Wrestling für uns oder wie könnte WWE es besser / anders machen

Respectmybeard

Upper Card
Carat:

Ilja Dragunov (c) vs Lucky Kidd

Die beiden führen ein langes ausgeglichenes Match in dem sich am Ende überraschend Lucky Kid gegen Ilja Dragunov durchsetzen kann. Nach dem Ende des Matches sieht es aus als wollte Ilja Lucky attackieren. Aber er zieht diesen einfach in eine Umarmung.

Emil Sitochi vs Julian Nero

Nero kann sich gegen Sitochi durchsetzen nachdem er den Slip leged moonsault ausgekontert und Sitochi einrollt. Avalanche kommt danach in den Ring und gratuliert dem siegreichen Nero. Als er zu Sitochi gehen will verlässt dieser den Ring und die Halle.

Marius Al Ani (c) vs Timothy Thatcher

Timothy Thatcher kann Al Ani per Submission besiegen und ist neuer Shotgun Champion. Während des Matches kam es zu Eingriffen von Rise, was wiederum Walter und Junior auf den Plan rief, welche die Beiden vertrieben.

Absolute Andy vs Veit Müller

Veit Müller kann sich gegen Absolute Andy per Rollup durchsetzen. Er flüchtet danach direkt aus dem Ring in dem Andy tobt.

Rise (c) vs JFK

Rise kann sich gegen JFK erneut mit unfairen Mitteln durchsetzen. Nach dem sieg erscheint ein unbekannter Manager auf der Bühne. Er betrachtet die Szenerie und nickt den Siegern zu. Es stellt sich allerdings heraus, dass dies keine Zustimmung sondern ein Zeichen war. Erst wird das siegreiche Team Rise und dann die Verlierer JFK von einem maskierten Team angegriffen. Nach dem Beatdown zieht sich das Team inklusive des Managers zurück.
 

Respectmybeard

Upper Card
16 Carat Gold 2018 - Turnier:

Achtelfinale:

Jurn Simmons vs Bobby Gunns
Ray Fenix vs Ray Horrus
Sekimoto vs Irie
Walter vs David Starr
Pentagon Jr. Vs Da Mack
Axel Dieter Jr vs Chris Brooks
Francis Kaspien vs Avalanche
Timothy Thatcher vs Jeff Cobb

Viertelfinale:

Jurn Simmons vs Ray Fenix
Pentagon Jr vs Axel Dieter Jr.
Sekimoto vs Walter
Avalanche vs Timothy Thatcher

Halbfinale:

Jurn Simmons vs Axel Dieter Jr.
Walter vs Avalanche

Finale:

Jurn Simmons vs Walter

Sieger: Jurn Simmons
 

Respectmybeard

Upper Card
Carat Matchcard:


Tag 1:

Opener: Walter vs David Starr

Ray Fenix vs Ray Horrus

Sekimoto vs Irie

Absolute Andy vs Veit Müller

1st Half Main Event: Jurn Simmons vs Bobby Gunns

PAUSE

Second Half Opener: Timothy Thatcher vs Jeff Cobb

Pentagon Jr. Vs Da Mack

Francis Kaspien vs Avalanche

Main Event: Axel Dieter Jr vs Chris Brooks


Tag 2:

Opener: Pentagon Jr vs Axel Dieter Jr.

Rise (c) vs JFK

Jurn Simmons vs Ray Fenix

1st Half Main Event: Toni Storm (c) vs Yuu

PAUSE

2nd Half Opener: Sekimoto vs Walter

Emil Sitochi vs Julian Nero

Avalanche vs Timothy Thatcher

Main Event: Ilja Dragunov (c) vs Lucky Kid


Tag 3:

Opener: Jurn Simmons vs Axel Dieter Jr.

Walter vs Avalanche

Sekimoto vs Absolute Andy

1st Half Main Event: Marius Al Ani (c) vs Timothy Thatcher

PAUSE

2nd Half Opener: Bobby Gunns vs Jeff Cobb

David Starr vs Irie

Killer Kelley vs Alpha Female

Monster Consulting vs Lucha Bros

Main Event: Jurn Simmons vs Walter
 

Thez

Zarathustra
Ich finde Deine Vorschläge interessant. Ich finde es überhaupt gut, dass Du die Idee gehabt und verwirklicht hast, die Geschichten von wXw weiterzuschreiben.

