Update zum Status von Harper: Hatte er bei Vince ohnehin keine Chance mehr? - Kritik an Braun Strowman und warum man ihn aus dem MitB-Laddermatch nahm

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
- In den letzten Wochen berichteten wir unter anderem HIER darüber, dass Harper um seine Entlassung gebeten hat, man ihn aber trotz fehlender Pläne keine Freigabe erteilt, sondern seinen im November auslaufenden Vertrag sogar noch um die 6 Monate verlängerte, die der 39-jährige zuletzt verletzt ausgefallen war. Fightful.com bestätigte nun den Bericht von Dave Meltzer und brachte noch etwas mehr Licht in die Situation. Eine Person nahe am Geschehen erklärte, dass das Dark Match zwischen Harper und EC3 bei der "Smackdown Live"-Ausgabe nach "WrestleMania 35" eher ein vorgeschobener Grund für Vince McMahon war, um Harper endgültig in der Versenkung verschwinden zu lassen. Demnach scheint der Chairman bereits seit einiger Zeit ein Problem mit Harper zu haben, egal in welchem Segment oder Angle dieser gerade steckt. Demnach hätte man Harper wohl so oder so abgesägt, egal welche Performance er im Match gegen EC3 gebracht hätte. Dave Meltzer berichtet in der aktuellen Ausgabe des Wrestling Observer Newsletters, dass man dem 39-jährigen auch keine weiteren Bookings für die Zukunft gegeben hat, auch wenn man sich weiterhin weigert, ihn zu entlassen. Harper selbst soll Vince McMahon gefragt haben, ob man ihn denn nicht wenigstens bereits im November - zum regulären Ende seines Vertrages - entlassen könnte, statt ihn noch 6 Monate länger festzuhalten, woraufhin ihn der Chairman bat, mit dieser Bitte an Paul "Triple H" Levesque heranzutreten Dies tat Harper dann wohl auch, er erhielt aber nie eine Antwort von Hunter.

- Auch zu der teils verbotchten "Andre the Giant Battle Royal" bei "WrestleMania 35" gibt es ein Update und auch hier spielte Harper eine Rolle. Sowohl die Planung als auch die Umsetzung an sich wird bei WWE mittlerweile als Desaster eingestuft. Harper soll äußerst unzufrieden damit gewesen sein, dass Braun Strowman seine Spots vergaß und Ali bei seiner Eliminierung verletzt wurde. Darüber hinaus soll Strowman ihn auch noch mit einem stiffen Kick getroffen haben. Harper hatte bei Alis Eliminierung versucht, diesen aufzufangen, da er quasi unkontrolliert nach draußen flog. Dabei soll sich Harper am Rücken und/oder der Schulter wehgetan haben. Dass Strowman im Anschluss auch noch der Meinung war, nichts falsch gemacht zu haben, trug auch nicht dazu bei, Harpers Frustration zu verkleinern. Es wird gemunkelt, dass Strowman durch seine mangelhafte Performance bei der "Andre the Giant Battle Royal" durchaus auch mit Heat zu kämpfen hat. Diese ist aber nicht der Grund dafür, warum er aus dem "Money in the Bank" Laddermatch der Männer genommen wurde. Auch eine Armverletzung, mit der sich Strowman derzeit plagen soll, führte nicht zu dieser Entscheidung, vielmehr war dieses Booking Teil einer längeren Storyline, welche sich über den nächsten Monate erstrecken wird.

- WWE ist heute Nacht mit "SmackDown Live" und "205 Live" in der O2 Arena in London, England zu Gast. Für die "Blaue Show" angekündigt sind die Matches Asuka & Kairi Sane vs. Mandy Rose & Sonya Deville und Ali vs. Andrade vs. Randy Orton vs. Finn Balor sowie ein Auftritt von WWE Champion Kofi Kingston in der "Kevin Owens Show". Auf dem WWE Network geht es im Anschluss mit einer neuen Ausgabe von "205 Live" und den Matches Ligero vs. Tony Nese und Mark Andrews vs. Humberto Carrillo vs. Jack Gallagher vs. James Drake weiter.
 

