WALTER für mehrere Smackdown-Houseshows im Vereinigten Königreich angekündigt – Greg Hamilton wurde entlassen – Bron Breakker auf dem Weg zum Topstar des NXT-Brands – Match und Segmente für die nächste NXT-Ausgabe bestätigt

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
- WALTER wurde nun für einige Shows der im November anstehenden WWE-Tour durch das Vereinigte Königreich angekündigt. Der Österreicher wird bei den Smackdown-Houseshows vom 07. November bis 09. November in Liverpool, Leeds und Nottingham in den Ring steigen. WALTER hat seit seiner Niederlage gegen Ilja Dragunov bei "WWE NXT TakeOver: 36" am 22. August kein Match mehr bestritten. Zuletzt kursierten Berichte, laut denen die WWE-Offiziellen den 34-Jährigen gerne über den NXT UK Brand hinaus einsetzen wollen.

- Ringsprecher Greg Hamilton wurde Anfang der Woche entlassen. Laut PWInsider war ein Streit mit dem Rapper Westside Gunn auf Twitter der Auslöser für die Trennung. Hamilton drohte damit Gunn zu verklagen, da dieser angeblich ohne Erlaubnis seine Stimme verwendet hatte. Dabei drohte der 41-Jährige auch damit, die WWE-Anwälte einzuschalten. Er löschte die Tweets mittlerweile wieder und sprach bezüglich seiner Entlassung von einer "einvernehmlichen Trennung". Hamilton heuerte im Jahr 2015 bei WWE an und war seit 2016 im Main Roster tätig.

- Zwar gelang es Bron Breakker im Main Event der gestrigen "NXT: Halloween Havoc"-Show nicht die NXT Championship von Tommaso Ciampa zu gewinnen, das gestrige Match war laut Informationen von WrestleVotes aber der erste Schritt auf dem Weg, den 24-Jährigen zum neuen Topstar des Brands zu machen. Zwischenzeitlich wurde wohl auch darüber diskutiert, ihm den Titel direkt zu geben, diesen Plan verwarf man aber ganz offensichtlich wieder. Dennoch dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, bis Breakker den Titel erhält.

- Für die NXT-Ausgabe in der kommenden Woche wurde das Match Johnny Gargano & Dexter Lumis vs. Trick Williams & Carmelo Hayes angekündigt. Darüber hinaus dürfen sich Fans auf das zweite "Duke’s Poker Room"-Segment mit Cameron Grimes und Duke Hudson sowie eine weitere Ausgabe von "Lashing Out with Lash Legend" mit dem Gast Tony D’Angelo freuen.

Quelle: PWInsider
 

British Steel

Undercard
- WALTER wurde nun für einige Shows der im November anstehenden WWE-Tour durch das Vereinigte Königreich angekündigt. Der Österreicher wird bei den Smackdown-Houseshows vom 07. November bis 09. November in Liverpool, Leeds und Nottingham in den Ring steigen. WALTER hat seit seiner Niederlage gegen Ilja Dragunov bei "WWE NXT TakeOver: 36" am 22. August kein Match mehr bestritten. Zuletzt kursierten Berichte, laut denen die WWE-Offiziellen den 34-Jährigen gerne über den NXT UK Brand einsetzen
Klingt ja so, als sei WALTER jetzt doch endlich im Main Roster angekommen. Bleibt die große Frage nach konkreten Story/Aufbauplänen für ihn seitens WWE. Zu befürchten ist halt eher, dass mit ihm genauso planlos umgesprungen wird mit so vielen NXT Leuten. Aber ich kann mir vorstellen, dass er besonnen genug dafür ist, sich nicht über die Zeit verheizen zu lassen... Ist mittlerweile echt überstrapaziert, aber ich könnte ihn mir in einer bestimmten Promotion sehr gut vorstellen, in der er auch als die Bereicherung wahrgenommen werden würde, die er ist 😉
 

RaZoR

World Champion
- Zwar gelang es Bron Breakker im Main Event der gestrigen "NXT: Halloween Havoc"-Show nicht die NXT Championship von Tommaso Ciampa zu gewinnen, das gestrige Match war laut Informationen von WrestleVotes aber der erste Schritt auf dem Weg, den 24-Jährigen zum neuen Topstar des Brands zu machen. Zwischenzeitlich wurde wohl auch darüber diskutiert, ihm den Titel direkt zu geben, diesen Plan verwarf man aber ganz offensichtlich wieder. Dennoch dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, bis Breakker den Titel erhält.

Bis dann in 3-4 Wochen der nächste Bron Breakker kommt und man die Interesse an ihm verliert. Then. Now. Forever.
 