EDIT: Den Veränderungen im Thread angepasst ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Respectmybeard

Upper Card
Royal Rumble 2019 - Mens Royal Rumble

1. Elias
2. A.J. Styles
3. EC3
4. Shinsuke Nakamura
5. Big E
6. Johnny Gargano
7. Killian Dain

- Killian Dain eliminiert Big E

8. Samoa Joe
9. Goldust
10. Tye Dillinger

- Killian Dain eliminiert Goldust

11. Seth Rollins

- EC3 elimiert Tye Dillinger

12. Kofi Kingston

- Seth Rollins eliminiert EC3

13. Mustafa Ali

- Mustafa Ali eliminiert Shinsuke Nakamura
- Killian Dain eliminiert Kofi Kingston

14. Dean Ambrose
15. Finn Balor

- Mustafa Ali eliminiert Samoa Joe

16. Drew McIntyre
17. Cedric Alexander
18. Pete Dunne
19. Andrade

- Pete Dunne eliminiert Johnny Gargano
- Pete Dunne eliminiert Cedric Alexander

20. Walter

- Walter eliminiert Pete Dunne

21. Aleister Black

- Aleister Black eliminiert Dean Ambrose
- Aleister Black eliminiert A.J. Syles

22. Chad Gable

- Walter eliminiert Killian Dain

23. Joe Coffey

- Johhny Gargano eliminiert Chad Gable

25. Rey Mysterio

- Walter eliminiert Joe Coffey

24. Ricochet

- Drew McIntyre eliminiert Aleister Black

26. Bobby Lashley (40:20)

- Finn Balor eliminiert Bobby Lashley
- Andrade eliminiert Rey Mysterio

27. Braun Strowman (42:14)

- Ricochet eliminiert Andrade

28. Tyler Bate
29. Cesaro

- Seth Rollins eliminiert Tyler Bate

30. R-Truth (47:18) –> Lars Sullivan

Sullivan fängt Ali nach einer Top Rope Aktion auf. Verpasst ihm den Freak Accident und eliminiert ihn.
McIntyre will Ricochet nach dem Claymore Kick über das oberste Seil werfen, diesem gelingt es allerdings McIntyre seinerseits mit einer Headscissor übers Seil zu ziehen und zu eliminiern.
Der Battle of the Monsters endet mit einer Running Clothlines von Strowman gegen Sullivan, welcher in den Seilen hing.
Cesaro und Walter bekämpfen sich auf dem Apron und Cesaro kann Walter nach einem Running European Uppercut vom Apron stoßen.
Balor schickt Cesaro mit einem Double-Dropkick vom Apron.

Final Four: Finn Balor, Ricochet, Seth Rollins, Braun Strowman

Ricochet will eine Huracanrana gegen Strowman ausführen, wird von diesem allerdings festgehalten und aus dem Ring gepowerbombt.
Seth Rollins und Finn Balor kämpfen Strowman mit vereinten Kräften nieder und können diesen dann zusammen über das dritte Seil werfen.
Seth Rollins und Finn Balor bekämpfen sich bis auf den Apron wo Rollins Balor mit einem Superkick auf die Knie zwingt und ihn mit dem Curb Stomp eliminiert.
 

Respectmybeard

Upper Card
Wrestlemania 35 (Wie es hätte sein sollen)

Wrestlemania 35

Kickoff-Show

1. Kickoff-Show Match
WrestleMania Women's Battle Royal
Asuka gewann gegen Camella, Naomi, Lana, Mandy Rose, Sonya Deville, Nikki Cross, Dana Brooke, Ruby Riott, Liv Morgan, Sarah Logan, Mickie James, Zelina Vega, Kairi Sane, Maria Kanellis & Candice LeRae via Stipulation.
Matchzeit: 20:00

