WWE "Hell in a Cell 2019" Bericht & Ergebnisse aus Sacramento, Kalifornien, USA (06.10.2019) (inkl. Videos + kompletter Kickoff-Show)

Wie bewertet ihr "WWE Hell in a Cell 2019"?

  • 10 Punkte

    Stimmen: 1 3,0%
  • 9 Punkte

    Stimmen: 3 9,1%
  • 8 Punkte

    Stimmen: 0 0,0%
  • 7 Punkte

    Stimmen: 0 0,0%
  • 6 Punkte

    Stimmen: 3 9,1%
  • 5 Punkte

    Stimmen: 2 6,1%
  • 4 Punkte

    Stimmen: 1 3,0%
  • 3 Punkte

    Stimmen: 6 18,2%
  • 2 Punkte

    Stimmen: 4 12,1%
  • 1 Punkt

    Stimmen: 13 39,4%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    33

BroMantis

(inoffiziell) offizieller Chef
Teammitglied
WWE Hell In a Cell 2019
Ort: Golden1 Center in Sacramento, Kalifornien, USA
Datum: 06. Oktober 2019


Kickoff-Show

Kickoff-Show Match
Singles Match
Natalya gewann gegen Lacey Evans via Submission im Sharpshooter.
Matchzeit: 09:21

Nach dem Match bekommt Lacey Evans noch eine Women's Right von Natalya verpasst.


Während eines Interviews wird Ali von Randy Orton unterbrochen. Orton erklärt, dass Ali mal so etwas wie Momentum hatte, jedoch wurde dieses Momentum von Orton zerstört. Ali fordert daraufhin Orton zu einem Match heraus, welches Orton akzeptiert.


Main Show

Vic Joseph, Jerry "The King" Lawler und Dio Maddin begrüßen uns zu "WWE Hell in a Cell". Noch bevor der Käfig am Boden angekommen ist und das erste Match starten kann, wird Becky Lynch von Sasha Banks angegriffen. Nach einer kurzen Prügelei außerhalb des Käfigs kann es dann endlich losgehen.

1. Match
WWE RAW Women's Championship
Hell In a Cell Match
Becky Lynch (c) gewann gegen Sasha Banks via Submission im Dis-arm-her.
Matchzeit: 21:23


Nun dürfen wir auch den engelsgleichen Stimmen von Michael Cole und Corey Graves lauschen, welche die SmackDown-Matches kommentieren werden. Ein Video stimmt uns auf das Tornado Tag Team Match zwischen Erick Rowan & Luke Harper und Daniel Bryan & Roman Reigns ein.

2. Match
Tornado Tag Team Match
Roman Reigns & Daniel Bryan gewannen gegen Erick Rowan & Luke Harper via Pin gegen Luke Harper durch Roman Reigns nach dem Spear.
Matchzeit: 16:45

Nach dem Match möchte Daniel Bryan den Handschlag von vor zwei Tagen wiederholen. Bevor Reigns darauf aber eingehen kann, zieht Bryan seine Hand wieder zurück und möchte stattdessen eine Umarmung haben. Nachdem er kurz darüber nachdenken muss, willigt er der Umarmung ein.


WWE Universal Champion Seth Rollins erklärt in einem Interview, dass er zwar schon Monster, Bestien und Könige bezwingen konnte, aber er noch nie auf etwas wie "The Fiend" Bray Wyatt gestoßen ist. Er stellt zwar klar, dass er auch nach dem Hell in a Cell Match der Universal Champion sein wird, wirklich selbstsicher wirkt er dabei aber nicht.

3. Match
Singles Match
Randy Orton gewann gegen Ali via Pin nach dem RKO.
Matchzeit: 12:12


Es folgt ein Rückblick auf das Kickoff-Show Match zwischen Natalya und Lacey Evans. Die beiden Damen werden morgen bei Monday Night RAW in einem Last Woman Standing Match aufeinandertreffen.

