W-I.de AEW Podcast - Aktuelle: "AEW Dynamite #18" Review vom 08.02.2020

Doh

Upper Card
Sagen wir mal, dass uns hier meine altertümliche Technik im Weg war. ;)
Hast du dem guten Alex Bell sein Telefon immer noch nicht zurückgegeben? :-O

[MENTION=2652]JME[/MENTION]:
Sehr interessante Ausführung zur Frage, wo denn die ganzen AEW-Fans herkommen. In dem Zusammenhang muss ich allerdings erwähnen, dass deine Aufaddierung der Stunden, die man für WWE pro Woche/Monat aufwenden muss, natürlich auch stark verzerrt ist. Denn NXT und NXT:UK muss man ja nicht schauen, um im MR auf dem Laufenden zu bleiben. Wobei natürlich abzuwarten ist, inwiefern dann eventuell immer wieder mal einige der Superstars von RAW vorbei schauen werden. Inwiefern sind denn 205 mit SD bzw RAW verwoben? Oder ist 205 eigenständig und nur bei den PPV mit dabei? Und mit dem strengen Roster-Split, der mit dem Senderwechsel kommen wird, "muss" man ja auch nicht mal mehr RAW und SD schauen, sondern kann sich ja auch auf eines konzentrieren, abhängig davon, wo die Lieblinge auftreten.
 

ApexViperPredator

Main Event
Hast du dem guten Alex Bell sein Telefon immer noch nicht zurückgegeben? :-O

@JME:
Sehr interessante Ausführung zur Frage, wo denn die ganzen AEW-Fans herkommen. In dem Zusammenhang muss ich allerdings erwähnen, dass deine Aufaddierung der Stunden, die man für WWE pro Woche/Monat aufwenden muss, natürlich auch stark verzerrt ist. Denn NXT und NXT:UK muss man ja nicht schauen, um im MR auf dem Laufenden zu bleiben. Wobei natürlich abzuwarten ist, inwiefern dann eventuell immer wieder mal einige der Superstars von RAW vorbei schauen werden. Inwiefern sind denn 205 mit SD bzw RAW verwoben? Oder ist 205 eigenständig und nur bei den PPV mit dabei? Und mit dem strengen Roster-Split, der mit dem Senderwechsel kommen wird, "muss" man ja auch nicht mal mehr RAW und SD schauen, sondern kann sich ja auch auf eines konzentrieren, abhängig davon, wo die Lieblinge auftreten.
Naja, aber wenn ich das gesamte WWE Kosmos verfolgen will, wie beispielsweise auch das gesamte Arrowverse Kosmos, muss ich halte alle Serien/Shows sehen.
Und wenn jetzt, rein zufällig, ich Fan von WALTERm Cole, Rollins, Nakamura, Dane Brooke und Buddy Murphy bin, ja dann müsste ich wohl auch wieder alle Shows schauen.
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
Hast du dem guten Alex Bell sein Telefon immer noch nicht zurückgegeben? :-O

@JME:
Sehr interessante Ausführung zur Frage, wo denn die ganzen AEW-Fans herkommen. In dem Zusammenhang muss ich allerdings erwähnen, dass deine Aufaddierung der Stunden, die man für WWE pro Woche/Monat aufwenden muss, natürlich auch stark verzerrt ist. Denn NXT und NXT:UK muss man ja nicht schauen, um im MR auf dem Laufenden zu bleiben. Wobei natürlich abzuwarten ist, inwiefern dann eventuell immer wieder mal einige der Superstars von RAW vorbei schauen werden. Inwiefern sind denn 205 mit SD bzw RAW verwoben? Oder ist 205 eigenständig und nur bei den PPV mit dabei? Und mit dem strengen Roster-Split, der mit dem Senderwechsel kommen wird, "muss" man ja auch nicht mal mehr RAW und SD schauen, sondern kann sich ja auch auf eines konzentrieren, abhängig davon, wo die Lieblinge auftreten.
Das was @ApexViperPredator sagt. :D

Wrestler von 205 Live treten vereinzelt auch bei RAW und Smackdown auf. Am Montag bspw. erst Gran Metalik. Ich bezweifel auch, dass viele sich das WWE Network bestellt haben und dort 205 Live schauen aber eben nicht RAW und Smackdown.
 
