Upcoming All Elite Wrestling PPVs & Specials - Aktuelle Show: "Revolution" am 29.02.2020

Seppel

GOLDKANAL
Die Card liest sich so, dass die 12 Euro für Wrestling-Freunde gut investiert sind.
Gehe davon aus, das noch ein - zwei Überraschungen kommen.
 

Rygel

Main Event
Wenn das deine einzigen Sorgen sind, dann Glückwunsch zu einem scheiß langweiligen Leben.
Wenn du auch nur ansatzweise denkst, dass Wrestling oder irgendein anderer Sport Sorgenpotential birgt, dann gratuliere ich dir zu deinem urdeutschen Leben. Denn um Sport so ernstzunehmen, dass daraus Sorgen entstehen, muss man definitiv mit der Bundesliga verheiratet sein.

Einfach Meinungen akzeptieren und unkommentiert zu lassen, geht heute ja leider nicht mehr.
Schreibt der hochempörte User in seinem Kommentar, da er etwas einfach nicht unkommentiert stehen lassen konnte. ^^

Warum? Kann es euch (angebliche Hater und Fanboys) nicht vollkommen Latte sein, was der andere über dieses und jenes denkt? Muss jeder mit eurer Meinung übereinstimmen, damit ihr Selbstbestätigung bekommt, euch besser fühlt, weil ihr mit dem Mainstream schwimmen könnt?
Wird der ganze Beitrag ein Selbstgespräch? Aber finde ich gut, wie selbstkritisch du bist.

Wie kann man über so einen vielschichtigen Sport wie Wrestling so dumm diskutieren?
Ah, endlich eine Frage auch an Außenstehende. Und dann auch noch so eine einfache. Das kann man, weil bisher nur diese Vorwürfe zur AEW kamen. Ich war selber glühender ROH-Fan und war trotzdem einer der ersten, der die Talfahrt zugegeben hat. Das hat also gar nichts mit Fanboy und Hater zu tun, das Problem ist, dass exakt diese Argumente im absoluten Tunnelblick von den AEW-Kritikern kommen, die bei mir plötzlich unangebracht und "verachtend" sind. Und wenn die Schreiber dann die Tränchen getrocknet haben, werden sie "Fight for the Fallen" nach genau diesem Schema beurteilen und dabei davon träumen, dass sie in irgendeiner Parallelrealität neutral und sachlich sind.
 

The Fabi

Tommys Ehefrau
Ah, endlich eine Frage auch an Außenstehende. Und dann auch noch so eine einfache. Das kann man, weil bisher nur diese Vorwürfe zur AEW kamen. Ich war selber glühender ROH-Fan und war trotzdem einer der ersten, der die Talfahrt zugegeben hat. Das hat also gar nichts mit Fanboy und Hater zu tun, das Problem ist, dass exakt diese Argumente im absoluten Tunnelblick von den AEW-Kritikern kommen, die bei mir plötzlich unangebracht und "verachtend" sind. Und wenn die Schreiber dann die Tränchen getrocknet haben, werden sie "Fight for the Fallen" nach genau diesem Schema beurteilen und dabei davon träumen, dass sie in irgendeiner Parallelrealität neutral und sachlich sind.
Die Hater, die nur schlechtes über AEW sagen um was schlechtes über AEW zu sagen, kann man doch getrost ignorieren. Das traue ich gerade dir, als einen User den ich normalerweise sehr schätze (ich lese seit einiger Zeit eher passiv, daher kennst du mich wahrscheinlich nicht :D ) durchaus zu. Hier bemängelst du was sehr wahres, aber die Lösung kann trotzdem nicht sein generell "Kritiker" von AEW mit Hater gleichzusetzen, auch wenn diese sich selbst Kritiker nennen. Hier machst du das, was du der anderen Seite vorwirfst: Verallgemeinern und übertreiben. Wenn selbst die guten User, die durchaus in der Lage sind zwischen Hate und Kritik zu differenzieren, dies nicht mehr tun ... dann sind wir an einem Punkt wo dieses Forum keinen Spaß mehr macht.

btw. da du das "verachtend" von mir wohl aufgenommen hast und das in einen Bezug zu Hatern, Kritikern oder sonst was gesetzt hast: ich habe keine einzige Show von AEW gesehen, ich bin weder dafür noch dagegen und beobachte nur die Entwicklung. Mir geht es alleine darum, dass man sich hier mal wieder alle mit ein bisschen mehr Respekt begegnen, denn das hat leider etwas nachgelassen.
 

