn nur finster an. Blackmaster nutzt die Ablenkung und schlägt Sharpe einen Knee Strike in den Rücken. Dieser verzieht sein Gesicht und dreht sich zu Blackmaster um. Dieser tritt ihm in die Magengrube, so dass sich Sharpe vorne über beugt, Blackmaster holt Anlauf in den Seilen, sprintet auf Billy zu und donnert ihn kopfvoran mit einem Canadian Destroyer auf die Bretter. Cover von Blackmaster. 1…z…Kick Out!
Billy Sharpe stösst Blackmaster von sich weg. Der maskierte stellt sich langsam wieder auf seine Beine und wartet nur darauf, bis sich Billy wieder erheben möchte. Dieser beginnt langsam damit und als er schon fast wieder auf den Beinen ist springt Blackmaster heran und hämmert ihm einen Enzuigiri gegen den Kopf. Billy geht in die Knie. Blackmaster möchte das für sich nutzen, steigt auf das zweite Seil in der Ringecke und springt auf Billy Sharpe mit einem Diving Meteora zu. Doch Billy bemerkt dies und lässt sich zur Seite fallen. Blackmaster knallt mit den Knien voran auf die Bretter. Er kneift seine Augen zusammen, möchte sich aber gleich wieder Billy widmen, da hat Billy seinen Arm aber schon gepackt und loggt seinen Cross Armbreaker ein. Durch Blackmasters Arm schiesst der Schmerz hindurch. Er versucht mit seinem anderen Arm sich aus dieser Situation zu befreien. Er kann sich seinen Arm greifen, doch Billy zieht so stark er kann, so dass Blackmaster sich kaum befreien kann. Er dreht sich so, dass er seinen Oberkörper aufrichten kann und Sharpe ein bisschen anheben kann. Die Schultern von Billy liegen auf den Brettern. Der Ringrichter zählt das Cover. 1…zw…Kick Out!
Billy bemerkt gerade noch rechtzeitig, dass das Cover ihm galt und lässt Blackmaster los. Dieser rollt sich zur Seite und hält sich seine Schulter fest. Billy steht langsam wieder auf. Von draussen hört er wieder John Grant rufen. Er schaut verwirrt zu Big Paw nach draussen. Doch dieses Mal denkt er sich, er will sich nicht ablenken lassen und fokussiert auch gleich wieder Blackmaster. Dieser steht langsam wieder auf, den Rücken zu Billy gerichtet. Als er sich Billy zuwenden möchte ist dieser bereits bei ihm und streckt ihn mit einem Spinning Heel Kick nieder. Sharpe setzt gleich zum Cover an. 1…zw…Kick Out!
Sharpe versucht direkt wieder den Cross Armbreaker nachzusetzen, doch Blackmaster hält dieses Mal dagegen und greift sich eines der Ringseile, welches nicht weit weg von ihm war. Billy lässt von ihm ab. Er denkt kurz darüber nach, was er tun kann und kommt dann auf eine Idee. Er nimmt sich Blackmaster und zieht ihn auf die Beine zurück. Dann dreht er sich blitzschnell um und rennt zu den Seilen, wohl zu seinem Springboard Tornado DDT. Doch da steht auch Grant und deutet an Sharpe entgegen zu rennen. Billy bremst ab und schaut wütend zu John Grant. Der Ringrichter ermahnt Grant nun auch, dass er solche Dinge sein lassen soll. Billy möchte sich wieder Blackmaster widmen und dreht sich zu ihm um, da springt dieser auch schon auf ihn zu und bringt Sharpe mit einem Hurricanrana zu Fall. Billy liegt überrascht im Ring. Blackmaster steigt auf den Apron und klettert auf das oberste Turnbuckle. Mit einem Frogsplash kracht er auf den Oberkörper von Sharpe. Cover. 1…zwe…Kick Out!
Wieder befreit sich Billy. Blackmaster scheint langsam etwas ungeduldig zu werden und schlägt mit ein paar Forearms gegen den Kopf von Billy Sharpe. Er steigt wieder auf das zweite Turnbuckle und wartet bis sich Billy rührt. Dieser stützt sich hoch, so dass er im Ring sitzt, da springt Blackmaster erneut heran und bringt Billy Sharpe mit einem Diving Meteora zurück auf die Bretter. Cover von Blackmaster. 1…2…Kick Out!
Blackmaster scheint nun genervt zu sein und möchte das Match beenden. Er zerrt an Billy solange herum, bis er ihn wieder auf den Beinen stehen hat. Dann hievt er ihn auf die Schulter in den Ansatz zum Exploding Shot (Time Bomb). Doch Billy schlägt mit ein paar Ellbows gegen den Kopf von Blackmaster. Nach dem vierten Ellbow muss er Billy fallen lassen. Dieser landet direkt auch auf seinen Füssen. Blackmaster dreht sich um und will ihm eine Clothesline verpassen, doch Sharpe rennt unter dem Arm von Blackmaster durch, springt ins gegenüberliegende Seil und fliegt Blackmaster entgegen. Er hakt den Kopf unter seinen Armen ein und donnert den Master of Darkness mit einem Springboard Tornado DDT auf die Bretter. Billy setzt zum Pinfall an. 1…2…Kick Out!
Billy schaut leicht verzweifelt zu Blackmaster. Es scheint so, als wolle auch er langsam Schluss machen. Billy wartet bereits wieder auf seinen Beinen auf Blackmaster. Dieser zieht sich am Ringseil hoch. Er dreht sich zu Billy Sharpe, da stürmt dieser bereits heran und setzt an zum Golden Sunset (Codebreaker). Doch Blackmaster fängt ihn ab. Billy häng nun an Blackmaster. Bevor der World's best looking Athlete auch nur reagieren kann, dreht Blackmaster ihn auf die Schulter und hämmert ihn mit einem Exploding Shot in die Mitte des Rings. Cover vom Master of Darkness. 1…2…3!

Sieger via Pinfall: Blackmaster!


Die Musik des Maskierten erklingt als die Glocke erklingt. Billy Sharpe rollt sich von Blackmaster weg aus dem Ring. Dieser steht langsam auf und der Ringrichter hält seinen Arm in die Höhe. Dabei wird er von lauten Buhrufen eingedeckt. Ruthless John Grant slidet ebenfalls in den Ring und stellt sich zu Blackmaster. Grant nickt Blackmaster lediglich zu, was dieser wohl so zur Kenntnis nimmt. Billy sitzt derweilen draussen an der Barrikade und schaut enttäuscht in den Ring zum feiernden Blackmaster.


