WWE Friday Night SmackDown #1081 Ergebnisse & Bericht aus Orlando, Florida, USA vom 08.05.2020 (inkl. Videos & Abstimmung)

Wie bewertet Ihr diese SmackDown-Ausgabe?

  • 10 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 9 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 8 Punkte

    Abstimmungen: 2 50,0%
  • 7 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 6 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 5 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 4 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 3 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 2 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 1 Punkt

    Abstimmungen: 1 25,0%
  • 0 Punkte

    Abstimmungen: 1 25,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    4
  • Umfrage geschlossen .

BroMantis

Social distancing for 22 years.
Teammitglied
WWE Friday Night SmackDown #1081
Veranstaltungsort: WWE Performance Center in Orlando, Florida, USA
US-Erstausstrahlung: 08.05.2020
Zuschauer: 0


Zu Beginn der Show sehen wir Mandy Rose, welche sich im Backstagebereich auf ihr heutiges Match gegen ihre ehemalige beste Freundin Sonya Deville vorbereitet. Ihr Freund Otis kommt hinzu und fragt, ob sie bereit sei. Dies bejaht Mandy und stellt klar, dass dieses Match schon seit einiger Zeit überfällig ist. Er fragt, ob er ihr irgendwie helfen kann, doch Mandy erklärt, dass Otis sich auf sein Money in the Bank Ladder Match konzentrieren soll. Zeitgleich wärmt sich auch Sonya Deville an anderer Stelle auf und erhält Unterstützung von Dolph Ziggler. Dieser verspricht, dass er im Backstagebereich auf Sonya warten wird, um mit ihr ihren Sieg zu feiern. Er bittet sie darum, dass sie ihm zuliebe Mandys Gesicht verschont, dies kann Sonya jedoch nicht versprechen.

Ohne das übliche Introvideo empfangen uns Michael Cole und Corey Graves in der Halle, ehe sich Mandy Rose und Sonya Deville für ihr Match zum Ring begeben.

1. Match
Empty Arena Match
Sonya Deville gewann gegen Mandy Rose via Pin, nachdem sie Mandy Roses Running High Knee mit einem Einroller auskontern konnte.
Matchzeit: 05:02


Wir werfen einen Blick auf die Tag Team Matches zwischen der Lucha House Party und John Morrison & The Miz sowie zwischen The New Day und den Forgotten Sons. Diese vier Teams werden bei "Money in the Bank" in einem Fatal 4 Way Tag Team Match um The New Days WWE SmackDown Tag Team Championship aufeinandertreffen.

2. Match
Empty Arena 8 Man Tag Team Match
John Morrison, The Miz & The Forgotten Sons (Wesley Blake & Steve Cutler, w/ Jaxson Ryker) gewannen gegen The New Day (Big E & Kofi Kingston) & Lucha House Party (Gran Metalik & Lince Dorado) via Pin durch The Miz gegen Lince Dorado nach dem Skull Crushing Finale.
Matchzeit: 18:00

The Miz & John Morrison möchten ihren Sieg gemeinsam mit ihren Tag Team Partnern feiern, die Forgotten Sons zeigen sich allerdings nicht von ihrer ausgelassenen Seite.


King Corbin wird von Kayla Braxton interviewt und verweist auf den Beatdown gegen Daniel Bryan & Drew Gulak aus der Vorwoche. Anschließend zieht er Rey Mysterio, Aleister Black und Otis durch den Dreck und verspricht, sich den Money in the Bank Koffer zu sichern.