Rygel

Main Event
Mir geht es alleine darum, dass man sich hier mal wieder alle mit ein bisschen mehr Respekt begegnen, denn das hat leider etwas nachgelassen.
Da bin ich auch für, aber du hast vielleicht nicht mitgekriegt, wie AEW hier kritisiert wird. Das war von mir nur überspitzt dargestellt, trotzdem dreht sich der Kern jeder Kritik darum, dass man eine Liga angeblich nicht nach drei guten Events als gut einschätzen darf, dass AEW nur zum Großteil überzeugt, aber so viele Stile anbietet, dass man persönlich von Matches enttäuscht ist und deshalb der ganze Event nichts getaugt hat, und dass AEW viel zu sehr gelobt wird, ohne ein Gegenargument dazu bringen zu können. Und das geht mir tierisch auf den Zeiger, also kann ich hier durchaus mit Sarkasmus antworten, ohne dass das gleich als Attacke gewertet wird.
 

reDragon

#AllHailTheDarkOrder
So Fight for the Fallen ist geordert :) ..... freu mich drauf :)
Allie gegen Brandie mal schauen wie das wird :) .....
 

The Fabi

Tommys Ehefrau
Da bin ich auch für, aber du hast vielleicht nicht mitgekriegt, wie AEW hier kritisiert wird. Das war von mir nur überspitzt dargestellt, trotzdem dreht sich der Kern jeder Kritik darum, dass man eine Liga angeblich nicht nach drei guten Events als gut einschätzen darf, dass AEW nur zum Großteil überzeugt, aber so viele Stile anbietet, dass man persönlich von Matches enttäuscht ist und deshalb der ganze Event nichts getaugt hat, und dass AEW viel zu sehr gelobt wird, ohne ein Gegenargument dazu bringen zu können. Und das geht mir tierisch auf den Zeiger, also kann ich hier durchaus mit Sarkasmus antworten, ohne dass das gleich als Attacke gewertet wird.
Habe das ganze mitbekommen und finde beide Seiten haben punkte und übertreiben. Ausgenommen sind hier die Hater, die du oben ins lächerliche ziehen möchtest, aber da bist du in meinen Augen einfach einen Schritt zu weit gegangen. Und ja, selbst wenn viele AEW schlecht reden, dann lass sie doch. Wer schreibt "Ey, AEW ist voll kacke und WWE ist geilo, weil es so ist" oder "AEW wird nie WWE erreichen" ... diesen Leuten ist eh nicht mehr zu helfen. :D Zudem AEW ja wirklich etwas overhyped ist (in meinen Augen), was aber aufgrund der WWE Enttäuschung und Möglichkeit einer vernünftigen gut prodzierten / regelmäßigen Show verständlich ist. Aber man muss doch nicht noch mehr Öl ins Feuer gießen, meinst du nicht? :)
 

Borg

Drohne
[MENTION=3962]Rygel[/MENTION]
Du scheinst die Kritik schärfer wahrzunehmen als sie gemeint ist.
Warum du jede Kritik entkräften willst erschließt sich mir aber auch nicht...
Der „Kern“ der Kritik dreht sich doch darum, dass eine Ansammlung von 3-4 Sternematches die über YouTube aufgebaut wurden nicht die selbstproklamierte Revolution der Industrie sind.
Und all in und DoN waren gut, 7-8-gut. FF hab ich noch nicht gesehen, daher lasse ich das mal außen vor.
Best of Indy vor schöner Kulisse.

Was mich an all den Overhypern nervt, sind die Prognosen es würde sich jetzt alles ändern, was ich bezweifle...
Oder die Ausrufung Moxleys zum Heiland. Er war eigentlich immer mittelmäßig, ist zwar echt‘n netter, aber ob er jetzt das nächste große Ding wird, bezweifle ich ebenfalls.
Was auch stört ist die repetitiv abgefeuerte Phrase „hoffe er geht zu AEW“
Fast jeder kritisiert die wwe für ihre Rekrutierungspolitik und jetzt soll die Liga mit der Revolutionären Idee das selbe machen?!