Die Zuschauer in der Halle hören aus der Richtung der Leinwand einen Regenschauer. Als sie sich in die Richtung umdrehen, sehen sie auf der Leinwand ein kurzen Blitz, und die Perspektive zeigt einen jubelnden jungen Mann, der zu Mozart´s Requiem - Dies Irae siegreich die Fäuste in die Luft streckt. Die Zuschauer sehen ihn irgendwo draußen stehen, es regnet stark und es scheint später Abend zu sein. Scheinwerfer lassen ihr helles Licht auf ihn scheinen und um ihn herum sehen sie eine jubelnde Menschenmenge. Neben ihm, am Boden liegend, sein Kontrahent. Geschlagen und völlig fertig. Der jubelnde Mann scheint ein Kämpfer zu sein, der soeben siegreich einen Kampf zu Ende gebracht hat und sich nun im Regen feiern lässt. Die jubelnde Masse stört der Regen nicht. Ebensowenig den siegreichen jungen Mann. Er ist erschöpft, und doch noch voller Adrenalien im Körper vom Kampf. Den Beifall und Jubel der Menschen um ihn herum scheint er aufzusaugen. Er ballt die Fäuste und streckt sie immer wieder in die Luft, während Requiem - Dies Irae weiter kraftvoll aus den Lautsprechern dröhnt. Dann lässt er den Kopf leicht nach hinten fallen, schließt die Augen und genießt den Regen in seinem Gesicht, während ihm die Leute weiter zujubeln.
Der Schriftzug "Du bist stark..." erscheint auf der Leinwand.
Und während der Mann weiter mit geschlossenen Augen jubelnd den kühlen Regen genießt, fangen die Menschen um ihn herum sich immer langsamer zu bewegen. Auch Mozart´s Requiem - Dies Irae wird immer langsamer und langsamer. Die Zuschauer in der Halle blicken weiter gespannt auf die Leinwand.
Als der Mann wieder seine Augen öffnet und weiter in normaler Geschwindigkeit jubelt, sieht er in die Menschenmenge, die ihm zwar weiterhin zujubelt, aber nun in ganz langsamer Bewegung. Das Strahlen und Lächeln in seinem Gesicht verschwindet Stück für Stück. Die Mundwinkel sinken immer tiefer. Er dreht sich mehrmals um, doch egal ob vor ihm, hinter ihm oder links und rechts von ihm, die Menschen bewegen sich wie in Zeitlupe, bis sie komplett stillstehen. Auch die Musik hat aufgehört. Der Regen prasselt weiter auf alle ein, doch außer dem Mann bewegt sich niemand. Sie sind alle in jubelnder Posse wie versteinert. Ohne jegliche Regung, ohne das geringste Zucken.
Panisch schaut er sich weiter um, weiß nicht was er machen soll. Die Menge verblasst langsam. Die bunten Farben ihrer Kleidung und ihrer Gesichter fangen an zu verschwinden, bis sie nur noch wie schwarz/weiße Requisiten aussehen. Immer noch ahnungslos und erschrocken und fast schon hilflos schaut sich der Mann um.
Bis ihm mit einem Knall jemand wie aus dem Nichts einen Faustschlag versetzt und das Bild schwarz wird und eine Schrift erscheint:
"..., aber ich bin stärker!"


Backstage sehen wir die Kabine von Richy B. Überall stehen Schuhkartons herum und Richy selbst macht gerade Selfies von sich, als die Tür sich mit einem Ruck öffnet und WFE Sicherheitschef Darius Xander den Raum betritt. Vernehmlich lässt er die Tür ins Schloss fallen und Richy fährt aufgeregt zu ihm herum:
Oh, äh Herr Xander, ich hab gar nicht mit ihnen gerechnet.“
Richy wirkt nervös, während sich der fast zwei Meter große Sicherheitschef vor ihm aufbaut.
Sonst wäre ich ja auch ein schlechter Sicherheitschef, wenn jeder weiß, wo ich mich rumtreibe“, meint Xander lauernd.
Richy weicht einen kleinen Schritt zurück: „Was kann ich denn für sie tun?“
Neulich im Fitnessstudio sagtest du, du könntest mir Informationen geben, das wirst du tun.“
Richy nickt eifrig: „Ja na klar, was wollen sie denn wissen?“
Du wirst mir immer dann Bescheid sagen, wenn jemand nicht richtig in Form ist, krank ist, oder sonst etwas seine Performance beeinflussen könnte, verstanden?“
Wieder nickt Richy und Xander kommt einen Schritt auf ihn zu, wobei sich seine Muskeln bedrohlich anspannen: „Und Richy, ich hoffe für dich, deine Informationen stimmen!“
Na klar, na klar, ich würde ihnen doch keinen Scheiß erzählen, niemals!“
Xander nickt zufrieden und wendet sich auch schon wieder zum Gehen, als Richy noch etwas verschämt fragt: „Da wäre noch was...“
Xander dreht sich langsam wieder zu ihm um, sein Gesichtsausdruck wirkt plötzlich wieder so lauernd wie zuvor.
Naja… also… die anderen finden dass ja bestimmt nicht gut, wenn man ihnen nachspioniert...“
...und?“ Fragt der Sicherheitschef verdächtig ruhig.
Ähm, ich gehe das Risiko ja gerne ein, ich will ihnen ja helfen… aber...“
Wieder antwortet Xander ihm auffällig ruhig: „aber was, Richy? Du musst schon mit mir reden, sonst kann ich dir nicht helfen.“
Richy fasst sich endlich ein Herz: „Das Risiko wäre für mich natürlich leichter einzugehen, wenn für mich bei der ganzen Sache auch was rausspringen würde.“
Nun verfinstert sich der Gesichtsausdruck des Sicherheitschefs wieder und er macht drei Schritte auf Richy zu, wobei sich seine beeindruckenden Muskelberge erneut bedrohlich anspannen. Richy weicht zwar vor ihm zurück, aber als sich Xander zu seinem Gegenüber herunter beugt, ist sein Gesicht doch ganz nah an dem von Richy: „Weißt du Richy, ich an deiner Stelle würde mir keine Sorgen, um die anderen Wrestler machen. Und ich war nicht hier um dich zu bitten, für mich z arbeiten. Du hast ein Angebot gemacht, da gab es keine Bedingungen. Ich habe lediglich angenommen und da gibt es auch keine Bedingungen, also enttäusche mich nicht, mit Enttäuschungen komme ich nicht gut klar.“
Ohne eine Reaktion abzuwarten, richtet sich Xander wieder auf, sein Gesichtsausdruck entspannt sich, er haut Richy kräftig mit der Rechten auf die Schulter und dann verschwindet er auch schon aus dem Raum, während sich Richy mit nervösem Gesichtsausdruck die Schulter reibt.

