WWE Friday Night SmackDown #1077 Ergebnisse & Bericht aus Orlando, Florida, USA vom 10.04.2020 (inkl. Videos & Abstimmung)

Wie bewertet Ihr diese SmackDown-Ausgabe?

  • 10 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 9 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 8 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 7 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 6 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 5 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 4 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 3 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 2 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 1 Punkt

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 0 Punkte

    Abstimmungen: 1 100,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    1
  • Umfrage geschlossen .

BroMantis

Social distancing for 22 years.
Teammitglied
WWE Friday Night SmackDown #1077
Veranstaltungsort: WWE Performance Center in Orlando, Florida, USA
US-Erstausstrahlung: 10.04.2020
Zuschauer: 0


Die erste SmackDown-Ausgabe nach "WrestleMania 36" beginnt mit einem lächelnden WWE Universal Champion Braun Strowman, der zum Ring kommt. Nach einem Rückblick auf das Universal Championship Match zwischen Strowman und Goldberg erklärt Strowman, dass wenn eine Möglichkeit an seiner Tür klopft, er diese Möglichkeit wahrnehmen wird. Und genau das tat er bei WrestleMania, als er Goldberg zerstörte. Unterbrochen wird er von Shinsuke Nakamura, welcher mit den Worten "knock knock" symbolisch an Strowmans Tür anklopft. Er geht auf das Intercontinental Championship Match bei "Elimination Chamber" ein und fordert nun Strowman heraus. Dieser erwidert, dass er Nakamura ausknocken wird. Shinsuke präsentiert ein japanisches Sprichwort, welches von Strowman mit den Worten "tonight you're gonna get these hands" gekontert wird. Plötzlich möchte Cesaro Braun Strowman angreifen, doch der neue Universal Champion kann diese Attacke leicht abwehren. Diese Gelegenheit nutzt wiederum Shinsuke Nakamura, indem er Strowman einen Roundhouse Kick verpasst und aus dem Ring flüchtet.


Wir sehen Highlights vom WWE Women's Tag Team Championship Match bei "WrestleMania 36" zwischen den Kabuki Warriors (Asuka & Kairi Sane) und Alexa Bliss & Nikki Cross, ehe es jetzt zum Rematch kommen wird.

1. Match
WWE Women's Tag Team Championship
Empty Arena Tag Team Match
Alexa Bliss & Nikki Cross (c) gewann gegen The Kabuki Warriors (Asuka & Kairi Sane) via Pin durch Nikki Cross gegen Kairi Sane nach dem Twisting Neckbreaker.
Matchzeit: 12:29


Während Alexa Bliss & Nikki Cross ihre Titelverteidigung feiern, geben Michael Cole und Corey Graves bekannt, dass Braun Strowman heute auf Shinsuke Nakamura treffen wird.

Ladies and gentleman, Elias. Nachdem er King Corbin bei "WrestleMania 36" besiegen konnte, steht er heute wieder auf Triple Hs Aussichtsplattform. Er hat ein neues Lied "Walk With The King" mitgebracht, welches er nun performen wird. In diesem Song spricht er nicht nur über seinen Sieg gegen King Corbin, sondern auch über sein nächstes größeres Ziel: den "Money in the Bank"-Koffer gewinnen.


Die Fehde rund um Dolph Ziggler, Otis, Mandy Rose und Sonya Deville wird in einem Video zusammengefasst. Anschließend begeben sich Dolph Ziggler und Sonya Deville zum Kommentatorenpult und sind mit der Gesamtsituation sichtlich unzufrieden. Sie stellen klar, dass sie für Mandy Rose nur das Beste wollen. Tucker betritt nun die Bühne und zeigt, ähnlich wie Dolph von sich und Mandy Rose vor einigen Wochen, Fotos von Mandy und Otis. Da Otis offensichtlich beschäftigt ist und er nach der letzten Woche auch noch ein Hühnchen mit Dolph zu rupfen hat, wird es heute zum Rematch aus der Vorwoche kommen. Bevor das Match starten kann, wird das letztwöchige Match noch einmal rekapituliert.


