WWE NXT on USA Network #501 Ergebnisse & Bericht aus Winter Park, Florida, USA vom 09.10.2019 (inkl. Videos und Abstimmung)

Wie bewertet ihr diese NXT Ausgabe?

  • 10 Punkte

    Stimmen: 0 0,0%
  • 9 Punkte

    Stimmen: 2 16,7%
  • 8 Punkte

    Stimmen: 1 8,3%
  • 7 Punkte

    Stimmen: 4 33,3%
  • 6 Punkte

    Stimmen: 3 25,0%
  • 5 Punkte

    Stimmen: 1 8,3%
  • 4 Punkte

    Stimmen: 0 0,0%
  • 3 Punkte

    Stimmen: 0 0,0%
  • 2 Punkte

    Stimmen: 0 0,0%
  • 1 Punkt

    Stimmen: 1 8,3%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    12

LordBalls

Hofnarr vom Dienst
Teammitglied
WWE NXT on USA Network #501
Ort: Full Sail University in Winter Park, Florida, USA
Datum: 09. Oktober 2019

Die NXT Show in dieser Woche beginnt mit einem kleinen Highlight Video, welches auf die Ereignisse in der vergangenen Woche eingeht. Mauro Ranallo begrüßt uns aus der Full Sail University, woraufhin auch gleich das erste Match des Abends beginnnt.

1. Match
NXT Crusierweight Championship
Singles Match
Lio Rush gewann gegen Drew Gulak (c) via Pin nach dem Final Hour. –> Titelwechsel!
Matchzeit: 8:07

William Regal überreicht Rush im Ring den Titel, doch Gulak reißt sich bald darauf die Championship an sich. Nach einem kurzen Staredown gibt Gulak dem neuen Champion den Titel zurück und verschwindet nach einem Handschlag aus dem Ring.


Während Lio Rush weiter feiert, machen sich KUSHIDA und WALTER Backstage warm. Anschließend fasst ein Video die bisherige NXT Karriere Finn Bálors zusammen und es wird angekündigt, dass Tegan Nox nächste Woche ihre Rückkehr in den Ring feiern wird.



2. Match
Singles Match
Rhea Ripley gewann gegen Aliyah (w/ Vanessa Borne) via Submission.
Matchzeit: 1:23


Ripley schnappt sich nun ein Mikro und sagt, dass Shayna Baszler alles und jeden in ihrer Division besiegt hat. Nur sie hat Baszler noch nicht besiegt. Daraufhin äußert Ripley eine Herausforderung in Richtung NXT Womens Champion.

Breezango scheinen in der Polizeiarbeit nicht mehr ihre Berufung zu sehen, da sie die Halle als Bauarbeiter betreten. Eigentlich sollten sie auf Ever-Rise treffen, doch Jackson Riker kam mit dem besiegten Team im Schlepptau heraus. Der Rest der Forgotten Sons betritt bald darauf die Bühne.

3. Match
Tag Team Match
The Forgotten Sons (Wesley Blake & Steve Cutler, w/ Jackson Riker) gewannen gegen Breezango (Tyleer Breeze & Fandango) via Pin nach dem Memory Remains.
Matchzeit: 3:40


Nächste Woche treffen Keith Lee und Dominik Dijakovic abermals aufeinander.

4. Match
Singles Match
Cameron Grimes gewann gegen Boa via Pin nach einem Running Double Stomp. Der Entrance von Killian Dane sorgte für die nötige Ablenkung.
Matchzeit: 0:09

Während Grimes schnell den Ring verlässt, schaut ihm Dane vom Ring aus hinterher. Daraufhin greift er Boa an und fertigt ihn ab.