Die Stimmung ist sehr gut in der Halle und man merkt, dass die Zuschauer Spaß haben. Unterbrochen wird die gute Stimmung als Stabbing in the Dark startet. Und man hört die ersten Zuschauer anfangen zu buhen. Als dann Stone, Sato und O'Brien rauskommen, werden es immer mehr und immer lautere Buh-Rufe.
Langsam und recht cool gehen sie zum Ring. Sie würdigen die Zuschauer in der Halle keines Blickes, sondern blicken nur, recht gleichgültig, dem Ring entgegen. Dort angekommen, gehen sie um diesen rum, jeder nimmt sich ein Mikrofon und dann steigen sie in den Ring. Alle drei, Richtung Hardcam stehend, immer noch von einem wahren Meer aus Pfiffen und Buh-Rufen überschwemmt, scheint dies nicht zu beeindrucken. Stone schaut total gleichgültig nach vorne, den Kopf leicht nach hinten links lehnend, den Blick kalt leer in die Halle gerichtet. Kein Zucken, keine Reaktion.
O'Brien, links neben ihm stehend, schaut zu der linken Hälfte der Zuschauer und grinst nur arrogant. Sato, rechts neben Stone, wirkt genervt und brüllt ins Mikrofon: "ばかを黙らせなさい。あなたは私たちが生きているのを見るのがうれしいはずです、うじ虫です!(haltet einfach mal die Schnauze ihr Deppen. Ihr solltet euch lieber freuen uns live sehen zu können, ihr Maden!)". Das Publikum buht weiterhin und sehr laut. "Jetzt haltet eure Schnauze!" schreit O'Brien ins Mikrofon. Doch die Zuschauer lassen nicht ab. "Dann macht weiter, ihr Idioten. Wir haben Zeit. Ihr auch?" fragt O'Brien. Weiterhin Buh-Rufe und Pfeifkonzert. O'Brien und Sato grinsen hämisch. Nur Stone schaut weiter desinteressiert einfach geradeaus.
Als die Zuschauer langsam etwas ruhiger werden, sagt O'Brien "Ihr solltet uns lieber zujubeln. Immerhin haben wir euch letzte Woche gezeigt, dass ihr diese Hampelmännern umsonst angefeuert habt. Also ein Rat von mir: Haltet nächstes Mal die Klappe, dann habt ihr kein Grund heulend nach Hause zu gehen." Wieder werden die Zuschauer lauter beim Ausbuhen der drei. "Hampelmänner? Ganz schön starke Worte von jemanden, der vor einem Monat noch wie ein Baum von mir gefällt wurde. TIMBER! Hahaha..." Die Zuschauer jubeln auf. Foxx kommt auf die Stage und lässt sich frenetisch mit einem Lächeln im Gesicht von den Fans feiern. "Du hast einen Scheiß gemacht. Ich habe nicht aufgepasst und du hast nur abgestaubt. Du bist und bleibst eine kleine Wurst." sagt O'Brien. "Eine kleine Wurst?" wiederholt Foxx und setzt fort "Dafür kennst du dich mit Größe aus, was? Große Fresse, großes Ego,... und vor allem redest Du ziemlich.... großen... MIST. Und mein Foxxtrap wird dir dein großes Maul schon stopfen. Warte nur ab, die Falle ist gestellt." "Du solltest aufpassen, dass du selbst nicht in deine eigene Falle stolperst mit deinem kleinen.......... Hirn." sagt Stone. "Wenigstens habe ich eins." kontert Foxx. Die Zuschauer bejubeln Foxx, während O'Brien sichtlich sauer wirkt. Der Ire will gerade aus dem Ring steigen, da kommen HfB und Black raus und stellen sich zu Foxx auf die Stage, während Stone O'Brien mit einer Handbewegung zu verstehen gibt, dass er warten soll. "どうやらあなたは口の中に入れるのが大好きです。ここに来てみませんか (anscheinend liebt ihr es eins auf Maul zu bekommen. Warum kommt ihr nicht einfach her und wir klären das ihr Lappen?)", schreit Sato Richtung Stage. Auch O'Brien fordert die drei auf der Stage mit einer Handbewegung auf in den Ring zu kommen. Dann zeigt er auf Black und HfB und zeigt mit dem Zeigefinger auf zwei neutätowierte Totenköpfe, auf dem einen steht HFB und auf dem anderen BJB. Dann grinst er, zeigt auf eine freie Stelle auf seinem Körper und dann mit dem Zeigefinger auf Foxx, der nicht darauf reagiert. Und der Zeigefinger wird umgeformt zu einem Mittelfinger, den er Richtung der drei Kontrahenten zeigt. Stone bleibt weiter kühl und regungslos stehen und schaut auf die Stage, und HfB, Foxx und Black kommen langsam Richtung Ring. Großer Jubel bricht aus. HFB: "Ich verstehe nicht, warum ihr die Zuschauer beleidigt, ihr solltet euch glücklich schätzen, dass euch überhaupt jemand zuschaut. Denn verdient habt ihr es nicht vor diesem tollen Publikum stehen zu dürfen. Ich meine komm schon Stone, wir beide wissen doch, dass Du gegen mich keine Chance hast." Ca. 6 Meter vor dem Ring bleiben sie stehen. "Haben wir letzte Woche gesehen wer keine Chance gegen wen hat. Mich wundert, dass Du Blaublüter wieder rauskommst." sagt Stone. "Komm doch einfach her und wir werden dir noch zu deinem blauen Blut auch deine Augen blau schminken." Im gleichen Moment lässt O'Brien die rechte Faust in die linke Hand klatschen. Sato grinst hämisch. "Überschätze dich nicht Stone." sagt Black. "Das letzte Woche war ein großer Fehler von euch." ergänzt er. "Dann kommt doch her und korrigiert ihn, ihr Nullen!" schreit Sato auf deutsch und wirft sein Mikrofon Richtung Black und verfehlt ihn nur ganz knapp. "Klären wir es hier und jetzt!" sagt Stone. Sato und O'Brien neben sich stehend. HFB, Black und Foxx wollen sich gerade Richtung Ring bewegen, als plötzlich das Licht der Halle anfängt zu flackern und ein starkes, hochtöniges Rauschen zu hören ist. Die Zuschauer blicken verwirrt, weil sie gerade die Situation nicht zuordnen können, was gerade passiert. Auch Sato hat seinen Blick nicht mehr auf die drei Kontrahenten gerichtet, sondern schaut hinter sich. Auch HFB und Foxx schauen sich um. O'Brien geht im Ring auf und ab, wie jemand, der sich auf etwas vorbereitet, ohne wirklich zu wissen auf was. Und dann verstummen das hoche, verzerrte Rauschen und die Halle wird schwarz. Auf der Leinwand erscheinen mehrere Sinuskurven, die in unterschiedlichen Frequenzen zu laufen scheinen und sich langsam zu einem Satz formen:
"Die Jagd hat begonnen!"
Und dann ändert sich die Schrift in eine hämisch aussehende, grinsende Fratze und es entsteht ein Geräusch, dass dem von starker Elektrizität ähnelt.
Und als die Fratze langsam mit dem knistern der Elektrik verschwindet, kommt das seltsame Rauschen wieder und auch die Beleuchtung fängt an zu flackern. Nach kurzer Zeit verschwindet der Ton und auch die Beleuchtung ist wieder störungsfrei. Stone hält weiter seine Augen auf der Leinwand, Sato schaut sich um, als könnte jederzeit jemand von hinten angreifen, Black und HFB wechseln ihre Blicke auch zwischen Leinwand und B.O.B.B.Y. und Foxx schaut sich auch immer wieder um.
"Wirr werden es nächste Woche bei Hot Pursuit klären, dann habt ihr Zeit euch nochmal richtig vorzubereiten. Nur damit es fair ist und ihr hinterher keine Ausreden habt." sagt HFB. "Ihr drei gegen uns drei."
Stone, der weiterhin seine Augen auf die Leinwand gerichtet hat, antwortet: "Da sind wir mal einer Meinung. Diese Idioten hier in der Halle haben es sowieso nicht verdient B.O.B.B.Y. live in Aktion zu sehen. Und nächste Woche werden es bei Hot Pursuit wesentlich mehr Leute miterleben dürfen, was für Luschen ihr seit."
Mit einem Staredown der beiden Gruppen geht es in die Werbepause.