4. Match
WWE Women's Tag Team Championship
Tag Team Match
The Kabuki Warriors (Asuka & Kairi Sane) gewannen gegen Alexa Bliss & Nikki Cross (c) via Pin gegen Nikki Cross durch Asuka nach einem Busszaw Kick, zuvor spuckte Asuka Green Mist in Nikkis Gesicht. --> Titelwechsel!
Matchzeit: 10:25


Die Kommentatoren werfen einen Blick zurück auf die vergangene SmackDown-Ausgabe.

Der Überraschungspartner der Viking Raiders entpuppt sich als... Braun Strowman!

5. Match
6 Man Tag Team Match
Braun Strowman & The Viking Raiders (Erik & Ivar) gewannen gegen The O.C. (AJ Styles, Karl Anderson & Luke Gallows) via DQ, nachdem Karl Anderson & Luke Gallows Braun Strowman attackierten, obwohl sie nicht die legalen Partner im Ring waren.
Matchzeit: 08:13

Nach dem Ertönen der Ringglocke gehen AJ Styles, Karl Anderson & Luke Gallows auf Braun Strowman los, bis Erik & Ivar den Save machen. Nach einem kurzen Brawl kann Braun Strowman AJ Styles mit einem Faustschlag ausschalten.


The Street Profits (Angelo Dawkins & Montez Ford) sprechen im Backstagebereich über den bisherigen Pay-per-view und den anstehenden Draft. Plötzlich fällt R-Truth ins Bild, während WWE 24/7 Champion Carmella von Tamina erfolgreich eingerollt wird (--> Titelwechsel!). Tamina wird anschließend von Tyler Breeze konfrontiert, welchen sie allerdings mit einem Faustschlag ausschalten kann. Als er wieder zu sich kommt, fragt R-Truth, was mit Carmella und dem Titel passiert ist. Carmella fragt die Street Profits, in welche Richtung Tamina geflohen ist. Angelo Dawkins & Montez Ford zeigen selbstbewusst in verschiedene Richtungen, ehe sich Truth & Carmella auf die Suche nach Tamina begeben.

Vor dem nächsten Match hält King Corbin eine Promo, in der er sich erneut über Chad Gable lustig macht und diesen als "Shorty Gable" bezeichnet. Währenddessen wird Corbin von den Fans wieder als STD bezeichnet.

6. Match
Singles Match
Chad Gable gewann gegen King Corbin via Pin nach einem Einroller.
Matchzeit: 12:40

Nach dem Match wird "Shorty Gable" als Gewinner des Matches angekündigt.


Wir sehen, wie WWE 24/7 Champion Tamina durch das Publikum vor R-Truth & Carmella flieht. Als sie bei den internationalen Kommentatoren angekommen ist, benutzt sie Funaki als menschliches Schutzschild, woraufhin sich R-Truth auf einen Kampf gegen Funaki vorbereitet. Dieser wird kurz darauf von Tamina in R-Truth geschubst. Tamina wird daraufhin von Carmella mit einem Superkick ausgeschaltet und R-Truth kann die Tochter von Jimmy Snuka erfolgreich pinnen (--> Titelwechsel!).

7. Match
WWE Smackdown Women's Championship
Singles Match
Charlotte Flair gewann gegen Bayley (c) via Submission im Figure 8. --> Titelwechsel!
Matchzeit: 10:13


Shorty... Chad Gable erklärt im Interview, dass sein Sieg gegen King Corbin mit zu den größten Erfolgen seiner Karriere gehört. Er hat heute bewiesen, dass er der größere Mann war. Nach diesen Worten wird Gable von King Corbin angegriffen und verprügelt.

