W-Iktor 2019 – Die wrestling-infos.de "Year-End Awards" - Noch bis 24 Uhr abstimmen!

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
Das Jahr 2019 ist Geschichte und damit wird es Zeit das Wrestling- und MMA-Jahr Revue passieren zu lassen. Auch in diesem Jahr gibt wieder unsere Jahreswahlen auf wrestling-infos.de. Kenner aus den Vorjahren wissen Bescheid: Wir vergeben ein weiteres Mal den hauseigenen W-Iktor! Mit mehreren Tausend Stimmen ist der W-Iktor mittlerweile sicherlich eine der größten Abstimmungen im Bereich Pro-Wrestling und MMA in Deutschland. Nun habt ihr die Möglichkeit darüber abzustimmen, wer die Nachfolger von AJ Styles, Ronda Rousey, Pentagon Jr., Tessa Blanchard, Cody Rhodes, Kenny Omega, Meiko Satomura, WALTER, Pete Dunne, Mauro Ranallo, Daniel Cormier, Amanda Nunes und Co. werden.

Und weil es manchmal gar nicht so einfach ist, sich an alle Highlights des Jahres zu erinnern, haben wir für euch schon einmal eine kleine Vorauswahl getroffen. Euren Favoriten haben wir vergessen? Kein Problem, tragt eure Wunschabstimmung einfach in das freie Kästchen ein und euer Vorschlag findet in der Auswertung Beachtung. Euer Eintrag sollte aber klar zuzuordnen sein. Zeit zum Abstimmen habt ihr übrigens bis einschließlich den 30. Januar 2019! Und jetzt kann es losgehen. Klickt auf die folgenden Links und wählt eure Favoriten!

Abstimmung beendet!


Falls euch übrigens noch einmal die Awards aus den Vorjahren interessieren, diese findet ihr unter folgenden Links:
W-Iktor 2018
W-Iktor 2017
W-Iktor 2016
W-Iktor 2015
W-Iktor 2014
W-Iktor 2013
W-Iktor 2012
W-Iktor 2011
 
Zuletzt bearbeitet:

TheUnderground

Upper Card
Enttäuschung des Jahres war bei WWE nicht einfach auszuwählen. Gab genügend Gründe, wieso man mehrere in dieser Liste hätte nehmen können.

Hingegen bei AEW hab ich mich beim Wrestler des Jahres und beim Match des Jahres schwer getan. Moxley als auch Jericho sind für mich da klar die Favoriten. Beim Match war einiges richtig gut und hatte bei den PPVs sehr viele gute zur Auswahl.
 

K-M

World Champion
Erneut habe ich meine Stimme für den Wrestler des Jahres bei der WWE der einzig möglichen Wahl gegeben. :)
 

K1abauter

Upper Card
Erstaunlich einfach Wahl dieses Jahr zum Teil. Dafür an anderen Ecken ziemlich schwer...

WWE:
- Wrestler des Jahres: Daniel Bryan (konstanteste Relevanz und höchste Wandelbarkeit)
- Wrestlerin des Jahres: Kairi Sane
- Aufsteiger des Jahres: Rhea Ripley (Hier war ich verwundert sie NICHT als feste Option zu haben)
- Tag Team/Stable des Jahres: Kabuki Warriors (insgesamt vielleicht nicht am besten, aber diejenigen, die ihrer Division am meisten Relevanz brachten)
- Non-Wrestler des Jahres: William Regal (bei allen anderen gibt es meinerseits etwas auszusetzen und mir fällt auch keine bessere Option ein, deshalb Regal der für mich immer noch die Blaupause für einen guten General Manager ist)
- Match des Jahres: WALTER vs. Pete Dunne
- Fehde: / (Keine Ahnung, die Möglichkeiten waren für entweder keine Fehden, oder schlicht nicht gut genug.)
- Moment des Jahres: Kabuki Warriors werden Tag Team Champions/Rückkehr des Asian Mist
- Special Event des Jahres: War klar, dass es ein US-TakeOver sein muss. Hab mich dann für New York entschieden.
- Enttäuschung: Kingston (Finde hier paar Momente ziemlich überraschend: 24/7 Title, etwas das angeblich passierte und Trash-TV. 24/7 für mich keine Enttäuschung, sonder Beschäftigung für die Undercard mit Kult-Champion R-Truth. Die angeblichen Machtspielchen waren halt "angeblich", sowas zu nominieren/wählen finde ich schwierig, hab da lieber "was handfestes" was auch wirklich gesichert so passiert ist und bei Rückkehr des Trash-TV frage ich mich halt: Wann war das denn weg :D)