Zuletzt bearbeitet:

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
W-I.de AEW Dynamite #3 Review Podcast

Nach ihrem Comeback in der vergangenen Woche besprechen die W-I.de Podcast-Veteranen Julian (aka ZackAttack) und Jens (aka JME) heute die dritte Ausgabe von "AEW Dynamite". Dabei werfen die beiden natürlich auch wieder ein kleinen Blick "hinüber" zur aktuellen NXT-Ausgabe. Also, stellt "a little bit of the bubbly" kalt und hört rein.

Unsere Podcasts sind jederzeit bei Youtube, Apple Podcasts und Spotify verfügbar. Klickt einfach auf den entsprechenden Button und folgt uns auf der jeweiligen Plattform, um immer als Erster in den Genuss eines neuen Podcasts zu kommen.


[HR][/HR]
 

Sayumi

Undercard
Nach ihrem Comeback in der vergangenen Woche besprechen die W-I.de Podcast-Veteranen Julian (aka ZackAttack) und Jens (aka JME) heute die dritte Ausgabe von "AEW Dynamite". Dabei werfen die beiden natürlich auch wieder ein kleinen Blick "hinüber" zur aktuellen NXT-Ausgabe. Also, stellt "a little bit of the bubbly" kalt und hört rein.

Unsere Podcasts sind jederzeit bei Youtube, Apple Podcasts und Spotify verfügbar. Klickt einfach auf den entsprechenden Button und folgt uns auf der jeweiligen Plattform, um immer als Erster in den Genuss eines neuen Podcasts zu kommen.


[HR][/HR]

Auch von mir ein grosses Dankeschoen fuer den AEW Podcast. hat wieder spass gemacht anzuhoeren.

Was ich mich allerdings frage, ich hab das schon mehrfach anderweitig in den Raum geworfen. Wenn leute ueber Darby Allin sprechen, man muss ihn und seinen Stil ja nicht moegen. Wird nie ueber seinen Hintergrung gesprochen. Ich meine seinen Skaterhintergrund. Den er ja auch selbst fuer einen Grund fuer seinen riskanten Stil mit angegeben hat. Dass andererseits er nun auch dachte, wenn er diesen nicht verfolgt, wuerde er keinen Erfolg bekommen, ist natuerlich traurig, liegt aber sicher an dem Bild was Wrestling fuer Companies und Fans noch immer ausmacht. Auch wenn es natuerlich eine Entwicklung gibt.

Ansonsten gefiel mir sehr eure recht gute haltung zu dem AEW Produkt. Nuechtern betrachtet mit pros und kons, ohne dabei so zu wirken, als wuerde man etwas zum Meckern suchen.
Danke ich freue mich auf die naechste Folge.


Jericho hat mit seiner Schminke bei New Japan vielleicht nicht gerade den hübschesten Eindruck hinterlassen und natürlich ist er dicker geworden. Wahrscheinlich hat er aufgehört sich Mittelchen zu verabreichen um gegen seine Genetik anzukämpfen, aber das finde ich eher lobenswert und er ist nie ein drahtiger Typ wie Chris Daniels gewesen, so kann man das einfach auch nicht vergleichen. Er ist trotzdem sehr trainiert, das sieht man einfach.
Chris Jericho wird mit 50 nicht mehr aussehen wie mit Anfang 40, aber er ist ein absoluter Daddy. Meine Meinung :)
Es ist auch eigentlich ein recht gesunder Muskelaufbau wenn man ein wenig mehr die Korperstaturen von Jericho nun sieht, oder auch von Wyatt.
Klar gibt es auch drahtige Personen die echt nen heftigen Muskelaufbau haben ohne ihn zu sehen.

Ich fand auch, dass Jericho bei NJPW echt haesslich war. Aber ich fand es gut so, denn es passte zur Figur die er zu der Zeit dargestellt hatte.
Zeitweise wirkte er ja auch zu beginn von AEW noch recht "zerzaust" was er nun aber wieder ein wenig abgeandert hat. Der Mann ist wirklich nen Genie wenn es darum geht sich zu wandeln.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nogard

Jobber
Ich danke auch für den Podcast. Fand auch den Hinweis von JME gut bezüglich ner Video-Zusammenfassung von Dark. Denn das finde ich auch und würde sogar noch etwas weiter gehen.

