W-I.de AEW Podcast - Aktuelle: "AEW Dynamite #18" Review vom 08.02.2020

RaZoR

World Champion
Genau dieses abschweifen von Themen hat mir bei den Reviews ohne [MENTION=2652]JME[/MENTION] und [MENTION=2331]ZackAttack[/MENTION] immer gefehlt. Bestes Tag Team im W-I Universum
 

StunNa

Main Event
Teammitglied
W-I.de "AEW Dynamite #10" Review Podcast

Es ist wieder Zeit für unsere "AEW Dynamite" Review. Julian (aka ZackAttack) und Jens (aka JME) besprechen die aktuelle Episode in aller Ausführlichkeit werfen auch einen Blick auf die Ratings, NXT und dümmliche RAW-Storylines, die ihresgleichen suchen. Viel Spaß.

Unsere Podcasts sind jederzeit bei Youtube, Apple Podcasts und Spotify verfügbar. Klickt einfach auf den entsprechenden Button und folgt uns auf der jeweiligen Plattform, um immer als Erster in den Genuss eines neuen Podcasts zu kommen.


[HR][/HR]
 

Sayumi

Undercard
Es ist wieder Zeit für unsere "AEW Dynamite" Review. Julian (aka ZackAttack) und Jens (aka JME) besprechen die aktuelle Episode in aller Ausführlichkeit werfen auch einen Blick auf die Ratings, NXT und dümmliche RAW-Storylines, die ihresgleichen suchen. Viel Spaß.

Unsere Podcasts sind jederzeit bei Youtube, Apple Podcasts und Spotify verfügbar. Klickt einfach auf den entsprechenden Button und folgt uns auf der jeweiligen Plattform, um immer als Erster in den Genuss eines neuen Podcasts zu kommen.


[HR][/HR]

Auch hier von mir ein Danke fuer die Zeit die ihr fuewr den Podcast aufgebracht habt.

Leider muss ich aber sagen, dass es manchmal so wirkt, als wuerdet ihr recht gelangweilt von dem AEW Programm sein. Ich erwarte in einem solchen Podcast ja keine staendigen lobjudeleien, natuerlich nicht. Aber manchmal ist es ein wenig zu sehr auseinandergenommen. Denn einerseits sagt ihr, Wrestling ist eine eigene Welt, dann ist es aber doch wieder nicht so, denn es ist oftmals nicht realistisch und nachvollziebar genug. Unabhaengig davon, dass ich persoenlich von AEW super unterhaltern werde, die Balance zwischen Storylines, wo gab es denn wirklich in der Wrestling Welt durchgehend einen immer logischen Ablauf? Dazu ist wie ja auch im Podcast erwaehnt AEW noch jung und viele angefangene Geschichten muessen sich auch erstmal entwickeln.
Und warum sollte ein Champion, oder sonst recht hoch im Roster stehender nicht einmal gegen einen Juengling verlieren koennen? Sowas gibt es selbst in -echten- Sportarten.
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
Leider muss ich aber sagen, dass es manchmal so wirkt, als wuerdet ihr recht gelangweilt von dem AEW Programm sein. Ich erwarte in einem solchen Podcast ja keine staendigen lobjudeleien, natuerlich nicht. Aber manchmal ist es ein wenig zu sehr auseinandergenommen. Denn einerseits sagt ihr, Wrestling ist eine eigene Welt, dann ist es aber doch wieder nicht so, denn es ist oftmals nicht realistisch und nachvollziebar genug. Unabhaengig davon, dass ich persoenlich von AEW super unterhaltern werde, die Balance zwischen Storylines, wo gab es denn wirklich in der Wrestling Welt durchgehend einen immer logischen Ablauf? Dazu ist wie ja auch im Podcast erwaehnt AEW noch jung und viele angefangene Geschichten muessen sich auch erstmal entwickeln.
Und warum sollte ein Champion, oder sonst recht hoch im Roster stehender nicht einmal gegen einen Juengling verlieren koennen? Sowas gibt es selbst in -echten- Sportarten.
Gelangweilt würde ich uns nicht unbedingt nennen, aber wenn wir etwas sehen was uns nicht gefällt, sagen wir das auch. In den letzten Wochen war das etwas mehr als noch in den ersten Wochen der Show. Ich finde tatsächlich, dass AEW sich in Sachen Aufbau, Booking und Storytelling in den letzten Wochen zurückentwickelt hat, weder bei den Frauen noch bei den Tag Teams ist da wirklich eine Linie zu erkennen. Dass es besser geht hat AEW sogar selbst schon bewiesen und auch von NXT kann man das sagen. Da erwarte ich von AEW einfach deutlich mehr.