Und ich bin ja der letzte der guten Indy Catch ablehnt oder eine gut erzählte Fehde verachtet, wo ich aber wirklich skeptisch bin, ist die kommende Weekly.
Es gibt ne Menge guter Weeklys, gab es meistens.
Warum und wie soll sich denn AEW vom bestehenden Angebot abheben?
(meine Lieblingliga wurde nach folge 1 abgesetzt, nicht weil es schlecht war...;-))
[MENTION=31570]reDragon[/MENTION]
Allie vs Brandi wird bestimmt spaßig;-)
5-8 Minuten gute Unterhaltung!
 

Rygel

Main Event
@Rygel Du scheinst die Kritik schärfer wahrzunehmen als sie gemeint ist.
Ganz im Gegenteil, ich führe die ganze Diskussion, weil ich mich dabei entspannen kann, da es nur um Wrestling geht. Den restlichen Tag diskutiere ich über PEGIDA-Entgleisungen, Klimaleugnungen und systematische Tierquälerei, diese Dinge nehme ich dann auch ernst und bekämpfe dort verbal Feinde. Deshalb finde ich es geradezu amüsant, wenn man mir Schärfe in einer Diskussion über das Wrestling vorwirft. Ich mache hier quasi Urlaub. ^^

Warum du jede Kritik entkräften willst erschließt sich mir aber auch nicht...
Weil ich bisher noch keine Kritik gelesen habe. Ich kenne bis jetzt zwei Arten von Kritikern, zum einen die, die den Event nicht gesehen haben, aber darüber motzen, zum anderen die, die den Event in Ordnung fanden, aber trotzdem AEW kleinreden. Die 3 - 4 Sterne-Matches, die über Youtube aufgebaut werden, sind da ein schönes Beispiel. Einfach weil das kein Kritikpunkt ist. Erstens hat AEW längst einen Fernsehvertrag, wenn ich das richtig verstanden habe sogar einen so spektakulären, den ihnen niemand zugetraut hat. Und zweitens ist es eben nicht die Schuld von AEW, wenn ein paar VHS-Fans neue Medien ablehnen. Die Shows bleiben trotzdem sehr gründlich aufgebaut und liefern für jeden Geschmack etwas ab. Ich könnte jede Kritik verstehen, wenn AEW sich einen "Showdown im Kettensägeland" geleistet hätte, wo nicht ein Match funktioniert hat. Haben sie aber nicht. Deshalb habe ich das Gefühl, dass Leute AEW in Grund und Boden schreiben, weil es halt AEW ist. Wenn das nicht der Fall ist, dann würde ich gerne mal einen Rant darüber hören, dass bei "All in", "Double or Nothing" und "Fyter Fest" nichts funktioniert hat und deshalb die Events komplette Enttäuschungen waren. "Drei Matches waren super, aber der Event hat mich trotzdem total enttäuscht" ist halt sehr mau.
 

Borg

Drohne
Ganz im Gegenteil, ich führe die ganze Diskussion, weil ich mich dabei entspannen kann, da es nur um Wrestling geht. Den restlichen Tag diskutiere ich über PEGIDA-Entgleisungen, Klimaleugnungen und systematische Tierquälerei, diese Dinge nehme ich dann auch ernst und bekämpfe dort verbal Feinde. Deshalb finde ich es geradezu amüsant, wenn man mir Schärfe in einer Diskussion über das Wrestling vorwirft. Ich mache hier quasi Urlaub. ^^
Sowohl der Punkt das du Feindschaften pflegst, als auch deine Vorstellung von Urlaub lassen mich Mitleid empfinden...
Weil ich bisher noch keine Kritik gelesen habe. Ich kenne bis jetzt zwei Arten von Kritikern, zum einen die, die den Event nicht gesehen haben, aber darüber motzen, zum anderen die, die den Event in Ordnung fanden, aber trotzdem AEW kleinreden. Die 3 - 4 Sterne-Matches, die über Youtube aufgebaut werden, sind da ein schönes Beispiel. Einfach weil das kein Kritikpunkt ist. Erstens hat AEW längst einen Fernsehvertrag, wenn ich das richtig verstanden habe sogar einen so spektakulären, den ihnen niemand zugetraut hat. Und zweitens ist es eben nicht die Schuld von AEW, wenn ein paar VHS-Fans neue Medien ablehnen. Die Shows bleiben trotzdem sehr gründlich aufgebaut und liefern für jeden Geschmack etwas ab. Ich könnte jede Kritik verstehen, wenn AEW sich einen "Showdown im Kettensägeland" geleistet hätte, wo nicht ein Match funktioniert hat. Haben sie aber nicht. Deshalb habe ich das Gefühl, dass Leute AEW in Grund und Boden schreiben, weil es halt AEW ist. Wenn das nicht der Fall ist, dann würde ich gerne mal einen Rant darüber hören, dass bei "All in", "Double or Nothing" und "Fyter Fest" nichts funktioniert hat und deshalb die Events komplette Enttäuschungen waren. "Drei Matches waren super, aber der Event hat mich trotzdem total enttäuscht" ist halt sehr mau.
Also wünscht du dir scharfe Kritik?
Damit du sie zerlegen kannst?
Das macht Sinn.
Muss dir ja echt gegen den Strich gehen, dass die Shows niemand zerreißen möchte.

