Update zu den Standings von Daniel Bryan und Ryback - Was plant man für Money in the Bank und den SummerSlam? - Heyman wollte angeblich Brock Lesnar &

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
- Wie WrestlingNewsWorld in der vergangenen Woche vermeldete, soll Ryback bei den Offiziellen weiterhin einen guten Stand haben und als "Main Event"-Talent gelten. Das Match gegen Chris Jericho, welches Ryback gewinnen soll, wird dabei als weiteres Sprungbrett gesehen. Wir berichteten ja bereits, dass Daniel Bryan laut aktuellen Plänen einen Money in the Bank Koffer gewinnen soll, um dann beim SummerSlam PPV John Cena um den WWE Championship herauszufordern. Laut PWInsider und Wrestling Observer/F4WOnline haben diese Pläne, zumindest das Match gegen John Cena, auch weiterhin Bestand. WrestlingNewsWorld berichtet hingegen, dass einige Personen bei WWE angeblich auch über ein Triple Threat Match zwischen Cena, Mark Henry und Ryback um den Titel nachdenken. Dann würde für Bryan wohl "nur" ein Match gegen Randy Orton bleiben.

Nichtsdestotrotz wird Daniel Bryans Performance bei den Shows derzeit auch bei den Wrestlern als "Must-See"-TV eingestuft. So sollen sich letzte Woche bei RAW viele Wrestler eingefunden haben, um backstage das Match Daniel Bryan vs. Randy Orton ganz genau zu verfolgen, da Bryans Leistungen im Ring als von einem anderen Stern angesehen werden. Wir berichteten ja bereits vor geraumer Zeit, dass Bryan nicht von Wenigen derzeit als "Best in the World" angesehen wird. Die Promo von Vince McMahon letzte Woche bei RAW, soll dahingehend auf eine Fehleinschätzung des Chairmans hinweisen. So machte sich McMahon damit quasi über sich selber lustig, da er lange Zeit in Sachen Bryan vollkommen falsch gelegen habe.

Wie WrestlingNewsWorld weiter berichtet, sollen die Teilnehmer des World Heavyweight Championship Contract Money in the Bank Ladder Matches in letzter Minute, direkt am Tag der SmackDown Tapings, ausgewählt worden sein. Bis zum jetzigen Zeitpunkt steht auch noch nicht fest wer dieses Match als Sieger verlassen wird.


- Titus O’Neil soll nach Monday Night RAW etwas Heat auf sich gezogen haben, nachdem er das Ende des Matches zwischen CM Punk und Darren Young verbotchte. So soll O'Neil backstage zwar durchaus beliebt sein, man sei aber der Meinung gewesen, dass er in dieser Situation schlampig agiert hätte und den Spot dadurch nicht gut aussehen lassen hat.


- Während einige innerhalb von WWE glücklich darüber sind dass die Usos endlich einen Push in den TV-Shows bekommen, sieht sie eigentlich niemand als ernsthafte Herausforderer für Seth Rollins und Roman Reigns. So soll das Gefühl vorherrschen, dass Jimmy und Jey nur als kurze Lückenfüllen und Übergangsgegner für The Shield dienen, bevor diese möglicherweise die Fehde mit dem Undertaker wieder aufnehmen. Wir berichteten ja bereits, dass man bei WWE hofft den Undertaker zu einem Match beim SummerSlam zu bewegen. Dort würde der Taker dann gemeinsam mit seinem "Bruder" Kane auf The Shield treffen.


- Der von Paul Heyman letzte Woche bei RAW getätigte Satz "Making Millions on a Tag Match", soll angeblich ein eine Art von "Shoot"-Kommentar gewesen sein. So soll Heyman vor einigen Wochen die Idee vorgebracht haben, einen Street Fight zwischen Brock Lesnar & CM Punk und Shawn Michaels & Triple H anzusetzen. Offensichtlich entschied man sich bei WWE aber gegen diese Idee und bookte stattdessen sofort das Programm zwischen CM Punk und Brock Lesnar.