2. Match
Empty Arena Match
Dolph Ziggler (w/ Sonya Deville) gewann gegen Tucker via Pin nach dem Superkick.
Matchzeit: 04:18



Die Kommentatoren richten nun ihren Fokus auf die WWE SmackDown Tag Team Championship. Das Finish des Triple Threat Ladder Matches wird eingespielt. Nach einer Werbepause sitzen John Morrison & The Miz im Ring und präsentieren in ihrer "The Dirt Sheet"-Show gute Nachrichten. So ist John Morrison der erste Superstar, der die Tag Team Titel auf eigene Faust verteidigen konnte. The Miz hingegen ist der erste Superstar, der die Tag Team Titel von der Couch aus verteidigen konnte. Anschließend gehen sie die wichtigsten WrestleMania-Ergebnisse durch und erklären beispielsweise, dass John Cena seit dem Firefly Fun House Match verschwunden ist und dieser "You can't see me"-Kram endlich funktioniert hat, was eindeutig gute Nachrichten sind. Sie sprechen auch über das Boneyard Match zwischen AJ Styles und dem Undertaker und lassen das Finish des Matches einspielen. Anschließend performen sie ihren Song "Hey Hey", dabei werden sie aber von den Usos (Jimmy Uso & Jey Uso) unterbrochen. Sie spielen darauf an, dass Morrrison die Drecksarbeit erledigt hat, während sich The Miz zurücklehnte. Dieser stellt erneut klar, dass er von den Usos und The New Day verletzt wurde und allein deshalb nicht bei WrestleMania antreten konnte. Die Ärzte haben ihm zudem für die heutige Show keine Ringfreigabe erteilt, weshalb diese Diskussion hiermit beendet ist.

Gerade als die Tag Team Champions den Ring verlassen, ertönt Big Es engelsgleiche Stimme und The New Day (Big E & Kofi Kingston) betreten die Bühne. Big E schlägt vor, dass die drei Wrestler, die nicht bei WrestleMania im Titelmatch standen, ebenfalls in einem Triple Threat Match um die Tag Team (!) Titel antreten. The Miz weist erneut auf seine Verletzung hin, doch Kofi erklärt, dass sie mit dem WWE Management und den FOX-Offiziellen gesprochen haben. Diese sind zu der Entscheidung gekommen, dass es in der nächsten Woche zum Triple Threat Match um die WWE SmackDown Tag Team (!) Championship zwischen The Miz, Jey Uso und Big E kommen wird.


3. Match
Empty Arena Tag Team Match
The Forgotten Sons (Wesley Blake & Steve Cutler, w/ Jaxson Ryker) gewannen gegen The Lucha House Party (Lince Dorado & Gran Metalik) via Pin durch Steve Cutler gegen Gran Metalik nach einer Reverse DDT/Diving Stomp-Kombination.
Matchzeit: 04:12



Im Backstagebereich freuen sich Alexa Bliss & Nikki Cross über ihre erfolgreiche Titelverteidigung. Carmella & Dana Brooke kommen hinzu und fordern die beiden zu einem Titelmatch heraus. Nachdem sich die beiden Champions kurz besprochen haben, stimmt Nikki dem Titelmatch zu.

Sasha Banks und WWE SmackDown Women's Champion Bayley begeben sich zum Ring und machen sich zunächst über Paige lustig. Bayley bezeichnet sich und Sasha als die Besten. Niemand, egal ob aus der Vergangenheit, der Gegenwart oder der Zukunft, kann sie besiegen. Unterbrochen werden sie von Tamina, welche prompt ein Titelmatch fordert. Schließlich konnte niemand bei WrestleMania aus eigener Kraft sie besiegen, auch Bayley nicht. Sasha Banks geht dazwischen und stellt klar, dass sich Tamina nicht einfach vordrängeln kann. Sowohl Banks als auch Bayley zeigen sich leicht verunsichert, dies versuchen sie jedoch wegzulächeln. Bayley zeigt, dass sie ein tolles Vorbild ist und stimmt dem Titelmatch zu - sollte Tamina es irgendwie schaffen, Sasha Banks zu besiegen. Diese ist von der Idee gar nicht begeistert, doch Tamina akzeptiert die Herausforderung und erklärt ihrer ehemaligen Tag Team Partnerin, dass Bayley sie gerade verraten hat.

4. Match
Empty Arena Match
Sheamus gewann gegen Cal Bloom via Pin nach dem Brogue Kick.
Matchzeit: 01:16


Nach dem Match schaut Sheamus die Kommentatoren grimmig an. Diese kommen derweil auf Jeff Hardy zu sprechen. In den nächsten Wochen werden wir einen Einblick in Jeffs Karriere erhalten. Heute beschäftigen wir uns dabei mit den Anfängen seiner Wrestling-Laufbahn.

Neben dem bereits bestätigten WWE SmackDown Tag Team (!) Championship Match wird es zwei "Money in the Bank"-Qualifikationsmatches geben: Cesaro vs. Daniel Bryan und Dana Brooke vs. Naomi. Außerdem werden Tamina und Sasha Banks aufeinandertreffen. Des Weiteren werden Sonya Deville und Mandy Rose in der nächsten Woche versuchen, ihre Differenzen beizulegen. In zwei Wochen wird zudem Triple H sein 25jähriges Jubiläum als Wrestler feiern.


5. Match
(Non-Title) Empty Arena Match
Braun Strowman gewann gegen Shinsuke Nakamura (w/ Cesaro) via Pin nach einem Tilt-a-Whirl Running Powerslam.
Matchzeit: 07:43


Braun Strowman feiert im Ring seinen Erfolg, als sich Bray Wyatt aus dem Firefly Fun House zu Wort meldet. Er steht vor einer Tafel, auf der "Die Geschichte von John Cena und Bray Wyatt" steht. Bray sagt, dass er Geschichte neu schreiben wird - weshalb er das Wort "history" wegwischt und es anschließend neu aufschreibt. Anschließend sehen wir die finalen Szenen aus dem Firefly Fun House Match, ehe sich Bray Braun Strowman widmet. Er gratuliert dem neuen Titelträger zum Gewinn der Universal Championship. Plötzlich fängt seine Lampa an zu flüstern, weshalb Bray darauf zu sprechen kommt, dass sich Braun Strowman damals gegen seinen Anführer gestellt hat. Doch er wird ihm vergeben, sollte sich Braun nun bei ihm entschuldigen. Dieser erwidert jedoch nur, dass er keine Zeit für diese Psychospielchen hat. Deshalb kommt Wyatt auf sein eigentliches Anliegen zu sprechen: die WWE Universal Championship. Er hat damals Braun Strowman in diese Welt eingeführt, also wird er ihn jetzt auch aus dieser wieder entfernen, um an seinen Titel zu kommen. Bray möchte sich nun verabschieden, doch Braun erklärt, dass er Wyatt immer hineinlassen wird, wenn er ein Titelmatch will. Er winkt seinem ehemaligen Anführer fröhlich zu, verabschiedet sich lachend (wie es normalerweise Bray Wyatt machen würde) und beendet damit die Show.

Fallout:


"WWE Monday Night RAW" und "Friday Night Smackdown" werden bekanntlich fortan Live und OnDemand auf DAZN ausgestrahlt. Wenn ihr DAZN nun ordern und dazu auch uns gleichzeitig etwas unterstützen möchtet, dann könnt ihr die Bestellung mit Klick über folgenden Link durchführen. Der Sport-Streaminganbieter hat neben WWE unter anderem auch UFC, Bellator MMA, Bundesliga, UEFA Champions League, UEFA Europa League, LaLiga, NFL, NBA, NHL und MLB im Programm: Erlebe deinen Sport live und auf Abruf auf allen Geräten! Klick!
 

Jogi

Undercard
Dann wird Strowman den Titel wohl nicht lange behalten. Wird ihn nur kurz warm halten, weil Goldberg ja nicht mehr Kämpfe bestreiten wollte und er den Titel ja eigentlich an Roman verloren hätte. Dann hätte man die Story Roman vs. Bray schon eher aufgebaut. Nun wird es zu einer kurzen Fehde von Bray und Braun kommen, wo man Braun hoffentlich nicht schlecht aussehen lässt um dann, wenn der Big Dog wieder fit ist, Bray rechtzeitig wieder zum Champ zu machen, damit man ihn gegen Roman fehden lassen kann.
 

WomanEmpire279

Upper Card
Wollen die ernsthaft den Uni-Titel wieder an Wyatt geben:rolleyes:? Dachte, Braun kriegt jetzt mal nen ordentlichen Run. Die beiden ehemaligen "Familienmitglieder" gegeneinander könnte auch spannend werden. Ich hoffe aber, dass Braun da erfolgreich rausgehen wird. Keiner weiß momentan, wie lange Roman weg sein wird. Könnten Wochen sein, oder auch Monate. Ein paar Wochen Champion-sein würde ich Braun schon wünschen. Dann wird man sehen, wie er diese Rolle ausfüllt.
 

K1abauter

Main Event
1. Alexa Bliss ist einfach scheiße! Nach dem Call Up möchte ich sie ja wirklich und sie verbesserte sie sehr und war solide. Aber mittlerweile ist das doch echt eine Farce. Die Frau macht das gesamte Match über nix, verbotcht dann ihren Finisher und ist natürlich erneut maßgeblich am Sieg beteiligt. Bullshit! Selbst Goldberg und Braun zeigten da jeweils mehr Moves in ihrem Match als Alexa es seit Monaten in ihren Matches macht. Es nervt! Und ihre Armee an Followern auf Twitter besitzt dann auch noch die Frechheit zu behaupten Alexa würde Nikki durch die Matches tragen. Dieses Match habe Asuka und Kairi getragen und Nikki hat das zumindest nicht behindert. Alexa? Die war ein Klotz am Bein einer jeden der drei anderen!

2. Verstehe die Aufregung über das Tag Team Title Singles Ladder Match nicht so wirklich. Klar ist es Bullshit den Tag Team Title in Singles Matches zu verteidigen und es wäre sinnvoller gewesen die Nummer bei WrestleMania nicht zu bringen.

Weil man sie aber gebracht hat finde ich dieses Match eigtl. ziemlich sinnvoll, da es dem ganzen halt den Team-Charakter zurückgibt, dass jetzt die anderen Hälften der Teams ran müssen.

Grundsätzlich: Mist!
Nach WrestleMania: Nachvollziehbar.
 

Paige

Midcard
1. Alexa Bliss ist einfach scheiße!
Alexa ist immer noch besser als diese ganzen Diva Krähen wie Carmella, IIconnics wobei die ja zum Glück völlig raus sind, Dana Brooke und wie die anderen alle heißen.
Und selbst wenn Kairi und Asuka alles und jeden in jedem Match ziehen sind sie dennoch nur "die irren Japaner" die in ihrer Muttersprache rumschreien und irre lachen. Ich würde nie im Leben zur WWE gehen als Ausländer. Ich denke die nächste die dran sein wird ist Io vs Flair. Da werden wir wieder mal sehen was Japaner wert sind bei der WWE, nix.
 

ApexViperPredator

Main Event
Von Reigns zu Wyatt (über Umwege) zu Goldberg zu Strowman zu vermutlich wieder Wyatt und Reigns.
Gibt es keine anderen mehr die man im Universal Titelgeschehen packen kann, anstatt ne Horde von (und Achtung: sehr bewusst und absichtlich überspitzte Formulierung) Anti-Wrestlern? Das Roster ist eigentlich so gut, und dann müssen/dürfen/sollen solche Namen den Brand tragen.
Gut, Reigns verstehe ich noch irgendwie, und ganz scheiße ist der auch nicht, aber Strowman, Wyatt udn Goldberg? Hatten die (mit ihren aktuellen gimmicks) jemals ein gutes Match? Also ein richtig gutes Match? Nicht eins was solide ist, sondern was im Normalfall einem Titelmatch oder Titelanwärter würdig wäre?
 