Der YouTube Faktor ist für mich schon ein Kritikpunkt.
Erstens habe ich keine Lust mir über drei verschiedene Kanäle Schnipsel zusammenzusuchen um irgendeine Art von Aufbau zuerkennen, des weiteren treffen die Jungs meist meinen Humor einfach nicht.
Bin früh bei BTE ausgestiegen und verbringe meine YouTube Zeit lieber mit MLW oder Defiant.

Der hochgelobte TV-Deal...hilf mir mal bitte.
Ist der besser oder schlechter als der der WWE?
Und nochmal, ich guck mir gerne jede Weekly an die produziert wird, aber woher stammt diese Überzeugung die AEW Wochenschau wird etwas "neues/anderes"?
"Showdown im Kettensägeland"
...auch du triffst meinen Humor nicht.
Und heißt es nicht Knochensäge?
Egal, also den Showdown schlecht zu finden ist genehmigt?
FF muss ich aber mögen?
Wenn ich zeit hätte, würde ich mir die Shows gerne angucken, habe ich leider nicht.
 

Seppel

GOLDKANAL
Bin erstaunt, dass man sich hier so reinsteigern kann. Egal von wem.
Irgendwo war der Punkt wo es kippte.
Den gilt es zu analysieren.
 

The Fabi

Tommys Ehefrau
Bin erstaunt, dass man sich hier so reinsteigern kann. Egal von wem.
Irgendwo war der Punkt wo es kippte.
Den gilt es zu analysieren.
Wobei es sich gerade wieder beruhigt. :D Ist ja verständlich das viele Hoffnung auf AEW liegen und wer das nicht nachvollziehen kann ärgert sich über die Vorschusslorbeeren, was wiederrum die triggert, die AEW eher positiv gegenüber stehen. Habe die Hoffnung dass das ganze besser wird, wenn klar ist welche Qualität die Weeklys haben werden. Bis dahin einfach hoffen, dass ein paar User sich nicht so leicht triggern lassen und auch einfach mal was runterschlucken ^^
 

Cressi

🖤 Fräulein Hildegard 🖤
Ich weiss nicht warum sich hier an Rygel so hochgezogenen wird. Im Prinzip hat er doch auf humorvolle Art den gemeinen AEW Hater persifliert und ich fand das eigentlich ziemlich lustig. Mal davon abgesehen, dass AEW hier schon kritisiert wurde obwohl man kaum etwas über die Shows wusste, geschweige denn über das geplante Roster. Podcaster sagen, dass sie den Event nicht gut fanden, haben aber nur die Preshow halb gesehen. Finde es da nicht unangemessen das Ganze mal etwas ins Lächerliche zu ziehen.
Wenn es erlaubt ist dämliche Einzeiler über Wrestler oder Shows abzusetzen, dann doch auch komisch ironische Beiträge.
Ich hab das Gefühl hier will mittlerweile jeder jedem vorschreiben was er zu kommentieren hat.
Ja, ich mag Vorschusslorbeeren auch nicht, aber am Beispiel Moxley kann man sagen, dass er für den Moment schon bewiesen hat was für ein heisser Scheiss er ist, denn er hat mit seinem Twitter Account allein schon Massen bewegt und alles was er bisher tut ist tatsächlich ein großes Ding, weil Wrestling genau das tut...für den Moment hypen und Fans an sich binden. Klar ist er kein Daniel Bryan, aber das war Austin auch nicht. Weiss auch nie so genau wer wann was gesagt hat, also spreche ich hier niemanden persönlich an, aber allein die Kritik an Cody nervt mich. Er hat echt Mut bewiesen aus der WWE mit immer scheiternden Gimmicks auszubrechen und seinen Weg zu gehen und tatsächlich jetzt mit einer eigenen Liga einen schon so erfolgreichen Weg zu gehen. Er ist kein guter Wrestler - blabla, aber wie geil bitte war das Ding gegen seinen Bruder? Allein die Geschichte von den Promos bis zur Matchstory wird mir für immer in Erinnerung bleiben.
Trotzdem sucht man Fehler, hängt sich an unsave Chairshots auf. Garantiert wird in der nächsten Show wieder etwas passieren, was in den Vordergrund geredet wird und ganz ehrlich, das ist nicht fair.
Ich bin tatsächlich kein AEW Fangirl, aber ich sehe was man mir als Zuschauer liefert. Da werden tatsächlich ganze Storylines negiert, nur weil man es vielleicht nicht bei ARD und ZDF gesendet hat. Das sind einfach Dinge gegen die man sich wehren darf und ich gebe da Rygel bei seinen Ausgangspost um den es sich ja hier dreht recht und ich muss sagen, er hat mich zum lachen gebracht.

