WWE Friday Night SmackDown #1089 Ergebnisse & Bericht aus Orlando, Florida, USA vom 03.07.2020 (inkl. Videos & Abstimmung)

Wie bewertet ihr diese SmackDown Ausgabe?

  • 10 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 9 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 8 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 7 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 6 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 5 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 4 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 3 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 2 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 1 Punkt

    Abstimmungen: 3 100,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    3
  • Umfrage geschlossen .

Randy van Daniels

Sensei
Teammitglied
WWE Friday Night SmackDown #1089
Veranstaltungsort: WWE Performance Center in Orlando, Florida, USA
US-Erstausstrahlung: 03.07.2020


Zu Beginn der Show begrüßen die Kommentatoren die Zuschauer. Gemeinsam gehen Michael Cole und Corey Graves die Card der heutigen Ausgabe durch. Cole kündigt darüber hinaus eine spezielle Vorschau auf den Swamp Fight zwischen Bray Wyatt und Braun Strowman an.

Anschließend begibt sich Michael Cole für ein Interview mit Matt Riddle in den Ring. Nachdem Cole den "Original Bro" in den Ring gerufen hat, wird ein Video über sein Main Roster Debüt eingespielt. Cole kommt auch gleich auf Riddles Sieg über AJ Styles zu sprechen. Riddle meint, dass er es kaum glauben konnte, gleich bei seinem Debüt gegen Styles anzutreten und das Match auch noch zu gewinnen. Genauso surreal sei die Siegesfeier mit Daniel Bryan, dem New Day und Otis gewesen.

Cole erwähnt, dass Riddle barfuß in den Ring steigt. Riddle erklärt, dass dies seinen Ursprung in einem Urlaub in Wisconsin hat. Dort sei er liebend gerne in einem Hallenbad schwimmen gegangen. Anschließend sei er herausgerannt und habe seine Füße in den Schnee gesteckt. Eines Tages habe er schlimme Erfrierungen an den Füßen bekommen, sodass die Ärzte sogar über eine Amputation nachgedacht hätten. Noch heute könne er seine Füße nicht spüren, wenn er Schuhwerk trägt. Wenn er jedoch barfuß unterwegs ist, kann er alles fühlen.

An dieser Stelle ertönt das Theme von King Corbin. Dieser macht sich darüber lustig, dass Riddle ohne Schuhe antritt. Darüber hinaus regt sich Corbin darüber auf, dass er vergangene Woche von Riddle attackiert wurde. Er verkündet, dass er Riddle eine Lektion erteilen werde. Riddle zeigt sich kampfesbereit und fordert ein sofortiges Match gegen Corbin. Dieser hat dafür jedoch nur ein müdes Lächeln übrig und meint, dass sich Riddle ein Match gegen ihn erst verdienen müsse. Deshalb kündigt Corbin nun Riddles heutigen Gegner an: John Morrison.


1. Match
Singles Match
Matt Riddle gewann gegen John Morrison (w/ The Miz) via Pin nach einem Rollup.
Matchzeit: 15:00
- Während des Matches fungierte Corbin als Gastkommentator und sowohl The Miz als auch Corbin griffen in das Match ein.


Als sich Riddle nach dem Match auf den Weg in den Backstage Bereich macht, wird er hinterrücks von AJ Styles attackiert. Kurz darauf kommt auch Drew Gulak heraus und macht den Save.

Im Backstage Bereich regen sich währenddessen King Corbin, John Morrison und The Miz über Matt Riddle auf. Sarah Schreiber kommt hinzu und will einen offiziellen Kommentar zum Match. Corbin verspricht, dass er sich um Riddle kümmern werde. Diesem seien als Kind zwar nicht die Füße amputiert worden, dafür werde er aber die Beine, auf denen Riddles Karriere steht, absägen.

2. Match
WWE Intercontinental Championship
Singles Match
AJ Styles (c) gewann gegen Drew Gulak via Pin nach dem Phenomenal Forearm.
Matchzeit: 17:00


Eine Kamera fängt ein, wie Bayley und Sasha Banks den Produktionstruck verlassen. Michael Cole weist darauf hin, dass die beiden den ganzen Tag lang mit dem Produktionsteam an einem besonderen Tributvideo für sich selbst gearbeitet haben, welches das Video für den Undertaker weit übertreffen soll.

Nach einer Werbepause begeben sich die WWE Women's Tag Team Champions auch zum Ring. Bayley verweist darauf, dass Banks am Montag bei RAW gegen Asuka angetreten ist und anschließend am Mittwoch auch bei NXT dabei war. Die Fans sollten die beiden "Bayley Three Shows" und "Sasha Three Brands" nennen. Sie treten bei jeder Show auf, aber die Fans zeigten ihnen keinen Respekt. Nur eine einzige Person würde sie respektieren und das sei der Undertaker. Bayley meint, dass sie sich so gut verstehen würden, dass sie ihn sogar "Taker" nenne.