Ich selbst verfolge es ja, aber finde, dass auch von BTE gewisse Schnipsel neben der Zusammenfassung von Dark eingebaut werden sollten, weil da immer auch kleine Teile von Story-Relevanz bzw. Story-Weiterführung gezeigt werden. Zum Beispiel wurde in einer Folge das Ende vom Mainevent der zweiten Ausgabe aufgeklärt (auch mit Blick auf das Finish vielleicht von HiaC) als Knox gefragt wird, warum er das Match nach Moxleys Eingriff nicht abgebrochen hat. "Niemand will doch, dass der Mainevent durch DQ entscheiden wird." hat Knox danach gemeint. Auch die story um Kenny Omega wird da öfter aufgegriffen oder eben wie es zur Ansetzung des Matches von Page und Dustin Rhodes gegen Jericho und Sammy kam.

Es wird einfach nicht jeder den gesamten Content schauen können.
 

Rygel

Main Event
Wenn leute ueber Darby Allin sprechen, man muss ihn und seinen Stil ja nicht moegen.
Was ich daran nie verstehen werde, ist diese weit verbreitete Vorgehensweise, Ligen anhand von Wrestlern zu beurteilen, die man persönlich nicht mag. Ich kann mit Allin überhaupt nichts anfangen, sehe das aber durchaus positiv, da es mir zeigt, dass AEW eben verschiedene Geschmäcker bedient. Und so etwas ist doch eine tolle Sache und spricht nur für AEW. Mir ist das echt schleierhaft, wie man sich daran aufhängen kann, zumal Allin niemanden wie zum Beispiel der Big Dog einer anderen Liga mit Gewalt aufgedrängt wird. Wo ist das Problem dabei, die Matches von ihm als Pinkel-, Koch- oder Internetpause zu nutzen oder sie sich sogar neutral für 10 Minuten anzugucken. Danach warten doch trotzdem noch die Moxley- und Omega-Kämpfe. Was sollen Sprüche ala "Ich mag Allin, die Bibliothekare und die amerikanischen Vertreterinnen der Damen-Division nicht, deshalb mag ich AEW nicht"? Man beurteilt eine Liga doch nach den Talenten und SLs, die einen mitnehmen, wie soll man sich sonst für etwas begeistern?
 

K1abauter

Upper Card
Danke für ~ 1 Stunde gute Unterhaltung!

Drei Anmerkungen/Fragen hätte ich allerdings:
- DDP sprach vom 1. World Title bzw. zitierte Dusty Rhodes entsprechend, da zumindest der NWA Worlds Heavyweight Title in der ganzen AEW-Story schon erwähnt wurde und mehr oder weniger Teil des ganzen ist (man bezieht sich ja gerne mal zurück auf ALL IN) finde ich es durchaus valide zu bemängeln, dass dieser World Title für Cody plötzlich übergangen wird. Dass er noch früher den ROH World Title gewann ist halt ein weiterer Punkt, da verstehe ich es aber, dass man den Titel ausblendet, weil der halt nicht zum AEW Kanon zählt...

- Ihr habt ja beide angekündigt nochmal darauf zu achten, ob das nun angekündigt wurde, dass es bei AEW Rope Breaks im Street Fight gibt. Gibt's dazu eine Auflösung?

- Selber Themenkomplex Regelkunde: Finde es interessant, dass ihr beide da davon sprecht - vor Allem JME - dass das eine DQ hätte sein müssen, als Moxley PAC attackiert und dann über verschiedene Regeln in verschiedenen Ligen philosophiert. In welcher Liga gibt es denn DQs, wenn sich zwei Partner in die Haare bekommen? Könnte mich da weder bei WWE noch bei NJPW, Impact, Stardom und Co. daran erinnern, dass es das gab. Eher im Gegenteil, wenn ich da an den Turn von KENTA denke, oder an das Klischee-WWE booken, dass sich einer eintaggt, dann Geschubse/Rangelei in der Ecke und Roll-Up durch den Gegner...
 