Edit:
Wäre super wenn sich wirklich niemand angesprochen fühlt, denn ich hatte weder Zeit noch Lust die jeweiligen Zitate rauszusuchen
 

Rygel

Main Event
Sowohl der Punkt das du Feindschaften pflegst, als auch deine Vorstellung von Urlaub lassen mich Mitleid empfinden...
Und dir habe ich auch nicht zugetraut, dass du gegen Neo-Nazis den Mund aufmachst, dich auf Gegendemonstrationen fotografieren lässt und dich überhaupt irgendwo engagierst, da hattest du also schon immer mein Mitleid. Dann weiterhin viel Spaß bei deinem "Nach mir die Sintflut"-Partyleben mit 1.001 Freund und keinem Feindbild.

Muss dir ja echt gegen den Strich gehen, dass die Shows niemand zerreißen möchte.
Echt nichts verstanden? Es geht ausschließlich darum, dass jeder Kritiker die Shows zerreißt, entweder ohne sie gesehen zu haben, oder nachdem er Matches gelobt hat, nur um dann trotzdem zu einem enttäuschenden Fazit zu kommen.

Der YouTube Faktor ist für mich schon ein Kritikpunkt.
Erstens habe ich keine Lust mir über drei verschiedene Kanäle Schnipsel zusammenzusuchen um irgendeine Art von Aufbau zuerkennen, des weiteren treffen die Jungs meist meinen Humor einfach nicht.
Bin früh bei BTE ausgestiegen und verbringe meine YouTube Zeit lieber mit MLW oder Defiant.
Ist ganz dir überlassen, halt nur die Klappe, wenn es darum geht, dass angeblich der Aufbau fehlt. Nur weil Herr Borg seine Weeklies am liebsten vorgelesen bekommt und keine andere Darreichungsform akzeptiert, heisst das nicht, dass ein Aufbau fehlen würde.

Der hochgelobte TV-Deal...hilf mir mal bitte.
Ist der besser oder schlechter als der der WWE?
Kannst du alles hier im Board nachlesen. Aber warte: Sicher interessiert dich das Thema nicht, du hasst auch Internet-Boards, und weil dich niemand angerufen hat und so auf den neuesten Stand gebracht hat, hast du die Berichterstattung boykottiert und erklärst sie jetzt als nicht stattgefunden, oder?

Und nochmal, ich guck mir gerne jede Weekly an die produziert wird, aber woher stammt diese Überzeugung die AEW Wochenschau wird etwas "neues/anderes"?
Völlig falsche Frage. Korrekt muss sie lauten: Die AEW hat bisher keine Weekly produziert, woher weisst du also, dass es nichts "neues/anderes" ist? Die Tendenz geht zu etwas Gutem, weil die PPV bisher auch sehr vielversprechend waren. Außerdem geht es gar nicht darum, dass die AEW etwas Neues anbietet. Die Liga hat sich sogar auf die Fahne geschrieben, enttäuschte Fans wieder mit dem Wrestling abhzuholen, dass sie von früher kennen und geliebt haben. Und das ist hervorragend angelaufen.

Und heißt es nicht Knochensäge?
Mag sein, aber ich habe in deinem Beitrag auch an sehr vielen Stellen Kommata vermisst. Wollen wir uns also tatsächlich über Rechtschreibung und Flüchtigkeitsfehler unterhalten, ich glaube, das wird ein Waterloo für dich.

