Unleashed 9 (Bielefeld, 29.06.2020)

WFE

Midcard
Der Trailer beginnt und wir sehen, was uns heute in der Stadt, die eigentlich gar nicht existiert, erwarten wird. Wir werden den WFE European Champion und MMA-Superstar Jake Crusher zu sehen bekommen, der gegen Janni van Heisen ran muss, welcher wiederum endlich etwas zeigen muss. Ein neuer Contender auf die Television Championship wird zwischen The Metal und Richy B ausgefochten. Houston kriegt es mit dem Hünen John Grant zu tun und es bleibt abzuwarten, ob Blackmaster sich wieder in die Angelegenheiten des Riesen einmischen wird. Weiterhin trifft ACE auf Janinho und im letzten Match kriegt es HFB mit Sebastian Stone zu tun. Wir dürfen gespannt sein, was dessen Stable als nächstes vor hat.
Und damit schalten wir auch schon nach Bielefeld, wo knapp 4.000 jubelnde Fans den Beginn der Show und das einleitende Feuerwerk frenetisch feiern.


Der Ring ist frei für das erste Match und wir hören die klatschende Snare von Eminems Track “Till I Collapse”, zu dem Sound kommt auch schon unter lauten Buh-Rufen der amtierende European Champion Jake Crusher auf die Bühne. Begleitet von seinem gesamten Team, macht er sich auf den Weg runter in den Ring. Dort angekommen positioniert er sich in einer Ecke und wartet auf seinen Gegner. Und da erklingt auch schon die Musik der Sisters of Mercy und van Heisen macht sich auf den Weg in den Ring. Heute trägt er ein Shirt der Five Finger Death Punch und auch van Heisen wird mit lauten Buh-Rufen begrüßt. Im Ring angekommen gibt der Referee auch schnell das Match frei.

1.Match
Jake Crusher vs. Janni van Heisen

Van Heisen tänzelt kurz hin und her und stürmt dann auf seinen Gegner zu. Unbeeindruckt setzt Crusher einen gezielten Headkick. Voll erwischt geht der Metalfan zu Boden, schnell setzt Crusher nach, hockt sich über seinen Gegner und hämmert auf ihn ein. Doch sofort geht der Referee dazwischen und bricht das Match ab. Van Heisen kann offensichtlich nicht weiter antreten.

Sieger via Referee-Stopage: Jake Crusher!


Entspannt geht Crusher zurück in seine Ecke und nimmt ein Schluck Wasser. Während der Referee mit anderen offiziellen Van Heisen in den Backstage begleiten lässt sich der European Champion ein Mikrofon geben.

“DAS! Genau das passiert mit Leuten die sich mir in den Weg stellen. Ich werde mich jeden echten Herausforderer stellen und ihn eine Abreibung wie diese verpassen.” Er zeigt zum Backstage wo gerade Van Heisen verschwunden ist. “Und damit kommen wir auch zu einem “Herausforderer”. Er lacht spöttisch vor sich hin. “Letzte Woche stand jemand hier der sich selbst als höchste Spielkarte sieht, doch ich habe Gerüchte gehört das er nur eine Saftpackung ist. ACE ist der Meinung ich müsste ihm beweisen das ich besser bin als er. Dabei habe ich doch bei RIVIVAL gezeigt das ich besser bin als er und besser als dieser Slash. Ich habe beide ausgeschaltet, obwohl sie sich gegen mich verbündet haben. War ja auch zu erwarten immerhin bin ich der beste Kampfsportler den diesen Planeten je gesehen hat. Und deswegen habe ich auch beide besiegt. ACE du schaffst es nicht mich mit Hilfe mich zu besiegen. Denkst du, du kannst mich alleine besiegen? Nein, das kannst du nicht. Deswegen bist du auch keine echte Herausforderung und deswegen lehne ich dich als würdigen Anwärter auf meinen Title ab.” Das Publikum pfeift und buht Crusher nun lautstark aus. “WFE bringt mir einen würdigen Gegner und ich werde trotzdem für immer euer WFE North American Light Heavyweight Champion bleiben.” Beim letzten Satz hält er seinen Title in die Höhe. Danach wirft er das Mikrofon beiseite und verlässt unter den Klängen von Eminem mit seinem gesamten Team die Halle.


Wir schalten in einen dunklen Raum, in dem eine Wand beleuchtet ist, an der viele Fotos hängen, die Dylan Moore als kleinen Jungen zeigen. Nachdem die Kamera zwischen allen Fotos herumgefahren ist, sieht man zwei Fotos, welche auf dem Boden liegen. Eines zeigt ein vollständig zerstörtes Auto, während das zweite Foto den jungen Dylan Moore mit seinen Großeltern am Grab seiner Eltern zeigt. In diesem Moment tritt Dylan Moore mit seinem Hoodie im Gesicht vor die Kamera, hebt beide Bilder auf und schaut sie an. Nach einiger Zeit zieht er sich die Cap seines Hoodies vom Gesicht und sagt: Diese Bilder, die ihr alle zum ersten Mal seht, haben mich zu der Person gemacht, die ich heute bin. Es wird auch das letzte Mal sein, dass diese Bilder in der Öffentlichkeit zu sehen sind. Ich werde nicht genauer darauf eingehen was damals passiert ist. Die Bilder sprechen mehr als tausend Worte, aber eines kann ich euch sagen, alles was ich von diesem Zeitpunkt an wollte, war eine Chance zu bekommen, ein Pro-Wrestler zu werden, um alle, die mich auf meinem Weg begleitet haben, stolz zu machen. Um alle, die ich auf meinem Weg verloren habe, stolz zu machen. Die WFE hat mir eine Chance gegeben und vor allem habt ihr, die Fans mir eine Chance gegeben, mich zu beweisen. Ich bin nicht hier, weil ich eine vermarktbare Backstory habe, durch die Leute mich bemitleiden. Ich würde niemals auf die Idee kommen, diesen Teil meines Lebens auszunutzen, um Chancen zu erhalten, die ich nicht verdient hätte. Ich bin hier, weil ich alles aufs Spiel gesetzt habe, um einer der besten Wrestler der Welt zu werden und nun ist es soweit, dass ich allen beweise das nun meine Zeit begonnen hat. Es gibt für mich keine Ausreden und keine zweiten Chancen, ich bin verantwortlich für mein eigenes Schicksal. Ich schreibe meine Story und ihr seid alle eingeladen, mich beim Schreiben dieser zu begleiten. Bevor ich gehe… Auch wenn ich meinen Gegnern respektvoll gegenüber trete, muss sich jeder, der sich mir in den Weg stellt, darauf gefasst machen von mir im Ring geschlagen zu werden und das ist keine Warnung, sondern ein Fakt. Denn für mich gibt es nur noch einen Weg und das ist der Weg an die Spitze, egal was es mich kostet, denn solange es mich nicht tötet, wird es mich nur stärker machen.“ Mit diesen Worten zieht Moore sich seine Cap wieder über das Gesicht und verlässt den Raum.


