WWE Monday Night RAW #1448 Ergebnisse + Bericht aus St. Petersburg, Florida, USA vom 22.02.2021 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Stimme ist gefragt!)

Wie bewertet Ihr diese RAW-Ausgabe?

  • 10

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 9

    Abstimmungen: 1 16,7%
  • 8

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 7

    Abstimmungen: 1 16,7%
  • 6

    Abstimmungen: 1 16,7%
  • 5

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 4

    Abstimmungen: 1 16,7%
  • 3

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 2

    Abstimmungen: 1 16,7%
  • 1

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 0

    Abstimmungen: 1 16,7%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    6

Chr1s

"The Dude"
Teammitglied
WWE Monday Night RAW #1448
Ort: Tropicana Field in St. Petersburg, Florida, USA
Erstausstrahlung: 22. Februar 2021


In der heutigen Woche startet RAW mit einem Rückblick auf den "Elimination Chamber"-PPV, bevor John Morrison die Show eröffnet und den The Miz ankündigt. Der frischgebackene WWE Champion begrüßt uns in einem festlich geschmückten Ring zu einer "Championship Edition" von Miz TV. Niemand hat es für möglich gehalten, sein Weg führte von einer möglichen Entlassung bis zum erneuten Gewinn der WWE Championship. Batista, John Cena, Triple H, Edge, Big Show - alle kamen sie, doch niemand blieb. The Miz spricht Edge direkt an und erinnert an die Auseinandersetzung vor zwei Wochen, bei der Edge ihm das nötige Hirn für einen erfolgreichen Cash-In absprach. Nun ist er der erste und einzige „Zweifache Grand-Slam Champion“ der gesamten WWE. Plötzlich ertönt die Musik von Bobby Lashley, der gemeinsam mit MVP herauskommt. MVP gratuliert dem neuen Champion zum großen Sieg, er fragt sich aber, warum Miz nicht erwähnt, dass Lashley den Sieg vorbereitete. Diese kleine „Zusammenarbeit“ wird nun weitergeführt, denn Lashley bekommt für seine „Hilfe“ als erster ein Titelmatch. Miz stimmt diesem Vorschlag natürlich zu, aber es ist im Moment für ihn mit "Fastlane", "Wrestlemania" und „Miz & Mrs.“ einfach viel zu tun. Lashley will davon nichts mehr hören. Er gibt The Miz eine Stunde, um ihm sein versprochenes Titelmatch zu gewähren. Klar ist, dass Lashley ihn sonst ins Krankenhaus befördern wird.


Der neue WWE United States Champion Riddle feiert backstage bei der Lucha House Party seinen Titelgewinn. Doch viel Zeit zum Feiern bleibt nicht. Nach der Unterbrechung trifft er auf John Morrison. Es bleiben noch 43 Minuten bis zu Lashley’s Ultimatum.

1. Match
(Non-Title) Singles Match
Riddle gewann gegen John Morrison via Pin nach dem Bro-Derek.
Matchzeit: 11:05


Riddle feiert also seinen ersten Sieg als WWE United States Champion und lässt sich dementsprechend feiern. Es bleiben noch 30 Minuten bis Lashley’s Ultimatum.

In einem Video wird angekündigt, dass Rhea Ripley bald ihr RAW-Debüt feiern wird.


WWE 24/7 Champion Bad Bunny steht backstage mit Damien Priest beim Interview. Er versichert, dass der Titelgewinn in der letzten Woche erst der Beginn seiner WWE-Karriere war. Unterbrochen wird das Interview von R-Truth. Dieser hatte eigentlich auch einen Referee dabei, doch Priest gibt deutlich zu verstehen, dass es zu keinem Match kommen wird. Damien Priest trifft heute noch auf Angel Garza.


Es bleiben noch 22 Minuten bis zur Entscheidung von The Miz.

The Miz ist bei Adam Pearce und beschwert sich über die Geschehnisse der vergangenen 40 Minuten. Diese waren nämlich definitiv nicht Champion-Würdig. Doch Pearce kann ihm nicht wirklich helfen. Er soll sich einfach wie ein Champion verhalten und seinen Titel verteidigen. Die Zeit läuft…

2. Match
Tag Team Match
The New Day (Xavier Woods & Kofi Kingston) gewannen gegen RETRIBUTION (T-Bar & Mace w/ Mustafa Ali, Reckoning und Slapjack) via Pin an T-Bar durch Kofi Kingston nach dem Trouble in Paradise.
Matchzeit: 02:50
- Während des Matches schien ein Sieg von T-Bar & Mace so gut wie sicher, allerdings hatte Mustafa Ali den beiden einen Pin verboten, damit sie New Day noch weiter verprügeln.