8. Match
WWE Universal Championship
Hell In a Cell Match
"The Fiend" Bray Wyatt vs. Seth Rollins (c) endete ohne Sieger nach einer Referee Stoppage, nachdem Seth Rollins versuchte, "The Fiend" Bray Wyatt mit einem Vorschlaghammer umzubringen.
Matchzeit: 17:03
- Während des gesamten Matches erleuchtete die Halle im freundlichen Rot.
- "The Fiend" Bray Wyatt setzte den Hammer ein, dem auch schon Ramblin' Rabbit mehrmals zum Opfer fiel.
- Seth Rollins zeigte mit unterschiedlichen Waffen (u.a. Stuhl, Leiter, Werkzeugkasten) direkte Attacken gegen Wyatts Kopf, um "The Fiend" offenbar zu töten. Wenig später wollte er auch mit einem Vorschlaghammer zuschlagen, jedoch konnte der Referee ihn stoppen... Allerdings nur für ein paar Sekunden, denn Rollins schlug doch zu und sorgte so für die DQ.
- Achja, zuvor zeigte Rollins noch ca. zehn Curb Stomps, aus denen "The Fiend" Bray Wyatt auskicken konnte.



Nach dem Match wird der Käfig angehoben und mehrere Referees und Sanitäter kommen zum Ring, um sich um "The Fiend" Bray Wyatt zu kümmern. Gerade als sich Seth Rollins noch einmal über Wyatts Leiche beugt, erwacht dieser wieder zum Leben und, als wäre nichts gewesen, kann Rollins mit der Sister Abigail und der Mandible Claw (bei der Rollins sogar Blut spuckte) ausschalten. Unter lauten Buhrufen, AEW-Chants und dem lauten Lachen des "Fiends" geht die Show off air. What the hell...

Fallout:



 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Haehnchen

Rookie
Ihr könntet bei den Bewertungsumfragen auch ruhig ne 0 zur Auswahl stellen... ich würde sie zugegeben sehr sehr selten nehmen, aber bei diesem PPV hätte ich sie gewählt. Das war ne Schande und überhaupt nicht verwunderlich das es am Ende laute Buhrufe gab (und zwar nicht um irgendwie Seth Rollins oder so auszubuhen, die galten einzig der WWE bzw dem booking dieses PPV und insbesondere dem unwürdigen Mainevent) und sogar AEW chants... wenn die WWE so weiter machen werden letztere irgendwann sehr laut werden.

Wobei die konkurrenz aus dem eigenen Haus eigentlich viel stärker ist in Form von NXT. Wäre irgendwie mal cool wenn NXT die höchstens Ratings einfahren würde... dann merkt man vllt was Sache ist.
 

NR6

Main Event
Mich würde mal interessieren welcher von diesen Genies auf die Schnappsidee gekommen ist, ein fucking Hell in a Cell Match mit einer DQ enden zu lassen. Da muss doch zumindest mal einem auffallen, dass das mit Logik absolut nichts zu tun hat.
Noch dazu durfte Wyatt scheinbar aus etlichen Curb Stomps auskicken, ganz toll.

Ich bin wirklich froh, dass ich nur den Bericht gelesen habe.
 

BroMantis

(inoffiziell) offizieller Chef
Teammitglied
Hell in a Cell. Zerstört auch im Jahr 2019 noch zuverlässig Karrieren. :thumbsup:
 

Heptagon

Undercard
- Banks Comeback geschmälert? Check!

- Nach Smackdown Harper und Rowan nochmals schwach darstellen? Check!

– Einen jungen aufstrebenden Star gegen einen Veteran verlieren lassen, weil er für den Saudi Abend stark aussehen muss? Check!

- Den eh schon fünftrangigen Frauen Tag Team Gürtel einem Team geben welches vorher 0,0 Rolle gespielt hat? Check!

- Deren King verliert jetzt schon gegen Shorty? Check!

- Der obligatorische Titelgewinn von Charlotte Flair alle paar Monate? Check!

- Und zu guter letzt ein Hauptkampf der lächerlicher nicht enden könnte? Check!