5. Match
(Non-Title) Singles Match
Roderick Strong gewann gegen Isaiah "Swerve" Scott via Submission im Strong Hold.
Matchzeit: 8:25


Die komplette Undisputed Era feiert nun mit Strong im Ring. Adam Cole lobt Isaiah Scott für seine tolle Leistung, doch er sei nicht annähernd so gut wie Strong. Die talentiersten Leute würden zu NXT kommen beziehungsweise zurückkehren, um die Undisputed Era zu entthronen. So auch Finn Bálor und Tommaso Ciampa. Doch sie werden alle scheitern. Velveteen Dream kommt nun heraus und zeigt ein Bild von Roderick Strong wie dieser in bester Shawn Michaels Manier auf einem Sofa posiert - völlig entblößt und mit der NXT North American Championship, die den Genitalbereich verdeckt. Dream kündigt an, dass die beiden in zwei Wochen erneut um den Titel gegeneinander antreten werden, wo er zeigen wird, dass Strong "does not measure up". Dream schnippt mit den Fingern, woraufhin der Titel verschwindet und das Bild nun einen nackten Roderick Strong mit einem verpixelten Genitalbereich zeigt. Tommaso Ciampa kommt nun mit einer Krücke in der Hand heraus und schnappt sich außerdem einen Stuhl. Die Undisputed Era verlässt den Ring, während sich Ciampa im Ring auf den Stuhl setzt. Ins Mikro sagt er nun zu "Goldie" (Ciampas Spitzname für die NXT Championship), dass Daddy wieder zuhause ist.


Während der Werbeunterbrechung stichelte Angel Garza Backstage gegen Tommaso Ciampa, sodass dieser ihm einen Schlag verpasste. Auf die Interviewfrage, was Ciampa zu sagen hat, antwortete dieser damit, dass er es nicht weiß.

6. Match
Singles Match
Bianca BelAir gewann gegen Dakota Kai via Pin nach dem Kiss of Death.
Matchzeit: 6:42

Nach dem Match erklärt BelAir, dass sie und nicht Ripley diejenige sein wird, die Baszler entthronen wird.


Nächste Woche werden Pete Dunne und Damian Priest gegeneinander in einem Match antreten.


7. Match
(Non-Title) Singles Match
WALTER gewann gegen KUSHIDA via Pin nach einem Ripcord Lariat.
Matchzeit: 13:18


Während WALTER seinen Sieg feiert, wird angekündigt, dass Tommaso Ciampa nächste Woche auf Angel Garza treffen wird. Außerdem ist nun offiziell, dass Roderick Strong seine NXT North American Championship in 2 Wochen gegen Velveteen Dream verteidigen muss. Damit endet die Show.

Fallout:




 
Zuletzt bearbeitet:

thankukindsir

Undercard
Da ich die nächsten Tage nicht so viel Zeit habe, habe ich mir die Show mal durchgelesen. Werde sie aber definitiv noch schauen, nur bin ich jetzt halt gespoilert :D

Lio Rush zeigt mal wieder, dass man sich nur lange genug wie ein Penner verhalten muss und dafür belohnt wird. Unglaublich! Der Typ geht mir garnicht rein! (Ich rede nur von seiner Art und seinem Charakter, nicht von den Fähigkeiten im Ring, die hat er!)

Ansonsten hatte ich beim Lesen das Gefühl, dass es eine eher mittelmäßige Show war. Die meisten Matches sehr kurz. Ich fand die letzten Wochen, dass Rhea Ripley sehr viel TV-Time bekommen hat. Aber vermutlich war das nur um sie für Baszler aufzubauen, also macht es wieder Sinn. Ein interessantes Match!

Dream bekommt sein ReMatch, war ja auch klar, er wird es nur wieder verlieren.

Auf WALTER vs. Kushida freue ich mich! Habe auch noch kein Highlight Video gesehen um es in voller Länge zu genießen.

Alles in allem war es in diesem Fall nicht schlimm, dass ich die Ergebnisse und schon kenne und die Zusammenfassung gelesen habe. Da ist noch Luft nach oben! Aber man kann ja nicht jede Woche ein Feuerwerk abbrennen.

Vor allem auf die Ciampa, Balor, Cole Story freue ich mich. Ich vermute da wird es nicht nur einen Instant Classic geben :D
 

Heptagon

Undercard
Breezango sind bei NXT also auf der gleichen Position wie sie im MR waren, maximal ein Jobber Team für den Rest. :D
Also eigentlich ja nicht, aber Unterschiede zu erkennen ist manchmal schwierig..