Nach dem Match schnappt sich ein wütender Mustafa Ali ein Mikrofon. Er kann nicht glauben, dass er erneut enttäuscht wurde.


Adam Pearce steht im Ring und kündigt Bobby Lashley an. Es wird also Zeit für die Entscheidung von WWE Champion The Miz. Der Champion kommt ebenfalls heraus und will Lashley beruhigen, denn er braucht noch mehr Zeit für seine Entscheidung. Lashley unterbricht ihn aber sofort und will, dass The Miz seinen Teil der Abmachung erfüllt. Der WWE Champion will ihm auch ein Titelmatch geben, doch er braucht zumindest noch eine Woche Zeit, um sich vorzubereiten. Plötzlich ertönt die Musik von Braun Strowman. Der ehemalige WWE Universal Champion hat offensichtlich schlechte Laune und fordert ebenfalls ein Titelmatch. Das ist seiner Meinung nach das mindeste, nachdem er von Adam Pearce und Shane McMahon übergangen wurde. Wenn man vom Teufel spricht: Die Musik von Shane McMahon ertönt und der Sohn des Chairmans macht sich auf den Weg in den Ring. Shane sagt, dass sich erstmal alle beruhigen müssen, bevor er Strowman erklärt, warum dieser kein Teil der Elimination Chamber war. Es durften nur ehemalige WWE Champions am Match teilnehmen und Strowman hat diesen Titel noch nie gehalten. Strowman ist immer noch unzufrieden. Wenn er kein Titelmatch bekommt, dann will er zumindest ein Match gegen Bobby Lashley. Shane findet diese Idee gut und legt fest, dass Strowman bei einem Sieg eine Chance auf den Titel bekommt. Dann werden wir ein Triple Threat Match zwischen Strowman, The Miz und Lashley um die WWE Championship sehen. Strowman ist zufrieden und gratuliert Shane zu dieser Entscheidung. Allerdings kehrt er Lashley den Rücken zu und wird daraufhin mit einem Chop-Block zu Boden gebracht. Danach verschwinden alle Beteiligten und das Segment geht mit einem Staredown zwischen Lashley und Strowman zu Ende.


Für das nächste Match nimmt MVP bei den Kommentatoren Platz.

3. Match
(Non-Title) Tornado Tag Team Match
The Hurt Business (Cedric Alexander & Shelton Benjamin) gewannen gegen The Lucha House Party (Lince Dorado & Gran Metalik) via Pin an Lince Dorado durch Shelton Benjamin nach dem Paydirt.
Matchzeit: 05:52


Nach dem Match lassen sich Cedric Alexander & Shelton Benjamin feiern. Die Kommentatoren sprechen über den WWE 24/7 Champion Bad Bunny und wir sehen seinen Titelgewinn aus der letzten Woche.

4. Match
Singles Match
Damien Priest (w/ Bad Bunny) gewann gegen Angel Garza via Pin nach dem Hit the Lights.
Matchzeit: 06:14
- Angel Garza legte sich mit Bad Bunny an und sich selbst damit entscheidend ab.

Nach dem Match laufen ein paar Superstars in den Ring, um den WWE 24/7 Champion zu attackieren. Allerdings werden sie alle von Damien Priest und Bad Bunny ausgeschaltet.


Ein weiteres Video zu Rhea Ripley wird abgespielt.

Randy Orton spricht backstage über seine Niederlagen im Gauntlet Match der letzten Woche sowie beim "Elimination Chamber"-PPV. Normalerweise kennt er das Gefühl nach Niederlagen nicht wirklich. Allerdings ist er offensichtlich abgelenkt und man erinnert uns an "TLC" und das Segment, bei dem er "The Fiend“ in Brand setzte. Danach lenkte ihn aber Alexa Bliss immer wieder ab. Plötzlich geht es Orton sehr schlecht und er spuckt eine blutartige Substanz aus. "The Viper" verschwindet daraufhin und hinterlässt sprachlose Kommentatoren.


5. Match
(Non-Title) Tag Team Match
Nia Jax & Shayna Baszler gewannen gegen Asuka & Charlotte Flair via Pin an Asuka durch Nia Jax nach einem Leg Drop.
Matchzeit: 12:20
- Charlotte Flair traf Asuka unabsichtlich mit einem Big Boot, was die Niederlage einleitete.