Schon steht der heutige Main Event an und wir werden erneut den WFE European Champion sehen, der heute nicht nur mit The Metal, sondern auch mit der Herausforderung von ACE fertig werden muss.
Zunächst aber macht sich The Metal unter dem Jubel der Fans auf den Weg zum Ring. Der Hüne, der seit Jahren einer der Publikumslieblinge ist, wird von den Zuschauern in der Halle gegen den unbeliebten Crusher, der sich immer wieder dahingehend äußerst, dass Wrestling kein richtiger Kampfsport wäre und auch immer wieder Sonderbehandlungen bezüglich Kampfpausen fordert, natürlich favorisiert. Im Ring angekommen wartet The Metal entschlossen auf Crusher um den Fans zu geben, was sie sehen wollen, nämlich eine Niederlage des MMA-Fighters.
Und da erscheint Crusher auch schon zu den Beats von Eminem mit seinem Gefolge, welches sich wie immer in seiner Ringecke aufstellt. Crusher scheint konzentriert und professionell zu sein, obwohl er in seinem Gegner keinen richtigen Kampfsportler sieht. Und dann kann es auch schon losgehen.

4. Match
Jake Crusher vs. The Metal

Beide Kontrahenten umkreisen sich zunächst, bevor The Metal in den Lockup gehen will, dafür von Crusher aber nur zwei schnelle Haken in die Rippen kassiert, bevor der MMA- Kämpfer auch schon wieder leichtfüßig um ihn herum tänzelt. Ein zweiter Versuch eines Lockups durch The Metal funktioniert nicht besser, wieder taucht Crusher unter den Armen seines Kontrahenten hindurch und verpasst ihm zwei schnell Schläge. Doch The Metal scheint daraus nicht zu lernen und versucht es noch einmal, wieder taucht Crusher ab und will ihn die Fäuste spüren lassen, doch dieses Mal blockt Metal die Schläge ab und verpasst Crusher einen wuchtigen Uppercut, der diesen zwei Schritt zurück taumeln lässt. Und sofort setzt Metal mit einer Clothesline nach und schickt seinen Gegner auf die Matte. Er will ihn packen und wieder auf die Beine ziehen, doch da versucht Crusher es schon mit einem Takedown, aber The Metal zuckt schnell genug zurück und schüttelt seinen Gegner, der nun aber schnell wieder auf die Füße kommt, ab. Sofort greift The Metal wieder an, erwischt Crusher mit zwei harten Punches und treibt ihn in die Seile, whipped ihn durch den Ring und will ihn dann mit einem Back Body Drop empfangen, doch Crusher reagiert schneller, tritt ihm wuchtig an den Kopf und ehe The Metal weiß, was gerade vor sich geht, hat ihn sein Gegner auch schon im Guillotine Choke! Das Publikum buht Crusher wütend aus, während dieser versucht The Metal zur Aufgabe zu zwingen und dieser kämpft wütend dagegen an. Crusher zieht den Griff noch ein wenig fester, doch noch immer gibt The Metal nicht auf, dann mobilisiert er plötzlich alle Kräfte, packt seinen Gegner und bäumt sich auf und hämmert ihn dann mit einem, aufgrund des Griffes modifizierten Spinebuster auf die Matte! Crusher muss loslassen, die Luft wird ihm aus den Lungen getrieben und The Metal kann sich befreien. Er schüttelt sich und muss sich kurz an den Seilen abstützen, um wieder durchatmen zu können. Doch dann ist er auch schon wieder bereit für den nächsten Angriff und geht auf Crusher, der noch am Boden liegt zu, verpasst ihm mehrere harte Stomps und will ihn dann wieder auf die Beine ziehen, doch Crusher rollt sich blitzschnell zur Seite ab und springt seinerseits wieder auf die Beine. Sofort hat er die Deckung wieder oben, um nicht noch mehr einstecken zu müssen. Da dreht sich The Metal auch schon wieder zu ihm um und bearbeitet ihn mit wilden Punches, die Crusher aber blocken kann. Dann geht der MMA-Fighter selbst wieder in die Offensive und trifft Metal mit zwei schnellen Kicks, die dessen Attacke unterbrechen. Wieder umkreisen sich die beiden, doch dieses Mal geht Crusher sofort wieder in die Offensive, seine Kicks fliegen The Metal nur so entgegen und schon treibt er ihn in die Seile, wo er ihn dann mit ein paar Rippenhaken bearbeitet. Metal sammelt seine Kräfte und schubst Crusher von sich weg, folgt ihm dann um selbst anzugreifen und kassiert den Spinning Axe Kick! Cover...1...2...Kickout!
Grade so kriegt The Metal noch die Schulter hoch und das entlockt den Zuschauern erleichterten Jubel, denn sie wollen Crusher hier wirklich nicht siegen sehen. Dieser schlägt aber sofort wieder auf The Metal ein und lässt ihm keine Pause, schließlich greift aber der Ringrichter unter dem Prostest von Crushers Personal ein und zwingt ihn dazu, The Metal kurz in Ruhe zu lassen. Dieser stemmt sich dennoch nur langsam wieder hoch, hat hier doch ganz schön was einstecken müssen. Da ist Crusher auch schon wieder bei ihm und verpasst ihm noch zwei harte Punches, bevor er den Arm Metals schnappt und ihn in den Armbar nehmen will...Aber Metal gelingt es, ihn wegzustoßen, Crusher will sofort wieder nachlegen, doch da knallt ihm The Metal den Firecracker entgegen, seinen Superkick, und streckt Crusher nieder! Cover...1...2...Kickout!
