WWE Friday Night SmackDown #1281: Ergebnisse + Bericht aus Charlotte, North Carolina, USA vom 09.02.2024 (inkl. Videos & Abstimmung: Eure Stimme ist gefragt!)

Wie bewertet ihr die heutige Ausgabe?

  • 10

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 9

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 8

    Abstimmungen: 1 100,0%
  • 7

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 6

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 5

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 4

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 3

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 2

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 1

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 0

    Abstimmungen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    1

bengil

Rookie
Teammitglied


World Wrestling Entertainment "Friday Night Smackdown #1281"
Ort: Spectrum Center in Charlotte, North Carolina, USA
Erstausstrahlung: 09. Februar 2024
Zuschauer: circa 12.800


Dark Match
Singles Match
Gable Steveson gewann gegen Cedric Alexander.

Corey Graves begrüßt die Zuschauer zur heutigen Ausgabe von "Smackdown", während ein Video von Triple H im Backstage-Bereich gezeigt wird. Anschließend folgt ein Clip, der die Pressekonferenz zu WrestleMania XL vom Donnerstag zusammenfasst. Zurück in der Arena ertönt die Musik von Triple H, und er tritt heraus. Nick Aldis und Adam Pearce befinden sich bereits im Ring. Hunter beginnt zu sprechen und erklärt, dass es sich anfühlt, als wären sie auf dem Weg zu WrestleMania. Er fügt hinzu, dass die Pressekonferenz am Donnerstag den Startschuss für die Reise zu WrestleMania markiert habe. Sofort beginnen einige Fans den Slogan "Rocky sucks!" zu skandieren. Hunter bemerkt, dass Verwirrung in der Luft liegt, weil "einige Leute ihre Rolle nicht kennen". HHH erklärt, dass jemand versucht habe, seine Autorität geltend zu machen, obwohl er keine Autorität besitzt. Er betont, dass es nur eine Person gibt, die Autorität hat, und das sei er. Schließlich verkündet er, dass Roman Reigns seinen Titel bei WrestleMania gegen Cody Rhodes verteidigen wird. Hunter merkt an, dass seine Entscheidung einige enttäuschen könnte, aber (in The Rock Manier) "Es spielt keine Rolle, ob euch diese Entscheidung gefällt oder nicht." Abschließend schließt Triple H mit den Worten "Willkommen auf dem Weg zu WrestleMania".


Aldis tritt vor und spricht über Seth Rollins und die World Heavyweight Championship. Er erklärt, dass der Herausforderer von Rollins bei WrestleMania im Elimination Chamber bestimmt wird. Anschließend übergibt er das Wort an Pearce, der ankündigt, dass Randy Orton, Bronson Reed, Kevin Owens, Logan Paul, AJ Styles, The Miz, Bobby Lashley, Ivar, Drew McIntyre, Sami Zayn, LA Knight und Dominik Mysterio in separaten Matches antreten werden, um zu bestimmen, wer beim Elimination Chamber kämpfen wird. Pearce gibt dann bekannt, dass McIntyre gegen Styles im ersten Qualifikationsmatch antreten wird.


Wir hören die Musik von McIntyre, und er kommt mit einem Mikrofon heraus und dankt allen dafür, dass sie dasselbe über CM Punk denken wie er. Drew sagt, dass Punk keine Gewinne von dem T-Shirt erhalten werde, das Drew getragen hat und auf dem Punks Grab abgebildet ist. McIntyre nimmt für sich in Anspruch, dass Cody sich für Roman entschieden hat. Der Ire erklärt, er werde die Championship an sich nehmen, indem er das Elimination Chamber gewinnt, und er werde der WWE einen Champion geben, der das Beste für das Geschäft ist. Kurz darauf ertönt die Musik von AJ Styles, und dieser macht seinen Einzug.

In einem Video sehen wir, wie Sami Zayn und Randy Orton jeweils an der Halle ankommen. Beide werden im zweiten Qualifikationsmatch der Männer gegeneinander antreten. Kurz vor Beginn des ersten Matches ertönt die Musik von LA Knight, und dieser nimmt am Kommentatorentisch Platz.

