Unpopular Opinions: Die etwas andere Meinung

thankukindsir

Main Event
Ist allerdings nur schwer realisierbar, da jede Promotion auch Undercarder benötigt. Alle Undercarder entlassen und mehr Uppercarder einstellen wird zwangsläufig Probleme bringen. Entweder sind Worker unzufrieden, weil sie nicht so eingesetzt werden wie sie es sich selbst vorstellen, oder Fans gehen auf die Barrikaden weil ihre Lieblinge "unter Wert" verkauft werden. Davon mal abgesehen dass ich nicht glaube, dass einer der Ex-WWer für das gleiche Gehalt wie z.B. Luther zu haben ist.
Ging mir ja nicht generell um die Jobber und undercard. Bin aber dennoch der Meinung, dass man da einiges austauschen könnte und am Ende ein (zumindest in meinen Augen) besseres Roster hätte.
Klar, alle undercarder rauswerfen funktioniert nicht. Aber gerade Luther ist für mich so ein Beispiel, der auch als Jobber keinen Mehrwert bietet. Da hab ich mir lieber angeschaut, wie Peter Avalon jede Woche verloren hat als irgend ein Luther Match
 

Sun of a gun

Upper Card
Luther hat eine tolle Körpersprache. Wenn man aber sieht das Dustin Rhodes in Ruhestand geht. SCU aber bald auch einzeln aufhört, dann muss man intern befördern. HIer gehören aber 2 junge Tag Teams stärker in den Fokus gerückt. Ob man dann jemand von außerhalb braucht?
 

ChrisB

Main Event
Ging mir ja nicht generell um die Jobber und undercard. Bin aber dennoch der Meinung, dass man da einiges austauschen könnte und am Ende ein (zumindest in meinen Augen) besseres Roster hätte.
Klar, alle undercarder rauswerfen funktioniert nicht. Aber gerade Luther ist für mich so ein Beispiel, der auch als Jobber keinen Mehrwert bietet. Da hab ich mir lieber angeschaut, wie Peter Avalon jede Woche verloren hat als irgend ein Luther Match
Mit der zweiten Show bieten sich ja sicherlich auch noch neue Möglichkeiten mehr Leuten TV Zeit zu geben, aber für jeden wird es dennoch nicht reichen. Daher ist dann immer die Frage, wer tatsächlich einen Mehrwert für die Promotion erfüllen kann. Bei End oder Andrade wäre das bestimmt möglich, bei Strowman sehe ich dass eigentlich nicht. Mit Auftritten bei Dark werden die sich aber auch nicht zufrieden geben, und dann stellt sich schon die Frage, wer da aus dem aktuellen Roster seinen Platz hergeben sollte (nicht zwingend Entlassung, kann ja auch auf der Card nach unten rutschen).
Prinzipiell bin ich auch ein Freund eines großen Rosters, wenn dann aber auch alle genutzt werden, und man so auch etwas Abwechslung geboten bekommt. Dann ist es aber auch eine Frage der finanziellen Möglichkeiten, ob man es sich auch leisten kann, bestimmte Leute mal 3-4 Wochen raus zu nehmen und dafür anderen Platz auf der Card zu geben. So dass man eine regelmäßige Rotation in den Shows hat.

Weiß nicht ob es auch so eine große Rolle spielt ob nun Avelon oder Luther bei Dark gegen einen Midcarder verliert oder gegen Jobber gewinnt. Klar sind dann irgendwo auch Geschmäcker unterschiedlich, aber auf dem Level der beiden findet eh keine entscheidende Zuschauerbewegung statt.
 

thankukindsir

Main Event
Mit der zweiten Show bieten sich ja sicherlich auch noch neue Möglichkeiten mehr Leuten TV Zeit zu geben, aber für jeden wird es dennoch nicht reichen. Daher ist dann immer die Frage, wer tatsächlich einen Mehrwert für die Promotion erfüllen kann. Bei End oder Andrade wäre das bestimmt möglich, bei Strowman sehe ich dass eigentlich nicht. Mit Auftritten bei Dark werden die sich aber auch nicht zufrieden geben, und dann stellt sich schon die Frage, wer da aus dem aktuellen Roster seinen Platz hergeben sollte (nicht zwingend Entlassung, kann ja auch auf der Card nach unten rutschen).
Prinzipiell bin ich auch ein Freund eines großen Rosters, wenn dann aber auch alle genutzt werden, und man so auch etwas Abwechslung geboten bekommt. Dann ist es aber auch eine Frage der finanziellen Möglichkeiten, ob man es sich auch leisten kann, bestimmte Leute mal 3-4 Wochen raus zu nehmen und dafür anderen Platz auf der Card zu geben. So dass man eine regelmäßige Rotation in den Shows hat.

