WWE Friday Night SmackDown #1088 Ergebnisse & Bericht aus Orlando, Florida, USA vom 26.06.2020 (inkl. Videos & Abstimmung)

Wie bewertet Ihr diese SmackDown-Ausgabe?

  • 10 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 9 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 8 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 7 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 6 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 5 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 4 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 3 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 2 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 1 Punkt

    Abstimmungen: 3 100,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    3

VidDaP

Rookie
WWE Friday Night SmackDown #1088
Veranstaltungsort: WWE Performance Center in Orlando, Florida, USA
US-Erstausstrahlung: 26.06.2020


Die Show beginnt mit einem Zusammenschnitt aus kurzen Clips, zusammengestellt aus der Karriere des Undertakers. Auch Einspieler aus der Undertaker-Dokumentation "The Last Ride" sind dabei sowie eigene Fotos.


Mit "Thank You Taker"-Rufen, durchgeführt von einigen aktuellen Superstars des SmackDown-Kaders (Faces und Heels) eröffnet die Show. Bei der heutigen Ausgabe wird es somit um die "Legacy" des Undertakers gehen. Auch Corey Graves und Michael Cole gehen nochmals auf die Karriere des Undertakers ein. Als erstes wird ein Rückblick auf den 22.11.1990 gezeigt. An diesem Tag bekam das WWE-Universum bei der Survivor Series zum ersten Mal den Undertaker zu sehen. Auch das letzte Kapitel des Undertakers, seinen Sieg im Boneyard-Match gegen AJ Styles bei der diesjährigen WrestleMania wird heute gezeigt, und zwar als nächstes! Falls ihr euch den Verlauf dieses Matches noch einmal zu Gemüte führen wollt, gibt es hier den Bericht von Wrestlemania 36 - Tag 1. Bevor das Match aber startet, kommen John Cena oder Roman Reigns in eingespielten Videos zu Wort, die den Undertaker in den höchsten Tönen anpreisen. Jetzt kann die Wiederholung des Matches von WrestleMania aber endlich losgehen. Unterbrochen wird das Match (neben Werbeunterbrechungen) von weiteren, allesamt lobenden Stimmen zum Undertaker, diesmal sind es Kommentare von Edge, Christian, Bret "Hitman" Hart, Ric Flair und natürlich seinem "Bruder" Kane. Insgesamt erwähnen Graves und Cole mehrfach, dass das Boneyard Match das finale Match des Undertakers war.




Im Anschluss sehen wir "King" Corbin im Ring und er erzählt uns, dass der Name des Boneyard Matches nach dem Undertaker benannt wurde - denn auch dieser sei nur noch ein Haufen Knochen. Auch danach zieht er weiter über den Undertaker her und sagt, dass er den "Küss-den-McMahon-Hintern"-Club gegründet habe. Der Undertaker sei ein eigennütziger Sohne einer Hure, denn er habe junge, aufstrebende Talente wie Corbin seit Jahren unten gehalten und der WWE viel Geld gestohlen. Sein letzter Gedanke zum Undertaker: "You suck!" Jeff Hardy hat genug gehört und gibt Corbin eine Abreibung.


Auch Kurt Angle und "Stone Cold" Steve Austin geben ihre sehr positive Meinung über den Undertaker ab.

Jeff Hardy wird nun zu seinen Handlungen vor der Werbung befragt. Er sagt, dass der Undertaker für ihn ein Mentor war und deshalb musste er für den Undertaker, der heute nicht da sein kann, einstehen. Und mit seinem Diplom von der "Deadman University" fordert er heute Corbin zu einem Match heraus.

Sasha Banks und Bayley begeben sich zum Kommentatorentisch, bevor das kommende Match startet:

1. Match
Fatal 4 Way Match um die #1 Contendership für die WWE SmackDown Women’s Championship
Nikki Cross gewann gegen Alexa Bliss, Dana Brooke und Lacey Evans via Pin an Lacey Evans nach einem Einroller.
Matchzeit: 05:18
- damit wird Nikki Cross ein Titelmatch gegen Bayley erhalten
- Alexa Bliss und Nikki Cross gerieten bei dem Match aneinander, schüttelten sich die Hand und wurden sich einig, dass sie sich lieben, aber es hier und heute darum geht, die Herausforderin für Bayleys Championship zu werden.
- Corey Graves und Michael Cole zeigen sich zunehmend genervt vom Geschreie von Banks und Bayley
- Evans kann Brooke mit einer Women's Right niederstrecken, wird dann aber zum Finale von Cross eingerollt.
- Das Segment endet in einem Staredown zwischen Cross/Bliss und Banks/Bayley.



