W-I.de Elite Hour - AEW Podcast: 10.03.2021

Added to Calendar: 16.03.21

Katha

Rookie
Teammitglied
Nachdem AEW Revolution die Gemüter mehr als den Ring erhitzt hat, musste die Dynamite Ausgabe vom 10ten März abliefern. Eddie Kingston und Jon Moxley sowie Champ Kenny Omega mit Don Callis taten ihr bestes die Situation aufzuklären. Doch konnten sie überzeugen? Und wie geht es mit Christian Cage weiter und unser alles „Lieblingsfehde“ mit den Best Friends Kip Sabian und Miro?
Julian, Thorsten und Katha nehmen sich die Zeit und quatschen über den Aftermath von Revolution.

Folgt der Elite Hour-Crew gerne auf Twitter:
Emrah: @bigboiEmrah
Julian: @Julian_0904
Katha: @kathakritzelt2
Thorsten: @Luebeck007

Unsere Podcasts sind jederzeit bei Youtube, Apple Podcasts und Spotify verfügbar. Klickt einfach auf den entsprechenden Button und folgt uns auf der jeweiligen Plattform, um immer als Erster in den Genuss eines neuen Podcasts zu kommen.


 
Zuletzt bearbeitet:

TheWall13

Mr. Euro-Wrestling
Teammitglied
Bei der Geschichte um MJF bin ich noch nicht wirklich vom Storytelling überzeugt, mal sehen was als Erklärung kommt.

@Katha ich finde es grundsätzlich gut, wenn man storys und programme etwas zieht. WWE erzählt die halt wegen den PPVs in vier Wochen - mit Logiklücken.
Übertreiben muss man natürlich nicht.

Miro als Singleswrestler nehme ich gerne, in den letzten Wochen war er wieder cooler. Darf gerne Taylor, Cassidy und Kip zerstören.
 
Die Story um MJF und den Circle fand ich bisher noch nicht so prickelnd, seit sie läuft. Aber mit dem Move das man MJF jetzt sein eigenes Stable gegeben hat, ham sie mich A wirklich überrascht und B richtig gepackt. Also wenn sie es so umsetzen wie ich es mir erhoffe Gerade. Weil hoffentlich kommt jetzt auch Sammy zurück und der komplette Circle turnt Face. Dann hätten wir einen Kampf der Stables per excelence. Da hätte ich richtig Bock drauf. Bin gespannt und hoffe auf das beste. Der Rest war ne gute bis sehr gute Show mit einem weiteren Promo-Highlight von Kingston und Mox. Allerdings hab ich auch einen großen Kritikpunkt, wo ich einfach nicht fassen kann das sie es schon wieder tun. hatten wir nicht gerade einen PPV? Muss jetzt direkt wieder ein Special folgen auch noch mit Hardcore Match von Baker und Rosa? Hört auf den Special das zu nehmen was sie ausmacht. Nämlich das besondere, das man eben nicht jede Woche geliefert bekommt. Im Moment zerstört man das aber weil es komplett Inflationär eingesetzt wird. So wird das besondere zum Standard und dann schnell langweilig, und gleichzeitig ist man gezwungen noch heftigeres auszupacken damit man überhaupt noch was besonderes bieten kann.
 

Katha

Rookie
Teammitglied
Bei der Geschichte um MJF bin ich noch nicht wirklich vom Storytelling überzeugt, mal sehen was als Erklärung kommt.

@Katha ich finde es grundsätzlich gut, wenn man storys und programme etwas zieht. WWE erzählt die halt wegen den PPVs in vier Wochen - mit Logiklücken.
Übertreiben muss man natürlich nicht.

Miro als Singleswrestler nehme ich gerne, in den letzten Wochen war er wieder cooler. Darf gerne Taylor, Cassidy und Kip zerstören.

Ich mag per se auch Long Term Booking, aber dann müssen sie auch gleichförnig gezogen sein. Bei einiges AEW-Storylines wird erst normal bis schnell erzählt und dann wird irgendwie herausgezögert, obwohl es nichts Neues zu erzählen gibt.

Ohja, ich hoffe wir haben Miro bald alleine ohne die Storyline. Er kann gerne noch mit Chucky Fehden, aber alleine und vor allem mit sinniger Geschichte. ;)
 