Weiß nicht ob es auch so eine große Rolle spielt ob nun Avelon oder Luther bei Dark gegen einen Midcarder verliert oder gegen Jobber gewinnt. Klar sind dann irgendwo auch Geschmäcker unterschiedlich, aber auf dem Level der beiden findet eh keine entscheidende Zuschauerbewegung statt.
Ich könnte mir schon vorstellen, dass Strowman einen gewissen Wert bieten würde. Er hatte in der WWE eine gewisse Fanbase und war eigentlich ziemlich beliebt (glaube ich zumindest). Klar, dass Strowman keinen Mehrwert für hochkarätige Matches bieten würde ist klar, aber ich denke auch da ist AEW ausreichend aufgestellt. Denke eine gesunde Mischung ist da immer erstrebenswert. Und bei WWE ist immer mal wieder ganz leicht durchgeblitzt, dass er eigentlich zu mehr in der Lage ist als dem running powerslam. Finde schon, dass er starke Matches worken kann, einfach auf eine andere Art als jetzt Omega, Page oder die Bucks.

Eigentlich war meine unpopuläre Meinung hauptsächlich, dass ich die kürzlich entlassenen gerne bei AEW hätte und hab dem Zusatz sich von anderen zu trennen hinzugefügt um dem shitstorm "das Roster ist jetzt schon zu groß!!!111!!" zu entgehen 😅
 

ChrisB

Main Event
Ich könnte mir schon vorstellen, dass Strowman einen gewissen Wert bieten würde. Er hatte in der WWE eine gewisse Fanbase und war eigentlich ziemlich beliebt (glaube ich zumindest). Klar, dass Strowman keinen Mehrwert für hochkarätige Matches bieten würde ist klar, aber ich denke auch da ist AEW ausreichend aufgestellt.
Die Frage ist auf der einen Seite, ob solche Fans dann auch bei AEW einschalten würden, oder das nicht sowieso “WWE-Fanboys” sind, und auf der anderen, ob man sich mit solchen Verpflichtungen bei der eigenen Kern-Fanbase eher Minuspunkte sammelt.
Am Ende entscheidet da aber auch der Preis. 1 Mio sollte man einem Strowman sicher nicht bezahlen. Wenn er zum Preis wie andere Midcarder zu bekommen ist, wäre zumindest der Versuch nachvollziehbar.
Am Ende bleibt sowieso die Frage ob er selbst seine Karriere außerhalb von WWE fortsetzen will, weil er eine entsprechende Leidenschaft für das Wrestling hat.
 

thankukindsir

Main Event
Die Frage ist auf der einen Seite, ob solche Fans dann auch bei AEW einschalten würden, oder das nicht sowieso “WWE-Fanboys” sind, und auf der anderen, ob man sich mit solchen Verpflichtungen bei der eigenen Kern-Fanbase eher Minuspunkte sammelt.
Am Ende entscheidet da aber auch der Preis. 1 Mio sollte man einem Strowman sicher nicht bezahlen. Wenn er zum Preis wie andere Midcarder zu bekommen ist, wäre zumindest der Versuch nachvollziehbar.
Am Ende bleibt sowieso die Frage ob er selbst seine Karriere außerhalb von WWE fortsetzen will, weil er eine entsprechende Leidenschaft für das Wrestling hat.
Könnte mir schon vorstellen, dass das für ein paar Quoten von den WWE fanboys sorgt. Ist natürlich nur Spekulation und ob das Minuspunkte gibt bei den eigenen Fans... Naja denke es gibt bei jeder Verpflichtung den ein oder anderen, der was auszusetzen hat.
 

TheUnderground

W-I Tippspiel-König 2019
Könnte mir schon vorstellen, dass das für ein paar Quoten von den WWE fanboys sorgt. Ist natürlich nur Spekulation und ob das Minuspunkte gibt bei den eigenen Fans... Naja denke es gibt bei jeder Verpflichtung den ein oder anderen, der was auszusetzen hat.
Es ist schwer zu sagen. Es gibt auch viele Fans, die lange Jeff Hardy zurück bei WWE gefordert haben, weil sie Jeff Hardy gerne wiedergesehen hätten. Ihnen ist aber nicht einmal in den Sinn gekommen, bei Impact einzuschalten, wo Jeff Hardy wirklich lange Zeit zu sehen war. Es gibt halt leider immer noch viele, für gibt es abseits von WWE nichts oder man will halt nicht sehen. Dann könnte ich mir eher vorstellen, dass diese Gruppe Strowman sich bei WWE zurück wünscht.