Ich glaube bzgl. Jungle Boy und Jericho sagten wir doch auch nicht, dass man sowas nicht machen kann. Oder hab ich das falsch in Erinnerung?
 
Zuletzt bearbeitet:

Sayumi

Undercard
Gelangweilt würde ich uns nicht unbedingt nennen, aber wenn wir etwas sehen was uns nicht gefällt, sagen wir das auch. In den letzten Wochen war das etwas mehr als noch in den ersten Wochen der Show. Ich finde tatsächlich, dass AEW sich in Sachen Aufbau, Booking und Storytelling in den letzten Wochen zurückentwickelt hat, weder bei den Frauen noch bei den Tag Teams ist da wirklich eine Linie zu erkennen. Dass es besser geht hat AEW sogar selbst schon bewiesen und auch von NXT kann man das sagen. Da erwarte ich von AEW einfach deutlich mehr.

Ich glaube bzgl. Jungle Boy und Jericho sagten wir doch auch nicht, dass man sowas nicht machen kann. Oder hab ich das falsch in Erinnerung?

Das war ja auch kein wunsch danach, das nicht gesagt wird wenn es einem nicht gefaellt. ich finde zwar persoenlich, dass abgesehen von den Damen, die wirklich noch recht duerfitg dargestellt werden, sich schon eine interessante Linie erkennen laesst. Wenn dem nicht so waere, wuerde ich es wohl auch nicht regelmaessig schauen, aber da sind die Geschmaecker natuerlich verschieden.
Ihr habt ja auch nicht alles schlecht gemacht, das wollte ich damit auch nicht sagen, in einigen Punkten stimme ich auch diesmal mit euch ueberein. Der Podcast an sich fuehlte sich halt leider etwas gelangweilt an. Sehr viel ja hmm njoaaa. Kann auch nur mein Empfinden gewesen sein, und ihr macht dennoch einen tollen Job. Mehr kann ich dazu auch eigentlich gar nicht sagen. Manchmal muss man aber einfach auch mal sagen, wenn einem etwas weniger gefaellt. Aber wem sage ich das :) ihr muesst sowas ja staendig tun :)

Weiter so
 

Rygel

Main Event
Ich glaube bzgl. Jungle Boy und Jericho sagten wir doch auch nicht, dass man sowas nicht machen kann. Oder hab ich das falsch in Erinnerung?
Richtig, ihr sagtet sogar genau das Gegenteil, eben dass man das so machen kann. Ich war der alte Meckerkopf, der hochempört über dieses Booking war. :D Wobei "hochempört" auch ziemlich übertrieben ist. Mir gefällt es nur nicht, dass Jericho seinen Gürtel bisher noch nie gegen einen gefühlt richtigen Nummer-1-Herausforderer aufs Spiel gesetzt hat, dafür gegen "Ist halt noch niemand mit einer Siegesserie da"-Cody, Scorpio "Hat einen Single-Sieg auf dem Konto" Sky und jetzt im Non-Titel-Match gegen Jungle "Wartet noch auf seinen ersten Single-Sieg" Boy. Finde ich halt mehr als unglücklich gebookt, gerade in einer Liga mit der überall herausgestrichenen Vorgeschichte, dass Siege und Niederlagen wieder etwas zählen.

Viel mehr rege ich mich über MJFs Antwort auf. Wieso läuft so etwas auf Youtube? Irgendwann wird man der AEW zwangsläufig WWE-Booking vorwerfen, denn wenn man nur die PPVs und Weeklies konsumiert, SLs aber grundsätzlich auch auf Youtube, Twitter, Facebook, Nachbarschaftsrunde der Bucks und im großen Hörzu-Wochenroman weitererzählt werden, verliert man halt erst den Überblick und dann das Interesse. Jedenfalls so alte Säcke wie ich, wenn es auch zukünftig weiterbetrieben wird. Ich wüsste auch gerne, wie Allie vom nichtssagenden Gesicht der Woche zur Lederdomina mutiert ist. Wurde das womöglich in irgendeinem Impact-Format erklärt? Muss ich die Liga jetzt auch gucken, um AEW zu verstehen? ^^

Trotzdem bin ich noch immer sehr angetan von der Liga, immerhin die einzige, die ich noch regelmäßig verfolge. Wenn auch nur im TV, also circa die Hälfte des Stoffs. ;) Das ist also auch Meckern auf hohem Niveau, einfach weil ich es so gerne mache und man über Positives kaum diskutieren kann.
 