Reihenfolge der Eliminierungen:
01. Asuka eliminiert Lana
02. Asuka eliminiert Dana Brooke
03. Kairi Sane eliminiert Maria Kanellis
04. Riot Squat eliminiert Mandy Rose
05. Mickie James eliminiert Naomi
06. Candice LeRae eliminiert Liv Morgan
07. Sarah Logan eliminiert Mickie James
08. Sonja Deville eliminiert Camella
09. Ember Moon eliminiert Sonja Deville
10. Candice LeRae eliminiert Zelina Vega
11. Rudy Riot eliminiert Kairi Sane
12. Sarah Logan eliminiert Candice LeRae
13. Nikki Cross eliminiert Ember Moon
14. Nikki Cross eliminiert Sarah Logan
15. Ruby Riot eliminiert Nikki Cross
16. Asuka eliminiert Ruby Riot



2. Kickoff-Show Match
André the Giant Memorial Battle Royal
Braun Strowman gewann gegen Colin Jost, Michael Che, Andrade, Apollo Crews, Titus O'Neil, Tyler Breeze, Jinder Mahal, No Way Jose, Bobby Roode, Chad Gable, Kalisto, Gran Metalik, Lince Dorado, Bo Dallas, Curtis Axel, Heath Slater, Rhyno, Viktor, Konnor, Ali (fka Mustafa Ali), Shelton Benjamin, Luke Gallows, Karl Anderson, Matt Hardy, Jeff Hardy, Otis, Tucker, EC3 & Luke Harper via Stipulation.
Matchzeit: 20:00

Reihenfolge der Eliminierungen:
1. / 2. Strowman eliminiert Michael Che und Colin Just
3. Chad Gable eliminiert Shelton Benjamin
4. Otis eliminiert Rhyno
5. Otis eliminiert Heath Slater
6. Konnor eliminiert Garn Metalik
7. No Way Jose eliminiert Jinder Mahal
8. Konnor und Viktor eliminieren Lince Dorado
9. Kalisto eliminiert Konnor
10. Viktor eliminiert Kalisto und sich selbst
11. Curtis Axel eliminiert No Way Jose
12. / 13. Braun Strowman eliminiert Bo Dallas und Curtis Axel
14. Ali eliminiert Bobby Roode
15. Harper eliminiert Luke Gallows
16. / 17. Apollo Crews & Titus O'Neil eliminieren die Hardy Boyz
18. EC3 eliminiert Tyler Breeze
19. Harper eliminiert Tucker
20. EC3 eliminiert Titus O'Neill
21. Andrade eliminiert Apollo Crews
22. Otiz eliminiert Harper
23. Andrade eliminiert Gable
24. Strowman eliminiert Otiz.
25. Anderson eliminiert Harper
26. Anderson eliminiert EC3
27. Ali eliminiert Anderson
28. Andrade eliminiert Ali
29. Strowman eliminiert Andrade


Kevin Owens erscheint bei Alexa Bliss und beschwert sich, dass er nicht auf der Wrestlemania Card ist. Ein ehemaliger Universal Champion, dreifacher Incontinental Champion und fünffacher United States Champion. Das könne er so nicht akzeptieren. Alexa Bliss sagt, dass sie genau diesen Kevin Owens vermisst hat, den Price Fighter. Sie wird sich etwas einfallen lassen und ihn auf die Card bringen.

3. Kickoff-Show Match
WWE Cruiserweight Championship
Singles Match
Tony Nese gewann gegen Buddy Murphy (c) via Pin nach einem Running Knee. --> Titelwechsel!
Matchzeit: 20:00


Main-Show

Traditionell wird die Show von der amerikanischen Nationalhymne eröffnet, die in diesem Jahr von Yolanda Adams gesungen wird. Hubschrauber fliegen über die Arena, eröffnen ein Feuerwerk und ein Video Hype-Video eröffnet WrestleMania 35 im Jahre 2019.....

Alexa Bliss eröffnet die größte Show des Jahres und begrüßt das Publikum offiziell als "Host" der Show. Sie spricht davon, die Kontrolle darüber zu haben, "WrestleMania-Momente" zu kreieren. Wenn sie wollte, könnte sie mit dem Finger schnippen und einen unvergesslichen Moment kreieren....Plötzlich ertönt ein Glassplittern!

Stone Cold kommt mit seinem Quad auf dei Bühne und lässt seine üblichen Sprüche ab um das Publikum in Stimmung zu bringen.