ZackAttack

Administrator
Teammitglied
- Selber Themenkomplex Regelkunde: Finde es interessant, dass ihr beide da davon sprecht - vor Allem JME - dass das eine DQ hätte sein müssen, als Moxley PAC attackiert und dann über verschiedene Regeln in verschiedenen Ligen philosophiert. In welcher Liga gibt es denn DQs, wenn sich zwei Partner in die Haare bekommen? Könnte mich da weder bei WWE noch bei NJPW, Impact, Stardom und Co. daran erinnern, dass es das gab. Eher im Gegenteil, wenn ich da an den Turn von KENTA denke, oder an das Klischee-WWE booken, dass sich einer eintaggt, dann Geschubse/Rangelei in der Ecke und Roll-Up durch den Gegner...
Da ist was durcheinander gekommen. Wir meinten den Main Event von Ausgabe 2, das 6-Man Tag Team Match und der Angriff von Mox auf Omega.
Zur zweiten Sache, noch nicht wieder reingeschaut. Wird aber noch gemacht.
 

Sayumi

Undercard
Was ich daran nie verstehen werde, ist diese weit verbreitete Vorgehensweise, Ligen anhand von Wrestlern zu beurteilen, die man persönlich nicht mag. Ich kann mit Allin überhaupt nichts anfangen, sehe das aber durchaus positiv, da es mir zeigt, dass AEW eben verschiedene Geschmäcker bedient. Und so etwas ist doch eine tolle Sache und spricht nur für AEW. Mir ist das echt schleierhaft, wie man sich daran aufhängen kann, zumal Allin niemanden wie zum Beispiel der Big Dog einer anderen Liga mit Gewalt aufgedrängt wird. Wo ist das Problem dabei, die Matches von ihm als Pinkel-, Koch- oder Internetpause zu nutzen oder sie sich sogar neutral für 10 Minuten anzugucken. Danach warten doch trotzdem noch die Moxley- und Omega-Kämpfe. Was sollen Sprüche ala "Ich mag Allin, die Bibliothekare und die amerikanischen Vertreterinnen der Damen-Division nicht, deshalb mag ich AEW nicht"? Man beurteilt eine Liga doch nach den Talenten und SLs, die einen mitnehmen, wie soll man sich sonst für etwas begeistern?

Schoen gesagt. ich finde es auch recht angenehm dank der Mischung die einem geboten wird bei AEW. Egal obs nun um die Matches geht, oder die Wrestler an sich. Sie Punkten dabei auch vor allem mit eigener Persoenlichkeit, und nicht mit Heel und Face auftreten.
Ich kann das auch nicht verstehen warum man sich da immer so dran aufhaengen muss weil man 1 oder 3 Dinge nicht mag. Einfach mal locker bleiben und die Show geniessen. Selbst von meinen lieblingsmusikern, mag ich ja auch nicht alle Songs, trotzdem finde ich die ja nun nicht ploetzlich scheisse.
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
- Ihr habt ja beide angekündigt nochmal darauf zu achten, ob das nun angekündigt wurde, dass es bei AEW Rope Breaks im Street Fight gibt. Gibt's dazu eine Auflösung?
Hab es mir nochmal angeschaut. Also bezüglich der Kommentatoren bin ich unentschlossen. JR meinte es sei Rope Break um die Talente zu schützen. Aber ausdrücklich gesagt, dass es in Street Fights Rope Breaks gibt, wurde nicht.

Auf der anderen Seite, wenn man mal drüber nachdenkt, machen Rope Breaks in Street Fights durchaus Sinn. Klar, es kann keine DQ geben, aber es kann eben auch kein Finish geben. In den Seilen gilt im Wrestling als außerhalb des Bereichs, wo eine Entscheidung fallen kann. Es war kein Falls Count Anywhere Match, damit hätte es kein Finish geben können. Warum Edwards dann aber Jericho anzählt (so sah es aus), erschließt sich mir nicht.
 

K1abauter

Upper Card
Hab mir gerade den Podcast nochmal angehört: Fenix war doch ein sehr guter Heel in der letzten Lucha Underground Staffel...
-
 

JE_2601

YouTube-Legende
Teammitglied
W-I.de AEW Dynamite #4 Review Podcast

- Auch wenn Ausgabe Nummer 5 bereits unmittelbar bevorsteht, lassen es sich Julian (aka ZackAttack) und Jens (aka JME) nicht nehmen, die "AEW Dynamite"-Episode der letzten Woche noch ausführlich zu besprechen. Anlass zum reden gab es wahrlich genug und am Ende wird dann auch wieder ein Blick auf NXT, sowie kurz auch auf RAW und die aufkeimende Rassismus-Debatte bei WWE geworfen.