Enter the Darkness erklingt. Der Jubel im Publikum wird schlagartig lauter. Auf der Rampe betritt The Metal die Halle. Konzentriert, aber dennoch gut gelaunt macht sich der Riese auf den Weg zum Ring. Dabei klatscht er mit einigen Fans ab und slidet direkt in den Ring.
Abbas Money Money wird eingespielt und schlagartig schwenkt das Publikum in laute Buhrufe um. Dreckig grinsend erscheint Richy B. Er hält eine Hand an sein Ohr, grinst dann erneut und deutet dem Publikum an, dass sie doch weitermachen sollen. Die Buhrufe werden daraufhin noch lauter. Richboy begibt sich zum Ring und rollt auch gleich in jenen hinein. Sofort geht er auf Metal zu und will sich mit ihm einen Staredown liefern. The Metal schaut nur irritiert zu Richy hinunter, doch bevor dieser etwas machen kann, wird Richy vom Ringrichter in seine Ecke geschickt. Die Ringglocke ertönt und das Match ist freigegeben.

2. Match
Television Championship No. 1 Contender Match
The Metal vs. Richy B

Richy deutet seinem Gegner an, dass er ihn doch angreifen soll. Metal legt seinen Kopf schief und schaut den Münchner genau an. Dann geht er langsam auf ihn zu und stellt sich vor ihn. Der Grössenunterschied wirkt dabei noch gewaltiger. Gute 36 Zentimeter trennen die beiden Wrestler voneinander. Richy ist dann doch der erste, der eine Attacke startet und tritt The Metal gegen das Schienbein. Dieser kneift kurz die Augen zusammen, sonst aber scheint ihm das ganze wenig ausgemacht zu haben. Er schaut wütend zu Richy und greift nach dessen Kopf. Doch Richy duckt sich unter der Hand von Metal durch, rennt in die Seile und springt Metal mit einem Dropkick entgegen. Dieser versucht Richy abzufangen, doch es gelingt ihm nicht wirklich. Der Dropkick geht ins Ziel und Metal stolpert zwei Schritte zurück. Richy springt sofort wieder auf, springt erneut in die Seile und tritt mit einem weiteren Dropkick gegen das Bein von Metal. Mit diesem Bein verliert er den Halt, hält aber gerade noch so das Gleichgewicht, doch Richy scheint damit gerechnet zu haben und tritt gegen das andere Bein von Metal. Das war zu viel, Metal verliert den Halt und geht zu Boden. Doch Metal lässt sich von den kleinen Aktionen nicht beeindrucken und kniet sich direkt wieder hin um aufzustehen, doch da ist Richy bereits schon wieder und verpasst ihm einen Enziguri. The Metal geht erneut zu Boden und Richy B setzt gleich zum Cover nach. 1…Metal wirft Richy von sich herunter.
Etwas überrascht von Metals Wurf prallt Richy auf den Brettern auf. Er schaut zu Metal, der nun sichtlich wütend sich wieder auf seine Beine stellt. Richy springt wieder auf seine Beine und will Metal mit einem Kick angreifen, doch dieses Mal hält der Riese aus New Jersey das Bein fest. Sichtlich verdutzt schaut Richy zu Metal, der nun wieder auf seine Beine kommt. Er tritt in die Magengrube des Richboys, klemmt den Kopf zwischen seine Beine, hebt ihn hoch und donnert ihn Kopf voran mit einem Package Piledriver auf die Bretter. Metal setzt direkt zum Cover an. 1…zw…Kick Out!
Metal greift sich den Münchner auch gleich wieder und zieht ihn auf die Beine zurück. Er klemmt seinen Kopf unter den Arm und hebt ihn hoch zum Falcon Arrow. Doch Richy beginnt als er bereits oben ist zu strampeln und befreit sich aus den Fängen von The Metal. Sofort rollt er sich aus dem Ring und schaut zu Metal in den Ring. Dieser verwirft nur seine Arme und fordert Richy auf wieder in den Ring zu steigen. Der Ringrichter beginnt ihn anzuzählen. Laute Buhrufe sind dadurch zu hören. Richy scheint zu überlegen, was er tun soll. Langsam steigt Richy auf den Apron. Doch statt in den Ring zu steigen, begibt er sich zu einer Ringecke und entfernt die Polsterung des obersten Turnbuckles. Der Ringrichter unterbricht den Count und fordert Richy auf, dies zu unterlassen. Das lenkte Richy genug ab, dass The Metal ihn sich schnappen kann und zurück in den Ring befördern kann. Ein starker Faustschlag schmettert in das Gesicht von Richy und dieser geht direkt auf die Bretter. Der Ringrichter schnappt sich die Polsterung und befestigt diese wieder. Richy sitzt bereits wieder auf seinen Knien, da wird er bereits wieder von Metal gepackt. Plötzlich schnellt Richys Hand hoch. Low Blow gegen The Metal. Dieser stöhnt auf und hält sich seinen Unterleib. Die Buhrufe werden wieder lauter. Der Ringrichter hat dies jedoch nicht gesehen, da er gerade in dem Moment die Polsterung befestigte. Richy nutzt dies und rollt The Metal ein. Der Ringrichter dreht sich in diesem Moment wieder um und zählt das Cover. 1…2…Kick Out!
Überrascht und auch ein bisschen verzweifelt starrt Richy zu Metal, der sich vor Schmerzen immer noch am Boden krümmt. Das Publikum wird laut und stimmt "Metal" Chants an. Richy tritt auf den Riesen aus Amerika ein. Dieser scheint sich erst nicht wirklich bewegen zu könne. Dann lässt Richy kurz von ihm ab. Er stellt sich so hin, dass Metal, der sich langsam aufsetzt, seinen Rücken zu ihm hat. Metal kriecht zu einem der Ringseile und beginnt sich an diesen hoch zu ziehen. Metal ist noch nicht richtig auf den Beinen, da stürmt Richy bereits schon heran und packt ihn an den Schultern zum Backstepper. Doch Metal hält sich am Seil fest und Richy rutscht ab. Richy geht mit dem Rücken voran zu Boden. Metal atmet kurz durch stützt sich am Seil ab. Dann dreht er sich zu Richy um, der sich wieder aufrappelt. Bevor dieser jedoch die nächste Aktion bringen kann sprintet Metal mit einem Firecraker (Superkick) heran. Die Aktion klatscht gegen das Kinn von ihm Richy fällt wieder auf die Ringmatte. Doch Metal setzt noch nicht zum Cover an. Er stellt sich in Position und wartet nur darauf bis sich Richy aufsetzt. Richy B hält sich kurz die Hand an die Nase um zu sehen ob er blutet, doch die Hand bleibt sauber. Langsam stützt sich Richy hoch und setzt sich hin. Mehr Zeit bekommt er auch nicht. Metal fliegt bereits heran. Kinkozu (Sliding Forearm Smash) gegen Richy B von The Metal. Direktes Cover hinterher. 1…2…3!

Sieger via Pinfall: The Metal!


Freudig jubelt das Publikum auf, als der Finale Pinfall durch geht. Metal setzt sich auch gleich auf seine Knie. Er steht auf und der Ringrichter kommt zu ihm und hält seinen Arm in die Höhe. Damit wird er gegen Cereese um den TV Championship antreten. Richy liegt immer noch benommen im Ring und scheint ein wenig enttäuscht über seine Niederlage zu sein. Langsam rollt er sich aus dem Ring. Den ersten Fan den er sieht schnauzt er auch direkt an, worauf dieser ihn zurück beschimpft. The Metal schaut sich das treiben nur vom Ring aus an und schüttelt seinen Kopf. Dann steigt er aufs zweite Seil und feiert mit den Fans seinen Sieg.