ChrisB

Midcard
Richtig, ihr sagtet sogar genau das Gegenteil, eben dass man das so machen kann. Ich war der alte Meckerkopf, der hochempört über dieses Booking war. :D Wobei "hochempört" auch ziemlich übertrieben ist. Mir gefällt es nur nicht, dass Jericho seinen Gürtel bisher noch nie gegen einen gefühlt richtigen Nummer-1-Herausforderer aufs Spiel gesetzt hat, dafür gegen "Ist halt noch niemand mit einer Siegesserie da"-Cody, Scorpio "Hat einen Single-Sieg auf dem Konto" Sky und jetzt im Non-Titel-Match gegen Jungle "Wartet noch auf seinen ersten Single-Sieg" Boy. Finde ich halt mehr als unglücklich gebookt, gerade in einer Liga mit der überall herausgestrichenen Vorgeschichte, dass Siege und Niederlagen wieder etwas zählen.
Ich bin da auch immer etwas hin- und hergerissen bzgl. des Rankings. Klar man will Mox vs Jericho bei einem PPV zeigen, aber wie will man die mindestens 2 Monate noch glaubhaft füllen, ohne das Ranking ad absurdum zu führen?
Betrachtet man das Ranking als offizielle Rangliste der Liga, oder mehr als ein Power-Ranking wie es in anderen Sportarten, meist von Journalisten, aufgestellt wird (als als reine Form-Beurteilung).
Vielleicht müsste man einen Stichtag ausgeben: z.B. wer am Ende eines Monats/Quartals/Whatever auf Platz 1 des Rankings steht, bekommt ein Titelmatch. So kann man bis zu dem Stichtag eben auch immer ein "Race vor No.1" in diverse Storys stricken.
 

StunNa

Main Event
Teammitglied
W-I.de „AEW Dynamite #13“ Review Podcast

- Julian (aka ZackAttack) und Jens (aka JME) sind nach einer kurzen Pause zurück mit ihrer "AEW Dynamite"-Review. Nach einem kurzen Rückblick auf die letzten beiden Ausgaben und einer kurzen Diskussion über Sinn und Unsinn von Trash-Segmenten beim Marktführer, werfen sie wie gewohnt einen ausführlichen Blick auf die jüngste Ausgabe von "AEW Dynamite"-Episode. Viel Spaß.

Unsere Podcasts sind jederzeit bei Youtube, Apple Podcasts und Spotify verfügbar. Klickt einfach auf den entsprechenden Button und folgt uns auf der jeweiligen Plattform, um immer als Erster in den Genuss eines neuen Podcasts zu kommen.


[HR][/HR]
 
  • Like
Reaktionen: SVK

Paterico

Podcastfan
Vielen Dank wieder mal für den super Podcast. Es macht einfach Spass euch zuzuhören.
Eine kleine Anmerkung von mir. Immer wenn Jens gesprochen hat, würde das Rauschen lauter. Sobald aber Julian sich zu Wort gemeldet hat, sei es nur ein Wort, war es weg. Jens hatte auch ein Echo. Lag das an mir oder bei euch.
Lieben Gruß
 

TheUnderground

Upper Card
Danke für den Podcast. Hatte beim Titel schon gedacht, ihr würdet nur über die aktuelle Ausgabe sprechen, wobei mich eure Meinung zu Jungle Boy gegen Jericho schon interessiert hat. Hat mich dann natürlich auch gefreut, als ihr darüber gesprochen habt.
 

Sayumi

Undercard
Mir gestern auch endlich den Podcast angehoert zur 13ten Dynamite Folge mit den kurzen Rueckblicken.