K1abauter

Main Event
Alexa ist immer noch besser als diese ganzen Diva Krähen wie Carmella, IIconnics wobei die ja zum Glück völlig raus sind, Dana Brooke und wie die anderen alle heißen.
Dem würde ich ganz klar widersprechen. Zum einen zeigt Alexa seit Monaten absolut gar nichts mehr in Matches, so dass eigtl. jede die eine handvoll Moves ohne Botches zeigt momentan besser ist als sie, zum anderen ist Peyton Royce deutlich besser als Alexa Bliss es selbst zu ihren besten Zeiten war...

Also ein richtig gutes Match?
Wann war generell das letzte gute World Title Match bei WWE ist hier wohl die bessere Frage. Kommt natürlich immer auf den Maßstab an, aber an ein"richtig gutes Match" mich zu erinnern fällt mir schwer und zwar unabhängig von den drei genannten, da wird's auch bei Lesnar, Bryan, Kofi und Co. schwierig...
 

ApexViperPredator

Main Event
Dem würde ich ganz klar widersprechen. Zum einen zeigt Alexa seit Monaten absolut gar nichts mehr in Matches, so dass eigtl. jede die eine handvoll Moves ohne Botches zeigt momentan besser ist als sie, zum anderen ist Peyton Royce deutlich besser als Alexa Bliss es selbst zu ihren besten Zeiten war...


Wann war generell das letzte gute World Title Match bei WWE ist hier wohl die bessere Frage. Kommt natürlich immer auf den Maßstab an, aber an ein"richtig gutes Match" mich zu erinnern fällt mir schwer und zwar unabhängig von den drei genannten, da wird's auch bei Lesnar, Bryan, Kofi und Co. schwierig...
Lesnar vs Rollins vom Summerslam 2019
Lesnar vs Bryan von der Series (ja, ich weiß, kein Wolrd Titel Match, aber das war nicht mein Ausgangspunkt, sondern, gute Matches im aktuellen Gimmick, unabhängig ob Title oder Non Title)
Dazu zählt auch für mich dann Bryan vs Gulak, Bryan vs Kofi, Bryan im EC Match letztes Jahr, Bryan vs Styles.
Dass die nicht am Fließband bei der WWE laufen, ist mir klar. Aber von Lesnar, Bryan, Styles und Rollins habe ich vor und während ihrer Regentschaften gute Matches gesehen. (wie gesagt, natürlich nicht am Fließband)
Bei Strowman warte ich seit Tag 1 darauf. Bei Wyatt eigentlich auch. An ein gutes Singles Match kann ich mich nicht erinnern, eventuell mal gegen Bryan eins, aber sonst tote Hose. Und bei Goldie ein gutes Match zu finden dürfte unmöglich sein.
 

Borg

Drohne
Best Bout Machine vs Bill Goldberg
Faszinierend, der wohl stärkste und am besten dargestellte Wrestler der WWE Geschichte verteidigt sogar against all odds gegen den jungen Emporkömmling Goldberg.
 

SilverBullet

Berkshire Hathaway
Lol, man lässt also Goldberg in paar Sekunden Wyatt abfertigen, dann Strowman in ein paar Sekunden Goldberg, und stellt dann Wyatt gegen strowman

Genius
 

ApexViperPredator

Main Event
Lol, man lässt also Goldberg in paar Sekunden Wyatt abfertigen, dann Strowman in ein paar Sekunden Goldberg, und stellt dann Wyatt gegen strowman
Bedeutet? Wyatt gewinnt in unter 5 Minuten gegen Strowman. Full Circle.
Dann gewinnt Reigns in unter 5 Minuten, und dann kommt Lesnar und bezwingt Reigns in... unter 5 Minuten, der dann von mcIntyre in unter 5 Minuten besiegt wird usw.
 

Heptagon

Midcard
Bedeutet? Wyatt gewinnt in unter 5 Minuten gegen Strowman. Full Circle.
Dann gewinnt Reigns in unter 5 Minuten, und dann kommt Lesnar und bezwingt Reigns in... unter 5 Minuten, der dann von mcIntyre in unter 5 Minuten besiegt wird usw.
Und dann kommt Heath Slater, der gute Mann rackert sich für seine Kinder 23 Minuten ab gegen McIntyre und wird als Letzter der drei 3MB Mitglieder World Champion! Geiler Scheiß..
 
Oben