Was die Minuspunkte angeht, da sehe ich es gleich wie du. Jeder hat so einen, den man nicht wirklich mag oder dessen Verpflichtung man kritisiert.
 

ApexViperPredator

Main Event
Es ist schwer zu sagen. Es gibt auch viele Fans, die lange Jeff Hardy zurück bei WWE gefordert haben, weil sie Jeff Hardy gerne wiedergesehen hätten. Ihnen ist aber nicht einmal in den Sinn gekommen, bei Impact einzuschalten, wo Jeff Hardy wirklich lange Zeit zu sehen war. Es gibt halt leider immer noch viele, für gibt es abseits von WWE nichts oder man will halt nicht sehen. Dann könnte ich mir eher vorstellen, dass diese Gruppe Strowman sich bei WWE zurück wünscht.
Was aber damit zusammen hängt, dass die Charaktere außerhalb der WWE anders sind als die der WWE.
Als Dean Ambrose Fan (bin ich jetzt nicht aber als Beispiel), muss mir Jon Moxley nicht gefallen.
Ich bin Riesen Nakamura Fan in seiner NJPW Zeit gewesen, alles was bei WWE von Nakamura war, fand ich doof.
brodie Lee war und ist nie Luke Harper gewesen.
Und Jeff Hardy bei TNA war und ist eben nicht Jeff Hardy bei WWE. Wenngleich sich bei einigen hier und dort Anteile von ihren anderen Gimmickinterpratetationen überschneiden.
Aber am Ende: Wenn ich Fan von Braun Strowmann wäre, dann würde ich ihn zu 99,9% so nur in der WWE bekommen. Wenn ich Fan von Jon Moxley bin, werde ich Jon Moxley (wie wir ja auch durch Dean Ambrose wissen) zu 99,9% nie so in der WWE bekommen.
 

Tap-Out

Main Event
Ich könnte mir schon vorstellen, dass Strowman einen gewissen Wert bieten würde. Er hatte in der WWE eine gewisse Fanbase und war eigentlich ziemlich beliebt (glaube ich zumindest).

Man könnte damit eventuell noch WWE Leute ziehen, aber ansonsten braucht AEW einen Braun Strowman nicht.
AEW hat große Leute, hat Powerhouses und die haben durch die Bank mehr drauf als ein Braun Strowman
 

Luke Geld

Perfect Stan
Wer glaubt, dass ein Ende des Rostersplits bei WWE nicht dazu führen würde, dass man die immer gleichen Gesichter noch öfter sieht und sich gar bessere Storys davon verspricht, hat vermutlich ein sehr schlechtes Gedächtnis (Das hat vor einigen Jahren schon nicht funktioniert) oder sehr großen Optimismus (Diesmal wird alles anders als beim letzten mal, obwohl immernoch Vince die Zügel in der Hand hält. Genau...).
 
Wer glaubt, dass ein Ende des Rostersplits bei WWE nicht dazu führen würde, dass man die immer gleichen Gesichter noch öfter sieht und sich gar bessere Storys davon verspricht, hat vermutlich ein sehr schlechtes Gedächtnis (Das hat vor einigen Jahren schon nicht funktioniert) oder sehr großen Optimismus (Diesmal wird alles anders als beim letzten mal, obwohl immernoch Vince die Zügel in der Hand hält. Genau...).
Die selben Gesichter - ja klar. Aber halt nicht die immer gleichen gefühlten 5 bis 8 Hansel, die immer gegen die gleichen worken. Stattdessen mehr Abwechslungsmöglichkeiten bei Booking und möglichen Fehden. Hatte ja auch mal JAHRZEHNTE ohne Rostersplit funktioniert ;-)
 

Luke Geld

Perfect Stan
Die selben Gesichter - ja klar. Aber halt nicht die immer gleichen gefühlten 5 bis 8 Hansel, die immer gegen die gleichen worken. Stattdessen mehr Abwechslungsmöglichkeiten bei Booking und möglichen Fehden. Hatte ja auch mal JAHRZEHNTE ohne Rostersplit funktioniert ;-)
Ähm, doch? Genau das meine ich mit "die gleichen Gesichter". Dann würdest du (zum Beispiel) jede Woche zweimal Omos und Styles vs. Orton und Riddle sehen, anstatt nur einmal. Viel mehr Unterschiede würde es nicht geben.
Sicher, die Möglichkeit es anders zu machen hätte man, aber die Möglichkeit vieles anders/besser zu machen hat man jetzt auch schon und nutzt sie trotzdem nicht.