Anno

Jobber
Harper selbst soll Vince McMahon gefragt haben, ob man ihn denn nicht wenigstens bereits im November - zum regulären Ende seines Vertrages - entlassen könnte, statt ihn noch 6 Monate länger festzuhalten, woraufhin ihn der Chairman bat, mit dieser Bitte an Paul "Triple H" Levesque heranzutreten Dies tat Harper dann wohl auch, er erhielt aber nie eine Antwort von Hunter.

Wenn Hunter eines Tages den Laden übernimmt, dann wird alles besser... Nicht
 

Torti1308

Undercard
Ob die sogenannte längere Storyline dann gut wird da habe ich so meine Zweifel und diese sind bei WWE auch nicht ganz unberechtigt.
 

TheUnderground

W-I Tippspiel-König 2019
Wenn Hunter eines Tages den Laden übernimmt, dann wird alles besser... Nicht
Ich glaube wie es Backstage weiter gehen würde weiss niemand. Und dass alles besser wird glaubt glaube ich auch niemand. Es könnte sich viel verbessern. Nicht weil Triple H ein Masterminde ist, sondern weil er auch auf die Ideen von anderen eingeht. NXT wäre heute nicht so, wenn er das nicht tun würde.

Die Frage stellt sich doch auch, wieso sollte er mit der Bitte zu Triple H? Die Entscheidungsgewalt hat Vince McMahon. Ich gehe mal davon aus, dass er ein Teil davon war, wieso sein Vertrag verlängert wurde. Und nach der Bitte von Harper schickt er ihn zu Hunter? Wo wäre da der Sinn? Dann hätte er den Vertrag nicht verlängern müssen. Und entweder müsste Triple H das mit Vince McMahon absprechen, womit sowieso ein Nein käme, oder er hat sich automatisch gegen die Bitte von Harper entschieden, weil dies nun Mal dem ursprünglichen Wunsch von Vince McMahon entsprechen würde. Muss nicht so sein, kann es mir aber gut vorstellen, dass es in diese Richtung geht. Für eine Freigabe von Goldust soll sich Triple H ja auch eingesetzt haben.
 

Anno

Jobber
Ich glaube wie es Backstage weiter gehen würde weiss niemand. Und dass alles besser wird glaubt glaube ich auch niemand. Es könnte sich viel verbessern. Nicht weil Triple H ein Masterminde ist, sondern weil er auch auf die Ideen von anderen eingeht. NXT wäre heute nicht so, wenn er das nicht tun würde.

Die Frage stellt sich doch auch, wieso sollte er mit der Bitte zu Triple H? Die Entscheidungsgewalt hat Vince McMahon. Ich gehe mal davon aus, dass er ein Teil davon war, wieso sein Vertrag verlängert wurde. Und nach der Bitte von Harper schickt er ihn zu Hunter? Wo wäre da der Sinn? Dann hätte er den Vertrag nicht verlängern müssen. Und entweder müsste Triple H das mit Vince McMahon absprechen, womit sowieso ein Nein käme, oder er hat sich automatisch gegen die Bitte von Harper entschieden, weil dies nun Mal dem ursprünglichen Wunsch von Vince McMahon entsprechen würde. Muss nicht so sein, kann es mir aber gut vorstellen, dass es in diese Richtung geht. Für eine Freigabe von Goldust soll sich Triple H ja auch eingesetzt haben.
Ich bin der Meinung das NXT das ist, was es ist, liegt schlicht an den Road Agents.
Aber ja, dort scheint man auf die Wrestler mehr zu hören und sie einzubinden.
 

Kharma

Jobber
Ich muss ehrlich sagen mir geht Strowman langsam auf die nerven der hype um ihn ist einfach vorbei (Jaja ich weis bei der Crowd kommt er zwar trotzdem noch gut an) aber man hat die Chance ihn zum ernst zunehmenden Main Eventer zu machen einfach komplett verpasst man hätte ihn damals vor 2 Jahren einfach gegen Lesnar gewinnen lassen sollen und auch müssen! Die WWE hat damals mit dem aufbau von ihm alles richtig gemacht wirklich sehr starke darstellung gegen über Big Show, Reigns etc. Aber dann hat man leider alles gegen die Wand gefahren als er gegen Lesnar verloren hat er hätte einfach gewinnen und einen starken Run als Universal Champion haben müssen so wie damals Mark Henry zu Hall of Pain zeiten (Btw. m.M.n einer der stärksten World Titel runs überhaupt)
 
Oben