Charlotte Flair reicht Asuka nach dem Match die Hand, allerdings lehnt die Japanerin einen Handshake ab und verschwindet.


Der heutige Main Event zwischen Braun Strowman und Bobby Lashley wird gehypt.

6. Match
Singles Match
Sheamus gewann gegen Jeff Hardy via Pin nach dem Brogue Kick.
Matchzeit: 10:17


Backstage spricht Charlotte Flair mit ihrem Vater darüber, dass sie durch die Lacey Evans Geschichte abgelenkt wird. Die Geschichte ist außer Kontrolle geraten und wirft ein schlechtes Licht auf die Familie. Sie will, dass er endlich nach Hause geht. Ric entgegnet, dass er viel Potential in Lacey Evans gesehen hat und sie daher motivieren wollte. Damit wollte er gleichzeitig auch Charlotte motivieren, er hatte nur das Beste für die Frauen-Division im Sinn. Charlotte kauft ihm die Geschichte nicht ab und ist sich sicher, dass er nur das Spotlight für sich haben will. Es tut ihr zwar leid, aber Charlotte möchte ihre Karriere ohne ihn fortsetzen, um ihre Legacy als Charlotte Flair fortzuführen.


7. Match
Tag Team Match
Lana & Naomi gewannen gegen Dana Brooke & Mandy Rose via Pin an Mandy Rose durch Naomi nach einem Double Facebuster.
Matchzeit: 01:38
- Nia Jax & Shayna Baszler sahen sich das Match im Backstagebereich an.


Die Musik von AJ Styles ertönt. Nach einer Unterbrechung trifft er auf Ricochet.

8. Match
Singles Match
AJ Styles (w/ Omos) gewann gegen Ricochet via Pin nach dem Styles Clash.
Matchzeit: 03:50

Nach dem Match schnappt sich Omos den am Boden liegenden Ricochet und verpasst ihm noch einen knallharten Two-Handed Chokeslam.


WWE United States Champion Riddle, Naomi, Lana und AJ Styles sind heute bei "RAW Talk" zu Gast.

Backstage diskutiert WWE Champion The Miz mit John Morrison darüber, welches Ergebnis im heutigen Main Event das Beste für ihn wäre. Plötzlich kommt Braun Strowman dazu und die beiden Männer verschwinden zügig.

Vor dem Main Event ertönt die Musik von The Miz. Der WWE Champion nimmt bei den Kommentatoren Platz.

9. Match
Singles Match - Falls Strowman gewinnt, wird er dem WWE Championship Match zwischen The Miz und Lashley hinzugefügt
Bobby Lashley (w/ MVP) gewann gegen Braun Strowman via Pin nach einem Spear.
Matchzeit: 04:19
- Damit bekommen wir in der nächsten Woche ein Singles Match zwischen The Miz und Bobby Lashley um die WWE Championship zu sehen.

Bobby Lashley schnappt sich nach dem Match Strowman und setzt den Full Nelson Lock an. The Miz will die Gelegenheit nutzen, um Lashley mit dem Titelgürtel zu attackieren, doch der #1 Contender kann den Angriff abwehren und verpasst dem Champion einen Spear. Mit einem dominanten Bobby Lashley findet die RAW-Ausgabe ihr Ende.


Fallout:



 

Falke

Undercard
Endlich mal wieder eine ordentliche Show!

- Sieg Riddle natürlich klar, dennoch wichtig!
- New Day mit einem Sieg gegen Retrebution. Bisschen schade, dass sich New Day mit sowas rumschlagen muss. Retrebution ist weiterhin völlig planlos - kann man ruhig beerdigen.
- Alexander & Benjamin mit einem Win, die brauchen allerdings bald mal einen Sieg und dann einen Split.
- Priest Sieg geht in Ordnung. Bisschen komisch natürlich, dass der 24/7 Champ da so locker unterwegs ist.
- Women Tag 1 - völliger Unsinn.. Ich will Nia eh nicht sehen und dann auch noch mit einem PIN gegen Asuka..
- Sheamus und Jeff war halt da
- Womens Tag II - viel zu kurz.. Da hat man mal zwei wirkliche „Teams“ - wenn es einen Squash geben soll, dann nehmt irgendwelche Locals..
- AJ war halt auch da - aber immer nette Matches gegen Rico
- Lashley vs. Braun - gute Ansetzung, gutes Ergebnis!