1. Match
Elimination Chamber Qualifikation - Singles Match
Drew McIntyre gewann gegen AJ Styles via Pin nach dem Claymore Kick.
Matchzeit: 11:18


Kayla Braxton interviewt Sami Zayn im Backstage-Bereich. Zayn sagt, dass in der WWE um die WrestleMania-Saison herum nichts sicher sei. Er erwähnt, wie er im letzten Jahr im Mainevent von WrestleMania stand und dieses Jahr zusehen muss, wie sich sein Fenster für dieses Jahr schnell schließt. Zayn stellt fest, dass Randy Orton einer der Besten ist, die jemals in einem WWE-Ring standen. Abschließend sagt er, dass es kein leichter Weg zur WrestleMania sein wird, aber es sei ein Weg, also werde er ihn gehen.
Es folgt ein Video, das den NASCAR-Champion Ryan Blankey zeigt, wie er heute früher am Tag im Gebäude ankam.

Pretty Deadly werden beim Spaziergang draußen gezeigt. Sie blicken zum Himmel, und Queen Elizabeth erscheint. Kit Wilson zeigt die Auswirkungen von Pete Dunnes Arbeit an seiner Hand im Match der letzten Woche. Wilson und Prince rufen dann „Yes boy!“ zum Abschluss des Segments. Tyler Bate & Pete Dunne – sowie #DIY – werden nun beim Aufwärmen für ihr Match im Backstage-Bereich gezeigt.

Ein Video, das die Trennung von Damage CTRL aus der letzten Woche zusammenfasst, wird gezeigt. Danach wird Bayley gezeigt, wie sie früher am Tag im Gebäude ankam.

2. Match
Elimination Chamber Qualifikation - Singles Match
Bianca Belair gewann gegen Michin via Pin nach dem KOD.
Matchzeit: 07:07


Bron Breakker und Triple H werden im Backstage-Bereich beim Gespräch gezeigt. Hunter sagt, dass Bron beeindruckend gewesen sei und er gespannt sei, was er im Hauptkader leisten könne. Breakker äußert den Wunsch, Hunters Gedanken darüber zu erfahren, wohin er, Bron, gehen solle. Plötzlich tritt Paul Heyman wie aus dem Nichts ins Bild und schüttelt Bron die Hand. Dann verlässt Breakker die Szene, und Hunter fragt Heyman, was er wolle. Heyman sagt, er würde Hunter etwas Raum geben, aber er werde nächste Woche zurückkommen, und wenn er das tue, werde er Roman Reigns und The Rock mitbringen.

Wir hören die Musik von Bayley, und sie kommt unter fantastischen Reaktionen heraus. Bayley genießt die Jubelrufe, während sie im Ring steht. Sie sagt, sie habe Schwierigkeiten gehabt, die richtigen Worte für das zu finden, was letzte Woche vorgefallen ist. Vielleicht habe sie es letzte Woche verdient, aber jetzt seien sie und die Fans "gerade cool miteinander". Bayley hebt hervor, wie sehr die Fans wissen, wie viel sie dem Profi-Wrestling gibt. Sie sagt, Damage CTRL habe ihr alles bedeutet, und "You deserve it!"-Rufe brechen aus. Bayley erzählt weiter, Damage CTRL sei ihre Familie gewesen, und sie habe die Gruppe immer vor sich selbst gestellt. Sie sagt, alles, was Damage CTRL getan habe, sei, von ihr zu nehmen.

Bayley erklärt, sie habe gedacht, ihre ehemaligen Stablemates würden sich für sie freuen, nachdem sie das Royal Rumble gewonnen hatte, aber sie wusste, dass sie hinter ihrem Rücken über sie sprachen. Bei WrestleMania werde SKY es auf die harte Tour lernen. Dakota Kai unterbricht Bayley ohne Musik, indem sie sagt, sie habe sich Sorgen gemacht, dass Bayley sie ignoriert habe. Kai spricht weiter, sie sei in einer schwierigen Lage gewesen, aber sie habe immer an Damage CTRL geglaubt. Bayley fragt Kai, warum sie ihr nicht gesagt habe, was vor sich gehe. Kai antwortet, dass sie und Bayley wie Schwestern gewesen seien und immer zueinandergehalten hätten. Kai sagt, sie wäre nicht hier, wenn es Bayley nicht gäbe.