AEW
- Wrestler des Jahres: MJF (kann mit Moxley und Chris Jericho nicht wirklich was anfangen und es widerstrebt mir Three Star Cody Wrestler des Jahres zu nenne.
- Wrestlerin des Jahres: Riho (allenfalls Hikaru Shida würde für mich noch in die Nähe dieses "Titels" kommen, sonst keine)
- Aufsteiger des Jahres: Sammy Guevara (Hatte über Riho, Hikaru Shida und Luchasaurus nachgedacht, aber letztlich waren die auch schon vorher mir zumindest bekannt. Guevara und Jungle Boy nicht und Guevara sehe ich persönlich dann vor Jungle Boy)
- Tag Team/Stable des Jahres: Inner Circle (Hier konnte es nur Inner Circle oder SCU werden, Lucha Brothers wurden zu schlecht gebookt und Dark Order hatte auch einen zu schlechten Start, die Übrigen kamen bei mir nicht in Frage; Letztlich Inner Circle, weil interessanter als SCU, die "nur" ein gutes Stable sind und aber auch ihr Schema F fahren).
- Non-Wrestler des Jahres: Tony Schiavone (sehr guter Kommentator -hatte auch Excalibur erwägt - und dazu noch die Arbeit im Control Center/bei Dark)
- Match des Jahres: /
- Fehde: Rhodes vs. Jericho
- Moment des Jahres: Hier geht es mir wie oben bei WWE, manche Nominierungen sind hier m.E. völlig übertrieben "Hardcore Schlachten" für etwas härtere No DQ Matches, "Young Bucks lösen Versprechen ein" sehe ich schlicht nicht, nur weil man Singles Fehden immer in Tag Matches stopft ist das keine Aufwertung von Tag Team Wrestling und mit den "Win/Loss"-Records wurden mir zuviel Unfug getrieben, als dass die "Moment des Jahres" wären. Hab mich dann mangels anderer Optionen für DARK entschieden.
- AEW Event des Jahres: ALL OUT (Verstehe allerdings nicht wirklich, warum hier die TV-Shows eine Option sind, bei anderen Ligen (WWE) aber nicht.)
- Enttäuschung: Hier hätte ich gerne zwei Stimmen gehabt, eine für Jim Ross und eine für das Nightmare Collective. Habe mich für letzteres dann entschieden, da Ross' Versagen von den Kollegen abgefedert wird, während das Nightmare Collective nicht nur sich selbst schädigt, sondern die gesamte Division.

Impact Wrestling:
Zu wenig gesehen um ernsthaft abstimmen zu können, obwohl ich mich auf dem laufenden hielt und alle "echten" PPVs gesehen habe (dafür nix von diesem Twitch und Pus Kram).

ROH:
- Wrestler des Jahres: Rush (Seine Verpflichtung brachte m.E. ROH einen kleinen Push und er lieferte immer ab)
- Wrestlerin des Jahres: Mayu Iwatani (Brachte dem WOH-Titel zu Beginn Glanz. Leider riss man das mit The Allure und dem Verhalten gegenüber Kelly Klein wieder ein. Aktuell absolut miserable Division OHNE Title)
- Tag Team/Stable des Jahres: Objektiv betrachtet wohl Villain Enterprises.
- Match des Jahres: / (wusste nicht, ob G1 Supercard zählt)
- Fehde: Briscoes vs. GoD
- Show des Jahres: G1 Supercard

Hier fehlte mir dann die Enttäuschung des Jahres Kategorie, da hätte es ja Kandidaten bei ROH dieses Jahr en masse gegeben.

Puroresu/Japan:
Hier finde ich es sehr schade, dass NJPW keine eigene Kategorie hat und man alles aus Japan in einen Topf wirft. NJPW mit den jeweiligen Konkurrenten, Joshi mit Männern etc.pp. Da könnte ich es mittlerweile eher verstehen wenn man Impact Wrestling und ROH in den US-Indie-Topf mit reinschmeißt. Schade drum...