Allgemein zur Show:

- die kurze Promo von Damien Priest hat mir gefallen
- Sons siegen über Fashion Police, ist positiv
- alles rund um UA war schön anzusehen
 

ApexViperPredator

Main Event
Also eigentlich ja nicht, aber Unterschiede zu erkennen ist manchmal schwierig..

Allgemein zur Show:

- die kurze Promo von Damien Priest hat mir gefallen
- Sons siegen über Fashion Police, ist positiv
- alles rund um UA war schön anzusehen
Ich habs nicht gesehen, sondenr nur gelesen.
Und da sehe ich ein Match gegen die Forgotten Sons in weniger als 5 Minuten, richtig?
Das macht halt nicht auf mich den Eindruck, als würde man in naher Zukunft mit ihnen als mögliche Champions oder Contender planen.
 

K-M

World Champion
Ich habs nicht gesehen, sondenr nur gelesen.
Und da sehe ich ein Match gegen die Forgotten Sons in weniger als 5 Minuten, richtig?
Das macht halt nicht auf mich den Eindruck, als würde man in naher Zukunft mit ihnen als mögliche Champions oder Contender planen.
Und alles, was nicht (mögliche) Champs oder Contender ist, ist gleich ein Jobber?
 

ApexViperPredator

Main Event
Und alles, was nicht (mögliche) Champs oder Contender ist, ist gleich ein Jobber?
Nicht zwangsläufig, aber korrigiere mich, wenn ich falsch liege, ein relevantes MAtch haben die beiden bislang seit ihrer Rückkehr nicht gewonnen oder?
Aber hey, vielleicht täusche ich mich auch und in 2 Monaten sieht alles anders aus.
Mein derzeitiger Eindruck ist halt nur, dass man mit den beiden in ähnlichen Sphären weiter macht wie vor ihrer NXT Rückkehr auch.
 

thankukindsir

Undercard
Nicht zwangsläufig, aber korrigiere mich, wenn ich falsch liege, ein relevantes MAtch haben die beiden bislang seit ihrer Rückkehr nicht gewonnen oder?
Aber hey, vielleicht täusche ich mich auch und in 2 Monaten sieht alles anders aus.
Mein derzeitiger Eindruck ist halt nur, dass man mit den beiden in ähnlichen Sphären weiter macht wie vor ihrer NXT Rückkehr auch.
sie haben mit Kushida gegen Imperium gewonnen
 

K-M

World Champion
Nicht zwangsläufig, aber korrigiere mich, wenn ich falsch liege, ein relevantes MAtch haben die beiden bislang seit ihrer Rückkehr nicht gewonnen oder?
Aber hey, vielleicht täusche ich mich auch und in 2 Monaten sieht alles anders aus.
Mein derzeitiger Eindruck ist halt nur, dass man mit den beiden in ähnlichen Sphären weiter macht wie vor ihrer NXT Rückkehr auch.
Das stimmt schon, eine große Relevanz haben sie nicht und sie halten sich gerade nur so prominent in den Shows weil sie einen gewissen Namen haben, wodurch sie bei ner NXT Crowd noch ziehen. Auf lange Sicht werden sie auch für nichts anderes da sein als andere Leute aufzubauen, denn aus Sicht von Vince hatten sie schon ihre Chance im Main Roster. Aber stand jetzt würde ich sie halt auch noch nicht als Jobber bezeichnen.
 

ApexViperPredator

Main Event
Das stimmt schon, eine große Relevanz haben sie nicht und sie halten sich gerade nur so prominent in den Shows weil sie einen gewissen Namen haben, wodurch sie bei ner NXT Crowd noch ziehen. Auf lange Sicht werden sie auch für nichts anderes da sein als andere Leute aufzubauen, denn aus Sicht von Vince hatten sie schon ihre Chance im Main Roster. Aber stand jetzt würde ich sie halt auch noch nicht als Jobber bezeichnen.
Nicht viel anderes wollte ich auch im Kern aussagen.
 