Katha

Rookie
Teammitglied
Die Story um MJF und den Circle fand ich bisher noch nicht so prickelnd, seit sie läuft. Aber mit dem Move das man MJF jetzt sein eigenes Stable gegeben hat, ham sie mich A wirklich überrascht und B richtig gepackt. Also wenn sie es so umsetzen wie ich es mir erhoffe Gerade. Weil hoffentlich kommt jetzt auch Sammy zurück und der komplette Circle turnt Face. Dann hätten wir einen Kampf der Stables per excelence. Da hätte ich richtig Bock drauf. Bin gespannt und hoffe auf das beste. Der Rest war ne gute bis sehr gute Show mit einem weiteren Promo-Highlight von Kingston und Mox. Allerdings hab ich auch einen großen Kritikpunkt, wo ich einfach nicht fassen kann das sie es schon wieder tun. hatten wir nicht gerade einen PPV? Muss jetzt direkt wieder ein Special folgen auch noch mit Hardcore Match von Baker und Rosa? Hört auf den Special das zu nehmen was sie ausmacht. Nämlich das besondere, das man eben nicht jede Woche geliefert bekommt. Im Moment zerstört man das aber weil es komplett Inflationär eingesetzt wird. So wird das besondere zum Standard und dann schnell langweilig, und gleichzeitig ist man gezwungen noch heftigeres auszupacken damit man überhaupt noch was besonderes bieten kann.

Das mit den Specials sehe ich exakt genauso. Ich habe mich ja nach dem letzten Specials-Run im Januar schon aufgeregt. Mittlerweile bin ich an dem Punkt, wo ich Specials nicht mehr ernst nehme. Ist halt ne Folge mit speziellem Titel und irgendwie nicht mehr. Schade irgendwie.
 

TheWall13

Mr. Euro-Wrestling
Teammitglied
Die Story um MJF und den Circle fand ich bisher noch nicht so prickelnd, seit sie läuft. Aber mit dem Move das man MJF jetzt sein eigenes Stable gegeben hat, ham sie mich A wirklich überrascht und B richtig gepackt. Also wenn sie es so umsetzen wie ich es mir erhoffe Gerade. Weil hoffentlich kommt jetzt auch Sammy zurück und der komplette Circle turnt Face. Dann hätten wir einen Kampf der Stables per excelence. Da hätte ich richtig Bock drauf. Bin gespannt und hoffe auf das beste. Der Rest war ne gute bis sehr gute Show mit einem weiteren Promo-Highlight von Kingston und Mox. Allerdings hab ich auch einen großen Kritikpunkt, wo ich einfach nicht fassen kann das sie es schon wieder tun. hatten wir nicht gerade einen PPV? Muss jetzt direkt wieder ein Special folgen auch noch mit Hardcore Match von Baker und Rosa? Hört auf den Special das zu nehmen was sie ausmacht. Nämlich das besondere, das man eben nicht jede Woche geliefert bekommt. Im Moment zerstört man das aber weil es komplett Inflationär eingesetzt wird. So wird das besondere zum Standard und dann schnell langweilig, und gleichzeitig ist man gezwungen noch heftigeres auszupacken damit man überhaupt noch was besonderes bieten kann.
Zumal man das ganze noch nicht mal als so besonderes special oder ppv deklarieren.

Ist irgendwie wie bei impact, wo man regelmäßig shows nen Namen gab. Ansich nicht verkehrt und gut zum vermarkten, aber man muss es einfach klarer abgrenzen: was ist ein PPV, was ist ein Special wie Fight for the Fallen, was ist ne Show mit Namen und was ist ne Show ohne jeden Namen.

Und dasselbe bei den Darks.
Es ist noch ne recht junge Promotion, aber an den Punkt müssen sie ran. Marke und Produkt schärfen.
 

bigboiEmrah

Rookie
Teammitglied
Kann allem soweit nur zustimmen. Einerseits ist es ja echt toll, das AEW Vollgas gibt, andererseits stellt sich für mich die Frage: Wie lange geht das eigentlich noch? Man sollte mMn teilweise etwas zurückdrehen und gerade die Specials auch als dieses abgrenzen. Seien Fyter Fest und Fight for the Fallen (Was unter normalen Umständen wahrscheinlich eher PPVs gewesen wären) die man wie letztes Jahr mit weniger Werbung ausstrahlt. Bzw. nur Werbung zwischen Matches, mal ohne Picture in Picture etc.. Was ich mir auf lang auch wünsche ist eine Mania/Kingdom ähnlicher PPV von AEW. Einfach eine Art Season-Ende. Damit meine ich nicht eine Abspaltung zu A und B PPVs sondern eher einfach einmal jährlich den größten Event. Bei dem ein Wrestlemania oder Wrestlekingdom ähnliches feeling aufkommen kann. AEW hat noch einiges zu tun und sicherlich keine einfachen Weg vor sich. Stand jetzt jedoch gibt mir die Promotion aber alles was ich möchte und ich hoffe das ist auch lange noch der Fall! Zum Thema MJF, Inner Circle & The Pinnacle ich bin unfassbar hyped! Es wird zwar langsam zum running gag, weil ich folgendes über gefühlt jede stable fehde sage, aber bald ist es Zeit für Wargames/Blood and Guts. Um abschließend den Kreis zu schließen... Das sollte ein richtiges Special werden, weniger Werbung, mehr Matchlastig. Gefühlt ein minor-PPV im TV Slot mit einem super Main Event.
 