Ich hoffe die Leute die dafür verantwortlich sind, (Vince) sind stolz auf sich. Denn es kommt mir so vor als möchte man kein logisches Produkt liefern, welches den Leuten gefällt und somit ihr Geld wert ist. Es wird nur danach gegangen, dass eine Person glücklich ist und dabei ist das MHD der Personen längst abgelaufen..
Seit Wochen liest man wirre Scheiße die keinen Sinn macht, stellt teilweise seine Angestellten egal welches Standig sie aktuell haben super schlecht dar und mMn bettelt man quasi darum von AEW auf die Fresse zu bekommen.
Man sagt Konkurrenz belebt das Geschäft, aber nicht wenn man selbst mittlerweile zu grenzdebil ist zu erkennen wie die grundlegenden Dinge des Geschäfts funktioniert.
Es mag daran liegen, dass es 20 vor 6 in der Früh ist, aber mir fällt grade keine Story ein, die noch nicht so lange zurück liegt und von vorne bis hinten gut erzählt wurde, Spannung hatte und am Ende die richtige Person siegreich war..
Traurig und eine Schande für die Wrestlingwelt 2019..
 

Roah

Undercard
Das war gar nichts ! Lieblos hingeklatschte Kämpfe um die Card voll zu machen . Zum mainer braucht man eigentlich auch nichts sagen, DQ in einem HIAC Match sagt alles darüber aus .
Becky gegen Banks hat aber Spaß gemacht, kann man sich an gucken .
 

Punkaholic

Undercard
Selten so sehr auf einen Kommentar von Thesz gewartet.

Zur Show: Starker Opener, Rest Weekly-Material, Main Event schlicht und ergreifend skurril - das war kein Wrestling-Match. WWE hat den einzigen Weg gefunden, um den Fiend in einem Match unbrauchbar zu machen und gegen die Wand zu fahren ... kann nur aus der Feder von Vince stammen.
 

Seths-Revolution

Main Event
Von 8 Matches waren 4 interessant und selbst da hat man teilweise echt wieder das WWE Booking Team... nein ein Wrestling Unternehmen von der besten Seite gezeigt. Das wären die Matches:

-Lynch vs. Banks: Ich für meinen Teil bin mit der Siegern zufrieden und das Match hat eine vernünftige Zeit bekommen. Es gibt also erstmal nichts zu meckern.

-Bryan/Reigns vs. Harper/Rowan: Das ist wieder so ein typisches WWE Match mit einem typischen WWE Ende.
Lasst doch mal einfach die Heels gewinnen, um sie stark aufzubauen und wenn man unbedingt Reigns schützen will dann lässt doch Bryan den Pin fressen. Bryan wieder als Face suckt.

-Flair vs. Bayley: Flair does it again...
Meine Fresse kann man kein jahr überleben, so dass Charlotte mal kein Titel hält ?! Ich mag Charlotte so ist es nicht, aber sie braucht momentan kein Titel und es wäre besser für Bayley gewesen wenn sie verteidigt hätte. Bayley landet safe wieder im Tag Team Bereich mit Banks.

-Rollins vs. Wyatt: Ein fucking DQ Ende bei einem Hell in a Cell Match!!! Undertaker und Foley lachen sich Backstage schlapp. Man hielt es von anfang an nicht für eine gute idee Wyatt mit seinem neuen Charakter gegen Rollins antreten zu lassen, weil man eben diesen nicht schwächen möchte. Aber wer konnte sich denken, dass man am Ende so ein bullshit booken muss.

Es hat ein Grund warum ich nur die Berichte von WWE lese, weil es keine Hoffnung für das Main Roster gibt. Vince muss man in Stamford in seinem Büro einsperren und an sein XFL Projekt arbeiten lassen. Der Typ schadet den Ansehen des Wrestling als Nummer eins dieser Branche. Zum Glück gibt es noch die Konkurrenz...
1,5 von 5 Punkten für das Event.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thez

Zarathustra
Selten so sehr auf einen Kommentar von Thesz gewartet.
Das ehrt mich, dankeschön ;-)

