Vorschau auf "Smackdown": Daniel Bryan kehrt zurück und tritt gegen Jey Uso an – Vorerst weiter ohne reguläre Zuschauer: Umzug des "ThunderDome" offiziell – Kevin Owens kehrt als Kommentator zu NXT zurück – NXT Cruiserweight Titelmatch angekündigt

Knecht Ruprecht

Grumpy Professor
Teammitglied
- Für die heutige Ausgabe von "Friday Night Smackdown", der letzten Show vor dem "Survivor Series"-PPV, hat man nun die Rückkehr von Daniel Bryan angekündigt. Der 39-jährige wird heute Nacht auf Jey Uso treffen, dieser war laut Storyline bekanntlich auch für die mehrwöchige Pause von Bryan verantwortlich. Außerdem für "Smackdown" angekündigt ist die Vertragsunterzeichnung für das Match zwischen WWE Champion Drew McIntyre und WWE Universal Champion Roman Reigns bei der "Survivor Series" sowie die Paarung Seth Rollins vs. Murphy.


- WWE hat mittlerweile auch offiziell bestätigt, dass der "ThunderDome" ins Tropicana Field in St. Petersburg, Florida umziehen wird. Die erste Show aus der neuen Location wird die Smackdown-Ausgabe am 11. Dezember 2020 sein, von da an wird man wohl vorerst bis März 2021 alle RAW-, Smackdown- und PPV-Shows aus dem Tropicana Field senden. Da das Tropicana Field eigentlich insgesamt 43.000 Zuschauern Platz bietet, wurde zuletzt darüber spekuliert, ob WWE auch eine begrenzte Zahl von regulären Zuschauer zulassen wird, so wie AEW es im Daily's Place in Jacksonville umsetzt. WWE-Offizielle bestätigten aber gegenüber Dave Meltzer, dass es aktuell keine Pläne gibt, wieder reguläre Zuschauer bei den Shows zuzulassen.

- Kevin Owens wird in der kommenden Woche zu NXT zurückkehren, allerdings nur als Gastkommentator. Wie WWE bekannt gab, wird der ehemalige NXT Champion und aktuelle Smackdown-Superstar in der nächsten Woche für Wade Barrett einspringen.

- Für die NXT UK Ausgabe in der nächsten Woche wurde ein Match um die NXT Cruiserweight Championship zwischen Jordan Devlin und Amir Jordan angekündigt. Nachdem Santos Escobar über Monate hinweg als einziger NXT Cruiserweight Champion präsentiert wurde, gibt es nun also wieder zwei Co-Champions. Man darf also davon ausgehen, dass es in Zukunft ein Match zwischen Jordan Devlin und Santos Escobar geben wird, um den Undisputed Champion zu ermitteln. Devlin hatte den Titel im Januar bei „Worlds Collide“ gewonnen, aufgrund der Coronavirus-Pandemie steckte er aber in seiner Heimat fest, sodass er den Titel nicht mehr verteidigen konnte. Mittels eines Turniers ermittelte WWE in der Zwischenzeit einen Interims Cruiserweight Champion. Dieses Turnier gewann der aktuelle Titelträger Santos Escobar, der dann aber nicht mehr als Interims Champion bezeichnet wird. Nachdem dem Restart von NXT UK und der Rückkehr von Jordan Devlin gibt es nun also zwei Cruiserweight Champions.
 
Oben