Sayumi

Upper Card
Die Story um MJF und den Circle fand ich bisher noch nicht so prickelnd, seit sie läuft. Aber mit dem Move das man MJF jetzt sein eigenes Stable gegeben hat, ham sie mich A wirklich überrascht und B richtig gepackt. Also wenn sie es so umsetzen wie ich es mir erhoffe Gerade. Weil hoffentlich kommt jetzt auch Sammy zurück und der komplette Circle turnt Face. Dann hätten wir einen Kampf der Stables per excelence. Da hätte ich richtig Bock drauf. Bin gespannt und hoffe auf das beste. Der Rest war ne gute bis sehr gute Show mit einem weiteren Promo-Highlight von Kingston und Mox. Allerdings hab ich auch einen großen Kritikpunkt, wo ich einfach nicht fassen kann das sie es schon wieder tun. hatten wir nicht gerade einen PPV? Muss jetzt direkt wieder ein Special folgen auch noch mit Hardcore Match von Baker und Rosa? Hört auf den Special das zu nehmen was sie ausmacht. Nämlich das besondere, das man eben nicht jede Woche geliefert bekommt. Im Moment zerstört man das aber weil es komplett Inflationär eingesetzt wird. So wird das besondere zum Standard und dann schnell langweilig, und gleichzeitig ist man gezwungen noch heftigeres auszupacken damit man überhaupt noch was besonderes bieten kann.
Ich finde man hat auch einfach wieder stark gemerkt, dass es bei MJF ist wie bei Moxley. Sind ihre Promos kurz und knapp, haben sie Feuer und Energie. Laesst man sie gefühlt unbegrenzt reden, dreht es sich im Kreis und ich bin kurz vorm Einschlafen. Daher hoffe ich, dass egal wie sich die Fraktion von MJF nun durch die AEW bewegt, dass man ihn nicht zu lang reden lässt. Einer der wenigen, der mich auch mit langen Reden ueberzeugen kann ist Eddy Kingston.
 

bigboiEmrah

Rookie
Teammitglied
Ich finde man hat auch einfach wieder stark gemerkt, dass es bei MJF ist wie bei Moxley. Sind ihre Promos kurz und knapp, haben sie Feuer und Energie. Laesst man sie gefühlt unbegrenzt reden, dreht es sich im Kreis und ich bin kurz vorm Einschlafen. Daher hoffe ich, dass egal wie sich die Fraktion von MJF nun durch die AEW bewegt, dass man ihn nicht zu lang reden lässt. Einer der wenigen, der mich auch mit langen Reden ueberzeugen kann ist Eddy Kingston.
Echt? Ich könnte MJF, Mox und Eddie ewig zuhören. Aber ja, sie sollten nicht ausschließlich über Promos kommen. Dafür sind sie auch in-Ring gut genug. :)
 

Sayumi

Upper Card
Echt? Ich könnte MJF, Mox und Eddie ewig zuhören. Aber ja, sie sollten nicht ausschließlich über Promos kommen. Dafür sind sie auch in-Ring gut genug. :)
Ich mag sie alle drei aber bei mox merkte ich recht früh schon, sobald er anfängt im Kreis zu laufen, dreht sich auch die promo. MjF war mir beim letzten mal ein wenig nach zu viel bei der Vorstellung des neuen Stable namens. Bei eddy gehe ich absolut mit dir absolut konform der Typ ist ein absoluter Gott. Er hat es sogar geschafft, dass meine Frau Moxley nun weniger scheiße findet und dafür den Hangman hasst haha
 

Katha

Rookie
Teammitglied
Ich mag sie alle drei aber bei mox merkte ich recht früh schon, sobald er anfängt im Kreis zu laufen, dreht sich auch die promo. MjF war mir beim letzten mal ein wenig nach zu viel bei der Vorstellung des neuen Stable namens. Bei eddy gehe ich absolut mit dir absolut konform der Typ ist ein absoluter Gott. Er hat es sogar geschafft, dass meine Frau Moxley nun weniger scheiße findet und dafür den Hangman hasst haha
Ok, den Sprung zu Moxley verstehe ich, aber warum hasst sie dank Eddy nun Hangman? 😅
Aber so oder so Eddie = Promogott!!!
 

Sayumi

Upper Card
Ok, den Sprung zu Moxley verstehe ich, aber warum hasst sie dank Eddy nun Hangman? 😅
Aber so oder so Eddie = Promogott!!!
Sie konnte moxley lange nicht leiden. Und hangman fand sie auch nervig langweilig. Aber sie hasste moxley mehr. Nun durch eddy findet sie moxley weniger nervig und ich bekomme keine hassreden mehr wenn moxley auftritt sondern hangman :D das geht ganz schön rund haha :D
 
Oben