Das Match zwischen Jeff Hardy und "King" Corbin wird als heutiger Main Event bestätigt.

Die Reden über die Legende des Undertaker hören nicht auf, auch Triple H und Shawn Michaels geben ihre Lobeshymnen nun ab.

2. Match
8 Man Tag Team Match
The New Day (Kofi Kingston & Big E) & Lucha House Party (Gran Metalik & Lince Dorado) gewannen gegen Cesaro, Shinsuke Nakamura, Miz & Morrison via Pin von Gran Metalik an The Miz nach einem Top Rope Elbow Drop.
Matchzeit: 11:07
- The New Day und Nakamura/Cesaro prügelten sich zwischenzeitlich in den Backstagebereich.

Corbin wird backstage zu Jeff Hardys Worten, er würde den Undertaker als Mentor sehen, befragt. Corbin ist belustigt und fragt sich, worin denn wohl - darin, in einen weiteren Entzug zu gehen? Er werde aber heute dafür sorgen, dass der Undertaker ein Vorbild für Hardy sein wird. Denn nach
ihrem Match werde auch Hardy seine Schuhe an den Nagel hängen: "Rest in peace!"

Ein Rückblick auf das Aufeinandertreffen von Bray Wyatt und Braun Strowman vergangene Woche wird gezeigt. Letzterer begibt sich nun auch in den Ring, mit einem Lächeln auf den Lippen. Er greift sich sogleich ein Mikrofon. Als er Wyatt kennenlernte, habe er zum ersten Mal in seinem Leben Angst gespürt. Die Angst, die dir ein merkwürdiges Gefühl im Bauch gibt, die dafür sorgt, dass sich die Nackenhaare aufstellen. Strowman erzählt von einem Ereignis, bei dem er mit Wyatt an einem Gewässer saß, als eine große Schlange auf Wyatts Laterne zu kroch. Strowman wollte die Schlange zertreten, doch Wyatt stoppte ihn, denn diese Schlange sei ein Freund. Er begab sich auf Augenhöhe zu der Schlange und sie biss ihm wiederholt ins Gesicht. Doch statt zu bluten oder vergiftet zu werden, lachte Wyatt nur. Und da wurde Braun klar, dass Wyatt das pure Böse, der Teufel höchstpersönlich sei. Da fing Strowman an, die Arbeit des Teufels zu erledigen. Ein Part von ihm habe das genossen. Und dieser Part rufe immer wieder nach ihm - und so könne er nicht weiter leben. Deshalb möchte er mit Bray noch einmal zu dessen Zuhause zurückkehren, denn es gebe nur zwei Wege, wie das ganze hier enden kann: Entweder, er kommt als der übelste Kerl der Welt zurück oder voller Genugtuung, den Teufel vernichtet zu haben. Er möchte den Ort, den Wyatt erschaffen hat, zerstören. Das Segment endet mit dem plötzlich aufkommenden, wahnsinnigen Lachen Wyatts und Strowman, der einsteigt und genau so wahnsinnig lacht.


Batista und Mick Foley sind an der Reihe, über den Undertaker zu sprechen.

3. Match
Singles Match
Jeff Hardy gewann gegen "King" Corbin via Pin nach der Swanton Bomb.
Matchzeit: 12:06
- Corbin zeigt zwischenzeitlich Posen des Undertakers.
- Nach der Werbung standen große Teile des SmackDown-Kaders um den Ring herum, um Hardy zu unterstützen gegen den respektlosen Corbin, der es wagt, den Undertaker so zu diskreditieren.