Es wird Backstage geschaltet.
Man sieht die Kommentatorin Veronica Schütz, die vor einer aufgebauten Wand mit großen WFE Logo und mit einen Mikrofon bereit steht um ein Interview führen.
"Hallo WFE Fans. Ich darf euch heute zu einem Interview begrüßen. Mein Interviewpartner wird Slash sein. Wir können gespannt sein was Slash zu seiner Auseinandersetzung mit Mantis zu sagen hat.
Oh wie sehe, da kommt er auch schon..."

Nun kommt Slash langsam ins Bild. Er ist zwei Köpfe größer als Veronica. Mit grimmigen Gesichtsausdruck stellt sich Slash neben Veronica.
"Slash, sie haben jetzt schon seit ein paar Wochen eine heftige Auseinandersetzung mit Mantis. War der Angriff auf Mantis mit einen Stuhl letzte Woche bei Unleashed nicht zu hart?"
Veronica hält Slash das Mikrofon hin und wartet auf eine Antwort. Doch Slash steht weiter da mit grimmigen Gesichtsausdruck und sagt kein Wort.
"Möchten Sie sich nicht dazu....
Plötzlich dreht Slash seinen Kopf Richtung Veronica, schaut sie böse an und unterbricht sie einfach.
"HALT DIE KLAPPE! gib das her...!
Slash reißt Veronica das Mikrofon aus der Hand und blickt nun in die Kamera.
"Ich mache was ich will und wann ich es will!
Merk dir das Mantis!
Du kannst froh sein das du nur einen Stuhl gegen deinen hässlichen Schädel bekommen hast!
Du solltest in Zukunft lieber aufpassen wer hinter dir steht. Denn ich bin noch nicht fertig mit dir!
I WILL DESTROY YOU!!

Slash schmeist das Mikrofon vor Veronicas Füße und schlägt mit seiner Faust ein Loch in die Hinter ihm stehende Wand mit dem WFE Logo.
Dann verlässt Slash das Bild und lässt eine verstörende Veronica Schütz zurück.


Top Shelf von Outerspace erklingt. Ruthless John Grant wird mit lauten Buhrufen empfangen. Dieser lacht über die Reaktionen jedoch nur und begibt sich zügig zum Ring. Er steigt auf den Apron und betritt den Ring und hält noch einmal seine Arme in die Höhe, wofür er erneut Buhrufe erntet.
Die Reaktionen machen eine 180° Drehung als Also sprach Zarathustra erklingt. Der Nebel verteilt sich auf der Rampe und unter grossem Jubel wird Houston auf die Stage hochgefahren. Er tritt vom Podest hinunter und begibt sich nun unter der Metal-Version von Rocket Man zum Ring. Er steigt dort ebenfalls auf den Apron und betritt auch gleich den Ring. Houston zieht seine Jacke aus und reicht sie draussen einem Crew-Mitglied und fokussiert sich dann gleich auf Grant. Der Ringrichter eröffnet das Match.

3. Match
Ruthless John Grant vs. Houston

Beide stehen sich kampfbereit gegenüber, da erklingt auf einmal der Theme von Blackmaster. Dieser tritt auch gleich auf die Rampe und geht langsam zum Ring. John Grant ruft ihm entgegen, dass er von hier verschwinden soll, doch dies scheint Blackmaster zu ignorieren. Houston schaut dem Schauspiel erst einmal zu, möchte diese Ablenkung nun aber für sich nutzen und geht schnellen Schrittes auf Grant zu. Dieser bemerkt dies nur sehr knapp, da schnellt auch schon der erste Faustschlag in das Gesicht von ihm. Houston schlägt gleich fünf Mal auf ihn ein, bis sich Grant endlich befreien kann und Houston von sich wegstösst. Houston lässt sich jedoch nicht so schnell abwimmeln und geht auch direkt wieder auf John Grant zu. Er tritt ihm in die Magengrube, klemmt seinen Kopf in seinen Arm und schnellt auf die Bretter. Laut krachend geht der DDT ins Ziel. Houston setzt gleich das Cover an. 1…Kick Out!
Noch recht schnell befreit sich der Mann aus Chicago. Houston möchte gleich weitermachen und haut mit ein paar Ellbows auf Ruthless John Grant ein. Nach dem dritten lässt er dies sein und greift sich dafür Grant und zerrt ihn langsam auf dessen Beine zurück. Doch noch bevor Houston weitermachen kann, bekommt er ein paar harte Schläge gegen den Magen. Nach dem vierten Schlag muss sich Houston von John Grant abwenden, was dieser kurz dafür nutzt um durchzuatmen. Gleichzeitig schielt er zu Blackmaster nach draussen, der erst einmal nur ruhig dasteht und zuschaut. Dann fokussiert er sich wieder auf Houston, der bereits den nächsten Angriff plant und auf Grant zustürmt. Dieser macht einen Schritt zur Seite und gibt Houston sogar noch Schwung mit, so dass er über das oberste Seil fliegt, sich aber gerade noch so festhalten kann und auf dem Apron stehen bleibt. Doch bevor Houston nur irgendwie reagieren kann, wird er von John Grant auch schon gepackt und über das oberste Seil gezogen, so dass er nur noch mit den Füssen auf den Seilen liegt. Grant lässt sich nach hinten fallen und hämmert Houston mit dem Rope Hung DDT kopfvoran auf den Boden. Grant setzt auch gleich zum Cover an. 1…zw…Kick Out!
John Grant schüttelt nur seinen Kopf ist schon wieder dabei aufzustehen, da vernimmt er ein Klatschen. Er schaut nach draussen und sieht Blackmaster, der ihm applaudiert. John Grant klettert als er dies realisiert direkt aus dem Ring und geht auf Blackmaster zu. Grant fordert den Master of Darkness erneut dazu auf, die Halle zu verlassen. Doch Blackmaster scheint weiterhin nicht daran zu denken. Er weisst ihn sogar darauf hin, dass er sich vielleicht lieber nicht auf ihn konzentrieren soll. Dies mach John Grant nur noch wütender und möchte nun auf Blackmaster los gehen, doch da springt völlig überraschend Houston mit einem Suicide Dive zwischen den Seilen aus dem Ring direkt auf Ruthless John Grant. Dieser geht zu Boden und Houston springt auch gleich wieder auf. Der Jubel wird auch direkt wieder lauter durch diese beeindruckende Aktion des 1.90 grossen Amerikaners. Er packt sich Grant und zerrt ihn zurück in den Ring. Sofort slidet er hinterher. Langsam ist Grant dabei sich zu erheben. Houston positioniert sich hinter ihm. Als Grant steht, springt Houston ab, Jumping Neckbreaker (Reverse RKO) gegen Grant. Houston setzt zum Cover an. 1…2…Kick Out!
Houston verzieht sein Gesicht. Er scheint gar nicht erfreut über die Befreiung von Grant zu sein. Er steht auf und greift auch wieder nach John Grant. Er zieht ihn auf die Beine und setzt an zum Apollo Slam (Last Ride). Doch Grant macht sich schwer, so dass Houston ihn nicht hochheben kann. Mit ein paar harten Schlägen gegen das Bein von Houston, kann sich John Grant befreien. Er schlägt auch drei Mall mit der Faust gegen den Kopf von Houston, dieser taumelt etwas zurück. Kaum scheint sich Houston wieder gefangen zu haben sprintet John Grant mit einem Spear heran und nietet The Problem um. Houston liegt sehr Nahe am Seil. Doch Grant setzt zum Cover an, ohne zu sehen, dass Houstons Bein unter dem Seil liegt. Der Ringrichter zählt. 1…2…da ruft Blackmaster von draussen dem Ringrichter zu und weisst ihn auf Houstons Bein hin.
Der Count wird unterbrochen. Rasend vor Wurt starrt Grant nach draussen zu Blackmaster. Er stellt sich langsam auf, beugt sich über das oberste Ringseil und deutet mit seinem Finger drohend gegen Blackmaster. Dieser scheint sich darum allerdings nur wenig zu kümmert und schaut ohne Kommentar zu Grant. John Grant dreht sich zu Houston um, der gerade wieder dabei ist, sich am Seil hochzuziehen. Er tritt Houston in den Magen, klemmt seinen Kopf zwischen die Beine und will wohl zum Running Package Piledriver ansetzen. Doch plötzlich steht Blackmaster auf dem Apron und ruft Ruthless John Grant zu. Dieser wird wieder wütend, stösst Houston von sich weg und sprintet auf Blackmaster zu und will ihn mit einer Clothesline attackieren. Doch the Master of Darkness reagiert blitzschnell und springt vom Apron runter. Grant brüllt den maskierten an, dass er endlich aufhören soll sich einzumischen. John Grant dreht sich um und möchte sich wieder Houston widmen, da steht dieser bereits schon hinter ihm und hämmert ihn mit einem Spine Buster auf die Bretter. Benommen bleibt Grant liegen. Houston scheint nun Schluss machen zu wollen. Er klettert im Ring auf das oberste Turnbuckle und hat dem Rücken zum Ring. Unter lautem Jubel der Fans in der Halle springt Houston ab zum Moonsault. Der schön geflogene Finisher von Houston geht ins Ziel. Er bleibt direkt auf ihm liegen. 1…2…3!