1. Match
Singles Match
AJ Styles gewann gegen Randy Orton via Pin nach einem Phenomenal Forearm.
Matchzeit: 15:00

2. Match
Singles Match
Drew McIntyre gewann gegen Roman Reigns via Pin nach einem Claymore Kick.
Matchzeit: 15:00

Es wird ein Rückblick auf die gestrige Hall of Fame Zeremonie gezeigt.
Wie jedes Jahr, werden die geehrten Wrestler einzeln auf der Bühne dem Publikum vorgestellt, als "Hauptact" erhalten D-Generation X einen eigenen Entrance.

3. Match
Falls Count Anywhere Match
The Miz gewann gegen Shane McMahon via Pin, zuvor hatte The Miz einen Suplex von einer Stahlkonstruktion gezeigt, bei der McMahon auf Miz landete und so der Pinfall gezählt wurde.
Matchzeit: 10:00

Backstage prahlt Baron Corbin gegenüber Stone Cold, dass er Angle heute abfertigen und in Rente schicken werde. Stone Cold nimmt dies mit einem Lächeln auf und sagt Corbin, dass er bei seinem Entrance gerne anwesend ist. Danach fängt er Alexa Bliss zu einem Gespräch hab, die gerade vorbei kommt.

4. Match
No Holds Barred Match - Verliert Triple H, muss er seine In-Ring-Karriere beenden
Batista gewann gegen Triple H via Pin nach einer Batista Bomb auf die Ringtreppe.
Matchzeit: 10:00
- HHH zeigte sich von seiner brutalen Seite, er bearbeitete Batista's Finger mit einer Zange, riss ihm das Piercing aus der Nase und schlug ihn mehrfach mit einer Stahlkette.
- Ric Flair tauchte plötzlich auf und überreichte HHH einen weiteren Sledgehammer, dies lenkte Triple H entscheidend ab und Batista konnte dies ausnutzen und Triple H mit dem ersten Sledgehammer niederschlagen und mit einer Batista Bomb auf die Ringtreppe auschalten.


Bevor das nächste Match startet erscheinen Stone Cold und Alexa Bliss in Ring Alexa kündigt zunächst Kurz Angle an. Stone Cold betont dessen Leistungen und schüttelt Angle die Hand zum Abschluss.
Dann begrüßt Alexa dessen Gegner in seinem letzten Match. Baron Corbin kommt in den Ring, lässt sich von Alexa das Mikrofon reichen und erklärt erneut selbstgefällig, wie er Angle besiegen und in Rente schicken werde. Austin dankt Corbin für die Worte und entgegnet, dass Alexa mit der Vorstellung des Gegners nicht Corbin gemeint hatte. Corbin schaut verdutzt und kassiert einen Stunner.
Stone Cold begrüßt jetzt Kurt Angles letzten Gegner seiner Karriere Chad Gable.


5. Match
Kurt Angle Retirement Match - Singles Match
Chad Gable gewann gegen Kurt Angle via Pin nach dem Bridging German Suplex.
Matchzeit: 10:00

Nach dem Match verabschiedet sich Gable mit einer Umarmung und Verbeugung von Angle.
Kurz Angle will gerade den Ring verlassen, da ertönt eine bekannte Musik und Jason Jordon erscheint am Entrance. Er kommt zu Kurt in den Ring und umarmt diesen.
Kurz darauf ertönt auch die Musik von John Cena und dieser kommt ebenfalls in den Ring um Kurt Angle mit einer Umarmung zu verabschieden.
Als nächstes ertönt die Musik von Vince McMahon der ebenfalls in den Ring kommt und Kurt die Hand reicht.
Zu guter letzt darf natürlich auch Stone Cold nicht fehlen. Dieser kommt mit einer Kühlbox zum Ring, umarmt Angle und verteilt Bier.
Alle stoßen an und feiern Angle. Am Ende stehen nochmal alle im Ring und Stone Cold ruft Angle zu "einen letzten für dich" und verpasst Vince einen Stunner.
Danach verlassen die "Partygäste" den Ring und Angle darf sich nochmal von den Fans feiern lassen zu seiner Musik.