Da ich die Schau noch nicht gesehen habe, kann ich bisher nur Ergebnisse kommentieren. Da ich derartige Grenzen auch in Kämpfen mit gelockerten Regeln befürworte und ich die fehlende Umsetzung solcher auch immer mal kritisiert habe, ist es nicht wirklich mein Problem, dass der Käfigkampf in einer Disqualifikation endete. Mit der No-Contest-Entscheidung im vergangenen Jahr war ja schon verdeutlicht worden, dass man hier einen anderen Weg eingeschlagen hat. Die Ringrichter wurden anscheinend ermutigt, zumindest bei Hell in a Cell Grenzen zu setzen, die Folge ist nun eine spektakuläre Disqualifikation im Käfigkampf. Und da die Wöchentlichen so sehr im Vordergrund stehen wie selten, ist es wohl eine passende Gelegenheit, die Veranstaltung mit der extremsten Kampfart zu nutzen, um dieses Element erstmals einzubringen. Sicher kein befriedigendes Finish, aber das soll eine Disqualifikation ja auch nie sein, stattdessen wird eben die Geschichte weitererzählt und Seth Rollins' Rolle fortentwickelt.

Gratulation an die Kabukis und ihren Klabautermann zum Titelgewinn. Immer noch naja? ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

thankukindsir

Undercard
Ich hatte vorher überlegt, ob ich mir die Ergebnisse anschaue oder der Spannung wegen noch nicht. Jetzt muss ich mir überlegen, ob ich die Show überhaupt sehen möchte. Wieviele Titel wurden denn NICHT verteidigt?

Eines vorweg: Dass ein Hell in a Cell Match nicht mit einem Sieger endet finde ich persönlich auch nicht schlimm. Ich hätte es nur nicht "DQ" genannt sondern "No Contest" wie letztes mal bei Roman vs. Braun, als Lesnar beide zerlegt hat.

Was ich aber sonst über das Finish gelesen habe... boah! Dieses mal bin ich wirklich bei
ApexViperPredator[FONT=Verdana,Arial,Tahoma,Calibri,Geneva,sans-serif]
Das hatte mit realistisch nichts mehr zu tun. Ich frage mich wirklich wer sich das ausgedacht hat und noch viel wichtiger warum. Außerdem dieses rote Licht... ganz schlimm!

Wenn ich das richtig gelesen habe hat Rollins mit dem Hammer auf den Schädel von Wyatt geschlagen?! Dazu noch vor einigen Monaten die Szene in der Wyatt Finns Genick bricht zumindest andeutet. Vince stellt sich in Interviews hin und betont "so eine Blut-Scheiße wird man in der WWE nicht erleben" sorry aber DAS ist schlimmer! Wenn ich familienfreundlich sein will passt das noch weniger, als eine Platzwunde durch einen Chairshot!

Ich hab die WWE hier oft verteidigt, weil ich das Gefühl habe es gibt viele Hater, die generell alles was von seitens WWE kommt schlecht machen. Selbst wenn die WWE den besten PPV aller Zeiten hinlegen würden, würden es hier einige doch schlecht reden und ich bin aber der Meinung, dass man immer alles fair und neutral betrachten sollte. Naja, was soll ich sagen? Die letzte Zeit machen sie es mir echt schwierig.
[/FONT]
 

Seppel

GOLDKANAL
Ich hab die WWE hier oft verteidigt, weil ich das Gefühl habe es gibt viele Hater, die generell alles was von seitens WWE kommt schlecht machen. Selbst wenn die WWE den besten PPV aller Zeiten hinlegen würden, würden es hier einige doch schlecht reden und ich bin aber der Meinung, dass man immer alles fair und neutral betrachten sollte. Naja, was soll ich sagen? Die letzte Zeit machen sie es mir echt schwierig.
Glaub mir, man hat dem Produkt so oft nachgesehen. Irgendwann ist einfach der Ofen aus.
Eigentlich war für mich nach Wrestlemania 31 Feierabend, habe es aber noch bis 34 durchgehalten. Dann war der -The Bar Klamauk-, dann war es vorbei.
Das hat auch nichts mit haten zu tun. Das war bei mir wie eine alte Ehe, wo man sich nichts mehr zu sagen hat...
 