Sieger via Pinfall: Houston!


Kaum ist die Hand des Ringrichters ein drittes Mal auf dem Boden schaut Houston nach oben in die Sterne als Homage für seinen Vater. Das Publikum feiert Houston mit Jubelrufen. Langsam steht dieser auf und der Ringrichter hebt seine Hand die Höhe. Grant schaut erst etwas irritiert an die Hallendecke. Blackmaster scheint zufrieden zu sein. Grant rappelt sich auf und schaut zu Blackmaster, der bereits auf dem Weg die Rampe hoch ist, ohne Grant dabei aber aus den Augen zu lassen. Hasserfüllt steigt dieser aus dem Ring und möchte Blackmaster angreifen und sprintet auf ihn zu, doch da kehrt sich Blackmaster um und verschwindet relativ schnell im Backstage Bereich.


Wir schalten in das Büro von Bryan Gusic, wo dieser gerade auf Lautsprecher telefoniert:
Keine Sorge, wir haben alles im Griff und ich kann ihnen versichern, dass es bei Hot Pursuit nicht nur attraktive Matches ausgetragen werden, die ordentlich Geld ziehen, sondern auch einige Gewinne einzustreichen sind.“
Sein Gesprächspartner schweigt kurz, antwortet dann aber: „Das klingt ja alles sehr vielversprechend, Bryan, aber denken sie dran, wir müssen langfristig planen.“
Gusic nickt übereifrig, obwohl ihn sein Gegenüber nicht sehen kann: „Natürlich, und das tun wir, das tun wir. Ich habe schon zwei Worker im Blick, die wir als unseren Goldesel etablieren können. Zwei perfekte Kandidaten.“
Gut, dann sollten sie nicht trödeln, sondern das eintüten. Wir haben in sie viel Geld investiert und ich möchte Rendite sehen. Nehmen sie sich die Zeit, die sie brauchen, machen sie es einfach richtig. Wann können wir mit Erfolg rechnen?“
Gusic atmet kurz durch und antwortet dann:
Ab Fantasy Mania ist der perfekte Zeitpunkt, vorher sollten wir unauffällig bleiben.“
Ich bin ganz ihrer Meinung, halten sie mich auf dem Laufenden.“
Und damit endet das Gespräch auch schon. Gusic nickt entschlossen und wendet sich dann wieder seinem Computer zu.


Ein Pop geht durch die Halle, als die Fans den bekannten Sound von Linkin Park hören und ACE die Bühne betritt. Wie gewohnt klatscht ACE bei einigen Fans ab und geht dann schnurstracks in den Ring. Er scheint heiß drauf zu sein, zu zeigen das er durch aus ein Herausfordre auf den European Title ist. Wieder brandet Jubel auf als Janinho, begleitet von den Parkway Drives, zum Ring marschiert. Auch er scheint sehr Fokussiert und würde für sich wohl gerne mal wieder einen Sieg verbuchen können. Also slidet er in den Ring und der Referee gibt den Ring frei.