6. Match
WWE Women's Tag Team Championship
Fatal 4 Way Tag Team Match
The IIconics (Billie Kay & Peyton Royce) gewannen gegen The Boss 'n' Hug Connection (Bayley & Sasha Banks) (c), Nia Jax & Tamina und Divas of Doom (Natalya & Beth Phoenix) via Pin durch Billie Kay gegen Bayley, nachdem Beth Phoenix nach einem Avalanche Glam Slam gegen Bayley von Kay & Royce aus den Ring geworfen wurde. --> Titelwechsel!!
Matchzeit: 15:00


7. Match
WWE SmackDown Tag Team Championship
Fatal 4 Way Tag Team Match
The Usos (Jimmy Uso & Jey Uso) (c) gewannen gegen Aleister Black & Ricochet, Rusev & Shinsuke Nakamura und The Bar (Cesaro & Sheamus) via Pin nach einem Double-Splash gegen Sheamus.
Matchzeit: 15:00

8. Match
WWE RAW Tag Team Championship
Tag Team Match
Curt Hawkins & Zack Ryder gewannen gegen The Revival (Scott Dawson & Dash Wilder) (c) via Pin nach einem Small Package von Hawkins gegen Dawson. --> Titelwechsel!
Matchzeit: 10:00

Curt Hawkins beendete damit seine Niederlagenserie nach 269 Niederlagen!

Bei der größten Show des Jahres darf auch Elias nicht fehlen. Er wird mehrfach vorgestellt und zeigt anschließend seine Vielseitigkeit (Schlagzeug, Piano, Gitarre) und sitzt schließlich im Ring, während zwei weitere "Elias-Versionen" auf dem Titantron die jeweiligen Instrumente spielen. Er gibt praktisch ein kleines Konzert mit verschiedenen Versionen seiner Selbst. Die Fans gehen mit und begleiten ihn singend mit "Walk with Elias". Schließlich möchte er ein eigen komponiertes Lied über WrestleMania präsentieren, doch plötzlich wird ein Video eingespielt von einem alten Baseball-Spiel der Yankees gezeigt, bevor ein alter Theme-Song gespielt wird, den manche vielleicht noch kennen... "Dr. Thugonamics" John Cena kommt heraus!
Cena wird lautstark bejubelt (man mag es kaum glauben) und er beleidigt nicht nur auf gekonnte Weise Elias, sondern zeigt sich auch selbstironisch und macht sich unter anderem über seine Filme ("they suck") lustig. Zudem spielt er mit dem ewigen Wunsch vieler Fans, dass er endlich Heel turnt. Am Ende des Segments wird Elias mit einem Schlag niedergestreckt und muss den AA einstecken.

Vor dem Match kommt Alexa Bliss heraus und macht aus dem Match ein Triple Thread Match. Der dritte Teilnehmer ist Kevin Owens.

9. Match
WWE United States Championship
Singles Match
Samoa Joe (c) gewann gegen Rey Mysterio und Kevin Owens via Submission im Coquina Clutch.
Matchzeit: 15:00

10. Match
WWE Intercontinental Championship
Singles Match
Finn Bálor gewann gegen Bobby Lashley (c) via Pin nach dem Coup de Grace. -->Titelwechsel!!
Matchzeit: 15:00

Alexa Bliss kommt erneut heraus, um einen neuen Zuschauerrekord für das MetLife Stadium mit 82.265 Zuschauern zu verkünden. Anschließend verkündet Bliss eine kleine Pause, was das Stichwort für R-Truth und Carmella ist, die herauskommen, um eine "Dance Break" einzulegen.

11. Match
WWE Universal Championship
Singles Match
Seth Rollins gewann gegen Brock Lesnar (c, w/ Paul Heyman) via Pin nach drei Curb Stomps --> Titelwechsel!
Matchzeit: 15:00
- Zunächst sieht es wie ein typisches Brock Lesnar Match aus. Mit der Zeit kann aber Rollins ein paar schnelle Aktionen anbringen. Findet sich aber später in einem F5 wieder aus dem er auf den Fußen landet, Lesnar auf die Knie bringt, mit einem Superkick zu Boden und mit den drei Stomps auschaltet.