Quelle: WrestlingNewsWorld
 

Sonata

Rookie
Wieso Ryback einen so hohen Ruf genießt, ist mir schleierhaft, aber es ist ja nichts neues, dass McMahon Kraftprotze bevorzugt. Sicherlich braucht man solche Monster, die alles zerstören, aber Ryback hat durch seine letzten Fehden an Glaubwürdigkeit verloren und wird als Heel viel zu Pussylike dargestellt. Ist ja für viele Heels üblich, aber das führt bei ihm dazu, dass sein Gimmick nicht mehr zieht.

Die Pläne um Bryan und Cena kann ich nicht nachvollziehen...Will man also Bryan ankündigen lassen, dass er seinen Koffer beim Summer Slam eincasht, sodass ein normales Match entsteht? Damit wäre ja klar, dass er sowieso nicht gewinnt...Als ob ER Cena den Titel abnehmen dürfte. Vielleicht plant man das ja deshalb so, dass Bryan so selbstbewusst ist, dass er glaubt, auch diese Hürde nehmen zu können, würde mir allerdings nicht schmecken. Das Triple Threat Match wäre absoluter Blödsinn...Schon WIEDER Ryback in ein WWE Title Match? Es sind jetzt auch mal ANDERE dran! Ich hoffe, dass man diese ziemlich langweilige Idee nicht real werden lässt...

Das die Usos nur als Übergangslösung gesehen werden, kann ich absolut nachvollziehen. Sie bringen zwar eine ordentliche Leistung im Ring, aber Charisma haben die beiden ÜBERhaupt nicht. Schön, dass sie einen kleinen Push erfahren, aber dieser endet wohl mit einer Niederlage gegen Shield.
 

Punkftw

Rookie
Warum ist Ryback denn bitte "Main Event Material" ? Im Ring ist er total langweilig. Die Promos sind manchmal ganz ok. Aber mir kommt es bei ihm immer so vor, als ob er den Text vorher auswendig lernt. Seine ganze Gestik und Mimik während dem Reden deuten immer auf einen schlechten Schauspieler hin. Besonders beim Gespräch zwischen ihm und Jericho kürzlich bei RAW.
Für mich ist der Kerl nicht mehr wert als ein Midcarder. Ich weiß auch nicht was das immer soll. Da pusht man ihn bis in die Galaxie - nur um ihn dann alle seine PPV Matches verlieren zu lassen. Den nimmt doch keiner mehr ernst!
 

blackDragon

Moderator
Teammitglied
Henry vs Ryback vs Cena, das toppt ja fast schon Cena vs. Rock II :D
Wenn man das so durchzieht, dann vergrault man viele Smart Marks, denn niemand, absolut niemand, will dieses Match sehen.

Schade, dass die Usos so übersehen werden. Talent haben sie, nur ihre Eskapaden haben sie bei den Offiziellen in der Gunst sinken lassen. Vielleicht lässt man sie ein tolles Match gegen den Shield führen.
 

big ben

Rookie
also der Street Fight wär echt sehenswert ,,die DX kehrt zurück" hätte schon viel Buys angezogen. Die WWE sollte mehr Ratschläge von Superstars und Co. annehmen.
 
W

Wossap

Guest
Henry vs Ryback vs Cena wäre die ultimative Kriegserklärung, die Rygel ja schon beim Match zwischen Mark Henry und John Cena für Money in the Bank gesehen hat. Ich weiß ja nicht wer diese Idee hatte, aber der zuständige Mitarbeiter stünde in meiner Wrestling-Promotion kurz davor sich die Papieren abzuholen! :D
Ich meine, an dem Match ist doch wirklich gar nix dran was einen interessieren könnte. Cena ist ja ab und an zu guten Matches in der Lage, für das bräuchte er aber einen starken Gegner, und sowohl Ryback als auch Mark Henry sind wirklich mit die schlechtesten Wrestler im ganzen Roster! Der einzige Grund warum dieses Match stattfinden kann, ist wohl damit sich Vince McMahon nen schönen Abend mit sich und seiner Hand machen kann...