4.Match
ACE vs. Janinho

Beide fangen an erstmal um einander herumzutänzeln, dann kommt wieder die Faire Geste von ACE, er hält Janinho die Faust hin, die der Kanadier annimmt. Danach geht es direkt in einen Lock up, welchen der kräftigere ACE für sich entscheiden kann. Er drückt seinen Gegner in die Ecke wo der Referee dazwischen geht. Nach dem beide getrennt sind täuscht Janinho wieder ein Lock up vor, duckt sich dann aber unter den Armen von ACE durch und rennt in die Seile. Als er zurück federt schmeißt sich der Amerikaner auf die Bretter, Janinho springt drüber. Als er wieder zurück federt spring das Child of Luck über den Kanadier, dieser taucht drunter durch. Wieder federt Janinho in die Seile und auf ACE zu, dieser will ihn mit einem Hip Toss stoppen, doch der Kanadier blockiert ihn, dreht sich zum anderen Arm des Amerikaners und will selbst einen durchführen. Doch auch ACE lässt sich nicht so einfach umwerfen, er haut Janinho in den Bauch und macht eine Rückwärtsrolle über ihn. Dann steht er bereit für einen Back Suplex und setzt dazu an, doch Janinho macht sich schwer und kann das Child of Luck im Headlock über sich schmeißen und kriegt ihn auf die Matte. Für eine Sekunde liegt der Spieler unter seinem Gegner mit dem Gesicht in seiner Axel, doch mit einem gekonnten Sprung befreit er sich aus dem Griff und ist direkt wieder auf den Beinen. Mit einer schnellen Drehung bringt sich Janinho auch wieder in die aufrechte Position und kann gerade noch unter dem 21 von dem Amerikaner wegtauchen. Mit einem gezielten Kick, reißt der Kanadier dem Spieler das Bein Weg, wodurch dieser auf dem Rücken liegt. Sofort setzt Janinho zu einem Double Stomp Sprung an, vor dem sich ACE in letzter Sekunde noch retten kann. Als er wieder steht schauen sich die beiden Kontrahenten schwer atmend an. Das Publikum jubelt den beiden lautstark zu. Beide werfen sich noch einen anerkennenden Blick zu bevor sie wieder in die Offensive gehen.
ACE holt weit aus und will und Janinho mit seiner Rechten ein verpassen, doch der Kanadier blockt den Schlag und haut stattdessen selber zu. Zwei dreimal, dann drückt er den Spieler zurück in die Seile und verpasst ihm ein Whip in, als der Amerikaner zu seinem Gegner zurückläuft, verpasst der ihm einen wunderschönen Dropkick. Hart knallt das Child of Luck auf die Matte. Sofort schnappt sich Janinho das Bein seines Gegners und setzt einen Half-Boston-Crab an. Er setzt sich auf den Rücken von ACE und zieht den Griff stark an, der Amerikaner schreit auf, doch er versucht in die Seile zukommen. Langsam zieht er sich nach vorne, immer näher ans Seil. Kurz bevor er es greifen kann steht der Kanadier wieder auf und zieht ihn in die Mitte des Ringes. Der Referee fragt ob ACE aufgeben will, was dieser nur mit einem: “HELL NO!” beantwortet. Jetzt stemmt sich der Spieler vom Boden ab und schafft es so Janinho von sich wegzudrücken. Als dieser merkt das er den Griff nicht länger halten kann, löst er ihn und springt mit dem Oberkörper auf ACE. Bevor sich der Spieler wehren kann hat der ehemalige Tag Team Champion ihn schon wieder in einem Haltegriff, diesmal ein Headlock. Wild rudert das Child of Luck mit den Füßen rum und versucht irgendwie die Seile zu erreichen und mit der freien rechten Hand versucht er den Kopf von Janinho zu bekommen. Und ACE hat glück, er schafft es die langen Haare des Kanadiers zu greifen, dadurch weiß er wo der Kopf ist und verpasst diesem ein paar harte Faustschläge. Janinho muss den Griff lösen. Mit einer seitlichen Drehung kann ACE Luft zwischen sich und seinen Gegner bringen. Währenddessen steht Janinho schon wieder, der Spieler hat sich inzwischen unter den Seilen durchgerollt und steht auf dem Apron, als der Kanadier auf ihn zu stürmt. Schnell rammt ACE dem anlaufenden Janinho seine Schulter durch die Seile in den Bauch. Getroffen taumelt der Kanadier zurück, das Child of Luck nutzt die Chance und zeigt einen Springboard Crossbody und haut den blonden Mann auf die Matte. Er bleibt auf ihm liegen und der Referee zählt. 1...2 Kickout.
Nach dem Kickout, schnappt sich der Spieler seinen Gegner und zieht ihn auf die Beine. Dann wirft er ihn in die Ecke und will mit einem Corner Splash nachlegen. Doch der Kanadier kann sich zur Seite retten und als ACE wieder aus der Ecke taumelt, wird er von Janinho mit einem Superkick umgehauen. Perfekt liegt der Spieler vor der Ecke, der Highflyer klettert auf das Top Rope und fliegt mit einem Phoenix Splash auf den Amerikaner nieder. Direkt das nächste Cover 1...2...Kickout. Im letzten Moment kann sich das Child of Luck noch befreien. Schnell schnappt sich der Kanadier den linken Arm von ACE dreht ihn auf den Bauch und geht in den Fujiwara Armbar. Der Spieler schreit auf vor Schmerz und versucht wieder in die Seile zu kommen. Das wird von Janinho allerdings bemerkt und er zieht den Amerikaner in die Mitte des Ringes, wo er die Armbar erneut ansetzt. Doch dieses Mal kann der Spieler sie kontern und Rollt seinen Gegner mit einem Schoolboy ein. 1...2...Kickout.
Nach dem Pin Versuch rollt sich das Child of Luck erstmal von seinem Gegner weg, doch Janinho ist schon wieder auf den Beinen und verhindert das Wegrollen mit einer Running Senton Bomb. Danach zieht er den Amerikaner wieder auf die Beine und schultert ihn sich für den TKO. Doch ACE setzt sich zur Wehr, er haut seinen Ellenbogen gegen den Kopf des Amerikaners und sorgt so dafür das er ihn runterlassen muss. ACE schubst Janinho weg von sich, als dieser wieder auf den Spieler zugeht verpasst er ihm den 21. Cover 1...2...Kickout. Beide liegen erschöpft nebeneinander am Boden. Das Publikum feuert beide Wrestler an, doch es scheint als ob die “ACE” Chants ein bisschen lauter sind. Er ist es auch der als erstes wieder auf die Beine kommt. Dann zieht er den Blonden Amerikaner an seinen langen Haaren wieder auf die Beine. Und es soll eine Headkick für den Kingslock geben, doch Janinho taucht unter dem tritt durch und will schnell den Rear-Naked Choke ansetzen und schafft es auch. Doch bevor er ihn komplett einloggt, schleudert das Child of Luck ihn über sich in dem er sich mit viel Wucht nach vorne beugt. Janinho macht eine Rolle und steht wieder mit dem Rücken zu seinem Gegner und da Kassiert er auch schon den ACE-Drop. Cover 1...2...3.

Sieger via Pinfall: ACE!


ACE rollt sich von Janinho runter und bleibt auf den Knien, die Hände zu Fäusten geballt freut er sich über seinen Sieg. Janinho setzt sich auch langsam auf, doch er ist sichtlich gefrustet. ACE stellt sich hin und klopft Janinho anerkennend auf die Schulter, dann verlässt er die Arena. Auch Janinho macht sich auf den Weg zum Backstage, die Fans applaudieren ihm respektvoll zu.


Wir schalten zurück in den Backstage Bereich und sehen wie die WFE Tag Team Champions Jack Sharp und Dexter Fowler das Ärztezimmer verlassen. Beide haben ihre Gürtel geschultert und als sie die Kamera bemerken, winken sie diese zu sich.
Sharp: „Bei REVIVAL haben wir also wie erwartet unsere Tag Titel verteidigt, soweit so gut und kein wirklicher Schocker. Aber die Woche danach passierte etwas unerwartetes, etwas wirklich schockierendes, etwas was selbst zwei harte Hunde wie uns mitgenommen hat..“
Jack schluchzt, woraufhin Dexter ihn kurz in den Arm nimmt.
Sharp: „Jan und HFB haben sich getrennt!“
Diesmal kann auch Dexter sein Schluchzen nicht zurückhalten.
Sharp: „Und da wir als Champions eine gewisse Vorbildfunktion haben und uns unsere Kollegen wirklich am Herzen liegen haben wir uns Gedanken gemacht und zwar darüber, wie wir HFB und vor allem Jan von dem dieser Schritt zur Trennung ausging, helfen können.“
Die beiden Tag Champs grinsen höhnisch in die Kamera.
Sharp: „Deswegen waren wir grade im Ärztezimmer, uns war eine fachmännische ärztliche Meinung wichtig und ich denke wir haben tatsächlich eine passende Lösung gefunden!
Dex?“

