WWE Monday Night RAW #1377 Ergebnisse + Bericht aus Denver, Colorado, USA vom 14.10.2019 (inkl. Videos)

Wie bewertet ihr diese Monday Night RAW Ausgabe?

  • 10 Punkte

    Stimmen: 0 0,0%
  • 9 Punkte

    Stimmen: 2 12,5%
  • 8 Punkte

    Stimmen: 1 6,3%
  • 7 Punkte

    Stimmen: 0 0,0%
  • 6 Punkte

    Stimmen: 0 0,0%
  • 5 Punkte

    Stimmen: 3 18,8%
  • 4 Punkte

    Stimmen: 3 18,8%
  • 3 Punkte

    Stimmen: 1 6,3%
  • 2 Punkte

    Stimmen: 1 6,3%
  • 1 Punkt

    Stimmen: 5 31,3%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    16

thankukindsir

Undercard
Wieso nicht? Du hast dich doch beschwert, dass Samoa Joe so spät gedraftet wurde. Mein Punkt ist nicht der, dass ein Carillo der bessere Pick wäre, sondern nur, dass er nicht schlechter ist. Samoa Joe, Humberto Carillo, Midcarder XY spielt halt schlicht keine Rolle dann...
Ansonsten könnte man noch anführen, dass Carillo halt ein Pick für die Zukunft ist, während Joe seine Prime schon hinter sich hat.
Ja aber aus Quotensicht macht das auch keinen Sinn, weil der Sender will ja JETZT Quoten und nicht in der Zukunft. Deswegen gräbt die WWE ja ständig Leute wie Hogan etc. aus... die haben ihren Prime ja auch hinter sich, bringen aber jetzt die Quoten.

Aber wie schon im anderen Post erwähnt. Wir können hier noch ewig diskutieren und jeder beharrt auf seiner Meinung. Von daher lassen wir das einfach :D Ich verstehe deinen Standpunkt ja zu 100% und kann es auch nachvollziehen. Gefallen tut es mir trotzdem nicht, wie es gehandhabt wurde.
 

SVK

Jobber
Ne solide 4, hoffe nachm Turban Jewel, gehts etwas geordneter her. Beste war wohl die inzenierung wie Braun da einfach mal den Tisch zerdeppert und Fury kläglich am Stift scheitert^^

Street Profits könnten mit Booby Lashley ja was zusammen machen. Viking "was auch immer", als Tag Champs, ja gut zum einem. klar verdienen sie den. Aber ihr Mainroster run bisher eher mau.
 

K1abauter

Upper Card
Okay. Mich hätte zwar eigentlich ein Argument interessiert warum Joe unbedingt vor Carillo gedraftet werden muss aber naja...

Quotenrelevant ist Joe btw nicht..
 

thankukindsir

Undercard
Okay. Mich hätte zwar eigentlich ein Argument interessiert warum Joe unbedingt vor Carillo gedraftet werden muss aber naja...

Quotenrelevant ist Joe btw nicht..
naja, Joe ist ehemaliger US Champ, NXT Champ, WWE Championship Contender… Humberto war kurz bei NXT und dann nur bei 205 zu sehen. Daher denke ich schon, dass Joe (noch) quotenrelevanter ist als Humberto.
 

WomanEmpire279

Upper Card
Was mich ja mal brennend interessieren würde: macht Heyman jetzt trotzdem die RAW-Shows (als Writer oder so), auch wenn er mit Brocki-Baby jetzt nach SD umgezogen wurde? Oder haben er und Bischoff jetzt die Shows getauscht, oder wie?:confused:
 
Ist das Firefly fun house nicht innerhalb der Arena?
Und Seth Rollins, das face der Company setzt es in Brand.
Also gefährdet er alle Zuschauer durch Brandstiftung zu sterben. Holy shit.
 