Die Fans zählen laut mit, aber aus ihrer Sicht leider nur bis 2, das Match ist noch nicht vorbei. Wütend schlägt The Metal auf die Matte, rappelt sich dann aber auch schon wieder auf und zerrt Crusher ebenfalls wieder auf die Beine. Schon ist der MMA- Kämpfer auf die Schulter geladen und wird mit einem Powerslam auf die Matte geknallt! Und Metal baut sich über ihm wieder auf, bearbeitet ihn mit harten Stomps und nimmt dann Anlauf, um direkt einen Legdrop nachzulegen. Hart trifft er Crusher und versucht es mit dem nächsten Cover...1...2...Kickout!
Auch dieses Mal zählen die Fans laut mit, und wieder bringt es nichts. Wieder zerrt Metal seinen Gegner auf die Beine, whipped ihn krachend in eine Ringecke und verpasst ihm direkt noch eine Corner Clothesline! Hart schlägt er ein, Crusher taumelt Richtung Ringmitte und dann setzt es auch noch einen Bulldog! Und Crusher bleibt keine Zeit zum Durchatmen, denn schon zieht ihn The Metal schon wieder auf die Beine und bringt ihn in Position für die Reverse Powerbomb, das sieht hier doch jetzt sehr stark nach dem Falcon Arrow aus...und schon geht es auf die Schultern für Crusher, Metal macht sich bereit, doch da kontert Crusher mit einem wuchtigen Elbow Strike, und noch einem, und noch einem, und noch einem, und dann gelingt es ihm auch schon, von den Schultern seines Gegners zu gleiten und ihm zwei Jabs zu verpassen. The Metal sammelt sich aber schnell, holt zu einer Clothesline aus, doch Crusher duckt sich, lässt sich in die Seile fallen und federt zurück… und da ist das Flying Knee, Cover...1...2...3!

Sieger via Pinfall: Jake Crusher!


Nachdem Crusher seinen Kampf gewonnen hat, bleibt er im Ring stehen. Seine drei Coaches Henry Headkick, Kevin Knockout und Tim Takedown betreten den Ring und haben den WFE European Championship Titel und Crushers beide MMA-Weltmeisterschaftstitel bei sich. Sie stellen sich hinter den MMA-Star und heben die Titelgürtel zeitgleich in die Höhe, während Crusher davor posiert. Danach schnallen sie Crusher den WFE Titel um den Bauch und hängen ihm je einen MMA-Weltmeisterschaftstitel über die Schultern. Während Crushers Pressesprecher und Manager ein Mikrofon nimmt und den Ring betritt, verlassen seine drei Coaches den Ring.
"Meine Damen und Herren, Erlauben Sie mir ihnen den amtierenden WFE Light Heavyweight Champion, zweifachen MMA-Weltmeister und einzigen echten Kampfsportler der WFE vorzustellen: Jake Crusher. Ich bitte Sie nun um Ruhe, der Champion möchte einige wichtige Dinge verkündigen."
Er übergibt Crusher das Mikrofon und geht zu Seite.
"Drei Monate hat es gedauert bis ich dieses Mikrofon in der Hand halten darf. Offenbar haben einige Offizielle in der WFE Angst, dass ich einige unangenehme Dinge ausspreche und da haben sie genau Recht. Wo bin ich hier eigentlich gelandet? Gleich in meinem ersten Kampf musste ich gegen John Marsten antreten. Ein guter Kämpfer, aber er hat nur durch einen Regelverstoß gewonnen. Aber egal, das ist Vergangenheit. Seitdem habe ich eine beeindruckende Siegesserie gestartet und diese Liga dominiert. Zuerst habe ich mit HFB und BJ Black gleich zwei Gegner auf einmal geschlagen und das gleiche auch noch Mal gegen ACE und Slash geschafft. In echten Kämpfen tritt man natürlich 1 vs. 1 an, aber ich habe sogar diese widrigen Umstände überstanden und zwei Männer auf einmal verhauen. Danach haben ich so einen Holländer in 5 Sekunden abgefertig. Der war so schlecht, dass ich sogar wieder seinen Namen vergessen habe. Als nächstes musste ich doch tatsächlich gegen ein Kind antreten. Könnt ihr das glauben? Keine Ahnung wie die athletische Kommission diesen Kampf überhaupt zulassen konnte, aber auch Billy "Das Kind" Sharpe war kein Gegner für mich. Und heute Abend haben ich noch The Metall zu Altmetall verarbeitet. 7 Siege in Folge und in der gesamten WFE ist keiner der mich stoppen kann. Als nächstes soll ich also gegen ACE antreten? Langweilig! ACE ist doch nur eine Saftflasche und hat keine Chance. Die WFE kann mir schon mal meine Siegesprämie überweisen. Aber da ich natürlich ein großartiger Champion bin werde ich jede Herausforderung annehmen und meine Leistungen im Ring für sich sprechen lassen. Also bereite dich gut auf WFE Hot Pursuit vor! Zwei Dinge solltest du noch erledigen: 1) Reservier dir schon mal einen Platz im Krankenhaus. 2) Schaff das Gewichtslimit. Ich trete nur noch gegen Athleten mit einem Gewicht von 205 lbs. an. Das ist meine Gewichtsklasse! Wir wollen ja schließenlich einen fairen Wettkampf, stimmts ACE?"
Mit diesen Wort verlässt Crusher den Ring, gefolgt von seinem Team.