Fowler greift in seine vordere linke Hosentasche und halt einen Zettel hervor, entfaltet diesen und hält in in die Kamera.
Sharp: „Unser Arzt des Vertrauens ist zu dem Entschluss gekommen, dass Jan schlichtweg die nötigen Eier fehlen um hier bei WFE jemals etwas zu reißen und deswegen hat er dir direkt mal welche verschrieben!“
Fowler zerknüllt das Rezept und wirft es zu Boden.
Sharp: „So abgeschlossen mit dem was war, kommen wir nun zu dem womit wir uns eventuell künftig rumschlagen müssen. Alko-Popps letzte Woche konntet ihr zwei Frauen besiegen. Jenny Heisenberg und ihre Influencer Freundin besiegen. Grade wo #SpeakingOut ein heißes Thema ist, kommt im Suff Frauen zu schlagen bestimmt gut an. Seht es einfach als Warnung, versucht erst gar nicht mit den großen Jungs mitzuhalten, denn wir trinken euch jederzeit unter den Tisch!“
Dexter: „Und nun zu euch Sato und Stone! Natürlich haben wir mitbekommen, dass B.O.B.B.Y ein neues Mitglied hat und alle total geschockt und fasziniert waren, boah ist der groß und so..
Aber uns ist sowas von egal wie groß, wie schnell oder wie technisch begabt ihr seid, denn Ende wird es immer auf das Selbe hinaus laufen … wir Zwei, das wohl eingespielteste Team welches WFE zu bieten hat, werden euch schlagen. Und wenn es sein muss schlagen wir euch auch ein zweites Mal, wie bei Jan und HFB. Oder auch ein drittes oder viertes Mal, egal wie lange es dauert, wir werden es schon in eure Köpfe bekommen, dass niemand auch nur ansatzweise an uns heran kommt! Die Claws of Essex werden die Tag Team Titel auch nächstes Jahr bei REVIVAL verteidigen und das Jahr darauf auch und wir werden immer wieder unter Beweisen stellen wofür CoE steht! Controll over everyone! Wir kontrollieren und dominieren jeden der sich uns in den Weg stellt und am Ende bleibt ihr gezeichnet zurück, während wir das Gold wie sonst niemand anderes repräsentieren!“



Queens Don't stop me now ertönt. Unter grossem Jubel erscheint HFB in der Halle. Während er zum Ring geht, klatscht der ehemalige European Champion mit den Fans ab. Vor dem Ring schaut er noch einmal in die Ränge des Publikums, steigt anschliessend auf den Apron und springt übers Seil in den Ring hinein.
Die gute Stimmung verfliegt jedoch sehr schnell als Stabbing in the Dark erklingt. Heisenberg Sebastian Stone betritt die Stage. Begleitet wird er von seinen Stable Kollegen Haruto Sato und Chilian O'Brien. Selbstsicher treten die drei den Weg zum Ring an. Stone slidet in den Ring hinein, während seine Begleiter draussen stehen bleiben. Stone streift sich seinen schwarzen Laborkittel ab, lässt dabei aber HFB nicht aus den Augen. Der Ringrichter nimmt ihm den Kittel ab und reicht ihn nach draussen. Dann erklingt die Ringglocke und das Match startet.

5. Match
HFB vs. Sebastian Stone

Beide gehen aufeinander zu und starten erst einmal mit einem Lockup. HFB scheint ein wenig mehr Kraft zu haben und drängt Stone nach hinten in die Ringecke. Dort angekommen fordert der Ringrichter die beiden sofort auf, den Lockup zu lösen. HFB tut dies auch gleich, doch das nutzt Stone aus und tritt ihm mit einem Knee Strike in die Magengrube. Stone greift sich HFB auch gleich in einen Headlock und zerrt ihn zurück in die Mitte des Rings. HFB versucht sich auch gleich wieder aus der Umklammerung zu lösen, doch Stone drückt noch einmal etwas fester gegen den Kopf von ihm. Dann rennt er los und setzt an zum Bulldog, nun kann sich HFB jedoch befreien und stösst Stone von sich weg. Dieser nutzt den Schwung aus, sprintet in die Seile und springt Henry mit einem Forearm entgegen. Dieser klatscht in das Gesicht von HFB und dieser taumelt ein paar Schritte zurück. Stone ist sofort wieder für die nächste Aktion bereit und trifft mit seinem Superkick das Kinn von Henry. Dieser geht zu Boden. Cover von Sebastian Stone. 1…z…Kick Out!
Stone versucht gleich zum Crossface anzusetzen, doch Henry rollt sich von Stone weg und entgeht dem Submission Move von Stone. Henry stützt sich am Seil hoch und schaut zu Stone. Dieser setzt bereits zur nächsten Aktion an und springt HFB mit einem Dropkick entgegen. Doch HFB weicht aus und Stone fliegt durch das zweite und dritte Ringseil hindurch, kann sich aber gerade noch so an den Seilen festhalten. Laute Anfeuerungsrufe von O'Brien und Sato sind zu hören. Stone stellt sich wieder auf den Apron und steigt zurück in den Ring. Er geht direkt auf Henry zu, doch nun ist bereit für seinen Superkick und der Tritt klatscht gegen das Kinn von Stone. Dieser fällt auf die Bretter und bleibt benommen liegen. Cover von HFB. 1…z…Kick Out!
Henry setzt gleich nach und nimmt sich Stone am Kopf. Er zieht in auf die Beine zurück so dass dieser wieder gerade steht. Blitzschnell dreht sich HFB um, rennt in die Seile, springt heran, umschlingt mit seinen Beinen den Kopf von Stone und wirbelt ihn mit einer Hurricanrana zu Boden. Nun scheinen Sato und O'Brien genug gesehen zu haben. Sato ist schon dabei auf den Apron zu steigen, da wird plötzlich der Jubel lauter. Stephen Foxx sprintet die Entrance Rampe herunter und zieht Sato vom Apron runter. Dieser landet auf seinen Füssen und schaut wütend zu Foxx hinüber. Auch O'Brien ist kampfbereit und steht dem Engländer gegenüber. Doch Foxx steht etwas auf Abstand mit den beiden. Henry war von der Aktion etwas abgelenkt und schaut aus dem Ring hinaus. Heisenberg versucht die Unachtsamkeit auszunutzen. Roll-Up gegen HFB. 1…2…Kick Out!
Trotz der Überraschung schafft es Henry gerade noch so aus dem Cover heraus. Stone schlägt wütend auf die Bretter. Beide stellen sich wieder auf die Beine. Henry setzt erneut zum Superkick an, doch Stone duckt sich weg. Er stösst den Niederländer in die Seile, dieser dreht sich gerade noch rechtzeitig um und stürmt auf Stone zu, doch dieser greift ihn sich gleich und hämmert HFB mit einem Spanish Fly auf den Boden. Cover direkt hinterher. 1…2…Kick Out!
Stone wird sichtlich wütend. Von draussen hört er wieder die Anfeuerungsrufe von seinen Kollegen. Er steigt aus dem Ring hinaus und Klettert auf das Turnbuckle. Von dort springt er ab zur Shooting Star Prest, doch HFB rollt sich geistesgegenwärtig von Stone weg. Laut krachend knallt Sebastian Stone ungeschützt auf die Bretter. Henry kniet bereits wieder und sieht zu, wie sich Stone am Boden windet. Er stützt sich hoch, rennt dann zu den Seilen, springt auf jene und landet mit einem schön geflogenen Springboard Moonsault auf dem Bauch von Sebastian Stone. Coveransatz. 1…2…d…Kick Out!
Stone scheint sich geistesgegenwärtig befreien zu können. HFB fackelt aber nicht lange und greift sich das Bein von Stone und setzt den Anklelock an. Laut schreit Stone auf und versucht nach dem rettenden Seil zu greifen. Von aussen rufen ihm O'Brien und Sato zu. Stone greift in deren Richtung, doch das Seil ist noch sehr weit weg. Chilian O'Brien versucht nun sogar das Seil in die Richtung von Stone zu drücken, doch da ist wieder Stephen Foxx und ruft dem Irländer zu, dass er dies unterlassen soll. Auch der Ringrichter weisst O'Brien darauf hin, dass er gefälligst damit aufhören. Stone wird schon langsam schwarz vor seinen Augen, da stemmt er sich mit aller Kraft hoch und dreht sich einmal mit einer Rolle vorwärts. Durch den Schwung wird Henry nach vorne geworfen und fliegt aus dem Ring hinaus und landet unsanft auf dem Hallenboden. Nun möchte Haruto Sato das gleich nutzen und geht auf HFB zu, doch wieder ist es Foxx, der da dazwischen geht. Sato hebt seine Hände und macht einen Schritt von Foxx weg. Stone klettert nun selber aus dem Ring, nimmt sich HFB und rollt ihn zurück in den Ring. Dann klettert er direkt wieder auf die Ringecke und prallt mit seiner Shooting Star Prest auf HFB. Cover von Stone. 1…2…dr…Kick Out!
Stone kann es nicht fassen, springt wütend auf und rennt zum Ringrichter. Dieser deutet ihm klar die zwei an, worauf Heisenberg den Ringrichter anschreit. Sein Kopf schnellt zu HFB. Dieser liegt noch etwas benommen auf den Brettern. Er packt ihn an den Schultern und zerrt ihn zurück auf die Beine. Dann hievt er ihn auf seine Schulter zum Ansatz seines Go To Sleeps. Doch Henry versucht sich zu wehren. Er strampelt mit seinen Beinen und schlägt mit seinem Ellenbogen gegen den Kopf von Stone. Dieser taumelt etwas zurück und muss sich gegen eine der Ringecken lehnen. HFB schafft es nun von seinem Rücken runter zu kommen und sich auf das oberste Turnbuckle zu setzen. Mit einem Tritt in den Rücken stösst er Stone von sich weg. Dann versucht er sich auf das Seil zu stellen, doch da sprintet Stone schon wieder heran, sprintet auf das Turnbuckle und greift sich HFB zur Spanish Fly. Doch HFB kann das Gleichgewicht halten und stösst Sebastian Stone vom Top Rope herunter. Laut kracht er mit dem Rücken voran auf die Bretter. Der High flying Bastard lässt keine Zeit verstreichen. Die High fucking Bomb geht ins Ziel. Cover gegen Stone. 1…2…3!