Nogard

Jobber
Die Fans in der Halle waren nicht glücklich. Rollins musste in einer Schutztraube von Security aus der Halle geführt werden und es flogen zig volle Bierbecher und Popcorn-Eimer aus den Zuschauerrängen auf diese Traube.
 

K-M

World Champion
Ich möchte diesen legendären PPV von 2006 eigentlich nicht mit irgendeinem Schandwerk der Neuzeit vergleichen, aber Hell in a Cell war der December to Dismember PPV des Jahres 2019.
 

T Shok

Rookie
WTF, das war unterirdisch :(
DQ in der Cell? Was zum Teufel sollte die ganze scheiße, hat sich so angefühlt als hätte der
Praktikant die Veranstaltung gebookt. The fiend is eigentlich der geilste Charakter überhaupt,
aber ich habe das Gefühl das man ihn komplett gegen die Wand fährt.
Mein erster ppv seit Jahren und dann so ein Rotz.
 

ChrisB

Midcard
Unter lauten Buhrufen, AEW-Chants und dem lauten Lachen des "Fiends" geht die Show off air.
Sowas kann ich ehrlich gesagt auch nicht mehr lesen. Sollen die Leute WWE bestrafen, indem sie keine Tickets und kein Merch mehr verkaufen, kein Network abonnieren und nicht bei den TV Weeklys einschalten.
Aber zu einem WWE Event gehen und dort nach AEW schreien bringt rein gar nix.
Es braucht doch auch keiner so tun als wäre es neu das WWE irgendwelche Fuck Finish bringt. Erst letztes Jahr bei HiaC gab es ein unklares Ende im Käfig Match.

X-Pac hat sich wohl vor laufender Kamera über das Finish ausgelassen: https://twitter.com/Mckenzieas93/status/1181044637655543809
 
Zuletzt bearbeitet:

Angsthase

Undercard
Es war klar, dass dieser PPV nicht viel wird, da er niemanden -schon gar nicht WWE- interessiert. Mehr hingerotzt geht gar nicht.
Immerhin sind wir auf der Road zum wichtigsten PPV aus Sicht der WWE: Blood Money.
Diesem ordnet -wie im Frühjahr- WWE alles unter. Da werden Talente begraben, Stories ad absurdum geführt, nur um Altstars nochmal auftreten zu lassen.

Bei all den schlechten Booking-Entscheidungen der letzten Wochen und Monate sind aus meiner Sicht heute gleich 3-4 dazugekommen.
1. Bryan wieder Face. Ich hatte gehofft, dass er Reigns noch richtig eine mitgibt um seinen Heel-Status zu festigen. Das jetzt ist eine Farce. Ein Turn ohne Impact, ohne Ziel. Irgendwann turnt Bryan wieder und dann gewinnt Reigns natürlich die Fehde. Aber wieso dann das hier? Wieso nicht gleich richtig weiter machen?
2. Kabuki Warriors. Ohne Aufbau, ohne Ankündigung ein Titelmatch, ohne Impact der Titelgewinn. Ich gönne es den beiden, aber wie gut kann dieser Run werden?
3. Four Horsewomen. Charlotte bekommt ihren 115.Titel ohne echten Aufbau, aber Sascha verliert ihr großes Match? Becky ist immer noch over, aber wo soll das hinführen? Ich geh davon aus, dass Bayley jetzt richtig Heel turnt und Sascha und Becky nicht mehr in derselben Show sind. Charlottes Titel dient vielleicht auch nur dazu, dass Sascha den SD Titel holen kann.
Vielleicht gar ein Aufbau für ein Horsewomen-Fatal4 bei WM?
Ach was, Booking über 6 Monate... :muhaha:
 
Wie kann ein Hell in a Cell Match via Dq Enden? Hat Triple H den Sledgehammer nicht in jedem Hell in a Cell Match verwendet ? Wenn 10 Curb stomps nicht reichen, der Pedigree begräbt alles.
 