Es folgt ein Teaser für die Titelmatches, die nächste Woche bei WFE Hot Pursuit geboten bekommen werden. Die Alko Popps werden versuchen den Claws of Essex die Tag Team Championship abzunehmen und Houston möchte Cereese Respekt lehren und ihr beweisen, dass nicht sie, sondern er die Television Championship verdient hat. Gespannt dürfen wir sein, in welchem Ausmaß Joka in dieses Match involviert sein wird.Jake Crusher wiederum muss seine European Championship gegen ACE verteidigen. Beide scheinen momentan in sehr guter Form zu sein und werden sich sicherlich einen spannenden Fight um den Titel liefern.Den Main Event bildet dann natürlich das World Titel Match zwischen Willie McStorm und John Marsten. Der Outlaw möchte beweisen, dass er McStorm nicht unterlegen ist und der WFE einen würdigen Champion geben, wie er selbst sagt. Doch da wird der Titelträger sicherlich etwas dagegen haben.Und damit schalten wir zurück in die Arena, wo im Ring nun Stühle und Tisch für die große Vertragsunterzeichnung vor dem Titelmatch aufgebaut sind.


Lance Carlisle, seines Zeichens General Manager der WFE erwartet uns auch bereits mit einem Mikrofon in der Hand:„Meine Damen und Herren, da wären wir nun wiedermal. Zum zweiten Mal habe ich nun die Ehre ein Match um den größten Titel unserer Promotion zu organisieren und ich freue mich, dass auch den kommenden PPV zwei absolute Schwergewichte der WFE Historie headlinen werden. Bitte begrüßen sie mit mir John Marsten und Willie McStorm!“Die Musik des Erstgenannten ertönt und die Zuschauer jubeln dem Outlaw lautstark zu, während er sich zielstrebig in den Ring begibt. Damit ist es aber schnell vorbei, denn auch der Champion ist auf dem Weg in den Ring, wie immer begleitet vom Coach. Carlisle bedeutet den beiden, gegenüber voneinander Platz zu nehmen und langsam, setzen sich die Kontrahenten. McStorm legt sich den Titel dabei demonstrativ über die Schulter und grinst Marsten dabei höhnisch an. Grade will der Coach dem Champion ein Mikrofon reichen, da zückt Marsten auch schon eines und kommt ihm zuvor:„Meine Damen und Herren, prägen sie sich dieses Bild noch einmal genau ein, Willie McStorm bei seinem vorletzten Auftritt als WFE World Champion! Und nein Willie, heute werde ich dir nicht die Bühne für dein dummes Gerede geben. Wir beide unterschreiben jetzt diesen Vertrag und dann werden wir nächste Woche Taten sprechen lassen. Nichts Anderes wird passieren! Du redest immer davon, dass du das Offensichtliche ansprechen müsstest, aber das übernehme ich heute mal. Offensichtlich ist nämlich, dass diese Promotion einen Champion von Format braucht, einen Mann mit Charakter und nicht nur einen hässlichen Schotten mit Baseballschläger, der sich ein bisschen prügeln kann. Nächsten Sonntag wird sie diesen Champion auch endlich haben, denn das schwöre ich dir!“
Kaum hat er ausgesprochen, setzt Marsten seine Unterschrift unter den Vertrag und gerade als McStorm auch etwas sagen will, schiebt er ihm mit Schwung die Mappe mit dem Vertrag entgegen und steht selbst vom Tisch auf. Der Outlaw wendet sich entspannt zum Gehen undlässt den Champion links liegen. McStorm starrt ihn hasserfüllt an, setzt ebenfalls seine Unterschrift unter den Vertrag, springt auf und greift seinen Kontrahenten hinterrücks an. Doch genau damit hat Marsten gerechnet, fährt blitzschnell herum, blockt den Schlag ab undhämmert selbst McStorm dreimal die Faust ins Gesicht, packt ihn und befördert ihn mit einem Spinebuster krachend durch den Tisch! Die Halle tobt und die Fans jubeln Marsten zu,während er sich verächtlich über en Champion stellt und den Titelgürtel auf dessen Brust fallen lässt. Und mit diesem Bild geht Unleashed off Air!



Credits:
1. Match @Bangarang Dave
2. Match @TheUnderground
3. Match @TheUnderground

Segment Joka @Joka
Segment Moore @SamiFinnBryan97
Promo Crusher @Alex aus Sachsen
Segment Slash @Tyler82
Segment BOBBY: @RatedRBeast
 

Bangarang Dave

Main Event
Qualität der Show: 1
Segment of the Night: Bobby vs The Good Guys
Match of the Night: Main Event
Superstar of the Night: Dylan Moore
OMG-Moment: Die Jagd hat begonnen

WOW was für ne Show. Angefangen mit dem ersten Sieg von Moore, Glückwunsch dafür, bis zu den ganzen Aufbau für HP. Das ist mal ne vernünftige Go Home Show.
TV Titel Match steht. Coole paarung. Dann noch mit Joka als, naja Joka halt, passt einfach super. Auch das er am Ring einschläft, sehr geil. Freu mich sehr auf das Match bei HP.
Richy begibt sich in unsicheres Gebiet. Bin gespannt was er da so alles erzählt und wenn er verpetzen muss.
Slash würzt noch mal sein Match gegen Mantis. Street Fight dürfte sehr nice werden. Passt gerade auch zum Charakter von Slash, daher sehr gut gewähltes Match.
Blackmaster und Grant, sind zwar nicht bei HP dabei, so wie ich das sehe, aber sind trotzdem ein Spannendes Team. Könnten die nächsten Herrausforder für den tag Title werden. Guter langsamer aufbau.
Dann gabs ein ähnliches Segment wie letzte Woche nur mit Stärke. Kein Plan worauf das hinausläuft, aber ich freu mich auf die Auflösung.
Das Segment zwischen Bobby und Foxx, Black und HFB, war einfach nur krass. Beide Teams wirken Stark, auch recht ausgeglichen. Freu mich sehr auf das Match bei HP. Dann noch dieses Die Jagd hat begonnen mitten drin. Bin gespannt ob das im Match aufgelöst wird.
Crusher gegen Metal, war das beste Match, wobei Matches für mich in dieser Folge Sekundär waren, wobei all gut waren, aber das hat doch dann etwas hervorgestochen. Auch wenn Crusher scheinbar an Amnesie leidet, aber war ne tolle Promo von ihm. ACE gegen Crusher könnte geil werden.