Sieger via Pinfall: HFB!


Das Publikum jubelt laut als das Cover durchgeht. Henry reckt seine Arme zum Himmel und jubelt über den Sieg. Stephen Foxx ausserhalb des Rings nickt zufrieden. Doch von hinten stürmen schon O'Brien und Sato heran und attackieren den Engländer. Foxx wird von O'Brien mit einer Clothesline gegen den Hinterkopf niedergestreckt und landet unsanft auf dem Boden. Dort treten Sato und O'Brien auf den nun wehrlosen Foxx ein. O'Brien packt sich Foxx, zerrt ihn auf die Beine und hält ihn bereit für Sato. Dessen Superkick knallt gegen das Kinn von Foxx und dieser geht zu Boden. HFB sieht dies im Ring und möchte Foxx zur Hilfe eilen, da wird er von Stone an seinem Bein festgehalten. Er versucht sich los zu schütteln, doch da sliden O'Brien und Sato bereits schon in den Ring und attackieren den Niederländer. Henry versucht sich zur wehr zu setzen und schlägt in die Richtung von O'Brien und Sato, doch der er kann der Übermacht nicht entgegentreten und geht zu Boden, während immer weiter die Schläge auf ihn einprasseln. Stone steht nun wieder auf den Beinen. Er und Haruto Sato zerren HFB wieder auf die Beine und stossen ihn O'Brien hingegen. Dieser lädt Henry auf seine Schulter hämmert ihn mit einem Anger of Leprechaun (Running Powerslam) auf die Bretter. Die drei betrachten zufrieden ihr Werk, stellen sich gemeinsam im Ring hin und feiern ihre Aktion, während sie vom Publikum mit sehr lauten Buhrufen eingedeckt werden.


Kurz bevor die Show endet, wird plötzlich auf dem Titantron noch ein Video eingeblendet. Wir sehen den WFE World Champion, Willie McStorm, der sein Handy in der Hand hält, auf den Bildschirm schaut und plötzlich in brüllendes Gelächter ausbricht. Er kriegt sich gar nicht wieder ein, lacht immer weiter und der Coach muss ihn schon stützten, während er immer weiter lacht und die Regie endlich ein Einsehen hat und Unleashed off Air geht.




Credits:

1. Match: @Bangarang Dave
2. Match: @TheUnderground
3. Match: @TheUnderground
4. Match: @Bangarang Dave
5. Match: @TheUnderground

Segment Dylan Moore: @SamiFinnBryan97
Segment Slash: @Tyler82
Segment Claws of Essex: @Heptagon
 

Bangarang Dave

Main Event
Qualität der Show: 2+
Segment of the Night: Das Segment um Gusic
Match of the Night: Stone vs HFB
Superstar of the Night: Crusher
OMG-Moment: Foxx hilft HFB der auch noch seinen erste Singles Sieg einfahren kann.

Schöne Show, hat wieder mal Spaß gemacht. Das Richy nicht den Sieg holt war klar, aber schön wie er im Ring dargestellt wird, wieder perfekt getroffen, Undi. Die Promo von Dylan Moore war gut, hat den Charakter vorgestellt so das man ihn einfach mag. Das Big man Match war auch nicht schlecht. Dass das Gezanke zwischen dem Master und Grant weiter geht, war zu erwarten. Ich vergesse bei Blackmaster immer das er ja auch ein Heel ist weswegen die aktion erst komisch wirkte, aber als Heel geht das schon klar.
Die Promo von Slash und COE waren beide ganz gut. Slash fehde wird weiter geführt und CoE rufen quasi eine herrausforderung aus.
Das gusic segment war sehr schön. Es ist so diese Story die über das Wrestling hinaus zugehen scheint und ich bin echt gespannt was bei Fantasy Mania passieren sollen oder danach.
Main Match war super. Schönes Match zwischen Stone und HFB, dazu noch die Story das Foxx HFB hilft gegen Bobby gefällt mir. Und natürlich bin ich sehr frohd das HFB endlich mal einen Singles sieg einfahren kann. Wurde ja mal Zeit.
 