Welche Jahrzehnte meinst du? Die letzten beiden können es ja schonmal nicht gewesen sein. ;)
Und vorher gab es glaube ich nicht allzu lange 2 gleichwertige TV-Shows der selben Promotion, oder?
 
Ähm, doch? Genau das meine ich mit "die gleichen Gesichter". Dann würdest du (zum Beispiel) jede Woche zweimal Omos und Styles vs. Orton und Riddle sehen, anstatt nur einmal. Viel mehr Unterschiede würde es nicht geben.
Sicher, die Möglichkeit es anders zu machen hätte man, aber die Möglichkeit vieles anders/besser zu machen hat man jetzt auch schon und nutzt sie trotzdem nicht.

Welche Jahrzehnte meinst du? Die letzten beiden können es ja schonmal nicht gewesen sein. ;)
Und vorher gab es glaube ich nicht allzu lange 2 gleichwertige TV-Shows der selben Promotion, oder?
Naja, das mein ich ja - die Genannten sind alle bei RAW. Angenommen man schüttet RAW und SD wieder zusammen. Dann hätte man z.B. ganz schnell auch mal Orton vs. Rollins oder Mysterio vs. Styles. Reigns müsste mal gegen McIntyre oder von mir aus auch Lashley ran, statt krampfhaft einen Gegener aus der Undercard aufzubauen. Und jetzt kommts: Stell dir mal vor, man haut da das mittlerweile auch abgespeckte NXT-Roster dazu und begreift sich wieder als eine Promotion.

Yep, ich spreche tatsächlich über die Pre-2000er ;)

Wenn man auf die aktuelle WWE Website schaut (hab ich bis eben, ehrlich gesagt, schon lange nicht mehr) hat man die strikte Roster-Trennung Layout-technisch ja schon sehr aufgelockert. Die Photos der SD, RAW und NXT Superstars prangen jetzt Seite an Seite. Würde mich nicht überraschen, wenn sich da etwas anbahnt...
 

Luke Geld

Perfect Stan
Naja, das mein ich ja - die Genannten sind alle bei RAW. Angenommen man schüttet RAW und SD wieder zusammen. Dann hätte man z.B. ganz schnell auch mal Orton vs. Rollins oder Mysterio vs. Styles. Reigns müsste mal gegen McIntyre oder von mir aus auch Lashley ran, statt krampfhaft einen Gegener aus der Undercard aufzubauen. Und jetzt kommts: Stell dir mal vor, man haut da das mittlerweile auch abgespeckte NXT-Roster dazu und begreift sich wieder als eine Promotion.

Yep, ich spreche tatsächlich über die Pre-2000er ;)

Wenn man auf die aktuelle WWE Website schaut (hab ich bis eben, ehrlich gesagt, schon lange nicht mehr) hat man die strikte Roster-Trennung Layout-technisch ja schon sehr aufgelockert. Die Photos der SD, RAW und NXT Superstars prangen jetzt Seite an Seite. Würde mich nicht überraschen, wenn sich da etwas anbahnt...
Ich will dir gar nicht widersprechen, dass das möglich wäre. Aber es ist halt vorallem eins: Wunschdenken.

Und ich bleibe dabei: Frische Paarungen und Storys könnte man auch mit Rostersplit jede Woche bringen. Man müsste halt nur nicht immer auf die gleichen Leute setzen und nicht ohne Not das halbe Roster feuern. Da man das aber jetzt schon nicht tut, gibt es außer besagtem Wunschdenken, keinen Anhaltspunkt dafür, dass die Aufhebung des Rostersplits bei WWE irgendetwas verbessern würde.
 

Tapout

Midcard
Ich will dir gar nicht widersprechen, dass das möglich wäre. Aber es ist halt vorallem eins: Wunschdenken.

Und ich bleibe dabei: Frische Paarungen und Storys könnte man auch mit Rostersplit jede Woche bringen. Man müsste halt nur nicht immer auf die gleichen Leute setzen und nicht ohne Not das halbe Roster feuern. Da man das aber jetzt schon nicht tut, gibt es außer besagtem Wunschdenken, keinen Anhaltspunkt dafür, dass die Aufhebung des Rostersplits bei WWE irgendetwas verbessern würde.
Alvarez hat sich da letztens im F4W Radio darüber ausgelassen. In einem Zeitraum von 4 Wochen waren bei WWE (RAW & SD) 61 verschiedene männliche Worker zu sehen und im selben Zeitraum waren alleine bei AEW Dynamite 79 zu sehen. Und vor allem sind es bei WWE immer die gleichen die gegeneinander antreten.
 