djss

Jobber
Nicht so gut wie letzte Woche aber immernoch stärker als RAW und Smackdown im letzten Jahr, und das macht mich sauer! Es ist also nicht unvermögen oder Fehlplanung bei dieses Shows sondern gewollt. Ich kack es euch hin und ihr dürft es feiern. Bei Nxt funktioniert scheinbar alles da sie gegen eine Konkurenzsendung bestehen müssen. Bei RAW und Smackdown keine Konkurenz also machen wir nix draus. Na super.
 

thankukindsir

Undercard
Nicht so gut wie letzte Woche aber immernoch stärker als RAW und Smackdown im letzten Jahr, und das macht mich sauer! Es ist also nicht unvermögen oder Fehlplanung bei dieses Shows sondern gewollt. Ich kack es euch hin und ihr dürft es feiern. Bei Nxt funktioniert scheinbar alles da sie gegen eine Konkurenzsendung bestehen müssen. Bei RAW und Smackdown keine Konkurenz also machen wir nix draus. Na super.
Für mich persönlich ist NXT mittlerweile die Main Show und RAW und SD die Houseshows.

Könnte aber auch damit zusammenhängen, dass bei NXT Vince nicht das letzte Wort hat? Wäre zumindest vorstellbar.
 

Thez

Zarathustra
Gratulation an Lio Rush zum Titelgewinn. Da hat man wirklich einen passenden Zeitpunkt für den Übergang von Gulak gewählt. Höhepunkt der Schau war natürlich das Exempel, das Walter an Kushido statuiert hat. Hat mir ungefähr so gut gefallen, wie in der vergangenen Woche, das Niveau wurde gehalten.
 

Heptagon

Undercard
Ich habs nicht gesehen, sondenr nur gelesen.
Und da sehe ich ein Match gegen die Forgotten Sons in weniger als 5 Minuten, richtig?
Das macht halt nicht auf mich den Eindruck, als würde man in naher Zukunft mit ihnen als mögliche Champions oder Contender planen.
Naja sie hatten jetzt eine Mini Fehde mit den Sons und sahen auch gegen Imperium mMn nicht wirklich schlecht aus. Und es ist mMn auch nicht verkehrt, dass sie bei NXT die Rolle der „Veteranen“ einnehmen und jüngere und unverbrauchte Talente over bringen. Lieber ein ansehnliches Programm bei NXT, als in der irrelevanten Versenkung des Main Rosters..
 

ApexViperPredator

Main Event
Naja sie hatten jetzt eine Mini Fehde mit den Sons und sahen auch gegen Imperium mMn nicht wirklich schlecht aus. Und es ist mMn auch nicht verkehrt, dass sie bei NXT die Rolle der „Veteranen“ einnehmen und jüngere und unverbrauchte Talente over bringen. Lieber ein ansehnliches Programm bei NXT, als in der irrelevanten Versenkung des Main Rosters..
Schon richtig, ich hätte mir halt nur, zumindest zu Beginn, etwas anderes gewünscht.
Das ist alles.
 

GoToSleep

Upper Card
Und Balor wirkt nach 2 Wochen wieder wie ein Star. Genial, freut mich. Ordentliche Show, typisches NXT Niveau. Gefällt mir bisher echt gut trotz 2 h und live :)
 

The Hitman

Undercard
Nicht auf dem Niveau der Vorwoche, deswegen gibt es von mir 7 Punkte.

Walter gegen Kushida war MOTN beide waren echt gut dabei, hier hätte mich auch ein Draw nicht gestört, so hätten beide ihre Serien halten können.

Schöner Squash von Ripley, Belair und Rush nerven mich irgendwie, keine Ahnung warum.
 

K1abauter

Upper Card
Konnte mich nicht abholen, auch wenn es qualitativ nicht schlecht war. Schon bevor man live ging gefiel mir der Kurs nicht und jetzt wird's immer schlimmer, leider. Für mich sind da die völlig falschen Leute teilweise in Schlüsselpositionen und es wirkt gerade seit man head-to-head mit AEW geht viel zu erzwungen. So auch in dieser Ausgabe wieder:

- NXT Cruiserweight Championship: Zu kurzes Match und für mich der falsche Sieger. Kann mit Lio Rush absolut nichts anfangen!
- Mehrere "Squash"-Matches in Folge (Ripley vs. Aliyah, Forgotten Sons vs. Breezango, Grimes vs. Boa). Ergebnisse passen zwar soweit, aber das war schon etwas viel!
- Strong vs. Scott war okay!
- Promo mit Undisputed Era, Velveteen Dream und Tommaso Ciampa war in Ordnung. Der Teil von Ciampa aber deutlich besser als der Dream Teil!
- BelAir gewinnt gegen Kai. Schade... BelAir gibt mit schon lange nix, aber mittlerweile nervt es auch ein bisschen, dass sie immer relevant gehalten wird, ohne irgendwie relevant zu sein auf Kosten von talentierteren Leuten.
- WALTER gegen KUSHIDA war auch gut. Aber etwas gezwungen epic.
 

Borg

Drohne
Letztewoche wollte ich 8 geben, hab mich aber verdrückt und 7 gegeben.
Da es keine halben Punkte gibt, runde ich diese Woche auf und gebe 6.

Das war alles ordentlich.
Bleibt aber hinter den Erwartungen, die die Ansetzungen versprechen.
- Gulak verliert gegen Rush, erwartbar. Aber das Ende kam plötzlich und wirkte aklimatisch.
Holds, Konter, Holds, Splash, Fertig....
Trotzdem mag ich das Ergebnis. Rush ist'n guter.
- die ganzen Squashes waren da. Einzig Ripley gefiel mir. Aliyah macht das was sie halbwegs kann, einstecken. Das Tag match war völlig egal und sorry, aber die Sons verlieren an momentum obwohl sie siegen.
Gettin' lost in the shuffle! Die Konkurrenz ist zu groß als das sie herausstellen könnten. Breeze und Dango waren die letzten ×× Jahre unwichtig, warum sollten sie jetzt hier wichtig sein?
Das Boa schon wieder untergeht gefällt mir auch nicht, Grimes ist mir immer noch egal wie kein zweiter.
- Strong schlägt Scott. Das hätte ein PPV Match werden müssen (mMn) So wurde es ein TV Match, welches sich auch so anfühlte. Schade. Hat Scott eigentlich schon irgendwas gerissen?
- Walter vs Kushida!
MotN, easyly. Was aber auch keine Leistung ist. 3.5☆? Irgendwo da...
Auch hier, PPV auf dem Papier. 2017 hätte das ein Marquis Match bei RevPro sein können, hier halt ein TV Kampf.
Wenig Story, wenig Drama. Trotzdem gut. Man sollte nur nicht mit zu hohen Erwartungen reingehen.
 

Blaxx

Undercard
Will Breezango jetzt alle Charaktere der Village People nach und nach durchspielen? Wir hatten schon Polizist und Bauarbeiter. Fehlen noch Indianer, Soldat, Biker und Cowboy ;)
 

TheUnderground

Upper Card
Ich fand vieles ganz in Ordnung, wie man es gemacht hat.

Der Titelwechsel zu Lio Rush wäre jetzt so mein grösster Kritikpunkt. Die Qualität mal aussenvor gelassen, ist es für mich ein falsches Zeichen. Man hört sehr häufig von der Arroganz von Rush und dann sollte man ihm keinen Titel geben, der eine höhere Relevanz als der 24/7 Titel hat. So hat man ihn nun in einer Position, wo ich andere CWs wie Jack Gallagher oder Gran Metalik lieber sehen würde. Match war recht kurz, aber nicht schlecht.

Das Hype Video von Finn Balor zeigt für mich, was die Umgebung einfach ausmacht. Es klingt vielleicht etwas komisch, aber Balor wirkt hier wie eine Bedrohung für Cole. Tegen Nox's Rückkehr ja, darauf bin ich bei NXT gespannt, allerdings trat sie ja bereits letzte Woche bei NXT UK an. Also so ganz eine Rückkehr ist es jetzt auch nicht. Aber gut rein für das amerikanische NXT stimmt es ja schon.

Ripley gewinnt, das ist gut. Sie ist für mich im Moment so eine der letzten Hoffnungen, dass sie Baszler endlich entthront.