- Seth Rollins feiert seinen Titelgewinn ausgiebig mit einem Feuerwerk.

12. Match
WWE Championship
Singles Match
Kofi Kingston (w/ Big E & Xavier Woods) gewann gegen Daniel Bryan (w/ Rowan) (c) via Pin nach dem Trouble in Paradise. --> Titelwechsel!!
Matchzeit: 20:00

Nach dem Match präsentieren Big E & Xavier Woods den neuen (alten) Titelgürtel, welchen sie Kofi Kingston überreichen. Mit Kofis Kindern und neuem Merchandise feiern The New Day Kofi Kingstons Titelgewinn.

Charlotte Flair kommt mit einem Helikopter zur Arena geflogen und bekommt einen roten Teppich ausgerollt, ehe sie ihre Robe anziehnt und sich auf einen längeren Weg macht, um zur Arena zu kommen. In der Zwischenzeit kündigt Mike Rome die Musikerin Joan Jett an, die Rouseys Theme Song "Bad Reputation" live performt, während Ronda Rousey zum Ring kommt.

13. Match
WWE RAW Women's Championship - WWE SmackDown Women's Championship
Triple Threat Match - Winner Takes All
Becky Lynch gewann gegen Ronda Rousey (c, RAW) & Charlotte Flair (c, SD) via Submission von Charlotte Flair. -->Titelwechsel!!
Matchzeit: 20:00

Mit einer feiernden Becky Lynch und einem Feuerwerk endet die größte Show des Jahres....



So wäre es mir irgendwie lieber gewesen. Was denkt ihr?
 
Zuletzt bearbeitet:

RatedRBeast

Upper Card
Alleine schon deine Idee mit Kurt's letztem Match und der Verabschiedung ist sehr gelungen. Das wäre ein richtig toller Feel Good Moment zum Abschuss seiner Karriere.
 

Thez

Zarathustra
Was hältst Du von der folgenden kleinen Veränderung für Raw-nach-Mania, die mir seitdem im Kopf herumspukt?

Nachdem Kofi Kingston und Seth Rollins sich auf den Sieger-nimmt-Alles-Kampf geeinigt haben, ertönt eine weitere Musik ... OHOHOHOHOHOHOH ... Becky ChampChamp marschiert zum Ring und macht die beiden Männerchampions rund, dass sie den Kampf ohne sie starten wollen. Man einigt sich schließlich auf einen Drei-Wege-Kampf um beide Herrentitel und beide Damentitel. Und Becky gewinnt das Match!
 

Klabauter

World Champion
You are trying to hard, Thez...

[HR][/HR]

@Topic: Klingt alles relativ interessant und in Teilen besser als die echte WrestleMania. Einziger größerer Kritikpunkt: Finish im Main Event. Ronda Rousey ist weg, die Main Fehde in dieser vertrackten Geschichte drehte sich um Ronda Rousey und sie ist diejenige, die nach WrestleMania nun weg ist. Insofern halte ich es für absolut richtig, dass die Entscheidung an ihr durchgeführt wird. Ob Pin, wie geschehen oder Submission, wie von dir vorgeschlagen wäre mir dabei egal. Dass Rousey gepinnt/submittet werden muss und man nicht den easy way out über Charlotte nehmen darf/durfte steht für mich aber glasklar fest.
 

Respectmybeard

Upper Card
Was hältst Du von der folgenden kleinen Veränderung für Raw-nach-Mania, die mir seitdem im Kopf herumspukt?

Nachdem Kofi Kingston und Seth Rollins sich auf den Sieger-nimmt-Alles-Kampf geeinigt haben, ertönt eine weitere Musik ... OHOHOHOHOHOHOH ... Becky ChampChamp marschiert zum Ring und macht die beiden Männerchampions rund, dass sie den Kampf ohne sie starten wollen. Man einigt sich schließlich auf einen Drei-Wege-Kampf um beide Herrentitel und beide Damentitel. Und Becky gewinnt das Match!
Es ist schon etwas schade, wenn du das Thema so ins Lächerliche ziehst, auch wenn es dir Spaß macht damit zu polarisieren.
 