Nach der vergangenen Woche habe der Undertaker sie angerufen und sich peinlich berührt über sein eigenes Tributvideo gezeigt. Er habe stattdessen auf ein Tributvideo für Bayley und Sasha plädiert, da die beiden zweifellos die größten Champions in der Historie der WWE seien. Der Undertaker sei ein großer Fan von ihnen und hoffe, dass sie alle Titel in der WWE gewinnen würden. Deshalb wollen sie mit ihrem Tributvideo auch nicht bis nach dem PPV warten und wollen es nun sofort einspielen.

Das zweiminütige Video zeigt einige Highlights aus Matches von Bayley und Sasha. Darüber hinaus loben sich die beiden über den grünen Klee. Während Bayley meint, dass Sasha ganz allein das Barclays Center ausverkauft habe, behauptet Sasha, dass Bayley besser als John Cena, Lita und alle anderen Topstars der WWE sei. Zurück im Ring überschütten sich die beiden mit gegenseitigen "Thank You" Rufen.


Alexa Bliss und Nikki Cross haben nun offensichtlich genug gehört und kommen zum Ring. Bliss erwähnt, dass Cross die "Königin von Schottland" sei und damit an "325. Stelle in der Thronfolge Englands" stünde. Cross erwidert das Kompliment damit, dass Bliss der Inbegriff eines Champions und darüber hinaus die erste Frau sei, die mit einem Golfcaddy die Antarktis durchquert habe. Gemeinsam betonen sie, dass jeweils die andere die Beste sei und machen sich damit überdeutlich über Bayley und Sasha lustig.

Nun kommt auch Trish Stratus zum Ring und meint, dass das ganze Geschehen ziemlich lächerlich sei. Banks geht daraufhin zu den Beleidigungen über und sagt, dass Cross nur ein hyperaktiver Wicht sei, der Bayleys Regentschaft nicht aufhalten könne. Cross erwidert, dass es auf ihrer ganzen Reise immer nur um ihr Herz gegangen sei und sie damit alles schaffen könne. Bayley und Sasha lachen sie daraufhin aus, sodass Bliss Bayley eine Ohrfeige verpasst. Banks behauptet, dass Bayley kein Problem damit habe, bereits einen Vorgeschmack auf Extreme Rules zu bieten. Während Bayles sich darüber wenig glücklich zeigt, gefällt Trish die Idee.


3. Match
Singles Match
Bayley (w/ Sasha Banks) gewann gegen Alexa Bliss (w/ Nikki Cross) via DQ nachdem sich Cross zu einem Eingriff provozieren ließ.
Matchzeit: 6:00


Nach dem Match bricht ein Brawl zwischen den vier Kontrahentinnen aus. Bayley und Banks ziehen sich nach kurzer Zeit zurück.

Anschließend hypen Michael Cole und Corey Graves den anstehenden Extreme Rules PPV und gehen besonders auf die Vorgeschichte zwischen Bray Wyatt und Braun Strowman ein. Es folgt ein spezielles Vorschauvideo mit Bildern vom Sumpf, von Alligatoren und alten Horrorfilmen. Es folgt Material aus der Zeit, als Wyatt und Strowman noch zusammen gekämpft haben, während Strowman über diese Zeit reflektiert.


Danach leiten die Kommentatoren zum New Day und deren Sieg über die Lucha House Party sowie die anschließende Attacke von Shinsuke Nakamura und Cesaro über.

4. Match
Singles Match
Shinsuke Nakamura (w/ Cesaro) gewann gegen Kofi Kingston (w/ Big E) via Pin nach dem Kinshasa.
Matchzeit: 12:00
- Während des Matches verwies der Referee Cesaro und Big E der Halle.


Nach dem Match kommt Cesaro zurück und will einen Tisch aufstellen. Auch Big E stürmt zum Ring und die Heels ziehen sich daraufhin lieber zurück.

Zum Abschluss der Show kommt es zum Toast von Sheamus auf Jeff Hardy. Hierfür steht bereits ein Barkeeper mit mehreren alkoholischen Getränken im Ring. Während Jeff Hardy zum Ring kommt, verweist Michael Cole darauf, dass Hardy bekanntermaßen Alkoholprobleme hatte. Im Ring angekommen, fordert Hardy Sheamus auf, ebenfalls herauszukommen.