Das Tag Team Match war recht kurz, hätte gerne noch ein bisschen länger gehen können. Forgotten Sons zu stärken ist ja an sich nicht falsch. Und ob das nun der weitere Weg für Breezango ist, wird sich auch erst mal zeigen. Nur weil man ein kurzes Match verliert, und das halt auch mal klar, ist noch nicht zwingend schlecht. Zu mal die beiden erst ihr drittes Match hatten, wovon sie bisher aber auch zwei gewonnen hatten.

Grimes gewinnt wieder mit einem Überraschungsstart, kann man mit seinem Finisher so machen. Die Attacke von Dain wird wohl in Zukunft zeigen, wo der Sinn dahinter ist, hoffe man findet etwas, womit Dain wieder Relevanz bekommt.

Strong gewinnt gegen Scott. Passt so schon. Das Rematch gegen Dream hätte man auch ruhig beim Takeover bringen können, aber vielleicht bekommen wir ja noch mal ein neuer Gegner. Ciampa war super. Und ich würde mir fast schon wünschen, dass man ihm den Titel nächstes Jahr noch mal zurückgibt.

Hätte hier lieber Dakota Kai als Siegerin gesehen. Mit Belair kann ich nicht so viel anfangen.

Main Event war super so wie er war. Kein Takeover Match, aber ein sehr gutes Weekly Match.

Alles in allem gute Weekly. Ja, es hatte drei kurze Matches dabei, wovon ich zwei sicherlich als Squash zählen würde, aber man darf halt auch nicht vergessen, dass es hier eine Weekly ist, und man bei NXT immer wieder solche kurzen Matches in der einen Stunde hatte. AEW war diese Woche zwar besser, dennoch ist NXT immer noch deutlich besser als die Main Shows. Und für mich bleibt es schon ein Armutszeugnis, dass der "Entwicklungsbereich" die besseren Shows liefert wie die Profis.
 

thankukindsir

Undercard
Ich fand vieles ganz in Ordnung, wie man es gemacht hat.

Der Titelwechsel zu Lio Rush wäre jetzt so mein grösster Kritikpunkt. Die Qualität mal aussenvor gelassen, ist es für mich ein falsches Zeichen. Man hört sehr häufig von der Arroganz von Rush und dann sollte man ihm keinen Titel geben, der eine höhere Relevanz als der 24/7 Titel hat. So hat man ihn nun in einer Position, wo ich andere CWs wie Jack Gallagher oder Gran Metalik lieber sehen würde. Match war recht kurz, aber nicht schlecht.
Endlich mal jemand meiner Meinung :D
 

Thez

Zarathustra
Hier die Gegenüberstellung der Csonka-Sternchen für den NXT-Mittwoch:

4,00 für Kushida vs. Walter
4,00 für Private Party vs. Young Bucks
3,50 für Sammy Guevara & Chris Jericho vs. Hangman Page & Dustin Rhodes
3,50 für Drew Gulak vs. Lio Rush
3,50 für Isaiah Scott vs. Roderick Strong
3,25 für Jon Moxley vs. Shawn Spears
3,00 für Britt Baker & Riho vs. Bea Priestley & Emi Sakura
2,75 für Darby Allin vs. Jimmy Havoc
2,75 für Bianca Belair vs. Dakota Kai
K.W. für Boa vs. Cameron Grimes
K.W. für Wesley Blake & Steve Cutler vs. Tyler Breeze & Fandango
K.W. für Aliyah vs. Rhea Ripley

8.0 von 10 Punkten für AEW Dynamite
7.5 von 10 Punkten für WWE NXT

Von mir gibt es ebenfalls 8 Punkte für Dynamite und 9 Punkte für NXT (aufgerundet)
 

RealBadGuy

Main Event
Auch diese Woche wieder eine gute Show.

Ich würde mir noch Kevin Owens bei NXT wünschen.

Okay, Velveteen dream finde ich absolut nervig und Scheiße. Inzwischen kann ich den Typen nicht mehr sehen.

Ansonsten wurde ich Unterhalten, wobei es sich doch etwas zieht, finde ich. Eine halbe Stunde kürzer würde mir besser gefallen.
 
Oben