Insgesamt viel besser als zuletzt!
 

Thez

Zarathustra
Da hat Lashley den Strowman aber ordentlich erwischt mit dem Spinebuster. Da hat das Monstrum wohl nicht mit gerechnet. Ein toller Kampf!
 
Hab mit Lashley vs. Strowman seit langen mal wieder ein WWE-Match (Mainshows) geschaut. Sagt mal, war die Kameraführung schon immer so unterirdisch, oder ist das erst seit neuem so? Ich finde ja die Cuts bei AEW schon oftmals nicht gelungen, aber das war ja aus der Hölle. Mal abgesehen davon, dass das Match auch nicht pralle war.
 

djss

Midcard
Größte Lächerlichkeit vorweg: Shane wird mit Klatschen und Shane o mac rufen begrüßt, ein eindeutigeres Zeichen das die Reaktionen im Thunderdome gefakt sind gibt es nicht.

Zur Show:
1. Morrison - Riddle, wieso gibt es dieses Match? wenn wäre ein Match gegen Lashley angebracht aber dieser ist wohl froh den belanglos Titel losgeworden zu sein. Natürlich gewinnt Riddle er ist halt auch erst einen Tag Champ und braucht noch etwas Standing bevor er ins 50/50 booking geht. Match selbst sah sehr gut aus. Bestes WWE Match seit Monaten: Schnell Technisch anspruchsvoll.
Danach schmiert das Niveau ins bodenlose ab.

2. New day - Retribution, der allzu bekannte wöchentliche Sqaush wieder mit New Day als Gewinner und Ali sich am Aufregen, man fragt sich eigentlich nur wann die anderen Mitglieder von Retribution genug von dem größenwahnsinnigen Zwerg haben und ihn mal so richtig vermöbeln.

3. Lucha - Hurt tagteam, Matchart hat etwas, es bringt mehr Action in den Ring, Ende allerdings so klar obwohl Lucha letzte Woche seit Ewigkeiten mal gewinnen durften, das war aber nur um Riddle zu pushen.

4. Priest - Garza, wenigstens kein Squash, aber ansonsten auch nicht wirklich unterhaltsam, besonders witzig das die 24/7 Polonaise bis zum Ende des Matches wartet, sonst laufen sie in übermächtige Champion matches rein aber bei einem Rookie vs Midcard da warten sie lol.

5. Basler/Botchi - Asuka/Flair, so jetzt ists wohl soweit Asuka und Flair trennen sich und selbstverständlich darf Asuka noch bald ihren Titel bei Lotte abgeben, diesmal bitte per Post, ich brauch nicht schon wieder ein Match von Asuka das nur dazu dient Lotte Titel Nummer hundertdrölfzig zu geben.

6. Sheamus - Hardy, war irgendwie da wieso? weiterer Sinn hintendran? - Sheamus irgendwie ein Standing zu erhalten damit er iwie relevant bleibt.

7. Lana/Naomi - Brooke/Rose, und der nächste Squasch, natürlich gewinnen die absolut unrelevanten gegen die Damen die sich zumindest bei RAW ein Standing hinter Asuka/Flair erarbeitet haben. Und das alles wofür? -Um die story Lana vs Kommentatorenpult weiterzuführen.

8. Der nächste Squash ist dann Styles gegen Ricochet natürlich gewinnt Styles, Ricochet verliert ja eh nur noch, weshalb eigentlich? -Was hat Ricochet angestellt? - Styles dümpelt auch nur vor sich her weshalb man ihn jetzt aufbauen will?

9. Lashley -Strowman. in unter 5 Minuten wird das Monster clean von einem Typen besiegt der bisher nie über die Midcard hinauskam. Sorry das ist einfach zuviel, entweder lasst ihr das Match länger gehen damit ihr jmd pusht oder ihr nehmt einen anderen Gegner. So war es kein Push für Lashley es war einfach nur eine Zerstörung des Monster status von Strowman.

Fazit: Es war schon mal gut mehr Action im Ring zu zeigen, aber die Umsetzung war schlecht: zuviele Sqauschs, zu wenige wirklich gute Matches meist nur das runterspulen von Standard Aktionen. Und trotz der kürze der Matches schaffen sie es so gut wie immer noch mindestens einen Werbeblock unterzubringen.
 