Insgesamt für mich aktuell die beste Show. Was wie geschrieben an den Segmenten lag. Jetzt dürfen die Geilen Matches bei HP kommen.^^
 

RatedRBeast

Main Event
Das Match von Moore vs van Heisen war als Opener gut platziert und machte beim Lesen Spaß. Ebenso das kurze Segment von Moore. Der Sieg geht völlig in Ordnung.
Joka Segment war mal wieder lustig zu lesen. Finde den Charakter sehr unterhaltsam und die Story mit Cereese hat mMn sehr viel Potenzial.
Richy vs Houston war auch ein gutes Match. Hier mit dem richtigen Sieger, damit Houston gestärkt ins Titelmatch geht. Nach dem Match hätte ich gerne noch etwas von Richy gelesen.
Das Slash Segment war auch sehr unterhaltsam und macht Laune auf das Match.

Bis hierhin fand ich, dass die Show toll angefangen hat und sich stetig gesteigert hat.
Teil 2 folgt nachher.
 

RatedRBeast

Main Event
Blackmaster vs Sharpe passte auch ganz gut. Richtiger Sieger und auch die Darstellung passte.
Wie es weiter mit Grant und Blackmaster aussehen wird, darauf bin ich gespannt.
Bei dem Segment danach bin ich sehr gespannt worauf es hinauslaufen wird.
Richy danach fand ich recht unterhaltsam.

Teil 3 folgt.
 

Heptagon

Midcard
Die Promo von Moore war ein guter Einstieg und schön bodenständig gehalten. Glückwunsch zum ersten Sieg.

Sorry Joka, aber diese Woche hat es mich leider gar nicht gepackt. Ich verstehe zwar wohin du damit wolltest, aber es hat mich diesmal nicht so gefesselt.

Houston mit einem Sieg zu stärken und das Titelmatch anzukündigen war gut so, allerdings habe ich Anfangs nicht verstanden, warum Ceresse beweisen muss, dass sie den Titel verdient hat. Aber letztendlich macht es wohl doch Sinn da man sich mit dieser Aussage auf die Zusammenarbeit mit Joka bezieht.

Slash mit einem schönen Anheizer für den PPV, passt, sitzt, wackelt und hat Luft!

Stark / Stärker Ding insgesamt gesehen das ausführlichste und beste was WFE aktuell zu bieten hat!

Richy Snitchy gefällt mir.

Bobby vs. Foxx, HFB & Black, die Promo war für meinen Geschmack etwas zu schwach und eine gewisse Würze hat gefehlt..
Aber dass die Jagd nun begonnen hat, ist sehr interessant und ich bin gespannt was das wird!

Crusher zieht sein Ding als Kämpfer durch und steigert die Vorfreude darauf, wenn man dann endlich mit ihm den Boden wischt!

Die Vetragsunterzeichnung war gut gemacht und endet mal nicht in einer Klopperei.

Qualität der Show: 2-/3+
Segment of the Night: Du bist stark..
Match of the Night: Main Event
Superstar of the Night: Slash
OMG-Moment: Die Jagd hat begonnen

Diese Bewertung wurde mithilfe eines Handys geschrieben, da ich krank im Bett liege.
Vielen Dank Apple für dieses tolle Produkt! ^^
 
Bin natürlich froh, dass mein Charakter seinen ersten Sieg holen konnte. Fand das Match gut geschrieben und spannend zu lesen. Natürlich mit dem richtigen Sieger ;).

Das Segment von Joka fand ich gut zu lesen, die Story mit Cereese, ihm und Houston finde ich sehr gut und bin mal gespannt, ob und wie Joka bei Hot Pursuit das Match beeinflussen wird. Glaube nicht, dass das Match ein cleanes Finish haben wird.

Die Promo von Slash hat mir sehr gut gefallen. Finde das ein Street Fight sehr gut zu den Beiden passt und ich freu mich auf das Match.

Blackmaster und John Grant gefallen mir sehr gut. Aber wie ich schon letzte Woche gesagt habe, kann ich mir kaum vorstellen, dass die Beiden ihren Frieden am Leben halten können, bin gespannt wie die Story weitergeht.

Richy als der Maulwurf für Xander finde ich gut, auch da bin ich gespannt, wie die Story weitergeht und wo sie Richy hinbringt.

Die du bist stark, aber ich bin stärker Promo fand ich gut, hab zwar keine Ahnung auf was sie herauslaufen wird, bin aber gespannt, wer oder was in die WFE dadurch gebracht wird.

BOBBY gegen Foxx, Black und HFB fand ich allgemein schon eine gute Promo. Das die Jagd nun begonnen hat, gibt mir das Gefühl, dass ihr Match bei Hot Pursuit nicht clean beendet wird.

Crusher gegen Metal für mich das MOTN, auch die Promo danach von Crusher hat mir gefallen, finde seinen Charakter sehr gut. Kann mir gut vorstellen, dass sein Match gegen Ace eines der Besten bei der PPV wird.

Das Contract Signing fand ich gut. Hat mir gut gefallen, dass Marsten McStorm eins auswischen konnte, weil bisher für mich deutlich McStorm in der Fehde vorne lag.
 

GoToSleep

Upper Card
Kurze Review noch von meiner Seite aus zur Show, bevor es nachher los geht mit dem PPV - ich bin gehypt ohne Ende :D Insgesamt ne solide Show, nicht die beste in meinen Augen, aber vollkommen ausreichend als Go Home Show, um den Hype nochmal zu erhöhen :D

- Opener mit Dylan Moore war super. Schöne Face Promo vor dem Match, dann endlich der erste Sieg trotz teils unfairem Heel Work von van Heisen. Schön gelöst und gleich ein Feel Good Moment zu Beginn der Show!