Respectmybeard

Upper Card
You are trying to hard, Thez...

[HR][/HR]

@Topic: Klingt alles relativ interessant und in Teilen besser als die echte WrestleMania. Einziger größerer Kritikpunkt: Finish im Main Event. Ronda Rousey ist weg, die Main Fehde in dieser vertrackten Geschichte drehte sich um Ronda Rousey und sie ist diejenige, die nach WrestleMania nun weg ist. Insofern halte ich es für absolut richtig, dass die Entscheidung an ihr durchgeführt wird. Ob Pin, wie geschehen oder Submission, wie von dir vorgeschlagen wäre mir dabei egal. Dass Rousey gepinnt/submittet werden muss und man nicht den easy way out über Charlotte nehmen darf/durfte steht für mich aber glasklar fest.
Reiner Selbstschutz mit dem Ergebnis. Möchte nicht wieder Becky gegen Charlotte sehen :). Das wäre für mich damit durch und Rousey hätte einen Grund Becky herauszufordern, wenn sie wieder kommt. Darüber könnte man dann langsam das Horsewomen Match aufbauen.
 

Respectmybeard

Upper Card
Summerslam 2019 und wie es weiter gehen könnte - der WWE Championship

WWE Championship:

Summerslam 2019:


WWE Championship: Kofi Kingston © vs Randy Orton
Kofi Kingston verteidigt seinen Titel gegen Randy Orton.

Nach Summerslam 2019:


Kofi Kingston hat in den letzten Monaten bewiesen, dass er ein würdiger Champion ist und hat sich damit eine Pause verdient. Trotzdem muss für ihn ein neuer Gegner für Clash of Champions gefunden werden. Dieser wird in einer 5-Way-Dance ermittelt. An dieser nehmen vier ehemaligen WWE Champions teil. Den letzten Platz darf Kofi Kingston selbst vergeben. Das Match findet bei Hell in a cell statt. Die teilnehmenden ehemaligen WWE Champions sind: Daniel Bryan, Jinder Mahal, Roman Reigns, John Cena. Kofis Wahl fällt auf einen guten Freund, der es im Moment nicht so leicht hat: Finn Balor.

Hell in a cell:

WWE Championship Nr. 1 Contender 5-Way-Dance: Daniel Bryan vs Jinder Mahal vs Bray Wyatt vs Roman Reigns vs John Cena vs Finn Balor
Finn Balor gewinnt nach dem Coup de Graz gegen John Cena. Dieser wurde zuvor durch Jinder Mahal nach dessen Finisher ausgeschaltet. Balor schickte Mahal nach einem Dropkick aus dem Ring und fuhr das Finish und den Sieg ein.

Nach Hell in a cell:

Balor hält eine Promo im Ring und sagt wie glücklich er ist, dass es endlich wieder aufwärts geht. Er dankt Kofi für die Chance und verspricht ihm ein gutes Match zu leisten. Beglückwünscht wird er von den OCs (Gallows und Anderson). Die beiden versprechen Balor, dass sie bei Clash of Champions in seiner Ecke stehen werden. Balor macht klar, dass er auf ihre Hilfe verzichten könnte bei dem Verhalten was sie und Styles gerade an den Tag legen. Die beiden lassen sich das nicht bieten und verpassen Balor einen Beatdown. Kofi macht den Safe und kann die beiden vertreiben. Danach reichen er und Balor sich die Hand.

Clash of Champions:

WWE Championship: Kofi Kingston © vs Finn Balor
Der Ringrichter wurde im Laufe des Matches ausgeknockt. Diese Zeit nutzten die OCs (Gallows und Anderson) um Balor zu konfrontieren und in die Ecke zu treiben. Kofi kann sich wieder aufraffen und schützend vor Balor stellen. Nur heißt es zwei gegen zwei. Balor lächelt Kofi an und macht sein typisches Bullet Club Pistolenzeichen gegen die OCs nur um es kurz darauf gegen Kofi zu richten und diesen zu attackieren. Zu dritt prügeln die drei Kofi nieder und er kassiert den Magic Killer von Gallows und Anderson bevor diese den Ring verlassen. Danach verpasst Balor Kofi noch den Coup de Graz und kann den Sieg einfahren. Er erhält ein OC Shirt und die drei feiern zusammen.