TheUnderground

Upper Card
Also, ich hab Raw nun auch gesehen. Vieles hat mich hier nicht interessiert. Da ich Wyatt und The Fiend immer noch mag, möchte ich deswegen auch nur auf den Schluss der Show eingehen. Seth Rollins attackiert hier also den "guten" Bray Wyatt. Was bei Hell in a Cell war, war Mist, ich glaube da sind wir uns grösstenteils einig. Eine Sache hat sich für mich aber wieder angedeutet, die immer wieder gemunkelt wird. Und zwar das Wyatt und der Fiend zwar die selbe physische Person ist, aber geistig und psychisch nicht. Wenn man Wyatt in diesem Segment sieht, dann sah er wirklich erschrocken über Rollins aus. Es ist, als verstünde er nicht, wieso Rollins ihn attackiert. Möglicherweise, weil er aus seiner Sicht nichts gemacht hat. Und obwohl er die Gelegenheit hatte, hat er Rollins nicht attackiert. Ich weiss nicht, ob man sich bei WWE wirklich so weit Gedanken macht, ob es eine Idee von Wyatt ist, oder ob ich da einfach zu viel hinein interpretiere. Aus meiner Sicht hat man es aber relativ deutlich geschafft, Seth Rollins Heel zu turnen. Sehr speziell, wie man das gemacht hat. Ich meine alleine als das Fun House begann, war der Jubel deutlich hörbar. Und als Rollins kam, die Bilder zerstörte und am Ende auch noch alles angezündet hat (Wyatt sollte sich mal überlegen, ob er es nicht lieber vermeiden will, ein neues Haus zu kaufen) waren laute Buh-Rufe zu hören. Wenn man jetzt immer noch daran festhalten möchte, dass Rollins Face ist, dann macht man hier eindeutig etwas falsch.

Hab ich das jetzt eigentlich richtig gesehen. Rollins tritt gegen Wyatt an und ist gleichzeitig der Team Captain von Team Hogan? Oder hat man mal wieder vergessen, dass der Worker schon für ein Match angekündigt war. Ich sehe eine Chance, wie man sich da wieder aus dem ganzen retten könnte. Velasquez wird ja gegen Lesnar um den WWE Titel antreten. Dieser ist ja noch keinem Brand zugeteilt. Da es meiner Meinung nach aber mehr Sinn ergeben würde, wenn man ihn bei Rey Mysterio behält, könnte man ihn bei Raw einteilen. Dann gewinnt er gegen Brock Lesnar den Titel und Bray holt sich den Universal Titel. Ich möchte Velasquez zwar jetzt nicht als World Champion sehen, allerdings gibt es für mich keinen Weg daran vorbei, dass Wyatt dieses Match gewinnen muss, SmackDown aber nicht beide World Titel haben kann.
 

djss

Jobber
Von den Matches her solide die Show auch wenn mich keins davon begeistern konnte,
1. Lynch - Flair die 100 sovieltste und wahrscheinlich demnächst auch noch um den Titel. Ps. Lynch sollte Aktionen vom Ringpfosten lassen die sehen bescheuert aus.

2. Ali - Andrade; zu kurz und natürlich das übliche mit eingreifen von Vega, sonst hätte es mal gut werden können. Ps: Kann es sein das Andrade etwas fülliger im Bauchbereich geworden ist?

3. Vikings - Ziggler/Roode; wie schnell das gehen kann von nonames squaschen zum Titel. Wenigstens ist nun das zusammengewürfelte Tag team weg.

4. Black - Young; aha das nächste sqasch match für Black; langweilig

5. Ricochet - Benjamin; erstaunlich wie lange es gedauert hat bis Rico endlich gewonnen hat gegen die Deko.

6. Alexandre - Murphy; schönes Match gut anzusehen

7.Natalya/Evans - Kabukis; eigentlich auch gut nur die zusammenstellung des teams Natalya/Evans stört mich, da sie ja glaube ich einer zu RAW der andere zu Smackdown geht. Wieso bringt man sie jetzt gerade als team.

Auch wenn kaum Match eine story hatte waren die meisten besser als die storymatches da der Ausgang nicht klar war, man sieht manchmal ist weniger mehr.

Zum "Draft" es scheint mir als wollte man bei smackdown vor allem die großen starken "Monster" haben alle anderen Bereiche sind ihnen da nicht so wichtig, also MMA light. Gut dann muß ich es nicht gucken wenn es so wird. Raw scheint dagegen mal eher auf High-flying zu setzen was mich freuen würde.