Thez

Zarathustra
4. Priest - Garza, wenigstens kein Squash, aber ansonsten auch nicht wirklich unterhaltsam, besonders witzig das die 24/7 Polonaise bis zum Ende des Matches wartet, sonst laufen sie in übermächtige Champion matches rein aber bei einem Rookie vs Midcard da warten sie lol.
Sie werden wahrscheinlich einfach nicht gelassen.
 

djss

Midcard
Ach die dämlichste story habe ich ja noch vergessen: Miz, statt Lashley einach das Match zu geben mit Morrison am Ring der dann eingreift, wenn es kein anderer (McIntyre, Strowman)... tut. Ist er vertragsbrüchig (wenn auch nur mündlicher Vertrag) und zieht sich den Unwillen Lashleys und des Hurt Business zu. Jetzt findet das Match trotzdem statt, auch sehr blöd den Lashley war nie im Rennen um diesen Titel allen anderen, die in den letzten Wochen darum angetreten sind oder es zumindest versucht haben, wird somit die Faust ins Gesicht gehauen.
Einfach nur blöd wie der letzte Rest von Sport von WWE gestrichen wird.
 

Jogi

Undercard
9. Lashley -Strowman. in unter 5 Minuten wird das Monster clean von einem Typen besiegt der bisher nie über die Midcard hinauskam. Sorry das ist einfach zuviel, entweder lasst ihr das Match länger gehen damit ihr jmd pusht oder ihr nehmt einen anderen Gegner. So war es kein Push für Lashley es war einfach nur eine Zerstörung des Monster status von Strowman
Sehe ich genauso. Strowman in nicht mal 5 Minuten abzufertigen, ist kein Push, sondern vielmehr die Demontage des Monster among Man. So hat man in kürzester Zeit aus dem Strowman Express einen Bummelzug gemacht. Gegen Lesnar hat es mehrere F5 und gegen Reigns mehrere Spears gebraucht um Strowman in die Knie zu zwingen. Und hier nur 1 fucking Spear. Nicht genug damit, es darf auch noch der Full Nelson sein. Ein Match in dem es über mindestens 10 Minuten hin und her geht , hätte Lashley mehr gepusht und Strowman nicht so doof dastehen lassen. Gegen Miz dürfte es dann eigentlich nicht länger als 2 Minuten Kampfzeit plus 5 Minuten Weggerenne geben.
Im übrigen war ja schon im Vorfeld klar, sas Miz gg Lashley ran muss. Das wahr ja nach dem Gespräch mit MVP vorherzusagen, das Lashley sich mit seinem Eingreifen gg. Drew Ein Match verdient. Das Lashley das gewinnen wird ist auch klar und dann wirdes zum Aufeinandertreffen mit Drew kommen. Strowman da mit einzubauen war also völlig unnötig. Vor allem weil er ja sowieso auf lange Sicht nichts mehr mit dem Titel zu tun gehabt hätte. Lashley hätte einfach sein Match einfordern und gewinnen sollen. Das hätte man nicht noch um eine Woche hinauszögern müssen.
 

Tap-Out

Upper Card
auch sehr blöd den Lashley war nie im Rennen um diesen Titel allen anderen, die in den letzten Wochen darum angetreten sind oder es zumindest versucht haben, wird somit die Faust ins Gesicht gehauen.

Wer zuletzt im Rennen war hat auch bei der Chamber niemanden interessiert. Der einzige der noch in die Chamber wollte hat seine Chance bekommen, wurde aber von Lashley geschlagen und damit hat die WWE Lashley quasi legitimiert (wenn auch mit dem Problem, dass Lashley auch vorher schon das Match bekommen sollte, egal ob er Strowman schlägt), was er aber eh gewesen wäre, da der Champ ja freiwillig gegen jeden verteidigen kann, nur die Plfichtverteidigungen halt einen Anspruch haben müssen
 

djss

Midcard
Wer zuletzt im Rennen war hat auch bei der Chamber niemanden interessiert. Der einzige der noch in die Chamber wollte hat seine Chance bekommen, wurde aber von Lashley geschlagen und damit hat die WWE Lashley quasi legitimiert (wenn auch mit dem Problem, dass Lashley auch vorher schon das Match bekommen sollte, egal ob er Strowman schlägt), was er aber eh gewesen wäre, da der Champ ja freiwillig gegen jeden verteidigen kann, nur die Plfichtverteidigungen halt einen Anspruch haben müssen
Ist doch gar keine freiwillige Verteidigung, Miz: Er braucht mehr Zeit, keine Zusage fürn Match könnte auch nur Zeit zum überlegen sein. Shane und Pearson haben dann das Match angesetzt und dabei komplett McIntyre und andere außen vor gelassen.
 