Kritik, Lob und Fakten in diesmal wieder einem sehr interessanten Erzaehlrhytmus. Angenehm und unterhaltsam zu hoeren.
Ich bin weiterhin persoenlich von AEW gehyped und freue mich auf jede Folge. Und ja, ich feiere Cody jedesmal wenn er die Halle betritt.
Auch die Worte bezueglich Riho als AEW Champ und das seltenere Auftauchen in den letzten Shows fand ich sehr gut. Ich Bin zwar obwohl riesen Riho fan, auch ein wenig skeptisch was sie in der Rolle betrifft (Manche Menschen sollten allgemein mal versuchen mehr nur bis zum eigenen Tellerrand zu blicken) aber ich bin gespannt wohin die Reise geht. Ob man AEW nun verfolgt oder nicht, man muss gestehen, dass AEW im letzten Jahr eine ganze Menge Schwung in das Buisness gebracht hat, und das ist wenn es weiter laeuft gut fuer Wrestlingfans und Performer.

Das mit der Dark order sehe ich noch locker. Ich meine ja, einer sieht den schlag ins Leere, zoomt drauf und postet es als Gif, und ploetzlich meint jeder es im Detail gesehen zu haben und regt sich kuenstlich auf.
Ich habe vielleicht noch nicht so frueh mit der Dark order zurueck im Ring gerechnet, denn die Backgroundvideos bauten das bisher ganz gut auf, und haetten das fuer meinen Geschmack noch etwas weiterziehen koennen.
Wer sich aber bei jeder Kleinigkeit Kuenstlich bei AEW aufregt, dass ihm die Eier anschwellen, der hat wohl auch beim Finale von Game of Thrones eine Petition gefordert :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Rygel

Main Event
Wenn Jens seine Rants mit Hall bringt, werden sie noch epischer. Vielleicht das nächste Mal mit "Hier, nehmt meine Gebote" einleiten. :D Auch sonst sehr gelungener Podcast. :)
 

StunNa

Main Event
Teammitglied
W-I.de AEW Dynamite #14 und #15 Review Podcast

- Julian (aka ZackAttack) und Jens (aka JME) haben sich in dieser Woche zusammengesetzt, um die Ausgaben #14 und #15 von "AEW Dynamite" ausführlich zu besprechen. Was ihre Lowlights und Highlights waren und warum AEW aktuell vieles, aber nicht alles richtig macht, erfahrt ihr in den folgenden ca. 60 Minuten. Viel Spaß.

Unsere Podcasts sind jederzeit bei Youtube, Apple Podcasts und Spotify verfügbar. Klickt einfach auf den entsprechenden Button und folgt uns auf der jeweiligen Plattform, um immer als Erster in den Genuss eines neuen Podcasts zu kommen.


[HR][/HR]
 
  • Like
Reaktionen: SVK
Wie wäre es mit einem Podcast über den Gesamten Stand und die Entwicklung von AEW seit Start. Weil jetzt sind wir so in der Zeit wo man ja sagen wir mal Kassensturz machen kann wo der Anfangshype vorbei ist. Was ist gut bei AEW was eher normal und was sogar schlecht? Das würd mich mega freuen wenn ihr das macht:)
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
Wie wäre es mit einem Podcast über den Gesamten Stand und die Entwicklung von AEW seit Start. Weil jetzt sind wir so in der Zeit wo man ja sagen wir mal Kassensturz machen kann wo der Anfangshype vorbei ist. Was ist gut bei AEW was eher normal und was sogar schlecht? Das würd mich mega freuen wenn ihr das macht:)
Dass es ein einzelner Podcast wird kann ich nicht versprechen, aber ich denke mal ausführlich drüber reden bekommen wir hin.

Wenn Jens seine Rants mit Hall bringt, werden sie noch epischer. Vielleicht das nächste Mal mit "Hier, nehmt meine Gebote" einleiten. :D Auch sonst sehr gelungener Podcast. :)
Nehme ich als umsetzbare Anregung. :D
 

StunNa

Main Event
Teammitglied
W-I.de AEW Dynamite #16 Review Podcast

- Überraschend zeitnah sprechen Julian (aka ZackAttack) und Jens (aka JME) in dieser Woche über die neueste Ausgabe von "AEW Dynamite", die auf hoher See stattfand und ein ganz besonderes Flair versprühte. Am Ende des Podcasts gehen die Beiden dann noch kurz auf die Umbenennung der NXT Women's Championship ein und geben kurz ihre Einschätzung zum bevorstehenden "Royal Rumble"-PPV wieder. Viel Spaß.