Zur Diskussion Joe - Humberto. Man kann Joe nicht mit Hogan, Rock oder Stonecold vergleichen den Joe war nie Face (nie überzeugend) Von daher hat er keinen solchen Legenden status. Auch war er eher nicht Maineventer sondern eher Middlecard, gute Technik ein paar gute Aktionen, von der Körpermasse aber limitiert. Zudem sehr lange dabei und hat beinahe gegen jeden von Belang schon gefehdet. Humberto dagegen ist in Raw/Smackdown ein Neuling, unverbraucht, er kann also gegen jeden in eine Fehde gesteckt werden ohne das man denkt schon wieder. Zudem spiegeln seine Fähigkeiten wohl auch eher die Richtung wieder in der man bei RAW gehen will: High-Flying. Von daher sehe ich es realistisch an das er vor Joe gezogen wird.^^
PS: diese Reihenfolge ist eh egal da es einfach nur lachhaft ist als ob sie das live-Entscheiden. Da wurde vorher hinter den Kulissen hart verhandelt wer wohin geht und dann wird ne show drum gemacht. Die möglichst viel Zeit frißt und man keine Matches zeigen muß.
 
Zuletzt bearbeitet:

Silentpfluecker

Pseudo-Wrestlingphilosoph und AndiTaker
Teammitglied
Mh, es ist wohl noch zu früh, um hier in Sachen Zuschauer auf ein Fallen unter die 2-Mio-Grenze zu hoffen...
 

Silentpfluecker

Pseudo-Wrestlingphilosoph und AndiTaker
Teammitglied
Ach ja, ich finde es bedenklich, dass @Mantis in seinen Showberichten mittlerweile jegliche Objektivtät vermissen lässt. Früher konnte man auf dieser Seite mit neutraler und objektiver Berichterstattung rechnen. Das scheint hier wohl vorbei zu sein. Immer diese Spitzen gegen den Marktführer, das ist doch kein Stil. Mantis, wenn Du ein Problem mit Dir selber hast, dann solltest Du Dich darum kümmern. Aber immer den Frust am WWE-Produkt auszulassen, das kann doch nicht die Lösung sein. Unproffessionell ist das eine, aber auch als Mensch bin ich mehr enttäuscht als ich dachte. Ich nehme mich als Moderator da auch nicht ganz aus der Verantwortung, bin aber selber zu faul für die Berichte und verstecke mich lieber hinter der Ausrede, dass ich früh aufstehen und arbeiten muss, also keine Zeit habe. Aber wenn Du das hier schon machst, früh ausfstehst und Dich durch die ansprechende Show arbeitest, dann sollte da auch Objektivität hinterstecken. Wo kommen wir denn da hin und wofür bekommst Du denn kein Geld für die Freizeitarbeit hier? Schau Dir mal die Kommentare auf der Startseite an, das kommt nicht von ungefähr. Das Niveau hier ist echt gesunken. Denk mal bitte darüber nach. Gerade von Dir habe ich da mehr erwartet. Schade...
 
Zuletzt bearbeitet:

Jogi

Undercard
Unterm Strich bleibt für mich: Braun bei SD und Alexa bei RAW, also kein Team Little Big

Und zu Seth,Bray ich hoffe nicht, das man bei der WWE auf die grandiose Idee kommt, Seth demnächst die Maske vom Fiend zu verpassen. Denn offenbar ist Bray zu SD gewechselt aber der Geist des Fiend im Körper von Seth, bei RAW bleibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

GTS

Main Event
Warum zur Hölle war eigentlich Rollins bei SmackDown? Ist der nicht Champion von RAW? Miz & Nakamura waren doch auch bereits bei SmackDown oder? Kann mich jemand aufklären, der WWE irgendwie noch verfolgt?:D
 

Thez

Zarathustra
Warum zur Hölle war eigentlich Rollins bei SmackDown? Ist der nicht Champion von RAW? Miz & Nakamura waren doch auch bereits bei SmackDown oder? Kann mich jemand aufklären, der WWE irgendwie noch verfolgt?:D
Weil Seth Rollins für Raw und Roman Reigns für SmackDown untereinander ausmachen sollten, welche Show den ersten Draft-Pick erhält. So wie Lynch und Flair bei Monday Night Raw.
 