Fulcrum

World Champion
Jetzt findet das Match trotzdem statt, auch sehr blöd den Lashley war nie im Rennen um diesen Titel allen anderen, die in den letzten Wochen darum angetreten sind oder es zumindest versucht haben, wird somit die Faust ins Gesicht gehauen.
Alle anderen haben ihre Chance erhalten (in der Chamber bzw. bei RAW). Warum genau ist jetzt einer der eine Chance hatte und sie vergeigt hat deiner Meinung nach einem neuen Challenger (Lashley) vorzuziehen?
 

djss

Midcard
Alle anderen haben ihre Chance erhalten (in der Chamber bzw. bei RAW). Warum genau ist jetzt einer der eine Chance hatte und sie vergeigt hat deiner Meinung nach einem neuen Challenger (Lashley) vorzuziehen?
Weil Lashley nie wirklich Ambitionen gezeigt hat auf diesen Titel. Die vergeigte Chance, meinst Strowman? -Das Match war eh nur eine Beerdigung, um sinnlos Lashley zu pushen. Oder McIntyre? -Chamber gewonnen dann hinterrücks attakiert dann zum Match gezwungen und verloren. Wenn Lashley der den US-Titel in einem weniger harten Match verloren hat nicht als Verlierer gezählt wird dann McIntyre wohl noch weniger.
 

Tap-Out

Upper Card
Ist doch gar keine freiwillige Verteidigung, Miz: Er braucht mehr Zeit, keine Zusage fürn Match könnte auch nur Zeit zum überlegen sein.

Ich hab hier nur gelesen, aber da heißt es, dass er ihm das Match geben will, aber mindestens eine Woche Vorbereitung braucht. Shane und Pearson haben nur Strowman vs. Lashley klar gemacht und hinzugefügt, dass Strowman mit ins Titlematch kommt, wenn er Lashley besiegt...
 

djss

Midcard
Ich hab hier nur gelesen, aber da heißt es, dass er ihm das Match geben will, aber mindestens eine Woche Vorbereitung braucht. Shane und Pearson haben nur Strowman vs. Lashley klar gemacht und hinzugefügt, dass Strowman mit ins Titlematch kommt, wenn er Lashley besiegt...
Habs halt gesehen und eindeutig war da nie die Rede von nem Match nächste Woche, Miz war einfach nur ein rumgedruckse und Gestammel (schauspielerisch gut) aber eindeutig ein Match hat er nicht gesagt. Es hörte sich eher so an als ob er Zeit bis nächste Woche wollte.
 

thankukindsir

Upper Card
Da wäre es zumindest noch vorstellbar, bei Shane zeigt es allerdings mehr wie sie sich sehen wollen und wie wenig das durch die Wirklichkeit gedeckt wird.
Ich denke nicht, dass - selbst wenn - da ein paar 100 Leute zu Hause in ihre Mikrofone brüllen, es genau so klingt wie in einer Halle. Ich finde die eingespielten Sounds gut, dann klingen die Matches nicht so wie auf einer Beerdigung. Und wenn WWE dafür halt mal Leute bejubeln lässt, die sonst vermutlich nicht bejubelt werden würden, bzw. sich das so darstellt, wie sie es gerne hätten - so be it! In Sitcoms werden/wurden ja oftmals auch Lacher und Applaus eingespielt. Klar das mag nicht jeder, ich fand das nie sonderlich schlimm. Und wie gesagt wurde da ja nie ein Geheimnis draus gemacht. Es daher als "Zeichen" zu werten, dass es gefaked ist - naja.
Ich denke WWE versucht einfach den Zuschauern die Show so "normal wie möglich" zu zeigen. Kann man mögen - muss man nicht.
 
  • Like
Wertungen: K-M

Thez

Zarathustra
Selbstzitat Januar 2018:

Seit die Fans der ihnen zugedachten Rolle nicht mehr ausreichend nachkommen, wären vielleicht bezahlte Statisten oder sogar ein besser reagierendes computeranimiertes Publikum für die TV-Shows sowieso die bessere Alternative, um das ansonsten gute Produkt abzurunden. Ich bin mal gespannt, was der technische Fortschritt da noch möglich macht.