TheUnderground

W-I Tippspiel-König 2019
Gute Show, auch wenn mir die letzte ein Tick besser gefallen hat. Crusher mit einem sehr deutlichen Sieg, stärkt ihn als Champion auf jeden Fall. Bin auf jeden Fall gespannt, ob ACE Crusher den Titel abnehmen kann. Kann mir hier durchaus beides vorstellen.

Match zwei war ja von mir, daher dazu relativ wenig Kommentar. Aber mir gefällt der Richy B Charakter. Ich denke der kann noch für einige unterhaltsame Momente sorgen.

Die Geschichte um Grant und Blackmaster geht weiter. Bin da echt auf das Match gespannt, wenn es das dann gibt. Die beiden geraten ja schon etwas länger aneinander. Houston mit glaube ich seinem ersten Singles Sieg, tut ihm sicherlich auch gut.

Janinho gegen ACE war für mich das Match des Abends. Gut geschrieben und mit ACE auch der richtige Sieger. Ich denke Janinho wird früher oder später auch seine Siege bekommen, ACE macht aber natürlich deutlich mehr Sinn, da er ja Herausforderer um den European Titel ist.

HFB als Sieger geht denke ich schon in Ordnung. Es hätten für mich beide als Sieger gepasst, nur hatte HFB glaube ich seit dem Neustart noch kein Singles Sieg, Stone hingegen schon. Freu mich auch hier zu sehen, wie es weitergeht. Die Geschichte um Bobby und Foxx scheint ja noch nicht zu Ende zu sein und HFB steckt ja nun auch mit drin.

Die Segmente haben mich auch alle überzeugt. Am meisten mein Interesse geweckt hat das Segment um Gusic. Aber auch die Segmente von Moore und CoE waren gut. Tag Team Herausforderer braucht es ja und im Moment ist da ja noch nicht so viel da.

Qualität der Show: 2+
Segment of the Night: Gusics Telefonat
Match of the Night: Janinho vs. ACE
Superstar of the Night: Jake Crusher
OMG-Moment: Squash Sieg von Crusher gegen van Heisen
 

Heptagon

Midcard
Die Matches waren allesamt gut geschrieben, hatten ihre ganz eigenen Twists und die richtigen Sieger.

Crusher zwar nicht mein Favorit, aber in seiner Promo steckt Wahrheit.

Moore, gerne more.

Slash das Ende war etwas cringe, aber ansonsten okay.

Gusic sehr interessanter Hase!

CoE #Ansage!

McStorm hat einen Clown gefrühstückt, gut für ihn.

Qualität der Show: 3+
Segment of the Night: Gusics Telefonat
Match of the Night: HFB vs. Sebastian Stone
Superstar of the Night: The Metal
OMG-Moment: Squash Sieg von Crusher gegen van Heisen
 

thankukindsir

Upper Card
Schöne Show! Heute sogar sehr zeitig - hat da jemand Urlaub? :D

Alles in Allem wurde bei mir viel Spannung erzeugt. Zum einen mit dem Telefonat und am Ende beim Lachen von Willie McStorm. Dazu noch das Video von letzter Woche. Ich frage mich, ob nicht mindestens zwei der Sachen irgendwie miteinander zusammenhängen :unsure:

Ich hätte die nächste Show dann gerne schon morgen, bitte :) bin etwas ungeduldig :D

Qualität der Show: 2-3
Segment of the Night: Das Telefonat
Match of the Night: HFB vs. Sebastian Stone
Superstar of the Night: HFB
OMG-Moment: Opener
 
Sorry, dass ich erst jetzt meine Bewertung zur Show abgebe. Fand, dass es wieder eine sehr gute Show war. Ich fand die Segmente von Gusic und Willie McStorm sehr gut, bin auch sehr gespannt, wie es da weitergeht. Auch ansonsten haben mir die Matches gut gefallen.
 

GoToSleep

Upper Card
So, heute gibt's auch endlich eine Review von meiner Seite zur Show, nachdem ich ENDLICH mal dazu gekommen bin, alles genau zu lesen. Morgen dann noch die Show von dieser Woche 😂 🙈 Zusammenfassend bin ich sehr zufrieden - eine gute Ausgabe! Charaktere werden vorgestellt und gestärkt, Stories aufgebaut bzw vorangetrieben. Wahrscheinlich nicht die spektakulärste Ausgabe bisher, aber muss ja nicht immer so sein. Kompliment auch an die Writer der Matches, erneut sehr stark geschrieben!

- Jake Crusher weiter sehr dominant, auch die anschließende Promo fand ich stark - solangsam werde ich warm mit ihm. ACE wird als #1 Contender für den European Title aufgebaut, auch wenn er von Crusher nicht ernst genommen wird - schöne Story. Ace vs Janinho war für mich auch das Match des Abends. Hat großen Spaß gemacht, das zu lesen, Kompliment!

- die Promo von Dylan Moore fand ich großartig. Sein Charakter wird vorgestellt, da scheint eine große Underdog Storyline auf uns zuzukommen. Sehr schöne Face Promo :D

- Metal vs Ricky B war in Ordnung, auch Metal als #1 Contender für den TV Title passt. Die Darstellung von Ricky B finde ich weiterhin witzig, ich mag seinen Heel Charakter :D Bin gespannt, wo der Weg mit ihm hinführt.

- Slash Interview passt, Story mit Mantis wird voran getrieben, sehr gut! :D

- Bei Grant vs Houston wird die Storyline um Grant und Blackmaster fortgeführt. Match war gut, ich würde allerdings gerne mal wieder einen Sieg von John Grant lesen, er wirkt aktuell nicht sonderlich stark auf mich, auch wenn er immer nur durch Ablenkung verliert. Bin gespannt, ob es beim nächsten PPV dann Grant vs Blackmaster geben wird und welche Stipulation es geben wird. Ein normales Singles Match würde ich eher als unpassend für die beiden ansehen.

- Gusic mal wieder mit dubiosen Machenschaften, finde ich großartig. Fehlt nur noch, dass Xander da wieder seine Finger mit im Spiel hat ^^

- Die Promo der Tag Champs hat Spaß gemacht, neue Teams werden als Herausforderer ins Spiel gebracht, passt :D Denke, dass es erstmal auf die Alko Popps als #1 Contender hinauslaufen wird.

- Main Event war okay, schade, dass Stone verloren hat, immerhin wurde er vernünftig dargestellt und HFB wird als Singles Wrestler etabliert - wichtiger Sieg für ihn. Immerhin gabs nach dem Match noch den Beatdown von den Heels, somit bleibt B.O.B.B.Y. immerhin dominant. Denke es wird hier auf ein Tag Team Match oder ein Six Men Tag Team Match beim PPV hinauslaufen. Hoffentlich siegt hier B.O.B.B.Y., wäre wichtig für den Aufbau als ernst zu nehmendes Stable.

- Abschlusssegment war gut, schöner Cliffhanger für die nächste Show ;)

Qualität der Show: 2
Segment of the Night: Promo von Dylan Moore
Match of the Night: ACE vs Janinho
Superstar of the Night: Dylan Moore
OMG-Moment:
Opener
 

Bonsaidrops

Rookie
Sehr vielseitige Ausgabe mit nem MMA Squash Sieg und originellen Promos. Metal gegen Richy war nen ungleicher Kampf. ACE gegen Janinho auch mein Favorit.
 
Oben