GTS

Main Event
Weil Seth Rollins für Raw und Roman Reigns für SmackDown untereinander ausmachen sollten, welche Show den ersten Draft-Pick erhält. So wie Lynch und Flair bei Monday Night Raw.
Wieso muss dann aber Rollins erneut zu RAW gedraftet werden? Das ergibt absolut keinen Sinn.
 

K1abauter

Upper Card
Wieso muss dann aber Rollins erneut zu RAW gedraftet werden? Das ergibt absolut keinen Sinn.
Was ergibt denn daran keinen Sinn? Beide mussten halt neu gedraftet werden, weil man eben mit leeren Rostern startete.

Weder Rollins noch Reigns waren zum Zeitpunkt des Matches Teil irgendeines Rosters.
 

ApexViperPredator

Main Event
Was ergibt denn daran keinen Sinn? Beide mussten halt neu gedraftet werden, weil man eben mit leeren Rostern startete.

Weder Rollins noch Reigns waren zum Zeitpunkt des Matches Teil irgendeines Rosters.
Aber das hat man doch nie so verkündet oder?
Wenn man das Match Rollins vs Reigs ansetzt, und sagt seth tritt für Raw udn Roman für SD an, würde ich im Impuls erstmal denken, dass beide Wrestler im jeweiligen Brand sind für den sie den ersten Pick holen sollen
 

Thez

Zarathustra
Wieso muss dann aber Rollins erneut zu RAW gedraftet werden? Das ergibt absolut keinen Sinn.
Raw hätte Rollins nicht draften müssen, das ist richtig. Dann hätte aber halt die Gefahr bestanden, dass SmackDown Live ihn als nächstes wegschnappt. Deswegen wurden auch Kadermitglieder zu ihren bisherigen Shows gedraftet, was bisweilen mit der Formel "Superstar XY stays at MNR/SDL" kommentiert wurde.
 

K1abauter

Upper Card
Aber das hat man doch nie so verkündet oder?
Wenn man das Match Rollins vs Reigs ansetzt, und sagt seth tritt für Raw udn Roman für SD an, würde ich im Impuls erstmal denken, dass beide Wrestler im jeweiligen Brand sind für den sie den ersten Pick holen sollen
Doch das hat man so angekündigt. Es war klar, dass beide normal in den Draft-Pools stehen (Rollins im Montagspool) und auch im anderen Brand als dem Brand den sie hier vertreten landen könnten.

Man kann natürlich kritisieren warum Rollins und Reigns irgendein Interesse daran haben sollte ein Brand mit dem sie (noch) nix am Hut haben zu repräsentieren. Was ja auch kritisiert wurde (unter anderem von mir).

Die Kritik daran, dass die beiden nach diesem Match gedraftet wurden ist m.M.n. aber fehl am Platz bzw. ignoriert die Regeln und Ankündigungen des Drafts.
 

GTS

Main Event
Was ergibt denn daran keinen Sinn? Beide mussten halt neu gedraftet werden, weil man eben mit leeren Rostern startete.

Weder Rollins noch Reigns waren zum Zeitpunkt des Matches Teil irgendeines Rosters.
Man hat quasi für SmackDown & RAW je einen Pool an Superstars freigegeben, die dann zugelost werden konnten und es stand jeder zur Verfügung?
Komische Regelung, aber danke für die Erklärung;)
 

ApexViperPredator

Main Event
Doch das hat man so angekündigt. Es war klar, dass beide normal in den Draft-Pools stehen (Rollins im Montagspool) und auch im anderen Brand als dem Brand den sie hier vertreten landen könnten.

Man kann natürlich kritisieren warum Rollins und Reigns irgendein Interesse daran haben sollte ein Brand mit dem sie (noch) nix am Hut haben zu repräsentieren. Was ja auch kritisiert wurde (unter anderem von mir).

Die Kritik daran, dass die beiden nach diesem Match gedraftet wurden ist m.M.n. aber fehl am Platz bzw. ignoriert die Regeln und Ankündigungen des Drafts.
Das mit dem Draftpool weiß ich auch. War acuh nicht mein Punkt.