[HR][/HR]
Eine weitere Auswahl unserer Podcast-Historie findet Ihr hier!

 

Sayumi

Undercard
- Auch wenn Ausgabe Nummer 5 bereits unmittelbar bevorsteht, lassen es sich Julian (aka ZackAttack) und Jens (aka JME) nicht nehmen, die "AEW Dynamite"-Episode der letzten Woche noch ausführlich zu besprechen. Anlass zum reden gab es wahrlich genug und am Ende wird dann auch wieder ein Blick auf NXT, sowie kurz auch auf RAW und die aufkeimende Rassismus-Debatte bei WWE geworfen.




[HR][/HR]
Eine weitere Auswahl unserer Podcast-Historie findet Ihr hier!


Auch wenn ihr uns ganz schoen zappeln lassen habt ;) danke fuer die interessante Podcast Episode.

Zuerst muss ich aber mal ne frage stellen.
Das war doch nicht ernst gemeint mit diesen Lana Storyfetzen die ihr da erwaehnt habt. Sorry, aber da kann ich auch pseudoreality Shows aus deutschen Nachmittagsprogramm schauen, das ist doch nicht wirklich viel anders.
Kaum zu glauben. Ich bin baff.

So AEW
Also ich hatte das ja bei meiner meinung zur Folge schon geschrieben, auch ich fand, dass da gerade zu beginn so einiges im Match mit Private Party und den Luchas schief gelaufen ist. Ihr habt das auch recht gut beschrieben was ich da in diesen Minuten gesehen habe. Moegen nervoes gewesen sein, aber mich wundert es, da ich sonst Private Party immer recht gern geschaut hatte.

Das Inner Circle Segment war fantastisch. Klar war es etwas WWE like, aber es ist halt Wrestling. Ich finde AEW hat da aber nochmal ein wenig einen drauf gesetzt wenn man es direkt mit WWE vergleicht und daher fand ich es sehr schoen mit vielen anspielungen die ich vorher bei anderen Promotions als selbstverstaendlich hingenommen habe, aber jetzt denke ich mir ... ja das ist wirklich mehr als dumm.
Daher hat gerade das gute Acting von allen. Auch der schlag durch die Tuer von Cody und das Gejammer vom Le Champion hat das Segment getragen.
Wer natuerlich nun anfaengt in Wrestlingstories tief greifende Logik zu suchen der geht, aber glaube ich etwas zu weit. Denn wenn wir ehrlich sind, ist das ganze Universum einer Wrestling Promotion voellig schwachsinnig und Sinnbefreit. :D

Ich muss aber auch gestehen, dass ich das gerde wegen Knast von den Kommentatoren gar nicht mitbekommen habe. Das ist wohl der Vorteil wenn man irgendwie die Kommentare schon automatisch komplett ausgeblendet hat, dass man auch solche peinlichen Fehltritte nicht mitbekommt. :D

Zum Hulk Hogan Thema. Und wenn er sich bei dem Lockeroom entschuldigt hat das ueberhaupt keine Bedeutung. Auch wenn Leute wie Tidus O Neil die Entschuldigung annehmen, da denke ich an die passende South Park Folge. Tidus O Neil ist nicht ver Vertreter der Afroamerikanischen Bevoelkerung. Von daher ist jede Kritik absolut legitim.


Freue mich auf den naechsten Podcast. Vielen Dank :)
 
Zuletzt bearbeitet:

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
W-I.de AEW Dynamite #5 Review Podcast

- Wer will nochmal, wer hat noch nicht? Wir feuern in dieser Woche Podcasttechnisch aus allen Rohren und legen bereits etwas früher als gewohnt mit der Review zur fünften Ausgabe von "AEW Dynamite" nach. Julian (aka ZackAttack) und Jens (aka JME) werfen in diesem Podcast auch bereits einen Blick auf "Full Gear", da es in der nächsten Woche leider ais Zeitgründen keine AEW-Review geben wird. Also teilt euch den Podcast gut ein. :p

Unsere Podcasts sind jederzeit bei Youtube, Apple Podcasts und Spotify verfügbar. Klickt einfach auf den entsprechenden Button und folgt uns auf der jeweiligen Plattform, um immer als Erster in den Genuss eines neuen Podcasts zu kommen.