Wrestler des Jahres: Kazuchika Okada!
Wrestlerin des Jahres: Momo Watanabe (Objektiv wäre hier wohl Mayu vorzugswürdig, aber ich fand einfach das erste halbe Jahr von Momo mit dem Rekord White Belt Run genial! In der zweiten Jahreshälfte spielte sie leider öfter mal die zweite Geige. Etwas schade fand ich, dass Arisa Hoshiki nicht zur Auswahl stand)
Tag Team/Stable des Jahres: Hmm, hier ist die Frage, wie man CHAOS werten soll. Als Stable im klassischen Sinn kann man Chaos schlecht nehmen. Schaut man sich die individuellen Leistungen an, dann steht da halt IWGP Heavyweight Championship, IWGP Junior Heavyweight Championship, IWGP Junior Heavyweight Tag Team Championship, mehrfach NEVER Openweight Championship, NEVER Openweight Six Man Tag Team Championship etc. zu buche im Jahr 2019). Hab mich mal für CHAOS entschieden als Gruppe der geilsten individuellen Leute.
Match des Jahres: Kazuchika Okada vs. Will Ospreay knapp vorm BOSJ Match zwischen Ospreay und Takagi.
Veranstaltung des Jahres: NJPW Dominion
Promotion des Jahres: Stardom (für den kontinuierlichen Aufstieg bis zum Kauf durch Bushiroad und die einsetzenden Veränderungen seither. Für Stardom geht es momentan nur in eine Richtung: bergauf! Natürlich auch für die grandiosen Matches von Mayu, Momo, Arisa und Co. über das ganze Jahr hinweg.)

Promotionsübergreifende Awards:
Mexiko/Lucha Libre: /
Kommentator: Joe Galli
Gimmick des Jahres: Kairi Sane & Asuka - The Kabuki Warriors (Finde es schade, dass hier Bliss & Cross Erwähnung fanden "echte" Teams/Team-Gimmicks der Women's Division bei WWE aber nicht, IIconics, Kabuki Warriors, Fire & Desire, Boss 'N' Hug). Bei Jungle Boy, Marko Stunt und Luchasaurus ist euch btw. ein Fehler unterlaufen die sind der Jurassic Express nicht der Lucha Express...
Mic-Worker des Jahres: Nick Aldis. Der Mann ist Gold am Mikrofon und trägt die Promotion auf seinen Schultern.
 

K-M

World Champion
Bei Fehde des Jahres (Sarah Logan vs. Dana Brooke) und Wrestler des Jahres (Zack Ryder) dürfte es auch nichts zu diskutieren geben.
Brooke vs Logan habe ich nicht gewählt, weil ich die Fehde erst bewerten will, wenn sie ihr großes Ende beim Main Event von WrestleMania36 bekommen hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

K-M

World Champion
- Enttäuschung: Kingston (Finde hier paar Momente ziemlich überraschend: 24/7 Title, etwas das angeblich passierte und Trash-TV. 24/7 für mich keine Enttäuschung, sonder Beschäftigung für die Undercard mit Kult-Champion R-Truth. Die angeblichen Machtspielchen waren halt "angeblich", sowas zu nominieren/wählen finde ich schwierig, hab da lieber "was handfestes" was auch wirklich gesichert so passiert ist und bei Rückkehr des Trash-TV frage ich mich halt: Wann war das denn weg :D)
Word.
 

Spear

Wrestling Legende
AEW Abstimmung:

Wrestler des Jahres: MJF
Wrestlerin des Jahres: Riho
Aufsteiger des Jahres: Sammy
Stable des Jahres: Dark Order
Non Wrestler des Jahres: Schiavone (über die Hälfte der zur Auswahl stehenden fand ich eher nervig)
Match des Jahres: Bucks vs. LB - All Out
Fehde des Jahres: Cody vs. Jericho
Moment des Jahres: Titelgewinn Riho
Event des Jahres: Fyter Fest
Enttäuschung des Jahres: Best Friends wird regelmäßig von Orange Cassidy runtergezogen.
 

Seppel

GOLDKANAL
AEW Abstimmung:

Wrestler des Jahres: Cody
Wrestlerin des Jahres: Statlander
Aufsteiger des Jahres: Darby
Stable des Jahres: Blade and Butcher
Non Wrestler des Jahres: Tony Khan
Match des Jahres: Omega vs. Janela Dark 2
Fehde des Jahres: Cody vs. Dusty
Moment des Jahres: Thronzerstörung durch Cody
Event des Jahres: Double or Nothing, wegen Mox am Ende
Enttäuschung des Jahres: Nigthmare Collective
 