Nach Clash of Champions:

Balor und die OCs feiern in Ring und werden von New Day konfrontiert. Das Ganze endet in einem Brawl zu dem auf Styles hinzustößt und somit die OCs (Styles, Gallows, Anderson) die Überhand gewinnen. Dies führt zu einem Match der OCs gegen New Day bei der Survivor Series.

Survivor Series:

Champion vs Champion: Lesnar © vs Balor ©
Finn Balor kann sich gegen Lesnar nach dem Eingriff der OCs durchsetzen. Diese konnten sich zuvor bereits gegen The New Day beweisen.

Nach Clash of Champions:

Balor wird von Mahal herausgefordert, da er diesen den Sieg im 5-Way-Dance gekostet habe. Balor nimmt die Herausforderung mit einem süffisanten Lächeln an.

TLC:


WWE Championship: Balor © vs Mahal
Finn Balor kann sich sehr deutlich gegen Mahal durchsetzen. Das Match verläuft ohne Eingriffe von außen.

Nach TLC:

A.J. Styles ist der Meinung, dass Balor sich zu sehr in den Vordergrund drängt und er der Anführer der OCs ist. Er will das Ganze in einem Match klarstellen und fordert Balor zu einem Titelmatch beim Rumble heraus.

Royal Rumble 2020:

WWE Championship: Balor © vs Styles
Finn Balor kann sich gegen Styles durchsetzen. Nach dem Match kommt es zu einer Umarmung zwischen den übrigen OCs und Balor. Styles steht daneben und reicht Balor nach dem Match die Hand, nur um ihm einen Low Blow zu verpassen. Anschließend muss er noch den Finisher von Gallows und Anderson einstecken.

Battle Royal:
Aleister Black gewinnt die Battle Royal.

Nach Royal Rumble:

Aleister Black erklärt, dass es immer einen Kampf im Leben gibt den man schwer gewinnen kann und das ist der Kampf gegen die Dämonen. Er will diesen Kampf aufnehmen und fordert den Deamon Finn Balor für Wrestlemania heraus. Damit wird auch bekannt gegeben, dass Finn Balor bis Wrestlemania seinen Titel nicht mehr verteidigen wird. Bei Elimination Chamber wird der nächste Herausforderer für den Champion nach Wrestlemania bestimmt.

Elimination Chamber:

Smackdown Men Elimination Chamber - Nr. 1 Contender: Kevin Owens vs Big E vs Ali vs Roman Reigns vs Nakamura vs Rusev
• Rusev eliminiert Nakamura nach dem Matchka Kick.
• Big E eliminiert Ali nach einem Splash dem der Spear von Reigns voraus ging. Der Splash erfolgte auf beide Gegner.
• Roman Reigns eliminiert Big E nach dem Spear. Reigns ist noch immer angefressen, das Big E ihm die Eliminierung gekostet hat und schleudert ihn auf Kingston und Woods, die ihm aus dem Ring helfen wollten.
• Owens eliminiert Reigns nach dem Stunner.
• Owens eliminiert Rusev nach der Pop-Up Powerbomb auf den Käfigboden.
Kevin Owens ist somit der neue Herausforderer auf den WWE Championship nach Wrestlemania.

Wrestlemania:

WWE Championship: „Deamon“ Finn Balor © vs Aleister Black
Aleister Black kann sich nach einem harten und ausgeglichenen Match gegen den Daemon Finn Balor durchsetzen und ist somit neuer WWE Champion.
 

Thez

Zarathustra
Die Story um Finn Bálor liest sich richtig schick, gut gemacht. Am besten hat mir der Titelwechsel beim Clash of Champions gefallen. Und dass Jinder Mahal schön eingebaut wurde. Nur dass Bálor Lesnar bei der Series besiegt, fand ich etwas unpassend. Aber ansonsten hat es mir gut gefallen.
 

Heptagon

Undercard
Also mMn müsste sich die WWE in verschiedene Territorien aufteilen, quasi so wie es früher mit den verschiedenen Ligen war. Die einen hatten Flair, die anderen den Dream usw..
 
Oben