Kai lobt Bayleys Sieg beim Royal Rumble. Sie habe gedacht, die Situation mit Kairi Sane und Asuka würde sich legen, aber das tat sie nicht. Bayley fragt Kai, wo sie stehe. Bevor Kai antworten kann, ertönt die Musik von IYO SKY, und SKY kommt mit Asuka und Sane heraus. Dakota Kai rollt sich aus dem Ring, und Sane, Asuka und SKY umringen Bayley. Kai greift sich einen Stuhl und scheint Bayley zu schlagen, aber stattdessen trifft sie Sane und SKY mit dem Stuhl. Die Heels flüchten. Kai lässt verwirrt den Stuhl fallen. "Hug it out!"-Rufe beginnen. Bayleys Musik erklingt zum Abschluss des Segments, während Kai und Bayley verwirrt und zögerlich aussehen.




Kayla Braxton interviewt Randy Orton im Backstage-Bereich. Orton erinnert an Zayns Worte, dass es keine Selbstverständlichkeit sei, es zu WrestleMania zu schaffen. Er erinnert auch daran, dass er letztes Jahr bei Mania verletzt war. Er sagt, er habe wegen dieser Erfahrung Geduld gelernt. Er plane, ins Elimination Chamber zu kommen, und die drei zerstörerischsten Buchstaben im gesamten Sport-Entertainment seien "RKO".

Auch Backstage: Wir sehen Bobby Lashley, B-Fab und The Street Profits, wie sie noch einmal ihren In-Ring-Fight gegen The Final Testament Revue passieren lassen. Bronson Reed und Bobby Lashley werden eines der Elimination Chamber Qualifikationsmatches bestreiten.

3. Match
Undisputed WWE Tag Team Title #1 Contendership Turnier - Finale - Tag Team Match

Pete Dunne & Tyler Bate gewannen gegen DIY (Johnny Gargano & Tommaso Ciampa) via Pin nach dem Bitter End von Dunne an Gargano.
Matchzeit: 08:28


Byron Saxton interviewt Dominik Mysterio im Backstage-Bereich, und Dom sagt, er werde das Elimination Chamber gewinnen. Es sei ihm egal, gegen wen er in einem Qualifikationsmatch antreten müsse ... und Kevin Owens tritt ins Bild und gibt bekannt, dass er nächste Woche in einem Qualifikationsmatch gegen Dom antreten wird. Owens sagt, er werde Dom nächste Woche besiegen und den Sieg Rey Mysterio widmen. R-Truth taucht dann auf und nennt Owens "Miz".

Pearce und Aldis werden im Backstage-Bereich beim Gespräch gezeigt. Logan Paul kommt in den Raum und beschwert sich darüber, in einem Elimination Chamber Qualifikationsmatch zu sein. Paul jammert darüber, dass er nächste Woche in Utah ringen muss. Er sagt, er sollte die "The Rock-Behandlung" bekommen, sagt aber, er werde es trotzdem machen, auch wenn es ihm nicht gefallen werde. Aldis sagt, nächste Woche werde Paul bei SmackDown gegen The Miz antreten, um sich für das Elimination Chamber zu qualifizieren.

Nächste Woche werden folgende Matches stattfinden: Logan Paul vs. The Miz und Kevin Owens vs. Dominik Mysterio. Außerdem werden Shotzi vs. Tiffany Stratton und Naomi vs. Zelina Vega ihre Matches erhalten. Alle vier Matches sind Elimination Chamber Qualifikationsmatches.

4. Match
Elimination Chamber Qualifikation - Singles Match
Randy Orton gewann gegen Sami Zayn via Pin nach dem RKO
Matchzeit: 10:50


Nach dem Match betritt Drew McIntyre den Ring. Orton und McIntyre liefern sich zum Abschluss der Show ein Staredown.