Corbin attackiert nach dem Match Hardy, auch Kingston kann er noch niederstrecken, kassiert dann aber das Big Ending von Big E. Auch Strowman lässt sich nicht zwei Mal bitten und verpasst Corbin seinen Powerslam. Matt Riddle ergänzt mit dem Floating Bro, bevor die große Party im Ring steigt. Der Undertaker wird noch mal auf dem Titantron gezeigt und mit diesen Bildern endet die heutige "Legacy of the Undertaker"-Episode von SmackDown.

Fallout:


 
Zuletzt bearbeitet:

Torti1308

Undercard
Na ja es liest sich wie eine für den Undertaker gemachte besondere Ausgabe von Smackdown. Ob man jetzt aber daran hätte festhalten müssen Corbin Kayfabe einhalten zu lassen denke ich nicht. Warum kann man einem Taker nicht einfach mal den Respekt geben den auch er verdient hat. Das jemand Kayfabe einhält wäre bei der Verabschiedung von Ric Flair bei WWE zum Beispiel undenkbar gewesen.

Auch muss ich sagen dass man das Boneyard Match in Ausschnitten nochmal gezeigt hat während der Sendung auch da finde ich hätte man deutlich bessere Matches finden können. Zu diesem Match selber, das ich heute selber das erste mal gesehen habe nachdem ich mir mal die WM 2020 Bluray gegönnt habe muss ich sagen, das Match ist im unteren Bereich zu sehen um so eben noch sagen zu können das es ok ist. Mir hätte sowas als normales Match deutlich besser gefallen. Diesen Kunstnebel sowie den übertriebenen Trash Talk und das ganze andere Brimborium hätte ich nicht gebraucht. So wirkt das ganze eher für mich wie eine Bud Spencer Film Schlägerei. Ja sowas kann man sich vereinzelt bei der WWE mal geben aber ein fester Trend sollte das nicht werden.
Das man jetzt so dadurch auch den Taker vom aktiven Wrestling mit seinem schwächsten Gimmick verabschiedet hat ist für mich noch ein fader Beigeschmack an der ganzen Sache.

Mir gefiel dann doch das Match gegen Reigns als Abschiedsmatch deutlich besser mit dem Hut und Mantel dann im Ring liegen zu lassen am Ende. Ich denke aber auch als letztes Match des Takers hätte es ein normales Buried Alive Match auch getan.

Aber wer sich SD angeschaut hat kann sich glücklich schätzen nicht nochmal das Hell in a Cell Match vom Taker gegen Mankind sehen zu müssen von KOTR 98 was für mich das schwächste aller bisherigen Hell in a Cell Matches ist.

Ansonsten kann man Hardy dazu gratulieren das er nochmal einen großen Moment mit dem Sieg gegen Corbin bekommt den er eigentlich nicht mehr braucht.
 

DerCross78

Rookie
Also sehen wir bei Extreme Rules wieder ein cineatisches Highlight. Ich habs genau vor Augen wie Strowman mit Krokodilen nach Bray wirft oder einfach im Sumpf versinkt! Grad gelesen, dass es schon bestätigt ist aber kein Titel-Match. Das wird ja dann mega spannend.
Hätte mir für den Taker was seriöses zum Abschluss gewünscht, aber warten wir bis nächstes Jahr Wrestlemania;)
 

thankukindsir

Upper Card
Na ja es liest sich wie eine für den Undertaker gemachte besondere Ausgabe von Smackdown. Ob man jetzt aber daran hätte festhalten müssen Corbin Kayfabe einhalten zu lassen denke ich nicht. Warum kann man einem Taker nicht einfach mal den Respekt geben den auch er verdient hat. Das jemand Kayfabe einhält wäre bei der Verabschiedung von Ric Flair bei WWE zum Beispiel undenkbar gewesen.

Auch muss ich sagen dass man das Boneyard Match in Ausschnitten nochmal gezeigt hat während der Sendung auch da finde ich hätte man deutlich bessere Matches finden können. Zu diesem Match selber, das ich heute selber das erste mal gesehen habe nachdem ich mir mal die WM 2020 Bluray gegönnt habe muss ich sagen, das Match ist im unteren Bereich zu sehen um so eben noch sagen zu können das es ok ist. Mir hätte sowas als normales Match deutlich besser gefallen. Diesen Kunstnebel sowie den übertriebenen Trash Talk und das ganze andere Brimborium hätte ich nicht gebraucht. So wirkt das ganze eher für mich wie eine Bud Spencer Film Schlägerei. Ja sowas kann man sich vereinzelt bei der WWE mal geben aber ein fester Trend sollte das nicht werden.
Das man jetzt so dadurch auch den Taker vom aktiven Wrestling mit seinem schwächsten Gimmick verabschiedet hat ist für mich noch ein fader Beigeschmack an der ganzen Sache.