Beim Football, Basketball etc. würde ja niemand von seinem eigenen Team in sein eigenes Team gedraftet werden.
Das war der Kritikpunkt. Warum muss Raw, die Rollins ja bis dato eh hatten, Rollins nochmal draften?
Klar, man wollte noch mal den Einschnitt verdeutlichen. Richtig durchdacht fand ich es mmn aber nicht.
 

K1abauter

Upper Card
Weil sie ihn eben nicht mehr hatte. Weiß nicht, was daran so kompliziert ist. WWE hat eben sämtliche Roster-Einteilung zu Beginn des Drafts aufgelöst und neu eingeteilt.
Letztlich ähnlich dem allseits beliebten Wählen im Sportunterricht in der Schule...
 

ApexViperPredator

Main Event
Weil sie ihn eben nicht mehr hatte. Weiß nicht, was daran so kompliziert ist. WWE hat eben sämtliche Roster-Einteilung zu Beginn des Drafts aufgelöst und neu eingeteilt.
Letztlich ähnlich dem allseits beliebten Wählen im Sportunterricht in der Schule...
Es ist nichts daran kompliziert. Absolut nicht und im Kern sehe ich es halt auch wie du.
Nur dann sollte man es nicht (wieder) Draft nennen, denn der geneeigte Nicht WWE Zuschauer aber NFL Fan vertseht etwas anderes darunter. (Selbiges könnte unter umständen von Gelegenheitszuschauer kommen).

Und zweitens stelle ich mir nur ganz simpel die Frage, ob WWE das vor dem ersten Draft Entscheidungsmatch halt so angekündigt hat, dass alle Wrestler ab dem 4.10 "Free Agenst" sind bis sie gepickt wurden.

Wenn ich es gemacht hätte, hätte ich einfach mit der ersten anküdnigung vor einigen Wochen, dass es den Draft geben wird, gesagt, das am 3.10 alle Brand Verträge von SD und Raw auslaufen, udn die entsprechenden Offiziellen so freie Wahl ahebn.

So wie es jetzt gemacht wurde, wirkt es halt merkwürdig wenn ein Raw Wrestler zu Raw gedraftet wird, obwohl es eigentlich nicht geht.
 

K1abauter

Upper Card
Und zweitens stelle ich mir nur ganz simpel die Frage, ob WWE das vor dem ersten Draft Entscheidungsmatch halt so angekündigt hat, dass alle Wrestler ab dem 4.10 "Free Agenst" sind bis sie gepickt wurden.
Ja hat man! Deshalb war Rollins auch kein RAW Superstar als er zu RAW gedraftet wurde oder für RAW antrat, sondern repräsentierte nur RAW. Bei allem Bullshit, den WWE da beim Draft veranstaltete (*hust* Alexa & Nikki *hust*, SmackDown draftet den der ihnen den Pick kostet etc.pp.), das Grundprinzip hatten sie m.E. ziemlich gut durchdacht.

Zur Terminologie: Das ist eben, was WWE als Draft vermarktet. War doch beim ersten Draft des 2. Rostersplit auch so... Der WWE Draft ist halt nicht der NHL Draft (und kann das auch gar nicht sein...)
 

ApexViperPredator

Main Event
Ja hat man! Deshalb war Rollins auch kein RAW Superstar als er zu RAW gedraftet wurde oder für RAW antrat, sondern repräsentierte nur RAW. Bei allem Bullshit, den WWE da beim Draft veranstaltete (*hust* Alexa & Nikki *hust*, SmackDown draftet den der ihnen den Pick kostet etc.pp.), das Grundprinzip hatten sie m.E. ziemlich gut durchdacht.

Zur Terminologie: Das ist eben, was WWE als Draft vermarktet. War doch beim ersten Draft des 2. Rostersplit auch so... Der WWE Draft ist halt nicht der NHL Draft (und kann das auch gar nicht sein...)
Okay, dann nehme ich das zurück.

Richtig. Ist trotzdem verwirrend für Fans, die mal reinschauen aber primär aus anderen Sportarten der USA kommen.
Soll mir am Ende auch egal sein wie sie es nennen, was sie daraus machen. Einen wirklichen Mehrwert habe ich persönlich jetzt nicht gesehen.
Hätte ne andere Lösung, insgesamt, besser gefunden, aber gut seis drum
 
Oben