Egal, also den Showdown schlecht zu finden ist genehmigt?
FF muss ich aber mögen?
Wenn ich zeit hätte, würde ich mir die Shows gerne angucken, habe ich leider nicht.
Aber Hauptsache mal was dazu geschrieben, großartig. Vielleicht kann ich es so verständlich machen: Deine Freundin ist viel zu fett und deine Wohnung das letzte Loch. Ja stimmt, habe ich beides noch nie gesehen. Aber Kritik wird doch wohl noch erlaubt sein, gerade weil du beides so overhypst. Oder ist das auf dieser Grundlage doch etwas dämlich?
 

Jon bon Cena

Midcard
Da fehlen mir die Worte. Unfassbar armselig. Aber es gibt sicherlich noch Leute, die das lustig finden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cressi

🖤 Fräulein Hildegard 🖤
Keine Ahnung wen du ansprichst, ich habe explizit gesagt dass ich den Anfangspost als Persiflage sehr lustig fand. Schade dass daraus ernst wurde, aber da halte ich mich raus [MENTION=4102]Jon bon Cena[/MENTION]
 

Jon bon Cena

Midcard
Keine Ahnung wen du ansprichst, ich habe explizit gesagt dass ich den Anfangspost als Persiflage sehr lustig fand. Schade dass daraus ernst wurde, aber da halte ich mich raus [MENTION=4102]Jon bon Cena[/MENTION]
Darf ja auch mal ernst werden. Das Problem ist, dass es bei ihm meistens niveaulos wird.
 

Borg

Drohne
[MENTION=3962]Rygel[/MENTION]
Wie könntest du mir auch irgendetwas zutrauen?!
Du kennst mich ja gar nicht...
Partyleben:)

Habe nie schlecht über FF geredet, hinterfrage lediglich den Hype.
Und da du ja so ein smarter Dude bist, dachte ich du könntest ein paar ernst gemeinte Fragen beantworten.
Hab mich geirrt. Du kannst weder Fragen beantworten noch bist du smart.
Eher niveaulos und nervig. Von daher lassen wir das lieber.

Wäre dir auch dankbar, wenn du meine übergewichtige Freundin außen vor lassen würdest.
Meine wunderschöne Frau soll von der nichts wissen!
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
AEW ALL OUT am 31.08.2019

All Elite Wrestling "ALL OUT"
Ort: Sears Centre in Chicago, Illinois, USA
Datum: 31. August 2019

Uhrzeit: 0 Uhr MEZ (in der Nacht auf den 01.09.2019)

iPPV Live für 19,99 US-Dollar (ca. 17,90€) auf FITE TV! Klick!

AEW World Championship - vakant
Singles Match
Chris Jericho vs. "Hangman" Adam Page

Singles Match

PAC vs. Kenny Omega

AAA World Tag Team Championship
Escalera De la Muerte - Tag Team Ladder Match
The Lucha Brothers (Pentagón Jr. & Rey Fénix) (c) vs. The Young Bucks (Matt Jackson & Nick Jackson)

Singles Match

Cody Rhodes (w/ ???) vs. Shawn Spears (w/ Tully Blanchard)

Sieger erhalten ein Freilos für die 1. Runde des AEW Tag Team Title Turniers - Tag Team Match

Best Friends (Chuck Taylor & Trent Baretta) vs. The Dark Order (Evil Uno & Stu Grayson)

Triple Threat Match
Joey Janela vs. Darby Allin vs. Jimmy Havoc

Singles Match
Riho vs. Hikaru Shida

6 Man Tag Team Match
SoCal Uncensored (Christopher Daniels, Frankie Kazarian, and Scorpio Sky) auf Luchasaurus, Jungle Boy & Marko Stunt

Pre-Show Match

21 Woman Casino Battle Royal
Brandi Rhodes vs. Allie vs. Yuka Sakazaki vs. Dr. Britt Baker vs. Nyla Rose vs. Ivelisse vs. Jazz vs. Teal Piper vs. Sadie Gibbs vs. Big Swole (aka Aerial Monroe) vs. TBA

Pre-Show Match
Team Match
Angelico & Jack Evans vs. Private Party (Isiah Kassidy & Marq Quen)

Ebenfalls für die Show angekündigt:
* MJF
 
Zuletzt bearbeitet:

Spear

Wrestling Legende
Ich finds sehr schade, da ich mich auf Moxley vs. Omega sehr gefreut habe, auch wenn Pac natürlich ein hervorragender Ersatz ist.
 