Wir sind auf einem guten Weg :)
 

Tap-Out

Upper Card
„Die ihm zugedachte Rolle“... 🙈

Die Fans lesen halt die Scripte nicht und wissen daher nicht, dass ein "Fuck you Cena" die falsche Anfeuerung ist. Ähnliches bei Rollins und Reigns und dass Lesnar als Heel in seiner Heimatstadt gefeiert wird, dass kann doch auch nicht sein...
Da gibt WWE sich solche Mühe und dann machen die beschissenen Fans alles kaputt...

der Dome ist totale Verarsche, aufgrund der Verzögerung können gar nicht alle gleichzeitig was rufen, das wäre nicht anzuhören. Und sollten alle Mikrofone laut sein und einer ruft was verbotenes rein, würde man das viel eher hören als wenn das in einer vollbesetzten Halle passiert. Deswegen sind die akkustischen Fanreaktionen eingespielt.
 

K-M

Hall of Fame
Die Fans lesen halt die Scripte nicht und wissen daher nicht, dass ein "Fuck you Cena" die falsche Anfeuerung ist. Ähnliches bei Rollins und Reigns und dass Lesnar als Heel in seiner Heimatstadt gefeiert wird, dass kann doch auch nicht sein...
Da gibt WWE sich solche Mühe und dann machen die beschissenen Fans alles kaputt...

der Dome ist totale Verarsche, aufgrund der Verzögerung können gar nicht alle gleichzeitig was rufen, das wäre nicht anzuhören. Und sollten alle Mikrofone laut sein und einer ruft was verbotenes rein, würde man das viel eher hören als wenn das in einer vollbesetzten Halle passiert. Deswegen sind die akkustischen Fanreaktionen eingespielt.
Naja aber soll der Dome auch das machen können, was er weder technisch noch aus Sicherheitsgründen leisten kann, oder soll er dem Zuschauer einfach nur das Gefühl von anwesenden Zuschauern vermitteln, was, auch wenn jeder weiß, dass die nicht dort sind, besser wirkt als der Hauch von durchgehenden Empty Arena Matches?
 

Tap-Out

Upper Card
Er schaukelt den TV Zuschauern etwas heile Welt vor, mit Fans auf Bildschirmen und Fanreaktionen, zu denen nicht gesagt wird, dass es keine live Reaktionen sind.
Das ist wie mit den canned laughter in Sitcoms, wo auch vorgegaukelt wird, dass es vor Live Audience aufgenommen wird, wie es durchaus z.B. bei BBT, Friends oder Cheers gemacht wurde.

Da find ich den AEW Ansatz ehrlicher. Zuerst hatte man AEW Personal um den Ring für Reaktionen, jetzt mittlerweile Live Fans auf Distanz
 

AnDerTheker

555-Nase
Er schaukelt den TV Zuschauern etwas heile Welt vor, mit Fans auf Bildschirmen und Fanreaktionen, zu denen nicht gesagt wird, dass es keine live Reaktionen sind.
Das ist wie mit den canned laughter in Sitcoms, wo auch vorgegaukelt wird, dass es vor Live Audience aufgenommen wird, wie es durchaus z.B. bei BBT, Friends oder Cheers gemacht wurde.

Da find ich den AEW Ansatz ehrlicher. Zuerst hatte man AEW Personal um den Ring für Reaktionen, jetzt mittlerweile Live Fans auf Distanz

Wenn bei einer Wrestlingshow nicht mehr alles echt ist, ist das natürlich ein Problem.
 

ChrisB

Main Event
Er schaukelt den TV Zuschauern etwas heile Welt vor, mit Fans auf Bildschirmen und Fanreaktionen, zu denen nicht gesagt wird, dass es keine live Reaktionen sind.
Das ist wie mit den canned laughter in Sitcoms, wo auch vorgegaukelt wird, dass es vor Live Audience aufgenommen wird, wie es durchaus z.B. bei BBT, Friends oder Cheers gemacht wurde.

Da find ich den AEW Ansatz ehrlicher. Zuerst hatte man AEW Personal um den Ring für Reaktionen, jetzt mittlerweile Live Fans auf Distanz
Wird sowas bei WWE nicht schon ewig gemacht? Also auch vor der Pandemie wurden doch Zuschauerreaktionen gefakted, indem Buhrufe leiser gedreht wurden, wenn diese nicht in das Konzept passten, usw.
 

Tap-Out

Upper Card
Wird sowas bei WWE nicht schon ewig gemacht? Also auch vor der Pandemie wurden doch Zuschauerreaktionen gefakted, indem Buhrufe leiser gedreht wurden, wenn diese nicht in das Konzept passten, usw.