Unsere Podcasts sind jederzeit bei Youtube, Apple Podcasts und Spotify verfügbar. Klickt einfach auf den entsprechenden Button und folgt uns auf der jeweiligen Plattform, um immer als Erster in den Genuss eines neuen Podcasts zu kommen.


[HR][/HR]
 
  • Like
Reaktionen: SVK

Sayumi

Undercard
- Julian (aka ZackAttack) und Jens (aka JME) sind nach einer kurzen Pause zurück mit ihrer "AEW Dynamite"-Review. Nach einem kurzen Rückblick auf die letzten beiden Ausgaben und einer kurzen Diskussion über Sinn und Unsinn von Trash-Segmenten beim Marktführer, werfen sie wie gewohnt einen ausführlichen Blick auf die jüngste Ausgabe von "AEW Dynamite"-Episode. Viel Spaß.

Unsere Podcasts sind jederzeit bei Youtube, Apple Podcasts und Spotify verfügbar. Klickt einfach auf den entsprechenden Button und folgt uns auf der jeweiligen Plattform, um immer als Erster in den Genuss eines neuen Podcasts zu kommen.


[HR][/HR]

Schoen, dass ihr so schnell wart beim Podcast. Diesmal hat mir der Podcast umfassend gefallen wieder :) nicht weil, ich die Dynamite Show ebenfalls toll, fand und als etwas besonderes angesehen habe, ihr habt eine richtig schoene Energie beim Podcast versprueht, wass es zu einer Freude macht euch zuzuhoeren. Im gegensatz zu euch, sehe ich Baker allerdings kritischer und ihre Promo nach dem Match. Ich fand die naemlich wirklich schlecht. Aber vielleicht war das auch einfach nur, weil ich die Frau nicht mag, dass ich das so extrem sehe.

Ich habe von der WWE schon ewig keine Nachricht mehr bekommen bezueglich wwe network :D Vielleicht habe ich sie schon zu oft ignoriert.

Nochmal zu der Energie die hier bei den WI Podcasts ausgestrahlt wird, Entweder man hat Podcasts, wo die Hosts total ueberdreht sind wie ein pubertierender Teenager auf Youtube, oder man schlaeft beim Zuhoeren ein. Auch, dass ihr euch manchmal ins Wort fallt in einer Diskussion finde ich immer wieder sehr erfrischend, ihr euch dynamisch auch mal widersprecht, laesst das ganze auch wie ein natuerliches Gespraech unter Freunden zu einem Thema klingen. Danke fuer die regelmaessigen Muehe.
 

K1abauter

Upper Card
Sehr schnell dieses mal. Top!

Zur Omega/Page Diskussion:
Jens spricht die Bullet Club Zeit an bzw. ob man Zeit vor AEW miteinbeziehen kann/soll. Mal ganz davon abgesehen, dass es reicht das eine Jahr AEW zu nehmen um sagen zu können, die beiden sind Singles Wrestler die teamen (sagen sie ja auch selber) und kein Tag Team hinkt der Vergleich auch enorm. Ja, die beiden waren gemeinsam im Bullet Club hatten da aber nur 3 Matches gemeinsam (einmal 2 vs. 2 und zweimal 4 vs. 4). Das ist halt gar nichts, vor Allem nicht im Vergleich mit den anderen der Top 6 Teams. Aber gut, letztlich seit ihr ja auch dabei verblieben es "zwei Singles Wrestler, die teamen" zu nennen.

Bei dem Schwenk zu NXT und den Ausführungen zum Streichen der Bezeichnung "Women" kann ich Jens nur zustimmen, glaube allerdings dass da bei den Meldungen einiges aus dem Kontext gerissen wurde und das ohnehin nicht kommen wird. Aber wir werden sehen...
 