Renee Young steht im Ring und kündigt Jeff Hardy an, welcher nach der mehrwöchigen Dokumentation heute seine Rückkehr in die Shows feiert. Renee spricht die Dokumentation an und fragt, was als nächstes für Jeff ansteht. Während er über seine Tiefphasen im Leben spricht, sehen wir, wie Sheamus das Interview im Backstagebereich verfolgt und klarstellt, dass sich niemand für Jeff interessiert. Im Ring erklärt Jeff, dass er die Fans, welche "Hardy!" chanten, noch immer ganz genau hört. Deshalb bittet er seine Fans darum, dass diese weiterhin zu ihm halten, denn er hat noch genug für einen letzten großen Run in der WWE übrig. Sheamus zeigt sich derweil gelangweilt und verschwindet vom Bildschirm. Gleichzeitig wundert sich Jeff, dass Sheamus bisher noch nicht zum Ring gekommen ist, weshalb er ihn nun herausfordert. Sheamus betritt mit einem Mikrofon die Stage und bezeichnet Jeffs bisherige Rückkehr als das Traurigste, was er je gesehen hat. Niemand interessiert sich für Jeff, allerdings traut sich auch niemand, dies in Jeffs Gesicht zu sagen, da er eine Legende ist. Doch Sheamus hat kein Problem damit, Jeff die Wahrheit zu erzählen. Die Fans haben die zahlreichen Ausfälle, Entlassungen und verschwendeten zweiten Chancen satt. Er hat Jeff sehr lange respektiert, doch als er in der vergangenen Woche den letzten Teil der Dokumentation gesehen hat, stellte sich ihm die Frage, wie viele falsche Comebacks ein Mann haben kann, bis er realisiert, dass er nie wirklich zurückkehren wird. Jeff gibt genau diese Frage an Sheamus weiter. Sheamus erklärt, dass jeder weiß, dass der nächste Tiefschlag in Jeffs Leben nicht lange auf sich warten lässt - jeder außer Jeff. Er hingegen hat seit seiner Rückkehr zu SmackDown die kleinen, unwichtigen Lichter SmackDowns beseitigt und nun ist Jeff an der Reihe. Daraufhin begibt sich Sheamus zum Ring und ein Brawl zwischen den beiden bricht aus, den Jeff relativ schnell für sich gewinnen kann. Mit einem Twist of Fate und der Swanton Bomb fertigt er Sheamus ab.


Der WWE Universal Champion Braun Strowman begibt sich für das angekündigte Face-To-Face-Segment zum Ring. Dort angekommen nimmt er sich ein Mikrofon und erklärt, dass er zwar als Teil der Wyatt Family im Main Roster debütierte, jedoch hat Bray Wyatt ihn nie erschaffen. Wyatt hatte damals schon Angst vor Strowman, weshalb er sich jetzt erst recht vor Strowman fürchten sollte. Erneut stellt er klar, dass Bray, wenn er Braun etwas zu sagen hat, dies von Angesicht zu Angesicht machen soll. Nach einigen Sekunden ertönt die Musik des Firefly Fun Houses und ein gut gelaunter Bray Wyatt begibt sich zum Ring, wo er zugleich Braun begrüßt. Er findet es schade, dass es so enden muss. Dabei wollte Bray nur, dass sich Braun bei ihm entschuldigt. Er hat sich stets um Braun gekümmert und ein guter Schöpfer kennt stets seine Kreationen, deshalb weiß er auch, was das Beste für Braun ist. Dies sieht Braun jedoch komplett anders. Bray weiß nicht, wie Braun denkt und was er als nächstes sagen wird. Bray betont, dass Braun wieder "nach Hause zurückkehren" müsse. Braun gehört nicht zu den Anderen, sondern zu ihm. Dafür muss er ihm lediglich den Titel abnehmen. Danach wird er Braun jederzeit bei sich aufnehmen. Braun stellt erneut klar, dass Bray ihn nicht kennt. Bei "Money in the Bank" wird der komplette Spuk vorbei sein. Dies sieht Bray anders, denn laut ihm geht ihre Geschichte jetzt erst so richtig los. Als kleinen Vorgeschmack überreicht er Strowman eine schwarze Schafsmaske und Brays Freunde aus dem Firefly Fun House reden ebenfalls mit den Worten "Komm nach Hause, Braun!" auf Strowman ein. Dieser stellt jedoch klar, dass er als WWE Universal Champion bereits Zuhause ist. Am Sonntag wird er seinen Titel verteidigen, während Bray am Ende nur noch mit seinen Puppen spielen wird. Mit einem lachenden "Bye! Wir sehen uns Sonntag!" verlässt Braun den Ring und lässt dort einen traurigen Bray Wyatt zurück.


Otis läuft durch den Backstagebereich und trifft auf Daniel Bryan & Drew Gulak. Daniel erkundigt sich nach Mandy Rose und Otis erklärt, dass es ihr soweit gut geht, auch wenn sie natürlich etwas angefressen ist. Drew fragt, ob Otis schon King Corbins Kommentare ihm gegenüber ("fetter Idiot, der es gar nicht erst aus dem Erdgeschoss schaffen wird") gehört hat. Otis verneint dies, da er sich die ganze Zeit um Mandy gekümmert hat. Deshalb nehmen Bryan & Gulak ihn auf einen kleinen Spaziergang mit, um ihn aufzuklären.

3. Match
Empty Arena Tag Team Match
Tamina & Lacey Evans gewannen gegen Bayley & Sasha Banks via Pin durch Tamina gegen Bayley nach dem Samoan Drop.
Matchzeit: 12:53


"WrestleMania III" wird am kommenden Dienstag auf Fox Sports 1 ausgestrahlt.

Corey Graves führt uns im Schnelldurchlauf durch das WWE-Hauptquartier.

Kayla Braxton begrüßt nun Carmella & Dana Brooke zum Interview. Beide stellen klar, dass sie sich den Money in the Bank Koffer holen werden.


Der Hacker meldet sich auch diese Woche wieder zu Wort. Die Sache mit der Wut ist, dass man sie hören kann, bevor man sie sieht.


Daniel Bryans & Drew Gulaks Überraschungspartner entpuppt sich als... Otis!

4. Match
Empty Arena 6 Man Tag Team Match
King Corbin, Cesaro & Shinsuke Nakamura gewannen gegen Daniel Bryan, Drew Gulak & Otis via Pin durch King Corbin gegen Drew Gulak nach dem Deep Six.
Matchzeit: 10:49

Nach dem Match möchte King Corbin erneut mit seinem Zepter auf Drew Gulak losgehen, jedoch können Daniel Bryan und Otis den Save machen. Daraufhin entsteht ein großer Brawl und Cesaro, Shinsuke Nakamura, Daniel Bryan, Drew Gulak & Otis prügeln sich durch das Performance Center. King Corbin möchte die Gelegenheit nutzen und nimmt sich eine Leiter, um den Money in the Bank Koffer von der Hallendecke abzuhängen. Daniel Bryan möchte dies unterbinden, wird dafür jedoch von Corbin gegen die Leiter geworfen. Erneut möchte er die Leiter erklimmen, doch diesmal wird er von Otis aufgehalten. Otis kann King Corbin ausschalten und möchte nun selbst den Koffer abhängen. Beim Erklimmen der Leiter durchbricht er jedoch die Leitersprossen, weshalb sich sein Traum vorerst in Luft auflöst. Sowohl King Corbin als auch Daniel Bryan können sich in der Zwischenzeit erholen und die beiden Wrestler gehen erneut aufeinander los. Letztendlich kann King Corbin die Oberhand gewinnen, die Leiter hochklettern und den Money in the Bank Koffer der Herren abhängen. Mit diesen Bildern endet die finale Weekly vor dem "Money in the Bank"-PPV.



Fallout:



"WWE Monday Night RAW" und "Friday Night Smackdown" werden bekanntlich fortan Live und OnDemand auf DAZN ausgestrahlt. Wenn ihr DAZN nun ordern und dazu auch uns gleichzeitig etwas unterstützen möchtet, dann könnt ihr die Bestellung mit Klick über folgenden Link durchführen. Der Sport-Streaminganbieter hat neben WWE unter anderem auch UFC, Bellator MMA, Bundesliga, UEFA Champions League, UEFA Europa League, LaLiga, NFL, NBA, NHL und MLB im Programm: Erlebe deinen Sport live und auf Abruf auf allen Geräten! Klick!

 
  • Like
Wertungen: SVK

Falke

Undercard
Hmm.. Diesmal viel gutes dabei!

Deville gewinnt gegen Mandy..

Wie geil ist denn der Move von Dorado gegen Morrison kurz bevor er vom Miz gecovert wird?

Tamina und Co gewinnen geht im Rahmen der Fehde auch klar..

Rückkehr von Jeff war gut gemacht..

6-Man Tag Match brachte irgendwie wenig überraschendes, aber war sicherlich auch okay..

Braun und Bray sind halt da - aber jucken mich zumindest nicht wirklich..

Insgesamt durchaus zufriedenstellend!
 

TheUnderground

W-I Tippspiel-König 2019
Es gibt im Moment nicht so vieles, was ich WWE positiv anrechnen kann. Zum Beispiel der wahrscheinliche Split von Tucker und Otis. Was zum Teufel würde dagegen sprechen beide als Singles und Tag Team Wrestler einzusetzen. Keine Ahnung ob sich das am Ende bewahrheiten wird, ich hab lediglich schon das ein oder andere Gerücht gehört und wenn es am Ende wahr wird würde es mich schon aufregen.