Mir gefiel dann doch das Match gegen Reigns als Abschiedsmatch deutlich besser mit dem Hut und Mantel dann im Ring liegen zu lassen am Ende. Ich denke aber auch als letztes Match des Takers hätte es ein normales Buried Alive Match auch getan.

Aber wer sich SD angeschaut hat kann sich glücklich schätzen nicht nochmal das Hell in a Cell Match vom Taker gegen Mankind sehen zu müssen von KOTR 98 was für mich das schwächste aller bisherigen Hell in a Cell Matches ist.

Ansonsten kann man Hardy dazu gratulieren das er nochmal einen großen Moment mit dem Sieg gegen Corbin bekommt den er eigentlich nicht mehr braucht.

Ich kann dir die undertaker doku empfehlen. Da erklärt er genau, wie das mit dem Gimmick beim boneyard Match zustande kam. Seit dem sehe ich das nämlich auch anders
 

WomanEmpire279

Upper Card
Naja, wenigstens 2 der 3 Matches hatten ne ordentliche Spieldauer. Schön für Jeff, dass er gegen Corbin gewinnen durfte und der "King" noch richtig eins mitgekriegt hat.😁
Wo sind eig. die Usos abgeblieben???
 

K1abauter

Main Event
Läuft doch eh nur darauf hinaus, dass es nochmal irgendwas mit Undertaker was gegen Corbin geht bei Survivor Series gibt. Was weiß ich Undertaker im Team oder als Mentor eines jungen/jüngeren Wrestlers gegen Corbin.

Glaube kaum dass man so offensichtlich dem Undertaker ans Bein pisst ohne dass er sich dafür nochmal rächt.
 

VidDaP

Rookie
Naja, wenigstens 2 der 3 Matches hatten ne ordentliche Spieldauer. Schön für Jeff, dass er gegen Corbin gewinnen durfte und der "King" noch richtig eins mitgekriegt hat.😁
Wo sind eig. die Usos abgeblieben???

Falls du es noch mal nachlesen möchtest ;)
 
  • Like
Wertungen: SVK

WomanEmpire279

Upper Card

Falls du es noch mal nachlesen möchtest ;)
Nochmal danke👍. Und ja, das ist mir tatsächlich durch die Lappen gegangen.🤷‍♀️ Bei der News-Flut kann das ja mal passieren...
 

Silentpfluecker

Pseudo-Wrestlingphilosoph
Teammitglied
Ich fand das Boneyard-"Match" bei Mania schon durchwachsen. Nachdem ich die Doku gesehen und gehört habe, wie die "Etwas besseres hätte uns gar nicht passieren können"-Phrasen kamen, finde ich es genauso mau. Taker gegen Styles in einem Ring, das hätte ich gerne gesehen. Ob Styles noch was aus ihm hätte rausholen können. Sollte nicht sein. Nun aber das Boneyard-Match als den Glücksgriff für das Ende der Taker-Karriere hinzustellen... Na ja, wem es gefällt... :)
 
Ein Glücksgriff dahingehend, dass der Taker sich nicht alle Knochen bricht im Ring und der Zuschauer sich das Drama auch noch angucken muss ;)
 

thankukindsir

Upper Card
Das Problem beim Undertaker wäre halt gewesen, wenn es gegen Styles im Ring nicht funktioniert hätte, wäre er immernoch aktiv und hätte nach dem letzten großen Match gesucht. In der Doku erklärt er das ja sehr gut. Ich muss sagen ich hab das Boneyard Match nicht gesehen, nur Ausschnitte - von daher kann ich es nicht richtig beurteilen. Aber wenn es für ihn ein angemessenes Ende seiner Karriere ist - why not?
 
Oben