Ich find den Titelwechsel zu früh. SCU hatte den Titel noch keinen PPV lang und bsher auch nicht so viele Titelmatches die sie Stark darstellen. Und gerade bei den ersten TT Champions einer neuen Liga muss der Champ oder die Champions doch stark darstehen weil man sich an sie erinnern wird. Aber hier hat man SCU zwar nicht vergeizt keine Fage, aber für mich hat man sie doch unter dem Level dargestellt was angebracht wäre. Lieber hätte ich gsehen wie Omega und Page sich in die Haare bekommen und man dann langsam eine Fehde aufgebaut hätte. Entweder für Revolution oder für den PPV danach. Und ich denk das wird man auch machen (aber nicht für Revolution), nur brauchte es dafür wirklich die Titel mit dabei? denke eher nicht. Mann hätte hier auch SCU gewinnen lassen können und dann was für Revulotion mit den Bucks aufbauen.
 

RaZoR

World Champion
Hach gegen so einen dreimonatiges WWE Network Trial würd ich nichts sagen. Bekomme aber diese Mails auch nicht mehr.
 
  • Like
Reaktionen: JME

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
Bei dem Schwenk zu NXT und den Ausführungen zum Streichen der Bezeichnung "Women" kann ich Jens nur zustimmen, glaube allerdings dass da bei den Meldungen einiges aus dem Kontext gerissen wurde und das ohnehin nicht kommen wird. Aber wir werden sehen...
Beckys Statement auf Twitter relativiert ihre Aussagen ja auch schon wieder. Da klingt das dann alles schon deutlich vernünftiger und nachvollziehbarer.
 

K1abauter

Upper Card
Beckys Statement auf Twitter relativiert ihre Aussagen ja auch schon wieder. Da klingt das dann alles schon deutlich vernünftiger und nachvollziehbarer.
Ja. Fand allerdings auch ihre Aussagen bei Backstage nicht wirklich missverständlich, aber manche Newsseiten bauschen halt gerne Dinge auf. Man wird sehen was letztlich wirklich dran ist.
 

StunNa

Main Event
Teammitglied
W-I.de "AEW Dynamite #17" Review Podcast

Eine neue Ausgabe von "AEW Dynamite" liegt hinter uns und auch in dieser Woche haben sich Julian (aka ZackAttack) und Jens (aka JME) wieder zeitnah zusammengesetzt, um die Show in aller Ausführlichkeit zu besprechen. Nicht immer waren sie dabei einer Meinung. Darüber hinaus geben sie am Ende auch noch ihre Sicht auf die beiden Royal Rumble Matches wieder. Viel Spaß.

Unsere Podcasts sind jederzeit bei Youtube, Apple Podcasts und Spotify verfügbar. Klickt einfach auf den entsprechenden Button und folgt uns auf der jeweiligen Plattform, um immer als Erster in den Genuss eines neuen Podcasts zu kommen.


 

Sayumi

Undercard
Sehr schöner Podcast. Ich finde es sehr interessant, wie ich scheinbar fast immer der gleichen Ansicht bin wie Jens und er auch auf gewisse Details achtet, die vor allem mir am AEW Produkt gefallen. Ja die Damen sind leider noch immer der Schwachpunkt der Shows, aber ich fühle mich nun nicht soweit abgestoßen, dass ich es verreißen muss. ja da ist eine Menge Luft nach oben, aber ich finde eine langsame Richtung lässt sich ausmachen.
Auch das AEW immer wieder selbst auf ihre eigenen Macken aufmerksam macht, sorgt bei mir für eine ganze Menge an Sympathiepunkten. Niemand ist perfekt, und das perfekte Wrestlingprodukt wird es auch nie geben. Auch ist alles schonmal da gewesen - im zweifel bei den Simpsons - Aber die junge Promotion AEW macht jetzt schon mehr zu beginn Richtig als ich erwartet hatte. Und gerade das offene Umgehen mit Problemen zeigt, dass sie die Augen vor den Fans nicht verschließen, aber auch zugleich nicht alles blind hinnehmen an Gemotze, was sich auf den Sozialen Netzwerken ausbreitet. Der Podcast verging wie im Flug und war wieder eine tolle Arbeit von beiden.

PS was ich noch zu dem yuka sakasaki Clio sagen wollte. Die Dame ist ja wirklich so drauf. Ich habe sie live bei der DDT ultimate Party gesehen und dann noch die preshows Interviews. Die ist alles, aber vor allem total überdreht und voller overacting :) das ist mir manchmal sogar schon zu viel :)

Danke dafür
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben