WWE "205 LIVE" Sammelthread - Aktuelle Show: WWE 205 Live #195 vom 18.09.2020

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
WWE 205 LIVE #1
Ort: Colonial Life Arena in Columbia, South Carolina, USA
Datum: 29. November 2016


Nach dem Opening Video begrüßen uns Mauro Ranallo, Corey Graves & Austin Aries zur heutigen Premiere von "205 Live" auf dem WWE Network. Austin Aries erklärt, dass er hier ist, um der Show Starpower zu verleihen, bis er wieder fit ist und sich selbst den Cruiserweight Title holen kann.

Die Wrestler haben sich nun auf der Stage versammelt und werden von Greg Hamilton vorgestellt: Rich Swann, TJ Perkins, Jack Gallaher, Ho Ho Lun, The Bollywood Boyz, Noam Dar, Tony Nese, Drew Gulak, Ariya Daivari, Cedric Alexander, Lince Dorado, Akira Tozawa, Mustafa Ali, Gran Metalik und WWE Cruiserweight Champion Brian Kendrick…


Ein Video stellt die Bollywood Boyz vor. Sie sprechen über ihren In-Ring-Style und können es kaum erwarten, dem WWE Universe zu zeigen, was sie drauf haben.

1. Match
Tag Team Match
The Bollywood Boyz (Gurv Sihra & Harv Sihra) gewannen gegen Drew Gulak & Tony Nese via Pin an Drew Gulak nach einem Double Superkick.
Matchzeit: 06:30


Im Anschluss werden die Verlierer zu den Gründen ihrer Niederlage befragt. Gulak antwortet, dass Bollywood nicht einmal ein richtiger Ort ist. Nese fügt an, dass die Ringseile nicht in Ordnung waren und es eine Zumutung ist, unter diesen Bedingungen arbeiten zu müssen.

Wir werfen einen Blick auf Noam Dar. Er spricht über seine besondere Persönlichkeit und es wird herausgestellt, dass er der jüngste Wrestler im Roster ist.

Backstage wird Brian Kendrick von Tom Phillips zum heutigen Titelmatch befragt. Der Cruiserweight Champion würde sein Geld auf sich selbst setzen. Swann wird sein Higflying-Stil irgendwann zum Verhängnis und das wird Kendrick ausnutzen. TJ Perkins kommt hinzu und macht klar, dass er immer noch sein Rematch um den Titel haben möchte. Kendrick entgegnet, dass TJP aus dem Titelgeschehen raus wäre, falls er seinen Titel heute verlieren sollte.

Ein Video kündigt die baldige Ankunft von Grant Metalik an.

2. Match
Singles Match
Jack Gallagher gewann gegen Ariya Daivari via Pin nach dem Running Dropkick in die Ringecke.
Matchzeit: 05:43

Ein weiteres Video-Package bringt uns Lince Dorado näher. Er spricht über seine Herkunft und kündigt an, dass er Lucha Libre zu "205 Live" bringen wird.

Auch Rich Swann wird noch einmal in einem Video vorgestellt. Sein Leben hatte einen dunklen Weg eingeschlagen, nachdem seine Eltern gestorben waren, bis Wrestling ihm das Leben gerettet hat.

3. Match
WWE Cruiserweight Championship
Singles Match
Rich Swann gewann gegen The Brian Kendrick via Pin nach drei Spinning Heel Kicks. --> Titelwechsel!
Matchzeit: 15:12


Nach dem Match wird der frischgebackene Cruiserweight Champion interviewt. Ein glücklicher Rich Swann dankt seiner verstorbenen Mutter und feiert seinen Triumph mit einem Tänzchen.

Auch Brian Kendrick darf sich noch bei Tom Phillips äußern. Er ist natürlich enttäuscht und glaubt, dass dies ein schockierendes Ende war. Die Show wurde für ihn erschaffen, aber TJ Perkins' Mindgames haben ihn aus dem Konzept gebracht. Er kündigt an, dass Swanns Regentschaft nicht von langer Dauer sein wird.

Corey Graves kündigt noch an, dass wir den Fallout der heutigen Episode bei "Monday Night RAW" sehen werden, bevor die Debüt-Show ihr Ende findet.

Fallout:

 

Hurricane

Main Event
Schöne Show, Titelwechsel war absehbar. Man will der neuen Show gleich etwas Pep verleihen und es soll so aussehen als müsse man jede Woche einschalten um nix zu verpassen...

Matches waren gut, Leute wurden vorgestellt, so muss das. Gallagher ist ein Gott, die Bollywood Boyz ziehen bei mir gar nicht. Gimmick ist eigentlich auch zum Scheitern verurteilt, aber mal abwarten.
Swann finde ich cool, kann man absolut als Champ haben. Aber außer Kendrick und TJP ist aktuell keiner der CW-Division auf dem Level ihn herauszufordern. Mal sehen, wahrscheinlich wird Kendrick die nächsten Wochen noch darum kämpfen den Belt zurückzuholen.

Auftakt gefiel mir jedenfalls schon mal :)
 

Hausi

Chef der Putzkolonne
schöner Beginn, bestimmt alles sehenswert. Werd da nachher mal reinschauen :)
Der Titelwechsel war abzusehen, aber auch auf jeden Fall gut.
Kann den Piraten nicht leiden :D
 
War eher ein zahmer Auftakt, alles sehr bodenständig, wenig Spektakel. Würde mir für die Zukunft in erster Linie mehr High Flying und bessere Promos bzw. Segmente wünschen. Und Austin Aries muss bitte ganz schnell ersetzt werden, als Kommentator taugt der leider gar nichts.
 

AWESOME

World Champion
Hat mir auch gut gefallen. Gallagher & Swann sind super. Freue mich schon auf Alexander, Tozawa & Metalik.

Zu den Bollywood Boys: Ich hege eine tiefe Abneigung gegen Bollywood. Dieser neue TV Sender wäre für mich Folter. Also kann ich die beiden aus reinem Prinzip nicht ab. :D
 

K-M

World Champion
Ich fand den Auftakt auch gelungen. Ich befürchte zwar, dass die Show früher oder später in die Fußstapfen von Main Event und Superstars treten wird, aber erstmal hat die Show durchaus das Potenzial so wie die ECW in den Jahren 2008-2010, was für alle Beteiligten ein Vorteil wäre. In erster Linie ist die Show aber auch wichtig, damit Fans, die die cruiserweight Classic nicht gesehen haben, endlich mal was mit den Charakteren anfangen können.

PS: Bei dem Interview mit Brian Kendrick erwähnte Perkins, dass er bei einem Titelverlust aus dem Titelrennen wäre. Im Bericht jedoch steht, dass das Kendricks Worte gewesen wären, was in Hinblick auf die Fehde, die die beiden haben und die damit interessant fortgeführt wurde ein kleiner aber doch wichtiger Unterschied ist.
 

thatdamngood

Main Event
Die erste Wrestling Show seit TakeOver die ich gesehen habe und ich bin echt zufrieden. Es scheint so, als ob man einen Weg, wie beim CWC, gehen möchte und es schlicht darum geht, wer besser ist und nicht um viele unnötige Storylines. Das Wrestling war gut und wenn man jede Woche drei Matches bringt, wird man der Wrestler auch nicht überdrüssig, da man sie nur alle paar Wochen sieht.

Mit den Bollywood Boyz hat man also ein Cruiserweight Tag Team. Bin gespannt, ob man vielleicht auch noch Cruiserweight Tag Team Championships einführt. Wäre eigentlich keine schlechte Sache, bei NJPW hat man damit sehr viel Erfolg und die Shows wären noch einfacher zu booken. Zudem sind Cruiserweight Tag Team Matches eigentlich immer sehr nett anzuschauen und so hätte man auch einen echten Grund diese zu booken. Neben den Bollywood Boyz könnte man noch Dar und Gallagher teamen lassen, Tozawa mit einem anderen japanischen Wrestler wie Tajiri oder Itami, Dorado und Metalik tragen beide Masken, das reicht nach WWE Logik auch und Gulak und Neese sind eh schon ein Team. Damit ließe sich auf jeden fall was machen.

Raul Mendoza war auch immer wieder in Einspielern und beim Intro zu sehen, also dürfte auch er irgendwann dazustoßen. Wäre jedenfalls eine nette Ergänzung!
 

Paige

Midcard
Also ich habe Bilder gesehen von der Halle wie leer die war, scheint die Leute wirklich nicht sehr zu interessieren. Mal sehen wie lange es diese Show ( noch? ) geben wird.

Das Wrestling war gut keine Frage aber mich reißen die Cruiserweights auch nicht vom Hocker.
 

ebe3:16

Hall of Fame
Für den Anfang war das echt gelungen, würde ich sagen. Die Begründung der Tag Team Niederlage ist Gold wert! Das erinnert mich an Too Much! Die haben auch solch geniale Ausreden gehabt.

Viele waren hier ja nicht vom Titelwechsel überrascht, ich schon. Das geht ja fast schneller hin und her als bei den Damen von RAW. Ob das so richtig ist weiß ich nicht, vielleicht bleibt Swann ja auch mal ein wenig länger Champion. Ich denke wenn sich rumspricht das die Shows stark sind werden auch die Fan deutlich zulegen. Es ist vielleicht einfach noch zu früh.
 

JE_2601

-
Teammitglied
WWE 205 LIVE #2 Ergebnisse + Bericht aus Houston, Texas (06.12.2016)

WWE 205 LIVE #2
Ort: Toyota Center in Houston, Texas
Datum: 6. Dezember 2016


Die Show beginnt mit einem Rückblick auf die Premiere von 205 LIVE in der letzten Woche. Dann begrüßen uns die Kommentatoren Mauro Ranallo, Corey Graves und Austin Aries.

Bevor Alexander in die Halle kam, sahen wir ihn Backstage gemeinsam mit Alicia Fox, welche sich das Match von hinten genau ansehen wird.

1. Match
Singles Match
Noam Dar gewann gegen Cedric Alexander via Pin nach einem Running Dropkick.
Matchzeit: 8:11


Der Sieger wird nach dem Match im Ring interviewt. Er sagt, er habe einen "Big Money Contract" unterschrieben und ist erst 23 Jahre alt. Er könne alles erreichen, was er will. Außerdem widmet er diesen Sieg Cedric Alexanders Freundin Alicia Fox.

Ein Video zu Mustafa Ali wird eingespielt.


In der Umkleide treffen sich Rich Swann und TJ Perkins. Perkins würde Swann viel Glück für sein heutiges Match wünschen, dieser bräuchte das aber gar nicht, da er in letzter Zeit außergewöhnlich "lucky" sei.

2. Match
Singles Match
Ariya Daivari gewann gegen Jack Gallagher via Pin nach dem Frog Splash.
Matchzeit: 6:50
- Austin Aries taufte den Frog Splash "Persian Lion Splash".


Ein "Coming Soon" Video zu Lince Dorado folgt.

Der ehemalige Cruiserweight Champion TJ Perkins betritt die Halle und leistet den Kommentatoren ein wenig Gesellschaft. Die sind ja schon so einsam ...

Auf dem Weg zum Ring wird Brian Kendrick Backstage noch von Tom Phillips interviewt. Kendrick redet sich raus, da er bei seinem Titelverlust nicht 100% konzentriert war. Seinen heutigen Sieg widmet er sich selber.

3. Match
Cruiserweight Championship
Rich Swann gewann gegen The Brian Kendrick via Pin nach dem Swann Song (Spinning Heel King).
Matchzeit: 16:34
- Zuvor warf Swann Kendrick auf den neben dem Pult sitzenden TJ Perkins. Beide schauten sich tief in die Augen, bevor Kendrick zurück in den Ring ging und sich dort direkt den Spinning Heel Kick von Swann ein.


Swann will die Halle zufrieden mit seinem Titel verlassen, Kendrick jedoch stürzt sich auf TJ Perkins. Er prügelt diesen zu Boden, wird dann aber von Swann zurückgehalten. Perkins will einen Kick gegen Kendrick anbringen, trifft aber unabsichtlich Swann, da Kendrick ausweicht. Perkins muss die Ringabsperrung spüren und The Brian Kendrick wird von den Referee aus der Halle gescheucht. Die Show endet mit einem Brian Kendrick, welcher den Cruiserweight Title anblickt, welcher auf der Rampe liegt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

ebe3:16

Hall of Fame
Aha, Jetzt kommt hier langsam mal etwas Bewegung rein und man gibt scheinbar nach und nach die Main Eventer preis. Swann, Perkins und Kendrick - würde mich nicht wundern wenn wir bald ein Triple Threat Match zu sehen bekommen. Dürfte auf jeden Fall dann sehr stark werden.
Dar und Alexander kämpfen um eine Freun . warum auch nicht. Zum Start kann man sowas machen. Der Rest ist noch ein bisschen Vorstellen hier und zeigen da, aber es wird langsam, finde ich. Gibt es denn Infos, ob wieder zahlreiche Fans die Halle verlassen haben?
 

BroMantis

Social distancing for 22 years.
Teammitglied
Und schon haben wir wieder das klassische 50:50 Booking. Jack Gallagher durfte jetzt zweimal Ariya Daivari besiegen. Und jetzt gewinnt Ariya Daivari, der höchstens Midcard sein dürfte, wenn überhaupt? Bullshit!

Für die Cruiserweight Championship wird man wohl mit einem 3 Way Match bei Roadblock planen. Wird ein ansehnliches Match werden, was hoffentlich mehr als 10 Minuten bekommt.
 

thatdamngood

Main Event
Eigentlich ganz vernünftiges, bzw. im Main Event sogar gutes Wrestling, aber um Interesse bei den Zuschauern zu erwecken, wäre es doch ganz gut, speziell am Anfang etwas spektakuläreres zu booken. Gran Metalik vs. Lince Dorado oder Mustafa Ali wären da doch ganz angebracht. Gib denen einmal 10min Zeit und schon hast du die Aufmerksamkeit von einigen Zuschauern mehr. Naja kann ja noch kommen!
 

Darki

Main Event
Eigentlich ganz vernünftiges, bzw. im Main Event sogar gutes Wrestling, aber um Interesse bei den Zuschauern zu erwecken, wäre es doch ganz gut, speziell am Anfang etwas spektakuläreres zu booken. Gran Metalik vs. Lince Dorado oder Mustafa Ali wären da doch ganz angebracht. Gib denen einmal 10min Zeit und schon hast du die Aufmerksamkeit von einigen Zuschauern mehr. Naja kann ja noch kommen!
Das muss man nicht booken, das müsste man einfach nur worken lassen. Als wenn Kendrick vs. Swann nicht absolut spektakuläre Spots beinhalten könnte (ich erinnere gerade an das Singles MOTY imho Kendrick vs. Ibushi), aber Swann hat ja nun sogar nen "harmlosen" finisher mit dem Heelkick bekommen, dass war halt leider abzusehen, wenn die Leute wöchentlich unter WWE-Festvertrag wrestln müssen sie ziemliche Zügel bekommen. (In 9 Monaten dann das Debut von Will Ospeay the landbound assasin!)
 

thatdamngood

Main Event
Das muss man nicht booken, das müsste man einfach nur worken lassen. Als wenn Kendrick vs. Swann nicht absolut spektakuläre Spots beinhalten könnte (ich erinnere gerade an das Singles MOTY imho Kendrick vs. Ibushi), aber Swann hat ja nun sogar nen "harmlosen" finisher mit dem Heelkick bekommen, dass war halt leider abzusehen, wenn die Leute wöchentlich unter WWE-Festvertrag wrestln müssen sie ziemliche Zügel bekommen. (In 9 Monaten dann das Debut von Will Ospeay the landbound assasin!)
Das ist die Bedeutung von booken! ;)

Klar müssen die ein bisschen zurück schrauben, aber was ich meinte ist die Auswahl an Stilen für die Matches. Es ist ja nichts dagegen einzuwenden, auch Leute zu bringen, die ehr einen technischen Stil worken, aber wenn ich Leute auf das produk aufmerksam machen möchte, dann starte ich mit spektakulärem Highflying und das bekommst du von Lince Dorado und Gran Metalik. Die beiden können das auch sicher worken, dementsprechend könnte man einfach Alexander vs. Dar durch diese Begegnung ersetzen und schon habe ich nicht mehr viel zu meckern.

Gegen den Hook Kick von Swann habe ich nichts, im MMA kann man damit wunderbar Leute ausknocken. Außerdem ist er sicherer als der Phoenix Splash und kommt besser rüber als der Standing 450 Splash. Dementsprechend finde ich, dass man dort eine gute Wahl getroffen hat.
 

K-M

World Champion
Die Show in dieser Woche hatte deutlich mehr Schwung als die aus der Vorwoche. Am Ende wahrscheinlich, weil aller Anfang schwer ist und weil ich der Meinung bin, dass erste Shows immer scheiße sind. Denn letzte Woche hatte man zB das mit Ariya Daivari und Jack Gallagher aufgebaut und man hat es jetzt fortgeführt. Vermutlich eine Paarung für die Pre Show von Roadblock. Auf jeden Fall gut, dass man da ein bisschen was gemacht hat. Eine kleine Fehde, wenn auch der Begriff "Fehde" zugegeben sehr hochgegriffen ist für diese Rivalität, aber es reicht ja auch erstmal für den Anfang.

Schön auch, dass man die Sache mit Alicia Fox und Cedric Alexander aufgebaut hat. Ich brauch solche Love-Storylines zwar nicht unbedingt, aber sie hat halt dafür gesorgt, dass Noam Dar sich ein bisschen ein Profil erarbeiten konnte und man bei den beiden aufgrund dessen vllt auch was aufbaut. Zudem kann ich auch mit Noam Dar echt was anfangen.

Und der Main Event war dann auch gut. Ich war erst etwas genervt, dass Kendrick gleich wieder in Rematch bekam, aber angesichts der Storyline machte es dann durchaus Sinn. Wird, wie hier schon erwähnt, wohl auf ein Triple Threat Match bei Roadblock hinauslaufen, was auf jeden Fall gut wäre.

Und schon haben wir wieder das klassische 50:50 Booking. Jack Gallagher durfte jetzt zweimal Ariya Daivari besiegen. Und jetzt gewinnt Ariya Daivari, der höchstens Midcard sein dürfte, wenn überhaupt? Bullshit!
Gallagher gewinnt zwei Mal, Daivari einmal. Das ist bei dir klassisches 50:50 Booking? :D Wenn überhaupt wäre dass dann 66,6:33,3 Booking. ;)
 

BroMantis

Social distancing for 22 years.
Teammitglied
Die Show in dieser Woche hatte deutlich mehr Schwung als die aus der Vorwoche. Am Ende wahrscheinlich, weil aller Anfang schwer ist und weil ich der Meinung bin, dass erste Shows immer scheiße sind. Denn letzte Woche hatte man zB das mit Ariya Daivari und Jack Gallagher aufgebaut und man hat es jetzt fortgeführt. Vermutlich eine Paarung für die Pre Show von Roadblock. Auf jeden Fall gut, dass man da ein bisschen was gemacht hat. Eine kleine Fehde, wenn auch der Begriff "Fehde" zugegeben sehr hochgegriffen ist für diese Rivalität, aber es reicht ja auch erstmal für den Anfang.

Schön auch, dass man die Sache mit Alicia Fox und Cedric Alexander aufgebaut hat. Ich brauch solche Love-Storylines zwar nicht unbedingt, aber sie hat halt dafür gesorgt, dass Noam Dar sich ein bisschen ein Profil erarbeiten konnte und man bei den beiden aufgrund dessen vllt auch was aufbaut. Zudem kann ich auch mit Noam Dar echt was anfangen.

Und der Main Event war dann auch gut. Ich war erst etwas genervt, dass Kendrick gleich wieder in Rematch bekam, aber angesichts der Storyline machte es dann durchaus Sinn. Wird, wie hier schon erwähnt, wohl auf ein Triple Threat Match bei Roadblock hinauslaufen, was auf jeden Fall gut wäre.



Gallagher gewinnt zwei Mal, Daivari einmal. Das ist bei dir klassisches 50:50 Booking? :D Wenn überhaupt wäre dass dann 66,6:33,3 Booking. ;)
50:50 Booking: Mal gewinnt der eine, mal der andere und keiner kommt dadurch voran. Und genau diesen Fall haben wir hier. Was konnte Gallagher aus seinen Siegen machen? Nichts. Was kann Daivari aus seinen Sieg machen? Nichts.
 

K-M

World Champion
50:50 Booking: Mal gewinnt der eine, mal der andere und keiner kommt dadurch voran. Und genau diesen Fall haben wir hier. Was konnte Gallagher aus seinen Siegen machen? Nichts. Was kann Daivari aus seinen Sieg machen? Nichts.
Naja Daivari hat es gebracht, dass er nicht chancenlos gegen Gallagher da steht. Und Gallagher hat es gebracht, dass er nur einmal gegen Daivari verloren hat und das vllt auch nur deshalb, weil er am Bein verletzt hat. Und du brauchst mir auch nicht den Begriff 50:50-Booking erklären. Ich bin hier ja auch schon ein paar Tage aktiv. ;) Ich wollte dir nur zeigen, dass du am Ende nur ein Phrase gedroschen hast, die wenig passt. Ich sag ja nicht mal dass du unrecht hast und am Ende finde selbst ich, dass meine Erklärung auf deine Frage ein bisschen Schönmalerei ist, aber es passt halt nicht mit 50:50 Booking überein. ;)
 

Darki

Main Event
Das ist die Bedeutung von booken! ;)

Klar müssen die ein bisschen zurück schrauben, aber was ich meinte ist die Auswahl an Stilen für die Matches. Es ist ja nichts dagegen einzuwenden, auch Leute zu bringen, die ehr einen technischen Stil worken, aber wenn ich Leute auf das produk aufmerksam machen möchte, dann starte ich mit spektakulärem Highflying und das bekommst du von Lince Dorado und Gran Metalik. Die beiden können das auch sicher worken, dementsprechend könnte man einfach Alexander vs. Dar durch diese Begegnung ersetzen und schon habe ich nicht mehr viel zu meckern.

Gegen den Hook Kick von Swann habe ich nichts, im MMA kann man damit wunderbar Leute ausknocken. Außerdem ist er sicherer als der Phoenix Splash und kommt besser rüber als der Standing 450 Splash. Dementsprechend finde ich, dass man dort eine gute Wahl getroffen hat.
Naja Booking ist ja mehr die Storyline und Siegesabfolge, als der direkte Inhalt der Matches, aber das ja eg. unwichtig.

Ja aber was bringt es mit , wenn ich Gran Metalik gegen Lince Dorado in den Ring schicke, ohne Ihnen Freiraum zu lassen? Und den Freiraum hat auch nen Alexander nicht (Und ka ich finde Alexanders-Stil noch deutlich spektakulärer als das Lucha Getue, wenn er denn darf.. pwg zb.). Wodrauf ich hinaus wollte ist, hier ist es fast unerheblich WEN ich in den Ring stelle (Gut die Beiden aus GB mal weggelassen), solange ich die Spots so reduziere. Klar kannst nun sagen bei den beiden Maskenboys reduziert die WWE die dann nicht, nur seh ich dafür keinen Anhaltspunkt, die RAW-Matches waren ja durch die Bank kastriert egal wer teilnahm. UND dann müsste man noch attestieren, dass pures Highflying den Durchschnittsbesucher fasziniert, dem ist auch nicht immer so.

Also wirklich... der Typ der "you cant handle this"-singing und tanzend zum Ring kommt , und das selbst im Match tut (wenn die Crowd nicht todesdead ist) hat als Finisher nen No-Nonsence Tritt gegen den Kopf aus dem MMA-Background, den sein Kampfstil 0 hergibt? Sorry das ist so anticlimactic, da ist ja Dolphs Superkick für Mädchen besser.
 

thatdamngood

Main Event
Naja Booking ist ja mehr die Storyline und Siegesabfolge, als der direkte Inhalt der Matches, aber das ja eg. unwichtig.

Ja aber was bringt es mit , wenn ich Gran Metalik gegen Lince Dorado in den Ring schicke, ohne Ihnen Freiraum zu lassen? Und den Freiraum hat auch nen Alexander nicht (Und ka ich finde Alexanders-Stil noch deutlich spektakulärer als das Lucha Getue, wenn er denn darf.. pwg zb.). Wodrauf ich hinaus wollte ist, hier ist es fast unerheblich WEN ich in den Ring stelle (Gut die Beiden aus GB mal weggelassen), solange ich die Spots so reduziere. Klar kannst nun sagen bei den beiden Maskenboys reduziert die WWE die dann nicht, nur seh ich dafür keinen Anhaltspunkt, die RAW-Matches waren ja durch die Bank kastriert egal wer teilnahm. UND dann müsste man noch attestieren, dass pures Highflying den Durchschnittsbesucher fasziniert, dem ist auch nicht immer so.

Also wirklich... der Typ der "you cant handle this"-singing und tanzend zum Ring kommt , und das selbst im Match tut (wenn die Crowd nicht todesdead ist) hat als Finisher nen No-Nonsence Tritt gegen den Kopf aus dem MMA-Background, den sein Kampfstil 0 hergibt? Sorry das ist so anticlimactic, da ist ja Dolphs Superkick für Mädchen besser.
Nein auch ein Match wird gebookt! ;)

Du kannst unmöglich die Leute jede Woche Brainbuster und so ausführen lassen, aber die WWE erlaubt den Cruiserweights schon deutlich mehr, als das vor ein paar jahren der Fall gewesen wäre. Den Pumphandle Driver von Swann und den Dragon Suplex von Kendrick darf man als Lockerung der Beschränkungen sehen. Du brauchst nicht High Risk Move nach High Risk Move um ein spektakuläres Match auf die Beine zu stellen, aber du brauchst gute Wrestler und Davari ist kein wirklich guter Wrestler. Das Match Dar vs Alexander ist dem Booking zum Opfer gefallen, weil man hier auf das Bearbeiten des Arms Wert gelegt hat. Die Kunst besteht einfach darin einen guten Mix zu finden und Kendrick als Champion war nicht schlecht, aber er ist schlicht und einfach langsamer, als viele der jungen Cruiserweights und das nimmt schon einiges an Spektakel weg. Bin mir aber ziemlich sicher, dass wir noch Steigerungen sehen werden, speziell wenn man es bei 3 Matches pro Ausgabe belässt.
 

BroMantis

Social distancing for 22 years.
Teammitglied
WWE 205 LIVE #3 Ergebnisse & Bericht aus Philadelphia, Pennsylvania vom 13.12.2016 (inkl. Videos)

WWE 205 LIVE #3 (Taping: 12.12.2016)
Ort: Wells Fargo Center in Philadelphia, Pennsylvania
Erstausstrahlung: 13. Dezember 2016


Mauro Ranallo, Corey Graves und Austin Aries begrüßen uns zur heutigen Ausgabe, bevor auch schon das erste Match des Abends ansteht…

1. Match
Singles Match
Jack Gallagher gewann gegen Drew Gulak via Pin nach dem Running Dropkick in die Ringecke.
Matchzeit: 05:56


Backstage bereitet sich TJ Perkins auf sein heutiges Match gegen Rich Swann vor. Der Cruiserweight Champion kommt hinzu und TJP erinnert ihn daran, dass sie am heutigen Abend und am kommenden Sonntag bei „Roadblock: End of the Line“ keine Freunde sind. Des Weiteren betont er noch einmal, dass er für das Ausscheiden von Swann bei der CWC verantwortlich war.

Ein Video beleuchtet Tajiri!

Backstage soll nun Jack Gallagher interviewt werden, allerdings kommt Ariya Daivari hinzu. Gallagher entschuldigt sich für die Unanehmlichkeiten bei RAW und möchte das Kriegsbeil begraben. Daivari will davon aber nichts wissen und kündigt an, dass es noch nicht vorbei ist.

2. Match
Singles Match
Lince Dorado vs. Mustafa Ali endete unentschieden via Double Countout, nachdem Lince Dorado einen Springboard Moonsault nach draußen auf seinen Gegner gezeigt hatte.
Matchzeit: 03:34

Lince Dorado will im Anschluss Mustafa Alis schütteln, dieser startet aber lieber eine Attacke. Lince Dorado kann aber zurückschlagen.


Backstage wird Alicia Fox von Noam Dar daran erinnert, dass er seinen Sieg über Cedric Alexander ihr gewidmet hat. Fox entgegnet, dass sie bereits einen Freund hat.

Ein Video-Package bringt uns wieder mal TJ Perkins näher.

Brian Kendrick gesellt sich für den Main Event zu den Kommentatoren.

3. Match
(Non-Title) Singles Match
TJ Perkins gewann gegen Rich Swann (c) via Submission im Kneebar.
Matchzeit: 09:34

Nach dem Main Event gratuliert Brian Kendrick dem Sieger. TJP verpasst Kendrick daraufhin einen Superkick. Er scheint auch dem Cruiserweight Champion einen Superkick verpassen zu wollen, lässt es aber dann doch bleiben. Mit diesen Szenen geht die Show off Air.


Fallout:

 
Zuletzt bearbeitet:

thatdamngood

Main Event
Die WWE schafft es mal wieder wirklich alles falsch zu machen:
-Wenn man vorhat, Davari vs. Gallagher als Fehde zu bringen, wieso verliert Davari dann zu Beginn zweimal clean gegen Gallagher? Diese Fehde darf es eigentlich überhaupt nicht geben.
-Mustafa Ali vs. Lince Dorado in einem Count Out enden zu lassen ist so ein Blödsinn, das bringt niemandem irgendwas. Lasst die Jung doch einfach mal zeigen was sie können und gebt ihnen dafür 10min Zeit.
-Der Champ verliert clean und mit den ganzen Niederlagen von Perkins und Kendrick, als sie Champs waren, ist der Titel schon wieder absolut nichts wert!

Schlechter, als die WWE es getan hat, konnte man das echt nicht machen!
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
WWE 205 LIVE #4 Ergebnisse + Bericht aus Detroit, Michigan vom 20.12.2016 (inkl. Videos)

WWE 205 LIVE #4
Ort: Wells Fargo Center in Detroit, Michigan, USA
Erstausstrahlung: 20. Dezember 2016


Die Kommentatoren - Mauro Ranallo, Corey Graves und Austin Aries - begrüßen uns zur heutigen Ausgabe, bevor auch schon das erste Match des Abends ansteht...

1. Match

Singles Match
Ariya Daivari gewann gegen Lince Dorado via Pin nach einem Frog Splash.
Matchzeit: 05:43


Nach dem Match wird der Sieger interviewt. Er brüllt etwas in einer nicht definierbaren Sprache und nennt Jack Gallagher einen Schurken.

Backstage werden Brian Kendrick & Neville interviewt. Neville sagt, dass er und Brian Kendrick den Grundstein für die Cruiserweight Division gelegt haben. Der Brite stellt aber auch klar, dass sie heute Abend Partner sind, sie sind aber keine Freunde. Es kann bei den Cruiserweights nämlich nur einen König geben.

Ein Video hypt die bevorstehende Rückkehr von Tajiri.

Ein weiteres Video-Package bewirbt die heutige NXT-Ausgabe mit dem 4 Way Match um die NXT Title #1 Contendership.


2. Match

Singles Match
Cedric Alexander (w/ Alicia Fox) gewann gegen Drew Gulak via Pin nach dem Lumbar Check.
Matchzeit: 05:57
- Alicia Fox wurde während des Matches von Drew Gulak gegen Cedric Alexander gestoßen und "verletzte" sich dabei am Knöchel. Daraufhin kam
Noam Dar heraus. Er kümmerte sich um Foxy und brachte sie backstage.



Nach dem Match macht sich Cedric Alexander zügig auf den Weg in den Backstagebereich, während Drew Gulak von Dasha Fuentes interviewt wird. Er ist wütend, denn Alicia Fox hatte am Ring nichts verloren, "205 Live" ist schließlich eine Männerwelt.

Ein Video stellt uns Jack Gallagher vor.

Backstage wird Alicia Fox von einem Arzt behandelt, sowohl Cedric Alexander als auch Noam Dar sind vor Ort. Alexander dankt Noam Dar für dessen Hilfe, nun kann dieser aber gehen, denn er kümmert sich um seine Freundin. Noam Dar sagt zu Alicia Fox, dass er immer für sie da ist, wenn sie wieder einmal Hilfe brauchen sollte.

3. Match

Tag Team Match
Neville & Brian Kendrick gewannen gegen Rich Swann & TJ Perkins via Pin an TJ Perkins durch Neville nach dem Red Arrow.
Matchzeit: 14:30


Fallout:


 
Zuletzt bearbeitet:

Hausi

Chef der Putzkolonne
GZSZ - in den Hauptrollen Allicia Fox, Noam Dar und Cedric Alexander. Ich seh schon die Storyline, wie die beiden sich um die kloppen und sie dann irgendwen anders vögelt....Lince Dorado wird also Edeljobber... #läuft
 
Oben