Sheamus lässt sich aber natürlich nicht in der Halle, sondern auf dem Titantron blicken. Aus seiner hauseigenen Bar prostet er Hardy zu. Da Sheamus wisse, was für ein Hitzkopf Hardy sein kann, sei er auf Distanz gegangen. Zuerst lobt Sheamus Hardy für dessen Sieg über Corbin, macht sich dann aber über ihn lustig. Hardys Verhalten sei erbärmlich und obwohl dieses Mal alles anders sein sollte, werde Hardy wieder als gigantische Enttäuschung für alle enden. Hardy könne dies nicht verhindern. Die einzige Lösung dafür sei in einer der Flaschen im Ring.

Sheamus prostet Hardy nun mehrmals dafür zu, dass dieser bewusstlos auf dem Boden lag, seine Familie geweint hat und sein Leben nur aus Fotos nach seinen Verhaftungen bestehe. Zum Abschluss prostet Sheamus darauf, dass Hardy ein "wundervoller Junkie" sei und sich bitte niemals ändern sollte.

Hardy erwidert, dass Sheamus ein kranker Typ sei. Wie könne er nur Hardys Familie Salz in die Wunden streuen, die Jeff selbst verursacht hat. Hardy sagt, dass auch viele andere Menschen mit seinen Problemen zu kämpfen haben und fragt Sheamus, ob dieser das witzig finde. Sheamus beteuert, dass er Hardy nicht verletzen, sondern ihm helfen wolle. Hardy solle aufhören, eine Lüge zu leben, und wieder zurück in die Gosse springen. Deshalb habe er seinen persönlichen Barkeeper für Hardy zu SmackDown geschickt. Dieser schenkt Hardy nun einen Drink ein. Daraufhin versucht Sheamus erneut, Hardy zum Trinken zu ermutigen. Hardy müsse keine Stärke mehr beweisen, sondern solle sich ganz auf seine Instinkte verlassen.

Hardy nimmt den Drink an und sagt, dass Sheamus recht habe. Was wäre denn das Schlimmste, was passieren könnte? Hardy führt das Glas zu seinen Lippen, schüttet es aber kurz davor über den Barkeeper aus. Danach zieht Hardy dem Barkeeper noch eine Flasche über den Kopf. Zum Abschluss verpasst Hardy ihm noch eine Swanton Bomb. Die Kommentatoren versuchen daraufhin die Attacke des Faces zu rechtfertigen. Nach den Demütigungen von Sheamus könne man Hardy wohl kaum Vorwürfe für seine Reaktion machen. Mit einem applaudierenden Jeff Hardy im Ring geht die Show off Air.

 
Zuletzt bearbeitet:

DerCross78

Rookie
Für Otis ist wohl auch nichts mehr kreatives über. Und warum kann Corbin immer Leute aus dem Roster bestimmen, die ihm helfen. Das ist so ein Blödsinn.
 

djss

Undercard
Au Mann wie krank die show mal wieder war.

1. Corbin-Riddle aha man versucht wieder auf lächerliche Art und Weise eine Story zu eröffnen. Morrison und Miz die peinlichen Clowns vom Dienst (story Strowman) dürfen jetzt Corbin die Eier schaukeln wieso? und Styles darf irgendwie auch mitmischen, dabei wäre der doch normalerweise Ziel von Corbin immerhin ein Titelträger und dazu kein Übermächtiger.

2. Für Gulak freut es mich beinahe schon immerhin durfte er über 15 Minuten gegen Styles durchhalten, da kann man beinahe vermute WWE plant was mit ihm.

3. Banks/Bayley, man Vince muß ja einen Narren an den Iconics gefressen haben wenn er jetzt versucht Banks und Bayley genauso darzustellen (nur ohne die nervigen Stimmen), geht mir einfach nur am Arsch vorbei. Dazu ein halbes #match den Rest beim PpV gähn. Die Kontrahenten Cross und Bliss geben mir auch nichts, vor allem mit Bliss als Face komme ich nicht klar.

4. Nakamura - Kofi, könnte sogar mal nen gutes Match werden, allerdings dank Anhang wissen wir ja wie es endet.

5. Die Sheamus-Hardy story. Tut mir leid so was geht gar nicht, nen trockenen Alkoholiker immer wieder in Versuchung bringen, auch wenn es nur vor der Kamera ist, ist sehr riskant für einen Rückfall. Aber vielleicht soll das ja Vince Rache an Matt Hardy sein da er der WWE den Rücken gekehrt hat.

Otis scheint jetzt wirklich komplett egal zu sein, mal sehen ob mit seinem Koffer irgendwas überhaupt geplant ist.
 
Oben