Jon bon Cena

Midcard
Brandon Cutler erzeugt bei mir Go-Away Heat.

Musste neulich an ein Zitat denken, dass ich an der Stelle ganz passend fand, nur etwas umgedichtet werden muss:
"Ich an Brandon Cutlers Stelle würde jeden Morgen, an dem ich das AEW-Veranstaltungsgelände betrete, Gott danken, dass irgendjemand auf die Idee gekommen ist, mich dazuzunehmen”
 

thankukindsir

Main Event
Brandon Cutler erzeugt bei mir Go-Away Heat.

Musste neulich an ein Zitat denken, dass ich an der Stelle ganz passend fand, nur etwas umgedichtet werden muss:
"Ich an Brandon Cutlers Stelle würde jeden Morgen, an dem ich das AEW-Veranstaltungsgelände betrete, Gott danken, dass irgendjemand auf die Idee gekommen ist, mich dazuzunehmen”
Kloppo ❤️
 

Tap-Out

Main Event
Brandon Cutler erzeugt bei mir Go-Away Heat.

Musste neulich an ein Zitat denken, dass ich an der Stelle ganz passend fand, nur etwas umgedichtet werden muss:
"Ich an Brandon Cutlers Stelle würde jeden Morgen, an dem ich das AEW-Veranstaltungsgelände betrete, Gott danken, dass irgendjemand auf die Idee gekommen ist, mich dazuzunehmen”

Cutler in der aktuellen Rolle, aber auch die Young Bucks zuletzt, erzeugten bei mir auch Go-Away Heat.
Bei Cutler liegt es aber ganz klar an der Rolle, die man ihm jetzt mit The Elite gegeben hat. Davor, mit der Losing Streak, fand ich ihn einfach nur brutal unterbewertet. Der Junge hat schon einiges drauf, nicht der Körper, um World Champ zu werden, aber sicherlich gut für die Midcard und könnte interessante Matches mit Sammy oder Jungle Boy zeigen
 

BAT

Midcard
Brandon Cutler erzeugt bei mir Go-Away Heat.

Musste neulich an ein Zitat denken, dass ich an der Stelle ganz passend fand, nur etwas umgedichtet werden muss:
"Ich an Brandon Cutlers Stelle würde jeden Morgen, an dem ich das AEW-Veranstaltungsgelände betrete, Gott danken, dass irgendjemand auf die Idee gekommen ist, mich dazuzunehmen”

Cutler ist wahrscheinlich die wichtigste Person in der Elite - er ist der Bumpguy. Irgendwer muss immer den Pin fressen, schau dir mal von vor All Out Samy an. Nakazawa nimmt eine ähnliche Rolle ein, Spears auch.
Das sind alles Wrestler die so gut sind das sie schlecht aussehen und ihre Gegner umso besser. Dazu hat von denen keiner mehr Ambitionen aufzusteigen.
Die ganze Factory und die Wingman fallen da auch rein.

Dazu hat Cutler einen Hauptvertrag als BTE Produser, wrestlen tut er nebenher, als Vergleich kann man hier Leva Bates anführen.
Dieses absolute Feak Gimmick mit der maske und dem Sportanzug ist so übertrieben und gleichzeitig subtil damit die YB und Kenny ihre Modesünden noch krasser wirken.

Viel viel schlimmer ist HFO. Im dem Stable verbrät man 3 Tagteams, 2 Woman und Matt Hardy zwischen Midcard und Undercard.
 

Tap-Out

Main Event
Cutler ist wahrscheinlich die wichtigste Person in der Elite - er ist der Bumpguy.

Cutler oder Nak im Match, dann weißt direkt, dass der den Pin fressen wird, um den Rest zu schützen. Genauso ist Cutler aber halt auch keine Gefahr mehr...

Dazu hat Cutler einen Hauptvertrag als BTE Produser, wrestlen tut er nebenher, als Vergleich kann man hier Leva Bates anführen.

Unter Vertrag genommen hatten sie ihn als Wrestler, er trat vorher ja schon Indy auf, BTE ist quasi ein Nebenprodukt.
Bei Leva genauso, die war auch schon durch die Indies getingelt und hatte nen guten Schedule und Titel gehalten.

Dieses absolute Feak Gimmick mit der maske und dem Sportanzug ist so übertrieben und gleichzeitig subtil damit die YB und Kenny ihre Modesünden noch krasser wirken.

Das ist ein Gimmick, mit dem er schon durch Indies getingelt ist und in Indies ist sowas gar nicht so ungewöhnlich, schau dir mal alte Chikara Aufnahmen an...
 
Oben