Daniel Bryans Leistungen sind auch meiner Meinung nach wirklich ein "Must See", da er wirklich neben The Shield der wrestlerische Lichtblick bei Monday Night Raw ist. Was er aus Randy Orton wieder rausgeholt hat, fand ich klasse! Dem Match hätte ich schon **** gegeben.
Mal schauen mit wem er jetzt nach der Matchserie gegen Randy Orton eine Fehde führen wird. Gespannt bin ich auf jeden Fall!

Jimmy & Jey Uso sind auch nur Lückenfüller, basta! Den Beiden nimmt man es meiner Ansicht nach einfach nicht ab, dass sie glaubhafte Champions sein könnten. Bei The Shield hab ich das Gefühl, die sind für mich echte Champions. Aber die Usos sind für mich trotz ordentlicher Leistungen im Ring der Inbegriff der Jobber! Nach dieser kleinen Fehde sind sie doch mindestens für 3 Monate wieder weg vom Fenster...

Brock Lesnar & CM Punk gegen Shawn Michaels & Triple H wäre wirklich ein geiles Match geworden. Das wäre doch ein Match, das Geld ziehen würde, weil das doch eigentlich wirklich jeden Fan interessiert hätte. Aber naja, das wäre aber auch schon wieder zu gut für die WWE gewesen, und mit Vince McMahon vs Triple H & Brock Lesnar vs CM Punk sind wir ja auch nicht schlecht dran!
 

Spear

Wrestling Legende
Ich finde es ehrlich gesagt gut, dass es nicht zu diesem Street Fight gekommen ist. Shawn Michaels hat seine Karriere beendet und das soll auch so bleiben, auch wenn es nur ein einziges Match wäre. Er hatte damals mit seiner Fehde gegen den Taker einen tollen Abschluss und der Zeitpunkt für ein Ende der In Ring Karriere war auch perfekt. So sollte es übrigens auch bei anderen Wrestlern sein, aber es gibt nun mal welche, die ihre Legende zerstören wollen, da sie nicht wissen, wann Schluss ist.

Mark Henry vs Ryback vs Cena ist eine der schlimmsten Three Way Ansetzungen, die es bei der WWE geben könnte. Das dürfte sicherlich ein wrestlerisches Highlight werden.:rolleyes:
 

Mankind

Main Event
Also die ultimative Kriegserklärung wäre Cena vs. Henry vs. Ryback in einem Three Stages of Hell Match mit Dance off :D Ich hoffe aber auch, dass dieses Triple Threat Match nur eine kurze Schnapsidee ist.

Ich hoffe wirklich, dass Bryan den Koffer gegen Cena eincashen kann! Es wäre furchtbar, wenn man ihn nach der Wrestlemania Niederlage gegen Sheamus noch weiter vorführen würde, indem er es nicht schafft den Koffer einzucashen! Ich hoffe da ja auf eine Fehde Punk vs. Bryan bis Wrestlemania.
 

Punkaholic

Undercard
Wie es jetzt einfach mal Gang und Gebe wird das der Money in the Bank Winner den Koffer nicht erfolgreich einlösen kann (Oder glaubt hier ernsthaft jemand an einen Sieg von Bryan gegen Cena?)Man möchte Cena nicht allein in dieser Reihe der Looser stehen lassen und lässt direkt den nächsten den Cash-In versauen.Noch schlimmer ist ja,dass Bryan den Koffer dann voraussichtlich mit Ankündigung eincashen wird ... Das geht mir sowas von gegen den Strich!Seit 6-7 Jahren ist der Money in the Bank Winner definitiv Champion ... aber seitdem Cena verloren hat glaube ich das man jetzt alle 1-2 Jahre mindestens einen hat,der den Cash-In verhaut.Das nimmt dem Koffer an Bedeutung und Wertschätzung und schwächt die Wichtigkeit der Matchart.Wenn wir mal ehrlich sind,dann sind doch die Money in the Bank Matches mitunter die,auf welche wir uns am meisten freuen oder nicht?Denn dort werden die neuen Champions schon gekrönt ... der Cash-In war immer überraschend und Formsache zugleich.Ich glaube ja fast,dass wir in 4 Jahren nurnoch angekündigte Cash-In´s haben,bei denen es jährlich immer 1er versaut.
Ich könnte mich da grad so aufregen *kotz* Und dann auch noch Bryan,lässt man ihn mit einem epischen Cash-In den Titel von Cena holen,ist der schon näher am Legendenstatus dran,als es Jonny jemals sein wird.Aber neeeeein ... Cena muss ja zu nem guten Match gezogen werden und braucht dafür nen weltklasse Gegner weil er alleine zu blöd ist.
Ich hoffe wenigstens das Match wird ein verdammt knappes Ding wird,welches dann allerdings durch den epischen Hardcore-Extreme-Ultraviolent Finisher AA beendet wird ...
 