Positiv sehe ich aber den Hacker. Ich bin gespannt was man daraus macht und wer es ist. Ich vermute immer noch Ali und das kann schon gut werden, wenn man es richtig macht.

Auch die Fehde Strowman gegen Wyatt gefällt mir. Man geht hier auf deren Vergangenheit ein. Einzig das Match am Sonntag wird wohl nicht so der Hit werden.

Und Corbin hängt den Koffer vor Money in the Bank ab. Das gibt Hoffnung, dass er ihn jetzt nicht gewinnen wird.
 

Thez

Zarathustra
Tamina ist doch noch ganz schön gefährlich geworden. Bei ihrer ersten kurzen Titelregentschaft im vergangenen Jahr scheint sie Blut geleckt zu haben. So wie sie sich gerade präsentiert, könnte ich sie mir auch gut mit der smackdownschen Frauenmeisterschaft vorstellen. Ich bin gespannt, ob es damit etwas wird, Bayley ist auch nicht zu unterschätzen.
 
Vom reinen lesen her muss ich sagen, hat es mich noch nicht aus dem Hocker gerissen. Da ich aber ein paar Sachen ausschneiden muss (Bastelzeit), kann ich das ja heute Abend machen.

Vielleicht wirkt es dann doch anders ...
 

Seppel

GOLDKANAL
Tamina ist doch noch ganz schön gefährlich geworden. Bei ihrer ersten kurzen Titelregentschaft im vergangenen Jahr scheint sie Blut geleckt zu haben. So wie sie sich gerade präsentiert, könnte ich sie mir auch gut mit der smackdownschen Frauenmeisterschaft vorstellen. Ich bin gespannt, ob es damit etwas wird, Bayley ist auch nicht zu unterschätzen.
Ja, das war intelligent gemacht von der WWE, hier Tamina gegen ihre Kontrahentin am Sonntag den Sieg mit dem Samoan Drop einfahren zu lassen. So wird Spannung aufgebaut.

Der Einsatz von Carmella lässt meine Aufregung weiter steigern. Ihre Dynamik wir der Sache dienen. Der Sieg wird ihr nicht zu nehmen sein.

Die Rückehr von Jeff, Phoenix aus der Asche, die Tiefpunkte werden Kräfte bei ihm freisetzen. Ein Titelrun wir sich nicht verhindern lassen.

Wenn man die raffinierten Winkelzüge seitens WWE erst richtig durchblickt hat, merkt man, es geht wieder voran.
Allein der Schachzug mit AJ Styles, das war beim Boneyard-Match schon so gut eingefädelt worden, zeigt, die WWE greift wieder voll an. Da sollen sich mal alle warm anziehen.
 

Thez

Zarathustra
Ja, das war intelligent gemacht von der WWE, hier Tamina gegen ihre Kontrahentin am Sonntag den Sieg mit dem Samoan Drop einfahren zu lassen. So wird Spannung aufgebaut.
Es zeigt, dass der Drop leicht das Ende für Bayleys Regentschaft bedeuten kann. Allerdings hat Bayley sich zuvor auch von Lacey Evans ablenken lassen. Der Vergleich in der Einzelbegegnung mit einer auf Tamina fokussierteren Bayley könnte durchaus anders ausfallen. Lacey Evans wird ja wohl eher mit dem Erklimmen des Bürogebäudes beschäftigt sein. Sasha Banks hat allerdings bisher keine andere Matchverpflichtung.
 

RatedRBeast

Main Event
Finde es positiv, dass man bei Strowman und Wyatt Bezug auf die Wyatt Family nimmt.
Finde die Promo beim Lesen aber nicht ganz so prickelnd, da es so wirkt, also würden beide irgendwie aneinander vorbeireden. Dennoch könnte es storytechnisch was werden, wenn man es nicht zu schnell abspult.
Der Rest liest sie nicht wirklich gut.
 

SilverBullet

Berkshire Hathaway
Weiss zwar dass das unwichtig ist eig aber die sollen Jeff Hardy endlich mal wieder den geileren Theme Song geben und net den langweiligen.
 

Borg

Drohne
Die Idee des „wir kloppen uns bis auf‘s Dach durchs Hochhaus“-Matches finde ich gut.
Erinnert mich an den Tekken Force Modus und könnte unterhaltsam werden.
Allemal besser als ein paar Leitern in einer leeren Halle aufzubauen und die üblichen Dinge zu machen ohne Publikum, dass auf die Stunts reagiert.
 
Oben