K1abauter

Upper Card
Da "Honor For All" so bisschen seicht vor sich hinplätschert, hab ich mal nebenbei meine Gedanken zu ALL OUT niedergeschrieben:

AEW World Championship: Chris Jericho vs. "Hangman" Adam Page
Das Match an sich interessiert mich nicht wirklich. Ich habe mich einfach satt gesehen, an dem immer gleichen Match, das Jericho mittlerweile zeigt. Ist bekannt, ich find's nicht besonders gut und/oder unterhaltsam, dennoch ist dieses Match natürlich interessant, da es eine Weichenstellung darstellt. Geht man mit einem bekannten Mann als Champions ins TV Produkt, der ein sehr guter Heel-Charakter ist und verschiedene Fan-Gruppen anspricht, dafür aber schlechter im Ring ist, oder geht man mit einem vor Allem den klassischen AEW-/Elite-Fan ansprechenden Adam Page, der bedeutend jünger und besser im Ring ist. Ich persönlich würde ganz klar Page bevorzugen, kann mir aber aus den genannten Gründen sehr gut einen Jericho Sieg vorstellen.
Bietet sich dann ggf. auch an für einen frühen Titelwechsel in einer Weekly mit einem großen Moment für ein Face. Ich tipp mal auf Sieg Jericho, der aber clean genug ist um nicht im ersten großen Titelmatch ein Fuck Finish zu haben und dennoch unfair/"dreckig" genug um Adam Page ein Re-Match zu ermöglichen.

AAA World Tag Team Championship: Escalara de la Muerte - The Lucha Brothers (Pentagon Jr. & Fenix) vs. The Young Bucks (Matt Jackson & Nick Jackson)
Ich muss ja sagen, dass ich dieser Paarung mittlerweile etwas überdrüssig bin, da man sie bei AAA und AEW nun wahrlich oft genug gesehen hat, zudem finde ich - wie im AEW Thread angesprochen - die Storyline eher mäßig aufgebaut, vor Allem das ""Bruder-Team vs. Bruder-Team"-Element finde ich da reichlich bescheuert. Dennoch freue ich mich auch auf dieses Match, da ich zum einen Ladder-Matches per se schon recht geil finde und zum anderen die beiden Teams auch dafür bekannt sind, sich für solche Material-Schlachten nicht zu schade zu sein. Ich erwarte da kein gutes Match, ich erwarte eine spaßige und gute Materialschlacht und hoffe, dass letztlich dann alle gesund wieder rauskommen, vor Allem Fenix, der ja evtl. nicht zu 100% fit in das Match geht.
Mein Tipp bzw. meine Hoffnung für den Aufgang: Sieg der Lucha Brothers um gar keine Fragen mehr bzgl. Re-Matches etc. aufkommen zu lassen und diese Fehde abzuschließen! Die Stipulation würde sich für ein Ende der Fehde anbieten (es sei denn AEW begibt sich auf WWE-Niveau und bookt die Fehden anti-klimatisch mit Stipulation-Matches in der Mitte der Fehde eingestreut. Außerdem wie gesagt: Man hat es oft genug gesehen, reicht dann auch.

Kenny Omega vs. PAC
Kenny Omega vs. Jon Moxley hätte hier eigentlich sein sollen und entsprechend kann man hier natürlich keine Storyline oder sonstwas erwarten. Es ist halt ein Match gegen einen Ersatz-Gegner! So wenig Story das ganze aber auch hat, rein wrestlerisch halte ich PAC für ein Upgrade im Vergleich zu Jon Moxley. Ich erwarte hier ein sehr gutes Match, das auch davon lebt, dass es komplett offen ist. Hier kann wirklich jeder gewinnen. Ob das nun PAC ist, um im einen Sieg zum Einstand zu geben, oder Kenny Omega, der damit auch mal ein AEW-Singles Match gewinnen darf. Klar, eine weitere Single Niederlage für Omega sähe seltsam aus, auf der anderen Seite braucht man halt auch keine Story und keinen Sieg für Omega erstmal! Die Story mit Moxley ist da und wird auch weitergehen, sobald Moxley wieder zurück ist, was nicht allzu lange dauern sollte, wenn man ersten News-Meldungen glauben schenken darf, da ist es dann auch egal, ob er das Ersatz-Match gewonnen hat oder auch nicht.
Ich sag hier einfach mal PAC gewinnt, denn a) wie ausgeführt braucht Omega den Sieg nicht und b) hab ich mal irgendwo aufgeschnappt, man solle im Wrestling nicht gegen Ersatz-Gegner tippen. Keine Ahnung, ob da irgendwas dran ist und Ersatz-Gegner tatsächlich besonders oft gewinnen, oder zumindest eher gewinnen als verlieren, aber naja...