Sonata

Rookie
Ich hoffe du wirst mit deiner Einschätzung voll daneben liegen, aber ich befürchte fast, dass es haargenau so eintrifft...Es wurde ja desöfteren verkündet, dass man Cena dieses Jahr in den Legendenstatus heben will, und das mit aller Macht! Wer wäre da besser geeignet als ein Bryan, der momentan gut abgeht und das Publikum ordentlich ziehen kann? Durch ihn wird selbst ein Match gegen Cena ansehnlich und da Bryan bis zu jenem Match gepusht werden wird, wird Cena's Sieg umso bahnbrechender sein! Ist doch schön, das wollen wir doch alle! :D Ich hoffe nicht, dass der Koffer zu so einem unwichtigen Utensil verkommt, denn wie du schon richtig sagst, wird mit dem Gewinn des Koffers quasi auch ein neuer Champion in Stein gemeißelt, aber wenn jetzt alle wegen Cena's Fail vom letzten jahr dafür herhalten müssen, kriege ich das kotzen, zumal er ja NUR wegen Big Show verloren hat, also nicht mal clean! Damit würde man Bryan direkt wieder zerstören, wenn das passiert, aber ich hoffe, dass man erkennt, dass es Zeit wird, weitere Zugpferde aufzubauen und Bryan wäre so jemand, wenn man ihm denn auch ENDLICH mal den bedeutungsvollsten Titel gibt!
 
T

TnDoOmega

Guest
Ich hätte Team Heyman vs DX auch lieber gesehen. Nach dem Sieg von der DX, hätte man ja einen Streit zwischen Punk und Lesnar einleiten können. Naja, warum mühe machen, wenns auch schon so Geld macht.
 

Chabal

Main Event
Die Pläne machen in meinen Augen null Sinn,die man jetzt für Daniel Bryan gesetzt hat,nach dem er den Koffer gewinnen soll.Entweder lässt man ihn also gegen Cena in einem vorher angekündigten Match verlieren oder es kommt zu einem erneuten Match gegen Randy Orton? Meiner Meinung nach wäre es am besten wenn Bryan in diesem PPV gegen Dean Ambrose wrestlet in einem Singles Match,oder gegen den anderen Money in the Bank Winner,halt ein Match ohne wirklich große Story ,während Kane und der Undertaker gegen The Shield wrestlet.Danach sollte Bryan erstmal den Split mit Kane vollziehen und die Fehde gewinnen,damit er stark genug dargestellt wird für den Cash-In,der nicht vorher angekündigt werden sollte.Dann so gegen Survivor Series ist Daniel Bryan Champion und es kommt zum Re-Match bei TLC und dann möglicherweise noch ein Match beim Royal Rumble.

Kein Wunder das Jimmy und Jey Uso nur als Übergangsgegner wahrgenommen werden,bei dem minimalen Aufbau,auch wenn sie einen netten Stil haben.Ich bin generell dafür,dass es nach dem SummerSlam mehr spektakuläre Tag Team Ladder oder TLC Matches stattfinden,in dem man einfach die Teams machen lässt,denn wenn schon keine großen Stories vorhanden sind,dann soll es wenigstens keine 08/15 Tag Team Matches mehr geben.
 