Torti1308

Undercard
Es mag ja nicht wenige Leute geben die gegen Viren Antikörper entwickeln. Vince entwickelt scheinbar Antikörper gegen Intelligenz. Ein Hell in a Cell Match durch DQ enden zu lassen ist schon harter Stoff. Da frage ich mich ja schon ob dann nicht der Taker für sein Hell in a Cell Match gegen Mankind 1998 oder das von 1999 gegen den Big Boss Man wegen mehrfachen versuchten Mordes eingeknastet werden müsste?

Und dann wundern sich die Leute das ich kein Fan der heutigen WWE bin. Und verdammte scheiße WWE macht die Käfige wieder grau dieses rot bei den Hell in a Cell Käfigen sieht kacke aus.

Jedenfalls wird hier schon deutlich warum bis zuletzt glaube ich gerade mal zwei Matches offiziell auf der Match Card standen und man den PPV auch kaum beworben hat die letzten Wochen.
Ich hätte aber noch eine weitere Idee für Vince. Vielleicht sollte man das Standard Wrestling zukünftig durch Playboy Bunny Kissenschlachten ersetzen damit die WWE dann noch softer werden kann.
 

Shinichi

Jobber
zum glück kann ich vorspulen :D

der augenpickser von " ja wie heißt die dame , eine von den Kabuki Warriors"

damit hab ich nicht gerechnet und musste lachen , fand das top


rest der show ist nicht der rede wert besonders DQ in Main event , bin mal gespannt ob die es "erklären" oder im sande verlaufen wird ist ja alles bei wwe möglich
 

thankukindsir

Undercard
Ich hab mir jetzt den Main Event angeschaut. Habe sogar 11 Stomps gezählt. Plus natürlich der Pedigree. (die Arbeit ist ja kein Hase, die rennt nicht weg :D)

Ich bin völlig ratlos worauf das hinauslaufen soll. Zwischen 3-5 Stumps reichen um Lesnar bzw. Strowman zu besiegen. Gegen wen soll Wyatt denn jetzt antreten? Verpasst ihm Lesnar bald 50 F-5s um einen Near Fall zu bekommen? SO eine Übermacht gab es in der WWE noch nie. Nicht bei Kane, dem Undertaker, Lesnar, Strowman oder wie die ganzen unbesiegbaren Monster hießen. Ich glaub die WWE hat sich mit der Fiend Sache selbst das Wasser abgegraben. Die Writer können sich quasi direkt ein neues Gimmick für Rotunda ausdenken, weil das funktioniert nicht. Allein schon die Logik, dass Wyatt zuvor kein großes Ding mehr war und jetzt mit der Maske 11 fucking Stomps, einer davon auf einen Hammer, dazu einen Pedigree und einen Hammerschlag auf den Schädel aushält. Und das warum? Ist die Maske aus Adamantium? Oh DAS ist natürlich die Idee... Wyatt ist ein Mutant... DAS erklärt alles!

Ich hatte mich eigentlich sogar ein wenig auf das Match gefreut, nun tun mir die Augen weh (was auch an dem roten Licht lag).

Und was sollte das ganz am Ende? Mandible Claw und Rollins verliert direkt 10 Liter Blut aus dem Mund, klar. Also das war ein ganz großer Reinfall und ich bin sehr auf die Erklärungen bei RAW gespannt. Zuerst dachte ich ja das wird eine klassische John Cena bzw. Roman Reigns Sache. Der klare Underdog Rollins hat jetzt den Titel mit Ach und Krach behalten, nur um beim nächsten PPV als der strahlende Sieger dazustehen. Aber wie soll das jetzt noch funktionieren? 11 STOMPS!!!!! Wyatt kann NIE.... NIE... NIE mehr realistisch verlieren! Und ob das dem Gimmick gut tut ist die Frage.
 