Highlights und Fallout:





 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oh Toll, eine neue "Best for Business“ Storyline, ich liebe „Bast for Basiness“ Storylines, liebt ihr „Bste rof Sunibess“ Storylines nicht? Und das beste ist das Hunters Aussagen gar keinen Sinn machen da der Mann nicht wirklich Authorität hat, denn weder sitzt er im TKO Board of Directors noch ist er der Präsident von WWE, Nick Khan ist. Hunter ist lediglich für den Content zuständig, mehr nicht. Wäre das realistisch käme Ari Emanuell raus und hätte Hunter von 20 Security Leuten verprügeln lassen die ihn dann schwer Verwundet vor dem Gebäude aussetzen mitsamt einen Kündigungsschreiben weil er ihn sein Money Match ruiniert hat.

Vor allem wo hat Rocky sich reingedrängt laut Storyline? Cody kam raus und hat es (in Storyline, wie ich hier nochmal betone) ihn freiwillig gegeben, warum tuen alle so als wäre der Mann gezwungen wurden den Platz zu räumen? Sie haben sich umarmt verdammt nochmal!
 
Scheiß mal auf The Rock, Cody und Co.... Bayley was für eine Legende... NXT Takeover Brooklyn sitzt tief und gerade merke ich das wieder. Wäre für einen wie immer ihr Name dann auch ist AEW Run.
 
Je nachdem man die Story jetzt zieht, könnte ich mir vorstellen, dass Dakota bei Mania gegen Bayley turnt und ihr den Titel kostet.
 
Vor allem wo hat Rocky sich reingedrängt laut Storyline? Cody kam raus und hat es (in Storyline, wie ich hier nochmal betone) ihn freiwillig gegeben, warum tuen alle so als wäre der Mann gezwungen wurden den Platz zu räumen? Sie haben sich umarmt verdammt nochmal!
Naja. So sehr wie man die Meta-Ebene bespielt kann man das halt damit erklären, dass The Rock Cody dazu gedrängt hat und auch dazu gedrängt hat es vor Publikum so aussehen zu lassen, als wäre es freiwillig. Ist natürlich eine ziemliche Krücke, aber so könnte man, wenn man will, das ganze schlüssig erklären.
 
Wenn Cody „seine Story finished“ hat er keine mehr. Wenn Reigns Rekordregentschaft endet, hat er keine mehr. Der Moment wird kommen.

Bin gespannt, wie man dann mit beiden weitermacht. Ich habe das Gefühl, dass mit einem Cody-Sieg beide sofort ihren Reiz verlieren. Ihre Gimmicks wären dann zu Ende erzählt. Können sie aber etwas anderes auf dem selben Level liefern? Ich habe meine Zweifel…
 
Wenn Cody „seine Story finished“ hat er keine mehr. Wenn Reigns Rekordregentschaft endet, hat er keine mehr. Der Moment wird kommen.

Bin gespannt, wie man dann mit beiden weitermacht. Ich habe das Gefühl, dass mit einem Cody-Sieg beide sofort ihren Reiz verlieren. Ihre Gimmicks wären dann zu Ende erzählt. Können sie aber etwas anderes auf dem selben Level liefern? Ich habe meine Zweifel…
Wenn Rocky über WM hinaus, vielleicht sogar bis WM41, öfter auftreten möchte, dann kann man durchaus noch ein Jahr was bringen in Richtung Bloodline (mit Rocky & Reigns als Kopf) vs. WWE (mit Cody als Nummer 1). Nach 5 Minuten Brainstorming bin ich auf folgendes Szenario gekommen.

WrestleMania 40 - Night 1: Am ersten Abend tritt The Rock gegen einen Wrestler an, der Triple H vertritt, zum Beispiel Randy Orton. Die Kontrolle der WWE steht auf dem Spiel. Rocky gewinnt.