BAT

Rookie
WWE Wrestler des Jahres - Adam Cole - Wer sonst über das ganze Jahr gesehen überall und immer gut oder besser
WWE Wrestlerin des Jahres - Shayna Baszler - siehe oben 1 Jahr ohne Tiefen
WWE Aufsteiger des Jahres - Lacey Evans - der einzige Push der nicht endete
WWE Tag Team / Stable des Jahres - The Undisputed Era - wer sonst
WWE Non-Wrestler des Jahres - Lana - Millionen YouTuber können sich nicht irren
WWE Match des Jahres - Johnny Gargano vs. Adam Cole – NXT TakeOver: New York - Bestes der Matches
WWE Fehde des Jahres - Johnny Gargano vs. Adam Cole - beste Fehde beste Matches des Jahres
WWE Moment des Jahres - Daddy’s home – Tommaso Ciampa feiert nach einer karrierebedrohenden Verletzung sein Comeback zu NXT. - was sonst
WWE Special Event des Jahres - NXT TakeOver: New York - Take Over immer mindestens eine 7 den besten rauszusuchen ist immer grenzwertig
WWE Enttäuschung des Jahres - Alles beim alten – Nachdem im Dezember 2018 angekündigt wurde, dass WWE nun auf die Fans hören will, war davon über das Jahr nur bedingt etwas zu merken. - habe mir die beste Heelpromo 2018 noch mal angehört, wie lange hat das gehalten bis zu dene rsten Ratings?
=====================
AEW Wrestler des Jahres - Chris Jericho - er trägt die Company ohen wenn und aber
AEW Wrestlerin des Jahres - Riho - von allen die beste über das Jahr gesehen
AEW Aufsteiger des Jahres - Darby Allin - schwer zu entscheiden aber der erste der gepusht wurde
AEW Tag Team / Stable des Jahres - The Inner Circle (Chris Jericho, Jack Hager, Ortiz, Santana, Sammy Guevara) - einfach nur gut
AEW Non-Wrestler des Jahres - Aubrey Edwards ( ups das ist eine Frau ich habe vor allem mitbekommend as sie gut ist in ihrem Job ohen das ein Kommentator das 20 Mal im Match erwähnt hat)
AEW Match des Jahres - Cody vs. Dustin Rhodes – Double or Nothing 2019 - I want my older brother - oldscool 5 Sterne Pipi in den Augen keine Spots ein Match um es immer zu zeigen
AEW Fehde des Jahres- Adam Page vs. PAC, einzige die abgeschlossen wurde 3 Matches eines besser als das andere
AEW Moment des Jahres - Bad Ass – Jon Moxley wird das Top-Babyface welches er bei WWE nie werden konnte - Dean WER??
AEW Event des Jahres - Double Or Nothing - the beginning
AEW Enttäuschung des Jahres - Ein echter Albtraum: The Nightmare Collective sorgt für mehrere Tiefpunkte bei Dynamite - verfüttert sie an die Dark Order

-------------------------------------------
so alles andere ausser Bewertung ROH und NJPW sehe ich nur die PPVs und Impact selbst die nur in Ausschnitten

================================
Vote für AEW PROMO des Jahres
 

SVK

Jobber
AEW Abstimmung:

Wrestler des Jahres: Chris Jericho ... Er ist Le Champion
Wrestlerin des Jahres: Hikaru Shida ... die einzige die bis her mit allen gut performt
Aufsteiger des Jahres: Darby Allin ... man schaue sich seine crowd reactions an
Stable des Jahres: Inner circle ... einzige Stable/Tag das bisher eine Story erzählt
Non Wrestler des Jahres: Aubrey ... sie gibt dem Referees endlich mal wieder ein Gesicht
Match des Jahres: Cody vs. Dustin ... das Match hat einfach mitgenommen
Fehde des Jahres: Cody vs. Dusty ... kurz und intensiv gut erzählt
Moment des Jahres: Großartige Promos und Storytelling
Event des Jahres: Full Gear
Enttäuschung des Jahres: Womens Division ... weil sie in der aktuellen Form, mit der "Championess" einfach nicht tragbar ist

---------------

WWE Abstimmung:

Wrestler des Jahres: Walter
Wrestlerin des Jahres: Rhea
Aufsteiger des Jahres: Lee
Stable des Jahres: Imperium
Non Wrestler des Jahres: Zayn
Match des Jahres: Walter vs Dunn
Fehde des Jahres: Shyna x Rhea
Moment des Jahres: Walter Debut
Event des Jahres: nxT Blackpool
Enttäuschung des Jahres: NXT UK und keiner guckst

---------------

Impact Abstimmung:

Wrestler des Jahres: Sammy
Wrestlerin des Jahres: Tessa
Aufsteiger des Jahres: Sammy
Stable des Jahres: Ove
Non Wrestler des Jahres: Melissa
Match des Jahres: tessa vs sammy
Fehde des Jahres: tessa vs sammy
Event des Jahres: Rebllion

 
Oben