Riho vs. Hikaru Shida
An dieses Match habe ich hohe, nein, höchste Erwartungen. Ich erwarte hier nicht weniger als das Match of the Night! Ich hoffe sehr, die beiden können diese Erwartungen erfüllen, bin aber zuversichtlich, dass dem so ist, wenn sie entsprechend Zeit bekommen. Beide Frauen gehören zu den besten ihrer Zunft und beide wurden bisher bei AEW sehr gut und sehr erfolgreich gebookt. Ohne nachzusehen dürften die beiden die Frauen sein, die am häufigsten gewonnen haben, sagt zwar zu diesem Zeitpunkt nicht viel aus, aber immerhin. Ich hoffe sehr, dass bis ALL OUT dieses Match noch auf eine höhere Stufe gehoben wird und es hier, wie bei Jericho vs. Omega bei Double or Nothing um den zweiten Spot im Inaugural Championship Match geht.

Was gibt's sonst noch?
Die übrigen Matches fasse ich zusammen, da sie mir allesamt leider nicht besonders viel geben. Ich weiß, dass ich da wohl gerade bei Cody Rhodes vs. Shawn Spears zu einer Minderheit gehören werde und sehr viele den Aufbau sehr gut oder gar noch besser fanden, mir persönlich sagte das nicht zu und die Story ist in meinen Augen immer noch simpel Cody, gegen den Mann, der ihm einen Stuhl an den Kopf geschlagen hat. Okay, er hat Tully Blanchard bei sich und Cody darf auch jmd. mitbringen, kann man machen. Vom Hocker reißt mich das ebenso wenig wie die viel gelobte Promo von Brandi Rhodes...
Die beiden Tag Team Matches klingen nicht schlecht, wird sicherlich eine nette Preview auf das Tag Team Turnier, das uns im TV dann erwartet werden. Ich tippe einfach mal auf die Dark Order und Private Party, da es so wirkt, als hätte man mit denen mehr vor, als mit den jeweiligen Gegner. Kann aber auch ganz anders ausgehen. Völlig kalt lässt mich das Three Way Match Allin vs. Havoc vs. Janela. Es hat minimalen Hintergrund, da sich die drei allesamt für die Niederlage gegenseitig verantwortlich machten, aber ansonsten? Nunja, ich gehe mal davon aus, dass der "offiziell" Schuldige (Allin) hier den Sieg sich holen wird, jedenfalls aber nicht erneut den Pin einstecken muss.
Und eine 21-Women Casino Battle Royal ist auch noch auf der Card. Nunja, das bisherige Line Up ist eher mau. Brandi Rhodes, Jazz... Ich hoffe mal wir bekommen hier einfach ein unterhaltsames Match präsentiert mit der ein oder anderen Überraschung und gerne auch neuen Gesichtern, die dann bei AEW dauerhaft bleiben. Letztlich ist's aber halt auch "nur" eine Battle Royal. Es wird eine Siegerin geben, die relevant ist und vielleicht zusätzlich noch eine Überraschung und das war's dann. Ein gutes Match sollte man von Battle Royals, also wohl dem "Nicht-Match"-Match schlechthin nicht erwarten :D

Fazit: Ich freu mich drauf, auch wenn es insgesamt ein ziemlicher "mixed bag", aus Matches, auf die ich mich wirklich sehr freue und Matches die mich überhaupt nicht interessieren ist. Wird schon werden...
 
All out
- Omega vs Pac dürfte gut werden, wobei mir grade Kenny Omega in den letzten Jahren zu viel übertreibt. Das wird mir oftmals zu gezwungen. Manchmal ist weniger eben mehr.
- Bucks vs Lucha Bros auch, allerdings hat es das Match schon einige male. Das Match dürfte eine Material schlacht werden, wer drauf steht wird seinen Spaß haben.
- Auf Cody und Jericho hab ich überhaupt kein bock, daher fällt auch das erste Titel Match ins Wasser (wahrscheinlich auch die nächsten,da Jericho gewinnen wird)
- Der Rest ist dann halt da, wobei Riho vs Hikaru Shida gut werden dürfte.
 
Oben