WrestleMania 40 - Night 2: Cody Rhodes gewinnt gegen Roman Reigns und wird endlich zum Champion, sichtlich angeschlagen vom Match. The Rock kommt raus und fordert Cody heraus, da die beiden auch noch ne Rechnung offen haben. Cody als Fighter (passt halt auch wegen dem Hell in a Cell Match gegen Rollins damals) nimmt natürlich die Herausforderung an. Rocky: "Gute Entscheidung, auch wenn du abgelehnt hättest, hätte ich dieses Match jetzt angesetzt blabla." Rocky gewinnt, vielleicht nochmal ne Ablenkung der Bloodline. Cody ist den Titel direkt wieder los (Finish the story ist nur halb erfüllt.) Alternativ auch einfach ein direktes Rematch gegen Reigns, kein Plan.

Klar braucht The Rock den Titel nicht, aber wenn er wie Reigns in den letzten Jahren auftritt dann hätte ich jedenfalls kein Problem damit. Man kann zum Summerslam dann entweder nochmal Cody gegen Reigns bringen oder Cody gegen Rock um den Titel. In der Zwischenzeit nimmt man Jacob Fatu unter Vertrag, zieht Ava ins Main Roster (vielleicht als Money in the Bank Siegerin), thematisiert nochmal die Ehe zwischen Jimmy Uso und Naomi und pusht Nia Jax weiter. Eventuell kann man auch Bron Breakker auf die Seite der Bloodline stellen, der hatte ja auch schon Connection zu Paul Heyman und man könnte ihn als "Blutbruder" oder so an die Seite von Solo Sikoa stellen und ihn nach der ganzen Story mit Heyman an der Seite zum "neuen Lesnar" machen. So hat man mit The Rock, Roman Reigns, Solo Sikoa, Bron Breakker, Jimmy Uso, Jacob Fatu, Ava, Naomi & Nia Jax ne größere Bloodline, die dann auch in der Women's Division vertreten wäre. Auf der Anderen Seite dagegen Cody Rhodes, Seth Rollins, Randy Orton, Sami Zayn, Kevin Owens, Jey Uso und für die Damen Becky Lynch und dann kann man ja noch Jade Cargill, Bianca Belair oder Charlotte Flair mit reinbringen. Vielleicht noch jemand aus NXT mit Lyra Valkyria oder so, wenn man jetzt schonmal einen Angle mit Ava bei NXT startet, aber bin bei NXT aktuell nicht so drin.

Das ganze kann man dann bis zur Survivor Series erzählen wo es dann 1-2 dicke WarGames Matches gibt. Idee von mir: Bringt im Dezember noch ein Live Event, keine Ahnung, Armageddon: Bloodwar, oder sowas, wo es dann zu Einzelpaarungen der beiden Parteien kommt und auch viele Titel auf dem Spiel stehen. Dort kann Cody Rhodes dann endlich Champion werden und bleiben, The Rock und Roman Reigns beefen sich wegen den Niederlagen und es kommt bei WM41 zu Rock vs. Reigns, während Orton dann im neuen Jahr 2025 gegen Cody turnt und das ein Match der beiden um den Titel als zweiten Main Event einleitet.

Nur so als grobe Idee, da lässt sich bestimmt noch was besseres zusammen basteln.
 
Wenn Rocky über WM hinaus, vielleicht sogar bis WM41, öfter auftreten möchte, dann kann man durchaus noch ein Jahr was bringen in Richtung Bloodline (mit Rocky & Reigns als Kopf) vs. WWE (mit Cody als Nummer 1). Nach 5 Minuten Brainstorming bin ich auf folgendes Szenario gekommen.

WrestleMania 40 - Night 1: Am ersten Abend tritt The Rock gegen einen Wrestler an, der Triple H vertritt, zum Beispiel Randy Orton. Die Kontrolle der WWE steht auf dem Spiel. Rocky gewinnt.