Was man bei WWE so in Ryback sieht bleibt mir ein Rätsel, wirklich viel hat er bis jetzt nicht auf die Beine gestellt. Gute Matches von ihm sind ja eher Mangelware und auch sonst bin ich von ihm nicht so überzeugt. Das Vertrauen der Offizielen nützt ihm aber nichts, wenn er nicht jetzt bald mal was großes gewinnt. Seit fast einem Jahr kein PPV-Sieg spricht für sich. Der Sieg gegen Jericho wird da nicht viel helfen, den Jericho selbst hat ja seit seinem Comeback nichts mehr gerissen, was ich eigentlich schade finde, weil Jericho ja trotz seines Alters noch die besten Matches auf die Beine stellt, siehe sein Match gegen Punk bei Payback. Ein Aufbaugegner bringt ja nichts, wenn derjenige selbst schlecht darsteht.

Bei Daniel Bryan hoffe ich, dass er endlich sein lange verdienten Push bekommt und dieser durchgezogen wird. Was beim letzen Push-Ansatz geschah sah man ja bei WrestleMania 28.
Bryans Matches sind wirkliche Highlights, und der Push ist mehr als gerechtfertigt.
Jetzt das Problem: Es geht dann wohl gegen Cena. Und hier wird es bitter, denn wenn man gegen Cena gestellt wird, bleiben ja eigentlich nur 2 Optionen: Entweder du verlierst sofort und kriegst keine weitere Chance, oder du gewinnst das erste Match und Cena besiegt dich darauf hin noch gefühlte 50 mal. Mal sehen ob Bryan davon verschont bleibt, noch steht ja nichts.

Das SmackDown Ladder Match zeigt uns mal wieder wie langfristig das WWE Booking doch ist.
Man muss endlich mal eine klare Linie mit klaren Plänen reinkriegen und nicht jetzt schon an die nächste WrestleMania denken, den bis dahin haben wir noch so viel, und die Zeit muss ja schließlich auch mit durchdachten Stories gefüllt werden. Trotzdem denke ich das alle Teilnehmer den Sieg und den damit verbundenen Push verdient hätten. Allerdings kann man wohl sagen dass ein Cesaro zum Beispiel wohl einfach nur als Lückenfüller drin ist, genau wie Sandow. Bis jetzt kann ich echt nicht sagen wer da gewinnt, ich lass mich überraschen.

Schade dass die Usos gerade zu diesem ungünstigen Punkt eine Chance auf den Titel kriegen.
Einen Push haben sie zwar aufgrund ihrer Leistungen verdient, aber man wird Rollins und Reigns wohl noch nicht so schnell ihre Titel abnehmen. Gerade die seit Ewigkeiten geschwächten Tag Team Titel müssen mal wieder etwas an Wert gewinnen, und da sind die Shield Mitglieder gerade die richtigen dafür. Hoffentlich hält ihr Push noch an.

Die Idee eines Lesnar & Punk vs DX Tag Matches finde ich ehrlich gesagt nicht gut.
Lesnar kann ich mir nur schwer in einem Team vorstellen, und ich finde dass man HBK nicht aus dem Ruhestand holen sollte, das Match gegen den Undertaker bei WrestleMania 26 und die Hall of Fame 2011 waren ein würdiger Abschied, und so sollte es auch bleiben. Auch Triple H und Lesnar sollten nach 3 Matches, die ja durch Lesnars Vertragsbedingungen kostbar sind, miteinander abgeschlossen haben. Heymans Ideen sind ja oft Klase, aber die gefiel mir ganz und gar nicht.
 

Tombstone

World Champion
Und das ist der Grund wieso man wieder mehr auf Paul Heyman hören sollte. Ein Tag Team Match (womöglich noch mit Stipulation) zwischen DX und Punk/Lesnar wäre der Hammer gewesen.
 

Sonata

Rookie
Ich HOFFE und BETE, dass Bryan den Koffer gewinnt, sein eincashen aber NICHT ankündigt für den Summer Slam...Der Kerl ist gegen einen Cena dann verloren und dann wird's noch schlimmer, Cena als Champion zu ertragen. Er wird wahrscheinlich bis WM 2014 gegen JEDEN Wrestler des Rosters fehden und alle zerstören, bei WM darf er dann die Streak vom Taker brechen und Feierabend. :) Traumszenario oder nicht?

