WWE „Clash at the Castle 2022“ Ergebnisse + Bericht aus Cardiff, Wales, Vereinigtes Königreich vom 03.09.2022 (inkl. Abstimmung und Highlight-Videos)

Wie bewertet ihr "WWE Clash At The Castle"?

  • sehr gut

    Abstimmungen: 1 5,9%
  • gut

    Abstimmungen: 7 41,2%
  • befriedigend

    Abstimmungen: 5 29,4%
  • ausreichend

    Abstimmungen: 2 11,8%
  • mangelhaft

    Abstimmungen: 2 11,8%
  • ungenügend

    Abstimmungen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    17
  • Umfrage geschlossen .

Dexter

Salt of the Earth
Naja er gönnt denen einfach nicht den Sieg, also verhilft er Edge und seinem Vater dazu. Damit zeigt er auch noch zugleich, dass die Entscheidung seines Vaters mit Edge zu teamen falsch war, denn er war für den Sieg maßgeblich beteiligt. Ich gebe ja zu, dass die Situation ein wenig seltsam ist, aber wenn die Geschichte bei der WWE (mal wieder) scheitern wird, dann nicht, weil man nicht die Möglichkeit hatte, eine Story daraus zu machen, sondern das man weder davor noch danach sich überlegt, warum es sinnvoll sein kann, dass das so kommt, sondern das man es einfach so macht. Am ehesten hatte man sich das noch so überlegt, weil man den Turn mit der Hilfe Dominiks noch verschleiern und weniger offensichtlich machen wollte.
Jo, man wollte einfach den Turn überraschender machen. Er hilft ihnen zum Sieg, also rechnet keiner mehr damit. Die ganze Posse ist jetzt aber sinnlos aktuell. Dann muss man den Turn anders bringen. So hat man Logik für den Schock-Moment geopfert.
 
Ich fand die Show gut.

Womens 6 Way fand ich gut. Aus meiner Sicht hätten dem Match 3 Minuten weniger gut getan, aber nichtsdestotrotz hat es Spaß gemacht, alle Akteure im Ring haben mir gut gefallen.

Sheamus vs. Gunther war Hammer! Die beiden haben sich nichts geschenkt und es hat von vorne bis hinten Spaß gemacht. Man mag mich für doof erklären, aber das waren für mich deutlich über 4 Sterne! Match of the Night ohne jeden Zweifel.

Morgan vs. Baszler wollte bei mir persönlich nicht unbedingt zünden, schlecht war es aber sicher nicht. Gut, dass Liv clean gewonnen hat, das hatte sie dringend nötig.

Edge & Rey vs. Judgement Day fand ich gut, den Turn danach habe ich kommen sehen, ich kann ihn aber leider nicht brauchen. Dass Dominik ein wichtiger Teil der Shows werden soll, ist einfach nichts für mich, der Bengel hat kaum Ausstrahlung und ist weitestgehend „egal“. Aber abwarten, was kommt, man hat sich ja schon bei einigen Workern getäuscht.

Rollins vs. Riddle fand ich super! Rollins’ Sieg ist absolut in Ordnung und sogar nötig, nach vielen Niederlagen (inkl. den drei gegen Rhodes) wieder einmal clean zu gewinnen, tut ihm gut, freut mich für ihn.

Der Main Event hat für mich etwas zu langsam begonnen und Eingreifsfinish Nr. 159 braucht sicherlich niemand, aber so bookt man sicher, wenn man den Contender nicht schwächen und den Titel nicht wechseln lassen will. McIntyre ist für mich aber ohnehin kein Kandidat für den / die World Title, darum geht das klar. Tyson Fury danach fand ich sehr merkwürdig.

Insgesamt ließ es sich gut schauen, mit kleineren Ausreißern nach oben, ich gebe hier gerne 7/10 Punkten.
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
Dave Meltzers Star Ratings

Madcap Moss, Angelo Dawkins & Montez Ford vs. Chad Gable, Otis & Austin Theory ***1/4

Bayley, Dakota Kai & Iyo Sky vs. Bianca Belair, Asuka & Alexa Bliss ****

Gunther vs. Sheamus *****

Liv Morgan vs. Shayna Baszler ***1/4

Edge & Rey Mysterio vs. Finn Balor & Damian Priest ***3/4

Seth Rollins vs. Matt Riddle ****1/4

Roman Reigns vs. Drew McIntyre ****½
 

Luke Geld

Perfect Stan
Ich hab den ganzen Sums am Montag ja aufgenommen aber immer wenn ich länger als fünf Minuten reinschaue vergeht mir die Lust.:(
 
Oben