[HR][/HR]
 

Sayumi

Undercard
- Wer will nochmal, wer hat noch nicht? Wir feuern in dieser Woche Podcasttechnisch aus allen Rohren und legen bereits etwas früher als gewohnt mit der Review zur fünften Ausgabe von "AEW Dynamite" nach. Julian (aka ZackAttack) und Jens (aka JME) werfen in diesem Podcast auch bereits einen Blick auf "Full Gear", da es in der nächsten Woche leider ais Zeitgründen keine AEW-Review geben wird. Also teilt euch den Podcast gut ein. :p

Unsere Podcasts sind jederzeit bei Youtube, Apple Podcasts und Spotify verfügbar. Klickt einfach auf den entsprechenden Button und folgt uns auf der jeweiligen Plattform, um immer als Erster in den Genuss eines neuen Podcasts zu kommen.


[HR][/HR]
Starker Podcast Danke :)
Habe ihn mir heute neben der Arbeit im Buero angehoert und wurde nicht nur gut unterhalten, sondern auch in vielen Punkten bestaetigt was mein gefuehl angeht. Vor allem JME hat einige Punkte wieder aufgezaehlt die wie ich glaube vielen heutigen Wrestling Fans einfach abgehen.
Man sollte echt wirklich aufhoeren die Logik in einer Wrestlingshow in ihre Atome zu zerlegen.
Aber gut, manchen macht es ja auch spass einen Film oder eine Serie bis auf den kleinsten Fehler im Schattenwurf zu zerpfluecken. Jedem seinen Spass.
Aber was erwarten macnhe? Es ist immernoch eine Wrestling Show und so sollte es bleiben, oder?


Freue mich schon auf den naechsten Podcast. Weiter so :)
 
Zuletzt bearbeitet:

SVK

Jobber
JME schrieb:
Julian (aka ZackAttack) und Jens (aka JME) werfen in diesem Podcast auch bereits einen Blick auf "Full Gear", da es in der nächsten Woche leider ais Zeitgründen keine AEW-Review geben wird. Also teilt euch den Podcast gut ein. :p
gebt mir meinen Stoff ich brauch mehr :beerdrunk:

na dann, hör ich mir den halt nochmal an! :p

Klasse Ausgabe wiedermal, auch beim der Blick aufs Finale find ich es eine frische Ansicht, das Match im gesamten als nur die Art des finishes und das Ergebnis zu sehen.
 

StunNa

Main Event
Teammitglied
W-I.de "AEW Full Gear" und "AEW Dynamite #7" Review Podcast

- Viel war los bei AEW in der vergangenen Woche. Neben dem "Full Gear"-PPV stand auch eine ereignisreiche Fallout-Ausgabe von "AEW Dynamite" auf dem Programm. Julian (aka ZackAttack) und Jens (aka JME) haben sich zusammengesetzt und beide Shows im Detail für euch besprochen. Viel Spaß.

Unsere Podcasts sind jederzeit bei Youtube, Apple Podcasts und Spotify verfügbar. Klickt einfach auf den entsprechenden Button und folgt uns auf der jeweiligen Plattform, um immer als Erster in den Genuss eines neuen Podcasts zu kommen.


[HR][/HR]
 

Rygel

Main Event
Sehr unterhaltsamer Podcast. Ich muss nur widersprechen, dass Fans grundsätzlich enttäuscht sind, wenn sie beim PPV kein Finish präsentiert bekommen. Natürlich kann ich da nur für mich sprechen, aber für mich gehören die zwei 60-Minutes-Draws zwischen Samoa Joe und CM Punk bei ROH noch immer zu den besten Matches der Wrestlinggeschichte. Da wäre ich dementsprechend auch nicht enttäuscht gewesen, wenn man mir so etwas bei einem PPV vorgesetzt hätte. Skeptischer bin ich da, was wohl gewesen wäre, wenn nach dem ersten Match drei Ringrichter Punk oder Joe zum Sieger erklärt hätten. Hat für mich definitiv mehr gefühltes Verarsche-Potential.
 