- Die Promo von Joka war diese Woche okay, gab aber schon deutliches besseres. Die Fehde um Cereese/Houston wird aber weiter geht aufgebaut, tatsächlich ein sehr wichtiger Sieg für Houston, sehr geil, dass Joka am Ring einschläft 😂 😂 Ich habe getippt, dass Houston nicht gegen Cereese gewinnen wird und bleibe auch dabei. Joka wird da glaube ich eine entscheidende Rolle spielen und ich glaube, dass die Fehde nach dem PPV noch weitergehen wird. Sehe jedoch hier die größten Chancen auf einen Titelwechsel beim PPV.

- Ricky B dann später im Segment mit Xander als Maulwurf, sehr interessant wie die Story weitergeht. Ich glaube, das wird nicht gut enden für Ricky 😅

- Starke Promo von Slash, Street Fight beim PPV, das wird ordentlich knallen, ich freue mich darauf :D

- Die Allianz von Blackmaster und Grant geht weiter und das erfolgreich. Meiner Meinung nach immer noch die spannenste Storyline aktuell, die Segmente vor ein paar Ausgaben bleiben mir hier immer noch in starker Erinnerung - es gibt hier echt viele Möglichkeiten die Story fortzuführen, ich bin gespannt. Glaube beide sind nicht für den PPV eingeplant, schade eigentlich.

- Du bist stark, aber ich bin stärker Segment wieder großartig. Ich hoffe da folgt bald eine Auflösung - Segment des Abends!

- Segment von B.O.B.B.Y. und HFB/Foxx/Black ebenfalls sehr gelungen, Kompliment an unser @RatedRBeast - unglaublich, was er immer wieder für Texte raushaut. Ich freue mich tierisch auf das Match und bin sehr gespannt, was passiert, da ich beide Teams auf gleich starkem Niveau sehe. Für mich das offenste Match auf der Card, auch in Hinblick auf den "Die Jagd hat begonnen" Einspieler, schwer zu sagen, was da passieren wird.

- Crusher vs Metal war stark - gut, dass Crusher gewinnt, die Promo danach hat mir sehr gut gefallen. Ich freue mich auf das Match gegen ACE heute beim PPV, ich rechne aber mit einem klaren Sieg für Crusher, glaube es ist noch nicht soweit, dass er den Titel abgibt und hoffe es ehrlich gesat auch nicht. Nichts gegen ACE, aber der Charakter von Crusher gibt mir einfach sehr viel mehr.

- Contract Signing als Schlusssegment natürlich passend, schön, dass es mal nicht in komplettem Chaos endet und dass Marsten die Oberhand behält. Freue mich auf das Titelmatch heute Abend, aber auch hier rechne ich nicht mit einem Titelwechsel.

Qualität der Show: 2-
Segment of the Night: Du bist stark, aber ich bin stärker
Match of the Night: Blackmaster vs Sharpe
Superstar of the Night: Jake Crusher
OMG-Moment: Du Jagd hat begonnen
 

Heptagon

Midcard
Ich hätte tatsächlich noch ein Let Down der Show, alle Champions werden mehr oder weniger nochmal präsentiert, nur die Tag Team Champions nicht..
Liegt natürlich auch daran, dass ich aktuell nicht so aktiv sein konnte, aber sie sind immerhin 2 von 4 Charakteren die noch ungeschlagen sind..
 

TheUnderground

W-I Tippspiel-König 2019
So ich komme nun auch noch zum Bewerten der Show, bevor der PPV live geht.

Erst mal die Ausgabe hat mir sehr gut gefallen.

Schöner Opener mit einem verdienten Sieg von Moore. Auch die Promo davor fand ich sehr gut.

Joka hatte schon bessere Segmente, aber auch dieses hier war gut. Der Charakter bleibt einer der interessantesten und ich freu mich auch da wieder auf mehr.

Slashs Promo auch wieder sehr gut gemacht und schön auf die Punkte von Mantis eingegangen. Auf die beiden im Street Fight freue ich mich sehr. Mantis kennt man ja von früher und Slashs Matches fand ich bisher auch sehr positiv.

"Du bist stark" wird auch zum Tafelsegment gehört haben. Ich bin nach wie vor neugierig was daraus wird. Das der letzten Woche fand ich zwar stärker, aber das war auch wirklich der Hammer. Aber auch das hier wirklich sehr gut geschrieben. Und macht wieder Lust auf mehr. War für mich das zweitstärkste Segment des Abends.

Xander rekrutiert nun wie letzte Woche schon angekündigt Richy. Darauf freue ich mich. Der Richy Charakter ist sowieso sehr stark und lässt sehr viele Möglichkeiten beim Schreiben der Matches offen (auch wenn mir das schon besser gelungen ist als diese Woche) Die Story baut sich auch langsam auf und auf die freue ich mich auch schon, wenn die dann mal richtig ins rollen kommt.

Kommen wir für mich zu meinem persönlichen Highlight. Hat sicherlich auch damit zu tun, dass mein Charakter hier mit dabei ist, aber auch die anderen fünf Charaktere sind für mich sehr stark und ich freue mich jedes mal auf die, sowie auch auf ihr Matches. Sehr gut geschrieben von @RatedRBeast und wirklich toll in Szene gesetzt. "Die Jagd hat begonnen!" bin ich auch gespannt, was es damit auf sich hat. Kam sehr überraschend, aber es erzeugt Spannung, ob in dem Match heute beim PPV noch etwas unvorhergesehenes passieren könnte. Auf dieses Match freue ich mich auch am meisten.

Der Main Event war dann auch für mich Match of the Night. Ich mag Metal zwar, aber es ist nicht mehr als richtig, dass Crusher dieses Match gewinnt. Auch die Promo danach war super und auch auf dieses Match freue ich mich sehr.

Main Segment war gut gemacht. Sehr gute Promo von Marsten und gut umgesetzt, dass es nicht immer in einer Prügelei enden muss.

Alles in allem eine sehr gute Ausgabe und hat den Aufbau des PPVs noch einmal gut abgeschlossen.

Qualität der Show: 1
Segment of the Night: Bobby gegen Black, Foxx und HFB
Match of the Night: Main Event
Superstar of the Night: John Marsten
OMG-Moment: Die Jagd hat begonnen!
 

Bonsaidrops

Rookie
Schade das The Metal immer verliert wobei er hier gegen Crusher immerhin seht stark dargestellt wurde.
Der PPV wurde super vorbereitet und aufgebaut. Muss ich direkt im Anschluss lesen wie da alles ausgegangen ist.
 
Oben