Für das Smackdown Match würde ich mir eine echte Überraschung wünschen, erwarte aber keine. Barrett und Ambrose haben die besten Karten, wobei man mit letzterem zumindest eine ordentliche Fehde etc. aufziehen könnte. Bei Barrett haben die Writer irgendwie immer nur langweilige miese Ideen. Cesaro oder Sandow wären eine gelungene Überraschung und verdient hätten sie es allemal, aber wir sprechen hier von der WWE..
 

LeBronx

Jobber
Schade dann wird Jericho das Match bei Money In The Bank wohl leider doch verlieren. Ich hatte eher gehofft es wäre das Sprungbrett in die Hölle der Uppercard, in der schon Leute wie Wade Barrett, The Miz und Sheamus nach ihrem ersten großen Push landeten. Also wenn man ihn wirklich weiter für den dauerhaften Einsatz im Main Event pushen möchte, dann soll man Ryback auch mal ein besseres Gimmick zurecht basteln. Krampfhaft böse gucken und Ryback rules oder Feed me more brüllen ist nicht der Bringer, Cena ist mit deutlich mehr Vielseitigkeit am Mikrofon schon zum unbeliebtesten WWE Superstar geworden. Was würde dann erst Ryback mit jetzigem Gimmick erwarten? Daniel Bryan schon wieder als Sieger bei Money In The Bank? Als ich die Passage gelesen habe dachte ich schon oh nein, denn auch wenn ich sowieso nicht an einen WWE Championship Gewinn von Bryan glaube, aber wenn man es schon machen will dann bitte nicht wieder mit dem billigen Koffer eincashen wenn der Gegner KO ist Trick. Wenn er Cena Eins gegen Eins heraus fordern darf wäre das stark. Aber dann dürfte er erst recht nicht gewinnen, weil fast keiner Cena klar besiegen darf und dann erst recht nicht ein Daniel Bryan der seit Wochen als Weak Link bezeichnet wird. Bei Orton kann man es wohl noch verschmerzen, aber wie würde Cena aus Sicht der WWE Offiziellen dann nur aussehen? Jedenfalls wäre mir Cena vs Bryan lieber als ein Triple Threat mit drei Wrestlern die von sich aus nicht die technisch stärksten sind. Wie Moni88 mir schon vor kurzem richtig gesagt hat kann ein Cena gute Matches zeigen, aber er braucht einen guten Partner dafür. Mit Bryan würde das sicher funktionieren, aber mit Ryback und Henry wäre das Match richtig schwach. Als Best In The World würde ich DB noch nicht bezeichnen, weil er zumindest in der WWE noch kein weltklasse Match gezeigt hat, aber ich finde auch dass er im Ring was drauf hat. Mir gefallen da CM Punk und Chris Jericho trotzdem noch besser. Das klingt wieder nach toller Planung beim Smackdown Money In The Bank. Wahrscheinlich wird der Push vom Sieger ähnlich verlaufen. Man wählt ihn am Tag vom PPV aus und dann setzt man ihn ein paar Monate so ein, dass er ein paar Jobber besiegen darf aber dauernd gegen Sheamus und Orton oder so verliert. Und dann sagen sie in den Shows aber noch, dass so ein neues Gesicht nach oben gebracht werden soll.

Das sollte man jetzt nicht über bewerten. Es gab schon viel heftigere Botches bei WWE und die Verantwortlichen wurden teilweise trotzdem noch WWE Champions in ihrer Karriere. Ich weiß noch als Brock Lesnar und Jeff Hardy sich fast das Genick gebrochen hätten. So Dinger passieren beim Wrestling einfach. Ich hoffe trotzdem, dass Titus und Darren mal wieder gepusht werden. Egal ob als Tag Team oder alleine.

Man will die Tag Team Division einfach nicht bereichern. Klar müssen die Usos zurück stecken wenn der Undertaker kommt und die Fehde zum Summerslam wird auch bestimmt cool, aber WWE könnte mehr gute Tag Teams wie die Usos gut gebrauchen und das geht nur wenn man sie auch mal pusht und nicht nur zwei drei Wochen auf den PPV vorbereitet um sie dann verlieren zu lassen. Reigns und Rollins sind durch die Shield Geschichte sowieso schon gepusht, es würde also nicht so sehr schaden wenn sie ihre Titel bei Money In the Bank an die Samoaner verlieren.