ChrisB

Main Event
Klingt ja so, als sei WALTER jetzt doch endlich im Main Roster angekommen. Bleibt die große Frage nach konkreten Story/Aufbauplänen für ihn seitens WWE. Zu befürchten ist halt eher, dass mit ihm genauso planlos umgesprungen wird mit so vielen NXT Leuten. Aber ich kann mir vorstellen, dass er besonnen genug dafür ist, sich nicht über die Zeit verheizen zu lassen... Ist mittlerweile echt überstrapaziert, aber ich könnte ihn mir in einer bestimmten Promotion sehr gut vorstellen, in der er auch als die Bereicherung wahrgenommen werden würde, die er ist 😉
Wie kommst du darauf? Er nimmt doch nur an Houseshows in UK teil. Macht auch Sinn da er in Europa/UK recht beliebt ist, und die Anreise natürlich auch nicht so weit.
 

British Steel

Undercard
Wie kommst du darauf? Er nimmt doch nur an Houseshows in UK teil. Macht auch Sinn da er in Europa/UK recht beliebt ist, und die Anreise natürlich auch nicht so weit.
Naja weil die Houseshows offiziell und ausdrücklich unterm SmackDown Label stattfinden. Das werte ich schon als Zuordnung und lässt mich auf künftige TV Auftritte hoffen.
 

ChrisB

Main Event
Naja weil die Houseshows offiziell und ausdrücklich unterm SmackDown Label stattfinden. Das werte ich schon als Zuordnung und lässt mich auf künftige TV Auftritte hoffen.
Liegt ja nicht an WWE dass er nicht im Main Roster ist. Er will halt selbst nicht dauerhaft in die USA ziehen, und solange er die Einstellung dazu nicht ändert, wird es wohl nichts mit einem dauerhaften Run.
 

Fulcrum

W-I Tippspiel-König 2021
Bis dann in 3-4 Wochen der nächste Bron Breakker kommt und man die Interesse an ihm verliert. Then. Now. Forever.
Bezweifle ich. A) Der Typ ist die Personifikation der neuen Ausrichtung von NXT und B) bei NXT wurde m.W.n. bisher noch jeder Push durchgezogen. Was dann später im Main Roster draus wird, das steht halt nochmal auf einem anderen Blatt...
 

British Steel

Undercard
Liegt ja nicht an WWE dass er nicht im Main Roster ist. Er will halt selbst nicht dauerhaft in die USA ziehen, und solange er die Einstellung dazu nicht ändert, wird es wohl nichts mit einem dauerhaften Run.
Ja, schade. Aber, wer weiß - vielleicht denkt er mittlerweile anders darüber bzw. kann sich vorstellen, sich mit weniger Abstand zum Job arrangieren zu können. Mal schauen.
 

ChrisB

Main Event
Bezweifle ich. A) Der Typ ist die Personifikation der neuen Ausrichtung von NXT und B) bei NXT wurde m.W.n. bisher noch jeder Push durchgezogen. Was dann später im Main Roster draus wird, das steht halt nochmal auf einem anderen Blatt...
Wobei man aktuell wohl davon ausgehen kann, dass man bei NXT schon mehr danach geht was man dann auch im MR sehen will.
Ich denke dass dies die größte Änderung bei NXT ist. Hat man früher sein eigenes Ding gemacht, und das MR hat dies überhaupt nicht interessiert, glaube ich dass die Verantwortlichen die Leute bei NXT schon jetzt gezielt für das MR aufbauen.
 

Dominique

Main Event
Klingt ja so, als sei WALTER jetzt doch endlich im Main Roster angekommen. Bleibt die große Frage nach konkreten Story/Aufbauplänen für ihn seitens WWE. Zu befürchten ist halt eher, dass mit ihm genauso planlos umgesprungen wird mit so vielen NXT Leuten. Aber ich kann mir vorstellen, dass er besonnen genug dafür ist, sich nicht über die Zeit verheizen zu lassen... Ist mittlerweile echt überstrapaziert, aber ich könnte ihn mir in einer bestimmten Promotion sehr gut vorstellen, in der er auch als die Bereicherung wahrgenommen werden würde, die er ist
Liegt diesmal aber ausnahmsweise an Walter, er will ja nicht in die USA ziehen. Was ich auch für äußerst sinnvoll halte bei NXT UK kann er der große Star sein und ohne viele Reisestrapazen durch England touren. Wie sähe Walter im Mainrooster denn aus: Nachfolger von Cesaro, am Anfang vielleicht ein kleiner Nazi-Heelrun und dann nur noch dafür da Leute auf dem Weg zum Titelmatch zu pushen. Seine Promos werden eher schlechter Ausfallen, kein Wunder bei nicht Muttersprache. Aber das ist bei WWE das wichtigste. Die andere Promotion hat mittlerweile eh schon viele Mitglieder, und ob da ein Walter Anschluss findet ist fraglich, ich weiß nicht wie seine Qualitäten sind im selbst storys erarbeiten, was anscheinend sehr wichtig bei AEW ist.
Von daher kann es sinnvoller sein für Walter nicht die ganz große Karriere anzustreben sondern lieber die solide durchzuziehen.
 
Oben