Ich hab mir jetzt den Main Event angeschaut. Habe sogar 11 Stomps gezählt. Plus natürlich der Pedigree. (die Arbeit ist ja kein Hase, die rennt nicht weg :D)

Ich bin völlig ratlos worauf das hinauslaufen soll. Zwischen 3-5 Stumps reichen um Lesnar bzw. Strowman zu besiegen. Gegen wen soll Wyatt denn jetzt antreten? Verpasst ihm Lesnar bald 50 F-5s um einen Near Fall zu bekommen? SO eine Übermacht gab es in der WWE noch nie. Nicht bei Kane, dem Undertaker, Lesnar, Strowman oder wie die ganzen unbesiegbaren Monster hießen. Ich glaub die WWE hat sich mit der Fiend Sache selbst das Wasser abgegraben. Die Writer können sich quasi direkt ein neues Gimmick für Rotunda ausdenken, weil das funktioniert nicht. Allein schon die Logik, dass Wyatt zuvor kein großes Ding mehr war und jetzt mit der Maske 11 fucking Stomps, einer davon auf einen Hammer, dazu einen Pedigree und einen Hammerschlag auf den Schädel aushält. Und das warum? Ist die Maske aus Adamantium? Oh DAS ist natürlich die Idee... Wyatt ist ein Mutant... DAS erklärt alles!

Ich hatte mich eigentlich sogar ein wenig auf das Match gefreut, nun tun mir die Augen weh (was auch an dem roten Licht lag).

Und was sollte das ganz am Ende? Mandible Claw und Rollins verliert direkt 10 Liter Blut aus dem Mund, klar. Also das war ein ganz großer Reinfall und ich bin sehr auf die Erklärungen bei RAW gespannt. Zuerst dachte ich ja das wird eine klassische John Cena bzw. Roman Reigns Sache. Der klare Underdog Rollins hat jetzt den Titel mit Ach und Krach behalten, nur um beim nächsten PPV als der strahlende Sieger dazustehen. Aber wie soll das jetzt noch funktionieren? 11 STOMPS!!!!! Wyatt kann NIE.... NIE... NIE mehr realistisch verlieren! Und ob das dem Gimmick gut tut ist die Frage.

Wie selbst der Pedigree hat nicht geholfen ? Mmh, dann verliert er halt das nächste Match via Countout ;)
 

King S

Jobber
Geschmäcker sind bekanntlich unterschiedlich. Fand Fiend vs Seth bis zur letzten Sekunde extrem krass/interessant. Mal etwas was man nicht gesehen hat. Es war ein einzigartiges Erlebnis. Seit Brock Lesnar vs Cena gab es kein Match mehr, welche sich so von dem gewöhnlichen Schema abweicht -> und das feiere ich.
Mit DQ kann man es enden lassen. Ist zwar auf dem ersten Blick unlogisch, doch aus der Perspektive des Schiedsrichter macht es Sinn. Der Schiedsrichter hat vermutlich noch nie eine solchen Beatdown gesehen und hat das Match unterbrochen um das Leben von "Wyatt" zu retten. Eine andere Alternative wäre es gewesen, wenn der Fiend gewonnen hätte. Aber offenbar will man die Fehde fortführen.
Kann man machen.
Das was nach dem Match passiert ist, war auch hervorragend gelöst worden. Das Match hat die "Magie" von dem Fiend aufrechterhalten und sogar auf ein neues Level gesteigert. Der Fiend ist nun mit Abstand interessanteste Charakter den die WWE in den letzten Jahren aufgebaut hat und das überwiegt bei weitem alles negative.
Sich auf den Finish zu beschränken und zu sagen "mimi das Match endete aber mit DQ" empfinde ich als sinnlose herumgeheule, wenn man berücksichtigt was für ein Erlebnis dafür angeboten wurde.
 
Oben