Das wäre echt ein Mega Tag Team Match geworden, aber Shawn Michaels wird nie wieder wrestlen. Er hat die Geschichte mit Ric Flair haut nah miterlebt als der auch gesagt hat er wird nie wieder wrestlen und es doch gemacht hat. Ich glaube nicht, dass HBK sich seinen Ruf durch ein Comeback nach dem emotionalen Abschied noch kaputt macht. Dafür ist er zu vernünftig. Aber verdammt das wäre sicher seit langem das geilste Match gewesen. :D
 

Moni88

Main Event
Die sollten Haymen wirklich mehr Mitbestimmungsrecht geben. Er hat einfach den richtigen Fühler dafür, was die Fans wollen. Wobei ich HBK auch im Ruhestand lassen würde, da er seinen verdienten Abschied hatte.
 

Alex Rhyne 97

Upper Card
Nun, ich muss sagen den Status "Main Event - Talent" kann ich nicht so ganz verstehen, vor allem nicht das Wort "Talent" denn das ist er für mich. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass man nicht unbedingt ein guter Wrestler sein muss, um im Main Event zu überzeugen, das hat schon Cena bewiesen und auch ein Mark Henry, der als Anti-Wrestler gilt, hat mich als böser, zerstörerischer Heel schon wirklich überzeugt da er es schon fast "gelebt" hat. Nicht, dass er das auch in der Öffentlichkeit getan hat aber ihm habe ich das sofort abgekauft. Ryback hingegen kaufe ich dieses "Zerstörermonster" nicht wirklich ab, er bringt es für mich nicht glaubhaft rüber. Weder im Ring, noch am Mic kann er ansonsten überzeugen und daher finde ich, dass ME zu hoch für ihn ist. Eigentlich wäre Midcard oder vielleicht so etwas wie Uppercard gut für ihn denn es gibt so viele Leute, die in Midcard oder sogar Undercard stecken und es mehr verdient hätten, in der Uppercard oder im Main Event zu stecken. Das mit Bryan wundert mich nicht, die Wrestler wissen eben, wenn sie einen guten sehen und das ist Bryan, ohne Frage. Ich stufe ihn noch über CM Punk ein, eigentlich ist er für mich der "wirkliche" Best in the World aber das ist eben Ansichtssache, da gibt es in gewisser Weise ein Kopf-an-Kopf Rennen zwischen Bryan und Punk. Ein Triple Threat Match zwischen Ryback, Henry und Cena muss dann aber wirklich nicht sein, mir reicht schon so das Match bei MitB zwischen Henry und Cena, das wohl wrestlerisch nicht überzeugen wird aber dann auch ein Triple Threat Match? Nein, danke.

Titus O`Neil? Den gibt es noch? :eek: Den Namen hatte ich schon fast vergessen bis ich ihn wieder in der News gelesen habe. Neben dem ebenfalls o.g. Darren Young eigentlich auch so ein Kandidat für die Entlassungsliste. Fällt nicht auf und die WWE hat keine Verwendung für ihn, ich denke da wäre er woanders besser aufgehoben, wenn er dort mehr Einsatzzeit bekommt.

Wundert mich nicht, hatte auch nicht wirklich daran geglaubt, dass die WWE nach den Sachen von Jey (?) Uso in der Öffentlichkeit die beiden nochmal pusht. Nur braucht man für The Shield eben auch Gegner bis zur Rückkehr des Undertakers und dann sind die beiden die richtigen dafür. Finde es zwar etwas schade, da sie deutlich mehr können und auch mehr eingesetzt werden sollten aber die WWE hat eben ihren eigenen Kopf.