K1abauter

Upper Card
Unterhaltsame Ausgabe!

Drei Anmerkungen:
- [MENTION=2652]JME[/MENTION]: Du meintest Beyond Wrestling, oder?
- Zu Riho: Finde es schade, dass ihr zweiter Finisher auf "nur ein Roll-Up" reduziert wird. Gegen Baker gewann sie per Roll-Up, das was WWE beim 24/7 Championship macht sind Roll Ups. Was Riho da macht sind Armscissors gefolgt von einem Prawn Hold.
- Die Frage nach dem Alter des Startseiten-Kommentators und wo er in Deutschland WCW gesehen haben will hätte sich vielleicht vor einigen Jahren noch gestellt. In Zeiten des Networks ist aber frühe WCW anzusehen kein Problem mehr...

Ansonsten Danke [MENTION=2331]ZackAttack[/MENTION], dass du darauf hinweist, dass die "Pin im Tag Team Match" = "Titelmatch" kein WWE Ding ist! Sieht man eher in anderen Ligen, z.B. bei
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
- @JME: Du meintest Beyond Wrestling, oder?
Genau.

Zu Riho: Finde es schade, dass ihr zweiter Finisher auf "nur ein Roll-Up" reduziert wird. Gegen Baker gewann sie per Roll-Up, das was WWE beim 24/7 Championship macht sind Roll Ups. Was Riho da macht sind Armscissors gefolgt von einem Prawn Hold.
Ja, man möge uns verzeihen. Zusammengefasst sind das alles "Roll-ups", auch wenn natürlich Einroller so gar nicht gleich Einroller ist.

Die Frage nach dem Alter des Startseiten-Kommentators und wo er in Deutschland WCW gesehen haben will hätte sich vielleicht vor einigen Jahren noch gestellt. In Zeiten des Networks ist aber frühe WCW anzusehen kein Problem mehr...
Also ich meine um Jim Crocket Promotions, den Übergang nach der Übernahme von Turner und die mehrjährige NWA-Phase unter ihm, bis hin zum Start von WCW wirklich beurteilen zu können, braucht es glaube ich etwas mehr als die paar Shows auf dem WWE Network. Ich weiß gar nicht wie viel aus der Zeit überhaupt Online ist, auf alle Fälle nur Fragmente und auch nicht alle Promotions, die damals darunter liefen. Ich würde mal behaupten, dass nur ganz wenige Fans in Deutschland, die unter 50 sind und damals nicht Video-Tapes getauscht haben, das wirklich beurteilen können.

Ansonsten Danke @ZackAttack, dass du darauf hinweist, dass die "Pin im Tag Team Match" = "Titelmatch" kein WWE Ding ist! Sieht man eher in anderen Ligen, z.B. bei
Bedeutet meiner Meinung nach aber eben nicht, dass man nur aufgrund eines einziges Pinfalls in einem Tag Team Match eine Chance auf den Titel bekommen sollte. Sky hat als Singles Wrestler nämlich eigentlich gar nichts vorzuweisen, sollte aber als Tag Team Champion in einem Tag Team Match der Favorit sein. Das ist nochmal was ganz anderes als bspw. ein Sieg gegen einen Champion beim G1.
 
Zuletzt bearbeitet:

StunNa

Main Event
Teammitglied
W-I.de "AEW Dynamite #8 und #9" Review Podcast

- Viel war los bei AEW in der vergangenen Woche. Neben dem "Full Gear"-PPV stand auch eine ereignisreiche Fallout-Ausgabe von "AEW Dynamite" auf dem Programm. Julian (aka ZackAttack) und Jens (aka JME) haben sich zusammengesetzt und beide Shows im Detail für euch besprochen. Viel Spaß.

Unsere Podcasts sind jederzeit bei Youtube, Apple Podcasts und Spotify verfügbar. Klickt einfach auf den entsprechenden Button und folgt uns auf der jeweiligen Plattform, um immer als Erster in den Genuss eines neuen Podcasts zu kommen.


[HR][/HR]
 
Oben