WrestleMania 40 - Night 2: Cody Rhodes gewinnt gegen Roman Reigns und wird endlich zum Champion, sichtlich angeschlagen vom Match. The Rock kommt raus und fordert Cody heraus, da die beiden auch noch ne Rechnung offen haben. Cody als Fighter (passt halt auch wegen dem Hell in a Cell Match gegen Rollins damals) nimmt natürlich die Herausforderung an. Rocky: "Gute Entscheidung, auch wenn du abgelehnt hättest, hätte ich dieses Match jetzt angesetzt blabla." Rocky gewinnt, vielleicht nochmal ne Ablenkung der Bloodline. Cody ist den Titel direkt wieder los (Finish the story ist nur halb erfüllt.) Alternativ auch einfach ein direktes Rematch gegen Reigns, kein Plan.

Klar braucht The Rock den Titel nicht, aber wenn er wie Reigns in den letzten Jahren auftritt dann hätte ich jedenfalls kein Problem damit. Man kann zum Summerslam dann entweder nochmal Cody gegen Reigns bringen oder Cody gegen Rock um den Titel. In der Zwischenzeit nimmt man Jacob Fatu unter Vertrag, zieht Ava ins Main Roster (vielleicht als Money in the Bank Siegerin), thematisiert nochmal die Ehe zwischen Jimmy Uso und Naomi und pusht Nia Jax weiter. Eventuell kann man auch Bron Breakker auf die Seite der Bloodline stellen, der hatte ja auch schon Connection zu Paul Heyman und man könnte ihn als "Blutbruder" oder so an die Seite von Solo Sikoa stellen und ihn nach der ganzen Story mit Heyman an der Seite zum "neuen Lesnar" machen. So hat man mit The Rock, Roman Reigns, Solo Sikoa, Bron Breakker, Jimmy Uso, Jacob Fatu, Ava, Naomi & Nia Jax ne größere Bloodline, die dann auch in der Women's Division vertreten wäre. Auf der Anderen Seite dagegen Cody Rhodes, Seth Rollins, Randy Orton, Sami Zayn, Kevin Owens, Jey Uso und für die Damen Becky Lynch und dann kann man ja noch Jade Cargill, Bianca Belair oder Charlotte Flair mit reinbringen. Vielleicht noch jemand aus NXT mit Lyra Valkyria oder so, wenn man jetzt schonmal einen Angle mit Ava bei NXT startet, aber bin bei NXT aktuell nicht so drin.

Das ganze kann man dann bis zur Survivor Series erzählen wo es dann 1-2 dicke WarGames Matches gibt. Idee von mir: Bringt im Dezember noch ein Live Event, keine Ahnung, Armageddon: Bloodwar, oder sowas, wo es dann zu Einzelpaarungen der beiden Parteien kommt und auch viele Titel auf dem Spiel stehen. Dort kann Cody Rhodes dann endlich Champion werden und bleiben, The Rock und Roman Reigns beefen sich wegen den Niederlagen und es kommt bei WM41 zu Rock vs. Reigns, während Orton dann im neuen Jahr 2025 gegen Cody turnt und das ein Match der beiden um den Titel als zweiten Main Event einleitet.

Nur so als grobe Idee, da lässt sich bestimmt noch was besseres zusammen basteln.
Oh, du arbeitest doch heimlich bei WWE? Auf solche Ideen könnten die auch kommen.

Ich will dir nicht zu nahe treten, aber das klingt absolut gruselig 😅
 
Oh, du arbeitest doch heimlich bei WWE? Auf solche Ideen könnten die auch kommen.

Ich will dir nicht zu nahe treten, aber das klingt absolut gruselig 😅
Ja ich weiß, aber das wäre doch so typisches WWE Booking 😅 War wie gesagt nur 10-Minütiges Brainstorming, wie man das alles weiter erzählen könnte, auf die Aussage, dass mit einem Sieg von Cody gegen Reigns beide Charaktere auserzählt wären haha ob gut oder schlecht sei jetzt mal dahingestellt, aber da wären noch so einige Stränge möglich 😂 Muss aber trotzdem gestehen, dass ich zu den 1% gehöre, die Rocky sehen wollen :)
 
Dave Meltzers Star Ratings

Drew McIntyre vs. AJ Styles ***½

Randy Orton vs. Sami Zayn ***½
 
Oben