Ich muss sagen, so ein Match hätte wirklich gezogen! Das zieht doch die Zuschauer an, wenn sie ihren Held CM Punk, den Zerstörer Lesnar und dann noch einen der beliebtesten und besten Wrestler, nämlich HBK, sehen. Da hätte die WWE wirklich was eingenommen, die Nase hätte erneut sich in den Mittelpunkt stellen können, die Fans sehen ihre Lieblinge CM Punk und auch mal HBK wieder im Ring und Brock Lesnar hat einen Grund mehr, warum er so viel Geld verdient. Das man jetzt doch nur CM Punk vs Brock Lesnar bookt finde ich nur schade, weil ich HBK gerne im Ring gesehen und hätte und auch eine "Wiederbelebung" der DX aber das wird leider nichts. Wobei ich auch nichts dagegen habe, HHH nicht in einem Match zu sehen.
 

Randy van Daniels

Sensei
Teammitglied
Das Szenario Lesnar & Punk vs. DX hätte ich übrigens sogar gerne in anderer Besetzung gesehen. Sowohl Michaels als auch Triple H wurden in den letzten Monaten ja von den unterschiedlichen Klienten Heymans bereits besiegt, sodass das Parade Tag Team der DX, die New Age Outlaws, jetzt gegen Lesnar und Punk hätten antreten können. Vor einigen Monaten kam ja mal die Meldung, dass sich beide noch relativ gut in Form gehalten haben, dass es für einige Matches reichen würde. Eventuell dann einen knappen Sieg für die Heyman Guys mit Missverständnissen zwischen Lesnar und Punkt booken, woraufhin Lesnar Punk nach dem Match attackiert und somit die Fehde einleitet. Bei dem Match würde die Bude genau so brennen, denn die NAO heizen wirklich jeder Crowd bei ihrem Entrance ein.
 

ebe3:16

Hall of Fame
Sehr geile Idee. Zumal die NAO ja auch schon von Lesnar verprügelt wurde. Das wäre ne schicke Sache gewesen. HBK hat sein Abgang gehabt, das wurde schon erwähnt und dabei sollte er es auch belassen.
 

Titan

World Champion
- Dass man Bryans Matches als "Must see" tituliert kann ich sehr gut verstehen. Vom ganzen WWE-Roster ist Bryan in meinen Augen der momentan beste Entertainer, der da so rumturnt. Er zeigt in seinen Matches immer 100% Einsatz und bringt das WWE-Universe mit seinen Moves zum Staunen. Technisch gesehen gibt es vllt nur noch zwei, drei andere (wenn überhaupt), die Bryan was vormachen können. Ich hoffe inständig, dass er das Money in the Bank Match erneut gewinnt um sich nochmal das Gold um die Hüften zu schnallen. Jetzt ist es an der Zeit im Creative Team Mal wirklich zu zeigen, was geschicktes Booking ist.

Mit Ryback kann ich momentan eher weniger anfangen. Als Monster in seiner Heel-Rolle gefällt er mir schon wesentlich besser als davor als Face, dennoch sehe ich in Ryback nur Zerstörung und nicht wirklich "Main Event Talent". Der wohl kommende Sieg gegen Jericho ist quasi schon geschenkt, nen Sieg von Jericho würde Y2J als Teilzeit-Wrestler nicht wirklich was bringen. Ich halte um ehrlich zu sein auch nichts von der Triple Threat-Idee zwischen Cena, Henry und Ryback. Lasst Henry gegen Cena antreten und nen Glückssieg von Cena einfahren und gut ist...

- Natürlich sieht man die Usos nicht als ernstzunehmende Konkourrenz für The Shield an, aber das liegt am achso tollen Booking. Wenn man die Usos über längere Zeit hinweg wirklich mal konstant gut aufgebaut hätte, dann hätte man in den reihen der WWE vllt ne andere Meinung. Aber zuletzt hatte man wirlich nur Team Hell No konstant aufgebaut bzw den Fokus der Tag Team Division auf Bryan und Kane gelegt...

- Ich halte nichts von Heymans Klienten gegen DX. Warum muss man denn Michaels unbedingt ausm Ruhestand holen? Lasst HBK doch bitte auf seiner Ranch in San Antonio. Man muss halt irgendwie nen anderen Weg finden. Punk gegen Lesnar wäre in meinen Augen besser auf lange Sicht gesehen als Lesnar/Punk vs. DX...
 
Oben