Bei den Taped Shows wurde das durchaus gemacht. Bei echtem Live ist es schwierig drauf zu reagieren, da hast das Buh dann immer kurz drin. Aber WWE Shows sind nicht ganz live, sondern mit kleiner Verzögerung, so dass die Producer reagieren können. Und so wurde schonmal komplett unpassendes rausgefiltert, aber das wurde wohl noch nicht lang gemacht
 

djss

Midcard
Ich denke nicht, dass - selbst wenn - da ein paar 100 Leute zu Hause in ihre Mikrofone brüllen, es genau so klingt wie in einer Halle. Ich finde die eingespielten Sounds gut, dann klingen die Matches nicht so wie auf einer Beerdigung. Und wenn WWE dafür halt mal Leute bejubeln lässt, die sonst vermutlich nicht bejubelt werden würden, bzw. sich das so darstellt, wie sie es gerne hätten - so be it! In Sitcoms werden/wurden ja oftmals auch Lacher und Applaus eingespielt. Klar das mag nicht jeder, ich fand das nie sonderlich schlimm. Und wie gesagt wurde da ja nie ein Geheimnis draus gemacht. Es daher als "Zeichen" zu werten, dass es gefaked ist - naja.
Ich denke WWE versucht einfach den Zuschauern die Show so "normal wie möglich" zu zeigen. Kann man mögen - muss man nicht.
Natürlich weiß ich das die reaktionen eingespielt werden, habe da mittlerweile sogar ein Trinkspiel draus gemacht, immer wenn ich einen bestimmten Typen auf der Videowand sehe trink ich einen, seit dem finde ich die Shows auch etwas besser.^^ Trotzdem bleibe ich bei meiner Aussage das sie realistische Fanreaktionen zeigen lassen sollen. Nicht das absolut Schwachsinnige bejubeln das stößt Fans auf.
 

thankukindsir

Upper Card
Natürlich weiß ich das die reaktionen eingespielt werden, habe da mittlerweile sogar ein Trinkspiel draus gemacht, immer wenn ich einen bestimmten Typen auf der Videowand sehe trink ich einen, seit dem finde ich die Shows auch etwas besser.^^ Trotzdem bleibe ich bei meiner Aussage das sie realistische Fanreaktionen zeigen lassen sollen. Nicht das absolut Schwachsinnige bejubeln das stößt Fans auf.

Ja das kann ich nachvollziehen. Jetzt ist die Frage - was ist realistisch. Wir sind hier in einem Forum in Deutschland. Die Zielgruppe in den USA tickt wahrscheinlich komplett anders.
 

djss

Midcard
Ja das kann ich nachvollziehen. Jetzt ist die Frage - was ist realistisch. Wir sind hier in einem Forum in Deutschland. Die Zielgruppe in den USA tickt wahrscheinlich komplett anders.
Shane wurde schon so gut wie immer ausgebuht, wieso sollte das sich geändert haben. Man war froh als er wegging (jedenfalls die Fans) nun kommt er zurück verkündet Entscheidungen gegen den beliebten (Ex)-Champ (McIntyre) und wird bejubelt? Aber könntest recht haben Amis sind nicht ganz richtig im Kopf immerhin haben 70 Millionen ein absolutes A....loch gewählt.

Das Aufstoßen kommt von dem was Du trinkst ;)
Mir dann nicht mehr, dazu habe ich dann zu gute Laune^^
 

thankukindsir

Upper Card
Shane wurde schon so gut wie immer ausgebuht, wieso sollte das sich geändert haben. Man war froh als er wegging (jedenfalls die Fans) nun kommt er zurück verkündet Entscheidungen gegen den beliebten (Ex)-Champ (McIntyre) und wird bejubelt? Aber könntest recht haben Amis sind nicht ganz richtig im Kopf immerhin haben 70 Millionen ein absolutes A....loch gewählt.


Mir dann nicht mehr, dazu habe ich dann zu gute Laune^^
Bei einem anderen Comeback war er mal absolutes Babyface. Ging aber in der Story auch gegen Steph und Vince 😅

Ansonsten habe ich generell das Gefühl, dass egal wie Heel die Leute vorher waren, wenn sie lange weg sind, sind sie beim Comeback automatisch face 😅

Siehe Ciampa bei NXT, der ja nach länger Pause erstmal face war
 
Oben